Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 10.09.2012 in allen Bereichen an

  1. 4 Punkte
    Perle oder Peinlichkeit? Auf jeden Fall ein würdiger Abschluss nach fast drei Jahren Mitgliedschaft und 500 Beiträgen! Bleibt zu hoffen, dass die Löschung in anderen Foren problemloser ging. PS: Eine Bitte an die Mods: In Zukunft bitte immer gleich eine Liste der Admins mitliefern. Die Filterfunktion ist echt viel zu kompliziert! Und das ist jetzt lustig weil.....? Kommt nur mir das so vor oder schreibt hier mittlerweile jeder irgendwelchen Scheiss rein? Wo bitteschön sind die echten Perlen? Lest euch doch mal bitte die ersten Seiten dieses Threads durch und vergleicht mal. Aber vieleicht bin ich ja auch ein absolut humorloses Individuum.
  2. 3 Punkte
    Ich habe keine erwartungen auf die Antwort. Ich sag dir nur aus erfahrung das meiste das ich zurückbekomme ist, "mir egal, schlag etwas vor :)" Ausserdem, für was initiative? Sie versuchst dich an der Nase rumzuführen, und du zeigst initiative?Are you fuckin serious? ich bitte euch.... Die von dir genannte "Pseudodominanz" ist das was den meisten in solchen fällen fehlt. Denn genau so ein verhalten kündigt den Freeze beim flake bereit´s an. Auf Deutsch:Meine Zeit auf Erden ist begrenzt also sag zu oder nicht, ich kann mit beidem gut Leben. Zum Thema Uhrzeit, mann(n) ist nicht dauerhaft verfügbar und muss sich in manchen Fällen eben Zeit nehmen. Nicht mehr nicht weniger. Ausserdem weshalb irgendetwas anbieten? ,Es ist ein Date,du versucht nichts zu verkaufen oder sich beliebtzuheucheln, Genau DAS ist AFC, ganz genau das, die Braut flaked, ihr bietet ihr an "ach komm schon, wird sooooo toll" ihr investiert und inverstiert und inverstiert. Hebt die Braut auf ihr Goldenes Podest das Sie euch auch schön leicht auf den Kopf spucken kann. Und eröffnet frustriert Thread´s in einem übertrolltem Forum.Na dann gute Nacht schöne Gegend.
  3. 3 Punkte
    Ihr seid so naiv. Das ist nicht eben so ein kleiner gefallen, sondern handwerklich anspruchsvolle Arbeit die können, Kreativität, zeit und Mühe voraussetzt. Ich shoote meist auf tfp Basis und wenn ein Mädchen Facebook fotos will, dann kann das gerne wer anders machen. Dann hab ich da gar nix von, nur Arbeit... Für einen popeligen Drink. Wenn sie es wert wäre und gutes verhalten zeigte, dann böte sie das von selbst an. Tut sie aber nicht. Das noch belohnen? HALLO?
  4. 3 Punkte
    Wer sich für 8h shooting und EBV nur nen Drink ausgeben lässt ist nen Niceguy. Essen ist das Mindeste. Außer es macht dir Spaß und ihr setzt was ausgefallenes um. Das können die meisten Damen aber nicht, die das zum 1.mal machen. Ich bin da krass geworden, entweder die Frau hat was und ich will sie shooten oder es kostet. Lass dich nicht verarschen.
  5. 2 Punkte
    Hi zusammen, im Leben gibt es immer Sachen, die einen reizen. Autos, Frauen und das schnelle Geld. Letzteres ist der Grund warum ich diesen Beitrag dazu schreibe: das schnelle Geld in der Spielothek. Wurde hier schon mehrmals erwähnt, was mir aber zeigt, dass das auch im PUA-Forum ein Thema ist. Ich habe viel verzockt und gewonnen. Oft in der Mitte des Monats schon Pleite, Eltern angepumpt oder anderweitig Geld besorgt (nichts illegales). Irgendwann kam ich an den Punkt, dass ich ohne Hilfe nicht mehr rauskomme. Ich habe recherchiert und es wurde mir mit einem Finger immer in Richtung Therapeut gezeigt. Alternativ dazu SHG's. Warum sollte ich das tun, wenn ich doch der Herr über meine Sinne bin und das auch selbst therapieren kann? Viele meinen ja, dass der Weg alleine nicht bestritten werden kann und man ohne therapeutische Hilfe aufgeschmissen ist. Aber ich habe für mich einen erfolgreichen (bis zum heutigen Tag) Weg gefunden wie ich davon loskomme - vom Gedanken und vom Zwang spielen gehen zu müssen. Vorarbeit Ich habe klare Ziele definiert, die ich erreichen will. Das heißt in erster Linie: weg von der Sucht. Lebensfreude. Gutes Haushalten mit dem Geld. Alternative Beschäftigungsmethoden. Das hat mir ein klares Handeln ermöglicht und ich konnte gezielt diese Punkte erreichen bzw. erfüllen. Ich habe mir auch ein klaren Termin gesetzt ab dem ich suchtfrei bin. Das ist für die Analyse und den Erfolg sehr wichtig! Es ist keineswegs ein Erfolgsrezept oder ein Geheimtipp aber vielleicht animiert es ja den einen oder anderen nachzudenken und eben dieses Problem selber zu bewältigen. Erfahrungsbericht Die 1. Woche Es war für mich relativ einfach ohne Spielen die Zeit zu verbringen. Hatte ja eh kein Geld mehr. Leider konnte ich an keinem anderen Punkt arbeiten, da mir Zeit und Motivation gefehlt hat. Aber die erste Woche ist geschafft! Woche 2 Gehalt wurde überwiesen, das heißt Stoff zum Böllern war da. Hier wurde es für mich richtig hart. Der erste Schritt, den ich gemacht habe war ein Betrag, den ich früher am Anfang vom Monat verspielt habe auf ein Sparbuch zu überwiesen. Bei mir waren es 150€ - was für viele extrem erscheint, aber ich habe absichtlich ein bisschen mehr überwiesen. Leider hörte der Drang nicht auf und ich musste zocken - zumindest hatte ich das Gefühl. Woche 3 Der Drang spielen zu müssen wurde so hart, dass ich zwischenzeitlich schon zur Spielothek gefahren bin. Ich stand auf dem Parkplatz mit dem Kampf: geh ich rein oder nicht? Ich würde behaupten, dass hier viele scheitern werden, wenn Sie nicht tatsächlich mit dem Spielen aufhören wollen. Gott sei Dank bin ich nicht rein, was aber im Nachhinein nur dadurch entstanden ist, dass ich diese Sucht ganz alleine bekämpfen wollte. Ich habe einen guten Freund angerufen, ein Bier versprochen und mich mit ihm in eine Kneipe gesetzt. Man muss in solchen Situationen eine Bezugsperson im engeren Bekanntenkreis holen, zu der man ein Vertrauen pflegt. Nach diesem Gespräch hatte ich wieder mehr Motivation mit der Sucht aufzuhören. Es gab mir Antrieb auch meine anderen Ziele zu erreichen. Es wurde ein Haushaltsbuch angeschafft und ich habe tatsächlich einen Monat lange alle Einnahmen und Ausgaben notiert. Belege gesammelt und transparenz in meinen Finanzen gebracht. Ziemlich erschreckend das Resultat, konnte aber feststellen, dass ich im Monat 180€ in der Mittagspause zum Essen ausgebe. Das nur BTW. Woche 4 (1. Meilenstein) Bis hier hin habe ich geschafft ohne zu spielen auszukommen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich Urlaub und ich wusste nicht wohin mit meiner Zeit. Es fing an, dass ich meine Wohnung umgeräumt habe, alte Freundschaften wieder gepflegt und einfach mal Zeit im freien verbracht (meist zum bräunen am See) habe. Jedes mal, wenn ich nur 20€ über hatte wollte ich alles oder nichts nur diese 20€ verspielen. Mehr nicht. Nur 20€... Ich habe in dieser Situation meinen Kollegen angerufen und gesagt, dass ich wieder spielen will und ich kein Plan habe was ich machen soll. Er hat mich abgeholt und wir sind ins Kino. Seit langem mal wieder war ich dort. Das ich nicht noch einmal in diese Situation komme habe ich im Anschluss direkt einen Plan für die Woche aufgestellt. Montags Fitness, anschließend das gesparte Geld vom Mittagessen beim Italiener für Pasta liegen lassen (was für mich ein Stück Lebensqualität ist). Dienstags Sneak Preview im Kino. Mittwoch Fitness und bei den Eltern vorbei... usw. 2 Monat Die ersten 4 Wochen waren für mich sehr hart und es drehte sich vieles um das Zocken. Beiläufig habe ich festgestellt, dass ich diesen 4 Wochen wieder viel Zeit mit Freunden und Sport verbacht habe. Mein Geld reichte aber bis zum Ende vom Monat und ich hatte noch ein gutes Taschengeld über. Mit diesem habe ich mich belohnt (und in den darauffolgenden Monaten auch). Ob ein iPad, ein neuer Fernseher oder einfach ein Wochenendtrip ins warme. Auf die Idee wäre ich früher niemals gekommen. Der Drang zocken zu gehen wurde zwangsläufig gelindert, da ich einfach keine Zeit mehr hatte darüber nachzudenken. Die darauffolgenden Monate bis heute Ich habe längst keine Sucht besiegt, aber ich komme bis heute gut dagegen an. Auch wenn Freunde von mir in der Kneipe mal 10€ im Automaten versenke, freue ich mich, dass ich nicht spielen will. Meine Ziele habe ich in meinen Augen erreicht. Die Lebensqualität haben mir meine Freunde und die Frauen gegeben. Das Glücksgefühl habe ich am Ende vom Monat, wenn ich mir was nettes kaufen kann. Ich habe gemerkt, dass der Drang zum Spielen nur durch diese damaligen Lebensumstände entstanden ist. Für mich war es ganz einfach: Selbstdisziplin mit dem Willen aufzuhören und diese gesteckten Ziele erreichen. Fazit Die Sucht und der Gedanken an das Spielen werden mich wohl ein Leben lang begleiten, doch dieser positive Wandel und die Situation in der ich bin ist mit Abstand das größte Glücksgefühl. Ohne klar definierte Ziele und eine Bezugsperson hätte ich es wohl niemals geschafft. Man ist nach 4 Monaten nicht über den Berg, doch ich bin mir sicher, dass die letzten Anzeichen der Sucht mit der Zeit verschwinden werden. Mein Vorteil an der Sache ist: ich habe ein Worst-Case-Plan aufgestellt. Was ist, wenn es wirklich drunter und drüber läuft. So kann ich mir sicher sein, dass wenn es mir nicht gut geht ich weiß was ich machen soll. In meinem Fall ist das ziemlich simpel: das angesparte Geld auf dem Sparbuch ist für keinen besonderen Zweck, außer für diesen. Sofern ich in ein Down komme, plünder ich das Konto und genehmige mir (und Person XY) paar schöne Tage im Urlaub. Klingt nicht wirklich spektakulär, aber da habe ich zumindest keine Chance zu spielen und Urlaub ist immer gut Wie gesagt: ich bin kein Therapeut und will keine Menschen bekehren. Es soll nur zeigen, dass man es auch alleine schaffen kann, sofern man das wirklich will. So long, F*
  6. 2 Punkte
    Ich werde mir nie im Leben mehr schwarze Möbel kaufen. Noch dazu für einen hellen Raum. Staub, Staub, Staub. Immer nur Staub, Staub, Staub. Da wischt man und einen Tag später wieder alles voll.
  7. 2 Punkte
  8. 2 Punkte
    Das Problem ist ein ganz anderes m.M.n.: Er erweist sich als Verräter. Nirgends erkennst Du den Charakter eines Freundes so gut wie beim Thema "Frauen". Wer einem da schon in den Rücken fällt ist auch sonst immer ein Risiko. Erstmal Rücken freimachen (Stichwort "Leben im griff"), dann um Frauengeschichten kümmern. Diese Sorte Kerle wird auch eine eventuelle LTR versuchen zu ficken, Dich irgendwo hängen lassen wenn die Verlockung groß ist, bei Problemen verduften usw. usf. Wenn du aber ihn mal nach 'ner Nummer fragst, wissen willst welche HBs er kennt die wirklich richtige Fickerinnen sind und schnell zur Sache kommen usw. usf. wird er Dir wiederum nix verraten. Mach Dich frei von solchen "Freunden", echt mal. (Von seinem game kannst Du trotzdem lernen, dafür musst Du nicht befreundet sein) ____________ Was LegallyHot beschreibt funktioniert zwar (sogar teils sehr bombig), setzt aber schon eine etwas höhere Grundqulität der Frauen voraus, damit sie das schnallen. Wenn man zügig zum Sex kommen will ist es so die Frage, ob es sich lohnt darauf zu setzen. Muss man halt selbst wissen was für HBs das sind, ob das da fruchten könnte. (Gleiche Taktik wird auch für amog in LdS beschrieben)
  9. 2 Punkte
    Bevor wir hier aber über TFP, Shooting-Dauer und Relationen reden, sollte man erst einmal fragen: Wie sehr "Hobbyfotograf" der TO denn eigentlich ist. Weil "shooten" und "shooten" ja absolut unterschiedliche Welten sein können. Ob er da jetzt mit Sunbouncer und co ankommt oder nur den internen Kamerablitz kennt und noch nie im Leben vom entfesselten Blitzen gehört hat - dafür aber trotzdem nette Tierfotos mit seinem "Suppenzoom" hinbekommt... Nur weil da jetzt "teure Fotoausrüstung" steht, sagt das noch nix über Know-How, Preisklasse und Ausstattung aus. Auch der Automatikmodus macht ja schöne Bilder :D
  10. 2 Punkte
    Was ist mit Grammatik? Vielleicht ist DAS denen ihr sein Vorteil....
  11. 2 Punkte
    Nein, da gibts keine Unstimmigkeiten. Akquise per Telefon darfst Du auch gegenüber Unternehmen nur betreiben, wenn Du aufgrund konkreter (von Dir ggf. zu beweisender) Umstände annehmen darfst, dass dies erwünscht ist. Das ist bei Deinen bisherigen Versuchen ganz offensichtlich nicht der Fall. Ich würde mich an Deiner Stelle auch mal generell mit den rechtlichen Rahmenbedingungen zum Marketing via Internet, email etc. befassen. Auch wenn Deine Beratung keine echte Rechtsberatung als solche beinhalten darf, kann es doch unangenehm werden, wenn Du Deinen Kunden zu rechtswidrigenMaßnahmen rätst. Und in dem Bereich kann man sich nunmal echt in die Nesseln setzen. Vielleicht hast Du ja einen Juristen im Umfeld, der im Bereich IT Compliance, Wettbewerbsrecht, Datenschutz und AGB-Recht tätig werden möchte, dann könnt Ihr Euch in Eurem Angebot ergänzen und gemeinsam akquirieren. Ansonsten würde ich eher davon abraten konkreten Rechtsrat auf anonymen Internetforen zu suchen. Da kommt es nunmal vor, dass Dir Leute Ratschläge geben, die keine Ahnung haben.
  12. 2 Punkte
    ...Sei samstag abend am Punkt XY... ...sie wird sonst vorher Schiss bekommen zu nem wildfremden Mann nach Hause zu gehen... ...willst du vorher noch etwas mit ihr sprechen bevor du ihre Möse abschlabberst... ...Sie sagt sie wolle das alles recht anonym halten... ...Bestimmt der berühmte "dicke und bärtige Mann, der nackt vor dem Rechner sitzt"... ...das hab ich auch schon gedacht :D. Aber ich lasse es drauf ankommen ... ...aber ich denke schon dass sie echt ist... ...Jag das Foto mal durch die Google-Bildersuche... ...Such dir zum Treffen einen überschaubaren Platz aus, so dass du sie vorher aus der Entfernung etwas abchecken kannst... ...Pass auf deine Organe auf... ...Vielleicht ist's aber auch nur ne Einbrecher-Bande. Du wirst kurz an's Bett gefesselt und dann wird den Komplizen die Tür geöffnet… Der Thread liest sich wie das letzte Drittel eines Kriminalromans... ...Luigi musste sich entscheiden. Sollte er den Deal durchziehen ? Er hatte schon oft Entscheidungen getroffen, aber diesmal war es anders...
  13. 2 Punkte
    Mav, sie hätte, könnte, ja.... aber sie tut was sie tut. Der große Fehler in einer LTR ist, mit dem Potential eines Menschen zusammen zu sein statt mit dem realen Menschen. Das läuft ja schon länger so. Sie zieht ihr Ding durch und findet Gründe.... Du ärgerst Dich, weil Du die Möglichkeiten gesehen hättest. Es kann einfach sein, dass diese Frau ein anderes Nähebedürfnis hat. Das hat nichts mit ihrer Liebe für Dich zu tun, so obskur es für Dich klingen mag. Nicht alle Menschen lieben gleich. Es ist also einfacher mit jemanden auf Dauer zusammen zu sein, der in diesem Bedürfnis ähnlich tickt wie man selber. Ich habe das in verschiedenen Varianten erlebt und weiß daher auch, was mir selber dabei gut bekommt. Ich bin Dir da sehr ähnlich. Mag ich jemanden oder liebe ihn gar, dann werde ich immer die Zeit finden, mich zwischendurch mal kurz zu melden, wenn es auch nur eine Zeile ist, die zeigt "ich denk an Dich". Jemand, der mir da ähnelt, ist perfekt. Es gibt Menschen, die brauchen nicht so viel Nähe, andere schon. Es muss nur passen, genau wie das Bedürfnis nach Sex. Klafft das zu weit auseinander dann reibt man sich auf, weil immer sich einer "verbiegen" soll, das klappt aber nun mal nicht. Beide sind nie wirklich glücklich. Sie gibt den Ton an und Du warst entgegen kommend, weil es Dir wichtig war, dass es lief. Natürlich, wenn beide so denken wie sie und sich verplanen, dann leidest Du mehr als sie. Kann sogar sein, dass sie das begrüßt hätte, wer weiß, am Ende bist Du aber unzufrieden, weil Du andere Vorstellungen von einer Beziehung hast. In manchen Dingen lohnen sich Kompromisse in einer LTR, z. B. mal geht man in einen Actionthriller und mal in eine romantische Komödie (falls beide zu verschieden im Geschmack sind) oder jeder lebt das mit den Freunden eher aus. Beide zufrieden. Ähnlich geht es mit Musik, dem Essen und so einem Kram. Aber in Gefühlsdingen Nähe- Abstand, Kommunikationsverhalten , Sex, Umgang mit Geld, Umgang mit der Ordnung... das sind alles so Punkte, da braucht es eine hohe Überschneidung, sonst knallt es, weil jeder dort "anders" ist. Dort ist ein Umdenken viel, viel schwerer und ein Kompromiß fast aussichtslos. Zeigt meine Erfahrung und Beobachtung im Freundeskreis. Wenn Du nachdenkst, es kreist bei Dir immer wieder um die selben Punkte. Du würdest die Frau gerne ändern, sie soll sich mehr verhalten wie Du es wünscht. Sie findet aber Wege, es zu umschiffen. Dann lese diese Zeichen und höre auf, Dich zu ärgern, was alles sein könnte. Sie fände diesen Zustand aber vermutlich gar nicht so toll wie Du sonst würde sie sich doch von alleine anders zu verhalten beginnen. Sie ändert sich aber nicht. Also will sie es auch nicht ändern, weil es so für sie gut ist. Sie lebt so wie sie es braucht und Du kommst damit nicht klar. Entweder kannst Du sie so annehmen wie sie ist oder nicht. Dann ärger Dich aber nicht weiter Woche um Woche, sondern ziehe Konseuenzen. Tust Du es aus Verlustangst aber nicht, dann prüfe Deine Abhängigkeit von ihr. Warum soll sie aus ihrer Sicht sich ändern für Dich, wenn sie dadurch nicht glücklicher wird? Am Ende sagt mir meine Erfahrung macht sie es genau richtig. Sie passt sich Dir an so weit sie es kann aber auch nicht mehr. Du kannst Dich auch nur anpassen, solange es für Dich es sich gut anfühlt. Es reicht aber nicht. Dann sei ehrlich und sehe ein, dass es nicht passend geht. Dazu sagst Du entweder Ja oder Nein und lebe weiter. Ich habe bisher immer Konsequenzen gezogen und es nicht bereut. Was hat es für einen Wert, in einer LTR zu sein, wenn mann trotzdem nicht glücklich ist. Irgendwann ist man mehr damit beschäftigt, sich zu ärgern als das Positive zu geniessen und wozu das alles? Es ist Deine Wahl. Du kannst sie nicht ändern und sie will sich nicht ändern. Weil es für sie so gut ist. Deine Ansicht kennt sie und nun "erinnert sie sich eben nicht mehr..." und schafft sich auf diese Weise ihre Freiräume. Du kannst Dich ärgern oder beginnen zu verstehen, dass jeder von uns das tut, was ihm gut tut. Sie will Dich nicht ärgern- sie will nur so leben, wie sie es will. Versuche es so zu sehen und das Loslassen fällt einfacher. Du stehst ihr im Weg dabei, so zu sein wie sie es will. Und so wie sie wirklich ist, willst Du sie nicht. Damit seid ihr quitt.
  14. 2 Punkte
    Mir ist langweilllig haha Also that's me https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/s720x720/522865_3464504206389_101004739_n.jpg http://a1.ec-images.myspacecdn.com/images02/148/d7a18f6cba2240a097e81514c9abdd92/l.jpg
  15. 2 Punkte
    Are you fucking serious?!!?? Alternative 1: Es ist ein fake/dubiose abzocke, ergo alle deine ganzen Gedanken sind irrelevant! Alternative 2: Sie will wirklich schnell und unkompliziert von einem Typen (den sie optisch sexy findet) durch gebürstet werden, ergo alle deinen Gedanken sind irrelevant!
  16. 1 Punkt
    Dunkle Möbel in nem kleinen Raum sind ohnehin schwierig und lassen ihn schnell noch kleiner wirken. Ich würde daher erstmal bei was hellem bleiben, die Möbel aufstellen und schauen wie es wirkt, 1-2 Wände kannst du danach immer noch farblich absetzen.
  17. 1 Punkt
  18. 1 Punkt
    Du magst sicher auch gern Schokolade, oder? Stell Dir vor, Du bist die Schoki und immer im Angebot, na... dann braucht frau sich nicht eilen, Du bist ja immer vorhanden, selbstverständlich. Hat frau sich überfressen, dann will sie auch mal was anderes als Schoki (= Kommilitonen). Bist Du aber nicht mehr verfügbar, dann weiß sie nicht warum und will natürlich mehr von Dir. Wie bei kleinen Kindern, denen Du ein bisher unbeachtetes Spielzeug mal so eben weg nimmst um es einem anderen Kind zum Spielen zu geben. Schlagartig wird das Spielzeug zum Dreh- und Angelpunkt des Daseins. So ne Art Futterneid. Was hierbei PU propagiert wird mit dem "in Konkurrenz setzen" geht wegen der Vorgeschichte nicht so gut, davon rate ich also hier ab. Tja, nicht bei ihr zu übernachten spielt mit ihrer Verlustangst, nicht mehr und nicht weniger. Es ändert aber nichts am Grundproblem- aus Freude am Zusammensein will sie nicht mehr Zeit mit Dir verbringen. Bei solchen Bettelaktionen hat sie schlicht Angst, dass Du das Interesse verlierst und womöglich vögeln gehst. Gesund ist das aber auch nicht, weil Du ja ne LTR und keine FB willst. Also, wenn Du meinst, dann ist das ein Spiel, dann weiß sie, alles geht bis Du eben nicht mehr bei ihr übernachtest. Dann mach es ihr schwerer, komme nicht immer vorbei, sie muss sich mehr anstrengen, wenn sie was mit Dir machen will. Kann sein, dass ihr euch trotzdem nicht öfter seht aber Du hast nicht mehr so sehr das Gefühl, mehr zu investieren, dann ist das Gleichgewicht eher da. Löst aber alles nicht Dein Grundproblem nach mehr Nähe und Aufmerksamkeit. Das ist von Natur aus verschieden. Meine Meinung. Vermutlich muss da einfach jeder selber durch und sich ne Zeit lang quälen. Mein Leitsatz: Wer will, findet Möglichkeiten- wer nicht will, der findet Gründe. Danach gehe ich heute ganz knallhart vor, bei mir selber und auch bei anderen und dann weiß ich sehr schnell, woran ich bin.
  19. 1 Punkt
    Mach ihr deine Absichten klar und eskaliere. Mach solange weiter bis sie dir klipp und klar sagt, dass sie das nicht will. Make the ho say no!
  20. 1 Punkt
    Hallo Badaboom. Ich hatte in meiner letzten festen Beziehung ein sehr ähnliches Problem. Resultiert hat es dann dahingehend, dass sie 'mal mit mir reden wollte'. In diesem Gespräch hat sich dann herausgestellt, dass sie mich nicht mehr genug liebt. Mich nur noch als Freund haben wollte. Scheiße. Es hat sich angedeutet, langsam immer stärker werdend. Ich hab sie zu sehr auf ein Podest gesetzt. Zu sehr geschont. Verhätschelt und somit jeglichen sexuellen Drang von ihr abgetötet. Ich hatte mich vom Rebell zum vorm-Kamin-sitzer entwickelt, um es überspitzt auszudrücken. Wir haben uns zu oft gesehen und dann auch noch langweiligen Müll gemacht. Mein Rat hier wäre, falls du sie denn halten willst, euch weniger zu sehen, und dann eine besondere Zeit daraus zu machen. (a) Ansonsten, geh raus und hab Spass mit anderen Menschen, ohne sie. (b) Das musste ich auf die harte Tour lernen, wofür ich trotzdem dankbar bin, da ich es mich einen großen Schritt vorwärts gebracht hat. YES! CHAKAAA!
  21. 1 Punkt
    Das ist ja kaum auszuhalten hier. *closed* @ Dauergeil: Beim nächsten Jammerthread kann ich Deine Langeweile auch gerne noch verstärken. Das ist ein Forum für Leute, die an sich arbeiten wollen, nicht für solche, die sichs in ihrer bequemen Opferhaltung schön eingerichtet haben und damit anderen Leuten gerne auf den Sack gehen wollen. Eröffne bitte erst wieder einen Thread, wenn Du Dich dazu entschieden hast Verantwortung für Dein Leben zu übernehmen.
  22. 1 Punkt
    Du checkst es immer noch nicht: Erstens: Frauen stehen anders wie wir Männer, auf attraktive Verhaltensweise und Situationen, weil ihnen sonst der Sex nichts gibt. Das ist eben selten. Mag eine Frau noch so notgeil an einem Abend sein, wenn sie keinen Kandidaten findet, der ihr das Erwähnte nicht bietet, geht sie alleine heim. Ein Mann nimmt immer das bestmögliche, weil seine Biologie anders tickt. Deswegen haben erfolgreiche Männer mehr Sex als attraktive Frauen. Wenn ein Mann keine aufreißt und eine Frau nichts passendes findet, ist das Ergebnis das gleiche, sie gehen beide unbefriedigt ins Bett. Zweitens: Wenn Männer unattraktiv sind, ist das doch das gleiche, als wenn keine Männer zur Auswahl dastehen. Wennlauter 60jährige Omis auf dich stehen, ist es das gleiche, wie wenn gar keine Frauen auf dich stehen, Mit Luxusproblemen hat das nichts zu tun. Meine Güte, seit 2007 dabei und dieses PU-Grundwissen immer noch nicht verstanden, obwohl fast all PU-Techniken darauf aufbauen.
  23. 1 Punkt
    Was mich hier wirklich wundert: anscheinend sind sich alle einig, dass Frauen eher auf kräftig und stark als auch ripped stehen. Lieber 12-15% als 5-7% KFA. In meinen Augen ist das einfach unglaublicher Schwachsinn. Wenn die Frau sich zu fett fühlt, wenn ich mein Shirt hochziehe, ist das nicht mein Problem. Fehlendes Selbstbewusstsein, mehr nicht. Wenn die Mädels mit ihrem Körper zufrieden sind, finden sie dieses steinharte 8-Pack einfach geil und fühlen sich nicht bedroht von mir. Diese ganzen LSE Tussis mit ihren dummen Bemerkungen und arrogantem Gehabe werden ruhig, sobald sie einen astreinen Götterkörper sehen. Im Gegensatz zu den erfahrenen, selbstbewussten Frauen, die bereits was erreicht haben im Leben, die finden das geil. Wenn ich dann so was lese wie "die Frau will keinen Mann haben, der sich mehr um die Makros kümmert, als sie das tut", dann fass ich mir an den Kopf. Gott, wenn die Frau eben lieber genießt und ihre Prioritäten anders setzt, ist das ihre Geschichte. Wenn sie aber logisch mitdenken würde (ist schwer, ich weiß), dann könnte sie das auch als Chance sehen. Man zieht das gemeinsam durch und so wird es für sie einfacher. Generell ist das Bild, was manche hier von uns Fitnessverrückten haben, vollkommen falsch. Wir essen bewusst und gesund, trainieren hart und intelligent und tun unserem Körper was extrem gutes. Das steht einfach mal ganz vorne. Die Fähigkeit "sich nen ganzen Tag mal gehen zu lassen" ist für mich keine Charaktereigenschaft, die ich brauche. Einen Nachtisch in der Diät muss ich mir nicht verkneifen, ich will ihn gar nicht, weil ich ein Ziel im Kopf habe und dem alles unterordne. Wenn sich meine Mitmenschen dadurch unwohl fühlen, dass ich als einziger Salat mit Pute esse, während sie Pommes und Schnitzel in sich hinein stopfen, dann geht mir das am Arsch vorbei. Wenn man mal ehrlich ist, sind die meisten davon eh nur neidisch. Gibt leider nur wenige Menschen auf dieser Erde, die dies zugegeben können, also fängt man eben an zu lästern.
  24. 1 Punkt
    Hallo zusammen, also mal im voraus, dies hier ist ein Fieldreport einer längeren Geschichte. Allerdings wäre ich auch froh darüber, wenn ihr mir Tipps geben würdet, wie ich weiterfahren sollte. Die Geschichte begann so: Der erste Augenblick Ich musste zum Arzt. Ich kam in die Tür der Arztpraxis rein und werde von einer jungen hübschen Dame angelächelt. Sie weist mich in ein Zimmer. Ich setze mich gechillt auf das Praxis-Bett. Sie kommt und nimmt mir Blut, allerdings verfehlt sie die Vene -.-. Die ganze Zeit liegt etwas magisches in der Luft. Ich sage ihr, ich sei nicht ihr Testobjekt und necke sie, indem ich sage sie soll das besser noch etwas üben usw. Wir haben uns dann höflich und lachend voneinander verabschiedet. Ich war so clever, mir ihr Namensschild zu merken und fragte sie bei Facebook an, ich sah da allerdings dass sie ein Freund hat. Kurze Zeit später hat sich mich dann auch schon angenommen und wir haben etwas zusammen gechattet. Wir verstanden uns sehr gut und wir haben auch ganz locker zusammen über sexuelle Themen geredet. Sie berichtete mir dass es zwischen ihrem Freund und ihr nicht so super laufen würde. Kurze Zeit später war sie dann auch schon single. Ungefähr 2 Wochen später rufe ich sie an und mache ein Treffen bei ihr Zuhause zum Shisha Rauchen und Chillen aus. Das erste Date Ich ging also zu ihr, wir gingen in ihr Zimmer, wir rauchten also Shisha und von Anfang an verstanden wir uns super, SIE startete sogar das Kino und berührte mich an den Beinen, Händen usw. Ich erwidere natürlich. Da ich damals noch relativ schüchten war, haben mir die Eier in der Hose zum Eskalieren gefehlt. Das 1. Date war also okay, aber hätte besser sein können. Das zweite Treffen Etwa eine Woche später haben wir uns zum Film gucken getroffen. Wir lagen dann in der Löffelchen-Stellung in meinem Bett, waren sehr eng zusammen und haben Film geschaut. Sie fragt ob sie mich massieren darf. Anschliessend bekam ich eine wunderschöne Massage. Dieser Moment, wo wir uns tief in die Augen schauten, war ungefähr 2-3 mal, allerdings hatte ich, wir ihr erahnen könnt, die Eier wieder nicht. Ich bringe sie noch auf den Zug, nehme all meinen Mut zusammen und versuche sie zu küssen....Mit einem spielerischen, frechen Lachen weicht sie aus. Ich lasse mir nichts anmerken und sage tschüss. Der erste Kuss Nach einer weiteren Woche lag ich wieder bei ihr Zuhause im Bett und wir schauten eine Fernsehsendung, wir liegen wieder in der Löffelchen-Stellung: Ich flüstere ihr ins Ohr: Willst du mich küssen? Sie: Kommt drauf an was es für dich bedeutet...Ich: Geniesse doch einfach den Moment! Ich ziehe ihren Kopf zu mir hin, und küsse sie. Ich will weiter eskalieren, sie blockt allerdings und ich lasse es dann auch sein. Von der Sexbeziehung ins LJBF - Bis hin zu der Trennung In der ganzen Zeit hat sie gemerkt, dass meine Einstellung gegenüber Sex sehr offen ist, sie hat halt mal sowas angedeutet wie: " Was war das an dem Abend eigentlich für dich, was willst du mit mir ? einfach nur Sex? " So ehrlich wie ich bin, habe ich mit ja geantwortet. Erstaunlicherweise war sie sogar damit einverstanden.. Da muss doch etwas faul sein dachte ich mir. Etwa 3-4 Tage später kam dann auch schon die Nachricht, dass sie das ganze nicht könne usw. Und dass sie gerne Freunde bleiben möchte. Ich habe ihr dann klar gemacht, dass ich keine Freundschaft will und den Kontakt mit ihr abbrechen will. Und dass ich mich zuerst wieder mit ein paar anderen Frauen ablenken müsse um sie zu vergessen. Rehabilitation Gesagt, getan: Ich habe mit ein paar anderen Frauen rumgechillt und auch meine Closes gehabt. Ich hatte mich von der Arztgehilfin "erholt". Der Neuanfang Ich habe dann langsam wieder Kontakt zu ihr aufgenommen..Wir kamen wieder ins Schreiben und nach längerer Zeit ( ist jetzt 3 Wochen her ) hat sie mich für ein Treffen gefragt. Das Treffen sollte bei ihr Zuhause sein, mit ihrer besten Freundin und dem Freund von der besten Freundin ( das tönt komisch ^^ ) Ich habe mir nichts dabei gedacht und da ich an dem Abend eh nichts besseres zu tun hatte, ging ich zu ihr. Das Treffen Wir chillten bei ihr im Garten auf Sofas und gemütlichen Sesseln. Ich habe mich zuerst etwas mit dem andern Typen und ihrer besten Freundin angefreundet. Diese 2 küssten sich praktisch ununterbrochen. Wir haben getrunken und Shisha geraucht. Die Freundin und ihr Freund waren auf dem Sofa, ich und HB auf 2 getrennten Sesseln. Nach einiger Zeit sagt meine HB: Lasst uns doch auch mal aufs Sofa..Nach gewisser Zeit landeten wir dann auch zusammen auf dem Sofa und sie startete gleich heftiges Kino und überraschte mich damit etwas. Der andere Typ hat dann angefangen davon zu quatschen, dass Frauen auch mal den 1. Schritt machen sollten.. Er fragte uns dann , wie es den mit uns 2 aussehe, ob wir sexuell zusammen aktiv wären und so. Ich und die arztgehilfin haben uns angeschaut und wussten nicht recht was sagen. Die beiden andern haben dann so Andeutungen gemacht, dass wir endlich was zusammen tun sollten. Ich ging aufs Klo , als ich zurück kam, lagen die andern 2 auf dem Rasen auf einem Badetuch und haben herumgeschmust. Meine HB hatte auch ein Badetuch bereitgelegt. Logischerweise legte ich mich zu ihr. Nach kurzer Zeit hat sie mich dann geküsst. Wir haben heftig rumgemacht , doch als ich in ihr Höschen wollte, hat sie wieder geblockt, insgesammt habe ich es etwa 5 mal probiert..^^ Sie sagte dann: " Ich habe ein Problem" Ich : " was? " Sie: " ich habe meine Tage" Ich : " Kein Problem wir können ein ander mal " Sie: " Okay aber sicher! " Wir haben dann noch etwas geknutscht und ich musste dann auch mal nach Hause. Am nächsten Tag hat sie mich dann schon wieder für ein Treffen gefragt. Ein Treffen am Fluss ( Aare, Ein Fluss in Bern (Schweiz)) wieder mit uns allen 4. Ich habe zugesagt. F-Closes mit Zwischenfällen und der lieben Polizei wir gingen also an den schönen Fluss, der Platz den wir da wollten, war leider noch besetzt. Also gingen wir zum nächst besten. Wir waren zuerst etwas im Fluss baden und haben dann rumgehangen. Nach einer gewissen Zeit hat sie mich dann auch wieder geküsst. Wir haben schön etwas rumgeknutscht..da wurde es langsam dunkel, die andern 2 lagen neben uns und hatten auch ihren Spass. Plötzlich landeten wir 4 auf dem Waldweg der ungefähr 2-3Meter neben unserem Platz war, wir sahen in der Ferne 2 Typen mit Taschenlampen umherleuchten. Schnell realisierten wir dass es die Polizei war, doch es war uns relativ egal und wir gingen wieder an unseren Platz ( Jaja die liebe Ploizei, doch dazu nachher mehr ) Ich habe dann am Platz langsam angefangen die HB zu fingern und sie wurde richtig heiss. Sie fragte mich ob ich Kondome da habe, ich hatte glücklicherweise welche dabei. Wir sagten den andern 2 , dass wir kurz schauen gehn, ob der andere Platz frei geworden sei. Der Platz war mittlerweile frei und wir hatten unsere Ruhe, nachdem ich sie geleckt hatte und nach einem schönen Blowjob, ritt sie also auf mir....da sah ich plötzlich die Lichter^^ Ich und das HB wollten uns schnell anziehen, als ich meine Unterhosen suchte, fand ich sie leider nass im Fluss wieder =P.. ich ging halt so in die hosen, als wir beide nur knapp bekleidet da waren, kam auch schon die Polizei durchs Gestrüpp..Sie haben nur gefragt was wir hier machen und uns einen schönen Abend gewünscht. Leider war dann der Sex zu Ende. Wir gingen dann zu 4. zu der Arztgehilfin nach Hause. Wir guckten etwas fern und schmusten. Die 2 andern gingen nach Hause und ich blieb bei der HB. Anschliessend hatten wir dann noch 2 mal wunderschönen Sex. Nach etwas kuscheln sind wir dann eingeschlafen und am Morgen sind wir aufgestanden , haben geschmust und ich bin gegangen. Also liebe Leute, ich hoffe euch gefällt mein FieldReport. =)) Ich möchte mit ihr eine Sexbeziehung, ich hoffe ihr könnt mir einige Tipps geben, wie ich da jetzt vorgehen sollte und was ich beachten sollte. Liebe Grüsse Jannik
  25. 1 Punkt
    Diese Jeans bestehen aus ungewaschenem Stoff. Normalerweise werden Jeans vor der Auslieferung gewaschen, wodurch einiges der Farbe in den Hosen mit rausgeht. Normalerweise haben diese Raw Jeans eine dunklere Indigo Farbe und dickeren Stoff als normale Jeans. Der Sinn dabei ist, dass du die Jeans für viele Monate nicht in die Waschmaschine steckst ( Lüften, Flecken mit Tuch, Kühltruhe,... ), dadurch wird die Farbe in den Hosen durch die lange Tragezeit an manchen Stellen etwas abgetragen und nach dem ersten Waschen ensteht dann eine individuelle Musterung.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen