Ich glaube er ist ein Pickup gewesen

672 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden, Rika84 schrieb:

Dir Frage ob er ein PUA war interessiert mich eher deshalb weil ich kein"Spielball" gewesen sein will....aber

Pmaximus hat es ja schon ausführlich gesagt: PU hat nur systematisch abgeschaut, was attraktive Männer richtig machen. "Manipulationen" im Sinne, dass da geheime Psychotechniken eingesetzt werden, die Frauen willenlos zum Sex bringen, gehören in das Reich der Märchen.

Manche attraktive Männer sind anständig, manche nicht, egal ob PUA oder nicht.

....

Zum Fremdgehen: Das ist jetzt nicht die größte Sünde der Welt, erst Recht nicht nach vielen Jahren Beziehung. Trotzdem scheiße . Deinem Mann es zu berichten, macht die Sache nicht "ehrlicher", sondern soll nur dein Gewissen beruhigen. Mache es nicht wieder und gestehe dir ein, dass es deine Entscheidung war und keine Manipulation, der du erlegen warst!

 

P.S.: Fremdgehende Männer werden hier genauso angegangen. ;-)

bearbeitet von jon29
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, WhyThankYou schrieb:

Und jetzt halt nimmer. Ist doch die 0815 Entwicklung...

Wahrscheinlich wird das immer genau so kommuniziert und Frauen glauben auch selbst daran. Manche Frauen haben aber von Grund auf sicher Ihre heile Lila Pause Welt mit folgender Zielsetzung vor Augen.

 

Ich will ein Haus, ein Kind und finanzielle Sicherheit (Mann eher sekundär) - Mann/Männlichkeit/Typ/Charakter des Partners erstmal egal - nach ein paar Jahren dann - Autsch! Doch nicht egal - ich will auch einen Mann! Fuck - zu spät!

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal wieder für die vielen Antworten!

Ich Suche keine Gründe um das ganze zu entschuldigen. Ich suche eher eine Erklärung für mich selbst wie es passieren konnte. Ich muss gestehen daß viele Vorwürfe stimmen und ich mir das selbst eingestehen muss. Ich bin wohl echt kindisch, hab auch kaum Erfahrung, mein Mann war mein erster Freund...ich war wirklich neugierig aber ich war wirklich nicht auf Sex aus. Ich gebe auch zu dass mein Leben mich langweilt, dass ich es toll fand wie er mich begehrt hat. Nach vielen Gesprächen sagte er auch zu mir dass ich mich selbst finden und kennenlernen muss. Das wurde hier auch geschrieben und das stimmt wohl. Mir tat einfach seine Gelassenheit so gut. Es war wie eine andere Welt. Ich bin im normalen Leben alles nur nicht egoistisch (jetzt werden wahrscheinlich viele lachen) aber es ist so. Aber diese Affäre war egoistisch...mehr als das.

Ich werde an mir arbeiten müssen, das Beste ist wohl es einfach zu vergessen oder zu verdrängen.

Ob er ein PUA war? Vielleicht bekomme ich die Gelegenheit ihn zu fragen aber irgendwie wäre das wohl auch doof. Er sagte Mal dass er jede Frau bekommen kann..er sagte auch dass es ihn reizt weil ich so hartnäckig bin...keine Ahnung warum das so war und ob das auf PUA hinweist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 15 Minuten, Rika84 schrieb:

Ob er ein PUA war? Vielleicht bekomme ich die Gelegenheit ihn zu fragen aber irgendwie wäre das wohl auch doof. Er sagte Mal dass er jede Frau bekommen kann..er sagte auch dass es ihn reizt weil ich so hartnäckig bin...keine Ahnung warum das so war und ob das auf PUA hinweist. 

Warum ist das eigentlich relevant für dich?

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Masterthief schrieb:

 

Warum ist das eigentlich relevant für dich?

 

Einige schreiben hier ja dass ich es als Ausrede verwenden möchte, so in der Art "der hat das professionell gemacht und mich manipuliert, ich bin Unschuldig" ein bisschen ist das vielleicht auch so. Aber der Hauptgrund ist dass es mich ganz ehrlich traurig machen würde wenn er bestimmte Verhaltensweisen aufgesetzt hätte um mich ins Bett zu bekommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Rika84 schrieb:

Ich werde an mir arbeiten müssen, das Beste ist wohl es einfach zu vergessen oder zu verdrängen.

Kannst du über diesen Satz mal mindestens zwei Wochen lang nachdenken?

Wenn dir etwas nicht gefällt oder zusagt, dann arbeitest du an Dir indem du Sachen vergisst und verdrängst?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Rika84 schrieb:

Einige schreiben hier ja dass ich es als Ausrede verwenden möchte, so in der Art "der hat das professionell gemacht und mich manipuliert, ich bin Unschuldig" ein bisschen ist das vielleicht auch so. Aber der Hauptgrund ist dass es mich ganz ehrlich traurig machen würde wenn er bestimmte Verhaltensweisen aufgesetzt hätte um mich ins Bett zu bekommen. 

Werte Dame....und das gilt auch für alle anderen Frauen. Nicht Pickupper machen das so, sondern seit je her setzen Männer ein gewisses Verhaltensmuster an, um Frau ins Bett zu bekommen. Was glaubst du weshalb es das Klischeebild gibt von „er ist so ein arschcloch aber tief innen drin ist er dann doch so ein lieber“ weil Männer um an Sex zu kommen sich teilweise komplett verstellen. Von absurd bishin zu respektabel . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, Rika84 schrieb:

das Beste ist wohl es einfach zu vergessen oder zu verdrängen.

Ich hoffe, dir ist klar, dass das keine Option ist, wenn man etwas draus lernen will? Und ich unterstelle dir mal, du willst lernen - sonst hättest du hier wohl auch nicht gepostet. Klar, du wirst nicht glücklich werden mit der Entscheidung, die du da getroffen hast. Weil du sie nicht bewusst getroffen hast, und weil die kognitive Dissonanz jetzt groß ist. Aber stell dir vor, du könntest einen Zustand erreichen, wo diese Dissonanz nicht mehr da ist. Stell dir vor, du könntest so mit dir ins Reine kommen, dass du das vielleicht nicht super findest, aber zumindest als Zeichen und Anstoß sehen kannst, und für dich nutzen, statt verdrängen zu wollen... 

vor 8 Minuten, Rika84 schrieb:

dass es mich ganz ehrlich traurig machen würde wenn er bestimmte Verhaltensweisen aufgesetzt hätte um mich ins Bett zu bekommen. 

Da hast du meinen letzten Beitrag nicht gründlich gelesen. Glaube ich absolut nicht, und ich weiß auch nicht, wie du darauf kommst. Du hast ihn auch benutzt, für deinen Nervenkitzel und deine Erfahrungen. Er hat dir Bindung angeboten (was ein PUA in dieser Situation NIE gemacht hätte), und du hast das abgelehnt. Das ist ok, aber bedenke bitte, dass ihn das auch verletzt haben wird. Ich sehe da KEINERLEI Hinweis drauf, dass es nur eine Masche gewesen sein könnte - wärs eine gewesen, hätte er sich viel viel schneller anderweitig umgeschaut. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Rika84 schrieb:

@Frau S. Danke, auch wahre Worte von dir. 

Mein Mann und ich haben wirklich viel erreicht und seit das so ist funktionieren wir viel, er arbeitet viel, ich kümmere mich um alles andere und arbeite auch. Träume haben wir nur noch gemeinsam zu Reisen. Das werden wir wohl auch angehen, geht mit unserem Kind auch gut mittlerweile. Ich habe auch wieder Hobbys denen ich nachgehe und treffe mich auch (wieder) oft mit Freunden. Natürlich hat die Affäre als das getopt, da kann kein Urlaub mithalten. Ich habe auch den Sex mit meinem Mann danach etwas geändert was er super fand, er ist da auch sehr offen. Aber ich tue mir schwer ihn so zu Begehren wie die Affäre, sowas geht ja nicht einfach mal so.

Über wahres, authentisches, Begehren lässt sich nicht verhandeln ...

Und, seien wir mal ehrlich, liebe TE, ein solches echtes Begehren empfindest du deinem Angetrauten gegenüber nicht. Mehr. 

Irgendwo auf eurem langjährigen gemeinsamen Weg ist dieses tiefe Begehren verloren gegangen. Deinerseits jedenfalls. Wahrscheinlich unwiederbringlich. 

Es liegt nun an dir, wie du weiter vorgehen willst. Ob du deinem Mann ENDLICH reinen Wein ein schenken willst? Oder ihn weiter im Ungewissen lassen willst? Deine Entscheidung! Und die kann dir niemand abnehmen! Übernimm (endlich) Verantwortung über dein Leben!

bearbeitet von slowfood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Rika84 schrieb:

Einige schreiben hier ja dass ich es als Ausrede verwenden möchte, so in der Art "der hat das professionell gemacht und mich manipuliert, ich bin Unschuldig" ein bisschen ist das vielleicht auch so. Aber der Hauptgrund ist dass es mich ganz ehrlich traurig machen würde wenn er bestimmte Verhaltensweisen aufgesetzt hätte um mich ins Bett zu bekommen. 

Ganz ehrlich: ich habe schon weit bevor ich jemals etwas von pick up gehört habe, bestimmte Verhaltensweisen angewendet, um Mädels ins Bett zu bekommen.

So läuft das nun mal.

Also, was ändert es?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Unterbewusstsein sagte: "Einmal Chad vögeln um mich wieder als Frau zu fühlen"

Das hast Du getan, ich verurteile das nicht.

Was Du mitnehmen kannst ist: verführe Deinen Mann und sei wieder die Frau, in die er sich verliebt hat und nicht nur die Mutter eures Kindes.

Also los, mach Dich schick und leg Deinen Mann flach, wie sich das gehört. Dann hat's was gutes und er auch was davon.

Aber beichte nicht, da haben die anderen hier schon recht.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, LT21 schrieb:

Jo, ist der TE bewusst. Hat sich verguckt und den Thrill genossen, weil es zu Hause staubig ist. Passiert 35783 mal am Tag, so what🤷🏻‍♂️
Die Moralkeule ist hier nicht angebracht, ist sich die Dane bewusst, dass sowas uncool ist. Aber wie so oft, siegt die Geilheit. 
 

Schwamm drüber liebe TE. Kümmere dich um deine Tochter, benimm dich deinem Mann ggüber so wie immer, damit er keinen Verdacht schöpft und leb jetz damit. Wenn du deine Emotionen wieder im Griff hast könntest du mit deinem Mann mal über euch reden. Was dir fehlt, was du brauchst und blablabla. 
Aber sei nicht so ego und beichte...wird alles schlimmer machen und keinem helfen. 

So ist es. Du wolltest ein Rat und keine Moralpredigt. Die Sache ist erledigt. Thematisiere sie nicht. Wenn du etwas daraus lernen möchtest, dann überleg dir, warum es dazu kam und welche Baustellen du in deiner Ehe hast. Überleg dir, wie du die Baustellen beseitigen kannst. Dann kannst du mit deinem Ehemann wieder den Kick bekommen, den du vermisst.

Sei aber auch ehrlich und gestehe dir ein, wenn du meinst, dass da nichts zu retten gibt. Aber so lesen sich deine Folgebeiträge ja nicht.

 

Viel Erfolg!

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Rika84 schrieb:

mein Mann war mein erster Freund..

Glauben wir dir hier sofort.

  • LIKE 3
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich habe ihn auch mit meinem verhalten verletzt und das tut mir wahnsinnig leid. Es war in jeder Hinsicht sch...was ich da getan habe. Ich will aber wirklich daraus lernen. Das ganze ist jetzt ja auch schon bisschen her und ich hatte Zeit zum Nachdenken. Und trotzdem gibt es Tage da fehlt er mir und dann wieder das Gefühl dass ich doch glücklich bin. Ich denke wirklich viel liegt an mir. Daran dass ich vielleicht auch Angst habe was im Leben verpasst zu haben dabei hab ich ja das was sich viele wünschen. Vielleicht ist es auch dieses "es geht mir zu gut". Ich weiß es einfach nicht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht deine Fuckerboy fehlt dir, sondern das was er dir vermittelt hat. 
Ich wette wenn sich dein Mann genau so verhalten würde, dich genau so gut vögeln würde und all das...dann würdest du keinen Gedanken an den Typen verlieren. 
 

Du weißt was dir zu Hause fehlt. Du solltest auch diese Dinge thematisieren, in einem ruhigen und sachlichen Ton wenn deine Hormone wieder normal sind. Wahrscheinlich wird es deinem Mann genau so gehen. Und vielleicht kriegt ihr es mit viel Arbeit hin, euch Stück für Stück hinzukriegen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, LT21 schrieb:

Nicht deine Fuckerboy fehlt dir, sondern das was er dir vermittelt hat. 
Ich wette wenn sich dein Mann genau so verhalten würde, dich genau so gut vögeln würde und all das...dann würdest du keinen Gedanken an den Typen verlieren. 
 

Du weißt was dir zu Hause fehlt. Du solltest auch diese Dinge thematisieren, in einem ruhigen und sachlichen Ton wenn deine Hormone wieder normal sind. Wahrscheinlich wird es deinem Mann genau so gehen. Und vielleicht kriegt ihr es mit viel Arbeit hin, euch Stück für Stück hinzukriegen. 

Genau darüber hab ich schon nachgedacht... könnte wirklich stimmen. Aber ich kann meinen Mann doch nicht ändern. Es ist ein ganz anderer Typ Mensch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollst du auch nicht, weil er auch seine guten Seiten haben wird. Sonst hättest du ihn wohl nicht geheiratet...
Paare entwickeln sich in einer Beziehung weiter. Mal zusammen aber auch mal jeder für sich alleine. Wenn du der Meinung bist, es ist es dir wert offen über deine Sehnsüchte und wünsche mit ihm zu reden, dann mach es. Ohne Vorwürfe und nur in ich-Botschaften. Hör dir an was er zu sagen hat, wie er eure Ehe sieht. Wie er dich sieht. Und dann überleg dir warum du nicht die gleiche Energie in ihn steckst wie zu deinem loverboy damals. 
 

Das sind hässliche Gespräche kann ich dir sagen. Und anstrengend sind sie auch. Hatte ich selber vor ein paar Wochen. Aber sie sind wichtig um euch beiden zu zeigen wo ihr steht, wo ihr hinwollt. Zusammen im besten Fall. Aber auch um euch deutlich zu machen was passiert wenn es so weitergeht. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Grund, warum die TE hier ist: Sie möchte ein neues Pickup. Das alte ist aufgegessen. Und das hier ist ja die PU-Fabrik.

Ein Forum voller Aufreisser und Antworten wie Therapeuten im PDM. Schämt Euch, die Arme so zu enttäuschen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Rudelfuchs schrieb:

Was isn mit dir verkehrt? Warum sollte n Typ mit alternativen dich als ernsthafte Kandidatin für ne Beziehung oder Gefühle in Betracht ziehen? Du hast n Typen und n Kind. Und lässt dich zwischendurch halt von nem anderen wegflanken. 

 

Dazu gibt es mit dir noch laufend Drama. Also Charaktermüll und Stress. Gibt sich doch keiner auf Dauer. Da hält er halt paar mal rein und gut ist. 

Und hör bitte auf mit dem  "er hat mich dazu gebracht" Scheiss. Du bist erwachsen. Deine Beziehung sauber zu halten ist deine Verantwortung. Dass er ähnlich kacke drauf ist wie du ist dabei Nebensache. 

Ob du beichten solltest... Warum? Was willst du damit erreichen? Schlechtes Gewissen beruhigen? Oder Baustellen angehen die du bisher ignoriert hast. 

Seh ich genau so. 

Und drehen wir den Spieß mal um. Gehen wir mal davon aus, er hätte wirklich Interesse an dir und möchte mit dir zusammen sein.(was theoretisch wirklich sein könnte nach 4 Monaten baggern für n ONS?! ) Würdest du deinen Mann für ihn verlassen? Klingt für mich jetzt eher nicht so.

Also wolltest du dir im Grunde selber nur mal gönnen und suchst jetzt hier Läuterung á la (ja ok der war halt PU, von daher nicht meine Schuld).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er sagte dass er nicht mit mir zusammen sein wollte, er sagte von sich aus gleich dass er keine Beziehung mehr will, nur noch Spaß und anfangs haben wir uns wirklich einfach nur gut verstanden. Es entwickelte sich einfach, er wollte dann irgendwann eben mehr. Ich war durcheinander, er war mir nicht egal aber ich sagte ihm dann gleich von Anfang an dass ich mich nicht trenne...da hängt viel zu viel für mich dran. Ich habe ihm da nie Hoffnungen gemacht. Dann wollten wir es eben beenden was nicht sofort klappte, und jetzt hat er es eben durchgezogen. Bis auf alle paar Wochen mal me WhatsApp Nachricht besteht kein Kontakt mehr. Aber ja es war egoistisch und nicht richtig was ich getan habe. Ich hinterfrage das ja auch. Vielleicht stimmt mit mir auch was nicht, kann schon sein. Ich weiß es eben nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast ja schon einiges mit auf den Weg bekommen, über das Du nachdenken und das Du anwenden kannst. Ansonsten noch die Empfehlung, die Newcomern hier gerne gegeben wird: Lies' Dich ein! Das ist ein Forum für Persönlichkeitsentwicklung.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten, Rika84 schrieb:

er wollte dann irgendwann eben mehr. Ich war durcheinander, er war mir nicht egal aber ich sagte ihm dann gleich von Anfang an dass ich mich nicht trenne...da hängt viel zu viel für mich dran.

Ja also. Er verhält sich ja auch vollkommen richtig. Er wollte mehr, du trennst dich nicht und deshalb sucht er sich jetzt was anderes. Logisch.

Ich versteh jetzt die Frage nicht?! Läuterung wirst du hier nicht finden. Das wirst du mit dir selber ausmachen müssen. Den Spaß wolltest du ja auch.

Beichten würde ich nicht. Da stürzt du nur andere mit ins Unglück und ruinierst deine Ehe. Musst du jetzt mit klar kommen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.