10 Jahre LTR und dann das

46 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter 29
2. Ihr/Sein Alter 28
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam
4. Dauer der Beziehung 10 Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2-3 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex Geht so/ ca. 3-4x Monat
7. Gemeinsame Wohnung? Ja seit 2018
8. Probleme, um die es sich handelt Trennung
9. Fragen an die Community

Hi zusammen,
vor ca. 2 Wochen hat sich mein Leben komplett geändert. Ich hatte vor paar Jahren schon Kontakt mit diesem Forum, aber tatsächlich nur flüchtig.

Die Vorgeschichte

Wir haben uns beide relativ jung kennengelernt. Beide hatten vorher keine Beziehung oder ähnliches. Der erste Schritt kam von ihr. Wir haben uns im social circle näher kennengelernt und kamen letztendlich auch zusammen. Vom Typ her eher zurückhaltend - klug, hübsch, humorvoll alles was ich mir vorgestellt habe. Zu Beginn natürlich die schönste Zeit gehabt. Urlaub, das erste Mal und vieles mehr. Jeder hatte seine Freiräume und wir haben uns immer gegenseitig unterstützt.


Vor ca. 3-4 Jahren kamen dann die ersten Zweifel und der Alltag schlich sich immer mehr ein. Sexdrive ihrerseits war noch nie wirklich hoch. Die Initiative kam schon immer zu 99% von meiner Seite. Das Ganze wurde immer mehr zum Streitthema und wir haben viel darüber geredet. Sie hatte auch keine Erklärung dafür. Die ersten Gedanken etwas zu verpassen und an andere Frauen kamen meinerseits auf. Meine Laune verschlechterte sich, da sie mir ständig einen Korb gegeben hat. Das Ganze übte natürlich noch mehr Druck auf sie auf usw. Ein Teufelkreis… Hatte aber nie die Eier in der Hose eine Trennung in Betracht zu ziehen. Die Angst vor dem Alleinsein, die Länge der Beziehung uvm.


Ich versuchte dann nach Lösungen zu suchen. Sie setzte dann die Pille ab in der Hoffnung, dass ihre Lust zurückkommt. Es war auch kurzzeitig tatsächlich besser, aber eben nur kurzzeitig. Es gab auch immer wieder schöne Momente. Eine Berg- und Talfahrt, wie in jeder Beziehung (dachte ich).

Der Wendepunkt

Im April letzten Jahres dann der erste Warnschuss. Sie kann nicht mehr und will wieder glücklich werden so die Aussage. Unsere erste Trennung. Sie übernachtete erstmal für 3 Nächte bei ihren Eltern. Ich war noch in der gemeinsamen Wohnung. Am 4. Tag kam sie abends vorbei und wir lagen heulend auf der Couch. Wir versuchten es nochmal. Die ersten 2 Monate haben wir uns beide Mühe gegeben und es lief nicht schlecht. Später wieder wenig Invest beiderseits, alles wurde zum Alltag. Durch Kurzarbeit, Homeoffice und Corona war ich ständig daheim. Unzufriedenheit mit meinem Job kam noch hinzu. Sie war jedoch viel unterwegs und entdeckte neue Hobbys. Alles was mir aber nicht wirklich Spaß machte.


Vor ca. 4 Wochen hatte sie extremen Stress auf der Arbeit. Ich zeigte Verständnis und lies sie erstmal in Ruhe. Vor zwei Wochen dann eine kurze Ansage meinerseits, ob sie noch an mich denkt? Wir sprachen uns aus. Mir wurde dann auch klar, dass es einfach kein Sinn mehr macht. Wir haben uns auseinandergelebt. Die nächsten zwei Tage haben wir unter Tränen viel geredet, wie wir eine Trennung am angenehmsten für uns beide durchziehen können (ist das überhaupt möglich?). Am nächsten Tag dann die Schocknachricht. Sie beichtete mir unter Tränen, dass sie zweigleisig fährt und einen anderen hatte. BAM. Ich dachte ich bin schon am Boden angelangt, aber es ging noch tiefer! Sie belog mich über ein halbes Jahr ohne, dass ich einen konkreten Schimmer hatte. Ich hätte sowas niemals gedacht von ihr und hatte niemals ihr Vertrauen in Frage gestellt! Ich voller Hass und Enttäuschung sofort ein paar Klamotten geschnappt und ab.


Letzte Woche dann das Zusammentreffen wegen der gemeinsamem Wohnung und den dazugehörigen Sachen. Letztendlich stellte sich heraus, dass der Neue ebenfalls in einer langjährigen Beziehung steckt. Sie hatte sich verliebt in ihn, aber er wusste nicht was er will. Letztendlich hat er sich dann wieder für seine alte Freundin entschieden, die ihm anscheinend verzieh. Meine Freundin wurde somit ebenfalls verarscht und ausgenutzt. An diesem Tag wandelte sich meine Emotionen von Hass irgendwie zu Mitleid. Ihr ging es wie mir – furchtbar. Bevor ich ging versuchte sie mich am Ende auch zu umarmen. Ich war wirklich kurz davor umzuschwenken aber ich blieb hart… Seitdem so gut wie kein Kontakt mehr. Letztendlich war die Trennung schon vor der Geschichte mit dem Typ klar, jedoch ist es bis heute ein harter Schlag direkt ins Gesicht.

 

War zum Schluss noch Liebe im Spiel?
Ich würde lügen, wenn ich mit einem klaren Ja antworte. Glücklich war ich jedenfalls nicht.

War sie ein gutes Mädchen?
Rational nachgedacht müsste ich sie natürlich hassen. Emotional bin ich natürlich noch bei ihr. Ich denke häufig nach wie es gelaufen wäre, wenn wir nach der 2 oder 3. Beziehung zusammengekommen wären.

Wie es mir jetzt geht?

Beschissen. Ich habe die letzten Tage hier viel gelesen und mir wurde so einiges klar. Zu Beginn habe ich mir voll und ganz die Schuld gegeben. Durch meine schlechte Laune und zum Teil patzigen Antworten ihr gegenüber. Jedoch gehören immer zwei dazu und ich muss vermutlich erstmal mein Leben wieder auf die Kette bekommen.


Jetzt stehe ich mit fast 30 da.

-    Freunde die letzten Jahren vernachlässigt
-    Angst vor der Zukunft
-    Sehr unerfahren mit Frauen


Ich will natürlich nicht in Selbstmitleid versinken und auch positiv nach vorne schauen. Derzeit ist es jedoch schwer. Motivierend sind aber vor allem ähnliche Schicksale, die ich hier immer wieder lese und ich hoffe irgendwann auch, dass meine Geschichte als was Positives zu sehen ist.
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Benchy schrieb:

Jetzt stehe ich mit fast 30 da.

-    Freunde die letzten Jahren vernachlässigt
-    Angst vor der Zukunft
-    Sehr unerfahren mit Frauen

Unschöne Geschichte, mein Mitgefühl dafür!

Sie die Sache aber bitte nicht schwarzer als die ist! Ist beschissen ja, aber kein Weltuntergang! Stand vor gut 8 Monaten auch vor dem Scherbenhaufen meiner Beziehung und das mit 39ig nach den wir 3.5 zusammen gewohnt haben.

Glaub ich dir, ist ein scheiss Gefühl ABER du hast deine Besten Jahre vor dir, nach was draus, entwickelt sich weiter, tu worauf du Lust hast. Du hast keine Verpflichtungen ausser die gegenüber! Stell dein eigenes Glück an höchster Stelle.

Deine Freunde wenn es den wahre Freunde sind, werden sich auffangen und die auch helfen wieder auf die Beine zu kommen. Sei auch nicht zu stolz Hilfe anzunehmen. Des gibt super Coaches oder Psychologen die die mir dem Gefühlsleben helfen wenn du das brauchst. Mit hat es sehr geholfen auch um mich weiter zu entwickeln.

Kopf hoch und nach vorne schauen! Alles Gute und viel Kraft!

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Female_M schrieb:

Das ist gefühlt der Klassiker hier. Lange Beziehung gehabt, so um die 30 fragt man sich "war es das jetzt schon?" und die Wege trennen sich wieder.

Sieh es als Chance, neue Erfahrungen zu machen, in jeglicher Hinsicht. Du musst jetzt raus aus deiner Komfortzone und das ist auch gut so!

Denn da fängt das Leben bekanntlich erst an. Tinder installieren, neue Frauen kennenlernen und nach Corona sich peu a peu einen neuen Freundeskreis

an Land ziehen. Lass das Alte los! Das Leben passiert genau jetzt.

Bin bei dir. Ausser mit tinder. Würde ich mir in der situation des te nicht oder noch nicht antun. Zuerst mal um sich selbst und seine baustellen kümmern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Jiggaone schrieb:

Bin bei dir. Ausser mit tinder. Würde ich mir in der situation des te nicht oder noch nicht antun. Zuerst mal um sich selbst und seine baustellen kümmern

 

Kommt drauf an, was er für ein Typ ist. Einigen tut die Ablenkung und der Egopush gut. Dann merkt er, dass da draußen noch andere Frauen rumlaufen und es nicht nur eine gibt 😉

bearbeitet von Female_M

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die erste Trennung ist mega scheiße. Ich habe 1,5 Jahre an meiner zu knabbern gehabt, also will ich dich nicht belügen, die nächste Zeit wirdd vermutlich hart. Was mir in dieser Phase sehr geholfen hat war Sport. Man kann die Wut und die Trauer richtig gut in physische Aktivität umwandeln.

Du bist Anfang 30. PERFEKT! Genau der richtige Zeitpunkt, um mit einer Gleichaltrigen Schluss zu machen! Zum Glück bist du ein Mann und keine Frau! Dein Marktwert steigt noch 10 weitere Jahre lang, während ihrer nunmehr stetig abnimmt. Du wirst in etwa 8 Jahren die Qual der Wahl haben. Sie wird sich jetzt ganz schön umschauen xD

Du hat dich genau ans richtige Forum gewendet, um erfahrener mit Frauen zu werden.

Fall du des Englischen mächtig bist, hier ein paar sinnvolle Botschaften zur beendeten Beziehung.

Bau Muskeln auf und geh' Weiber vögeln 😉

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willkommen im Club 🙂

Glaub mir, dir steht die beste Zeit deines Lebens bevor, auch wenn es jetzt noch hart ist zu glauben. 

Früher wurde ab und an dieses Video gepostet in solchen Zusammenhängen, vielleicht hilft es dir: 

 

 

bearbeitet von bbtrp
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Benchy schrieb:

Jetzt stehe ich mit fast 30 da.

-    Freunde die letzten Jahren vernachlässigt
-    Angst vor der Zukunft
-    Sehr unerfahren mit Frauen

 

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen.

Du bist doch jetzt gerade im besten Alter. Brief und Siegel darauf, dass die Beziehung irgendwann sowieso zerbrochen wäre, wenn auch nicht auf so eine Art.
Mach also das Beste daraus, und einen Fahrplan hast Du sogar auch schon.

Freunde? Corona hin oder her, aber fang an alte Kontakte zu reaktivieren. Kannst dich schon mal perfekt im Telefonieren üben.
Besuche sind ja, wenn auch reduziert, möglich. Zeit dürftest Du ja haben.

Angst vor der Zukunft? Weshalb? Nicht das Leben ist zu Ende, sondern Deine Beziehung. Dir stehen alle Türen offen. Du kannst tun und lassen was Du willst.
Neues Hobby, neue Menschen, neuer Style ... egal. Und glaube besser nicht, dass Du jetzt keine Frau mehr finden würdest.

Sehr unerfahren mit Frauen? Willkommen. Wem ging es nicht irgendwann so? Also fang damit an Frauen kennen zu lernen. Und je mehr Frauen Du kennst, um
so besser lernst Du auch mit ihnen umzugehen. Du wirst auf die Schnauze fallen, Du wirst Fehler machen. Aber war das damals, als Du laufen lerntest, nicht auch so?

Hau rein! Die Zeit arbeitet für dich. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Female_M schrieb:

 

Kommt drauf an, was er für ein Typ ist. Einigen tut die Ablenkung und der Egopush gut. Dann merkt er, dass da draußen noch andere Frauen rumlaufen und es nicht nur eine gibt 😉

Nicht nach einer 10jährigen beziehung und praktisch 0 erfahrung mit frauen bzw als single. Wenn schon soll er sich einem lair anschliessen oder gleichgesinnten in seinem alter.

Direkt auf tinder nach einer 10jährigen ltr mit vertrauen, ehrlichkeit, verlässlichkeit etc wird er auf die fresse kriegen. Wenn er überhaupt matches generiert. Lieber im reallife frauen ansprechen. Oder eben: (alleine) leben auf die reihe kriegen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hättest Du es lieber nach 20 Jahren gehabt?! MIit Kindern, Haus, Kredit und Hund...

bearbeitet von perfect10
  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trag deiner Kleinen das nicht nach. Und Hass ist sowieso fehl am Platze. Keiner ist perfekt. Eure Zeit war vorbei. Die Trennung ist jetzt unschön gewesen, aber versuch nach vorne zu schauen.

Ich würde die Corona-Zeit nutzen. Konzentriere dich eine Weile auf dich. Lies dich hier ein. Bring deinen Körper auf Vordermann, mach Sport, ernähre dich gut und hol dir gute Klamotten (unbedingt hier im Style-Forum einlesen). Dein bestes Jahrzehnt liegt vor dir. Nutze es!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Jiggaone schrieb:

Nicht nach einer 10jährigen beziehung und praktisch 0 erfahrung mit frauen bzw als single. Wenn schon soll er sich einem lair anschliessen oder gleichgesinnten in seinem alter.

Direkt auf tinder nach einer 10jährigen ltr mit vertrauen, ehrlichkeit, verlässlichkeit etc wird er auf die fresse kriegen. Wenn er überhaupt matches generiert. Lieber im reallife frauen ansprechen. Oder eben: (alleine) leben auf die reihe kriegen.

Bullshit. 

Tinder ist ne Fickapp. That´s all you gotta know. 

So naiv sich in das erste Match zu verlieben, wird er nicht sein. 

Der Mann muss entsaften, dann merkt er schnell, dass es da draußen noch anderes gibt. 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Benchy schrieb:

Am nächsten Tag dann die Schocknachricht. Sie beichtete mir unter Tränen, dass sie zweigleisig fährt und einen anderen hatte.

War bei mir genauso nach 8 Jahren. Auch gemeinsame Wohnung. Zur Trennung eben diesen Knaller auch noch obendrauf.

Zitat

Letztendlich stellte sich heraus, dass der Neue ebenfalls in einer langjährigen Beziehung steckt. Sie hatte sich verliebt in ihn, aber er wusste nicht was er will. Letztendlich hat er sich dann wieder für seine alte Freundin entschieden, die ihm anscheinend verzieh. Meine Freundin wurde somit ebenfalls verarscht und ausgenutzt.

Bei mir das gleiche nach 3 Wochen 🤣

Um es kurz zu machen: Sie hat eigentlich nur auf den "Absprung" gewartet (seit mind. 2 Jahren schon!), nicht ins ungewisse Singleleben, sondern direkt weiter in eine LTR.

Was mit Dir passiert, war ich vollkommen egal.

 

Zitat

Ich habe die letzten Tage hier viel gelesen und mir wurde so einiges klar. Zu Beginn habe ich mir voll und ganz die Schuld gegeben. Durch meine schlechte Laune und zum Teil patzigen Antworten ihr gegenüber. Jedoch gehören immer zwei dazu und ich muss vermutlich erstmal mein Leben wieder auf die Kette bekommen.

Wenn sie vor 2 Jahren schon unzufrieden war, dann hättest Du sie selbst jetzt mit "guter Laune" nicht mehr halten können, da Mr. X ja schon "da" war.

Zitat

Jetzt stehe ich mit fast 30 da.

Heul nicht! Du bist nicht mal 30! Ich war damals 39!!! Das ist nochmal eine ganz andere Hausnummer.

Zitat

-    Freunde die letzten Jahren vernachlässigt
-    Angst vor der Zukunft
-    Sehr unerfahren mit Frauen

- Freunde wieder aktivieren falls möglich, die "verzeihen" dir i.d.R.

- neue Kontakte aufbauen

- Job ist das wichtigste, nicht hinschmeißen oder faul werden

- eigene Wohnung ist wichtig

- nicht mit saufen / kiffen anfangen

- Sport machen

- Zukunft ist aktuell wegen Corona eh Scheiße, Du kannst jetzt aber generell all das machen, was Du vorher nicht "durftest" :-)

- ja wenn man als Nicht-PUler aus einer langjährigen LTR kommt, dann tut man sich extrem schwer wenn es um "flirten" geht

(ich hatte am Anfang das Gefühl, ich würde irgendwie meine Ex damit betrügen)

- der Sex mit der nächsten Frau wird auf jeden Fall geiler als mit Deiner Ex, kann ich Dir jetzt schon sagen *g*

- meld Dich bei Lovoo, Tinder und Bumble an, scheiß drauf wenn Deine Ex das irgendwie sieht (du schuldest ihr GAR NICHTS mehr)

- erwarte von der nächsten Frau nicht gleich, dass sie sofort mit Dir was anfängt und Deine LTR gleich nahtlos weitergeht!!!

- nicht mehr dafür interessieren, was die Ex gerade macht und ob sie einen Freund hat usw.

- Kontaktabbruch, Nummer löschen... klingt hart, aber sie hat dich längst aus ihrem Leben rausgekickt, also kannst Du das auch wenigstens virtuell machen

- Sachen wegwerfen die dich an die Ex erinnern, Fotos löschen usw.

Zitat

Ich will natürlich nicht in Selbstmitleid versinken und auch positiv nach vorne schauen. Derzeit ist es jedoch schwer. Motivierend sind aber vor allem ähnliche Schicksale, die ich hier immer wieder lese und ich hoffe irgendwann auch, dass meine Geschichte als was Positives zu sehen ist.

Eben. Es liegt aber jetzt allein an DIR ob Du einen Neustart hinlegst oder dahinvegetierst.

bearbeitet von Dickup
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, The-Rock schrieb:

Bullshit. 

Tinder ist ne Fickapp. That´s all you gotta know. 

So naiv sich in das erste Match zu verlieben, wird er nicht sein. 

Der Mann muss entsaften, dann merkt er schnell, dass es da draußen noch anderes gibt. 

Bullshit.

Wieviele dudes aus dem freundeskreis kenn ich, die aus langjährigen ltrs kamen und mit tinder auf die fresse flogen. Wenn sie überhaupt matches hatten.

Der mann soll wenn schon solides game in reallife lernen und seine energie nicht mit tinder vergeuden. Möglich wäre dass er es nebenher laufen lässt, aber das schaffen viele nicht in einer solchen situation.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mich vor sieben Jahren nach einer Trennung angemeldet bei: poppen, Joyclub, Tinder, Finya und Lovoo. Das war auch gut so. Solides Game hab ich dann zusätzlich noch gelernt...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will mich erstmal für die zahlreichen motivierenden Worte bedanken. Die klare Botschaft lässt sich bei jedem Post rauslesen. Auf ein paar Sachen gehe ich noch ein.

vor 20 Stunden, Female_M schrieb:

Das ist gefühlt der Klassiker hier. Lange Beziehung gehabt, so um die 30 fragt man sich "war es das jetzt schon?" und die Wege trennen sich wieder.

Sieh es als Chance, neue Erfahrungen zu machen, in jeglicher Hinsicht. Du musst jetzt raus aus deiner Komfortzone und das ist auch gut so!

Denn da fängt das Leben bekanntlich erst an. Tinder installieren, neue Frauen kennenlernen und nach Corona sich peu a peu einen neuen Freundeskreis

an Land ziehen. Lass das Alte los! Das Leben passiert genau jetzt.

Ja leider bin ich nicht der erste und werde auch nicht der letzte sein in einer solchen Situation. Mir ist auch durchaus bewusst, dass es die letzten 10 Jahre sehr bequem für mich war. Ich musste prinipiell nie investieren und aus meiner Komfortzone gehen.

OG werde ich zumindest die erste Zeit sein lassen. Ich glaube ich brauch einfach noch Zeit für mich. Durschnittstyp und keine guten Bilder sind ebenfalls nicht gerade förderlich

 

vor 18 Stunden, bbtrp schrieb:

Willkommen im Club 🙂

Glaub mir, dir steht die beste Zeit deines Lebens bevor, auch wenn es jetzt noch hart ist zu glauben. 

Früher wurde ab und an dieses Video gepostet in solchen Zusammenhängen, vielleicht hilft es dir:

Cooles Video. Nach Corona könnte ich mir das auch vorstellen 🙂

 

vor 18 Stunden, darklife schrieb:

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen.

Du bist doch jetzt gerade im besten Alter. Brief und Siegel darauf, dass die Beziehung irgendwann sowieso zerbrochen wäre, wenn auch nicht auf so eine Art.
Mach also das Beste daraus, und einen Fahrplan hast Du sogar auch schon.

Freunde? Corona hin oder her, aber fang an alte Kontakte zu reaktivieren. Kannst dich schon mal perfekt im Telefonieren üben.
Besuche sind ja, wenn auch reduziert, möglich. Zeit dürftest Du ja haben.

Angst vor der Zukunft? Weshalb? Nicht das Leben ist zu Ende, sondern Deine Beziehung. Dir stehen alle Türen offen. Du kannst tun und lassen was Du willst.
Neues Hobby, neue Menschen, neuer Style ... egal. Und glaube besser nicht, dass Du jetzt keine Frau mehr finden würdest.

Sehr unerfahren mit Frauen? Willkommen. Wem ging es nicht irgendwann so? Also fang damit an Frauen kennen zu lernen. Und je mehr Frauen Du kennst, um
so besser lernst Du auch mit ihnen umzugehen. Du wirst auf die Schnauze fallen, Du wirst Fehler machen. Aber war das damals, als Du laufen lerntest, nicht auch so?

Hau rein! Die Zeit arbeitet für dich. 

Klar das Leben ist nicht vorbei (auch wenn es sich so anfühlt). Gerade abends oder wenn man alleine ist kreisen alle Gedanken durch den Kopf. Ich merke aber auch, dass es mir gut tut darüber zu schreiben oder mich meinen Kollegen zu unterhalten.

 

vor 18 Stunden, perfect10 schrieb:

Hättest Du es lieber nach 20 Jahren gehabt?! MIit Kindern, Haus, Kredit und Hund...

Diese Ansicht hatte ich tatsächlich noch nicht. Definitiv ist eine solche Situation deutlich schlimmer.

vor 17 Stunden, Doc Dingo schrieb:

 

Alles kein Ding. Ich stand so mit 32 da.

Heul dich erstmal aus und zieh dich zurück. Je eher du dann verstehst und einsiehst dass es zwischen euch nicht mehr gepasst hat umso besser. Benutz das als Triebfeder, als Motivation für Veränderung. Mach Sport, such dir neue Hobbys, kreiere dir ein cooles Leben. Fang erstmal mit Sport an, ich denke die Beziehungsplautze muss weg 😉

Viele Männer begehen in deiner jetzigen bzw. ind der darauffolgenden Phase folgenden Fehler: Man liest sich in PU ein bissl ein, hantiert damit n bisschen und und landet mit der erstbesten in einer Beziehung. Weil sie grad da is, weil man denkt dass man nix besseres findet und weil man Angst vorm Alleinsein hat und der erste Impuls is dass man schnellstmöglich wieder in einer Beziehung landen will.

Ich würde mir an deiner Stelle erstmal ein Jahr Singlezeit verordnen. In der Zeit lernst du mit dir selbst klar zu kommen und deinen Social Circle zu reaktivieren und zu vergrößern. Zeitgleich liest du dich hier ein, probierst viel aus und machst immer weiter. Du wirst dich nach diesem Jahr nicht mehr wiedererkennen und du wirst ganz andere Maßstäbe für eine Beziehung an den Tag legen als heute.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, ich habe mit Ü30 die Zeit erlebt von der ich als 20 Jähriger träumte. Weil ich als 20 Jähriger einfach keinen blassen Schimmer von nix hatte. Plötzlich taten sich Sachen auf die ich nie für möglich gehalten hätte.

Wenn du es schaffst nach den ersten Rückschlägen die Flinte nicht ins Korn zu werfen sondern immer weiter zu machen, dann steht dir die geilste Zeit deines Lebens noch bevor. Was du draus machst is deine Sache.

Als Lektüre für den Anfang als Einsteiger kann ich dir das Ebook "Verdopple deine Dates" von DavidDeAngelo empfehlen.

Viel Erfolg und viel Spass 🙂

 

Danke für die Worte. Das klingt nach einem guten Fahrplan. Von festen Beziehungen halte ich erstmal Abstand. Das Buch schaue ich mir näher an 😉

 

vor 14 Stunden, Dickup schrieb:

War bei mir genauso nach 8 Jahren. Auch gemeinsame Wohnung. Zur Trennung eben diesen Knaller auch noch obendrauf.

Hört sich nach der gleichen Geschichte an. Rein aus Interesse: Wie lange hast du gebraucht um zumindest wieder klare Gedanken zu fassen und zum Handeln zu kommen?

 

vor 14 Stunden, Dickup schrieb:

- Freunde wieder aktivieren falls möglich, die "verzeihen" dir i.d.R.

- neue Kontakte aufbauen

- Job ist das wichtigste, nicht hinschmeißen oder faul werden

- eigene Wohnung ist wichtig

- nicht mit saufen / kiffen anfangen

- Sport machen

- Zukunft ist aktuell wegen Corona eh Scheiße, Du kannst jetzt aber generell all das machen, was Du vorher nicht "durftest" :-)

- ja wenn man als Nicht-PUler aus einer langjährigen LTR kommt, dann tut man sich extrem schwer wenn es um "flirten" geht

(ich hatte am Anfang das Gefühl, ich würde irgendwie meine Ex damit betrügen)

- der Sex mit der nächsten Frau wird auf jeden Fall geiler als mit Deiner Ex, kann ich Dir jetzt schon sagen *g*

- meld Dich bei Lovoo, Tinder und Bumble an, scheiß drauf wenn Deine Ex das irgendwie sieht (du schuldest ihr GAR NICHTS mehr)

- erwarte von der nächsten Frau nicht gleich, dass sie sofort mit Dir was anfängt und Deine LTR gleich nahtlos weitergeht!!!

- nicht mehr dafür interessieren, was die Ex gerade macht und ob sie einen Freund hat usw.

- Kontaktabbruch, Nummer löschen... klingt hart, aber sie hat dich längst aus ihrem Leben rausgekickt, also kannst Du das auch wenigstens virtuell machen

- Sachen wegwerfen die dich an die Ex erinnern, Fotos löschen usw.

Danke für den wertvollen Input. Freunde sind zum Glück noch da und unterstützen mich auch! Leider sind aufgrund von Corona natürlich viele Dinge eingeschränkt. 

 

Mein Plan für die nächste Zeit sind folgendermaßen aus:

- Social Circle

weiter ausbauen und festigen.

- Sport

hier versuche auch mal neue Sachen auszuprobieren.

- Style

Gibt aufjedenfall optimierungsbedarf. Das Thema ist in der Vergangenheit auch eingerostet.

 

Ich halte euch auf dem Laufenden 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Benchy schrieb:

Mir ist auch durchaus bewusst, dass es die letzten 10 Jahre sehr bequem für mich war. Ich musste prinipiell nie investieren und aus meiner Komfortzone gehen.

Deswegen wollen ja viele ein LTR 😉 Du HÄTTEST aber auch in dieser investieren können und MIT IHR raus aus der Komfortzone.

vor 4 Stunden, Benchy schrieb:

OG werde ich zumindest die erste Zeit sein lassen. Ich glaube ich brauch einfach noch Zeit für mich. Durschnittstyp und keine guten Bilder sind ebenfalls nicht gerade förderlich

OG wäre nicht schlecht, also vögeln um die Ex zu vergessen. An eine LTR brauchst Du aktuell jedenfalls nicht denken, Du bist einfach zu labil dafür. Auch will keine HB Dein Gejammer wegen der Ex hören, es wird für Dich aktuell auch schwer sein NICHT davon zu erzählen 😉

vor 4 Stunden, Benchy schrieb:

Hört sich nach der gleichen Geschichte an. Rein aus Interesse: Wie lange hast du gebraucht um zumindest wieder klare Gedanken zu fassen und zum Handeln zu kommen?

Ich war selbständig (kreativ) und konnte nicht mehr arbeiten und musste mich arbeitslos melden. Das war nochmal "on top".

Drei Monate später hatte ich eine 10 Jahre jüngere F+  mit der ich auch viel unterwegs war. Sechs Monate später einen festen Job angefangen, aber nach paar Wochen wieder geschmissen.

Es fehlte halt absolut die Lust zu überhaupt irgendwas. Deswegen ja auch der Hinweis unbedingt den Job zu behalten und nicht nachzulassen.

Ich hab mich aber zulange mit der Ex und Themen wie "Ex-Back" aufgehalten, deswegen bin ich auch eigentlich damals hier im Forum gelandet.

Das Ganze ist jetzt 5 Jahre her, ich bin 2x umgezogen, hab 3x den Job gewechselt, hatte 150+ Dates und 15 Frauen gevögelt, teilweise "längere Beziehung" (also paar Monate hahaha).

Trotzdem bin ich aktuell Singe und "hänge irgendwie in der Luft". Coronabedingt fehlen mir aktuell umso mehr die Ziele. Mein Hobby tanzen in Clubs und in Bars gehen ist vorbei, ich werde dieses Jahr noch 45.

Vielleicht musst auch Du Dich damit abfinden, dass Du vermutlich nie mehr so eine lange LTR (falls überhaupt) finden wirst. Es ist in diesen Zeiten auch wirklich ungewöhnlich wenn man erzählt, man wäre XX Jahre mit jemanden zusammen gewesen.

 

  • TRAURIG 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Dickup schrieb:

Mensch @bbtrp Deine betröppelten Reaktionen nerven 😫

Liegt wohl daran, dass deine Beiträge manchmal eher frustriert klingen. Warum sollte der TE sich mit irgendwelchen Dingen abfinden, das sind doch nur Limiting beliefs. Natürlich ist es möglich, dass er wieder in eine LTR kommt, die XX Jahre dauert. Warum auch nicht? Natürlich kann man verbittert werden und denken, dass alle Frauen so miese Geschöpfe sind, die nur lügen und betrügen und nur auf Kohle aus sind oder aber man sortiert diese aus, arbeitet an sich und seinem Mindset und geht seinen Weg. 

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Dig-it-up schrieb:

Liegt wohl daran, dass deine Beiträge manchmal eher frustriert klingen. Warum sollte der TE sich mit irgendwelchen Dingen abfinden, das sind doch nur Limiting beliefs. Natürlich ist es möglich, dass er wieder in eine LTR kommt, die XX Jahre dauert. Warum auch nicht? Natürlich kann man verbittert werden und denken, dass alle Frauen so miese Geschöpfe sind, die nur lügen und betrügen und nur auf Kohle aus sind oder aber man sortiert diese aus, arbeitet an sich und seinem Mindset und geht seinen Weg. 

Danke! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Dig-it-up schrieb:

Liegt wohl daran, dass deine Beiträge manchmal eher frustriert klingen. Warum sollte der TE sich mit irgendwelchen Dingen abfinden, das sind doch nur Limiting beliefs. Natürlich ist es möglich, dass er wieder in eine LTR kommt, die XX Jahre dauert. Warum auch nicht? Natürlich kann man verbittert werden und denken, dass alle Frauen so miese Geschöpfe sind, die nur lügen und betrügen und nur auf Kohle aus sind oder aber man sortiert diese aus, arbeitet an sich und seinem Mindset und geht seinen Weg. 

Ich bin eher Realist. @Benchy wird daran eine Weile knabbern, wie lange bestimmt er natürlich selbst. Trotzdem sollte man sich keinen Illusionen hingeben.

Andererseits: Wer von euch hatte schon mal eine LTR mit 8 oder gar 10 Jahren? Die wenigsten. Ihr könnt es nicht nachvollziehen. Für euch zählen nur Lays.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Dickup schrieb:

 

Andererseits: Wer von euch hatte schon mal eine LTR mit 8 oder gar 10 Jahren? Die wenigsten. Ihr könnt es nicht nachvollziehen. 

Ich, inklusive Kind. Und tatsächlich auch einige Tinderellas die ich gedated habe. Gefühlt (nicht drauf festnageln) ist es eher Regel als Ausnahme, dass Mädels ü30 auf Tinder/Bumble aus einer langen LTR kommen oder sogar geschieden sind.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, bbtrp schrieb:

Ich, inklusive Kind. Und tatsächlich auch einige Tinderellas die ich gedated habe. Gefühlt (nicht drauf festnageln) ist es eher Regel als Ausnahme, dass Mädels ü30 auf Tinder/Bumble aus einer langen LTR kommen oder sogar geschieden sind.

Na immerhin 😉 Wie alt Du seien?

Kommt aber eben immer drauf an, wie das Ganze geendet hat. In unseren beiden Fällen wurden wir ja betrogen. Bei Dir hat es sich vielleicht vorher schon langsam abgezeichnet.

Ich mein er ist nichtmal 30 und denkt das wäre es gewesen. Er hat ja noch genügend Auswahl, muss eben nur Gas geben. Verarbeitet eben jeder anders. Tipps hat er genug bekommen, ich glaub nach 2 Wochen war ich aber auch noch total deprimiert. Das Wichtigste was er jetzt eben machen kann: Kontaktabbruch und keine "Ex-Back"-Gedanken. Das hat sich bei mir über ein Jahr gezogen...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Dickup schrieb:

Mensch @bbtrp Deine betröppelten Reaktionen nerven 😫

Hat grundsätzlich dem Forum nicht gut getan...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.