Sie hat Tripper ich nicht

206 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 7 Minuten, H54 schrieb:

Nur mal so als kurzer Einwand- Am Ende hat sie sich mit ihrer besten einfach den Vibrator geteilt ... It´s possible.

Ich werde echt verrückt, ich kann’s mir nicht anders erklären. Auch wenn ich es möchte.

Vibrator, generell Sexspielzeug. Alles nicht ihr Ding.

Ich werde ihr das Ergebnis präsentieren und sie nochmal fragen ob da irgendwas mit anderen Typen oder Mädels war.

Einerseits glaube ich ihr, da sie auch sagen könnte das sie vor mir einen hatte. Dann wäre sie mit der Fremdgeh Geschichte raus. Aber egal ob während oder vor unserer LTR. Sie sagt dass sie nie etwas mit wem anderes was hatte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klar gibt es andere Möglichkeiten als Fremdgehen. Aber wenn sie sich auf ein offenes Gespräch nicht einlässt und alles vehement leugnet und abblockt ... da geht bei mir direkt das eine oder andere Warnlämpchen an. Denn sie hat es ja nicht bekommen weil sie falsch im Wind gestanden hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Salinger schrieb:

Ich werde echt verrückt, ich kann’s mir nicht anders erklären. Auch wenn ich es möchte.

Verrückt wirste erst, wenn Du mal HIV haben solltest...

Anstatt rational vorzugehen, wird hier eine Möglichkeit nach der anderen als abwegig gestrichen und am Ende ist sie die heilige Hure. Wirkst wirklich naiv, unerfahren - eben recht jung. Die anderen Kommentare wurden hier anscheinend völlig umsonst für dich verfasst?

Du glaubst gar nicht, wozu die lieben Frauen fähig sind. Du kennst sich nach den paar Monaten noch gar nicht. Junge Junge!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mal eher von der Entscheidungsfindung her betrachtet, TE. Ist für Dich die Entscheidung, die Beziehung zu beenden, nicht schon ohnehin gefallen? Wenn sie weiterhin darauf beharrt, nicht zu wissen, woher sie das hat - kannst Du ihr das noch glauben? Wenn sie zugibt, fremd gegangen zu sein - kannst Du ihr das ggf verzeihen? In anderen Worten - welchen Anreiz hat sie, Dir hier die Wahrheit zu sagen? Im Moment habt ihr da eine Situation, wo keiner mehr gewinnen kann. 

Weswegen Du Dir überlegen kannst, ob Du das - "Wahrheit" und "Entscheidung" - eventuell entkoppeln kannst und willst. Also bereit wärst, mit einem Fehltritt ihrerseits zu leben. Ansonsten ist doch eigentlich schon klar, dass es vorbei ist - oder?
Ich will ihr Verhalten nicht relativieren. Aber Du solltest schauen, dass Du Dir Entscheidungsoptionen offen hältst. Und diese Optionen kennst. Ist schwierig, wenn man sich vor Verletzung schützen will.

Edit: für mich wäre fortgesetzte Lügerei schlimmer als einmaliges Fremdgehen. Aber das ist erstmal nur meine persönliche Präferenz.

bearbeitet von botte
  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Jetzt hackt doch nicht auf den TE ein. Er ist ja gerade deswegen hier, um zu hören, ob und was es da noch sein könnte. Er will doch gar nichts in Abrede stellen. Er will es sich erklären. Hat nix mit Frauen glauben zu tun. Sagt er auch gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab fremdgefickt (was ja noch nicht mal sicher ist) und mein Typ bläst das ganze richtig schön auf und macht einen auf Großinquisitor, dann war's das allerletzte mal das ich mit meinem Problem (das sie ja offensichtlich auch noch selber fertigmacht) zu ihm komme. Wenn ich das nächste mal ein kribbeln im Schritt hab, sind es eben nur Pilze schenkelwarm. Und alles weitere mache ich in Zukunft mit mir selber und maximal meiner Besten aus. Das zum Thema Vertrauen.

Man kann seinen Partner nicht 24/7 kontrollieren und wenn man es könnte, hat man kein eigenes Leben mehr. 

  • OH NEIN 5
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 8 Minuten, Sam Stage schrieb:

Also ich hab fremdgefickt (was ja noch nicht mal sicher ist)

Ja wie ja wat jetzt? Gefickt oder nicht gefickt? Hast was im Becher gehabt oder wie? 😄

Sag ma, kann ditte sein, dat du selber ma wat angeschleppt hast und deswegen hier so um Nachsicht wirbst?

Btw. nach der Großinquisition brauchst eh nicht noch ma ankommen.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Sam Stage schrieb:

Also ich hab fremdgefickt (was ja noch nicht mal sicher ist) und mein Typ bläst das ganze richtig schön auf und macht einen auf Großinquisitor, dann war's das allerletzte mal das ich mit meinem Problem (das sie ja offensichtlich auch noch selber fertigmacht) zu ihm komme. Wenn ich das nächste mal ein kribbeln im Schritt hab, sind es eben nur Pilze schenkelwarm. Und alles weitere mache ich in Zukunft mit mir selber und maximal meiner Besten aus. Das zum Thema Vertrauen.

Man kann seinen Partner nicht 24/7 kontrollieren und wenn man es könnte, hat man kein eigenes Leben mehr. 

Sorry aber deine Kommentare kann ich hier heute nicht nachvollziehen! Über dem Vertrauen steht die eigene Gesundheit. Wenn mein Mädel nen Tripper hat dann möchte ich wissen woher, das muss dann Konsequenzen haben weil sie wird ja nicht wie du Jungfrau Maria zu dem Tripper gekommen sein. Ich lasse bewusst die Thematik mit Vibrator von der besten Freundin mal im Raum stehen weil das auch eine Möglichkeit ist.

Ich sehe aber auch schon wieder die Fraktion mit den Füßen scharren, die nur darauf wartet das Sie fremdgefickt hat weil es ja die einzige Option ist....nicht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anstatt hier zu tippern. Nochmal mit ihr reden a la "ich finde das komisch. Lass noch einen Test wo anders machen." Evtl ist es eine falsche Diagnose. Wenn nicht. Dann musst du schauen, ob du ihr noch vertraust oder nicht. Und dann Konsequenzen ziehen. Von einer Diagnose würde ich das aber nicht abhängig machen. Ärzte sind auch nur Menschen. 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Salinger schrieb:

4. Dauer der Beziehung: 8 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Monat
6. Qualität/Häufigkeit Sex: Täglich

Ich möchte das nochmal aufrollen, denn da passt NIX zusammen.

Der TE ist seit 8 Monaten mit seiner Perle zusammen.
Er hat täglich, und nach eigenen Angaben ungeschützt Sex mit ihr.
Angeblich hat er keinerlei Antibiotika in der letzten Zeit genommen.

Tripper hat eine Inkubationszeit zwischen 1-14 Tagen, je nachdem welcher Quelle man traut.
Der TE hat ab Auftreten von Beschwerden keinen Sex mehr mit seiner LTR gehabt.
Dennoch ist ein Test, den der TE hat machen lassen, ohne Befund.

Wie kann es also sein, dass der TE keinen Tripper hat, seine LTR aber doch, denn bei täglichem Sex müsste er sich ja bei ihr angesteckt haben?

Ist denn ausgeschlossen, dass es sich bei der LTR um eine Fehldiagnose handelt?

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Mephisto77 schrieb:

Kannst du das noch weiter erläutern? Soweit ich weiß, werden bei Tripper-Infektionen Antibiotika eingesetzt. Wenn ein Antibiotikum wegen einer anderen Krankheit gegeben wird, kann es doch sein, dass es gleichzeitig auch eine unerkannte Tripper-Infektion behandelt. Ist ja nicht so, dass dem Antibiotikum vorher gesagt wird, welche Bakterien es bekämpfen soll. 

Weil dazu erst einmal die AB-Gruppe stimmen muss. Heutzutage verwendet man hauptsächlich (machen zwar nicht alle Ärzte) Ceftriaxon bzw. Cephalosporine der 3. Generation. Es muss schon ein ziemlicher Zufall sein, wenn man ausgerechnet in der klinischen Inkubationszeit gleichzeitig das gleiche Anbitiotikum nimmt, welches auch Gonorrhoe behandelt. Ausserdem ist die Virulenz (Ansteckungszeit bzw. die Fähigkeit des Erregers mit den entsprechenden Eigenschaften als infektiös bedingt in einem bestimmten Zeitraum) nach einer anbitiotischen Therapie nach kurzer Zeit bereits sehr niedrig. Also spielen hierbei zwei Faktoren eine Rolle, um die obig erwähnte Situation als für statistisch unwahrscheinlich zu determinieren. 

Zudem kommen noch andere Faktoren wie die, dass der TE selbst fremd gevögelt haben müsste + zusätzlich AB genommen hat in der latenten Phase und/oder die Freundin dem Gleich tat. 

 

Alternativ: Die Freundin hat fremd gevögelt, hats faustdick hinter den Ohren und vorab einfach prohpylaktisch (entweder durch einen Hausarzt Besuch oder auf gut Glück) genau das richtige Antibiotikum genommen, um somit eine Primärinfektion vorzubeugen. Die jetzigen Laborresultate gehen auf eine Sekundärinfektion oder Re-Infektion zurück... 
Aber wie du siehst, klingt das alles eher sehr unwahrscheinlich und sehr sehr abenteuerlich...

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, darklife schrieb:

Ist denn ausgeschlossen, dass es sich bei der LTR um eine Fehldiagnose handelt?

Ne, das ist natürlich nicht ausgeschlossen. Es kann übrigens auch sein Befund ne Fehldiagnose sein. Bei Probenahmen und in Laboren geht immer wieder mal was daneben.

Darum machts ne Menge Sinn, für ne eingehendere Diagnostik zu nem Spezialisten zu gehen. Wie @ainesauch schon schreibt. Und erst dann kann man überlegen, was woher und von wem kommt. Vorher nicht.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geht zu einem 2. Arzt. Wäre nicht die erste fehlerhafte Diagnose.

Wenns dann aber wieder positiv zurückkommt, weißte denk ich bescheid. Da bringt auch kein diskutieren mehr was, meiner Meinung nach. Einfach Schlußstrich ziehen und nicht rumhampeln.

 

Aber wie gesagt, lasst einen 2. Test machen. Danach kannst du Sie immernoch in den Wind schießen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schlage auch eine zweite Meinung von einem weiteren Arzt vor. Am Ende hat sie vielleicht garnix, und du hast dir umsonst solche Gedanken gemacht. 

Eine andere Dimension sehe ich hier aber auch: Du vertraust ihr nicht wirklich. Völlig egal, wie die wahre Geschichte ist, oder ob es sich um eine Fehldiagnose handelt, du rechnest grade schon damit, dass sie dich betrogen und angelogen hat. Das ist verständlich und auch logisch, aber um ehrlich zu sein, stelle ich dann in Frage, inwiefern eine Beziehung überhaupt noch einen Sinn hat. Vollkommen egal, was jetzt wer tatsächlich getan hat. Ich denke, da kau schon zu viel Porzellan zerbrochen, und euer Verhältnis wird nie wieder sein wie vorher - mach dir bewusst, dass auch ohne Betrug womöglich eine Trennung das Beste wäre. 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Nahilaa schrieb:

Ich schlage auch eine zweite Meinung von einem weiteren Arzt vor.

Sehr gute Idee, wurde schon hundert Mal niedergeschrieben. Passt!

Am Ende hat sie vielleicht garnix, und du hast dir umsonst solche Gedanken gemacht. 

Mag sein, aber umsonst waren die Gedanken sicher nicht. Auch wäre es schlimm, wenn er hier gewissenlos wäre und sich keine Gedanken gemacht hätte. Am Ende aller Tage weiß man (meist) immer mehr.

Eine andere Dimension sehe ich hier aber auch: Du vertraust ihr nicht wirklich.

Verwundert das nun so sehr? Welcher gesunde Geist würde hier nicht aufschrecken und alle Möglichkeiten in Betracht ziehen, schon gar von einer Frau, die man noch nicht lange kennt. Könnte mir vorstellen, dass man in jünglicher, naiver Sicht und ohne Lebenserfahrung hier einfach nicht so viele Gedanken produziert.

Völlig egal, wie die wahre Geschichte ist, oder ob es sich um eine Fehldiagnose handelt, du rechnest grade schon damit, dass sie dich betrogen und angelogen hat.

Völlig richtig, davon kann man schon mal ausgehen. Erst mit dem richtigen Ergebnis des Zweittest sollte Klarheit herrschen. Denn:

Das ist verständlich und auch logisch, aber um ehrlich zu sein, stelle ich dann in Frage, inwiefern eine Beziehung überhaupt noch einen Sinn hat.

Du sagst es, es ist vollkommen logisch und verständlich! Warum sollte die Beziehung keinen Sinn mehr machen? Ich kann mir alles mögliche denken, siehe oben (was auch "verständlich und auch logisch" ist), mich mit direkten Verbalisieren zurückhalten, ehe es das Zweitergebnis gibt. Vielleicht haben Männer - oder ich - eine andere Gabe, die Dinge wieder zurecht zu rücken, wenn es einen guten Ausgang hat. Fragezeichen bei solch einer Erkrankung sind deutlich angebracht und auch gesund.

Vollkommen egal, was jetzt wer tatsächlich getan hat. Ich denke, da kau schon zu viel Porzellan zerbrochen, und euer Verhältnis wird nie wieder sein wie vorher - mach dir bewusst, dass auch ohne Betrug womöglich eine Trennung das Beste wäre.  

Vielleicht denken so die Frauen oder Du? Warum sollte schon alles zerbrochen sein? So eine Krise kann nur noch stärker im Zusammenhalt machen. Daher sollte - und das hat er hoffentlich - das mit Bedacht anssprechen und keine Vermutungen äußern. Hier ist ein gutes Konfliktmanagement gefragt. Wenn er natürlich schon die Hölle kontaktiert hat, dürfte das eine harte Probe werden. Aber auch die kann man durchstehen!

Zu Sam Stage: Ohne Worte, unglaublich! Er schrieb schon des Öfteren, dieses und jenes für die Fragesteller bei seiner Freundin in Erfahrung zu bringen. Vielleicht schrieb gar sie hier dieses Kauderwelsch?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hach ja.... vllt. sollte man alle überzeugten ONS  Bareback Ficker mal hier auf den Thread verweisen.

Und wie gleich die Redpiller hier rumkaspern mit Respekt usw. Alter.. Feinstes Theater....

Beide einen 2ten Test machen. Anschließend tacheless Reden.
Und der Siech-Perle mal verklickern, dasse mit euren beider Leben  spielt.

bearbeitet von Noodle
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Nahilaa schrieb:

Du vertraust ihr nicht wirklich.

Erstmal zu Recht. Und wenn bspw. vereinbart war, dass sie mit der Pille verhütet und plötzlich schwanger ist, wäre das Vertrauen auch zu Recht erschüttert. Geschlechtskrankheiten oder Schwangerschaft sind objektiv da. Das steht im Raum. Und das kriegt man nicht geheilt durch mehr Vertrauen oder besseres "inner Game". Sondern das muss erstmal auf der Sachebene geklärt werden.

Der Mann ist zwar anscheinden gerade noch haarscharf an einer Infektion vorbeigeschrappt, die Aufregung ist aber völlig verständlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten, tomatosoup schrieb:

, die Aufregung ist aber völlig verständlich

Ist sie, sage ich doch. Ich hab aber auch schon oft genug gesehen, wenn man seinen Partner lang genug verdächtigt hat, einen hintergangen zu haben, dann verändert das was im eigenen Denken. Sowas ist meist kaum mehr zu drehen - selbst wenn eigentlich nix weiter passiert ist, ist der Schaden passiert. Das ist dann tragisch, aber kaum zu vermeiden. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Tripper doch fast ausschließlich über sexuellen Kontakt verbreitet wird, wie genau hat sich dann die erste Person jemals mit Tripper infiziert?  😌

Es gibt also de facto auch andere Optionen, als Fremdgehen => keine Schlüsse, die du später bereust. Penn mal ein paar Tage drüber und überlege was für dich am wahrscheinlichsten ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Arthur_Spooner schrieb:

Wenn Tripper doch fast ausschließlich über sexuellen Kontakt verbreitet wird, wie genau hat sich dann die erste Person jemals mit Tripper infiziert?  

War ursprünglich was anderes und hat sich dann an diese schöne, warme, feuchte Nische angepasst. Bakterien sind dy aufgrund ihres genetischen Designs und der schnellen Generationsfolge extrem wandelbar. Mikrobiologie 101.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ein Krimi... 

Was mich am meisten stutzig macht, ist die Tatsache, dass sie es dem TE erzählt hat. 

Das hätte doch niemand gemacht, der nicht gerade abartig blöd ist oder krass berechnend ist... 

Die meisten hätten doch versucht es zu verschleiern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, k.s.por schrieb:

Was mich am meisten stutzig macht, ist die Tatsache, dass sie es dem TE erzählt hat. Das hätte doch niemand gemacht, der nicht gerade abartig blöd ist

Vielleicht ist sie ja nicht die hellste Kerze auf der Torte.

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.