111 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gentlemen, 

ich komme gleich zur Sache. Ich befinde mich in einem furchtbaren Dilemma, von dem ich noch vor wenigen Tagen glaubte, niemals hineingelangen zu können, und hoffe, dass Ihr mir eine objektive Zweitmeinung geben könnt.
Ich war früher einmal in der lokalen PUA-Szene recht aktiv, bis ich die Frau kennenlernte, mit der ich mein Leben verbringen wollte und mit der ich mich nun - 4 Jahre später - verlobt habe. Soweit, so gut.

Vor einem Jahr ging in einer Nachbarabteilung Alexa an Bord. Eine Kollegin, die ich von ersten Tag an mochte. Nichtsdestotrotz war sie für mich eine einfache Arbeitskollegin mit eigentlich wenig Berührpunkten. Alltägliche Situationen - kaum der Rede wert. 

Diese beide Handlungsstränge kollidierten nun mittelbar auf der alljährlichen Weihnachtsfeier: Ich sprach zum ersten Mal ausführlich mit Alexa, wir verstanden uns blendend. Irgendwann ging ich dann mit ihr Tanzen - und dieser war dermaßen körperbetont, wie er nur sein konnte, sodass mich zwei Kollegen am nächsten Morgen darauf ansprachen, dass der Tanz aber auch die Art, wie wir über den gesamten Abend miteinander umgegangen sind, ungewöhnlich vertraut gewirkt hätte. Auf gar keinen Fall wie zwei Arbeitskollegen, die sich auf der Weihnachtsfeier treffen. Eher wie ein frisch verliebtes Pärchen. 

Wir alle sind alt genug, um zu wissen, worauf diese Konstellation hinauslaufen kann. Und dann ist es doch wieder nicht so einfach.

Seit dieser Weihnachtsfeier (am Donnerstag) fahren meine Gefühle innerlich Karussell. Denke ich an sie, macht mein Herz einen Sprung. Und zwei innere Dämonen streiten sich um die richtigen Schlussfolgerungen. 

Den ersten Dämon widert die Situation auf äußerste an. Wie kannst Du das nur tun? Wie konntest Du das überhaupt zulassen? Sorg dafür, dass das niemals wieder passiert. Ignoriere sie, gehe nicht auf sie ein, behandle sie so normal wie nur irgend möglich. Und zerstreue jeden Zweifel, dass der Abend keinerlei Bedeutung für Dich hatte. Wenn auf Dich jemand mit einem vergleichbaren Thema vor einer Woche auf Dich zugekommen wäre, hättest Du ihm mindestens geraten, mal klar zukommen und diesen Mist zu lassen. Du legst doch so großen Wert auf Ethik. Und... noch was: Erzählt Deiner Freundin niemals, zu keinem Zeitpunkt davon. Denn, wenn sie weiß, was da passiert ist, wird sie dich verlassen. Und zwar mit Recht. Du würdest es nicht anders machen.  

Und dann ist da der zweite Dämon. Er sitzt da mit zwei geöffneten Hemdknöpfen, nimmt seine RayBan-Sonnenbrille ab und schüttelt über den ersten gnädig den Kopf.
Dann wendet er sich mir zu: Mein lieber Freund. "Was soll ich mit dem Ergebnis des Abends machen?" - die Frage hat Zeit. Zuvor mach Dir Gedanken über die eigentliche Frage: "Wieso hast Du zugelassen, dass es zu diesem Ergebnis kommt?" Es stimmt, Alexa ist eine Wahnsinnsfrau. Sie sieht fantastisch aus, sie ist smart und (außerhalb des Büros) unglaublich süß. Man sollte meinen, es ist kein Wunder, dass Sie Dich bezaubert. Tatsache ist aber, Du warst schon oft in ähnlichen Situation, und immer hast Du es gar nicht soweit kommen lassen. Nicht aber hier. Du bist komplett mitgegangen. Du hast keine Sekunde an Deine Verlobte gedacht. Und wäre der Abend darin geendet, dass Alexa dich hätte küssen wollen, dann hättest Du auch das zugelassen. Weil Du es verdammt nochmal auch gewollt hättest. Eine einfache Wahrheit. Und zu der gehört auch, dass dies in einer funktionierenden Beziehung niemals so passiert wäre. Du magst Dir ja einreden, wie perfekt Deine Beziehung ist, aber übersiehst Du da nicht, wie oft Ihr Euch streitet? Was Dir an Deiner Verlobten missfällt (und umgekehrt)? Natürlich liebst Du sie, aber ob Sie dich heiraten will hast Du doch um ehrlich zu sein nur gefragt, weil sie Dir (nach so vielen Jahren) mehr oder weniger ein Ultimatum gestellt hat. Du kannst Deine Freundin unmöglich auf dieser Basis heiraten. Denn selbst wenn es nicht diese Alexa ist, irgendwann kommt eine neue. Und Du wirst sie ansehen und Dir denken: Hätte ich Dich nur früher getroffen. Du wärst es gewesen. Es ist fast eine Garantie für das Unglücklichsein. Weißt Du, Deine Verlobte ist mega auf ihre Art. Darin gibt es nichts zu rütteln. Immerhin hast Du sie Dir ausgesucht. Vielleicht passt sie nur einfach nicht so zu Dir, wie Du es Dir wünscht. 

Ich fragte den zweiten Dämon, was ich tun solle.

Er sah mich mitleidig an: Ist das nicht offensichtlich, junger Padawan? Zunächst musst Du Dir überhaupt darüber klar werden, ob es nur eine kleine Schwärmerei ist. Und der einfachste Weg, das zu tun, ist es, Sie besser kennen zulernen. Morgen gehst Du zu Ihr und fragst etwas in
der Art : "Hey, Alexa. Wie fandest Du die Weihnachtsfeier? [...] Ich muss zugeben, es macht wahnsinnig Spaß mit Dir zu tanzen. [...] Ich mag Dich wirklich sehr, Alexa. Und ich will Dich gerne näher kennen lernen. Lass uns etwas trinken gehen."

Ich unterbrach ihn: Keine Chance. Sie sagte mal einer Kollegin, dass Sie niemals mit Männern ausgehen würde, wenn diese vergeben oder verheiratet sind.

Der zweite Dämon winkte ab: Ihr geht unter Kollegen etwas Essen. Wo ist das Problem? Deine Freundin/Verlobte macht das auch. Du willst Alexa kennenlernen. Das ist kein Abend, der mit einem #KC enden sollte. Denn Du hast eine Freundin und sie weiß das.
Und das ist ethisch und moralisch absolut einwandfrei. Und je nach dem wie der Abend läuft, ist Alexa danach entweder entzaubert (ein Punkt weniger, über den Du Dir Gedanken machen musst) oder nicht. Darüber hinaus, fuhr er fort, bin ich mal in Deine Gefühlswelt abgetaucht. Und ich glaube, Du solltest - unabhängig vom Ausgang des Abends - in Dich gehen und ehrlich prüfen, ob es Sinn macht Deine Verlobung fortzusetzen. Ja, ich weiß, es ist mega-scheiße an dieser Stelle, aber wenn das Ergebnis ist, dass Du es nicht kannst, dann ist das so. Und dann musst Du ihr das sagen. Und, ja, sie wird Dich dafür hassen. Und sie wird weinen. Und Dich wird es innerlich zerreißen. Aber so ist es halt. Hättest Du Dich nicht erst verlobt, wäre das alles einfacher gewesen. Nun ist es eben anders und nun musst Du damit umgehen. Vielleicht kommst Du auch zu einem anderen Ergebnis. Einfach weitermachen wie bisher jedenfalls wäre unfair, ihr und Dir selbst gegenüber.

Was haltet Ihr davon? Welcher Lösung würdet Ihr zustimmen. Habt Ihr Ergänzungen, z.B. zur Formulierung etc. oder Anmerkungen zum Vorgehen?
Würde mich über Hinweise freuen.

Beste Grüße

Charming Leon 

 

 

bearbeitet von CharmingLeon
Kommentar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gottman - Vermessung der Liebe. Vertrauen und Betrug in Paarbeziehungen.

Und auf der Basis: Das Treffen mit deiner Kollegin ist keine gute Idee, solange deine Verlobung noch eine Option für dich ist. Das ist nämlich der Punkt, wo du anfängst dein eigenes Ding zu machen. Gegen deine Verlobte. Damit kündigst du euren Team-Gedanken auf. 

Ist im Buch umfangreich erklärt.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, CharmingLeon schrieb:

Und, ja, sie wird Dich dafür hassen. Und sie wird weinen. Und Dich wird es innerlich zerreißen. Aber so ist es halt. Hättest Du Dich nicht erst verlobt, wäre das alles einfacher gewesen. Nun ist es eben anders und nun musst Du damit umgehen. Vielleicht kommst Du auch zu einem anderen Ergebnis. Einfach weitermachen wie bisher jedenfalls wäre unfair, ihr und Dir selbst gegenüber.

Im Grunde hast du dir die Lösung selber gegeben, indem du das aufgeschrieben hast. Am besten nochmals lesen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Welt ist seit dieser einen Nacht erschüttert. Ich hätte niemals geglaubt, dass MIR sowas passiert. Tatsache ist, ich bin sehr unschlüssig und zum ersten Mal überhaupt im Zweifel über meine Verlobungsentscheidung. Denn eigentlich ist das m.E. ein Warnsignal, wie es lauter nicht sein könnte. Am Ende will ich niemanden verletzen. Aber es kann auch nicht sein, dass ich mich auf eine möglicherweise unglückselige Heirat einlasse, einfach weil ich die Konfrontation scheue und das Licht, in das sie mich stellt.

Und ich bin unschlüssig darüber, wie ich ihr gegenüber reagieren soll. Oder ob ich es überhaupt sollte. Treffe ich mich mit ihr, hintergehe ich letztlich meine Verlobte - selbst, wenn ich Ihr sage, dass ich mich mit einer Kollegin treffe.
Tue ich es nicht, spukt mit Alexa weiterhin im Kopf rum - mit der Folge, dass ich mich nicht konzentrieren kann. 

bearbeitet von CharmingLeon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin beim ersten dämon ausgestiegen aber wie wärs wenn du die kleine nagelst?

kondom und alles ist gut.

deine verlobte mag dich umso mehr, wenn sie dahinterkommt. wenn nicht is auch gut.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 3
  • TRAURIG 2
  • IM ERNST? 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, scheinheilige schrieb:

Das ist überhaupt nicht außergewöhnlich. Das hätte ich während meiner Ehe ungefähr 5 mal. Es ist die absolute Normalität in langen Beziehungen. 

Da kommt jemand Neues, den man noch nicht kennt und es prickelt ordentlich. Ein großer Teil deiner Faszination sind nur deine eigenen Wünsche und Sehnsüchte. Mische dann noch einen wilden Mix aus,, Reiz des Neuen" und,, körperliche Anziehung " dazu und tada hier sind wir. 

Es wird immer Menschen geben die wir anziehend finden. Du kennst sie gar nicht. Das hat null Aussagekraft. Nicht dafür ob die Frau special ist und auch nicht für deine Beziehung. 

Wenn du eine Beziehung hast die gut läuft, über eine lange Zeit, ist das bedeutend mehr wert als ein rasches flimmern. Du solltest dir Gedanken über deine Beziehung machen. Und nein, diese Frau keinesfalls alleine treffen.

Liebe ist so viel mehr als ein Gefühl, es ist eine bewusste Entscheidung für einen bestimmten Menschen. Es ist ein Team sein. Füreinander einstehen. Sich miteinander auseinandersetzen. 

Wenn du glaubst dass diffuse Gefühle alleine reichen um zu heiraten, solltest du ohnehin überhaupt nicht heiraten. Dieser Hollywood Quatsch ist völlig überzogen, war noch nie wahr und sorgt nur für Probleme. 

Hör auf dieses knistern auf ein Podest zu stellen. Zu glauben du musst dem unbedingt nachgehen. Zu glauben es sei so total besonders. Es ist ein ganz gewöhnliches Gefühl. Absolut alltäglich. 

Viel aussagekräftiger als dieses Gefühl ist die Art wie du damit umgehen wirst. Ich wünsche dir die Kraft weiße zu entscheiden. 

PS. : Gottman ist immer ein guter Rat. 

 

Vielen, vielen Dank... das hat meine Gedanken wieder geordnet. Auf jeden Fall hat sich mein "Gefühlssturm" nach dieser Analyse schlagartig beruhigt. Ich werde mir jetzt mal in Ruhe Gedanken machen.

bearbeitet von CharmingLeon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, CharmingLeon schrieb:

Eine einfache Wahrheit. Und zu der gehört auch, dass dies in einer funktionierenden Beziehung niemals so passiert wäre.

Sorry aber das is Blödsinn und Hollywood Verblendung. Siehe den Beitrag von Scheinheilige.

Du kannst doch unmöglich so naiv sein und denken dass du dein Leben lang, nie mehr, einen Menschen treffen wirst den du nicht attraktiv finden wirst. 

Die Frage ist viel mehr, wie du damit umgehst.

Ich kenne es nicht anders als dass man seine Beziehung immer wieder mal hinterfragt, unsicher wird, das Ganze abgleicht. Daher wundert es mich dass dich das so aus der Bahn wirft.

Spoiler: Es war nicht das erste und nicht das letzte Mal dass dir so etwas passiert.

vor 11 Stunden, scheinheilige schrieb:

Liebe ist so viel mehr als ein Gefühl, es ist eine bewusste Entscheidung für einen bestimmten Menschen.

+1

Und diese bewusste Entscheidung, müssen wir Tag für Tag auf´s neue treffen. Von demher iss es völlig normal dass man das Ganze mal hinterfragt. Man sollte halt so n kleines Lauffeuer nicht mit nem Buschbrand verwechseln.

 

Von demher: Es is ok deine Beziehung und die Verlobung zu hinterfragen, malö so generell. Und es is auch ok dass irgendwann wieder zu tun.

Aber bitte nicht deswegen weil sich eine andere Frau beim Tanzen n bissl an dir gerieben hat sondern um mal für dich abzugleichen ob das so für dich passt. So Grundsätzlich.

Diese kleine Schwärmerei is nur ein Symptom, keine Ursache. Die Ursache is dass du wohl n bissl naiv an die Sache rangegangen bist und du es nicht gewohnt bist dich zu reflektieren.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, CharmingLeon schrieb:

Vielen, vielen Dank... das hat meine Gedanken wieder geordnet. Auf jeden Fall hat sich mein "Gefühlssturm" nach dieser Analyse schlagartig beruhigt. Ich werde mir jetzt mal in Ruhe Gedanken machen.

Es heißt ja, man entscheidet sich jeden Tag, aufs neue für seinen Partner. Egal ob ich jemanden anziehend finde, oder nicht. Du bist dir aber nicht sicher. Das macht mich halt etwas stutzig. Das ist wie Klopps Abschied von Borussia-Dortmund, wo er gesagt hat, wenn ich das Gefühl habe hier nicht der richtige zu sein, dann gehe ich. Ja, mach dir mal in Ruhe Gedanken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Soulmate77 ich hab da beim überfliegen was von nem dämon mit offenem hemd gelesen; mit der moral braucht der threadstarter keine hilfe glaubsch xD

aber ne kollegin auf der weihnachtsfeier im duschraum stangeln und ihr jedesmal, wenn sie zu laut quietscht, aufn arsch zu hauen, ist scheisen geil.

der heulenden freundin zu sagen, dass sie doch die einzige auf der welt für mich ist und dann ihr verweintes, heißes gesicht zu küssen ... ist die nächste wunderschöne etappe ❤️

ich meine, hey, der mann will heiraten. 2018. in deutschland. und faselt von dämonen mit offenen hemden.

wie wärs also wenn du ihm A FUCKING BREAK givvst! (@lowsubmarino ich liebe dich <3)

dein ad hominem kannst du dir stecken.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, die lieben Weihnachtsfeiern in der Firma... gute Stimmung, zu viel getrunken und Kollegen, die man sehr häufig sieht, kommen sich auf einmal näher als üblich. Wäre nicht die erste Firmenweihnachtsfeier, die mit einem ONS und viel Kompfschmerzen endet.

So, wie bei Dir:

vor 13 Stunden, CharmingLeon schrieb:

Du bist komplett mitgegangen. Du hast keine Sekunde an Deine Verlobte gedacht. Und wäre der Abend darin geendet, dass Alexa dich hätte küssen wollen, dann hättest Du auch das zugelassen.

Ach ne, doch nicht - Ihr habt Euch noch nicht mal geküsst. Heißt = es ist überhaupt nix passiert. Außer in Deinem Kopf.

Ich bin da voll bei @Doc Dingo, @scheinheilige und @botte:
Es gibt da einen Unterschied zwischen eine langjährigen Beziehung und dem kribbeligen Gefühl, wenn man beim ersten frischen Kontakt einer toll wirkenden Frau gegenüber steht. Den Menschen an sich kennst Du eigentlich nicht, aber im Kopf zünden alle möglichen Idealvorstellungen, wie toll das mit dieser Frau wäre. Reines Kopfkino.

Es ist völlig OK, seine langjährige Partnerschaft in Frage zu stellen. Sich immer wieder zu prüfen, ob das Leben, das man gerade lebt, das ist, was man haben möchte. Im besten Fall justierst Du immer wieder Stellschrauben im Leben und auch in der Beziehung, um näher an Deine ideale Wunschvorstellung vom Leben ranzukommen. Aber mach Dir dabei immer bewusst, dass ein Ideal eine überzogene Vorstellung ist, der man sich nur annähern kann - so wie die berühmte HB10, die es nicht gibt. Weil Du sonst im schlechtesten Fall auf der Suche nach was Perfektem etwas Gutes beerdigst und in der nächsten Beziehung im selben Dilemma steckst.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, endless enigma schrieb:

aber ne kollegin auf der weihnachtsfeier im duschraum stangeln und ihr jedesmal, wenn sie zu laut quietscht, aufn arsch zu hauen, ist scheisen geil.

der heulenden freundin zu sagen, dass sie doch die einzige auf der welt für mich ist und dann ihr verweintes, heißes gesicht zu küssen ... ist die nächste wunderschöne etappe ❤️

Kann alles passieren, und kann man auch so auflösen. Aber das romantisch zu verklären als 'wunderschöne Etappe' zeugt von einer gewissen zwischenmenschlichen Verrohung. 'Geil' mit Leid zu verrechnen - na ja. Aber vielleicht hab ich es ja falsch verstanden.

Bei den 'Dämonen mit offenen Hemden' stimme ich zu. Ich dachte da gerade an so 'nen sonnengebankverbrannten Mittfünfziger mit Roleximitat, Panzerkette und Bootsschuhe - hua. 

bearbeitet von botte
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endless enigma ist der Typ der lds geschrieben hat? 🤔

Die Posts lesen sich, also wären sie von nem 20jährigen geschrieben der zuviel kifft.

vor 51 Minuten, endless enigma schrieb:

ein kleiner fremdfick alleine kümmert frauen einfach nicht sonderlich. "leid", haha.

Die reine Akt an sich vielleicht nicht, aber alles drum herum. Hab aber auch keinen Bock jetzt hier im Detail zu beschreiben, was da genau in einem vorgeht. 

Gibt auch Frauen die drehen sich nach so ner Aktion um und wünschen dir Spass beim andere Frauen vögeln, die sind dann halt weg. Muss man in Kauf nehmen und tut man ja bei so ner Aktion. Ist übrigens einer der Punkte, warum manche Frauen das nicht nicht kümmert. Dieses in Kauf nehmen die Beziehung zu zerstören für nen belanglosen fick. 

Und da ja merkst das mich das triggert, kommen wir zum "Leid", ich bin nach zwei Jahren immer noch irgendwie am struggeln. 

Du wirst hier von ziemlich jungen Boys angehimmelt und laberst so ne verantwortungslose Scheisse. Wenn ihr rumficken wollt, dann lebt ne offene Beziehung, ist halt komplizierter und anstrengender, als Frau ist treu und ich habe keine Konkurrenz und wenn ich Bock habe als Mann ficke ich trotzdem. Kann ihr ja dann danach irgendeinen scheiss erzählen. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Soulmate77 schrieb:

Was ist nur mit dem Typ los der LDS schrieb und viel gutes der Community gebracht hat?

 

vor 5 Minuten, Lya schrieb:

Endless enigma ist der Typ der lds geschrieben hat? 🤔

Die Posts lesen

Nein, nein und nochmals nein. Er ist nur ein Buchhalter, ein Beamter mehr nicht. Ich stelle mir vor, wie er jedes mal wenn das "LDS" hier erwähnt wird, sich ins Fäustschen lacht.

VHFVT.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@SimoneB

@Lya für persönliche angriffe schlage ich vor, den thread in meiner signatur zu verwenden. (ich hab nichts dagegen, das niveau darf aber gern noch steigen.) hier gehts um den threadstarter und seine dämonen.

 

zum thema:

vor 44 Minuten, Lya schrieb:

Die reine Akt an sich vielleicht nicht, aber alles drum herum. Hab aber auch keinen Bock jetzt hier im Detail zu beschreiben, was da genau in einem vorgeht. 

was da in einer frau vorgeht, ist bekannt: sie fürchtet den typen zu verlieren. das ist hier die drohung und nicht der fick an sich. (wie du es ja auch sagst.)

vor 44 Minuten, Lya schrieb:

Gibt auch Frauen die drehen sich nach so ner Aktion um und wünschen dir Spass beim andere Frauen vögeln, die sind dann halt weg.

nein, das passiert nur, wenn ohnehin keine anziehung mehr da war.

fremdficks erhöhen den status des mannes enorm; typischerweise verbessert sich daraufhin die behandlung durch die frau und er erscheint ihr (noch) attraktiver. ich kann "fremdgehen" jedem mann nur wärmstens empfehlen!!

 

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, endless enigma schrieb:

ich kann "fremdgehen" jedem mann nur wärmstens empfehlen!!

und dann sich bewusst, für die Partnerin entscheiden. Richtig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, endless enigma schrieb:

@SimoneB

@Lya für persönliche angriffe schlage ich vor, den thread in meiner signatur zu verwenden. (ich hab nichts dagegen, das niveau darf aber gern noch steigen.) hier gehts um den threadstarter und seine dämonen.

 

zum thema:

was da in einer frau vorgeht, ist bekannt: sie fürchtet den typen zu verlieren. das ist hier die drohung und nicht der fick an sich. (wie du es ja auch sagst.)

nein, das passiert nur, wenn ohnehin keine anziehung mehr da war.

fremdficks erhöhen den status des mannes enorm; typischerweise verbessert sich daraufhin die behandlung durch die frau und er erscheint ihr (noch) attraktiver. ich kann "fremdgehen" jedem mann nur wärmstens empfehlen!!

 

Ich denke es wird Zeit für eine ordentliche Auseinandersetzung der Community mit Ihren Vätern.
Lasset uns seinen Einladung in seinen Thread benutzen, das interessiert mich jetzt doch sehr.

Zum TE, wenn du ausschliesen kannst das dir nichts grundlegendes fehlt, benutzt deine Ratio und schau deiner Verlobten heute mal lange in die Augen und sag ihr was du alles an ihr wertschätzt.
Aber so mit Hose runter lassen und wirklich nah.

So etwas kann sehr erden wenn man gerade den verständlichen Gelüsten nachhängt, die wir alle haben, auch deine Freundin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 5 Minuten, endless enigma schrieb:

@SimoneB

@Lya für persönliche angriffe schlage ich vor, den thread in meiner signatur zu verwenden. (ich hab nichts dagegen, das niveau darf aber gern noch steigen.) hier gehts um den threadstarter und seine dämonen.

 

zum thema:

was da in einer frau vorgeht, ist bekannt: sie fürchtet den typen zu verlieren. das ist hier die drohung und nicht der fick an sich. (wie du es ja auch sagst.)

nein, das passiert nur, wenn ohnehin keine anziehung mehr da war.

fremdficks erhöhen den status des mannes enorm; typischerweise verbessert sich daraufhin die behandlung durch die frau und er erscheint ihr (noch) attraktiver. ich kann "fremdgehen" jedem mann nur wärmstens empfehlen!!

 

Preselection ist in der Theorie gut. Wenn es dabei bleibt, dass das HB mitbekommt, dass der Mann begehrt ist. 

Das was du da mehrfach empfiehlst ist doch grober Tinnef außer man hat ne extrem LSE als HB, mit der man so Drama On off machtspielchen shice haben will. Und wer will das schon außer vielleicht dir dem sowas anscheinend abgeht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit LSE hat das nichts zu tun @Bud_Fox

jede frau, egal ob bordi oder superstabil, wird den fremdfick ihres geschätzten partners als attraktiv wahrnehmen. dieser mechanismus ist teil der menschlichen sexualität. das "machtspielchen" zu nennen, ist irreführend.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Metronom schrieb:

und dann sich bewusst, für die Partnerin entscheiden. Richtig!

naja, "bewusst" ... wir nehmen schon üblicherweise die schönere ... zuerst ❤️

bearbeitet von endless enigma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.