Thema Feiern in LTR: Frame halten oder einlenken?

248 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich glaube ich habe an meine eigene Beziehung ganz anderere Leitsätze, Werte und Ziele...

Hier geht es scheinbar nur darum, wer dem anderen mehr an der Leine hat. Wer den anderen mehr provoziert und wer diese Provokation mehr aushält. Quasi "Meine Freundin, der Feind". Das ist alles so gegeneinander gerichtet und gelebt, statt miteinander... 

Richtig schlimm! Ihr beide werdet aus dieser Geschichte kaputter raus gehen, wie ihr reingegangen seid.

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er ist hier NICHT Betatungsresistent, aber Ihr schon. Ich finde, er macht alles richtig. Verlust Angst. Hinterher laufen. Hündchen spielen!

Herzdame: lass Ihn ruhig machen.

Suane: Den Ex-Back Thread lesen.

Mehr muss man dazu nicht sagen, außer: Wer nicht horen will, muss fühlen!

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 13 Stunden, Suane schrieb:

Hier geht es scheinbar nur darum, wer dem anderen mehr an der Leine hat. Wer den anderen mehr provoziert und wer diese Provokation mehr aushält. Quasi "Meine Freundin, der Feind". Das ist alles so gegeneinander gerichtet und gelebt, statt miteinander... 

Witzig, das dachte ich auch als ich

 

vor 14 Stunden, howdycowboy schrieb:

Ich habe ihr gesagt, dass ich ihr sowas nicht versprechen müsste, wenn sie nicht mitten in der Nacht auf so eine Art und Weise total unüberlegt mit mir Schluss machen würde und das sie sich das beim nächsten mal dann lieber zwei mal überlegen soll, dann muss sie solche Gedanken auch nicht haben. Das ich jetzt für heute mal etwas Ruhe haben will und das wir alles weitere dann persönlich beim Treffen besprechen. 

gelesen habe. 

Jetzt rennt sie ihm hinterher, das Machtgefüge hat sich verschoben, und schon verrennt er sich in Größenwahn und lässt sie zappeln lmao.

 

Und es ist ja schön und gut, was du alles hier meinst gelernt und erkannt zu haben, lieber TE, aber was dir anscheinend entgangen ist, ist die Tatsache, dass es ein himmelweiter Unterschied ist, ob man seine Probleme erkennt, oder ob man anfängt, sie zu lösen. Und genau das, tust du seit 8 Seiten nicht, oder bestenfalls verdammt dümmlich und unkalibriert (wie z.B. das Anquatschen der Weiber im Club, Junge, du bist da ein genauso dummes Stück gewesen, wie deine Ex.)

Für mich sieht es aber schwer danach aus, dass ihr beide noch ne Weile "Spaß" miteinander haben werdet. Rauft euch zusammen, erlebt den selben Mist in 4 Wochen nochmal, trennt euch, und beginnt das Theater von vorne. Ihr seid für mich aktuell die klassischen On-Off-Asis a la RTL2. Naja, ich nehm's, wie es ist, und stell mir mein Popcorn bereit.

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles gut, ihr habt ja größtenteils auch recht und natürlich war ich gestern etwas übermütig nachdem mir hier alle gesagt haben, dass das Ding durch ist und sie mir wenige Stunden später dann doch schreibt, das sie mich liebt, vermisst und es ihr Leid tut.

Wir werden es nochmal probieren und unsere Probleme gemeinsam aufarbeiten. Wenn es dann weiterhin nicht passt, passt es eben nicht. Fakt ist, dass es beim Thema Feiern/Eifersucht/Vertrauen von meiner Seite aus keinen Stress mehr geben wird und da lag einfach das Hauptproblem. Gepaart mit den angesprochenen Dingen wie nicht zu viel aufeinander hängen und weiterhin sein eigenes Leben haben bin ich zuversichtlich, dass das Ganze doch funktionieren kann, weil es eben auch sehr viel gibt, was passt. Wir haben jetzt beide Fehler gemacht, wenn wir draus lernen wird es auch ein Happy End geben. Wenn nicht, dann nicht.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, howdycowboy schrieb:

Fakt ist, dass es beim Thema Feiern/Eifersucht/Vertrauen von meiner Seite aus keinen Stress mehr geben wird und da lag einfach das Hauptproblem.

Das ist also Fakt? FAKT?!

Woher nimmst du denn diese Gewissheit? Glaubst du ernsthaft, nur, weil du verstanden hast, dass sich jetzt alles ändert? Das ist nämlich genau der Punkt, den du nicht zu begreifen scheinst: wenn sie das nächste mal feiern ist, was denkst du, wird dein Hirn dann machen? Warum sollte es nicht instant in alte Muster zurückfallen? Was hast du getan, damit das nicht passiert?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Mccookie schrieb:

Das ist also Fakt? FAKT?!

Woher nimmst du denn diese Gewissheit? Glaubst du ernsthaft, nur, weil du verstanden hast, dass sich jetzt alles ändert? Das ist nämlich genau der Punkt, den du nicht zu begreifen scheinst: wenn sie das nächste mal feiern ist, was denkst du, wird dein Hirn dann machen? Warum sollte es nicht instant in alte Muster zurückfallen? Was hast du getan, damit das nicht passiert?

Heiße Herdplatte anfassen - Schmerz -> Nicht mehr tun

Freundin geht feiern - Eifersucht - Schmerz/Streit/Negativität/Schaden der Beziehung -> Nicht mehr tun

Ist in der Theorie sicher einfacher als in der Praxis, aber so schwer ist das jetzt nicht. Vielleicht wird es dennoch Hirnfick geben, aber ich werde es nicht zeigen und äußern, weil es der Beziehung schadet. Klar ist das tiefergehende Problem was ich habe damit nicht behoben, sondern nur oberflächlich geheilt. An diesem Problem kann ich aber durchaus langfristig arbeiten (Bücher lesen, Therapeuten suchen, etc...), auch während die Beziehung weiter läuft und ohne die Beziehung weiterhin damit zu belasten.

Natürlich gibt es auch die Option die Beziehung zu beenden und meine Probleme erstmal alleine aufzuarbeiten. Wenn es weiterhin Negativität und Streit wegen diesem Thema gibt werde ich das auch tun. Ich bzw wir möchten es aber einfach nochmal probieren. Wenns klappt, cool. Und wenn nicht, dann ist das auch in Ordnung. Dann haben wir es wenigstens versucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, howdycowboy schrieb:

An diesem Problem kann ich aber durchaus langfristig arbeiten (Bücher lesen, Therapeuten suchen, etc...),

Hast du schon nicht getan, als die Beziehung am Ende war, und du quasi nen Ansporn hattest. Und jetzt, wo du hast, was du willst, meinst du, wirst du dich ändern und das alles angehen? 

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei (ernsthaft), aber bitte dich, wenn du nen Post im Ex-Back Thread machst, mich ne kurze Info dazu zu geben, damit ich das nicht verpasse. 

  • LIKE 2
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Mccookie schrieb:

Hast du schon nicht getan, als die Beziehung am Ende war, und du quasi nen Ansporn hattest. Und jetzt, wo du hast, was du willst, meinst du, wirst du dich ändern und das alles angehen? 

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei (ernsthaft), aber bitte dich, wenn du nen Post im Ex-Back Thread machst, mich ne kurze Info dazu zu geben, damit ich das nicht verpasse. 

Ich habe angefangen No more Mr Nice Guy zu lesen. Danke für den Tipp nochmal @Dustwalker

Und ja, ich werde das alles angehen und ändern. Weil ich eben nicht habe was ich will. Das dümmste was ich machen könnte wäre jetzt, wenn ich sie zurück habe, wieder alles genauso zu machen wie vorher. Dann ist das Ende natürlich vorprogrammiert, da stimme ich jedem hier auch zu.

Falls es zum Post im Ex Back Thread kommt, dann sicher nicht wegen den Dingen die bisher schief gelaufen sind. Darauf gebe ich dir und euch Brief und Siegel. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, howdycowboy schrieb:

Falls es zum Post im Ex Back Thread kommt, dann sicher nicht wegen den Dingen die bisher schief gelaufen sind. Darauf gebe ich dir und euch Brief und Siegel. 

Da bin ich ja mal gespannt. Und nimm das bitte nicht persönlich, du bist hier einfach nur nicht der erste, und auch nicht der 100ste, der damit um die Ecke kommt. Die Erfahrung straft dich lügen, aber ich lasse mich da gern eines besseren belehren. :)

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.12.2018 um 18:24 , howdycowboy schrieb:

 

ich hatte mit meiner Freundin eine Diskussion ums feiern gehen in einer Beziehung. Ich vertrete den Standpunkt, dass man gerne zusammen feiern gehen kann, alleine jedoch nicht. Ist einfach meine Einstellung und hat bisher fast immer nur zu Streit, Diskussionen und Negativität geführt. Sie hat nachvollziehbare Argumente gebracht, wieso alleine feiern in Ordnung wäre (Ich bin an dem Wochenende weg/kann nicht/anders verhindert). Sie würde auch nur in solchen Situationen alleine feiern gehen wollen oder wenn mal ein Mädelsabend anstünde. Die Argumente sind für mich schlüssig, dennoch möchte ich meinen Frame und Standpunkt halten. Wäre es dumm von mir jetzt einzulenken und ihr zu sagen, dass sie doch alleine feiern gehen kann? Für mich gibt es einfach keine Gründe in einer Beziehung alleine feiern zu gehen, gerade als Frau wird man im Club doch dauerhaft angesprochen und darauf hab ich einfach keine Lust. Dann brauche ich keine LTR eingehen. Ich habe ihr gesagt, wenn sie alleine feiern gehen will, dann soll sie sich jemanden suchen, für den das okay ist oder Single bleiben. Manche nennen es Verlustangst, ist auch ganz egal wie man es nennt. Es ist ganz einfach meine Ansicht und Einstellung und eben mein "Frame". Nun die Frage, sollte ich den Frame auf jeden Fall halten oder einlenken, wenn sie "gute" Argumente fürs alleine feiern gehen bringt?

 

Ihr seid noch nicht lang zusammen. Ein paar Monate. Und deine Freundin ist 25 ...

So gesehen, würd ich das, was ihr habt, nicht überbewerten!

Klar ist auch, dass sie nach wie vor gerne allein feiern gehen möchte. OHNE DICH!

Kann man ihr nicht übel nehmen. Ist ja auch ein geiles Gefühl begehrt zu werden. Von anderen Männern. Aufmerksamkeit zu bekommen. Marktwert antesten und so ...

Da ist der Freund zu Hause natürlich hinderlich und ne Spassbremse.

 

Nun die Frage, sollte ich den Frame auf jeden Fall halten oder einlenken, wenn sie "gute" Argumente fürs alleine feiern gehen bringt?

 

Tja, wie sollst du nun auf diese Situation reagieren?

Also verbieten würd ich ihr an deiner Stelle GAR NIX !!! Schließlich ist sie ein freier Mensch und kann tun, was immer sie möchte. Ich würde den Focus mehr auf dich als auf sie lenken. Dich nicht allzu abhängig vom Wohlwollen einer einzigen Frau machen. Zumindest ein paar Alternativen in der Hinterhand haben. Dann wird das schon.

 

Und sonst ruhig und gelassen eure Beziehung betrachten. Was sagt sie? Und viel wichtiger, was tut sie? Ab und zu mal evaluieren. Und falls nötig, nachjustieren. Viel mehr ist da nicht ...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön das ihr es nochmal versuchen wollt - wenn ich das jetzt richtig verstanden habe. Freut mich wirklich. Allerdings hast du einen weiten Weg vor dir und das was du zu ändern hast wird nicht von heute auf morgen klappen. Bei mir hat es etwa 3 Jahre gedauert. Wenn einmal eine Trennung ausgesprochen wurde ist oft der Wurm drin. Also würde ich dir ebenfalls empfehlen dich nicht zu sehr in die Beziehung reinzusteigern. Lerne vorallem mal auf andere Frauen zuzugehen (am besten einem Lair in deiner Nähe anschließen). Wenn du verstanden hast das du dir Frauen einfach "herstellen" kannst wird dir das über deine Verlustängste hinweghelfen. War jedenfalls bei mir so.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.12.2018 um 04:40 , howdycowboy schrieb:

Jo, also ich komme gerade heim und bin frisch getrennt. LOL

Abend war eigentlich ganz entspannt, ich hatte plötzlich einfach auch Lust drauf, hatte Spaß, auch ohne sie im Club, hab ein bisschen mit anderen Mädels rumgeshakert und alles war entspannt. Dann irgendwann kam der Punkt, wo sie und ihr Kumpel (der noch dabei war, ihr bester Freund, total netter dude) 2 Typen kennen gelernt haben, während ich am Tanzen war. Bei dem einen von den beiden hing sie den ganzen Abend, hat sich Getränke ausgeben lassen, mit ihm getanzt und geflirtet. Nach 2 Stunden zusammen reißen bin ich dann mal zu ihr hin und meinte einfach nur "hey, mach mal bisschen langsam mit dem flirten, gell" oder sowas. Dann meinte sie nur sowas wie "ich fang jetzt keine Diskussion an" und hat mich dann ignoriert. Ich hab weiter gefeiert und dann als wir gegangen sind und kurz vor der Abfahrt am Auto standen meinte sie "Du hast deinen Haustürschlüssel dabei?" Ich verneinte, weil eigentlich heute geplant war, dass ich bei ihr penne und fragte sie wieso. Dann kam von ihr nur ja sie müsse sich das nicht geben, dass sie ja angeblich geflirtet hätte und sie bräuchte keinen eifersüchtigen Freund der Theater macht und bla. Ich solle meine Sachen bei ihr holen und dann heim fahren. Das war so ein fucking Umweg für den Fahrer, ich hab ihr angeboten, dass wir das doch Zuhause in Ruhe klären könnten. Wollte sie unter keinen Umständen und ich könne ja sehen wie ich heim komme und das es das war mit uns. Der Fahrer (ihr bester Freund) musste dann deswegen eine Stunde heim fahren, also zu ihr, wo wir eigentlich pennen wollten, nochmal knapp ne Stunde zu mir und dann musste er wieder zurück nach Hause (er wohnt in ihrem Ort). Und dann alles nur weil ich gesagt hab sie soll bisschen langsam machen...

Jo komisch, wenn man das so hört. Entweder lags am Alkohol oder es lagen da noch ganz andere Sachen im argen. Es kriselt schon seit n paar Tagen etwas und ich hatte mal angedeutet, dass ich aktuell unsicher bin, ob die Beziehung so das Richtige ist, das ich mir Gedanken mache... allerdings nix in Richtung Trennung gesagt, einfach Punkte angesprochen, die mich stören. 

Der Höhepunkt der ganzen Geschichte war dann, dass sie in meinem beisein im Auto noch irgendnen Typen angerufen hat (die beiden sind seit Jahren befreundet, aber meine Antennen sagen mir, dass sie da mehr Interesse an ihm hat) und gefragt hat, was denn bei ihm so ginge und ob er nicht noch auf ein Bierchen vorbei kommen wolle (der Typ war wohl auch unterwegs oder so, kp). Weil man das ja so macht, mitten in der Nacht irgendeinen guten Freund zu sich bestellen, mit dem man vorher vielleicht 1x in 5 Wochen was gemacht hat um ein Bierchen zusammen zu trinken. Ich bin dann natürlich nochmal etwas ausgerastet und habe sie gefragt ob das ihr ernst ist, dass sie sich jetzt direkt nen anderen Typen zum vögeln nach Hause bestellt, wenn ich meine Sachen geholt habe und das auch noch in meinem  Beisein... Sie meinte dann nur was ich für ein eifersüchtiger Wichser wäre, erst würde ich ihr Vorwürfe machen dass sie im Club flirtet (sie ist btw bestimmt 2 Stunden mit einem komplett fremden Typen im Club rumgelaufen und ihm nicht von der Seite gewichen und ich habe wirklich nur einen total harmlosen Satz im club gesagt) und jetzt würde ich ihr auch noch vorwerfen sie würde auf den Typen stehen den sie angerufen, obwohl die beiden ja seit Jahren nur befreundet wären und und und...Das sie sich sowas nicht bieten lassen muss, ich wäre ja nicht normal und so Sachen halt...

Ich meine, WTF? Entweder ist die Frau unter Alkohol ein komplett anderer Mensch und ein total gefühlskalter Assi, oder aber sie hat das Ganze mit dem Schluss machen schon etwas länger geplant und einfach nur einen Grund abgewartet. Nichtsdestotrotz natürlich ne Assi Aktion...quasi allen Beteiligten gegenüber. Aber wenn das heute ihr wahres Ich war, dann kann ich sogar ganz froh sein, dass das Ding durch ist. Ich bin auch durch mit ihr nach sowas. Alkohol hin, Alkohol her. Nummer ist schon gelöscht. 

Sagt mal ehrlich, hab ich da jetzt so krass überreagiert? Im Club wars wirklich nur dieser eine Satz und wenn man dann sowas offensichtliches am Telefon in meinem Beisein macht...mal ehrlich, wer würde da die Ruhe bewahren, bei einer Person, von der man sowas niemals denken würde? Ich finde das einfach nur respektlos...Aber wie gesagt, da lag wohl schon mehr im argen und sie hat die Trennung - wahrscheinlich (?) - schon etwas länger geplant und nur einen Zeitpunkt abgewartet bzw es natürlich auch provoziert heute Abend, sie hat es total drauf angelegt...vielleicht auch nicht, aber ich denke nicht das so ein Satz ein Trennungsgrund ist. Und dann die Aktion mit dem Freund am Telefon...WOW..einfach nur WOW..tut fucking weh das ganze und in meinem Magen dreht es sich, nicht nur wegen des Alkohols..Sie hat mich heute nachmittag noch jemand neuem aus der Familie vorgestellt, den ich noch nicht kannte..und dann Abends sowas..schmerzt gerade sehr...das spricht nämlich irgendwie nicht dafür dass sie die Trennung schon länger geplant hat...und es vielleicht doch am Alkohol lag...diese ungewissheit ist das schlimmste..und das man jetzt so plötzlich allein in seinem fucking Bett liegt und sich das Leben innerhalb von ein paar Minuten komplett verändert...mieses Gefühl..scheiße..trifft mich echt hart gerade..

 

Oh, oh. Grad erst gelesen. Das ändert die Situation natürlich vollkommen!

 

Vergiß das Mädel. Die ist alles andere als reif für eine exklusive, monogame Beziehung! Die will sich erst noch ordentlich austoben. Viele neue und interessante Männer kennen lernen. Sich beweisen und ihren "Marktwert" testen. Und da ist ein "eifersüchtiger" Freund zu Hause natürlich alles andere als hilfreich, hehe. Sondern eine "Spassbremse", die für sie jetzt nur noch ein "Klotz" am Bein ist.

 

Versuch´s in etwa 5 Jahren noch mal bei ihr. Wenn du dann überhaupt noch willst. Aber warum solltest du sie dann noch nehmen, wo du doch eine weit bessere Auswahl haben wirst, hihi ...

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, howdycowboy schrieb:

 

Wir werden es nochmal probieren und unsere Probleme gemeinsam aufarbeiten. Wenn es dann weiterhin nicht passt, passt es eben nicht. Fakt ist, dass es beim Thema Feiern/Eifersucht/Vertrauen von meiner Seite aus keinen Stress mehr geben wird und da lag einfach das Hauptproblem.

Das ist prima, dass es nun von deiner Seite vorbei ist mit der Eifersucht.

Aber wie stellst du dir das denn konkret in Zukunft vor, wird das okay sein

-wenn sie im Club jemanden kennen lernt?

-Sich lieber einen Anderen Nachts ins Bett holt,

-oder ist das nur noch nach dem Club okay, wenn sie allein unterwegs war,

-oder, nur, wenn Du wieder mal den Abend über ziemlich ätzend warst,

-oder nur, wenn Ihr nicht vorher verabredet habt, dass Du bei Ihr übernachtest?

Wie werdet ihr das regeln,

-wenn Du im Club Spaß hast, auch ohne sie,  ein bisschen mit anderen Mädels rumgeshakerst und  entspannt bist?

-wenn Du mit einer "Trulla" chattest?

- du in Zukunft wieder mehr mit Freunden, ohne Sie, ausgehst?

Wird das von ihrer Seite auch keinen Stress mehr geben, oder wirst Du in zukunft darauf verzichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben uns getroffen, ausgesprochen und sind wieder zusammen. Zu deinen Fragen, wir vertrauen uns gegenseitig und natürlich ist es okay wenn man beim feiern gehen jemanden kennen lernt solange man die Grenzen nicht überschreitet (mit jemandem rummachen z.B.)

Wir werden demnächst auch nochmal zusammen feiern gehen. Mit besserer Laune und besseren Vorzeichen.

Das mit dem Freund,  der mitten in der Nacht kam hat sie so begründet, das sie nicht wusste, wie ich reagiere, wenn sie mich da so im angetrunkenen Zustand mitten in der Nacht raus schmeisst und da noch jemanden dabei haben wollte.

Für die Aktion am Freitag, also die Art des Schluss machen's hat sie sich auch nochmal entschuldigt und wir haben generell einige Dinge besprochen die wir ändern wollen und werden beide an der Beziehung arbeiten und wollen und das das mit uns klappt.

 

bearbeitet von howdycowboy
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE, irgendwie mag ich dich. Du hast mich hier bestens unterhalten und mich hin und wieder echt schmunzeln lassen. 

Von den Plottwists ganz zu schweigen.

Wie hier bereits mehrfach erwähnt wurde, hat jedes Mitglied so ein mieses Erlebnis durch. Und auch du wirst noch aufwachen. 

Momentan ist dein Blickfeld einfach eingeschränkt und du siehst nur das, was deine eigene Realität dir zu sehen gibt. Ist okay.

Wenn du in ein paar Wochen bis Monaten wieder am selben Punkt stehst, komm zu diesem Thread zurück und fass dir an den Kopf. Vieleicht schmunzelst du sogar. Am besten machst du jetzt genau das, was du für richtig hältst und ziehst im Nachgang deine Schlüsse daraus.

Dann kommst du hierhin zurück und wirst all die Leute verstehen, welche dir hier helfen wollten. 

Wir werden hier sein, wenn es soweit ist.

  • LIKE 3
  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, howdycowboy schrieb:

Wir haben uns getroffen, ausgesprochen und sind wieder zusammen. Zu deinen Fragen, wir vertrauen uns gegenseitig und natürlich ist es okay wenn man beim feiern gehen jemanden kennen lernt solange man die Grenzen nicht überschreitet (mit jemandem rummachen z.B.)

Wir werden demnächst auch nochmal zusammen feiern gehen. Mit besserer Laune und besseren Vorzeichen.

Das mit dem Freund,  der mitten in der Nacht kam hat sie so begründet, das sie nicht wusste, wie ich reagiere, wenn sie mich da so im angetrunkenen Zustand mitten in der Nacht raus schmeisst und da noch jemanden dabei haben wollte.

Für die Aktion am Freitag, also die Art des Schluss machen's hat sie sich auch nochmal entschuldigt und wir haben generell einige Dinge besprochen die wir ändern wollen und werden beide an der Beziehung arbeiten und wollen und das das mit uns klappt.

 

Gab's denn wenigstens versöhnungssex?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, howdycowboy schrieb:

Das mit dem Freund,  der mitten in der Nacht kam hat sie so begründet, das sie nicht wusste, wie ich reagiere, wenn sie mich da so im angetrunkenen Zustand mitten in der Nacht raus schmeisst und da noch jemanden dabei haben wollte.

Stock betrunkenes Mädel, hat sich zwei Stunden lang glatt rasiert, geschminkt und was Enges angezogen, ist voll sauer auf ihren Exfreund und hat keine Verpflichtungen/Reue...

Ja, wasn Glück, dass in der Nacht ihr guter platonischer Freund (von Beruf Schenkelspreizer) auf sie aufgepasst hat. 😉

 

Weißte, manche Dinge, die kann man nicht mit einem Sorry und Tränen wieder gut machen... aber da hat jeder seine eigene Schmerzgrenze und Grenze bzgl (blindem) Vertrauen/Naivität... ab der gut gemeinter Glaube zu Bullshit wird. 

 

vor 14 Minuten, howdycowboy schrieb:

Wir werden demnächst auch nochmal zusammen feiern gehen.

Dh ab Freitag/Samstag lohnt es sich hier dann wieder einzuschalten? Ich würde gerne, auch um deinetwillen, im Unrecht sein... bin ich bei sowas aber leider selten.

Es bleibt also spannend!

PS: Ich drücke dir dennoch die Daumen. Vor allem, dass du dir selbst treu bleibst und du dir der wichtigste Mensch bist und bleibst. 

 

  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr auch über ihre Eifersuchtsattacken gesprochen?

Wie ist das denn nun in Zukunft mit dem übernachten? Ich meine, ist ja eigentlich nix dabei.

Ist es okay, wenn mal ein kumpel bei ihr übernachtet, oder wird das nie mehr vorkommen?

Eure Beziehung wurde hier im Forum richtigerweise als eine Art Kampf, bei dem es darum geht, den Anderen zu besiegen, indem man seine Meinung durchsetzt, bezeichnet. 

Habt ihr euch schon Gedanken über Strategien gemacht, wie ihr auf zukünftige Meinungsverschiedenheiten reagieren wollt?

 

bearbeitet von Deborah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten, howdycowboy schrieb:

Wir haben uns getroffen, ausgesprochen und sind wieder zusammen. 

tenor.gif

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Suane schrieb:

Stock betrunkenes Mädel, hat sich zwei Stunden lang glatt rasiert, geschminkt und was Enges angezogen, ist voll sauer auf ihren Exfreund und hat keine Verpflichtungen/Reue...

Ja, wasn Glück, dass in der Nacht ihr guter platonischer Freund (von Beruf Schenkelspreizer) auf sie aufgepasst hat. 😉

Du hast vergessen zu erwähnen dass sie zwei drei Tage danach eine Pause gebraucht hat. Wahrscheinlich könnte sie nicht richtig gehen. 😂

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Suane schrieb:

Stock betrunkenes Mädel, hat sich zwei Stunden lang glatt rasiert, geschminkt und was Enges angezogen, ist voll sauer auf ihren Exfreund und hat keine Verpflichtungen/Reue...

Ja, wasn Glück, dass in der Nacht ihr guter platonischer Freund (von Beruf Schenkelspreizer) auf sie aufgepasst hat. 😉

Wow, das ist ja schon fast Hirnfick auf meinem Niveau. 😉

Ich habs hier im Thread jetzt oft genug geschrieben, die beiden kennen sich seit dem Kindesalter, der Typ ist seit dem Kindergarten der beste Freund ihres Bruders. Und ich habe es hier auch schon zig mal erklärt: Der Typ war ebenfalls an dem Abend mit nem Kumpel in der selben Stadt wie wir feiern! Wir wollten uns sogar schon vorher zusammen tun und in der Stadt treffen, das war schon bevor es überhaupt losging der Plan. Haben wir aber aufgrund von Netzproblemen nicht hinbekommen. 

Natürlich hat sie ihn dann nicht angerufen, um weiter Party mit ihm zu machen, sondern eben weil ich so abgegangen bin und sie nicht wusste wie ich reagiere bei ihr Zuhause.

Selbstverständlich kann ich nicht zu 100% garantieren, dass da nichts gelaufen ist, wie auch. Aber das ist einfach weiterer Hirnfick und wieso sollte sie plötzlich anfangen mit einem Typen zu vögeln, an dem sie die letzten 15 Jahre kein Interesse hatte? Wieso sollte sie das total offensichtlich und vor meiner Nase mit ihm ausmachen? Wieso sollte sie mir am nächsten morgen direkt sagen, dass er bei ihr geschlafen hat? Und wieso sollte sie nach so ner Aktion nochmal mit mir zusammen kommen wollen? Wie sollte sie mir 2 Tage später in die Augen gucken können und mich ohne mit der Wimper zu zucken anlügen? Einen Neuanfang mit einer Lüge beginnen? No.

Ich habe mit ihr gesprochen und wir haben gesagt, dass wir neu anfangen und das wir uns, wenn wir uns etwas zu sagen haben in diesem Punkt (sie hat ja genauso Hirnfick geschoben weil ich Samstags feiern war) das jetzt tun. Das es völlig egal ist, was in der Emotion und alkoholisiert passiert ist und nichts ändern wird, wenn wir uns das jetzt alles sagen. Es war nichts. Ich glaube ihr. Was bleibt mir auch anderes übrig? Weiter nachbohren, Hirnfick, Eifersucht und genau da weiter machen wo ich vorher aufgehört habe? Sie löchern wegen irgendwas, was gar nicht stimmt? Ich habe da schon gut und gezielt nachgefragt und sie hat es sehr glaubhaft rüber gebracht. Damit ist das Thema dann auch durch. Weiteres dazu weiter unten im Beitrag.

Dein Beitrag oben und generell das lustig machen von ein paar Usern über diese Situation eines unerfahrenen Users, der ohnehin schon Probleme mit seinem Selbstwert und Hirnfick hat sagen btw auch schon sehr viel über euch aus ihr super krassen, weiterentwickelten Persönlichkeiten. Anderen Menschen fehlende Empathie unterstellen, aber selbst keinen Deut besser.

 

vor 12 Stunden, _Supreme_ schrieb:

Gab's denn wenigstens versöhnungssex?

Sogar 2x die Nacht. Den besten, den wir seit Wochen hatten.

vor 11 Stunden, Deborah schrieb:

Habt ihr auch über ihre Eifersuchtsattacken gesprochen?

Wie ist das denn nun in Zukunft mit dem übernachten? Ich meine, ist ja eigentlich nix dabei.

Ist es okay, wenn mal ein kumpel bei ihr übernachtet, oder wird das nie mehr vorkommen?

Eure Beziehung wurde hier im Forum richtigerweise als eine Art Kampf, bei dem es darum geht, den Anderen zu besiegen, indem man seine Meinung durchsetzt, bezeichnet. 

Habt ihr euch schon Gedanken über Strategien gemacht, wie ihr auf zukünftige Meinungsverschiedenheiten reagieren wollt?

 

Wir haben natürlich auch über ihre Eifersucht gesprochen. Wir haben über generell alles gesprochen, was uns gestört hat. In dem Punkt sind wir uns einig, dass das Ganze nur mit Vertrauen funktioniert.

"Ist es okay, wenn mal ein kumpel bei ihr übernachtet, oder wird das nie mehr vorkommen?" Ich habe ihr gesagt, dass ich nicht möchte, dass meine Freundin über Nacht alleine mit einem anderen Mann ist. Egal ob schwul, Freund seit Kindestagen oder was auch immer. Sie sagt, dass sowas nie wieder vorkommen wird, das sie mich verstehen kann und sie das bei mir ja auch nicht wollen würde. Sie hat sich auch nochmal für die Aktion am Freitag entschuldigt.

"Habt ihr euch schon Gedanken über Strategien gemacht, wie ihr auf zukünftige Meinungsverschiedenheiten reagieren wollt?" Kommunikation & Kompromissbereitschaft.

Es gab noch weitere Themen, die hier aber schon angesprochen wurden (eigenes Leben weiter leben, etc) aber darüber brauche ich nicht viel schreiben, da wir uns in allem einig waren. Und bevor jetzt wieder irgendwelche Leute ankommen und meinen ich hätte wie ein Hündchen dabei gesessen und alles brav abgenickt, das Gegenteil war der Fall.

 

vor 12 Stunden, Liamnyte schrieb:

TE, irgendwie mag ich dich. Du hast mich hier bestens unterhalten und mich hin und wieder echt schmunzeln lassen. 

Von den Plottwists ganz zu schweigen.

Da bist du nicht allein, mich unterhält der Thread mindestens genauso gut. Finde die Entwicklung ziemlich interessant.

"Das Ding ist durch, versuch es erst gar nicht" -> Innerhalb von 48 Stunden widerlegt

"Dein Attraction ist sowas von im Keller und du machst es immer schlimmer" -> Heute Nacht den besten Sex seit langem gehabt

Dann erstes einlenken. 

"Mhh okay, das Ding ist vielleicht noch nicht ganz durch. Aber stell dich schon mal drauf ein, dass es in Zukunft keinen Sex mehr geben wird" -> Siehe oben

Nächstes einlenken.

"Ja gut, wenn ihrs nochmal probiert dann wirds eh nicht lange halten und du wirst es wieder gegen die Wand fahren" -> Auch das werden wir erstmal noch sehen. Es zeichnet sich aber ein Muster ab.

 

Vielleicht gibt es eben doch noch andere Ansätze als diesen einen, heiligen PU Ex Back Faden. Damit will ich nicht sagen, dass der Ex Back Thread ne schlechte Sache ist. Im Gegenteil - den meisten wird es helfen. Aber jedem, der ne emotionale Auseinandersetzung mit seinem Partner hat direkt NEXT zuzuschreien ist vielleicht nicht immer der richtige Weg. Hätten eure Eltern das alle so gemacht, wären wahrscheinlich sehr sehr viele von euch überhaupt nicht auf diesem Planeten. Natürlich sollte man nicht in einer unglücklichen Beziehung leben. Beziehung bedeutet Arbeit. Dauerhaft. An sich und an der Beziehung. Aber es ist natürlich einfacher zu nexten und jeden Menschen einfach auszutauschen.

Ich spreche damit absolut nicht alle an und hier im Thread wurden mir sehr sehr viele gute, wertvolle Tipps gegeben für die ich sehr dankbar bin. Dieses lustig machen über jemanden, der in seiner Entwicklung noch ganz am Anfang steht, von Leuten, die vielleicht selber mal an dem Punkt waren ist aber alles andere als hilfreich und zeigt, dass ihr euch und eure Persönlichkeit eben auch noch nicht ganz so toll entwickelt habt, wie ihr vielleicht denkt. Überlegen fühlen und sich unterhalten lassen auf Kosten anderer, die ne scheiß Zeit durch machen ist ein absolutes Armutszeugnis. Das geht wie gesagt absolut nicht an alle und nur an eine kleine Minderheit hier im Thread. Wer sich angesprochen fühlen sollte, wissen die Personen sicher selbst. Allen anderen, die hier mitlesen und schreiben, um wirklich zu helfen Danke ich nochmal ausdrücklich!

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist wieder mit ihr zusammen, damit glücklich und hast dir vorgenommen an dir selbst und deiner Beziehung zu arbeiten.
Soweit so gut.

Die einzige Bedrohung für dich ist es in alte Muster zu verfallen, weil es dir jetzt wieder gut geht.
Es ist sehr verlockend zu glauben, dass die Krise überwältigt ist. Aber sie ist noch da. Sie war schon sehr lange da, hat sich aber erst durch den Feierabend gezeigt.

Eure kurzzeitige Trennung kam zustande aus Gründen die mit deinem Selbstwert zusammenhängen.
Diese Gründe mit dem Selbstwertgefühl gehen nicht einfach so innerhalb einer Woche weg. Daran arbeitet man über mehrere Monate. Stück für Stück.
Das wichtigste ist, sich diese Probleme regelmäßig vor Augen zu halten und zu wissen, woran man arbeiten muss.

 

vor 48 Minuten, howdycowboy schrieb:

 Aber jedem, der ne emotionale Auseinandersetzung mit seinem Partner hat direkt NEXT zuzuschreien ist vielleicht nicht immer der richtige Weg.

Was bedeutet schon ,,richtiger Weg"?
Hängt davon ab was dein Ziel ist.
Ist dein Ziel schnellstmöglich wieder mit ihr zusammenzusein und den besten Sex seit langem zu haben?
Ist es dein Ziel eine gesunde erwachsene Beziehung zu führen die dir und deiner besseren Hälfte gut tut?
Auf keinen Fall sind diese beiden Ziele einander ausschließend.
Aber manchmal schon.

bearbeitet von Awakened
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@howdycowboy.... lass ma den Thread bissl ruhen, das wird grad zur Gruppentherapie missbraucht ;-)

Deine Freundin hat nach deiner Aktion nen sehr heftigen Shittest gestartet....aber haste ja selbst gemerkt.

 

Lies das bestellte Buch, die guten Threads zum Innergame im PUF und halte ab jetzt deinen Frame auch wenns shittests hagelt. 

Und hört beide auf immer all in zu gehen um eigene Meinungen durchzusetzen.

Wenn mir ne Frau drohte, dass Schluss ist - dann war da auch Schluss.

Frame - Innergame - da sehe ich dein Verbesserungspotenzial.

bearbeitet von curiousity
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten, howdycowboy schrieb:

 

Dein Beitrag oben und generell das lustig machen von ein paar Usern über diese Situation eines unerfahrenen Users, der ohnehin schon Probleme mit seinem Selbstwert und Hirnfick hat sagen btw auch schon sehr viel über euch aus ihr super krassen, weiterentwickelten Persönlichkeiten. Anderen Menschen fehlende Empathie unterstellen, aber selbst keinen Deut besser.

Jetzt mach mal halb lang, Superheld. Lustig wird sich hier erst gemacht, wenn der Eindruck einer absoluten Beratungsresistenz an den Tag gelegt wird.

Wir sagen A, du machst B. Wir sagen "Jetzt aber A" und du machst C....

Wenn du es sowieso besser weisst oder einfach keine andere Meinung zulässt außer denen, die das sagen was du hören willst, ja- dann haben wir dir Seiten empfohlen wo du genau das bekommst. Wenn es dir jedoch nicht passt, dass du hier etwas härter angefasst wirst - weil wir alle wissen, dass du davon nicht stirbst - dann geh einfach. Feel free!

 

Zitat

Da bist du nicht allein, mich unterhält der Thread mindestens genauso gut. Finde die Entwicklung ziemlich interessant.

"Das Ding ist durch, versuch es erst gar nicht" -> Innerhalb von 48 Stunden widerlegt

"Dein Attraction ist sowas von im Keller und du machst es immer schlimmer" -> Heute Nacht den besten Sex seit langem gehabt

Dann erstes einlenken. 

"Mhh okay, das Ding ist vielleicht noch nicht ganz durch. Aber stell dich schon mal drauf ein, dass es in Zukunft keinen Sex mehr geben wird" -> Siehe oben

Nächstes einlenken.

"Ja gut, wenn ihrs nochmal probiert dann wirds eh nicht lange halten und du wirst es wieder gegen die Wand fahren" -> Auch das werden wir erstmal noch sehen. Es zeichnet sich aber ein Muster ab.

 

Vielleicht gibt es eben doch noch andere Ansätze als diesen einen, heiligen PU Ex Back Faden. Damit will ich nicht sagen, dass der Ex Back Thread ne schlechte Sache ist. Im Gegenteil - den meisten wird es helfen. Aber jedem, der ne emotionale Auseinandersetzung mit seinem Partner hat direkt NEXT zuzuschreien ist vielleicht nicht immer der richtige Weg. Hätten eure Eltern das alle so gemacht, wären wahrscheinlich sehr sehr viele von euch überhaupt nicht auf diesem Planeten. Natürlich sollte man nicht in einer unglücklichen Beziehung leben. Beziehung bedeutet Arbeit. Dauerhaft. An sich und an der Beziehung. Aber es ist natürlich einfacher zu nexten und jeden Menschen einfach auszutauschen.

Hier geht es auch nicht um Recht haben oder Recht bekommen... hier geht es darum, dass wir dir Handlungsempfehlungen auf Grundlage unseres Wissens und unserer Erfahrung weitergeben. Und die kommen auch nicht von ungefähr. Niemand ist hier als PU-Motherfucker auf die Welt gekommen und nextet alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Viele - mich eingeschlossen - sind genau deswegen zu PU gekommen. Und am Anfang wollte ich dne ganzen Scheiß auch nicht hören - ich war wie du , wenig Selbstbewusstsein, Eifersucht, emotionales Wrack, kein Rückrat - ja, und ich hab meine damalige Freundin auch zurückgenommen bzw. sie mich... und ja, wir wollten alles besser mache, "wir machen es jetzt richtig" und wie gehen wir in Zukunft mit KOnflikten um? Ja genau, mit Kommunikation und Kompromissbereitschaft.... (muss gerade lachen beim schreiben 😄 es ist 1:1 dasselbe) .... und es hielt sogar noch ein paar Monate... in denen ich auch wirklich etwas verändert habe... aber es am Schluss ein paar Monate später einfach nicht gereicht hat. Weil man sich eben nicht von jetzt auf gleich verändern kann. Weil das ein kontinuierlicher und manchmal schmerzhafter Prozess ist... und die endgültige Trennung gehört dazu wie die Mayo zur Pommes. Ich schaue mal, dass ich dir mal dne Link zu meinem damaligen Topic zusende und dann siehst du, was daraus geworden ist...

Und wenn man soweit ist, wirst du begreifen, dass man in der richtigen partnerschaft auf Augenhöhe keine Kompromisse mehr eingehen muss. Und auch das kann ich dir aus Erfahrung weitergeben.

Viel Erfolg/Glück / Durchhaltevermögen / whatever und bis irgendwann

bearbeitet von Exklimo
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, howdycowboy schrieb:

Selbstverständlich kann ich nicht zu 100% garantieren, dass da nichts gelaufen ist, wie auch. Aber das ist einfach weiterer Hirnfick und wieso sollte sie plötzlich anfangen mit einem Typen zu vögeln, an dem sie die letzten 15 Jahre kein Interesse hatte? Wieso sollte sie das total offensichtlich und vor meiner Nase mit ihm ausmachen? Wieso sollte sie mir am nächsten morgen direkt sagen, dass er bei ihr geschlafen hat? Und wieso sollte sie nach so ner Aktion nochmal mit mir zusammen kommen wollen? Wie sollte sie mir 2 Tage später in die Augen gucken können und mich ohne mit der Wimper zu zucken anlügen?

Weil sie eine Frau ist, die in einer emotionalen Ausnahmen war. Jetzt davon auszugehen dass sie ihre entscheidungen an dem abend/der Nacht auf rationaler Basis getroffen hat ist ziemlich töricht. Genau das versuchst du aber so zu drehen in dem Text oben. Frauen die emotional aufgewühlt sind brauchen keine rationalen Gründe um mit nem typen ins bett zu steigen.

Das sie dir dreist ins Gesicht lügt, als du sie fragst warum sie in der Nacht DIESEN typen angerufen hat, sagt einiges über die Dame aus. Glaubst du doch wohl selbst nicht, dass sie jemanden brauchte der sie vor dir beschützt. 😄

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.