Wandler

User
  • Inhalte

    36
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     348

Ansehen in der Community

13 Neutral

Über Wandler

  • Rang
    Neuling
  1. Wandler

    S&F-Flohmarkt

    Dunkle Jeansjacke von G-Star in S zu verkaufen! Keinerlei Makel, lediglich mittlerweile an den Armen zu klein für mich. Schöne Markendetails. Innentaschen auf beiden Seiten. 35€ VB zzgl. Versand https://picload.org/view/dlaogdca/img_20180727_205203.jpg.html https://picload.org/view/dlaawwwa/2.jpg.html https://picload.org/view/dlaawwwl/3.jpg.html https://picload.org/view/dlaawwwi/4.jpg.html
  2. Mal Platons Geschichte vom Ring des Gyges gelesen? Wie würdest du handeln, wenn dich keiner be/verurteilen könnte? Wäre dein wahrer Charakter. Erst war es quasi Gelegenheit macht Diebe. Glaube auch, dass du dir der Folgen bewusst sein solltest. Davon hast du bislang noch nichts geschrieben.
  3. Interessant, wie sich in diesem Thread die aktuelle Forenmentalität niederschlägt. Ist euch das Konzept Namus vertraut? Geht dem Christentum und anderen Religionen voraus und hat doch bis heute seine Wirkung scheinbar nicht verloren. Mich interessiert auch der Ursprung davon; ich kann mich mit der rein biologischen Gegenüberstellung Frau <> Mann allein nicht abfinden. Soll lediglich das der Grund für das Auftreten dieser Haltung in unserer heutigen Gesellschaft sein? Habe eine ähnliche Erfahrung wie der TE gemacht, die ich lange nicht verstanden habe; ich wusste damals aber auch nicht damit umzugehen. Gutes Thema, hat mir einiges aufgezeigt. Danke vor allem an die weiblichen Forumsmitglieder.
  4. Dazu: Der Kontext: http://knowyourmeme.com/memes/how-can-she-slap
  5. Ich habe bis vor kurzem ein halbes Jahr in Hong Kong gelebt. Es war eine prägende Erfahrung. Mag abgedroschen klingen, aber der Zugang zur asiatischen Kultur mit westlichen Einflüssen ist einzigartig. Außerdem hat sich HK unter den Briten sehr entwickelt, was jetzt zu Spannungen mit China führt (etwa die Proteste Anfang Juli anlässlich des 17. Jahrestags der Rückgabe). Dieses Gefühl hat sich nach einer Reise in Mainland China bestätigt. Es ist eine enorm dichte Stadt, die Wohnpreise sind wie bereits erwähnt hoch. Außerhalb der City, in den New Territories und auf den zahlreichen Inseln, gibt es tolle Dinge zu entdecken; ich bin dort dem Hiking verfallen. Mir hat vorrangig die große internationale Bevölkerung gefallen, ich habe aber auch viel Kontakt mit Einheimischen gehabt und einige sehr gut kennengelernt. Für Glamour und Extase kann ich nur eine Nacht in Macau empfehlen; das endet zwar meist teuer, aber es ist gerade als Europäer sehr eindrucksvoll. Ich empfehle es dir uneingeschränkt. Wenn du noch mehr Fragen hast, kannst du mich gerne anschreiben. Gruß
  6. Wandler

    Polo-Shirts

    Ich habe gute Erfahrungen mit den Polos von Baracuta gemacht; preislich gehoben, die Qualität war es mir aber wert. Das Logo ist zwar verziert, jedoch dennoch recht dezent; keine der typischen bekannten Modemarken. Primark kennst du als Dortmunder ja sicher schon. Dort war ich von dem gebotenen wenig beeindruckt. Wenn bei dir nur der Preis eine Rolle spielt (was deinem Auftreten im Forum Hohn sprechen würde), dann ist es sicher die richtige Anlaufstelle. Probieren ist ja erstmal kostenlos.
  7. Heute gestartet: https://www.coursera.org/course/publicspeak Ist zwar Englisch, wird dir aber ungemein weiterhelfen und kostet kein Geld. Die einzigen benötigten Ressourcen sind Internet, eine Videokamera (Handy) und der unbedingte Wunsch zur Verbesserung. Öffentliches Reden rangiert auf den Topplätzen der größten Ängste unserer modernen Zivilisation. Hier kannst du Feedback von völlig fremden Leuten aus der ganzen Welt erhalten. Nutz diese Chance zur Selbstverbesserung.
  8. Wie bei vielen TED-Talks sind auch hier deutsche Untertitel ehrenamtlich erstellt worden: http://www.ted.com/talks/tony_porter_a_call_to_men.html
  9. Wandler

    S&F-Flohmarkt

    Update: Nudie für 69, 99 Euro zu verkaufen. Ihr könnt weiterhin Preisvorschläge machen.
  10. Wandler

    S&F-Flohmarkt

    Hallo, ich verkaufe meine Nudie Thin Finn. Ich habe sie gekauft, nachdem ich mich hier im Fashion-Unterforum ein wenig eingelesen und das Modell als Empfehlung gesehen habe. Leider habe ich mich offenkundig in der Größe geirrt; 30/32 ist mir auf Dauer zu eng. Die Hose selbst fällt durchaus schmal aus, was vor allem dünneren Beinen sehr zu Gute kommt. Sie ist in einem einwandfreien Zustand, da ich sie wegen der Größe kaum getragen habe. Thin Finn Dry Stretch Preis lag bei 99,95; ich verkaufe sie hier ab 80 Euro. Gerne auch realistische Angebote eurerseits. In diesem Ordner findet Ihr mehr Bilder: https://www.dropbox.com/sh/uomemvh66z1sd71/IHKoMtvv-_?m Versand liegt bei versicherten 6,90 Euro; außerhalb Deutschlands auf Nachfrage.
  11. Auf solche SMS musst du nicht antworten, wenn du daran kein Interesse hast. Machen viele meiner Leute bei Facebook, wenn sie eine neue Nummer haben. Das ganze wird dann schnell voll, weil alle anderen auch ihre Nummern reinposten. Unabhängig davon: Ich behalte Nummern ebenfalls weiter und melde mich dann ein paar Monate später, weil sich neu kennenzulernen manchmal wirklich witzig sein kann
  12. Ich gehe auch ab und an in Jogginghosen zur Uni, allerdings in denen hier: http://store.diesel.com/de/joggjeans_cod36348623pg.html Ist herrlich entspannend und sorgt für relativ wenig Aufsehen.
  13. Ein nettes Video, dass die ganze Sache mal aus einem persönlichen Blickwinkel sympathisch erklärt: LG Wandler
  14. SchnatterNatter hat Recht. Da ich selbst beruflich in die Richtung gehe, kann ich dir sagen: Das Studium ist da das geringste Problem. Sie soll für sich klar machen, was sie gut kann; dann noch am besten einen Eindruck von dem Fach bekommen (vorher reinsetzen, Lehrbücher lesen) und dann entscheiden. Ob das jetzt BWL, Wing, Germanistik oder Philo wird, macht für diese Richtung nicht den Unterschied. Das bestimmt aber, ob deine Freundin auf dem Weg zu Ihrem Ziel Spass haben wird oder sich nur sinnlos abrackert. In diesem Bereich läuft alles! über Praktika, freie Mitarbeit und die Menschen, die du dabei kennenlernst. Sollte sie die Selbstständigkeit anstreben, muss sie sich mit der Selbstpräsentation auseinandersetzen (Stichwort Branding etc.). Da kann ein BWL-Studium auch nützlich sein. Aber der Weg zu Medien führt über viele Praktika, ein gutes Volontariat (am besten natürlich bei einer renommierten Schule, beachtet die Aufnahmekriterien) und dann ab in die Arbeit als Freie. Schaut euch die entsprechenden Stellenausschreibungen an: Dort wird kaum DAS Studium gefordert, sondern EIN abgeschlossenes Hochschulstudium. Der Rest ist das Entscheidende. LG Wandler