Gefühle nach erstem Sexdate

98 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Mein Alter: 40
2. Alter des Mannes: 37
3. Art der Affäre (Affäre neben einer Beziehung)
4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden?
Er Single (suchend)/ich verheiratet
In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? monogam
Ist die Affäre geheim? ja
5. Dauer der Affäre: 3M
6. Qualität / Häufigkeit Sex: erstes Mal mit Wiederholungswunsch auf beiden Seiten/mindblowing Sex, extasisch
7. Beschreibung des Problems? er scheint Gefûhle/Erwartungen zu haben
8. Frage/n:

Hallo, hab mich hier angemeldet als Frau, da man in anderen Foren stets mit Moralaposteln etc zu tun hat

 Also ja, ich bin 14 J. verheiratet und ja ich hab ne Affäre. Hab ihn im Netz kennengelernt. Jeden Tag geschrieben. Nach der ersten Woche wollte er schon ein Treffen. Immer wieder Komplimente (über mein Aussehen und wie nett ich bin). Er immer sehr zuvorkommend und nett, anständig. Manchmal etwas anzüglich. Hab dann schnell klargestellt dass ich vergeben bin. Wollte mich trotzdem treffen. Gespräche. Er sagt auch, dass "nur Sex" bei ihm nicht immer klappt. Paar Monate ist er am Ball geblieben. Geworben...

Dann Treffen. Bombe. Beide sehr angetan. Er sagte in der ersten halben Stunde schon, dass er mich wiedersehen will. In dem Moment hatten wir noch nicht mal Sex. Danach hat er das noch wiederholt.....

 

Sex genial. Er sehr zuverkommend, hat darauf geachtet das ich vollkommen befriedigt bin und mich gehen lasse. In 5 Stunden 4x gefi*, er ist 3x gekommen!!!! Eine meiner geilsten Erfahrungen. Passt alles. Körper, Technik, Geilheit, Penis, Dirtyness-Level, Wellenlänge

Danach und zwischendrinn Gespräche über sein Leben, und meins, Familie, Lebensziele, Beziehungen........da meinte er dann auch so Sachen wie "Du gehörst jetzt mir" und "er würde nicht wollen das ich neben ihm noch andere Affären hätte und würde mir auch Bescheid geben wenn bei ihm was anderes läuft"

Hat er hinzüglich dem etwa jetzt schon Besitzansprüche?? Wir haben uns auch gesagt wie sehr wir uns mögen, aber mehr als Sex ist bei mir eben nicht drinn.

Will ihn nicht verletzen, aber irgendwie kommt es mir vor, dass er beinah schon verliebt war vor dem Treffen und sich vielleicht mehr erhofft, oder sogar hofft mich für ihn zu gewinnen.

Kann ich weiterhin mit ihm vögeln oder wird das emotional zu gefährlich? Und wenn er verliebt ist, kann ich ihm dann noch vertrauen oder muss ich Angst haben das er die Sache auffliegen lässt? Wie krieg ich ihn von der rose Wolke runter ohne ihn zu verletzen und wie schaff ich es selber meine Gefühle unter Bezwang zu halten? Ich mag ihn nämlich wirklich sehr gern, integral.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich das richtig gelesen das er die "Besitzansprüche" während den Pausen gesagt hat? Oder beim Sex selbst?

Hat er auch was mit andren Frauen, bzw. ist er verzweifelt auf der Suche? Könnte mir vorstellen dass er ein bisschen verliebt wäre. Weißt du wie viele Beziehungen er vor dir hatte oder ob er verheiratet war?

Er stellt dich wahrscheinlich auf ein Podest weil er keine Alternativen hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Mora88 schrieb:

Wie krieg ich ihn von der rose Wolke runter ohne ihn zu verletzen und wie schaff ich es selber meine Gefühle unter Bezwang zu halten? 

Du weißt nicht was du wills, sonst hättest du eine klare Linie gezogen. Deshalb reagiert er auch so.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Moralaposteln"... ab da hab ich aufgehört zu lesen. Entweder du hast Charakter und stehst dazu, weihst also deinen Partner ein oder du hast keinen Charakter und machst sowas hinterrücks.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich @earthlings an. Du bist stets unglücklich, dass du nach 14 Jahren eine Affäre raussuchst, wo du selber sagst du weißt selber nicht wie du deine Gefühle unter Kontrolle bekommst.
Red mit deiner Affäre, ganz klar direkt. Wenn er sich mehr erhofft, schließ damit ab und versuch deine Ehe zu retten!
Mit der Gefahr, dass er danach alles auffliegen lässt, damit musst du Leben. Du hast einen "Fehler" gemacht, dazu muss du auch stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, Mora88 schrieb:

Warum?

Grundsätzlich meint Darma im PU-Slang den Versuch, das man das was man will, auf Umwegen zu erreichen. Weil man sich nicht traut, es direkt anzugehen.

Beispielsweise wenn deine Affäre einerseits mehr als nur Sex von dir will - und andererseits weiss, dass du deine Ehe nicht aufgeben willst. Dann könnte er sich alles Mögliche einfallen lassen, um dich umzustimmen. Beispielsweise erstmal ne Bindung aufbauen, und dann mit Bindungsabbruch winken, wenn die Beziehung nicht so läuft, wie er es will. Oder emotionale Veantwortung an dich abgeben, indem er die Opferkarte zieht und sich als entäuscht und verletzt zeigt. Usw. Du schreibst ja jetzt schon, dass du ihn nicht verletzen willst. Macht dich einerseits sympathisch. Andererseits übernimmste damit aber auch emotionale Verantwortung für ihn. Und stellst dich damit über ihn. Was mit ziemlicher Sicherheit zu noch ambivalenteren Reaktionen bei ihm führt. Meist zieht das mit der Zeit seine Kreise. Und wird irgendwann auch lautstärker. Also dramatischer.

Kurz gesagt ist dein Problem, dass du dich in ne schwierige Situatoin manövriert hast. Falls du in Zukunft weniger Drama willst, dann fang an offener und direkter zu kommunizieren. Und zwar konsequent. Also ohne einzuknicken. Auch dann nicht, wenn dabei erstmal noch mehr Drama bei rauskommt. Insbesondere dann nicht, wenn das Drama in deinem Kopf abläuft.

Beispielsweise kannste nach Wegen suchen, deine Bedürfnisse zu erfüllen, ohne dabei riskante Situationen zu schaffen. Also wenn du das willst. Wenns dir beispielsweise darum geht, diesen Mann näher kennenzulernen, dann kannste deinen Ehemann und diesen Mann fragen, unter welchen Rahmenbedingungen das möglich ist. Und das mit beiden auch so kommunizieren. Und den Kontakt abbrechen, falls du den Eindruck haben solltest, dass er sich nicht dran hält.

Oder, wenn du riskante Situationen und das daraus entstehende Drama willst -was offen gesagt mein erster Eindruck beim Lesen deiner Geschichte ist- dann mach dir das bewusst und leb mit den Konsequenzen. Beispielsweise damit, dass deine Ehe durchaus durch deine Affäre beeindet werden kann. Oder, dein Ehemann auch mal ne Affäre führen will. Offen, oder verdeckt. Je nachdem, was ihr wollt. Weil, ich mein - wenn dein Mann nicht schon auf die eine oder andere Weise gemerkt sollte, dass was läuft, dann müsste der schon ziemlich neben sich stehen. Was so gut wie nie der Fall ist. Wenn der nix dazu sagt, dann wird das nicht daran liegen, dass er nix merkt. Sondern daran, dass er nix sagen will. Was nicht bedeutet, dass es nicht irgendwann zu nem dramatischen Intermezzo kommt, wenn er über irgendwelche Hinweise stolpern sollte. Und dass deine Affäre nach monatelangem Schreiben natürlich längst Gefühle entwickelt, das ist auch klar. Und das weisste selbst auch.

Darum der Tip, das Ganze offener zu kommunizieren. Erstmal mit dir selbst - und wenn du dir dabei bewusster geworden bist, was du willst. Dann fängste an, mit deinem Umfeld zu kommunizieren. Verklicker deiner Affäre beispielsweise, welche Sorgen du dir machst. Offen und ohne Vorbehalte. Und trau ihm zu, dass er damit umgehen kann. Dann guckste, was passiert. Und dann machste dir wieder selbst bewusster, was das für dich bedeutet. Und das kommunizierste dann wieder deinen Männern. Das Ganze in möglichst kleinen Schritten.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die zahlreichen Antworten. Das hat mir einiges gebracht um darüber nach zu denken was ich will.

 

Zu den Fragen: @Jole94: Ob er echt verzweifelt ist kann ich nicht so beurteilen. Er hatte mehrere Beziehungen, auch zusammen gewohnt über mehrere Jahre. Nie verheiratet. Meistens waren es Geschäftskolleginnen und so wie ich raushöre, sind die oftmals gerade vom Partner getrennt gewesen und sind danach wieder zum Partner zurück oder haben ihn ziemlich dominiert/ausgenützt......um irgendwelche Ziele zu erreichen. Er will gern Familie gegründen, von daher ist er schon auf der Suche nach ner Frau. Er erwähnte auch ne F+ die er hat die aber nicht interessant ist für ihn als Partnerin. Die trifft er scheinbar auch desöfteren.

Das er mich auf Podest hebt? Ja ein wenig......natürlich find ich es sehr reizend das er mich dermassen mag. Von Verliebtheit ist bis jetzt keine Sprache....."nur" von *dich schnell wieder sehen, mehr über dich wissen....bei ihm übernachten*

 

Die Ausführungen waren sehr deutlich und ich befürchte ihr habt recht das ich eher zum Typ Drama gehöre, der nicht nur den Sex will. Callboy käme darum nie für mich in Frage. Ich brauch auch die seelische Connection. Und auch wenn ihrs nicht glaubt: ich spring nicht jeden Monat mit nem anderen ins Bett. Das will ich nicht, hab ich in 14 Jahren nie gemacht....was denkt ihr warum ich mir 3 Monate Zeit gelassen habe um die heutige Affäre echt auf ein reales Niveau zu bringen?

 

An alle die finden das heimlich fremdgehn niveaulos ist: Picture this: Dein Partner ist krank.....ans Bett gefesselt......läufst Du dann hin und sagst: he ich will nen anderen, ich brauch Sex, Zärtlichkeit und Liebe? Tust Du dem jenigen das an, jetzt wo er selber nicht mehr kann und Dich braucht? Man liest das oft und ich kann es nur bestätigen: meine Gefühle zu meinem Mann ändern sich nicht durch die Affäre. Ich mag meinen Mann immernoch sehr ud will in schweren Zeiten an seiner Seite stehen! Trotzdem hab ich auch Bedürfnisse und finde, dass schweigen oftmals die bessere Alternative ist weil wir heute leben und nicht wissen ob es morgen gibt.

 

Wie das jetzt weitergeht weiss ich nicht.....ich lass es auf mich zukommen. Er sagt ich soll mich um ihn keinen Kopf machen. Ich habe meine Befürchtungen natürlich besprochen mit ihm. Er muss damit umgehn können das wir uns nur ab und an mal sehen......irgendwann wird ihm das vermutlich zu wenig oder findet er jemand der ihm alles geben kann.......bis dahin will ich die Zeit mit ihm geniessen ohne ihn zu blockieren. Er ist frei und ich weiss das ich da komplett loslassen muss.

 

Wie handhabt ihr das denn: erzählt ihr den F+'s von einander? Oder haltet ihr das exklusiv? Macht ihr Absprachen auf die Art: wenn ich mit ner anderen im Bett war erzähl ich Dir davon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Arthur_Spooner schrieb:

Ich kriege jedes Mal das kalte Kotzen wenn ich so einen Mist lese wie "wenn du es nicht sagst, bist du charakterlos". Was ein Bullshit, ganz im Gegenteil, wenn du es sagst bist du ein mieses Arschloch, denn dann und nur dann tut es dem Partner weh.

Das heißt, es ist OK, dass ich meinen Mitmenschen betrüge und anlüge, solange sie nicht wissen, das sie betrogen und angelogen werden? Das glaubst du doch selbst nicht.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, earthlings schrieb:

Das heißt, es ist OK, dass ich meinen Mitmenschen betrüge und anlüge, solange sie nicht wissen, das sie betrogen und angelogen werden? Das glaubst du doch selbst nicht.

Ob das OK ist muss jeder für sich selber wissen.
Aber so lange du deinen Partner nicht verletzt, ist es eine Sache die du ausschließlich mit dir selber ausmachen musst, wenn du das kannst, erkläre mir das Problem? 
 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Arthur_Spooner schrieb:

Ob das OK ist muss jeder für sich selber wissen.

Das ist richtig.

Eins vorweg: was die TE macht ist mir ehrlich gesagt egal. Mich hat nur der Beitrag von dir Irritiert.

Der Dreh und Angelpunkt der Forum ist die Persönlichkeitsentwicklung. Wenn ich den anderen gegenüber aufrichtig und ehrlich bin, tue ich das nur für mich. Nicht für die anderen. Das ist sozusagen ein upgrade für meine Persönlichkeit. Manche nennen das "Größe zeigen", und andere wiederum schlafen besser. Außerdem bin ich der Meinung hintergangen zu werden tut noch viel mehr weh. 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich gilt: Wenn jemand nach dem ersten Date / Sex so starke Gefühle entwickelt, dann hat dieser jemand arge Baustellen.

Wahrscheinlich ist er unglücklich und unzufrieden in seinem Leben und projiziert seine Quelle des Glücks nun auf dich. Wir wissen's nicht. Aber, was sicher ist, ist, dass dieses Verhalten nicht auf mentale Gesundheit und mit sich im Reinen sein zurückschließen lässt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt nur den Startpost gelesen:

Sag ihm halt, dass du 40 bist und die Nase von festen Beziehungen voll hast (alternative - bin glücklich verheiratet, aber brauche ab und an Abwechslung (sofern er es eh weiß) und willst endlich unabhängig sein und mein Ding machen. "Ich bin ein Mensch, der gut alleine sein kann, bla... Ich sag dir das, weil du ein toller Kerl bist und ich es fair finde, dass wir geklärte Fronten haben...und jetzt mach die Hose auf, ich blas dir einen.."

Wenn er dann gleich oder irgendwann mal sagt das reiche ihm nicht und er will dir zeigen wie toll Blabla, dann beende das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wollte Euch mal updaten. Danke übrigens auch an die weiteren Einträge von Euch.

Also er weiss, dass ich vergeben bin und nicht für ihn zu haben bin. Dazu äussert er sich nicht grossartig, er wollte dennoch wissen ob zwischen mir und meinem Partner sexuell noch was läuft. Das hab ich ihm bestätigt. Andersrum wurde "vereinbart" das es keine exklusive Sache ist. Sprich: er datet weiterhin auch andere Frauen oder hat Sex wenn er will. Erzählen soll er mir davon nicht.....ob er weiterhin mit anderen schlafen wird hat er so auch nicht bestätigt. Nur dass er es ok findet, dass ich ihm diese Freiheit einräume........(warum auch nicht???). Andersrum fände er es aber nicht toll, wenn ich mehrere Männer laufen hab (hab ich auch nicht vor).

 

Er erwähnte das er sich schon oftmals zum Sex getroffen hat, sei es über Apps oder I-net.....aber *bei uns wäre das jetzt anders*. Es kamen nun auch Vorschläge um ausserhalb vom Bett was zusammen zu unternehmen. Beziehungsdinge (Kino, Essen gehn, zusammen mal kochen, Theater bis hin zu: mal mitgehen zu meiner Familie....). Weiss da aber nicht genau ob er das ironisch meint oder mich damit testen will. Ich unternehm auch gern mal so was mit ihm. Ich mag ihn als Person........es ist nur verdammt schwierig zu wissen was er sich davon verspricht.

 

Das nächste Date ist ausgemacht......er wollte das ich dann auch übernachte, hab aber gesagt, dass es nicht geht. Ich komme ein paar Stunden und bin wieder weg.......ich bin unsicher ob ich zuviel oder zu wenige "gebe" und wo das hinführt. Er scheint einen Sicherungsdrang zu haben , Sprüche wie "dann gehst Du mir aber nicht fremd oder?" und Fragen wie lange ich so ne Affäre denn haben könnte, ob das jetzt was über Monate/Jahre wird, dann würde er sich freuen...........und *kein Ende wollen*......*mehr wollen*......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.11.2018 um 13:42 , earthlings schrieb:

Der Dreh und Angelpunkt der Forum ist die Persönlichkeitsentwicklung. Wenn ich den anderen gegenüber aufrichtig und ehrlich bin, tue ich das nur für mich. Nicht für die anderen. Das ist sozusagen ein upgrade für meine Persönlichkeit. Manche nennen das "Größe zeigen", und andere wiederum schlafen besser. Außerdem bin ich der Meinung hintergangen zu werden tut noch viel mehr weh. 

Schwierige Argumentation. Zum einen, weil Persönlichkeitsentwicklung und so Kategorien wie upgrade oder Größe nicht wirklich zusammen passen. Und zum anderen, weil man aufrichtig und ehrlich nicht wirklich, sondern nur angenähert sein kann - und man auch nichts nur für sich selbst tun kann. Und wer was unter Hintergehen versteht, ist individuell und situativ verschieden. Und was wen verletzt noch mehr.

Ich würde an deiner Stelle ganz anders argumentieren. Nämlich ganz einfach Anderen gegenüber nix machen, was mich verletzen würde, wenn Andere das mir gegenüüber machen würden.

 

vor 14 Stunden, Mora88 schrieb:

Es kamen nun auch Vorschläge um ausserhalb vom Bett was zusammen zu unternehmen. Beziehungsdinge (Kino, Essen gehn, zusammen mal kochen, Theater bis hin zu: mal mitgehen zu meiner Familie...

Das klingt...äh...eigenartig von A bis Z. Und nach ziemlichem Drama.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werte TE

Für eine entspannte Affäre sucht man sich entspannte Menschen.
Solche die nicht klammern, nicht eifersüchteln, Diskretion leben und verstehen.
Menschen die den Moment lieben und geniessen können ohne Erwartungen daran das sich all das wiederholt.

So ein Typ ist der Deine nicht. Monatelanges hinterherlaufen und um Auskunft betteln ob denn nun noch was mit dem Ehemann läuft.
Das geht den nix an, und das muss man Leuten, welche Affären leben können auch nicht erklären...wieder und wieder...die wissen darum.
Auch das eine Affäre anders läuft als eine FB, oder gar LTR wissen sie.
Da kommt man nicht auf die Idee Zeit mit kochen "verschwenden" zu wollen, wenn man statt dessen vögeln kann.
Das bei Dir, respektive bei ihm sind alles Anzeichen das er eben keine Affäre leben kann.

LeDe

bearbeitet von LeDe
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde der Kerl bei seinem Verhalten mehr als abturnen? Bist du noch attracted? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie lange kann ich noch mit ihm fiqqen....er will dies..er will das..... oh ich will ja nur gefiqqt werden......

mist will der mehr.... mist was macht der da..... alles geschwafel 🙂

 

Zur Zeit holst du dir Bestätigung bei dem Typen und genießt, dass du dich wie eine Frau fühlen kannst, die begehrt wird und deswegen darf er auch so nen gruseliger Vogel sein.

Cool wenn es das ist was du brauchst-es sei dir gegönnt.

Das der Typ nen Dachschaden hat und dein Untergang sein wird (wenn du da weiter mitmachst) , ist aus meiner Sicht offensichtlich.

 

Schreibt mich bitte an, wenn er sie tyrannisiert und sich nicht an die Vereinbarungen hält

 

 

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was fehlt der TE  denn genau? Anscheinend ist es nicht nur Sex.  Wenn der eigene Mann ans Bett gefesselt ist, fehlen auch andere Bedürfnisse, wie ausgehen, ausflüge, Ferien, Besuche usw.. 

darum wohl ist sie auch "offen" in dieser  Hinsicht, weil es eben nicht nur alleine um fehlenden Sex mit dem eigenen Ehemann geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Bakkan. Genau. Du hast es getroffen. Natürlich gefällt mir die Bestätigung auch. Er findet mich sexy, ich mache ihn heiss, er will mehr...;ist etwas gierig. Zeigt Verlangen, ist aber trotzdem sehr angenehm. Nicht fordernd sondern eher liebevoll. Er ist bekümmert was in mir vorgeht, will Zeit mit mir verbringen, als Mensch und nicht nur als Sexobjekt. Wir verstehen uns auch auf anderen Gebieten sehr gut. Haben eine ähnliche Denkweise und Lebensziele. Können auch über Kunst reden, über Reisen oder über Feste feiern.......natürlich ist das alles gefährlich, weil ich weiss, dass jemand wie er für mich ein potenzieller Partner wäre, wenn ich frei wäre. Ich bin aber nicht frei und kann und will mich auch nicht befreien. Ich mag mein Leben, meinen Partner und alles was wir zusammen aufgebaut haben. Ich könnte mir es nicht vergeben meinen Partner in dieser Situation im Stich zu lassen. Es steht aber auch keine Besserung an, vielleicht sogar eine Verschlechterung des Zustands.......für die nächsten 5, 10  oder 15 Jahre. Wer weiss dass? Irgendwann werde ich Witwe sein....Das ist sicher und dann will ich nicht auf mein Leben zurückschauen müssen und denken müssen, dass ich meine jungen Jahre aufgeopfert habe. Ich will auch jetzt leben können.

Meine Optimallösung wäre meine Beziehung und eine Langzeitaffäre bei der alles erlaubt ist und die offen wäre, also nicht geheim. Das Problem liegt da aber bei meinem Partner der niemals in so einem Beziehungsmodel leben möchte. Andersrum fühle ich aber, dass soviel im Leben an mir vorbeigeht durch meine Beziehungssituation. Ich will noch leben und erleben......will mich selbst fühlen und brauche positive Lebensenergie.

Ja, genau, positive Lebensenergie gibt mir diese Affäre. Befreiend.....Lachen, und fühlen, einfach geil aufeinander sein und Schönes erleben.

Er meinte er wäre ohne Erwartungen und möchte keine Ansprüche an mich stellen. Ich weiss nicht ob er es nur sagt oder auch meint, oder gar was anderes fühlt. Scheinbar spricht er auch mit einem Freund über unsere Begegnung. Ich gehe darum davon aus, dass es ihn schon "bewegt"........Hab nun mehrmals auch angegeben, dass es alles "frei" und ohne Erwartung verlaufen soll und das ich ihm hinsichtlich Beziehung nichts bieten kann. Er fände das in Ordnung. Er sagt: ich nehme was ich von Dir bekommen kann, auch wenn es nur ab und an ein Treffen von ein paar Stunden ist. Haben täglich Kontakt.......manchmal kurz, manchmal länger......er macht mir 1000 Komplimente.....verlangt nach mir.

Und ehrlich, natürlich verlange ich auch nach ihm - wie könnte ich nicht? Der Sex war einfach genial, er sieht gut aus, hat einen liebenswerten Karakter.....wo führt es hin?

In meinem Kopf weiss ich heute schon, dass so ein Mann irgendwann eine Frau kennenlernt mit der er die echte Beziehung führen wird und dann endet das mit uns. Und das ist ihm gegönnt. Ich muss mich da mental stark machen, im Moment leben und die Zeit jetzt geniessen, wissend das so etwas nie eine Zukunft hat.

bearbeitet von Mora88

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.