Freundin macht im Urlaub schluss

123 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo meine Lieben


Ich machs "etwas" kurz..ich 35, sie 25. Seit 2 Jahren in ner Beziehung, nach 8 Monaten bin ich aus meiner WG zu Ihr gezogen das klappte auch Prima. Es wurde dann bei Ihr auf der Arbeit immer schlimmer und sie war oft schlecht gelaunt, eine kleinigkeit von mir die nicht gepasst hat und schon gabs Streit. 1.5 Monate lang musste sie dann Mittags bis Mitternacht arbeiten, darunter litt natürlich unser Sexleben immens. Seit ein paar Monaten hat sie nen neuen Job in dem sie sehr Glücklich ist da es quasi ihr Traumjob ist, leider sind das 1.5h entfernung pro Weg und somit schlief sie dann 2-3 mal pro Woche auswärts bei den Eltern die in der Nähe der Arbeit wohnen. Das klappte auch soweit gut, leider ist der Weg zu mir halt schon weit und dank Stau wird es meist 2h am Abend..auch hier reichte der kleinste Fehler von mir und es knallte oder war angepisst.


Was ich auch sagen muss, sie ist sehr Eifersüchtig, anfang Beziehung hab ich oft mit Frauen geschrieben sei es auf FB oder Whatsapp, da gabs immer Keilereien deswegen hab das dann auch eingestellt. 
Hatte dann auch 1 Jahr FB Pause und neulich damit aufgehört zwecks div. Käufen und Verkäufen die oft nur auf FB stattfinden. Sonst hab ich nix gepostet, bei Gelegenheit mein Titelbild gewechselt, ab da wurde es mit der Eifersucht wieder schlimmer..eskaliert ists dann vor einer Woche als ich ihr Mittags schrieb ich sei im Freibad zur abkühlung. Da ist sie ziemlich ausgerastet..ich würde da ja eh nur Weiber anglotzen und ich sei ja eh nur da damit ich nacher wixxvorlagen habe usw. Da konnte ich nicht mehr ruhig bleiben und hab ihr die meinung gegeigt..Der schlimmste Satz war wohl dass das doch keine Liebe sei wenn man dem Partner nix gönnt..ab da wurde sie komisch..sie schrieb mir auch abends dass sie mega nachdenklich sei..
ich wurde dann wohl etwas needy mit liebesbekundungen etc..von ihr kam das nicht so stark zurück..
Freitag abend kam sie spät von der Arbeit und wir schliefen bald ein, Samstag morgen fuhren wir in Urlaub..ich merkte schon dass sie etwas zickig und abweisend drauf war..dennoch hatten wir noch sex, wobei sie sehr passiv war..sie verhielt sich am nächsten morgen sehr komisch..ich sprach sie dann drauf an, sagte ihr dass ich das verhalten kenne und das meist ein Hinweis auf nen anderen Kerl sei. Sie versicherte mir das sei nicht der Fall, was ich ihr auch glaube denn dazu ist sie nicht der Typ. Sie fragte dann ob ichs wirklich wissen will..und eröffnete mir dann sie wollte in dem Urlaub rausfinden ob sie mich noch liebt und mit mir danach drüber reden..sie habe keine gefühle mehr und denkt nicht dass die wieder kommen..daher sei es besser schluss zu machen..worauf sie geweint hat..als Grund nannte sie es seien viele kleinigkeiten über die Zeit gewesen die sich angesammelt haben und es würde ihr leid tun. Zunächst war ich ziemlich gefasst..später wurde ich wütend, was ich sie auch spüren liess..worauf sie noch mehr weinte..wir wollten dann abbrechen und nach Hause fahren..nachdem wir uns getröstet und beruhigt haben, entschieden wir zu bleiben.
Wir haben dann etwas getrunken und später überkam mich die Trauer..konnte mich dann nicht zurückhalten..ich hab ihr dann gesagt dass ich sie brauche und seit sie in meinem Leben ist alles gut wird. Ich hab ihr alles über meine Vergangenheit erzählt, psychofrauen von denen ich abhängig war und die mich ausgenutzt, ruiniert und psychisch fertig gemacht haben, dass ich viel scheisse gebaut und oft über die stränge geschlagen hab.
Seit ihr komm ich klar, baue keine Scheisse mehr, hab nen guten und gutbezahlten Job, Finanzen im Griff etc. 
Sie erzählte mir auch die Gründe wieso sie so Eifersüchtig sei und sie sich immer mit andern Frauen vergleicht und sich dann oft nicht gut genug fühlt.
Aktuell ist es so, dass wir noch im selben Bett schlafen, kuschekn und streicheln uns. Heute morgen gabs dann auch gegenseitige Neckereien und gekitzel..das meiste kommt ihrerseits..haben auch mit eiswürfel gespielt..allerdings alles nicht im intimbereich und auch kein Küssen.
Ich versuch jetzt halt das beste draus zu machen. Wollen Abends auch noch etwas an den Strand gehen mit bisschen Alkoholgetränken.
Hab ihr auch gesagt, ich habe nicht das gefühl dass irgendwelche angestauten Kleinigkeiten das Problem sind, sondern dass sie sowieso schon Komplexe hat und ich ihr zu verstehen gebe dass sie scheisse ist, dann nen konflikt hat..wieso soll er mich lieben wenn ich ja so scheisse bin..bzw dann nicht glaubt dass es so ist..sie hat zumindest zugestimmt dass da was wahres dran ist. Ist halt schon so, dass sie ein viel tieferes Selbstbewusstsein wie ich hat und mich auch als leicht selbstverliebt anschaut.
Was haltet Ihr von dem ganzen?
Wie sollte ich mich verhalten?
Welche Fehler hab ich gemacht, bzw was kann und soll ich ändern?

Ich möchte Sie nicht aufgeben, da sie wirklich sehr ähnlich wie ich tickt und wir alles zusammen machen können

Sie hat auch kein Problem damit sich nackt vor mir zu zeigen, war vorhin der Fall als sie geduscht hat

Konstruktive Kritik ist sehr erwünscht
 

bearbeitet von Belvedere80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Hallo meine Lieben

Hi :)

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Es wurde dann bei Ihr auf der Arbeit immer schlimmer und sie war oft schlecht gelaunt, eine kleinigkeit von mir die nicht gepasst hat und schon gabs Streit. 1.5 Monate lang musste sie dann Mittags bis Mitternacht arbeiten, darunter litt natürlich unser Sexleben immens. Seit ein paar Monaten hat sie nen neuen Job in dem sie sehr Glücklich ist da es quasi ihr Traumjob ist, leider sind das 1.5h entfernung pro Weg und somit schlief sie dann 2-3 mal pro Woche auswärts bei den Eltern die in der Nähe der Arbeit wohnen. Das klappte auch soweit gut, leider ist der Weg zu mir halt schon weit und dank Stau wird es meist 2h am Abend..auch hier reichte der kleinste Fehler von mir und es knallte oder war angepisst.

Da hast du hoffentlich gesagt: "Kleines, noch einmal so ein Verhalten und Daddy wird sich eine neue suchen!" ?

 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Was ich auch sagen muss, sie ist sehr Eifersüchtig

Immer ein gutes Zeichen...
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

eskaliert ists dann vor einer Woche als ich ihr Mittags schrieb ich sei im Freibad zur abkühlung. Da ist sie ziemlich ausgerastet..ich würde da ja eh nur Weiber anglotzen und ich sei ja eh nur da damit ich nacher wixxvorlagen habe usw.

Hast ihr hoffentlich grinsend gesagt: "Nur anglotzen?"
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

ich wurde dann wohl etwas needy mit liebesbekundungen etc..von ihr kam das nicht so stark zurück..

Sag bloß?! Lachflash des Jahres :D Lies mal "Lob des Sexismus", damit du wenigstens bisschen die Basics drauf hast.

 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

ich merkte schon dass sie etwas zickig und abweisend drauf war

Was ein Engelchen...
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

ich sprach sie dann drauf an, sagte ihr dass ich das verhalten kenne und das meist ein Hinweis auf nen anderen Kerl sei.

Okay...okay, das war der Lachflash des jahres.
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Sie versicherte mir das sei nicht der Fall, was ich ihr auch glaube denn dazu ist sie nicht der Typ

Puh, da haste aber nochmal Glück gehabt. Kein anderer Typ hat momentan Interesse an deine Drama Queen.

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Sie fragte dann ob ichs wirklich wissen will..und eröffnete mir dann sie wollte in dem Urlaub rausfinden ob sie mich noch liebt und mit mir danach drüber reden..sie habe keine gefühle mehr und denkt nicht dass die wieder kommen..daher sei es besser schluss zu machen..worauf sie geweint hat..als Grund nannte sie es seien viele kleinigkeiten über die Zeit gewesen die sich angesammelt haben und es würde ihr leid tun. Zunächst war ich ziemlich gefasst..später wurde ich wütend, was ich sie auch spüren liess..worauf sie noch mehr weinte..wir wollten dann abbrechen und nach Hause fahren..nachdem wir uns getröstet und beruhigt haben, entschieden wir zu bleiben.

Nice Story, Bro.
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Wir haben dann etwas getrunken und später überkam mich die Trauer..konnte mich dann nicht zurückhalten..ich hab ihr dann gesagt dass ich sie brauche und seit sie in meinem Leben ist alles gut wird. Ich hab ihr alles über meine Vergangenheit erzählt, psychofrauen von denen ich abhängig war und die mich ausgenutzt, ruiniert und psychisch fertig gemacht haben, dass ich viel scheisse gebaut und oft über die stränge geschlagen hab.
Seit ihr komm ich klar, baue keine Scheisse mehr, hab nen guten und gutbezahlten Job, Finanzen im Griff etc. 

Voll süß von dir! <3 Danach hat sie dir bestimmt sofort einen geblasen!
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Sie erzählte mir auch die Gründe wieso sie so Eifersüchtig sei und sie sich immer mit andern Frauen vergleicht und sich dann oft nicht gut genug fühlt.

Immer ein gutes Zeichen...
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Aktuell ist es so, dass wir noch im selben Bett schlafen, kuschekn und streicheln uns. Heute morgen gabs dann auch gegenseitige Neckereien und gekitzel..das meiste kommt ihrerseits..haben auch mit eiswürfel gespielt..allerdings alles nicht im intimbereich und auch kein Küssen.

Als hättest du keine Eier, wie süß :3
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Ich versuch jetzt halt das beste draus zu machen.

Dein Selbstwert und Eigenrespekt wiederfinden aka Eier? Der Kleinen zeigen was abgeht und Mann sein? (Und für zukünftige Beziehungen (LTRs) eine bessere Wahl treffen?)
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Hab ihr auch gesagt, ich habe nicht das gefühl dass irgendwelche angestauten Kleinigkeiten das Problem sind, sondern dass sie sowieso schon Komplexe hat und ich ihr zu verstehen gebe dass sie scheisse ist, dann nen konflikt hat..wieso soll er mich lieben wenn ich ja so scheisse bin..bzw dann nicht glaubt dass es so ist..sie hat zumindest zugestimmt dass da was wahres dran ist. Ist halt schon so, dass sie ein viel tieferes Selbstbewusstsein wie ich hat und mich auch als leicht selbstverliebt anschaut.

Immer ein gutes Zeichen...
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Was haltet Ihr von dem ganzen

Schreckliche Beziehung. Sie LSE, du auch. 
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Wie sollte ich mich verhalten?

Schluss machen, LdS lesen, Schatztruhe lesen, Inner-Game verbessern, gamen und layen was das Zeug hält, HSE HD >9/10 finden und eine LTR eingehen, Leben genießen und optional Kinder und gemeinsames Haus.
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Welche Fehler hab ich gemacht, bzw was kann und soll ich ändern

Siehe oben. 
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Ich möchte Sie nicht aufgeben, da sie wirklich sehr ähnlich wie ich tickt und wir alles zusammen machen können

Nein, du willst sie nicht aufgeben, weil du keine Alternativen hast. Wenn sie weg ist, lebst du in dein kleines und unbedeutendes Leben von früher wieder. Und das willst du nicht. Deswegen erträgst du auch so eine LSE Tante.

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Sie hat auch kein Problem damit sich nackt vor mir zu zeigen, war vorhin der Fall als sie geduscht hat

Du Glückspilz, werde schon ganz eifersüchtig...
 

vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Konstruktive Kritik ist sehr erwünscht

Meine Kritik ist zwar ziemlich hart, aber gerechtfertigt. 
Sowas zu lesen ist echt schrecklich. Lies dich unbedingt mal hier ein. Mich macht es ziemlich depri einen 35 jährigen Mann, mit so einem Mindset zu sehen.

 

 

 

bearbeitet von AlphaInYourFace

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann immer derartige Zweifel kommen, ist das der Anfang vom Ende.

Isso.

Das deckt sich mit allen Erfahrungen die ich diesbezüglich hatte. Als ich das noch nicht akzeptieren konnte, vergewaltigte ich mich selbst. Hoffnung stirbt zuletzt und so. Als ich das voll und auf allen Ebenen akzeptierte, passierten teilweise unerwartete Dinge. Etwa, dass du plötzlich wieder die Ex vögelst. Sogar wieder intensiv Zeit mit ihr verbringst. Das darf aber nie dein Antrieb sein. So lange du nicht loslassen kannst, folterst du dich selbst. Das wird immer und immer schmerzhafter. An deiner Stelle würde ich selbst einen Schlussstrich ziehen. Cause its gonna happen Dood. Lächel sie an, vögel sie nochmal schön, sag ihr 'war ne tolle Zeit Darling', und say goodbye. Würde hier noch das PaoloPinkel Zitat bringen aber am phone ist das zu nervig.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uff. Gänsehaut am Morgen.

Lafar hat mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Der Text von AlphaInYourFace mag hart sein, sollte dir aber verdeutlichen was bei dir schief gelaufen ist.

Die Beziehung ist einfach nix. Und du hast große Baustellen, hoffe das hast du schon erkannt.
Generell triefst du vor Needyness, Betaness und LSE. Soll keine Beleidigung sein, sondern nur zeigen woran du dringend arbeiten musst. So wird das nix, lies dich in die Schatztruhe ein.

Das Ding mit deiner Freundin ist durch und das ist wohl auch gut so. So hast du die Chance dich einmal upzugraden und die nächste Beziehung auf einer anderen Basis zu führen.
Wenn sie schon anfängt sie hätte keine Gefühle mehr für dich und dass die auch nicht wieder kommen, ist eh Feierabend. Wenn du meinst um sie kämpfen zu müssen, hast du verloren.
Erstens funktioniert es nicht und zweitens funktioniert es niemals.

Ein weiser Mann (Paolo Pinkel) hat einmal gesagt:

Quote

Für die Zukunft: Sobald ihr Gelaber, „ich bin mir nicht sicher/ Brauche Zeit/ Mein Ex/ etc.“ losgeht SOFORT sämtlichen Invest stoppen und Dich rar machen. Konsequenz ist Schulter zucken, abnicken, ein zwei locker luftige Kommentare á la „Klar, kein Problem/ Versteh ich/ Probiert’s am besten nochmal/ Hat Spaß gemacht mit Dir/ etc.“ und sofortiger Freezeout und Degradierung zum Fuckbuddy. Immer! Aber wirklich immer! Ob nach einem Date, einem Jahr monogamer Beziehung oder im Nachgang zur romantischen Verlobung an der Costa Amalfi. Ist keine Ansichtssache, oder ne Meinung, oder sonstwas - es gibt hierzu einfach keine Alternative. Also in meiner Welt.

Er hat damit bisher immer recht behalten. Euer Gefummel und euer Genecke ist einfach nur Restcomfort, der sich kurzfristig auflösen wird. Eure Probleme sind nicht weg. Im Gegenteil, sie werden stärker und du wirst schwächer. Geh mit erhobenem Haupte und halt deinen Dödel ja nicht noch mal in ihre Mumu.

Achja, falls du dich gerade mies fühlst: Ist gut so, ist eine gute Motivation. Zur Beruhigung: Du bist nicht alleine. So gut wie alle haben hier sowas schon mal mitgemacht und sich so verhalten, inklusive mir. Heute könnte ich mich dafür Ohrfeigen, aber ich wusste es damals nicht besser und habe draus gelernt.

Hau rein!

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten

Also zu Lafars Punkt 2, ich kann mir Vorstellen, dass es für eine Beziehung besser sein kann getrennt zu wohnen, jedoch ist es einfach Schwachsinnig, dass jeder Mensch ne eigene Wohnung haben muss. Dass man mit zusammen wohnen sehr viel Geld spart, muss ich wohl nicht erwähnen. Mit meinem Gehalt würde ich mich auch nicht  als arm bezeichnen.

Kann schon sein, dass mein Selbstwertgefühl jetzt durch das aus etwas gelitten hat und ich in der Beziehung betaisiert wurde, mich als lse zu bezeichnen ist jedoch lächerlich. Überlegt euch auch mal wieso ich hier so ehrlich und offen kommuniziere, ich hab bisher einfach gelebt und mich nicht damit befasst nach welchem Muster ich mich in Situation X verhalten soll und ihr schon. Deshalb Versuch ich das ja rauszufinden. Das hat ja auch nichts mit dem Alter zu tun, nicht jeder Mensch ist gleich. Nicht jeder Mann will jeden Tag ne andere. 

Es ist auch nicht so, dass ich zuvor nichts auf die Reihe gekriegt hab, sie war jedoch mein Ruhepol und von da an ging alles besser, ich hatte kein Pech mehr wie zuvor.

Es geht hier auch nicht um Alternativen haben oder nicht, bei manchen von euch kommts mir vor als wären Frauen nur fürs Bett da und ansonsten soll sie ruhig sein und ihr eigenes Leben leben. Das ist nicht meins und da ich auch schon die eine odere andere Frau hatte, weiss ich auch, dass sie sich enorm von anderen Unterscheidet. 

Bin schon etwas überrascht wie manche Kommentare ausfallen..

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du darfst den harschen Ton das hier nicht zu persönlich nehmen, der dient nur dazu um dich aufzuwecken und zum Nachdenken anzuregen.

Für dich als Tipp: Nur du kennst dich selbst am Besten, schau aber trotzdem selbstkritisch ob hier nicht doch was wahres dran ist. Der Schwarm hat selten komplett unrecht.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du relativierst und redest dir alles schön, damit du nicht an dir selbst arbeiten musst. Der Blick in den Spiegel tut manchmal weh, wissen wir. Aber gibt bei Persönlichkeitsentwicklung nun mal nur zwei Wege: Den einfachen und den richtigen.

Meld dich am besten bei Planet Liebe an. Da wird dein Köpfchen gekrault und alles kann bleiben, so wie es ist.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du die vier Links durchgelesen hast die ich dir geschickt habe und diese mit dir und deiner Beziehung abgleichst, dürfte dir auffallen, dass diese Texte dich und deine Freundin und die Beziehung erweitern und auch zur Einsicht führen können eine LTR ggf. zu beenden. Das sind Texte von Leuten (und davon gibt's viele Texte mehr von vielen anderen Leuten) die nahezu alle Fans von Langzeitbeziehungen sind und garantiert nicht die Frau nur aufs Bett reduzieren. Das ist ein Vorurteil der interessanterweise immer uns hier vorgeworfen wird von Usern die hilfesuchend hier her kommen, eine detaillierte Analyse erhalten (wie du es dir gewünscht hast), dann aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind - dafür können wir nichts. 

Du musst deine Sache mit ihr weit über den Tellerrand sehen und nicht nur den nächsten Schritt. Du kannst dich von mir aus bemühen dein "Haus" mit ihr besser und professioneller zu bauen. Das ist auf Dauer aber nichts Wert, wenn das ganze Ding auf Treibsand erbaut wird. 

Ich wünsche euch zwar das ihr ne coole Beziehung habt, aber wie soll das auf lange Sicht gesehen funktionieren? Ihr habt beide soviel jeweils an sich zu arbeiten, das ein Miteinander Arbeiten schon fast unmöglich ist. Ist machbar, ja. Aber da seh ich kaum Chancen. 

Auch wir haben / hatten viele Frauen und Langzeitbeziehungen. Daher schreiben wir dir nicht aus der Theorie oder Unerfahrenheit heraus.

Nimm einfach mal Sätze von uns mit auf deinem Weg. Kann mir nicht vorstellen das wir falsch liegen.

Let's go!

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Belvedere80:

... ich aus meiner WG zu Ihr gezogen das klappte auch Prima. ...

ich ihr Mittags schrieb ich sei im Freibad ...sie schrieb mir auch abends dass sie mega nachdenklich sei..

... das verhalten kenne und das meist ein Hinweis auf nen anderen Kerl sei. ...

daher sei es besser schluss zu machen.....


Welche Fehler hab ich gemacht, bzw was kann und soll ich ändern?

 

Welche Fehler du gemacht hast? Nur die Groben:

Du bist zu ihr gezogen, das geht man gar nicht, aber so absolut und 100pro gar nicht, niemals macht Mann so was!

Was soll die ganze Texterei?

Dich zerfrisst die Eifersucht.

Sie faselt von Schluss und du bist noch da und redest, kuschelst. Setz dich in dein Auto, fahr in die Wohnung, pack deinen Kram und verpiss dich.

 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ehrlich, Du siehst es noch nicht. Das Thema war schon durch, bevor es begonnen hat. Meine Ex war da ziemlich ähnlich, hat es die ersten 2 Jahre auch gut verschleiert. Ich habe anschließende 1.5 (!) Jahre gebraucht, um das selbst zu durchschauen. Hier hilft nichts mehr. Komplette Kontaktsperre, keine Intimitäten mehr, werde mit Dir selbst wieder glücklich! LASS DIE FINGER VON IHR!

Solche Frauen entziehen Dir sämtliche Energie. Du bist nur noch ein Spielball!

bearbeitet von Rick Springfield

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Belvedere80:

Danke für die Antworten

Also zu Lafars Punkt 2, ich kann mir Vorstellen, dass es für eine Beziehung besser sein kann getrennt zu wohnen, jedoch ist es einfach Schwachsinnig, dass jeder Mensch ne eigene Wohnung haben muss. Dass man mit zusammen wohnen sehr viel Geld spart, muss ich wohl nicht erwähnen. Mit meinem Gehalt würde ich mich auch nicht  als arm bezeichnen.

 

Klar, spart man damit Geld. Man spart damit aber auch an der Qualität der Beziehung. Ist das der Bereich, bei dem man sparsam sein sollte? Ein frühzeitiges Zusammenziehen kann Quell vieler Probleme sein. Würde ich mir wirklich doppelt und dreifach überlegen.

Das Beste, was du in dieser Beziehung tun kannst: Gewinn deine Autonimie zurück und beende sie selbst. Da ist wirklich Hopfen und Malz verloren. Kümmere dich dann um dich selbst und screene in Zukunft für eine LTR richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Rick Springfield:

Solche Frauen entziehen Dir sämtliche Energie. Du bist nur noch ein Spielball!

Ach wo. Energie ziehste dir nur selbst ab. Und zwar genau so viel, wie du glaubst, dass du sie brauchen würdest.

Ich mein, Frauen stehen ja nicht mit nem Schlauch in der Hand da, und saugen an dir. Also jedenfalls nicht so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weißt du, TE, deine Reaktion hier auf die Antworten ist ganz natürlich. Wir Psychologen nennen das kognitive Dissonanz.

Du hast die letzten Jahre etwas getan von dem du überzeugt warst. Und jetzt sagt dir jemand, alles was du getan hast war doof. Das ist n blödes Gefühl. Und wahrhaben willst du das auch nicht.
Du versuchst jetzt die kognitive Dissonanz aufzulösen indem du leugnest, dass die Leute hier Recht haben.

Du machst also das hier:

Zitat

Auch Scheinlösungen, Illusionen und Ausreden können Spannungen reduzieren:

  1. Die Erregung wird auf andere Ursachen zurückgeführt („Die Scheinheiligkeit der Leute nervt mich“).[5]
  2. Der Widerspruch zwischen Verhalten und Einstellung wird heruntergespielt („So schlimm ist mein Verhalten nun auch wieder nicht.“)
  3. Das Verhalten wird als erzwungen dargestellt („Ich musste so handeln.“)
  4. Nichtwahrnehmen, Leugnen oder Abwerten von Informationen
  5. Selektive Beschaffung und Interpretation von dissonanzreduzierenden Informationen

Entweder wird das Verhalten geändert, sodass es zur Überzeugung passt, oder die Überzeugung wird geändert, sodass sie zum Verhalten passt, oder weitere Überlegungen werden als Rechtfertigung hinzugezogen (zum Beispiel „Diese Prüfung war so wichtig, dass Schummeln ausnahmsweise in Ordnung war“)

Das löst nicht dein grundsätzliches Problem, sondern du redest dir die Situation eben schön.

Produktiveres Umgehen mit kognitiver Dissonanz könnte folgendermaßen aussehen:

Zitat

Die Dissonanzauflösung (auch Dissonanzreduktion genannt) kann an jedem der vier Entstehungsschritte ansetzen:

  1. Das zugrundeliegende Problem wird gelöst. Häufig ist es dabei notwendig, den Blickwinkel zu ändern, um neue Lösungswege zu erkennen. Mit der Lösung verschwindet auch die Dissonanz.
  2. Die Wünsche, Absichten oder Einstellungen werden aufgegeben (Der Fuchs und die Trauben) oder auf ein erreichbares und somit konfliktärmeres Maß gebracht.
  3. Die physiologische Erregung wird gedämpft, z. B. durch Sport, durch ausgleichende Aktivitäten, durch Ruhe, Vermeidung von vermeidbarem Stress, durch Meditation...

Hieße auch: Die Hilfe hier annehmen.

Mehr zu dem Phänomen + Quelle der Zitate: https://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Belvedere80:

mich als lse zu bezeichnen ist jedoch lächerlich.

1) "ich wurde dann wohl etwas needy mit liebesbekundungen etc..von ihr kam das nicht so stark zurück.. "
2) "ich sprach sie dann drauf an, sagte ihr dass ich das verhalten kenne und das meist ein Hinweis auf nen anderen Kerl sei"
3) "Zunächst war ich ziemlich gefasst..später wurde ich wütend, was ich sie auch spüren liess.."
4) "später überkam mich die Trauer..konnte mich dann nicht zurückhalten..ich hab ihr dann gesagt dass ich sie brauche und seit sie in meinem Leben ist alles gut wird."
5) "Ich hab ihr alles über meine Vergangenheit erzählt, psychofrauen von denen ich abhängig war und die mich ausgenutzt, ruiniert und psychisch fertig gemacht haben"
6) "Seit ihr komm ich klar"
7) "Ist halt schon so, dass sie ein viel tieferes Selbstbewusstsein wie ich hat"
- Noch tiefer geht?
8) "Ich möchte Sie nicht aufgeben, da sie wirklich sehr ähnlich wie ich tickt und wir alles zusammen machen können"
 

vor 3 Stunden schrieb Belvedere80:

ich hab bisher einfach gelebt und mich nicht damit befasst nach welchem Muster ich mich in Situation X verhalten soll und ihr schon. Deshalb Versuch ich das ja rauszufinden. Das hat ja auch nichts mit dem Alter zu tun, nicht jeder Mensch ist gleich. Nicht jeder Mann will jeden Tag ne andere. 

Wer wirklich Selbstwertgefühl und Alphaness besitzt, muss sich nicht nach Mustern in bestimmten Situationen verhalten, er macht es intuitiv richtig. Um diese Intuition zu erlangen, ist es natürlich von Vorteil zu wissen, wie man sich verhalten "soll" ( PaoloPinkel Zitat), aber der wohl wichtigere und schwerere Part ist der, seine Persönlichkeit (Mindset) dort hin zu bekommen. Stichwort: Inner-Game!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das dümmste was du machen kannst ist zu hoffen und zu versuchen dass alles so wie früher wird.

 

Evtl. fallt ihr beide mal wieder kurzzeitig in alte Muster zurück, du machst es dir bequem, sie bricht wieder aus den Mustern aus (mit Zickerei und Drama) und irgendwann is doch Schluss. Deswegen sagen hier viele "das wird nix".

Das von früher ist vorbei, im Leben ist alles Entwicklung. Stillstand ist der Tod. Eure Beziehung ist an einem Scheidepunkt. Entweder Du / Ihr entwickelt euch weiter oder es geht auseinander.

 

vor 14 Stunden schrieb Belvedere80:

Wir haben dann etwas getrunken und später überkam mich die Trauer..konnte mich dann nicht zurückhalten..ich hab ihr dann gesagt dass ich sie brauche und seit sie in meinem Leben ist alles gut wird. Ich hab ihr alles über meine Vergangenheit erzählt, psychofrauen von denen ich abhängig war und die mich ausgenutzt, ruiniert und psychisch fertig gemacht haben, dass ich viel scheisse gebaut und oft über die stränge geschlagen hab.
Seit ihr komm ich klar, baue keine Scheisse mehr, hab nen guten und gutbezahlten Job, Finanzen im Griff etc. 
Sie erzählte mir auch die Gründe wieso sie so Eifersüchtig sei und sie sich immer mit andern Frauen vergleicht und sich dann oft nicht gut genug fühlt.
Aktuell ist es so, dass wir noch im selben Bett schlafen, kuschekn und streicheln uns. Heute morgen gabs dann auch gegenseitige Neckereien und gekitzel..das meiste kommt ihrerseits..haben auch mit eiswürfel gespielt..allerdings alles nicht im intimbereich und auch kein Küssen.

Das ging schon mal ungewollt in die richtige Richtung, aber es besteht noch Verbesserungspotential. Es ist gut dass du dich geöffnet hat ihr gegenüber, is aber gleichzeitig Kontraproduktiv wenn du sie auf ein Podest stellst und du in der Opferrolle verharrst. Lies dir mal das durch, da sollte klar sein was ich meine.

http://anchukoegl.com/verletzlichkeit/

Es ist ok und wichtig dass du dich öffnest aber OHNE DABEI ZU JAMMERN!!

Grundsätzlich gilt: Öffnest du dich und bist ehrlich wird es dir dein Gegenüber gleichtun. Aber niemals Jammern!!

 

Du machst dich jetzt mal locker, deine Freundin will von vorne verführt werden um sich dann mit dir weiter zu entwickeln. Mach mit oder lass es. Du bist ab sofort locker, humorvoll, flirty, frech, und ihr habt nen coolen Urlaub. Wenn ihr euch wieder neckt dann verführ sie und hämmer sie ordentlich durch de Laken. Versucht euch im Urlaub neu kennenzulernen. Tu so als hättet ihr euch erst kennengelernt und du willst sie verführen. Sei ihr Urlaubsflirt.

Danach könnt ihr euch z.b. Die sechs Säulen des Selbstwertgefühls von Nathaniel Branden holen und es GEMEINSAM durcharbeiten. Sowas schweißt zusammen und ihr entwickelt euch gemeinsam weiter.

Sei dir  aber immer bewusst, entweder es funktioniert oder es geht den Bach runter. Sei auf beides gefasst bzw. fürchte keins von beiden.

bearbeitet von Doc Dingo
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manche hier im Forum verteufeln gerne Frauen in jeglicher Form und weil sie selbst schlechte Erfahrungen gemacht haben, scheren sie alle über einen Kamm. Für mich liest sich das so, als ob ihr beiden euch noch liebt und die Beziehung im Affekt beendet wurde, weil die Emotionen hochgekocht sind. Wenn man einmal ausgesprochen hat, dass man keine Gefühle mehr hat, ist das meistens ein Bruch in der Beziehung, ob es nun stimmt oder nicht. Hab auch mit meinem Ex Schluss gemacht und behauptet ich hätte keine Gefühle mehr, in Wirklichkeit wollte ich ihn nur loswerden (war sehr unglücklich wegen ständiger Eifersucht) und hoffte, dass ich ihn so abhalte um mich zu kämpfen (insgeheim hab ich aber gewünscht er würde doch kämpfen). Gefühle sind nunmal sehr komplex und meistens auch nicht logisch. Wenn du deine needyness in den Griff kriegst (also deine Einstellung änderst, und verstehst, dass ein Leben ohne sie machbar ist, und sie nicht die einzige ist, die dich glücklich machen kann) und sie ihre Eifersucht und das mangelnde Selbstwertgefühl kann es vielleicht wieder klappen. Gefühle verschwinden nicht von heute auf morgen. Aber man kann sich bewusst gegen die Liebe entscheiden, wenn man durch sie ewig verletzt und kaputt gemacht wird, weil man kein Vertrauen hat und sich nicht gut genug fühlt. Daran kann man aber arbeiten, wenn es echte Liebe ist, ist es das auch wert.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Also erstmal bin ich überwältigt wieviele Leute sich dazu äussern, Danke dafür!

Ich kann hier nicht auf alles einzeln eingehen, das wäre zuviel des Guten. Ich werde auch noch die geposteten Links durchlesen.

Mir ist klar, dass die Fehler bei mir liegen, das will ich auch nicht schönreden. Ich war manchmal echt ein Arsch, hab sie ziemlich zur Sau gemacht und bei Streits hat sie fast immer wegen mir geweint, was mir sehr leid tut. Ich war auch oft sehr faul und liess sie putzen, Wäsche machen, Abwasch erledigen und ich lag auf der faulen Haut am Handy beschäftigt..Schon sehr asozial so im Nachhinein. 

Rest vom Urlaub hatten wir noch ne gute Zeit, zu Sex kam es nicht, sie hat abgeblockt weil sie sagt sie könne das zur zeit nicht. Wir sind so verblieben, dass ich zunächst die Wohnung haben kann, sie hat ja einen Rückzugsort bei den Eltern. Sind gestern nach Hause gefahren und sie übernahm die ganze Strecke ohne Murren und Zicken..waren immerhin 9 Stunden fahrt dank zahlreichen Staus, sie überliess mir auch das restliche Urlaubsgeld obwohl ich schon mehr gekauft hab als sie. Ihr seht also, sie ist kein schlechter Mensch und nutzt auch niemanden aus.

Da Sie wirklich sehr fair war habe ich mich auch erkenntlich gezeigt, hab Abends gekocht, abgewaschen und ihr mit der Wäsche geholfen. Eigentlich so wie sie es sich immer Gewünscht hat (denke ich mal) Nachdem ich aus dem Bad kam, war Sie am weinen, worauf ich gefragt hab was los sei. Sie meinte sie werde mich sehr vermissen und ob ich sie auch vermissen werde was ich bejaht hab.

Auch wenn hier Worte gefallen sind, wie wo sind Deine Eier etc. Wenn man in der Beziehung ein Arsch war, sollte man sich dann weiterhin so verhalten? So treibe ich Sie dann doch endgültig weg. Ist ja nicht so, dass ich ihr hinterherlaufe wie ein Hündchen.  Ich hab ihr gesagt Sie soll sich die Zeit nehmen die Sie braucht. Mal schauen was die Zeit bringt

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Belvedere80:

..... wo sind Deine Eier .....Ich hab ihr gesagt Sie soll sich die Zeit nehmen die Sie braucht. Mal schauen was die Zeit bringt

bring ihr doch noch heute ein paar Blumen vorbei. Und morgen kochst du ihr was, und Dienstag wäscht du ihr das Auto.

 

Du warst ein Arsch. ok, so weit so gut. Das kann man auch einräumen, ohne sich zum Hampelmann zu machen. Sie hat Schluss gemacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.7.2016 um 13:03 schrieb Doc Dingo:

 

 

Du machst dich jetzt mal locker, deine Freundin will von vorne verführt werden um sich dann mit dir weiter zu entwickeln. Mach mit oder lass es. Du bist ab sofort locker, humorvoll, flirty, frech, und ihr habt nen coolen Urlaub. Wenn ihr euch wieder neckt dann verführ sie und hämmer sie ordentlich durch de Laken. Versucht euch im Urlaub neu kennenzulernen. Tu so als hättet ihr euch erst kennengelernt und du willst sie verführen. Sei ihr Urlaubsflirt.

Danach könnt ihr euch z.b. Die sechs Säulen des Selbstwertgefühls von Nathaniel Branden holen und es GEMEINSAM durcharbeiten. Sowas schweißt zusammen und ihr entwickelt euch gemeinsam weiter.

Sei dir  aber immer bewusst, entweder es funktioniert oder es geht den Bach runter. Sei auf beides gefasst bzw. fürchte keins von beiden.

Auf keinen Fall würde ich das machen, hör doch auf dich zum Deppen zu machen und jemand zu sein der du einfach nicht bist.

Es gibt Menschen die halten alles fest. wollen keine Veränderung und am Besten das alles so bleibt wie es ist. Lass das mal lieber

Ich persönlich habe es noch nie wirklich verstanden, wieso Menschen so große Probleme haben loszulassen, klar erfordert der Schritt Stärke und Mut aber es ist doch alles besser als sich jetzt wieder monatelang zum Narren zu machen.

Stell dir einfach mal vor wie weit du heute in einem Jahr sein kannst, welche Sprünge du machen kannst das kann doch schon Anreiz genug sein endlich aufzuwachen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Pralinen wären denn passend zu den Blumen? Im ernst, bin ja nicht ganz dumm :-) Weder Investiere ich, noch melde ich mich bei ihr. Soviel hab ich schon gelernt. 

Bizepsmurrat du hast schon recht. Ich werde jetzt auch vieles erledigen, was ich aufgeschoben hab. Sport muss auch wieder sein, aus muskulösen 87kg wurden innert den 2 Jahren Kuschelige 100kg.

Allgemein habe ich schon ein Verlustproblem, das war früher sehr viel schlimmer, hat sich jedoch stark verbessert. Könnte mit meiner Kindheit zusammenhängen. Mein Vater hat uns verlassen als ich 1.5 war, danach folgten schlagende Alkis. Als dann endlich der richtige kam, der mir das Gefühl gab einen Vater zu haben, verstarb der 2 Jahre danach und ich war derjenige der ihn fand..das war mit 11 Jahren. Möglich dass mir aufgrund dessen Veränderung schwerfällt und ich Angst habe geliebte Menschen zu verlieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast falsch gemacht was man nur falsch machen kann. Das liegt daran, dass du dich seit du 15 bist nicht weiterentwickelt hast. Du beschreibst ihr deine Ex-Freundinnen und merkst nicht, dass du dir schon wieder so eine geangelt hast. Ist ja auch klar, bei deinem geringen Selbstwert kannst du keine starke Frau halten. 

Das gute ist die absehbare Trennung. Wenn ihr euch nochmal findet, ist es in 6 Monaten wieder soweit. Seit ihr erstmal getrennt und du schaffst es, nicht in sie sondern in dich zu investieren und die Basistexte hier im Forum zu lesen, könnte aus dir noch ein begehrter Mann werden. 

bearbeitet von Individualchaotin
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schrecklich, deine Vergangenheit. Tut mir leid und erklärt manches. Jetzt schreibt dir Lafar aber einen tollen Post, und ich habe nicht den Eindruck du hast auch nur im Ansatz verstanden oder gar einfach zu verstehen versucht, was er dir sagen wollte. Da wird relativiert, sie war doch gar nicht so schlecht, ist doch sogar neun Stunden am Stück gefahren bliblablub. Das hilft dir nicht, verdammt! 

Du brauchst nen Cut. Du musst dich selbst wieder auf Kurs bringen, und das kannste nicht so lange ihr beiden euch gegenseitig weiter verarscht. Ja, du hattest vielleicht eine schlimme Vergangenheit. Mag sein. Aber nem Drogensüchtigen kann man ja auch keinen anderen Rat geben als "lass die Finger von dem Scheißzeug". So fragst du uns, und wir sagen dir "lass die Dinger von der Frau", die grad übrigens deine Droge ist. 

Also: werde clean, kümmere dich un deine eigenen Baustellen, dafür ist es nie zu spät. Und danach, wenn du mit dir wirklich und ehrlich im Reinen bist, dann bekommst du auch die Frauen die dein Leben schöner machen.

bearbeitet von Aehnn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.