Sex - Geschlechtskrankheiten - Empfängnisverhütung

87 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Kann man von Cunnilingus bei einer Frau eine Zahnfleischentzündung bekommen?

Ich habe nämlich noch nie irgendwas mit meinen Zähnen oder Zahnfleisch gehabt, allerdings hab ich nach ausgiebigem OV eine Zahnfleischentzündung bekommen... kann das damit zusammenhängen?

bearbeitet von kenyo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Greenbert88

Kann man von Cunnilingus bei einer Frau eine Zahnfleischentzündung bekommen?

Ich habe nämlich noch nie irgendwas mit meinen Zähnen oder Zahnfleisch gehabt, allerdings hab ich nach ausgiebigem OV eine Zahnfleischentzündung bekommen... kann das damit zusammenhängen?

Denke das geht, ich habe nach dem letzten Wochenende die Fresse voller Pickel, komischerweise neige ich nicht zu Akne und ich habe das nur im Bereich des Mundes bzw. am Kinn. Das kommt 100% vom Lecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage: Freundin kommt nur zum Orgasmus, wenn sie auf dem Bauch liegt und die Beine überkreuzt.....

Kennt Ihr das, hat jemand auch die Erfahrungen ( Männer und Frauen ). Wie geht ihr damit um....

Bin das halt anders gewöhnt :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage: Freundin kommt nur zum Orgasmus, wenn sie auf dem Bauch liegt und die Beine überkreuzt.....

Kennt Ihr das, hat jemand auch die Erfahrungen ( Männer und Frauen ). Wie geht ihr damit um....

Wie wäre es damit, sie zu vögeln, während sie auf dem Bauch liegt und die Beine überkreuzt?

Mir ist zwar gerade nicht klar, wie genau ich mir ihre Körperhaltung dabei vorzustellen habe, aber da du nichts von Selbstbefriedigung schreibst, gehe ich davon aus, dass du erfolgreich ausprobiert hast, dass es anatomisch möglich ist, sie in der Position zu bumsen.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage: Freundin kommt nur zum Orgasmus, wenn sie auf dem Bauch liegt und die Beine überkreuzt.....

Kennt Ihr das, hat jemand auch die Erfahrungen ( Männer und Frauen ). Wie geht ihr damit um....

Wie wäre es damit, sie zu vögeln, während sie auf dem Bauch liegt und die Beine überkreuzt?

Mir ist zwar gerade nicht klar, wie genau ich mir ihre Körperhaltung dabei vorzustellen habe, aber da du nichts von Selbstbefriedigung schreibst, gehe ich davon aus, dass du erfolgreich ausprobiert hast, dass es anatomisch möglich ist, sie in der Position zu bumsen.

Danke, ja das ist möglich sie so zu nehmen. Wird auch abwechselnd so gemacht, macnhmal sagt Sie aber auch ''ICh bin so geil ich will jetzt kommen'' kommt dann auf dem Bauch in Ihrer Psoition und dannach gehts weiter.... Bis sie dann wieder kommen will, oder eben ich gekommen bin ... .

Anfassen selber stimmulieren tut sie sich dabei nicht, Sie sagt sie spannt ihre inneren oberschenkel muskulatur dann an und kommt dann, so macht sie das schon immer ( hat damit sehr jung angefangen )..

Danke Gruß Maste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist zwar gerade nicht klar, wie genau ich mir ihre Körperhaltung dabei vorzustellen habe, aber da du nichts von Selbstbefriedigung schreibst, gehe ich davon aus, dass du erfolgreich ausprobiert hast, dass es anatomisch möglich ist, sie in der Position zu bumsen.

Oh, das ist eine echt nette Stellung und gut für Mädels geeignet, die ihren besonderen Spot "vorne", also auf der Bauchseite des Vaginalkanals haben.

Durch das Beineüberkreuzen wird die ganze Sache dann auch noch enger und frau kann ihren Beckenboden besser anspannen - wird dann also nochmal enger.

Ich mag die Stellung auch gerne. Gibt allerdings manchmal Rückenschmerzen weg. dauerhaftem Hohlkreuz und wenn der Mann sehr hart stößt.

Helfen kann übrigens, wenn man(n) sich merkt, wo frau diese spezielle Stelle hat und dann versucht, diese in anderen Stellungen auch zu penetrieren. Läuft also quasi unter der Thematik "kommt nicht auf die Größe an, sondern auf die Technik" - und die Empathie des Mannes zu bemerken, wenn man(n) die Stelle trifft.

Was das allerdings mit Geschlechtskrankheiten und Empfängnisverhütung zu tun hat (Threadtitel) ist mir schleierhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist zwar gerade nicht klar, wie genau ich mir ihre Körperhaltung dabei vorzustellen habe, aber da du nichts von Selbstbefriedigung schreibst, gehe ich davon aus, dass du erfolgreich ausprobiert hast, dass es anatomisch möglich ist, sie in der Position zu bumsen.

Oh, das ist eine echt nette Stellung und gut für Mädels geeignet, die ihren besonderen Spot "vorne", also auf der Bauchseite des Vaginalkanals haben.

Durch das Beineüberkreuzen wird die ganze Sache dann auch noch enger und frau kann ihren Beckenboden besser anspannen - wird dann also nochmal enger.

Ich mag die Stellung auch gerne. Gibt allerdings manchmal Rückenschmerzen weg. dauerhaftem Hohlkreuz und wenn der Mann sehr hart stößt.

Helfen kann übrigens, wenn man(n) sich merkt, wo frau diese spezielle Stelle hat und dann versucht, diese in anderen Stellungen auch zu penetrieren. Läuft also quasi unter der Thematik "kommt nicht auf die Größe an, sondern auf die Technik" - und die Empathie des Mannes zu bemerken, wenn man(n) die Stelle trifft.

Was das allerdings mit Geschlechtskrankheiten und Empfängnisverhütung zu tun hat (Threadtitel) ist mir schleierhaft.

Danke dir :) werde mich mal rantasten, der Spot ist aufjedenfall vorne :spiteful:

Na oben steht doch SEX - bla - bla...

Dachte zu den 3 Themen kann man hier was schreiben ?

Grüße Maste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich schockiert das sooooviele Leute ohne Gummi vögeln. Egal ob Männlein oder Weiblein, scheint einigen echt egal zu sein. Was haltet ihr davon?

KOmmt drauf an ob, ich in einer Beziehung bin und mir sicher bin oder nicht.

Ob ich Kinder will oder nicht.

Ob ich nur ONS habe.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte dazu mal ne Frage.

Hatte gerade ( Beginn ca. vor 2 Wochen ) eine Nebenhodenentzündung, richtig derbe schmerzhaft und unansehnlich. Also direkt zum Arzt, der diagnostiziert ohne direkt Proben zu nehmen. Da ich eigentlich immer verhüte erstmal Antibiotika bekommen, welches allgemein gg. Bakterien, aber nicht gegen Chlamydien u.co. wirken würde. Das hätte ich dann erst bei der Nachuntersuchung bekommen, wenn keine Besserung eingetreten wäre. Hatte auf dieses Probieren aber keine Lust, da es im schlimmsten Fall 2 Monate gedauert hätte, wenn es dann doch irgendeine Chlamydien kacke gewesen wäre, also halblegal im Internet Azithromycin zusätzlich geholt. Heute Nachuntersuchung, Probe genommen, soweit alles gut, Test negativ, Schmerzen größtenteils weg, Schwellung noch nicht ganz weg, soll aber auch bis zu 6 Wochen dauern.

Angesprochen auf Sex sollte ich, bis die Schwellung weg ist, auf Sex verzichten. Hab im Eifer des Gefechts leider nicht genauer nachgefragt, wieso eigentlich und ob auch mit Schutz. Mechanische Belastung dürfte vom Schmerz zumindest in paar Tagen kein Problem sein. Ansteckung? Wäre ja zunächst mal mit Schutz nicht das riesige Thema? Und selbst ohne, wenn der Test auf bakterielle Erreger negativ war, inwiefern kann eine verbliebene Schwellung dann noch gefährlich sein? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag doch einfach bei chinapharma.to nach?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde mal besonders interessieren, wie es die User mit wechselnden Partnern und/ oder mit regelmässigen ONS bezüglich der Verhütung beim Oralsex halten. Ich bin regelmässig einigermassen schockiert wie fahrlässig in meinem Umfeld damit umgegangen wird, null Kommunikation, null Vorsichtsmassnahmen, da "eek" oder "insert random excuse". Kenne persönlich geschlechterunabhängig nur ausgenommen wenige Personen, die bei Oralsex mit potentiellen 'Risikopartnern' auf Kondom bzw. Lecktücher ("erst recht nicht" - "wasdas") oder ähnliche Behelfsmittel bestehen. Eure Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb BCS:

Mich würde mal besonders interessieren, wie es die User mit wechselnden Partnern und/ oder mit regelmässigen ONS bezüglich der Verhütung beim Oralsex halten. Ich bin regelmässig einigermassen schockiert wie fahrlässig in meinem Umfeld damit umgegangen wird, null Kommunikation, null Vorsichtsmassnahmen, da "eek" oder "insert random excuse". Kenne persönlich geschlechterunabhängig nur ausgenommen wenige Personen, die bei Oralsex mit potentiellen 'Risikopartnern' auf Kondom bzw. Lecktücher ("erst recht nicht" - "wasdas") oder ähnliche Behelfsmittel bestehen. Eure Erfahrungen?

Ich würde deine Beobachtungen teilen. Auch im Joyclub wird immer massiv gehatet, sobald einer mal safen Oralverkehr anspricht.

Fremde Personen, zum Beispiel im BDSM-Club - wäre dein Fall mit ONS: Ich blase nur mit Kondom. Fingern u.ä. nur mit Handschuhen. Die vor meinen Augen angezogen werden. Auch vor dem Hintergrund, dass es praktisch unmöglich ist so häufig Hände zu waschen, wie gut wäre. Und ich weiß nicht, in wem die Hände vorher waren.

Von meiner Recherche her ist lecken lassen als Frau ziemlich ungefährlich (berichtigt mich da gerne!). Da darf es von mir aus auch ungeschützt sein, wenn mein Partner da Schutz möchte fände ich das völlig in Ordnung. Wobei ich lecken lassen von nem fremden noch nicht in der Praxis hatte.

Etwas anders halte ich es mit Affären/FB. Die lerne ich vorher kennen und weiß wie oft da was getestet wird und wie viele feste und wechselnde Partner die haben (und woher die kommen). Dort arbeite ich in der Regel nicht safe. Das ist meine Risiko-Abschätzung. Habe ich allerdings eine offene Stelle im Mund, dann darf der Mann nicht in meinem Mund kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, BitetheBullet schrieb:

Kann mir jemand sagen, auf welche Geschlechtskrankheiten man sich testen lassen sollte und welche Kosten auf einen zukommen?

(neuer Partner)

Wenn mans übers Gesundheitsamt macht, hat man sogar ne Chance, dass das alles kostenlos läuft oder für ne kleine Zuzahlung von 10€. Thema "Risikokontakt".

Krankheiten:

- Feigwarzen (HPV)
- Genitalherpes (HSV)

Beides über Blickdiagnose. HPV ist bei der Frau auch als Abstrich möglich- beim Mann soweit ich weiß schwierig. HPV hat ne irre hohe Durchseuchung in der Gesellschaft, Kondome schützen nur bedingt. Da muss man praktisch das Risiko eingehen, wenn man Sex haben will.
HPV wird bei einem auffälligen Gebärmutterhalskrebs-Abstrich von der Krankenkasse bezahlt. Privat kostet er beim Frauenarzt 2 x 17€ (low Risk und High Risk sind getrennte Tests).

- Chlamydien
- Tripper

Als Abstrich. Für Frauen U25 zahlt den Chlamydienabstrich 1x im Jahr die Krankenkasse.

- Syphilis
- Hep B+C
- HIV

Bluttests. Syphilis und Hep sind nach 2 Wochen nachweisbar, HIV erst nach 6-12 Wochen (je nach Testmethode).

Dementsprechend muss man vorher eine Weile monogam sein, um mit dem Testergebnis arbeiten zu können. Man hat eben immer nur der Status von vor X Wochen, der zu testen ist.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.11.2014 um 18:05 , kenyo schrieb:

Kann man von Cunnilingus bei einer Frau eine Zahnfleischentzündung bekommen?

Ich habe nämlich noch nie irgendwas mit meinen Zähnen oder Zahnfleisch gehabt, allerdings hab ich nach ausgiebigem OV eine Zahnfleischentzündung bekommen... kann das damit zusammenhängen?

Ja. Hier Mehr.

bearbeitet von MariaDol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.5.2017 um 10:00 , BitetheBullet schrieb:

Kann mir jemand sagen, auf welche Geschlechtskrankheiten man sich testen lassen sollte und welche Kosten auf einen zukommen?

(neuer Partner)

Neben HIV unbedingt auch Syphilis mittesten lassen - ist wohl derzeit wieder im Vormarsch

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schnelltest kosten um die 20. EUR. Sie können neben HIV auch Syth und Tripper ausmachen. Das sind die gefährlichsten Krankheiten. Wobei es noch Hepatitis gibt. Welches auch nicht harmloser ist. Für die gibt es aber extra Tests. Hab genug Erfahrung damit 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.10.2015 um 20:23 , ChriZZ_2k14 schrieb:

Mich schockiert das sooooviele Leute ohne Gummi vögeln. Egal ob Männlein oder Weiblein, scheint einigen echt egal zu sein. Was haltet ihr davon?

Das ist auch so ne schwäche von mir. In dem Moment übernimmt gerne das Reptiliengehirn. Fortpflanzung ist ein mächtiger Trieb.

bearbeitet von SucheWinWinConnections

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich schockt, das so viele mit gummi ficken. 😅 Für mich absoluter Abturner. 

Es gibt nichts besseres als in die Vagina, tief in die Gebärmutter abzuspritzen. Finden auch die Frauen geil. 

Feigwarzen werden vom eigenen Immunsystem besiegt. Sie bilden sich dann zurück. Gegen Chlymydien nimmt man 10 Tage lang Tabletten und das wars. 🙂

  • OH NEIN 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, TimComeOn schrieb:

Mich schockt, das so viele mit gummi ficken. 😅 Für mich absoluter Abturner. 

Es gibt nichts besseres als in die Vagina, tief in die Gebärmutter abzuspritzen. Finden auch die Frauen geil. 

Feigwarzen werden vom eigenen Immunsystem besiegt. Sie bilden sich dann zurück. Gegen Chlymydien nimmt man 10 Tage lang Tabletten und das wars. 🙂

Es gibt Individuen, die sollten sich niemals fortpflanzen. Dummerweise sind es genau diese, die ihren Samen zigfach streuen...

Falls dich ein Argument interessiert: HPV verursacht gern Krebs. Und an dem könnte die Frau deiner Träume dann sterben, wenn du sie endlich gefunden hast. Übrigens teils auch schon sehr früh, mit Mitte 30 zb... 

Wer viel ungeschützt rumvögelt ist halt eine unkalkulierbare Keimschleuder. Viel Spaß dabei (und viel Spaß mit Frauen, die so dumm sind, das Risiko einzugehen). 

bearbeitet von Nahilaa
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, TimComeOn schrieb:

Mich schockt, das so viele mit gummi ficken. 😅 Für mich absoluter Abturner. 

Es gibt nichts besseres als in die Vagina, tief in die Gebärmutter abzuspritzen. Finden auch die Frauen geil. 

Feigwarzen werden vom eigenen Immunsystem besiegt. Sie bilden sich dann zurück. Gegen Chlymydien nimmt man 10 Tage lang Tabletten und das wars. 🙂

Das kann doch nicht dein Ernst sein???

@Nahilaa hat absolut recht:

vor 7 Minuten, Nahilaa schrieb:

HPV verursacht gern Krebs. Und an dem könnte die Frau deiner Träume dann sterben, wenn du sie endlich gefunden hast. Übrigens teils auch schon sehr früh, mit Mitte 30 zb... 

Aber ist für euch Männer ja nicht so schlimm, du findest schon eine neue Gebärmutter zum Reinspritzen.

Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich dir in's Gesicht kotzen möchte.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, DarkKitty schrieb:

Aber ist für euch Männer ja nicht so schlimm, du findest schon eine neue Gebärmutter zum Reinspritzen.

Ich hoffe du meintest für Männer wie dich und nicht alle Männer. Als Mann finde es ziemlich uncool, wenn du mich mit Timcomeon in einen Topf wirfst. Wir haben recht verschiedene Einstellungen und sind deshalb das ein oder andere Mal schon im Forum aneinander gerasselt.

Mir ist mein Leben einfach zu wertvoll, dass ich mich auf die 20€ Schnelltests verlassen würde. Zumal die sicherlich nicht alle möglichen Geschlechtskrankheiten abdecken. Ebenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Leute dann im privaten Umfeld Kondome nutzen oder immer einen Schnelltest dabei haben und 15 Minuten aufs Ergebnis warten.

@TimComeOn Wie sieht das bei dir aus: Bekommst du privat keine Frau rum, benutzt du Kondome, hast du immer einen Schnelltest dabei oder vögelst du ohne Schutz blank?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, natürlich werfe ich nicht alle Männer (inklusive dir) mit dem Typen in einen Topf. Fakt ist aber, dass kein Mann von HPV Gebärmutterhalskrebs bekommt. Deswegen "für euch Männer nicht so schlimm". Klar, HIV und viel anderes trifft die Geschlechter gleich. Aber es gibt eben auch sehr viel, was für Frauen (massive) Folgen haben kann, für Männer jedoch nicht. Und bei den meisten Fällen ist das Ansteckungsrisiko für die Frau auch viel höher, als für den Mann. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.