Neice

Global Moderator
  • Gesamte Inhalte

    3.581
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    79

Neice gewann den letzten Tagessieg am Juni 30

Neice hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

3.971 Grandios

Über Neice

  • Rang
    Erleuchteter
  • Geburtstag 11.12.1979

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Marburg

Letzte Besucher des Profils

9.843 Profilansichten
  1. Darauf haben ihn mehrere Leute hingewiesen auch in seinem ersten Thread: http://www.pickupforum.de/topic/154330-mit-18-jahren-benz/ inkl. Hinweis auf Das hat er klar und deutlich abgelehnt. Ich bin nicht sein Papa und ein A4 bekommt man mit 250 EUR p. Monat als Jahreswagen problemlos hin. KFZ Steuer ist überschaubar. Versicherung muss er anfragen. Mich kostet er 61,19 EUR pro Monat mit Vollkasko bei SF14. Könnte bei ihm teuer werden, wenn er nicht bei Papa mitversichert. Deutlich teurer. Mehr fällt da nicht an. Dass ihn dann die anderen Jungs alle mit 25-30 outperformen werden, bekommt er dann mit 35-40 mit und kann das auch kaum noch korrigieren. Damit so was nich passiert, gibt es das Tutorial. Kann jeder frei entscheiden, was er mit seinem Geld macht.
  2. Doch. War ein Fehler. Bzw. kein Fehler, solange Du nicht heiratest. 12 Monate sind Nichts. Vor allem in dem Alter. Da spielen die Hormone verrückt und viele Mädels ändern sich dann, wenn die Hormone etwas nachlassen. Zusammen ziehen. Spannend wird es nach 3-5 Jahren. Wenn es dann noch läuft, kann man mal langsam in solche Richtungen denken. Google mal "Beziehungsphasen". Dann weisst Du auch, in welcher Phase Du steckst und da knallen viele LTRs. Einfach mal das Mädel kennen lernen, bevor da mit Kinder, Hochzeit oder Haus auf Pump in der Pampa angefangen wird.
  3. ... Ich würde da mal ansetzten. Ansonsten funktioniert direktes Game ziemlich gut, wenn sie einen attraktiv finden und ihre Ratio mitspielt. Dann kanalisieren sie das Ding in Richtung "Selbstbewusst". Unterstellen dem Typ, dass er viel Erfolg bei Frauen hat und wenn er mit seiner direkten Art durchkommt bei anderen Mädels, dann wird das nicht so schlecht sein. Aber eigentlich fängt man damit an, dass man (zu) viel Auswahl hat und dann anfängt, einzelne Mädels auszusortieren. Bei mir war es auch OG, das mir die Augen geöffnet hat. Ne Stunde notgeil durch die Gegend gefahren (kann ja auch besser aussehen als auf den Fotos), die totale Ernüchterung beim Treffen und irgendwann angefangen den Mädels zu stecken, dass ich sie zwar heute vögeln würde, aber auf keinen Fall 2x1 Stunde noch mal durch die Gegend fahre und das maximal ein ONS wird. Nett verpackt in Richtung "finde Dich sympathisch, habe aber bei der Fahrt gemerkt, dass es deutlich länger dauert, wie online angezeigt wurde bla bla". Und mich dann total gewundert, dass die Mädels da offen drauf reagieren. Das Selbe dann im Club. Rein gegangen. Aufwärmsets gemacht. Und plötzlich hast Du ein Mädel an Dir hängen, das Du nicht daten möchtest. Und dann einfach mal direkter auf ONS gezogen anstatt zu korben oder mit nem NC abzuspeisen. Daraus entstand dann irgendwann ein Umdenken. Ich glaube nicht, dass man das authentisch rüber bringt, wenn man mit obigen Mindset anfängt mit "ich will mit dir sex".
  4. Sehe da überhaupt kein Problem. Einfach weiter daten. Heavy Makeout und FC Block in Date 2 ist kein Ding. Würde mich wundern, wenn das im nächsten oder übernächsten Date nicht klappt. Ggf. noch etwas Comfort. Aber IMO alles im grünen Bereich.
  5. Schreib doch mal einen Text :).
  6. Musst Du vergleichen. Ich habe den Eindruck, dass Audi bzw. VW allgemein momentan enorm versucht, über Finanzierungen Neuwagen in den Markt zu drücken. Vor allem Geschäftskunden bekommen da teilweise extrem interessante Angebote. Den A4 Avant bekommt man z.B. immer mal wieder mit 0% Anzahlung und 88 EUR mtl. Rate angeboten. A6 Avant ebenfalls ziemlich günstig. Bekomm da immer die Krise, weil ich Avant nicht mag. Die Dinger strömen dann zurück in den Gebrauchtmarkt und Audi muss sie los werden. Kann man schon Schnäppchen machen, vor allem bei Modellwechsel. Keine Ahnung, vielleicht wollen sie nur die Verkaufszahlen hoch halten, damit ja keiner denkt, sie hätten ein Imageproblem wg. dem Dieselskandal. Mercedes kalkuliert dagegen ziemlich konservativ ist mein Eindruck. Muss man sich aber anschauen. Mit BMW hab ich keine Erfahrung. Seit meinem ersten BMW und dem doppelten Motorschaden reizen sie mich nicht mehr. Mir gefällt auch das Interieur nicht. Irgendwie altbacken, solange man da nicht richtig Geld rein steckt. Ich bin den viel als Mietwagen in 2004-2006 gefahren und wenn ich mich heute da rein setze, habe ich nicht den Eindruck, dass sich da viel getan hat. Geht irgendwie nicht an mich.
  7. Ja. Kann man so machen. Mal aus der Praxis (und vergleich das mal mit den Beispielraten, die online genannt werden): - Kaufpreis knapp 26.000 EUR - Laufzeit 36 Monate - Anzahlung rnd. 5.000 EUR Gibt dann ne monatliche Rate über 117 EUR. Auto war damals 9 Monate alt mit rund 8.000 KM. Sieht neu aus. Hast halt den größten Wertverlust schon draußen. Die letzte Rate entspricht dem Restwert des Autos bei 12.500km (fahre nicht so viel). Der Audi Händler garantiert Dir, das Auto nach 36 Monaten zu dem Preis zurück zu kaufen. Du kannst also entscheiden, ob man es Audi auf den Hof stellt oder die Rate ablöst oder weiter finanziert (geht nämlich auch). Der Audi hatte ab Werk die erweiterte Garantie von 5 Jahren (also keine Gebrauchtwagengarantie). Fährt also komplett unter Garantie. Dazu kamen bisher - Inspektion / TÜV (ca. 750 EUR) - Vorderreifen (260 EUR) Dann hat mir jemand in den Kotflügel getreten (750 EUR) und letzte Woche habe ich einen Bauzaun mit der Stoßstange touchiert (wird ähnlich teuer). Könnte man über die Vollkasko lösen, lohnt sich aber nicht. Muss aber gemacht werden, sonst zieht Audi das bei der Rückgabe ab und setzt Audi Werkstattkosten an. Kosten: 5.000 EUR + 36x117 EUR + 750 EUR + 260 EUR + 1.500 EUR Und bis ich ihn zurück gebe, kommen evtl. einmal Bremsen und ein kompletter Satz Reifen dazu. Wahrscheinlich um 1.000 EUR. Keine Ahnung. Mit 15.000KM pro Jahr wären sie auf jeden Fall fällig. 253,38 EUR pro Monat. 9122 EUR in Summe. Fahr keine Bauzäune um, dann wird es günstiger. Finde ich überschaubarer als irgendwelche alten Karren, die einem um die Ohren fliegen können (wobei da halt einige Leute richtig Glück haben). Und da könnte auch war rein kommen, was Verschleiss und teurer ist. Da geht aber viel auf Kulanz bei jungen Autos und das ignoriere ich. Ist durchaus abbildbar mit 6.000 EUR Anzahlung. A5 ist etwas teuerer. Wird halt die Rate etwas höher. Ist vergleichbar mit dem Ding von der Ausstattung. Schau Dir da mal die Kalkulation der Rate an: https://www.autoscout24.de/angebote/audi-a4-2-0-tfsi-ultra-navi-mmi-plus-xenon-pdc-1-hd-benzin-schwarz-d4d1c528-b0c0-4b8f-9bd2-978a525c77bf?cldtidx=4
  8. Du kannst eigentlich jedes Auto finanzieren oder leasen. Auch einen A5. Lohnt sich teilweise auch mal beim Händler anzufragen, vor allem Audi macht da Angebote, die man so 1:1 mit den Beispielangeboten nicht vergleichen kann. Also höherer kalkulierter Restwert aber mit Rückkaufgarantie zu dem Betrag. Damit wird die monatliche Rate dann günstiger. Du kannst die Eltern ja mit in den Vertrag rein nehmen.
  9. Da musst Du Dir halt mal Gedanken machen. 1-2 Jahre altes Auto mit wenig Kilometer + Finanzieren mit Anzahlung ist halt auch eine Alternative, die einem das Risiko etwas abfängt. Das ganze Thema ist aber 1:1 Dein Benz Thema. Nur dass Du in der Klasse hoch gegangen bist und nach deutlich älteren Autos schaust. Dafür nun komplett bezahlen willst. Damit hast Du bei alten Autos halt auch ein höheres Risiko was Reparaturen angeht. Was doof ist, wenn Du kaum Rücklagen hast.
  10. Was machst Du, wenn Du "Pech" hast? https://www.motor-talk.de/forum/audi-a5-2-7-tdi-1-monat-nach-kauf-motorschaden-t4556383.html Was machst Du denn da? Mit nem alten A5 und >100.000 KM ist da nix mehr mit Kulanz. Klar, gebrauchten Motor organisieren. Freie Werkstatt einbauen lassen. Ich würde so ein Auto nicht bewegen, ohne solche Schäden über Garantie abgedeckt zu bekommen. Bei alten Autos aber auch so ein Thema, ob das geht. Und selbst dann hast Du Verschleissteile drin wie Kupplung, die ins Geld gehen können. Klar kannst Du mit 2.500 EUR kalkulieren. Ich setzte 5.000 EUR an. Das musst Du Dir halt überlegen. Gibt nix Nervigeres, als nen kaputtes Auto in der Garage, das monatlich Geld kostet, was man aber nicht verkauft bekommt, weil man die Reparatur nicht bezahlt bekommt. Und kaum jemand kauft ein gebrauchtes Auto, das er nicht Probefahren kann, um ggf. weitere Mängel zu erkennen. Ist dann halt auch die Frage, ob Daddy da einspringen kann, um so ein Problem noch in den Griff zu bekommen oder ob irgendwo Rücklagen existieren. Ich kenne auch Leute, die kaufen alte Karren seit 20 Jahren und haben immer Glück. Während ich eher Pech damit habe.
  11. Ich habe es Dir schon ein paar Mal jetzt geschrieben: Du hast keine Rücklagen für Reparaturen, die Du bei einem Auto in diesem Alter und in dieser Klasse einkalkulieren musst. So gesehen kannst Du Dir das Ding nicht leisten. Du kannst das natürlich weiterhin ausblenden und hoffen, dass nix anfällt außer reg. Verschleiss (und auch den rechnest Du nicht ein). Irgendwie gehst Du da etwas komisch an das Thema ran. Du hast doch Abi und Mathe in der Schule gehabt. Budgetier es halt und schau, ob es aufgeht. Aber geht doch dann nicht immer wieder nach Schema-F dran und lass einen relevanten Teil der Kosten weg. Das ist doch nicht so schwer, das Thema zu überschauen. Mein erstes Auto war ein 3er BMW. Hat 2 Motorschäden innerhalb 15 Monate gehabt. Der war auch durchgecheckt. Nie so viel Pech gehabt mit nem Auto. Das waren aber >10K EUR und damals war ich Azubi. Hat alle meine Rücklagen gekillt und mich 2 Jahre Bahn fahren lassen. Danach relativ problemlos mit Autos, bis zu meinem vorletzten A4. Der lief 5 Jahre problemlos und generierte dann innerhalb von wenigen Monaten 6K EUR Reparaturen. Und mit "problemlos" meine ich, dass Service, Verschleiss irgendwo unter 1.000 EUR pro Jahr liegen. Und ich fahr keine alten Karren, mein A4 ist nun 3 Jahre alt, hat ne 5 Jahresgarantie ab Werk und 34.000km auf dem Tacho. Und ich fahre den nicht aus der Garantie, da habe ich nämlich normalerweise etwas Pech. Ich denke halt, dass Dich die erste größere Sache bei so einem Auto total kickt.
  12. Nein. Ist es nicht. Du musst es halt nur zahlen können. Und bei älteren Gebrauchten brauchst Du jemanden dabei, der von Autos richtig Ahnung hat bzw. ne neutrale Werkstatt, die ihn durchcheckt. Nicht den Kumpel, der glaubt Ahnung zu haben. Idealerweise mit ner Garantie (Bedingungen durchlesen). Ansonsten kaufst Du da Autos, die in Kürze größere Kosten generieren und nicht durch Garantie abgedeckt sind, weil es Verschleissteile sind (z.B. Getriebe). Und dann eben noch Geld in der Hinterhand. Ansonsten sind Autos ein schönes Hobby. Ich finde es z.B. total entspannend, Abends mal mit offenem Fenster ne Runde zu fahren und Musik dabei aufzudrehen. Und ich liebe es, das nächste Auto zu planen. Momentan schwanke ich zwischen so was hier: https://www.autoscout24.de/angebote/jaguar-f-type-coupe-benzin-weiss-2cb08397-2814-4b11-b940-e345acc17849?cldtidx=7 oder so was hier (nur mit anderem Leder): https://www.autoscout24.de/angebote/audi-a8-3-0-tfsi-quattro-matrix-led-bose-air-benzin-braun-7d6de31f-6232-4242-b6f0-c8f02c9f01a9?cldtidx=3 und total verschossen habe ich mich in https://www.autoscout24.de/angebote/mercedes-benz-e-400-4matic-coupe-amg-sportpaket-exterieur-multibeam-le-benzin-grau-8a26bf0d-9477-481c-93fd-429222ddcf98?cldtidx=2 (die sind aber noch zu teuer, aber in einem Jahr wird es da schöne Angebote geben). Ich bin aber halt nicht 18, lasse die über die Firma laufen, hole mir sofort die MwSt. zurück und verdiene etwas mehr als Du. Aber Autofahren ist und war immer eine der Sachen, die mir richtig Spaß gemacht haben.
  13. Eigentlich das selbe Thema wie in Deinem alten Thread. So das Konzept hast Du noch nicht verstanden, oder? Neuwagen leasen, weil keine Kohle da ist. Anstatt nen Gebrauchtwagen zu kaufen und zu finanzieren und den größten Wertverlust weg zu haben. Jetzt bist Du bei einem Gebrauchtwagen angekommen, weisst aber immer noch nicht, welche Möglichkeiten es gibt. Willst Du das Auto bewegen, kostet Dich das inkl. Wertverlust ca. 500 EUR im Monat. Steht es nur in der Garage, eher 300 EUR. Bei nem alten Auto mit vielen Kilometern solltest Du in der Klasse mal 4-5T EUR in der Hinterhand haben. Sonst kommen zwei unerwartete Reparaturen und er steht in der Garage, weil Du Dir das nicht leisten kannst. Hast Du das Geld (in Deinem anderen Thread sah es so aus) stellt sich die Frage, wieso Du die paar Euro die Dir noch fehlen nicht einfach zusammen sparst. Wenn Dir schon nichts besseres einfällt, was Du mit dem Geld anstellen kannst. Audi A5 hat nicht immer ein Navi. Muss man bei der Bestellung ein Kreuz machen. Dann hat er ein Navi. Da das Kreuz recht teuer ist, kannst Du sicher sein, dass es ein Verkäufer nicht vergisst zu erwähnen. Dein A5 steht also nicht nur in Polen, sondern hat wahrscheinlich auch kein Navi. Dafür leuchtet da ne EPC und Motorleuchte. Das macht Audi ja nicht, um den Fahrer daran zu erinnern, dass sein Auto einen Motor hat.
  14. Sagen die Anwälte der Presse. Argumentation: Er kann innerhalb von 4 Wochen ne Hypothek auf die Finca in Malle über 6 Mio. machen und die Forderung bedienen. Warum hat er es dann nicht gemacht? Also bevor das Ding geknallt ist. Die Bank rennt doch seit 2015 der Forderung hinterher und hat die Finca schon versucht zu versteigern. Davor haben es schon zwei andere versucht. Seit 10 Jahren versucht er die Finca zu verkaufen. Und wenn es so schnell ne Hypothek gibt: Jetzt ist doch ein Monat rum. Sicher lesen wir Morgen in der Bild, dass die Insolvenz eingestellt wurde, weil die Hypothek da ist. Das ist 0815 Schuldnerverhalten. Kopf in den Sand oder vollkommen ignorieren und ausblenden.
  15. Muss man nicht alles so ernst nehmen. Insolvenz in England ist die schnellste Art, alle Schulden los zu werden. Noch. Weil England aus der EU austritt. Dann geht es nicht mehr. Würde mich nicht wundern, wenn er die Gelegenheit nutzt, da noch schnell glatt zu ziehen und die Altlasten weg zu bekommen. Lfd. Einnahmen sind ja vorhanden. Aus Imagegründen öffentlich kommunizieren, man wäre nicht Pleite, kann Strategie sein.