Über die Liebe, wo sie hinfällt und die Ehrlichkeit

183 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin!

Gute Entscheidung, jetzt klare Kante zu zeigen und dem Ganzen ein Ende zu bereiten. Ich kann mich sehr gut in Deine Situation hineinversetzen, weil ich fast genau das Gleiche auch erlebt habe. Auch, daß der Neue dann beim Umzug aufschlägt - was ich zwar zuerst auch ultra daneben fand, aber ich bin dann recht schnell wieder zu mir gekommen, habe eingesehen, daß meine Ex eben offenbar Charakterzüge hat, die ich nie gesehen hatte (oder nicht sehen wollte?). Ihm selbst konnte ich ja eigentlich nichts vorwerfen, denn letztlich ist die Initiative ja von ihr ausgegangen. So habe ich ihm dann sogar noch beim Schleppen geholfen und war froh, daß die Beiden damit noch schneller wieder das Weite suchen konnten.

Klar kann man immer sagen: "Aber er hat's doch zugelassen und wußte, daß sie in einer Beziehung steckt". Aber Du weißt nie, was sie ihm dazu wirklich gesagt hat. Ich weiß es bei meiner Ex schon, weil sie so doof war und ihre Chats gespeichert hatte. Da kam dann "Mein Mann weiß von uns, aber ich bin ihm egal" und sowas. Tja, und dann fällt es mir doch schwer, ihm was vorzuwerfen, denn aus seiner Sicht war doch alles tutti ;-)

Wünsche Dir einen guten Neustart und bin auch überzeugt davon, daß das bei Dir gut klappen wird. Diese Trennung wird das Ereignis sein, an dem Du auf Jahre gesehen am meisten persönlich wachsen wirst - wenn Du Lust dazu hast :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann dich auch nur beglückwünschen. 

Früher, als ich noch jung war und das Forum sich über Beiträge von Leuten wie @PaoloPinkel oder @General Beta freuen durfte, wurde in solchen Situationen häufig DAS Video gepostet. "DAS Video?" fragen sich jetzt die meisten sicherlich. Ich meine genau DAS:

 

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Video wird sicher noch gepostet, wenn die Mädels Großmütter sind.

Mir ist als Kenner weiblicher Gesichtlichkeiten übrigens heute zum ersten Mal aufgefallen, dass die hübsche Fetzenbikini-Püppie rechts im Bild nur anderthalb Augenbrauen hat.

 

Oh man, ich kann nicht mehr weggucken. Das Video ist super, ich hab es bestimmt schon 30 Mal gepostet... Jetzt werde ich immer nur auf das Detail achten... soviele Neg-Optionen, so wenig Zeit. 😂

 

bearbeitet von Alibi
  • LIKE 2
  • TRAURIG 1
  • HAHA 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr meint wohl DAS behindertste Video mit der schwulsten Mukke, die man in diesem Zusammenhang posten kann? Gott sei Dank hat er die echte Versoin bereits bekommen...

 

vor 18 Minuten, Alibi schrieb:

Oh man, ich kann nicht mehr weggucken. Das Video ist super, ich hab es bestimmt schon 30 Mal gepostet...

Durch Widerholung wirds nur noch unansehlicher/anhörlicher... Was ihr Euch für Zeug reinfahrt...

bearbeitet von Newborn
  • HAHA 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Newborn schrieb:

Ihr meint wohl DAS behindertste Video mit der schwulsten Mukke, die man in diesem Zusammenhang posten kann? Gott sei Dank hat er die echte Versoin bereits bekommen...

 

Durch widerholung wirds nur noch unansehlicher/anhörlicher... Was ihr Euch für Zeug reinfahrt...

Öhm, davor wurde das hier gepostet, afaik:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Fuck. Ok. Ich wurde eines besseren belehrt... Postet gerne weiterhin das andere ...

bearbeitet von Newborn
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, SchwenIsAwesome schrieb:

So, dann melde ich mich nochmal zu Wort, das bin ich euch schuldig. Wie zu erwarten war, ist natürlich noch ein wenig passiert.

Als sie am Montag vor knapp 3 Wochen noch einmal so die Hosen heruntergelassen hatte, die Bude auf Vordermann gebracht hatte, da hatte ich ein wenig mit mir gehadert. Sie hat da sehr viel Aufwand betrieben. War sehr emotional mir gegenüber und war sich (fast?) bewusst, was sie da eigentlich aufs Spiel setzt mit ihrem Verhalten. Hier war ich am überlegen, ob ich nun auch mal die Hosen herunterlassen soll. Also so: Sie kann gerne zu ihrem Kollegen gehen, aber dann ist Schluss. Ich würde mir dabei wünschen, dass sie da bleibt und wir diese Scheiße durchstehen. Mir wurde dann aber schnell bewusst, dass es dann genauso weitergehen würde wahrscheinlich. Ich habe sie dann weggeschickt. Das ist natürlich fern jeder Wertschätzung. Aber ich sah keine andere Möglichkeit. Dies bestätigte sich dann natürlich auch die Tage darauf.

Sie ging tatsächlich zu Ihrer Freundin, das hatte sie mir noch geschickt. Ich hatte am nächsten Tag spontan einen Tag Urlaub. Da kam sie dann vorbei, wusste aber nicht, dass ich da war.. Sie war also keine 24 Stunden bei ihrer Freundin. Dabei ist das sogar noch eine echt sehr große Strecke zum Fahren gewesen. In dem Moment sind mir innerlich die Sicherungen durchgebrannt. Da ich an dem Abend noch mit einem Freund verabredet war, habe ich mich zurückgehalten und sie schnell wieder aus der Bude herauskomplimentiert. Haben dabei noch eine Uhrzeit für den nächsten Tag ausgemacht.

Da haben wir uns dann getroffen und ich habe Schluss gemacht. Sehr kurz, sehr knackig. Ich habe ihr dabei zu verstehen gegeben, dass es ein paar Regeln gab, wenn ich auf die Katzen aufpasse. Dann ist sie keine 24 Stunden unterwegs und macht sich die restliche Zeit nen Gemütlichen bei ihrem Kollegen. Ich habe ihr gesagt, dass ich mir dabei unglaublich verarscht vorkomme und somit die Sache für mich klar ist. Der Punkt ist gekommen an dem ich die Beziehung beende. Sie stand erstmal unter Schock, sie konnte wirklich nichts dazu sagen. Ich meine wirklich NICHTS. Da kam nichts. Hätte ich das nicht gemacht, es wäre wahrscheinlich genauso bekloppt weitergegangen.

Hatte ihr am Abend zuvor gleich schon den ersten Umzugskarton hingestellt, mit gemeinsamen Bildercollagen, irgendwelche Briefe und Zettelchen, die wir uns geschrieben hatten, kleine Aufmerksamkeiten. Was mir halt so in die Finger gekommen ist. Dazu musste sie gleich ihre Katzen einpacken. Ich habe ihr eine Frist bis Ende der jetzigen Woche gegeben all ihr Zeug einzupacken (und das ist wirklich viel). Irgendwann überkam es sie dann in der Wohnung, da war sie wieder, die Flennerei. Ich blieb kühl. Habe mich für die schöne Zeit, wenn man die letzten 1,5 Monate weglässt, bedankt. Sie zögerte viel Zeit raus, wollte mich mehrmals umarmen, ich lies sie abblitzen. Mir war wirklich nicht danach. Sie entschuldigte sich auch viele Male, dass es nicht geklappt hat und dass sie es schade findet. Ist halt ihr schlechtes Gewissen. Eifersüchtig wurde sie dann auch noch. Sie wusste, dass ich über das Wochenende in einem Hotel in der Nähe war. Fragte mehrmals, warum genau da (dort wohnt meine Ex, nach der hat sie auch gefragt). Sah zwei Kaffeetassen auf dem Tisch und fragte ob ich schon Besuch hatte heute. Is klar...

Seitdem ist sie am Ausziehen, ich war nochmal einige Tage im Urlaub, bisschen runterkommen, sie räumt ihr Zeug raus. Ich muss ihr nicht in den Hintern treten, sie zögert das alles nicht künstlich in die Länge. Irgendwie schade (:D), aber sie nimmt es wenigstens ernst. Haben uns nun auch noch einmal diese Woche gesehen in der Bude. Haben noch ein wenig das Haushaltszeug aufgeteilt, was sie mitnehmen kann und was nicht. Ein paar Dinge lässt sie auch da, weil ich es gebrauchen kann und sie nicht. Aber der Großteil kommt raus.
Ich war an dem Tag auch irgendwie gut gelaunt, hab da gerade ein Hoch erwischt. Mir ging es dabei eigentlich ganz gut und meine Laune war eher positiv, jetzt wo die Situation aufgelöst ist. Da hat sie auch mehrmals danach gefragt. Die Pille hat sie wohl geschluckt. Sie wirkte aber eigentlich auch sehr glücklich und das freut mich auch irgendwie für sie. Ich bin noch nicht an dem Punkt, an dem mich das zu 100% freut, aber wenn es ihr auch gut geht, dann war das doch die richtige Entscheidung.
Gestern war sie auch noch kurz da, als ich nach Hause gekommen bin. Da war die Laune bei ihr schon schlechter (dezent gestresst), ich war gut gelaunt wegen eines Termins, den ich davor noch hatte. Konnte sie noch ein wenig ärgern mit ein paar dummen Sprüchen, bis sie angefangen hatte ein wenig touchy zu werden. Ich blieb dabei aber distanziert.

Heute rücken dann "die Männer" mit Transporter an um den ganzen großen Krempel abzuholen. Ich und ein Kumpel werden gegen Abend auch anwesend sein um das ein wenig im Auge zu behalten. Will nicht, dass da so ein paar Halbstarke mir meinen Boden zerkratzen, oder was mitnehmen was nicht mitgenommen werden soll. Vermutlich wird ihr Kollege da auch mit dabei sein, aber das steh ich schon durch, hoffe ich. Da heißt es dann halt nochmal die Arschbacken zusammenkneifen.

Was bleibt unterm Strich? Sie zieht nun aus, mit Sack und Pack. Ich glaube nicht, dass sie ganz fertig wird bis Sonntag. Aber sie gibt sich ja Mühe, wenn das dann ein paar Tage länger dauert, ist das ok für mich. Danach mach ich da einen Strich drunter.
Ich schau, dass ich wieder auf die Beine komme. Ich weiß auch, dass ich das kann. Schade finde ich es natürlich immer noch. Sie zieht direkt zu ihrem neuen Freund, der ebenfalls noch sehr frisch getrennt ist. Die Rahmenbedingungen sind, von außen betrachtet, naja... schlecht? Viel Stress natürlich für die beiden mit dem ganzen Mobiliar und Viechzeug. Das schwirrt natürlich immer noch in meinem Kopf rum, ich weiß aber rational, dass es für mich uninteressant ist bzw. sein sollte. Die Situation ist für mich noch sehr ungewohnt. Große Bude und alleine darin. Am meisten vermisse ich momentan unseren Hund. Der ist auch bei ihr. Ich könnte dem Wuff mit meinen Arbeitszeiten nicht gerecht werden.
Ich will und werde aber an den Punkt kommen, an dem ich ihr ehrlich viel Glück wünschen kann und hoffen werde, dass sie ihren Weg findet. 

Für mich gibt es aber keinen Weg zurück mehr. Es ist zuviel passiert. Schade, dass sie keinen ehrlicheren Weg gefunden hat.

Bei euch bedanke ich mich, für das Verständnis und auch für die vielen Weckrufe. Man benötigt in solchen Situationen einfach auch einen Arschtritt von außen.
Ein aufrichtiges DANKE!

Sollte es im Nachgang noch interessante Dinge geben, werde ich sie hier wahrscheinlich noch posten 🙂

Vor 2 Monaten Thread gestartet. Und jetzt das. Endlich mal ein Thread mit Erfolg. ❤️

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Newborn schrieb:

Ihr meint wohl DAS behindertste Video mit der schwulsten Mukke, die man in diesem Zusammenhang posten kann? Gott sei Dank hat er die echte Versoin bereits bekommen...

 

Durch Widerholung wirds nur noch unansehlicher/anhörlicher... Was ihr Euch für Zeug reinfahrt...

Schwule Musik? Immer diese intoleranten Metalheads 🙄

Aber kann dir ja mal die Zunge in den Hals schieben und wir schauen, wer zuerst einen Harten bekommt 😏 

Ps: ja, ich habe immer ne Rolle Münzen in der Hosentasche

 

sorry für offtopic, klang aber cool, bin unterwegs, meld mich später 

  • LIKE 1
  • HAHA 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, m1kel schrieb:

Aber kann dir ja mal die Zunge in den Hals schieben und wir schauen, wer zuerst einen Harten bekommt 😏

Damit kommst du nicht weit, bzw. weiß ich durch die Avancen meines Arbeitskollegen, dass sich da bei mir definitiv nix regt. Der Praxistest ob sich bei nem BlowJob auch nix regt ist bis jetzt noch aus geblieben...

bearbeitet von Newborn
  • LIKE 1
  • TRAURIG 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, Max--Power-- schrieb:

Vor 2 Monaten Thread gestartet. Und jetzt das. Endlich mal ein Thread mit Erfolg. ❤️

Jaaaaaaaaaaaaaaa Mann. Der Threadstarter ist voller Euphorie. Geil. Geil. Geil. Was will man mehr? Ein super Erfolg. YEEEEEEEeeeeeeeaaaa .. ehm ... aaaa ... ehm ... na ja

 

Ich habe den ersten Post gelesen, und dann schnell vorgeblättert um zu schauen auf welcher Seite es vorbei ist. Leider abzusehen, und es ist ok dass du es beendet hast. Aber du hast es nur beendet weil sie es so wollte. Wenn sie antanzt und sich anschmiegt und dir hoch und heilig verspricht dass da nichts ist, und sie nur dich will ... dann ... ja dann ... würdest du es dir sicherlich nicht nur überlegen.

Die Trauerphase kommt erst, und du hast das Schlimmste sicherlich nicht bereits hinter dir. Es war eine lange Zeit, und ob es reparabel gewesen wäre kann man meiner Meinung nach eh nicht sagen. Aber vom ersten Post an ist hier vieles falsch gemacht worden, mit dem vermeintlichen Gefühl ein Versteher und kein Despot zu sein. Nonsens. 

Gerne bringe ich tröstende Worte, aber wenn man die Trauer noch verklärt und sich weiterhin Sachen einredet, dann wird dich das nicht weiter bringen. Das ist zumindest meine Einschätzung und Meinung.

bearbeitet von Kameltreiber
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Kameltreiber schrieb:

Jaaaaaaaaaaaaaaa Mann. Der Threadstarter ist voller Euphorie. Geil. Geil. Geil. Was will man mehr? Ein super Erfolg. YEEEEEEEeeeeeeeaaaa .. ehm ... aaaa ... ehm ... na ja

 

Ich habe den ersten Post gelesen, und dann schnell vorgeblättert um zu schauen auf welcher Seite es vorbei ist. Leider abzusehen, und es ist ok dass du es beendet hast. Aber du hast es nur beendet weil sie es so wollte. Wenn sie antanzt und sich anschmiegt und dir hoch und heilig verspricht dass da nichts ist, und sie nur dich will ... dann ... ja dann ... würdest du es dir sicherlich nicht nur überlegen.

Die Trauerphase kommt erst, und du hast das Schlimmste sicherlich nicht bereits hinter dir. Es war eine lange Zeit, und ob es reparabel gewesen wäre kann man meiner Meinung nach eh nicht sagen. Aber vom ersten Post an ist hier vieles falsch gemacht worden, mit dem vermeintlichen Gefühl ein Versteher und kein Despot zu sein. Nonsens. 

Gerne bringe ich tröstende Worte, aber wenn man die Trauer noch verklärt und sich weiterhin Sachen einredet, dann wird dich das nicht weiter bringen. Das ist zumindest meine Einschätzung und Meinung.

Would have, could have, should have.

Er war stark genug irgendwann den Schlussstrich zu ziehen.

Das schaffen viele Leute nicht in diesen Szenarien. Dafür braucht es eine Gewisse Stärke.

Da er das geschafft hat, wird er diese Phase auch absolut durchstehen und eher daran wachsen.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast El Rapero

Das Video ist doch voll der Rotz ^^ Und die Musik ist auch nicht besonders gut, eher der Standart Shit der im Club gespielt wird. Allerdings ist mir schon öfter aufgefallen, dass die Leute in der PU Community echt seltsame Videos sehen. Auf Youtube gibt Es auch "Pickup Artists"; die höchstens einen müden Lacher wert sind und all die Dudes ziehen sich die Scheiße rein, weil Sie glauben, dass RSD Max oder whoever Ihnen beibringt, wie man Frauen klar macht. Am Ende bringt man Es sich zu 90% selbst bei und greift nur auf Tipps zurück.

 

On Topic:
Ich finde deine Reaktion super schwenisawesome. Find Es gut, dass du das jetzt knallhart durchziehst und versuchst, möglich cool zu bleiben. Lass Dir nicht in die Suppe spucken, ich gehe nach der Story auch fest davon aus, dass Sie den Umzug nochmal nutzen wird, um dir ein reinzuwürgen, wenn der Macker dabei ist. Und bitte, BITTE bring so einen Spruch ala jetzt ist Sie dein Problem, wenn du die Möglichkeit hast. Könnte einer der lustigsten Momente deines Lebens sein!! Ich habe sowas mal genau so miterlebt ( ich war praktisch dein Freund, also stand meinem Freund zur Seite während seine Ex mit ihrem neuen Macker kam und Sachen eingepackt hat ) und Wir haben uns totgelacht als die beiden weg waren. Wirklich, ich hatte selten so Bauchschmerzen vom Lachen, der Blick war unbezahlbar. Als ob man ihm gesagt hätte, dass wir grad seine Mutter gang gebanged haben. Aus allen Wolken gefallen ^^ Allerdings hat Sie Ihm auch ziemlichen Bullshit erzählt und Er ist auf das selbe Bild reingefallen, was mein Freund damals von Ihr hatte, bevor Sie sich sicher war, dass Sie da wohnen und ihre wahre Persönlichkeit zeigen kann. Tut mir irgendwo Leid, aber trotzdem bereue Ich es nicht, mich halbtot gelacht zu haben ^^ Mein Freund war sogar so trocken und hat das gesagt, als Sie daneben stand, so mitten im Gespräch. Er war aber auch stinksauer auf Sie und wollt Ihr und Ihm dann einen reindrücken.

Am Besten bist du beraten, wenn du wirklich einen totalen Cut machst, also auf der kompletten Emotionsskala. Erst wenn auch die Wut, Reue, Trauer, all das keine Rolle mehr spielt, spielt Sie auch keine Rolle mehr. Braucht natürlich Zeit, aber du machst das schon, klingt doch alles ganz gut.

Viel Glück !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie zu erwarten war, passiert einfach viel zu wenig. Am Freitag lieber nach der ersten Fuhre mit dem Transporter saufen gehen und die Tage danach gestresst sein, weil alles zuviel ist.
Man darf ruhig dazu sagen, dass sie eine krassen Hausrat hat, weil sie schon sehr lange auf eigenen Füßen stehen musste. Aber rein optisch ist gestern fast nix passiert was Auszug angeht. Während ihr kleiner Schreibtisch nach 3 Tagen immer noch zerlegt im Flur rumstrackt, hab ich meinen neuen großen Schreibtisch bereits aufgebaut und alles soweit eingerichtet.

Heute Abend sehen wir uns nochmal, sie will heute ja eigentlich raus sein. Aber das wird sie nicht schaffen, da ist noch viel zu viel von ihr in der Wohnung. Den Schlüssel nehme ich mir trotzdem. Werde ihr Zeug in Kartons werfen und in den Keller stellen. Dann bekommt sie den Kellerschlüssel und kann den die Tage ausräumen, während ich weg bin. Ins Haus kommt sie rein, wenn sie bei einer der anderen Parteien klingelt. Aber die Bude bleibt zu.

Zu krass, oder angemessen?

bearbeitet von SchwenIsAwesome

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, SchwenIsAwesome schrieb:

 

Zu krass, oder angemessen?

erstmal cool, dass du Ihr "helfen" willst und das Zeug ein bissl zusammen packst. Würde ich auch machen. Gibt bestimmt einige hier die sagen werden "neee, ach quatsch. ist ihr Zeug und ihr Problem, soll Sie selber machen oder den neuen Bimbo dazu holen". Aber ich find es zeigt, dass du "damit abgeschlossen" hast und keinen Groll hegst.

Da es aber längere Zeit eure gemeinsame Wohnung war und Sie soweit ich das richtig in Erinnerung habe sogar noch mit im Mietvertrag steht, fände ich den Schritt, den Schlüssel abzunehmen bissl heftig. Ich würde Ihr Zeug so n bissl in der Wohnung zusammensuchen und sie den Rest machen lassen. Denke auch nicht, dass sie ein Interesse daran hat wie du es mal sagtest da jetzt ne Führung mit anderen Boys durch zu machen 😉

 

Edit: Kannst Sie auch mal sachlich darauf hinweisen, dass du es nicht gut findest, wenn sie so wenig Zeit in den Auszug steckt und lieber Party macht und Sie soll da doch dran bleiben

bearbeitet von Scoow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Mietvertrag steht sie nun seit dem 01.07. nicht mehr drin. Das haben wir bereits erledigt.
In erster Linie helfen will ich ihr damit eigentlich nicht unbedingt. Ich will halt ihr Zeug aus der Wohnung raus haben, weil es einfach auch emotional anstrengend ist bzw. ich mich nicht neu einrichten kann, weil überall ihr Kram liegt.

Ich werd da heute Abend ruhig mit ihr drüber reden, damit man auf einen gemeinsamen Nenner kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, SchwenIsAwesome schrieb:


In erster Linie helfen will ich ihr damit eigentlich nicht unbedingt.

Das ist klar, hilft dir selbst am meisten. Räum das Zeug was dich fürs neue Einrichten stört in ne Ecke aber mach da nicht zu viel.

Wenn Sie aus dem Mietvertrag schon seit 2 Tagen raus ist, kannst Ihr tatsächlich mehr Druck machen, aber all Ihr Zeug in den Keller lagern würde ich jetzt auch nicht. Wer weiß, wann Sie es da abholt und dann liegt dein ganzer Keller voll. Wenn Sie heute kommt, würde ich sie drauf hinweisen, dass Sie schnellstmöglich aus der Wohnung soll und dass du nicht akzeptierst, wenn sich das ewig in die Länge zieht und sagst halt bis XY (dieses Wochenende oder so) soll sie komplett raus sein und sich zur Not weitere Hilfe besorgen, wenn sie es nicht allein schafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, SchwenIsAwesome schrieb:

Im Mietvertrag steht sie nun seit dem 01.07. nicht mehr drin. Das haben wir bereits erledigt.
In erster Linie helfen will ich ihr damit eigentlich nicht unbedingt. Ich will halt ihr Zeug aus der Wohnung raus haben, weil es einfach auch emotional anstrengend ist bzw. ich mich nicht neu einrichten kann, weil überall ihr Kram liegt.

Ich werd da heute Abend ruhig mit ihr drüber reden, damit man auf einen gemeinsamen Nenner kommt.

Sag ihr das ruhig genau so: Du möchtest abschliessen (aktive Formulierung!) und hast schon konkrete Pläne für die neue Einrichtung (die sie übrigens nichts angehen, aber es gibt auch keinen Grund, ruppig zu sein).

Zeug für sie zugänglich im Keller zusammen stellen finde ich nach dem Vorlauf schon OK. Sie hat den warmen Wechsel vollzogen, nicht Du. Sie schuldet Dir Verständnis, nicht anders herum. Warte nicht auf sie, sondern forciere jetzt nen klaren Schnitt.

bearbeitet von botte
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht so aus als würdest du nach anfänglicher Härte damit anfangen einzuknicken. Samstag war doch Umzug. Warum hat sie da nicht mehr mitgenommen? Wenn sie schon Transporter und Schlepper-Truppe dabei hat? Da forciere ich doch dass alles raus kommt. Bzw verstehe ich das richtig, dass sie eine Fuhre gefahren sind und dann nicht mehr wollten und saufen gegangen ist?

Oder war es dir da bereits recht, dass sie nochmal zurück kommen muss. Evtl sogar alleine?

Die Sache mit dem Keller geht in Ordnung weil du dich ja jetzt sowieso schon für die Variante: „Tendenz zum rumeiern“ entschieden hast. Das Ding hätte Samstag Abend durch sein müssen. Bin gespannt was da heute passiert. 

Alarmstufe rot bei dir jetzt: Zeit bis zum einknicken: potentially T minus ten Hours!

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, SchwenIsAwesome schrieb:

Am Freitag lieber nach der ersten Fuhre mit dem Transporter saufen gehen und die Tage danach gestresst sein, weil alles zuviel ist.

Die hat wirklich n`Rad ab. Die kommt mit zwei Typen angewackelt, einem Transporter und nach der ersten Fuhre gehen die miteinander saufen???
Die ist ja völlig schmerzbefreit.
 

vor 1 Stunde, SchwenIsAwesome schrieb:

Werde ihr Zeug in Kartons werfen und in den Keller stellen. Dann bekommt sie den Kellerschlüssel und kann den die Tage ausräumen, während ich weg bin. Ins Haus kommt sie rein, wenn sie bei einer der anderen Parteien klingelt. Aber die Bude bleibt zu.

Zu krass, oder angemessen?

Im Gegenteil, das ist noch sehr zuvorkommend von dir.

Auch wenns nichts zur Sache tut, hier verwette ich fast alles, daß die in sechs Wochen wieder bei dir auf der Matte steht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten, Newborn schrieb:

Sieht so aus als würdest du nach anfänglicher Härte damit anfangen einzuknicken. Samstag war doch Umzug. Warum hat sie da nicht mehr mitgenommen? Wenn sie schon Transporter und Schlepper-Truppe dabei hat? Da forciere ich doch dass alles raus kommt. Bzw verstehe ich das richtig, dass sie eine Fuhre gefahren sind und dann nicht mehr wollten und saufen gegangen ist?

Oder war es dir da bereits recht, dass sie nochmal zurück kommen muss. Evtl sogar alleine?

Die Sache mit dem Keller geht in Ordnung weil du dich ja jetzt sowieso schon für die Variante: „Tendenz zum rumeiern“ entschieden hast. Das Ding hätte Samstag Abend durch sein müssen. Bin gespannt was da heute passiert. 

Alarmstufe rot bei dir jetzt: Zeit bis zum einknicken: potentially T minus ten Hours!

 

 

 

 

 

 

Der gesamte Trupp (3 Leute) war am Freitag da. Direkt nach der Arbeit angetanzt, bis abends geschleppt, dann saufen, statt noch ne Fuhre zu fahren, weil "fertig" für heute.
Samstag war sie dann wieder alleine da. Kein Transporter mehr. Sie hat auch gut was weggeschafft dafür, dass sie alleine war. Ich war nicht zuhause an dem Tag. Alleine war das für Samstag unmöglich zu schaffen. Sonntag war sie dann wieder da, hat sich rangehalten. Aber von fertig kann da immer noch nicht die Rede sein.

Mal sehen was heute übrig bleibt. Mein Vorschlag wäre gewesen, ich packe heute soviel wie möglich in den Keller, wenn was übrig bleibt (bleibt es sowieso). Viel werde auch ich nicht schaffen, ich muss auch noch meine eigenen Koffer packen für die Geschäftsreise morgen. Wenn ich zurückkomme, kommt der Rest runter. Wenn sie den Kram nicht bis Tag X abholt, kommts auf die Deponie. So in der Art. 

Mir fällt es gerade schwer nen souveränen Mittelweg zu finden. Ich kenne das so noch nicht. Bei allen Ex Partnerinnen wollten beide das so schnell wie möglich erledigt haben. Da musste man keinen Druck machen, beide wollten einfach nur noch weg.
Ich muss aber auch auf Teufel komm raus keinen Streit anfangen.

vor 3 Minuten, tobias99 schrieb:

Die hat wirklich n`Rad ab. Die kommt mit zwei Typen angewackelt, einem Transporter und nach der ersten Fuhre gehen die miteinander saufen???
Die ist ja völlig schmerzbefreit.
 

Im Gegenteil, das ist noch sehr zuvorkommend von dir.

Auch wenns nichts zur Sache tut, hier verwette ich fast alles, daß die in sechs Wochen wieder bei dir auf der Matte steht.

Das mit dem Saufen ist der Punkt. Prinzipiell verstehe ich es, wenn man bei solch einem Umzug jammert, weil man überfordert ist und an seine körperlichen Grenzen kommt. Wir waren damals 6-8 Leute und haben ne knappe Woche gebraucht für ihr Zeug.
Da haben ihre Freunde aus ihrer alten Heimat, sie und ich ordentlich Dampf machen können. Aber ich habe einfach nicht mehr viel Verständnis, wenn man dann saufen geht, wenn man schon mal nen Transporter hat. Dann fahr ich halt auch 2-3 Mal, auch wenn der Tag die Hölle wird. Das werde ich ihr heute Abend auch so sagen. Wundern tut es mich aber irgendwie nicht. Die sind fast alle knapp 7 Jahre jünger als sie. So einem Haufen ist saufen natürlich wichtiger.

Soll sie mal ankommen, ich weiß was ich ihr da zu sagen habe... Ich glaube aber nicht, dass sie deswegen so zögert, sondern weil ihnen der Platz ausgeht. Das hat sie auch schon erzählt. Der Großteil ihrer Kartons befindet sich nun auf dem Dachboden, weil kein Platz mehr.
Traumhafte Situation 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, SchwenIsAwesome schrieb:

Wundern tut es mich aber irgendwie nicht. Die sind fast alle knapp 7 Jahre jünger als sie. So einem Haufen ist saufen natürlich wichtiger.

Der Neue ist 23???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über die Liebe und wo sie hinfällt ;D

Will ich ja nicht schlecht reden. Wird schon auch seine Erfahrungen und Reifevorgänge gemacht haben. Ändern tut es an der Situation an sich ja auch nichts. Für mich also eher nebensächlich.

bearbeitet von SchwenIsAwesome

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.