Rick Springfield

Member
  • Inhalte

    416
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     5

Ansehen in der Community

20 Neutral

Über Rick Springfield

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Baden-Württemberg
  • Interessen
    Persönlichkeitsentwicklung, Finanzwelt, Frauen

Letzte Besucher des Profils

1.728 Profilansichten
  1. Es gibt nicht den perfekten Partner. Und genau das, macht es spannend. Stell Dir die Frage, ob Du so alt werden möchtest. Deine Geschichte klingt ähnlich zu meiner - ich kann Dir sagen, es wird nicht so leicht sich zu trennen, aber die Zeit wird Dir recht geben. An Deinem allgemeinen Bild von Frauen würde ich arbeiten.
  2. Ich glaube auch, dass Du Dich sehr von Erfolg mit Frauen (hast Du ja auch selbst gesagt) leiten lässt. Klar ist es auch, dass es mit Kind etwas schwerer ist, abseits der Arbeit und des Kindes, ein spannendes Leben ohne Frauen aufzubauen. Hast Du Hobbys etc? Versuch doch mal aus sowas mehr Kraft zu ziehen. Ich weiß, es ist schwierig, aber läuft das, klappt das mit den Frauen auch noch besser, weil Du irgendwo unabhängig vom Ausgang wirst, dadurch unverkrampfter usw.
  3. Lass doch das unnötige Geschreibe, es ist doch schon alles ausgemacht. Fällt schwer, ich weiß!
  4. Unsinn, Du engst nicht ein, Du wartest / verbalisierst zu lange, anstatt _einfach_ mal zu handeln? Das sind Frauen und keine Heiligen, die will nicht bis Weihnachten oder zur Hochzeit warten.
  5. Der Spanier sagt "it depends" Manifestierte (am besten über Jahre) Verhältnisse in einer Beziehung umzukehren, ist sehr sehr schwierig, und genau das halten die meisten nicht durch. Daher ist für die _Mehrheit_ NEXT logischerweise der leichtere aber auch der einzige Weg. @IceBlock Das freut mich sehr für Dich. Was ist aus Sport geworden und anderen Aktivitäten ?
  6. Ich verstehe nicht, warum Du nicht ordentlich eskaliert hast. Auf ihre Satz hin "Du schläfst bei mir im Bett", was war da Deine Reaktion? Warum nicht sowas wie "Du lässt dann aber schön die Hände über der Decke" oder was weiß ich. Aber nicht da ewig needy rumfummeln und rumeiern. Der Rest wurde gesagt. Du hattest Deine Chance, mach es das nächste Mal besser.
  7. Ehrlich gesagt, kann ich nicht verstehen, warum Du so sehr festhalten willst, nach all dem was war. Es gibt SO viel mehr!
  8. Stark ! und b2t: einfach blockieren und gut ist.
  9. Ein R32 ? Finde Deine Entwicklung bzw. die Einsicht gut. Sowas hilft, kenne ich aus eigener Erfahrung. Das schwierige daran, auch in schweren Momenten daran festzuhalten. Geh nach vorne! Viel Erfolg dabei!
  10. Mittlerweile echt standard einfach zu schreiben, wie viele hier gesagt haben. Hängt von der Frau ab. Schreiben kann man immer, ohne dass es viele mitbekommen. Oder mal ne Voicemail. Das alte "nicht schreiben, anrufen" ist imo überholt.
  11. Just one question: why? Lass es doch einfach. Nicht mehr antworten. Frei sein, Aufgabenstellungen anders lösen. Das geht auch ohne SIE!
  12. Nun sind wieder 3 Wochen vergangen, eine Zeit mit Höhen und Tiefen. Was gut geklappt hat: regelmäßig Sport machen Lesen und reflektieren gefühlsmäßig schlechte Tage dennoch zu meistern kein bzw. 1x Alkohol unter der Woche, auch am Wochenende stark eingeschränkt Morgendliche Routine, nicht überhastet losziehen zur Arbeit Arbeit allgemein, mehr Motivation, mehr Freunde, Erfolge genießen, abschalten können 2x für mehrere Stunden Kopf komplett frei gehabt und _wirklich_ den Moment genossen Was nicht / fast nicht geklappt hat: Abends Unsinn schauen, irgendwann zu müde zum Lesen, aber konnte nicht einschlafen --> zum Teil davon geträumt Immer wieder Gedankenschleifen an verflossene Frauen von Rückschlägen / gefühlsmäßigen Änderungen sich beeindrucken lassen, was dazu führte, dass ich mich einen halben Tag / ganzen Tag schlecht gefühlt habe Noch ein paar Worte zu den Höhen und Tiefen: Ich hatte ein wirklich tolles Wochenende in Kopenhagen, habe sehr viel alleine unternommen, mir Zeit genommen, mich oft irgendwo hingesetzt und einfach nur im Moment gelebt. Am Ende des Tages ist das hier jedoch auch ein PU Forum, daher dazu noch zwei Anmerkungen. Vor Monaten (LTR #2 war gerade um) habe ich im Kurz-Urlaub am letzten Tag eine Frau kennengelernt und auch schön eskaliert. Ich war einfach im Flow, es fiel mir sehr leicht. Von Ansprechen bis zu Makeout. Mehr als Makeout war aus Logistikgründen leider nicht möglich. Jedenfalls wohnt diese in der Nähe von Kopenhagen, wir haben uns ein Abend spontan getroffen - eigentlich wäre sie noch im Sommerurlaub gewesen. Hat mich sehr gefreut und wir hatten einen tollen Abend + super Morgen, der bei ihr im Bett statt fand. Sie war den Tag danach verplant, ich hatte einen weiteren guten Tag dort, genoss das Wetter, saß am Wasser, trank und aß etwas, wenn ich es gerade tun wollte. Dann ging es zurück... ...weiterhin lief es gut, mir ging es gut. Am Wochenende danach stand nun ein großes Familienfest an. Die vielen Nachfragen nach LTR #2 und LTR #1 (etliche Leute seit 3-4 Jahren nicht gesehen) und die Tatsache viele Paare zu sehen, hat mir leider gezeigt, dass ich doch noch nicht so gefestigt bin. Leider. Es war aber nicht alles schlecht, zwei Freundinnen meiner Tante (sind quasi gleich alt, da unsere Eltern einen großen Altersunterschied haben), die ich seit bestimmt 7-8 Jahren nicht gesehen habe, zeigten Interesse, sprachen mich von sich aus an. Es wurde auch eng getanzt, jedoch hier nichts weiter außer Facebook/Handyaustausch möglich. Beide antworten nicht. Komisch und Schade, aber irgendwie nach 1 Tag auch wieder egal. Ich weiß momentan einfach nicht, in welche Richtung ich gehen soll. Was mein Lebensstil und dazu gehören auch Frauen angeht. Ich habe einen tollen Beruf, ich habe wenige dafür sehr gute Freunde, etliche Bekannte, zwei tolle Hobbys. Mir fehlt irgendwo auch der Trieb wieder rauszugehen und Frauen anzusprechen, oft fallen mir viele Sachen ein, die ich lieber mache. Aber es fehlt mir auch, und ich bin oft enttäuscht (wie am Wochenende und unter der Woche davor war ich auch 1x abends unterwegs und hab ca. 4-5 angesprochen absolut ohne Erfolg) generell zu ungeduldig und zu ergebnisorientiert - dadurch stehe ich mir oft selbst im Weg. Mir mangelt es hier sicher an Ausstrahlung und Losgelöstheit. Habe auch schon überlegt, im 1. Schritte-Unterforum einen Thread aufzumachen. So long
  13. Ganz wichtiger Punkt hier: LASS ES ZU, nicht verdrängen. Sofern Du Dich nicht auseinander setzt wird es nicht besser werden. Verarbeite Deine Gefühle, Gedanken und Emotionen. Viel Erfolg!
  14. Kann Dir doch herzlich egal sein. tue was für Dich gut ist und nicht was andere "kindisch" finden. Ihr Verhalten war kindisch und unreif, Du ziehst Deine Konsequenzen.
  15. Such Dir eine andere, das Thema ist durch. Ernsthaft, Du schläfst da, kein Sex, dann Psycho-Spiele/-Nachrichten?