Wer von euch zockt ?

2.230 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 20 Minuten schrieb Keks321:

Hey Leute!

sind paar in Heartstone aktiv? Wenn nicht, man kann jetzt neu Freunde werben und der neu anfängt bekommt was geschenkt  

https://battle.net/recruit/R5CFTGDWP9?blzcmp=raf-hs&s=HS&m=pc 

ist echt ein spaßiges Kartenspiel, wenn man mal Pause brauch vom Frauen aufreissen mit Pokemon Go  !

Rookie

1 Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast ImWithNoobs

Zocke gerade die Witcher 3 Blood&Wine und das Gebiet ist hammer. Erinnert halt so schön an die Toskana.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab grade WOW Burning Cruisade wieder neu für mich entdeckt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute alte Kindheit!! Wer hat damals auch Pokemon gezockt? :D

 

Bin gestern über Pokemon Uranium gestolpert und spiele es nun.  "Neun lange Jahre haben sich die Fans der Nintendo Pokémon Spiele einem ganz speziellen Projekt gewidmet. Sie wollten für ihre Lieblingsspielreihe ein ganz eigenes Pokémon Spiel kreieren."

 

Fühlt sich an, als wäre man wieder Kind .

 

 

Teil 1

 

Teil 2

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab' jetzt gerade mal "The Division" begonnen (vielleicht ne Stunde dran herumgedaddelt).

Bislang will ich mich damit noch nicht so recht  anfreunden - wirkt alles so enorm kompliziert, dass es mir vorkommt als würden die Entwickler von dem Ding ganz selbstverständlich voraussetzen, dass jeder oberhessische Landbursche mit ner Playsie im Wohnzimmer irgendwann auch mal ne taktische Ausbildung bei irgendeiner Hightech-versierten bewaffneten Elite-Sondereinheit absolviert hat 😬

 

Vielleicht werde ich aber auch einfach nur lamgsam alt .....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin grad an Dark souls 2 dran. Es ist.... schwer. Aber macht spaß. Teil 1 hat mir schon gefallen ☺️. Ich glaub wenn ich mit Teil 2 soweit durch bin besorg ich mir teil 3 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb jungermann89:

Ich bin grad an Dark souls 2 dran. Es ist.... schwer. Aber macht spaß. Teil 1 hat mir schon gefallen ☺️. Ich glaub wenn ich mit Teil 2 soweit durch bin besorg ich mir teil 3 😁

Bossfights in Dark Souls 2 waren fast alle zu leicht meiner Meinung nach. Im Vergleich zu DS1 gabs da echt einige die man extrem locker legen konnte. Kein Capra Demon oder etwas in der Art bisher dabei gewesen (bin zu 80%, aber seit paar Wochen keine Lust gehabt, weiter zu zocken :D ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
36 minutes ago, The Bloke said:

Bossfights in Dark Souls 2 waren fast alle zu leicht meiner Meinung nach. Im Vergleich zu DS1 gabs da echt einige die man extrem locker legen konnte. Kein Capra Demon oder etwas in der Art bisher dabei gewesen (bin zu 80%, aber seit paar Wochen keine Lust gehabt, weiter zu zocken :D ).

DS1 war zum Teil schon heftig. Beim zweiten Teil bin ich noch nicht soo weit. Mal schauen was da noch auf mich zu kommt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am Sunday, December 11, 2016 um 17:18 schrieb Sub_Zero:

:yahoo::yahoo::yahoo: Red Dead Demption 2  kommt, oh mein Gott. Mein absolutes Lieblingsspiel :yahoo::yahoo::yahoo:

WANN ?! 

Ich hab' den ersten Teil GELIEBT !

 

DAS ist keine Option, dieses Spiel ist PFLICHT !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast ImWithNoobs
Am 11.12.2016 um 16:56 schrieb The Bloke:

Bossfights in Dark Souls 2 waren fast alle zu leicht meiner Meinung nach. Im Vergleich zu DS1 gabs da echt einige die man extrem locker legen konnte. Kein Capra Demon oder etwas in der Art bisher dabei gewesen (bin zu 80%, aber seit paar Wochen keine Lust gehabt, weiter zu zocken :D ).

Jo, ich denke das liegt vor allem daran, dass viele Bosse uninspirierte Kopien der DS1 Bosse waren. Wer gelernt hat die Gargoyles in DS1 zu legen, wird sie auch in DS2 legen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätt echt gern was nettes zum reingraben über die Feiertage, aber seit Witcher 3 durch ist find ich nix gescheites mehr.

Fantasy oder Sci-Fi, gute Story, geiles Kampfsystem, super Grafik... mal sehen ob das neue WH40K da was liefert.

Dying Light DLC ist noch offen, nur irgendwie bin ich nicht in Zombie-Stimmung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 6.12.2016 um 16:38 schrieb Bembel-Jupp:

Ich hab' jetzt gerade mal "The Division" begonnen (vielleicht ne Stunde dran herumgedaddelt).

Bislang will ich mich damit noch nicht so recht  anfreunden - wirkt alles so enorm kompliziert, dass es mir vorkommt als würden die Entwickler von dem Ding ganz selbstverständlich voraussetzen, dass jeder oberhessische Landbursche mit ner Playsie im Wohnzimmer irgendwann auch mal ne taktische Ausbildung bei irgendeiner Hightech-versierten bewaffneten Elite-Sondereinheit absolviert hat 😬

 

Vielleicht werde ich aber auch einfach nur lamgsam alt .....

 

 

Division macht Spaß. Und ja die ganzen Eigenschaften die nicht näher erklärt werden sind schon nervig. Ich musst auch erstmal googeln und jett groß taktisch ist es auch nicht. Oftmals kann man sich einfach durchschießen. Was besonders nervt ist das ChatSystem und keine nationalen Server. Man ist gezwungen Englisch zusprechen....

Aber das Kampfsystem macht richtig Spaß und es gibt viel zum Looten.

 

P.S. Ist halt ein lupenreines MMORPG im ShooterFormat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte xcom 2 ewig auf meiner Platte, aber bin nich wirklich dazu gekommen das mal zu zocken.

Jetzt hatte ich über die Feiertage und davor etwas mehr Zeit und shit....that game is fucking great.

Also wer auf das uralte aber sogar immer noch geile originale ufo enemy unkown stand, der wird xcom 2 lieben.

Geile Atmosphäre, geile Story, und das Gameplay macht richtig laune. Ist ziemlich unbarmherzig das spiel.

Ich zocke auf normal + ironman. Ironman heißt, ich hab nur ein save game. Verlierst du etwa deine ganze Truppe aus hightech soldaten, dann kann das das Ende deiner Kampagne bedeuten. Bei Ironman kannste eine mission nicht wieder neu laden, damit du besser spielst hehe. Ich finde das geil. Wenn dann einer deiner besten und erfahrensten Soldaten stirbt - and some will die eventually - ist das echt ein herber Schlag. NIcht nur, dass du sie/ihn verlierst und all seine bitter erlernten Fähigkeiten, sondern auch z.B. mühselig gesammelte, gebaute oder modifizierte Rüstungen und Waffen oder andere Gegenstände wie experimentelle und einzigartige Granaten oder Artefakte usw.

Was allerdings richtig geil ist:

Ich hätte gestern fast mein komplettes Team Elitesoldaten (Alles Colonels mit Tier 3+ Ausrüstung) verloren, weil ich nicht wusste, dass ich so einen Avatar triggere (mächtigste Gegner im Spiel). Ich will hier nicht spoilern, wie genau ich über diesen Bengel gestolpert bin, aber das war eine Timed mission, sprich man hat nur eine bestimmte Anzahl Runden und Moves, um die MIssionsziele zu erreichen. Etwa einen vip aus einer brenzligen Situation zu eskortieren oder einen Computer hacken oder ein high value target zu meucheln oder zu entführen usw.

Man ist später ziemlich mächtig und die Soldaten gehen gut ab. Allerdings ist das Spiel absolut anspruchsvoll. Man muss sich etwas damit auseinandersetzen. Am Anfang sterben zu viele Soldaten und man hat nicht genug Resourcen um das zu kompensieren. Später wird man besser und es werden meist nur 1 - 2 Soldaten verwundet. Man verliert sie also nicht.

Wie auch immer.

Trotz Eliteteam mit BFGs und dicken Rüstungen und echt bis an die Zähne bewaffnet, kann dich das spiel einfach so wipen, wenn du unfähig zu viele Gegener pullst oder nicht weisst, wie du auf eine Situation reagieren musst oder kannst.

Ich dachte ich hätte fast alles gesehen, aber plötzlich taucht neben den ganz normalen und schon ziemlich üblen Monstern dieses Arschloch auf und hätte eigentlich mein ganzes Team gewiped. Obwohl ich ein zweites voll ausgerüstetes Team habe, kann man so einen Verlust kaum kompensieren. Selbst wenn du dann noch ein Team hast, können die sich verletzen und ausfallen. Und dann musst du mit totalen Rookies oder einem kleineren Team an die Front.

Naja. Auf jeden Fall konnte ich 4 Soldaten durch einen Notfallevakuierung retten. Das Game inszeniert das alles echt ziemlich genial. Wäre ich noch eine Runde länger geblieben, wären alle gestorben.

Zwei muste ich zurücklassen. Eine Spezialistin....dead.

Ein Grenadier mit fucking teurer Rüstung bewusstlos aber konnte ihn nicht mehr erreichen um ihn zu tragen.

Das geile ist, manchmal kriegst du Intel und kannst dann gefangenes Personal wieder befreien.

Ich konnte diesen Grenadier wieder befreien und er hatte noch sein ganze Equipment haha.

God...I love this game. So cool.

Also wer auf Rundenstrategie steht: xcom 2 ist wahrscheinlich das mit Abstand beste Spiel dieses Genres, das ich je gespielt habe.

Ewig her, dass ich ein Game so geil fand. Echt ewig. Thats one oldschool, badass, and fucking addictive game. ^^

10/10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 12.12.2016 um 23:32 schrieb Bembel-Jupp:

WANN ?! 

Ich hab' den ersten Teil GELIEBT !

 

DAS ist keine Option, dieses Spiel ist PFLICHT !

Herbst 2017. Ich auch. Läuft! In Amazon kann man schon vorbestellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, Leute.

Genug über die hübschen HBs mit Rennpferdbody geredet.

Geile Games zocken. Des is mindestens genauso wichtig.

Vor allem wenn man diesen echt wunderschönen Planeten von fiesen, hässlichen Aliens befreien muss.

Ich hatte letztens wieder mit xcom 2 angefangen.

Für diejenigen, denen weder das oldschool Ufo Defense oder der Name Xcom etwas sagt:

In den ursprünglichen Spielen (sowie auch im Remake Xcom, das 2012 rauskam und das ich nicht gezockt habe), wurde die Erde von Aliens angegriffen und die konventionellen Armee wurden ziemlich plattgemacht. Also wurde die Extraterrestrial Combat Unit, kurz Xcom, gebildet.

Also richtige taffe hombres und ihr ward der Commander dieser Eliteeinheit.

Die xcom Spiele waren immer ziemlich fies. Wenn man mit den Spielen anfängt, stellt man relativ schnell und immer wieder entsetzt fest:

Fucking shit. Die Penner haben meine  ganzeTruppe Badasses weggemetzelt.

Doch auch später bzw. wenn man erfahrener ist und echt Spaß an den Spielen entwickelt, stellt man vor allem auf den richtigen Schwierigkeitsstufen und im Ironman mode (man hat nur ein Savegame, kann also nicht neu laden, wenn man einmal dumm oder zu risikolustig war und sich verzockt hat und ein ganzes Eliteteam oder die besten Soldaten mit den teueresten Rüstungen und Waffen verloren hat....dann sind die Sachen und tapferen Männer und Frauen futsch. Xcom fans spielen ausschließlich den Ironman mode. Weil das sehr viel aufregender und gnadenloser ist) schnell fest:

Im getting my ass raped.

Lubelessly.

In xcom 2 hate der Entwickler Firaxis der das Franchise erfolgreich wiederbelebt hat eine coole Idee.

Xcom war immer dafür bekannt schwer, gnadenlos, brutal und unbarmherzig zu sein.

Von all den Filmen und Büchern die man so kennt, in denen heldenhafte Machos im Alleingang die Invasoren kaputtkloppen, ist xcom wahrscheinlich das realistischste Szenario.

Aliens sind in jedem Bereich überlegen.

Waffen, gegen die unsere ballistischen Steinzeitgewehre wie harmloses Spielzeug wirken.

Krassere Waffen, die Soldaten selbst wenn sie experimentelle und auf von den Invasoren geklaute Technologien basierende Rüstungen tragen, mit einem Schuss in die Hölle schicken.

Mehr Soldaten.

Keine Skrupel.

Psi-Fähigkeiten, so, dass sie die Soldaten, die ihnen im Weg stehen einfach dominieren und ihren Geist infiltrieren können, so, dass der korrumpierte Soldat seine eigene Truppe tötet oder es versucht, bis er selbst dabei draufgeht.

Will heißen, Xcom ist das Gegenteil von Rosy Pilcher.

Dort geht's richtig zur Sache. Blut wird fließten, selbst die härtesten Kämpfer sterben.

Reihenweise.

Und, yeah. Es ist eher so, dass man schlechte Chancen hat.

Die Aliens haben gute Chancen uns komplett zu besiegen und entweder zu versklaven oder uns einfach alle zu massakrieren.

Daher hatte Firaxis die echt gute Idee, davon auszugehen, dass wir die ursprüngliche Schlacht (Xcom 1 von 2012), als die Erde angegriffen wurde, verloren haben.

Xcom 2 startet also unter dieser Prämisse. Wir haben verloren und sind jetzt versklavt. Und ähnlich wie in der Matrix, wissen 99,99999 % der Menschen nicht mal, dass sie versklavt sind. Sie feiern die heiligen und erleuchteten Aliens, die sich als Menschenfreunde präsentieren, ohne zu ahnen, was wirklich los ist.

Die Erde wurde besiegt, alle Armeen zerschlagen und die überlebenden Führungseliten der Erde haben bedingungslos kapituliert.

Xcom wurde ebenfalls fast komplett ausradiert.

Der Commander - das seid ihr Bengels -  wurde gefangen genommen.

Die meisten xcom Soldaten wurden getötet.

In xcom 2 seid ihr eine Guerilla Einheit und habt nur begrenzt Ressourcen.

Ihr schlagt irgendwo zu, ganz nach dem Motto 'take as much as you can get....and give nothing back' und verpisst euch, bevor die Aliens bzw. ihre versklavten Menschensoldaten (Advent) in großer Zahl aufkreuzen und euch erschießen.

Und die kommen tatsächlich in großer Zahl, so, dass eure tough hombres keine Chance haben.

Man hat meist nur begrenzte Zeit, muss schnell zuschlagen, jmd befreien, oder eine für Advent/die Aliens wichtige Person eliminieren oder wertvolle Ressourcen klauen oder wichtige Einrichtungen oder Pläne sabotieren. Und wenn man nur ein paar Sekunden zu lange bleibt.....game over und deine besten Soldaten sind weg und du hast das game wahrscheinlich verloren.

Mit all den Ressourcen die man ansammelt kann man sich vielleicht 2 (maximal 3) komplette 6 Mann Commando Einheiten leisten. Vor allem die Ausrüstung wird extrem teuer.

Stirbt eine dieser Einheiten, dann kann man sich kaum davon erholen. Ist möglich, aber letztendlich kann man sich so einen Verlust kaum leisten.

Gleichzeitig habt ihr nicht nur in den Missionen selbst erschreckend wenig Zeit, bevor Advent euch entdeckt und ganze Legionen in eure Richtung schickt, sondern das ganze wird von einer globalen Doomclock überschattet.

Die Außerirdischen arbeiten an einem Projekt (Avatar Projekt), dass das Ende der Menschheit bedeuten wird. Ihr habt nur wenig Zeit und müsst schnell handeln, nicht nur in den Missionen sondern auch auf der strategischen Karte. Dort, wo ihr eure EInsätze plant.

Ich begann Xcom 2 auf der Veteran Schiwriegkeitsstufe. Das ist quasi normal.

Und verlor ein paar Mal, bis ich Veteran-Ironman endlich schaffte und die scheiss Erde befreien konnte.

Ich war total stolz, weil ich nur 4 Soldaten verlor obwohl sicher 20 Mal Soldaten teilweise schwer verletzt wurden und beinahe gestorben wären.

Mit diesem Stolz und neuem selbstbwusstsein startete ich ein Commander-Ironman Spiel.

Das ist die vorletzte Schwierigkeitsstufe...und fuck.

Ich musste 5 Mal neu anfangen, weil ich bereits in den verfickten ersten 3 Missionen zu viele Soldaten verlor.

Irgendwann wurde ich nochmal etwas besser und konnte die Erde auch auf Commander retten.

Und verlor nur einen Soldaten.

Tat mir sehr leid, da das ein gutaussehender, kongruenter!, mutiger, fähiger Soldat war, der der ganzen Truppe tough hombres mehrfach das Leben gerettet hatte.

Ein echter Held und ich vermisse ihn.

Dann empfahl mir jemand die Erweiterung, bzw. die Mod Long War 2.

Und was soll ich sagen....das Spiel war sowieso schon absolut geil.

Das Spiel macht jetzt echt noch süchtiger.

Ich dachte Xcom 2 auf Commander sei schwer. Und war da total stolz das zu schaffen.

Xcom 2 Long War 2 ist nochmal ungleich härter, schwieriger, gnadenloser und....geiler als Vanilla Xcom 2.

Man hat nie genug Kohle.

Es kommen mehr und noch übler gelaunte Aliens. Mehr und mehr und dann noch mehr.

Man kämpft irgendwie ständig auf verlorenem Posten.

Und deine scheiss Soldaten beißen regelmäig ins Gras wie krasse Übernoobs. Ich hasse sie, weil sie einfach so krepiert sind, anstatt wie Männer ordentlich zu kämpfen. Am liebsten würde ich alle gestorbenen Soldaten noch mal hinrichten lassen. Weil sie ihre verfickte Pflicht nicht erfüllt haben. Wenn irgendjmd. stribt, dann weil ich sage dass man sterben darf.

Ich bin schließlich der Commander!

Bei einer Alieninvasion würde ich niemandem empfehlen unter mir als Commander zu dienen.

Bei mir wird gestorben.

Regelmäßig.

Warum das Spiel trotzdem so geil ist?

Weil ihr die ganze Zeit ums Überleben kämpft.

Ihr führt nicht mehr nur eine kleine Truppe an, sondern organisiert den ganzen Guerilla Widerstand der Erde. Ihr rekrutiert mehr und mehr Wissenschaftlicher, Ingenieure, Soldaten. Nicht nur für eure mobile Einssatzbasis (ein gestohlenes Alien UFO), sondern für den ganzen Widerstand und für alle Widerstandslager, die ihr selbst befreien und ausrüsten müsst. Und die euch im Gegenzug mit den den Ressourcen Intel, Supply und weiteren Kämpfern versorgen.

Ihr habt jetzt nicht mehr nur ein Team, das nacheinander Aufträge ausführt.

Ihr habt sehr viel mehr Soldaten und gleich mehrere Teams die ihr auf mehrere Einsätze schickt. Gleichzeitig.

Ihr habt aber trotzdem nur vielleicht 20 - 40 Soldaten und kämpft gegen eine unendliche Legion von Tausenden Aliens. Also tatsächlich Tausenden.

Das Spiel ist insgesamt sehr viel komplexer geworden. Man kann jetzt anstatt der 6 Mann Crew auch Teams mit bis zu 10 Soldaten auf Missionen schicken. Je mehr Soldaten man schickt, desto auffälliger wird das ganze und die Wahrscheinlichkeit das man erwischt wird oder auf (zu) großen Widerstand trifft, wächst. Je kleiner die Einheit, desto höher ist die Chance unentdeckt zu bleiben, während ihr dreist unter Mona Lisas' Rock grabscht (die Kohle der Aliens und ihre Ressourcen).

Jede Mission braucht ab jetzt auch eine gewisse Vorlaufzeit. Ihr startet die Mission nicht sofort, sondern der Ort des Einsatzes muss zunächst infiltriert werden.

Eure Kontaktleute und auch eure Soldaten selbst infiltrieren also den Teil einer Stadt oder eines Gebiets in dem ihr zuschlagen wollt. Das dauerte etwas. Und je nachdem wie viel Zeit ihr habt und wie gründlich ihr vorher recherchieren, observieren und infiltrieren konntet, haben eure Soldaten eine Route und Strategie entwickelt, bei der ihr nur auf gerinen Widerstand trefft und einen gut zugänglichen Fluchtweg habt, bei dem  euch am Ende Luftunterstützung evakuieren wird.

Je weniger Zeit ihr habt, desto schlechter könnt ihr infiltrieren und stellt dann plötzlich fest, dass ihr gerade gegen immer mehr Aliens oder MenschenSoldaten kämpft, kaum noch Zeit habt um das Missionsziel zu erreichen (etwa ein paar wichtige Widerstandskämpfer aus einem Gefängnis befreien) und noch weniger Zeit habt um dann auch noch bis zum Evakuierungspunkt zu sprinten.

Während ihr als laut scheisse Mann sagt....weil ihr auf halber Strecke von allen Seiten angegriffen werde, wird auch noch einer eurer Soldaten verletzt und ihr habt keinen Sanitäter dabei.

Weil der vor 2 Minuten bereits beim Überfall einer fetten Alientruppe gestorben ist.

Also müsst ihr den verletzten und bewusstlosen Soldaten auch noch tragen und der Träger kann nicht kämpfen.

Plötzlich hat eure sowieso schon kleine CommandoTruppe noch weniger Soldaten.

Es sind solche Missionen die echt aufregend sind.

Ich konnte letztens die Gefangenen befreien und sprengte im Gefängnis ein Loch in die Wand, weil der komplette Eingang und das ganze gottlose Gebäude von einer fetten gottlosen, menschenfeindlichen Armee umzingelt war und gerade gestürmt wurde und ich nur noch ein 4 Runden hatte um die naheliegende evac zone zu erreichen.

Man hat ständig Momente, wo man es gerade so schafft sich vor den Monsterhorden zu verpissen. Deine Soldaten tragen Verletzte, die Befreiten Geiseln laufen geduckt von Deckung zu Deckung vor euch her Richtung Evakuierungszone, während deine Leute mit allem was sie haben nach hinten ballern, Blendgranaten einsetzen, Raketenwerfer, Plasmagranaten, Napalm und was sie sonst noch so mit sich rumtragen, weil da eine schier fucking endlose Armee kommt und egal wie viele ihr tötet, es werden immer mehr.

Man kämpft also tatsächlich einen Guerillakrieg.

Am Ende hat man dann die Geiseln befreit obwohl das nicht immer der Fall ist.

Wenn man es allerdings schafft (und, yeah...ich werde immer besser) und nur zwei Soldaten sind leicht verletzt und man hat sich in letzter Sekunde nach so einer Verfolgungsjagd in Sicherheit gebracht und alle Missionsziele erfüllt, dann ist das echt ganz geil hehe.

Ich weiss nicht, ob ihr alle eher dreckige Konsolenzocker seid, aber wer auf richtige Männerspiele steht:

Xcom 2 Long War 2 is pretty  epic.

Love the game.

10 out of 10.

Einzige Kritik:

Das spiel macht echt süchtig.

Und man leidet, weil die Soldaten und sexy Soldatinnen einem doch echt ans Herz wachsen und dann einfach draufgehen.

Gestern starb mein Sergeant die ich liebevoll Ebony Beauty getauft hatte, mit dem Kampfnamen Tanned Slut.

Das war eine echt begabte Soldatin.

Brutal, nymphomanisch, effizient, wunderschön und beliebt. Sie hurte sich durch die ganze Kompanie und alle mochten sie wie eine Schwester.

Jetzt ist sie tot :(.

Erschossen, als sie den Rückzug ihrer Kollgen mit einer fetten Laserminigun sicherte. Komplett überrant, weil sie dachte, sie könnte 10 Aliens gleichzeitig aufhalten.

Also.

Kann das Spiel echt empfehlen. Also für die PcZocker unter euch.

Obwohl es Xcom 2 auch für Konsolen gibt. Glaube aber diese nochmal geilere Mod gibt es nicht für Konsolen glaube ich. Kein Plan.

 

bearbeitet von lowSubmarino
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch jemand hier der gerade Asaris gamed in Mass Effect: Andromeda?

Ich hab die alte Trilogie nie gespielt, aber das neue hat für mich echt einige großartige Momente und ein wunderbares "Star Trek" Feeling. Neue Alienrassen entdecken und umbringen. Feines eigenes Schiff mit großem Doppelbett. Grafisch großartig und spielernisch nicht zu weit von Witcher 3: Wild Hunt weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden, Helmut schrieb:

Noch jemand hier der gerade Asaris gamed in Mass Effect: Andromeda?

Ich hab die alte Trilogie nie gespielt, aber das neue hat für mich echt einige großartige Momente und ein wunderbares "Star Trek" Feeling. Neue Alienrassen entdecken und umbringen. Feines eigenes Schiff mit großem Doppelbett. Grafisch großartig und spielernisch nicht zu weit von Witcher 3: Wild Hunt weg.

Spiel unbedingt die alte Trilogie! 

Die Stimmung war genauso, aber das Gameplay imho besser, und du hattest wesentlich mehr Möglichkeiten, mit deiner Besatzung zu interagieren und wirklich nen Charakter zu formen - und außerdem deutlich mehr Möglichkeiten, das Doppelbett zu nutzen! 

In der alten Trilogie lohnte es sich auch, das Spiel mehrfach zu spielen, wenn du alle einigermaßen weiblichen NPCs mal layen wolltest. In der neuen scheint mir die Handlungsfreiheit in dieser Hinsicht wie auch in vielen anderen Aspekten deutlich geringer zu sein, wodurch viel vom Charme der Reihe verloren geht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 31 Minuten, Nahilaa schrieb:

wenn du alle einigermaßen weiblichen NPCs mal layen wolltest.

lol, wenn eine frau die gamequalität danach beurteilt, wieviel npcs man langmachen kann. richtig gut!!!!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 52 Minuten, Thundercat schrieb:

lol, wenn eine frau die gamequalität danach beurteilt, wieviel npcs man langmachen kann. richtig gut!!!!

Würdest du es denn anders machen? :-p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, Nahilaa schrieb:

Würdest du es denn anders machen? :-p

ja, ich such mir meine games eher nach "mit welcher werd ich am besten meine aggression los" 

wenn ich sehen wollen würde, wie ficktive (hahaha) charaktere gebügelt werden, besorg ich mir den nudepatch für "die sims" oder kuck animeporn :D

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.