Wie wichtig ist nun die Persönlichkeit

31 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 45 Minuten, DirtyRabbit schrieb:

Ihr bekommt ein Kind und kommt mit 2K über die runden? Das reicht grad mal für die Fixkosten ohne was gegessen zu haben... Cmon wie lange geht das gut?

?

https://de.wikipedia.org/wiki/Elterngeld

 

3000 Euro = 65% = 1950 + 2000 + Kindergeld + Steuerplus!? = 4000 Netto über 12  bis 14 Monate.

 

Ab Jahr 2 - 3 Kinderbetreuung , Die Mutter kann wieder Voll oder Teilzeit arbeiten gehen. = 5000 oder 3500 Netto + Kindergeld

 

Das geht und so macht es sicher die Mehrzahl aller Familien. Das Nettoeinkommen in diesem Beispiel wird auch noch deutlich über dem Schnitt/Meridian liegen.

 

vor 51 Minuten, DirtyRabbit schrieb:

Mag zwar irgendwo ausm Mittelalter kommen aber hat uns immerhin dorthin gebracht wo wir bis vor paar Jahren waren. Heute wissen die Leute nichtmal mehr ob se Mann, Frau oder Toaster sind / sein wollen.. 

Kann Dich aber auch verstehen in deinen Ansichten. Mann und Frau unterscheiden sich immer weniger voneinander, was zwangsweise Anziehung kostet. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Braddock19 schrieb:

Habe wieder eine eher allgemeine Frage. Und zwar habe ich mir das schon länger immer mal wieder gedacht, eben wie wichtig nun wirklich die Persönlichkeit beim verführen ist.

Welche Persönlichkeit hast du? Kennst du Dich und weißt du was du willst? 

 

Ich denke, wenn jemand diese Fragen klar und ehrlich beantworten kann, hat er schonmal einen deutlichen Vorteil. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Persönlichkeit ist sehr wichtig beim verführen

Einfaches beispiel: jemand erzählt er sei Arzt - direkt schießen einem 10000 persönlichkeitsmerkmale durch den Kopf (gebildet, fleißig, hilfsbereit, kompetent usw). Dadurch wird die Person einschätzbar - vertrauen baut sich auf usw

über Persönlichkeit schafft man vertrauen. Auch ein attraktives Aussehen schafft vertrauen, kann aber auch zu Misstrauen führen (der hat bestimmt viele Frauen, könnte untreu sein, der ist bestimmt eingebildet, sprunghaft usw). 

Und es gibt angeborene persönlichkeitsmerkmale: introvertiert und extravertiert. Extravertierte kommen einfacher in den sozialen Kontakt, weil sie preisgeben und einschätzbar werden  

Da brauchst eine Mischung aus beidem. Letztlich ist vertrauen die basis

bearbeitet von Jimmy McNulty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, DirtyRabbit schrieb:

Annahme:

Ihr bekommt ein Kind und kommt mit 2K über die runden? Das reicht grad mal für die Fixkosten ohne was gegessen zu haben... Cmon wie lange geht das gut? dabei sind die 3K wohl noch zu hoch gegriffen. Weißt du jetzt was ich meine? 

Joa, deswegen gibt es Elterngeld zB. 

Damit die Kids nicht in der Sandkiste im Park liegen müssen. 

Wir leben in Mitteleuropa, hier ist jeder sofern er kein kompletter Trottel ist, in Sicherheit. 

Dach über den Kopf, Krankenversorgung und zu Essen gibt es immer. Im Notfall von Hilfsorganisationen. 

Als normal Erwerbstätiger kommst Du als Eltern gut über die Runden. 

Sofern man mit Geld sorgsam umgehen kann, ist alles im Lot. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, Fastlane schrieb:

Irgendwie ganz schwer zu lesen. So Maschinengewehr-Style, irgendwie unstrukturiert. Oder ich stell mich beim Lesen doof an, was natürlich sein kann.

Ja, mein Schreibstil wurde hier im Forum schon öfter bemängelt, aber ich kann es leider nicht besser. Ich beherrsche trotz 14 Schuljahren die Kommasetzung nicht richtig, denke es hat viel damit zu tun. Außerdem schreibe ich immer vom Handy.

 

vor 20 Stunden, Fastlane schrieb:

Am nächsten Morgen, beim dritten Date, in der LTR, da kommt es zum Schwur: was hat der Typ WIRKLICH drauf, außer seinem Tanzstil, seinen 550PS, seinen collen, aber irgendwie abgespulten Sprüchen, seinem hübschen Bradley-Cooper-haften Gesicht. Ab hier braucht es eben Perönlichkeit, denn Frauen wollen, zumindest auf Dauer, keine leere Hülle, mag sie noch so hübsch oder kostbar sein. Ja, soe wollen das. Jedenfalls die meisten, bis auf ein paar Duckface-Insta-Hohlpratzen

Oh oh, wenn du dich da mal nicht täuscht. 
Das habe ich aber anders erlebt. Manche können sich viel leisten. Ich hatte mal einen Bekannten in der Psycho-Reha kennengelernt. Jetzt kann man natürlich sagen psychisch krank, da gelten andere Regeln. Aber das sind ja Leute die auch unter uns sind im Club und auf der Straße an uns vorbeilaufen. Auf jeden Fall war der heiß begehrt und hatte 4 Frauen, die ewig lang unsterblich in ihn verliebt waren. 
 

Relativ zu Anfang hat er vor uns allen Neuroleptika(!) geschnupft in der Annahme es hätte vielleicht eine berauschende Wirkung. Bei einer anderen ist er vor dem Zimmer im Suff zusammen gebrochen, weil sie sich gestritten hatten. Gefolgt von Nachrichten, dass sie die Liebe seines Lebens sei und er nicht ohne sie leben könne, da kannten sie sich zwei Wochen. Als wir ein paar Tage später am See waren sagte er vor ihr, als ich gerade ein Buch gelesen habe „Warum liest du, hat dir das in der Schule nicht gereicht?“ Einmal kam mich ein Bekannter besuchen, der einen Golf fährt, daraufhin meinte er „Was ist das für ein Prinz? Der Prinz Marcus hat einen Rolls Royce." Als ich das zweite Mal dort war, kam er mich besuchen und hat sich dort wieder eine aufgerissen. Dann hat er wieder Neuroleptika von einer Mitpatienten eingeworfen und so viel dazu gesoffen, dass er bewusstlos wurde. Hat ihm aber auch nicht geschadet. 
 

Ein entfernter Bekannter von mir war wegen versuchten Totschlags an seiner Freundin angeklagt. Ist seit kurzer Zeit auf freiem Fuß und hat schon wieder eine. In der Berichterstattung habe ich gelesen, dass die junge Staatsanwältin bei ihrem Plädoyer zu Gute gehalten, dass er aufgrund von Alkohol enthemmt war. Die gleiche Staatsanwältin hat bei mir in ihrem Plädoyer gesagt, dass der Alkohol nicht strafmildernd wirkt, weil ich aufgrund meiner Vorstrafen ja wissen müsste was passieren kann wenn ich trinke.  Gut, jetzt wäre es etwas bemüht ihr Rechtsbeugung zu unterstellen, mag sein dass das bei Chaoten vor dem Jugendgericht anders gehandhabt wird, als wenn du vor dem Schwurgericht sitzt. Aber auf jeden Fall würde ich jetzt anfangen noch Leute zu malträtieren, ich würde keine Frau hier mehr bekommen. Gab auch mal eine Situation als ich mit einem Freund verabredet war und als ich in den Zug gestiegen bin, saß er mit einer Bekannten. Als sich die Wege trennten sagte er mir dass er zu ihr meinte  „Ich bin mit dem Braddock zum saufen verabredet. Kennst du ihn?" Und sie meinte dann „Ne, aber die Geschichten reichen mir schon." Obwohl sie mit Leuten liiert war, die auch nicht die bravsten waren.

Meine Mutter meint, dass ich mir viel zerstören würde, weil ich bei Partys zu viel trinke und gar nicht merken würde, wenn mich eine anmachen würde und es bei den Frauen nicht gut ankommt. Klingt erstmal logisch. Dann denke ich aber an eine Bekannte, zugegebenermaßen auch ein Psychiatriefall, die einen Ex-Freund hatte der nicht mal mehr richtig  ficken kann, weil er sich Heroin in die Leiste spritzt. Weiter verlangt er von seinen Liebschaften Geld für Liebesbeweise. Sein Hauptziel liegt wohl darin endlich eine zu schwängern, da es in Schottland wohl gutes Kindergeld gibt. Und sie meinte dass er das nicht schafft, liegt nur an seinen schlechten Spermien. Auch hat er erst drei Wochen in seinem Leben gearbeitet. Dann könnte man halt denken, vllt sind die auch einfach aus der Szene, aber sie meinte das sind auch Normale darunter und das fast jede Frau was von ihm will. Sie war ja auch nicht so drauf. Da könnte man ja noch sagen, das ist halt der typische Bad Boy, der nicht Needy ist, weil ihn nur noch Drogen interessieren und vllt besonders mutig und sexuell auftritt. Aber ihr letzter Freund, sitzt wohl außer Arbeit nur in der Bude und die haben sich nicht durch tolle Flirtmanöver kennengelernt, sondern sie hat ihn angesprochen, weil er ihr gefallen hat. 
 

Da es hier ja nicht ausschließlich um mich gehen soll und es auch nicht zum Jammern gedacht war und ich nicht glaube, dass ich der einzige bin, der aus Prinzip von den Ach so bösen Frauen abgelehnt wird, kann man mich auch durch Andere ersetzen. Aber ich habe das Gefühl, dass für manche andere Regeln gelten. Sei es durch gutes Aussehen, wobei ich in die Richtung eben gar nicht so gehen wollte  oder dass sie einfach irgendeine Aura haben von Geburt. Weil dass es durch Zufriedenheit in diesen Fällen nicht ist, liegt ja wohl auf der Hand. Wie gesagt, ich bin kein Incel und noch nicht mal ein Red-Piller, ich glaube an sich schon dass es nicht falsch ist was hier so steht. Was mir aber ein bisschen auf die Nerven geht bzw. ich so nicht glauben kann, sind so Geschichten wie „Früher war ich unzufrieden mit mir selbst und deswegen wollten mich nicht mal 200 kg Frauen und habe nicht richtig gebrannt, aber als ich durch Meditation mit mir selbst absolut ins Reine gekommen bin, laufen auch Models hinter mir her.“ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.1.2022 um 02:23 , ElNuevo schrieb:

Welche Persönlichkeit hast du? Kennst du Dich und weißt du was du willst? 

 

Ich denke, wenn jemand diese Fragen klar und ehrlich beantworten kann, hat er schonmal einen deutlichen Vorteil. 

 

Naja also ich persönlich finde eigentlich, dass ich eine ganz gute Persönlichkeit habe. Aber anscheinend habe ich sie nicht,  sonst hätte ich ja Erfolg. Und offiziell ist sie gestört. Aber das haben ja viele.Deswegen habe ich auch die Frage allgemein gehalten, weil ich ein spezieller Fall bin.
 

Kennen tu ich mich eher nicht. Deswegen weiß ich auch gar nicht woran es genau liegt. Früher habe ich die Angst gehabt, ich könnte Optisch zu unattraktiv sein, dagegen spricht eigentlich dass ausgerechnet die Frauen die mir Interesse signalisiert haben, wildfremde waren. Was kein besonders Gutes Bild auf meine Persönlichkeit wirft. Also dass ich so schlecht dastehe kann ich mir leicht beantworten. Das ist natürlich Passivität, weil ich dann oft gelähmt vor Angst bin und gar nichts mehr machen kann. Ein weiterer Punkt ist meine Introvertiertheit, von der es ja heißt die wäre an sich nicht Problematisch, aber ich bin mir da nicht so sicher. Eine Bekannte hat mal zu mir gesagt „Ich spiele dir immer Bälle zu, aber du machst nichts.“ Aber das waren keine Hemmungen oder Angst vor Ablehnung, sondern so bin ich halt. Beim ersten Mal entgegne ich noch was, aber beim Zweiten und Dritten nicke ich freundlich. 
 

Mein Therapeut hatte ein sehr gutes Bild von mir und meinte bei mir ist alles in Ordnung und es ist nur eine Frage der Zeit. Das Problem an der Störung ist, dass das Einzige was mich zu einem anständigen Menschen macht eine Beziehung zu einer Person ist, die ich haben will. Da lege ich mir dann automatisch Regeln auf und bin recht anständig. Ich habe die ungute Angewohnheit manchmal schwarz zu fahren, weil ich zu faul bin mir ein Ticket zu kaufen oder andere Faxen, aber in Zeiten wo es mal vielversprechend aussah, habe ich mir das verboten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.