Alleine in Disco?

1.882 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Wenn ich in Italien gelebt habe, ich bin IMMER alleine in Disco gegangen. für mich war es besser, denn ich hatte mehr Handlungsfreiheit.

Der Nachteil ist, dass man Kugeln aus Stahl, um dort allein gehen müssen. Ihre beste Wette ist, um mit einer gemischten Gruppe von männlichen und weiblichen Freunden oder Freundinnen um Preselection mit den Mädchen zu haben (und vielleicht verwenden einige Freundinnen als Pivot) gehen.

Tut mir leid für die Fehler, ich spreche nicht gut Deutsch (ok ok, ich habe ein bisschen Google Translator benutzen :P).

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Forum,

heute hab ich zum ersten mal meine Eier gepackt und bin alleine losgezogen. Ich hatte Hunger und dachte mir ich fahre jetzt in die Stadt was Essen und danach setze ich mich noch in eine Bar und Trinke ne Coke.

Nach dem Essen habe ich das dann auch in Angriff genommen und ich kam mir die erste halbe Stunde ziehmlich verloren vor in der Bar. Ich saß da also mit meiner Cola und beobachtete die Leute. Mir viel schnell auf das mich einige Mädels anschauten aber meine AA kam hoch und ich bekam es erstmal nicht auf die Reihe.

Ein paar Minuten später kamen aber die ersten Leute neben mich um sich etwas zu Trinken zu bestellen wir kamen ins Gespräch und scherzten etwas herum.

Mittlerweile fühlte ich mich etwas sicherer aber es war trotzdem noch ein komisches Gefühl ganz alleine da drin zu stehen.

Als ich beschloss zu gehen sagte ich mir NEIN ich bleibe jetzt noch eine halbe Stunde. Also bestellte ich mir noch ne Cola und stellte mich neben die Bar. Keine 5 Minuten später hat mich eine HB nach ner Zigarette gefragt. Ich meinte dann zu ihr, dass sie eine bekommt wenn sie mir ihren Namen sagt. Sie sagte mir ihren Namen und stellte mich ihrer Freundin vor. Wir unterhielten uns kurz und ich verlies das Set und die Bar.

Ich stellte Fest das es gar nicht so schlimm ist . Die Reaktion von ihr als ich sagte, dass ich allein hier bin um ne Coke zu trinken war eigentlich überhaupt nicht schlimm. Ich dachte die ganze Zeit, dass man komisch angeschaut wird wenn man alleine irgendwo ist aber das Gegenteil ist der Fall.

Ich werde das jetzt noch ein paar mal machen und freue mich schon auf neue Erfahrungen die ich sammeln darf. Momentan bin ich einfach nur stolz auf mich, dass ich diesen Schritt gemacht habe und ich kann es jedem mal Empfehlen es zu versuchen.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr traut euch nicht alleine weg und ich komm übertrieben gesagt an keinem Türsteher mehr vorbei. Erst gestern wieder erlebt. Nach nem Date supergute Laune und wollte danach noch alleine in eine mittelgroße Disco. Der Typ meinte nur: "Heute nicht." Wäre ja kein Problem, wenn ich diesen Satz in den letzten Monaten nicht schon x-mal gehört hätte. Ich rede nicht vom gleichen Türsteher. Das ist stadt/club/bar/discounabhängig.

Am Anfang meiner PU-Karriere wusste ich nicht mal dass die Schränke überhaupt reden können. Reingewinkt und fertig.

Das ist 100mal frustrierter als von ner Frau abgewiesen zu werden :help:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe es letzte Woche auch mal ausprobiert.

Zunächst saß ich frustriert zuhause und habe überlegt ob ich jetzt weiter den Bud Spencer Film gucken soll, oder ob ich nochmal kurz raus gehe.

Habe mich dann für das rausgehen entschieden, um einfach irgendwo ein Bier zu trinken.

Bin zuerst in eine richtige Kneipe bei mir um die Ecke. Hab mir dort ein Bier bestellt und mich an die Theke gesetzt. Neben mir saß ein

Stammkunde (mit eigenem Namensschild an der Theke). Hab mich dann im Ergebnis 1,5 Std mit dem unterhalten und der Wirt hat mit uns zwischendurch das eine

oder andere Bier getrunken. War echt ne nette Sache.

Daraufhin bin ich dann weitergezogen, in eine coole Bar wo häufig hübsche Mädels verkehren.

Hab mich dort an die Theke gestellt und mir ne Coke bestellt. Dabei wurde ich von ein paar Mädels ausgecheckt. Mit einer süssen Blonden (HB 7-8) die an der Theke

mit ihrer Freundin saß hatte ich dann Blickkontakt.

Bin daraufhin zu ihr hin und meinte "Hi, du bist mir eben aufgefallen du hast echt ne sympathische Ausstrahlung" sie meinte, "Oh danke, du bist mir auch aufgefallen"..

Naja ende vom Lied: Wir haben uns 2 Std super unterhalten (mit viel Kino) und später gabs noch den KC.

Mit zu mir nach Hause wollte sie an dem Abend aber nicht mehr. (Sie meinte aber sie würde keine Beziehung suchen)

Also dann NC und Weinabend mit DVD für nächste Woche bei mir ausgemacht....(Wobei ich davon ausgehe dass sie noch absagen wird, weil sie sich nach längerem Nachdenken dagegen entscheidet)

Naja aber selbst wenn da jetzt nicht mehr bei rumkommt, so bleibt das Fazit:

Aus einem langweiligen Abend zu Hause wurde ein super Abend mit KC. Da sieht man was passieren kann, wenn man einfach mal den Arsch vom Sofa hochkriegt und sich unter Leute mischt.

Ist natürlich klar dass das nicht immer so läuft, aber es zeigt ja dass sich immer mal was entwickeln kann wenn man offen ist.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin auch schon einige Male alleine Losgezogen.

Manchmal läuft wirklich alles wie am Schnürchen und manchmal will einfach gar nichts klappen.

Das letzte mal besuchte ich Vorgestern alleine eine größere Disco in meiner Stadt. Leider haben nicht alle Bereiche offen gehabt, weil ja Sonntag war.

Ich betrat den Club auch viel zu bald, darum bestellte ich mir erstmal ein Cola Whisky und setzte mich gemütlich an die Bar.

Für mich persönlich ist das der schwierigste Teil, wenn noch nicht viele Leute in dem Club sind, und jeder sofort bemerkt das man alleine Unterwegs ist.

Durch Zufall kam ich dann mit einem LKW Fahrer ins Gespräch der auch alleine da war, da er beruflich gerade in meiner Stadt war.

Er war dann "mehr oder weniger" meine Begleitung für den Abend. Charakterlich ein wirklich cooler Typ dem ich auch von Pick Up und meinen eigentlichen Beweggründen erzählen konnte.

Während unserer Unterhaltung, lief plötzlich eine alte Freundin von mir vorbei. Ich hatte sie schon einige Jahre nicht mehr gesehen, da sie vor längerer Zeit in eine andere Stadt gezogen ist.

Bei einer passenden Gelegenheit habe ich sie auch geschnappt und isoliert. Wir unterhielten uns ca. 30 Minuten über dies und dass, bis sie auf einmal tanzen gehen wollte.

Beim tanzen gab es heftigstes Kino ihrerseits. Ich tanzte also extrem eng mit ihr und griff ihr während des Tanzen auf den Hintern --> Ohrfeige. Sie ist dann daraufhin gegangen.

Da wäre sicher mehr drinnen gewesen, aber naja scheiß drauf.

Bin dann wieder zu meinem LKW Freund gegangen und wir unterhielten uns wieder eine Zeit lang.

Währenddessen gingen ständig irgendwelche Bekannten vorbei (Ehemalige Schulkollegen, Zivi Kollegen usw.) sodass man eigentlich nie wirklich "alleine" ist.

Ich sah dann auf einmal wie ein Typ gerade ein 2er Set ansprach. Er sah etwas verzweifelt aus, wusste nicht wirklich wie er mit beiden gleichzeitig reden sollte. Ich bin dann zu ihm hingegangen und fragte ihn heimlich ob er einen "Wing" braucht.

Leider konnte er mit dem Wort nichts anfangen und so bot ich ihm an eine der 2 HB's zu Unterhalten. Beide waren in etwa gleich hübsch, so entschied ich mich für die Blondine. Nach ein paar gewechselten Wörtern verlor ich aber

bereits mein Interesse, da sie total genervt schien und ich darauf keinen Bock hatte. Dem anderen Typen ging es nicht besser und so entschlossen wir uns an der Bar etwas zum trinken zu holen.

Er bedankte sich nochmals für die Aktion und wir wechselten noch einige Wörter.

Mir fiel dann ein scharfes HB mit Tattoos auf, welches gerade alleine herumstand, da ihre Freundin auf einem Podest tanzte. Ich ging hin zu ihr und sagte "Coole Tattoos, wo lässt du dich tätowieren?".

Sie stieg perfekt ins Gespräch ein, sendete mir auch einige IOS. Nach einigen Minuten sagte sie plötzlich dass sie nachhause musste weil ihr Kind morgen in den Kindergarten muss.

Bäh, mein Abturner Nummer eins. Naja ich ging dann zum Taxi und fuhr nachhause.

Fazit:

Es war ein Abend mit nicht vielen Highlights, aber mir hat er trotzdem gefallen. Es ist kein großes Ding alleine Unterwegs zu sein.

Besonders wenn man einen halbwegs großen SC hat und man gerne mit Leuten in Kontakt tritt. Leider hatte ich mit den HBs an diesem Abend nicht viel Glück, aber es gab auch schon Abende mit KC, NC, usw. und darausfolgenden FB.

ABER mit jedem fortgehen lernt man ne Menge dazu. Man kann Bücher lesen, das Forum auswendig können uvm. wirklich wichtig ist für mich nur die Praxis.

Ich kann es also auch nur jeden Empfehlen lieber alleine Rauszugehen als zuhause zu sitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich jetzt auch mal daran versucht allein in Club zu gehen. Hab mir den herausgesucht der am nächsten an meiner Wohnung ist, ca 15min zu Fuß.

Club machte nen gute Eindruck, nur es waren irgendwie keine Leute da.

Als ich eintraf (ca 23 Uhr) hab ich mich in den Chill-Bereich verkrochen. Es war echt so gut wie keiner da, sogar die begehrten Sofas waren leer. Hab die Zeit durch lesen dieses Threads etwas überbrückt^^

Dann war es irgendwann 1 Uhr, ich hab davor noch etwas die anderen Bereiche im Club ausgekundschaftet, allzu groß ist er jetzt nicht, aber auch nicht klein.

Der Club war zu der Zeit vielleicht so ca 30% gefüllt. Irgendwie hatte ich dann keine Lust mehr und bin gegangen.

Leute angelabert hab ich nicht (dummes Handy), aber sehe es trotzdem als kleinen Erfolg an mich aufgerafft zu haben.

Nächste Woche gehe ich wohl in einen anderen Club der hoffentlich mehr gefüllt ist.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ca 500 ? werde eventuell am haloween wieder mal hingehen wobei ich jetzt schon seit ein paar monaten überhaupt nicht mehr in clubs war. das fällt dann schon schwerer sich wieder mal zu überwinden und was zu machen. ich bin mir jetzt schon nicht sicher bin ob ich es wirklich machen werde. mir fehlt da irgendwie die Motivation seit dem ich angefangen habe mit gewichten zu trainieren.

bearbeitet von chip99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte es für eine fabelhafte Idee sich gelegentlich alleine ins Nachtleben zu stürzen. Die Erfahrung habe ich eher unfreiwillig nach einem Umzug in eine völlig fremde Stadt gemacht. Es war eine verblüffend, tolle Erfahrung sich rein auf das wesentliche konzentrieren zu können. Ich habe mich an der Bar platziert und einfach geschaut was passiert. In keinster Weise habe ich mich Gästen aufgedrängt. Die Konversation kam völlig alleine am " Hotspot " des Clubs. An der Theke. Überdimensionaler Alkoholgenuss kann eventuell nach hinten losgehen. Die Körpersprache ist in solch einer Situation ausschlaggebend. Sicherlich möchte keiner als " Häufchen Elend " wirken der versucht seine überstrapazierten Nerven in einem Alkoholbad zu versenken. Du bist alleine unterwegs weil du es kannst. Selbstbewusst stehst du an der Theke und erregst somit aufsehen. Es sollte garnicht zur Debatte stehen der Frau gegenüber zu erklären warum du alleine unterwegs bist. Nebenbei kommt es gut an wenn du erwähnst das du " neu" bist in der Stadt. Frauen lieben es dir die Stadt aus Ihrem Blickwinkel zu zeigen.

Ergo: Alleine weggehen ist toll.

Lieben Gruß

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War auch schon alleine feiern so etwa 2-3 mal kann es in größeren Diskotheken absolut empfehlen...A) Es dort sowieso nicht aufällt ob man allein ist und B) Selbst wenn man mit Freunden in solchen Lokationen ist , man sich doch alle 10 Minuten aus den Augen verliert insofern circa das gleiche :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst mit Kumpel und Cousin im Schlepptau (Vorteil man teilt die Parkgebühr ;-)) gehe ich meist immer meines Weges, besonders wenn mich grad die Musik wenig anmacht, wechsle ich den Dancefloor und das kann in einer Nacht sehr häufig sein. Also bei uns sinds ca. 3 Floors. Auch gut ist, dass ein paar Häuser weiter in der Nachbarschaft, eine türkische Disko existiert. Zumindest hat man mit der Spezies in dem hiesigen Laden weniger Probleme. Wobei mir in letzter Zeit mehr prügelnde Frauen auffallen und denen ist es egal welchem Geschlecht zu angehörst.

bearbeitet von Acc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich ziehe auch oft alleine los weil ich job-bedingt oft in anderen Städten bin und quasi nie zuhause bin. Als Opener bring ich recht oft die "Mein imaginärer Wing" Nummer:

Beispiel: 2er Set HB7 und HB6

Seal: Hey, habt ihr meinen Wing gesehen?

HB7: Häh, Wing? Was?

Seal: Bekannter, Kumpel, whatever!

HB6: Wie sieht er denn aus?

Seal: Umm, 2 Meter 10 gross, leichter Überbiss - wie Bugs Bunny, Ohren wie Mickey Maus und Brillengläser so dick wie'n Fernglass - heisser Typ halt.

HBs: *Kichern*

Seal: Hey, HB6 ich hab das Blitzen in deinen Augen gesehen. Also wenn Du Interesse hast, kann ich da gern was arrangieren (*vielsagender blick*) - sofern ich ihn denn finde!

HBs: *lachen*

Von hier ab bin ich normalerweise im Spiel. Funktioniert auch in Clubs gut.

bearbeitet von Seal Operator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, dann poste ich mein Italien-Erlebnis auch her:

Also ich war nicht wirklich allein fort, aber fangen wir von vorne an. Ich war in Viareggio (einer Stadt am Meer in der Toskana --> viele hübsche Mädls).

Da ich von meinem Sprachkurs schon ein 2 Mädls und 2 Typen kannte, war es klar, dass wir fortgehen wollten (außer am Abend bis 3 in ne Bar) und als unsere beiden Mädls (HB7/HB8, leider hab ich nichts mit denen gehabt) dann herausgefunden haben, dass es am Abend eine Strandparty geben würde, waren wir sofort dabei.

Also sind wir dort hin. Die Schlange war elendslang (der Eintritt war auch frei) und so hab ich mich einfach entschieden über die Mauer zu springen, so motiviert war ich --> schwupps schon war ich drin!

Aber jetzt hatte ich meine Leute verloren und hab nach ca. 10 Minuten warten gedacht "Was solls du findest sie schon noch, also los!".

Also, und jetzt beginnt meine Geschichte, bin ich allein los:

Italienerinnen sind ein anderes Volk als die Deutschen und Österreicher, ich weiß nicht was genau, aber irgendwas lässt mich diese Frauen lieben. Egal back to the point.

Ich ging also hin und her, überlegte was ich jetzt tun sollte und während ich mir ein Bier (für 5€ ohne Pfand!) kaufte kam es mir: Ich bin fremd hier! NIEMAND kennt mich! Ich kann scheiße bauen!

Das war der Startschuss.

Ich ging also einfach nur herum, trank meine Biere und baute mich in Gruppen ein (Italienisch kann ich ja ganz gut) und versuchte raus zu finden, welche HBs jetzt nicht besetzt sind. Gar nicht so einfach ^.^

Wie hat das funktioniert? Einfach Frauengruppen ansprechen, fragen wie spät es ist, ob sie eine Zigarette haben, einfach mal ein Kompliment machen whatever, Hauptsache man redet.

Irgendwann war ich sogar so dreist, dass ich sogar einfach kurz mit einer 19 Jährigen (zur Info, ich war 16, damals ein großer Fortschritt für mich) geredet habe und nach ca. 5 min Gespräch einfach gesagt hab, ich fände sie sehr hübsch und ob wir uns nicht küssen wollen. Und da kam der (vermutlich) Luckshot. KC & anschließender NC (brachte mir wenig, aber tdm), bam!

Zugegeben es dauerte seine Zeit und ich hatte sicher so an die 20 Sets davor versucht zu öffnen, aber für einen AFC over 9000 trotzdem geil...

Resultat/Tipps:

  • Geht alleine Weg, wer es macht, es kann nur witzig werden und: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
  • Frauen ansprechen ist so ziemlich wichtig (Wie wollt ihr sonst jemals welche kennen lernen?)
  • Packt eure 'I don't give a fucking shit!'-Einstellung aus und nehmt sie auch mit!
  • Wenn ihr euch nicht wohl fühlt, dann geht das erste Mal weit weg von eurem üblichen Umfeld aus, da kennt euch keiner und ihr könnt tun und lassen was ihr wollt! (Solange ihr niemandem was tut^^)
    Mir hat das extrem geholfen.

PS: Ach ja, ganz vergessen, ich hab meine Gruppe dann am Schluss doch noch gefunden und wurde auch noch von nem Schwulen angemacht (ich emfinde das als Kompliment:-))

mfg

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich (34) war letzt aus mit einer (26) und die hat sich ziemlich lustig über einen (schätzungsweise 31) gemacht, der alleine rumstand und biergetrunken. unter anderem sagte sie: oooh der arme, ganz allein!.... ok, sie ist ne arrogante arschgeige, aber ich denk viele denken so über männer die allein rumstehen in der disco. aber ich kann mich auch irren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein schwachsinn!

Da bastelt sich wieder einer nen LB .

Ich bin öfter alleine aus und bin sogar dabei von Frauen angesprochen worden , im positiven Sinne.

Interessanten "Umgang" hast du da Simpli.. Schon mal nachgedacht ? Eine Frau die mit dir über einen Anderen Kerl lästert , lästert auch über dich , wenn du nicht dabei bist .. na? Merkste was ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bekomme wenn Sie mich fragt mit wem bist du da?Und ich antworte: Alleine. Immer Positive Reaktionen, wie super mutig ect. :-p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Karnevalsgeschichte von mir.Irgendwo am Karnevalsamstag war kleiner Dorfumzug in meiner Nähe.Auf den Umzug war ich nicht.Ab 20.00 uhr gings in der Halle los.Wußte das dort paar kumpels waren.Nahm Taxi 22.30.Kam an.Riesen Schlange und jede menge leute die nur draußen waren zum rauchen zb.Gut was mach ich jetzt wieder heim.Ne geld zu schade.Brauch erst mal Bier :rofl: .Sah gerade paar typen die six pack hatten.Fragte nach bier und gab auch geld.So kam man ins Gespräsch.Dann kamen noch Weiber dazu.Die kippen wollten.Smalltalk.Mit ein Mädel kam ich gut klar.Die war schon gut dabei.Irgendwann wurds 00.00 standen immer noch draußen in der kälte.Mädel wohnte in Dorf.Und frage mich bringst du mich heim.Mir gehts nicht gut.Vor der Haustür sagte sie.Ist ja noch früh komm mit rein hier es wärmer und hab auchkaffe smile.png .Hab dann auch geschlafen dort.War aber dann nur ons

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War am Freitag auch wieder alleine unterwegs und war einfach nur Lustig, hab ne kleine Gruppe kennengelernt und mich mit ihnen befreundet.

Außerdem waren wieder genug leute da, die ich so gekannt habe, so hatte ich wieder eine rückzugsbasis :)

Ich bin eben nie alleine :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow.

Komme gerade aus dem Club.

Das erste mal in der Kombination : Nüchtern + allein + unbekannter Club.

War .....krass.

Okay,habe jetzt eine PU Pause ( 4 Monate wegen lernen aufs Examen ) hinter mir und ohnehin eingerostet.

Daher war die AA riesig.Leider nix angequatscht.

Was man aber merkt ist, dass ab 2h die Tanzfläche nur noch aus besoffenen Männern und in Grüppchen eingekreisten Mädels besteht.

Verhältnis 70 - 30.Da tun die Mädels einem schon fast leid, wenn sie nur noch von Besoffenen angelabbert werden.

Vielleicht lags auch am Club ( Fritzclub Berlin 90er Party -für die die es interessiert ).

Wahrscheinlich aber eher an mir.

Muss wieder - siehe Signatur - und heute war ein erster Schritt.

Ziel für nächste mal in der Konstelation : mindestens 5 Approaches machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Mann ein Wort.

Daher folgt jetzt hier Teil 2 meiner "Allein im Club Experimentierreihe".

Vorab; ein gesegnetes 2013!

Streng genommen startete ich gestern abend mit 2 Freunden in eine sylveströse Silvesternacht in einem am Ufer der Spree gelegenen Club im Herzen Berlins.

Da sich ein Freund bereits kurz nach Mitternacht verdünnisierte und der andere selbiges gegen 3h tat, war ich zumindest zwischen 3 - 7h allein.

Naja, mehr oder weniger.

Denn ich bin meiner Signatur treu geblieben und habe nach der durch das Examen und einer OP ( nichts ernstes ) erzwungenen Pause endlich wieder zurück zum Game gefunden.

Ich hab getanzt, gefeiert, gelacht und approached.

Einfach so.

Die Mädels kamen fast schon von selbst weil sie meine gute Laune spührten.

Es war fantastisch mit zwei Mädels gleichzeitig zu dancen, die Energie zu fühlen und gute Laune zu verbreiten.

Allein musste ich nicht nach hause.

Nein, den Fuller gab es zwar diesmal nicht aber es macht nix, schönes Rumküssen im Taxi und ne Verabredung für die Woche ist ein ebenfalls schöner Start ins neue Jahr :-)

Endlich wieder den Einstieg zurück gefunden.

Ich kann jedem nur empfehlen ; Überwindet Euch!

Lacht, seit offen, befreundet Gruppen, quatscht auch mit Männern und weniger attraktiven Frauen.

Und vor allem; setzt Euch nicht unter Druck.

Alles Gute für 2013 nochmals!

Achja, für die Erbsenzähler ; die fünf Approaches hab ich nicht mehr geschafft, weil nach dem dritten bereits alles von selbst lief.

bearbeitet von Be Free!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Be Free!

Freut mich für dich. Als nüchterner Clubgänger und Fahrer kann ich dir bestätigen. Gegen Abend tanzen fast nur noch besoffene Männer. Ab 2 Uhr, zumindest ist es bei uns so, gehen schon die ersten nach Hause. Ich persönlich, war (fast) alleine auf einer privaten Party (den Gastgeber sah ich nur kurz), hatte ebenfalls einen sehr guten Start ( :spiteful: ) ins Jahr 2013.

PS: Ich hätte nicht gedacht was für einen Müll man manchmal labern kann.

bearbeitet von Mr_Tee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.