64 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Was ist überhaupt eine Lüge und was ist die Wahrheit? Was ist bewusstes oder unbewusstes vorenthalten von Informationen? Schwarz-Weiß-Denken geht hier schlecht.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Marquardt schrieb:

Was ist überhaupt eine Lüge und was ist die Wahrheit? Was ist bewusstes oder unbewusstes vorenthalten von Informationen? Schwarz-Weiß-Denken geht hier schlecht.

Eben.

Ist es eine Lüge oder ist es unmoralisch, wenn ich der Kleinen an der Theke erzähle das ich Millionär bin, da ne Villa auf Ibiza habe und da ne Yacht aber in good old Germany lieber nen abgeranzten Toyota Corrola fahre weil ich schieß vor der Steuerfahndung habe?!? Ich denke Nein und ich denke ihr wisst was ich meine. 

Ich bin aber auch der Meinung am Ende geht es darum wie ich Lüge. Tue ich das mit einem Lächeln und flirty oder tue ich es aus tiefster Verzweiflung, weil mir nichts anderes übrig bleibt. Und hier fällt mir auf, letzteres würde ich bei einem "Beginner", bei einem eher unerfahrenen eher tolerieren. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Fastlane schrieb:

Wir haben dabei einfach das aufgegriffen, was vorher schon Generationen von Männern zum Erfolg verholfen hat. Unsere Väter im VW Käfer oder Opel Manta, der coole Typ mit der Tolle im Cadillack und der Freundin im Petticoat, sie haben alle irgendwann der Frau, die sie dabei hatten unter den Pullover gefasst und ihre Titten geknetet. Immer hat die Frau dann gefragt, ob der Typ es auch wirklich ernst meint und sie liebt. Glaubt ihr wirklich, unsere Väter oder der Typ mit der Tolle hätten inne gehalten, die Hand unter dem Pulli hervorgeholt, den Kopf schief gelegt, sich gesagt: Leave-her-bettet-than-You-found-her und mit ihr eine Riesendiskussion angefangen, wie eine Beziehung aussehen kann ob sie mal Kinder wollen? Nein, die Jungs haben, wenn sie erfolgreich waren, einfach weitergefummelt und der Frau ins Ohr geraucht, genau das was sie hören wollte. So funktioniert flachlegen.

Achtung, das Folgende ist rein spekulativ:
Meine Vermutung ist: Du bist männlich, Jahrgang ~ 1980, Junggeselle und ohne Kinder.
Eventuell auch Kind, aber geschieden.

 

 

Es ist schon hart zu sehen, wie verquer du dir das hindrehst, um nicht ins Auge blicken zu müssen, wo du offenbar Unzulänglichkeiten (wie jeder andere auch) hast.
Nicht nur hier, in deinem Thread nun.
Ist psychologisch schon anspruchsvoll, was du da so als Coping betreibst.
Grob zusammengefasst würde ich es als "aus dem Kontext nehmen, Offensichtliches und Gültiges als Nicht-mehr-gültig anprangern (fälschlicherweise) und die Rückkehr zu ebenjenem einfordern (was ja eh nach wie vor da ist?), verdrehen und damit mein eigenes Handeln, meinen eigenen Entscheidungen als "richtig" sehen können" bezeichnen.

Kann das gar nicht richtig in Worte fassen.
Ich mache das auch mal fiktiv schnell ausgedacht:
"Es ist viel besser, seiner Verlobten vor der Hochzeit nochmal mit vier anderen Frauen "fremdzugehen". Idealerweise 1 Jahr vorher, 6 Monate vorher, 3 Monate vorher und dann nochmal am Abend vor der Trauung.
Durch das Fremdgehen kann man sich dann viel sicherer sein, dass die Verlobte die "Richtige" für einen ist, was ja letztendlich auch das Beste für sie ist."

 

Was du beschreibst ist doch überhaupt nicht WIRKLICH das Thema, oder?

Ich behaupte, dass hier das Problem liegt:

vor einer Stunde, Fastlane schrieb:

Vor 20 Jahren, als die community in Deutschland im Entstehen war, da ging’s uns tatsächlich darum, Frauen flachzulegen.

Ja. Da warst du Mitte 20. 
2001. Oliver Kahn im Tor, Nowotny, Jeremies. Der Freistoß von Neville an den Pfosten 2002.

 

 

Du bist jetzt aber nicht mehr Mitte 20.
Es ist 2021. Du bist Mitte 40.
Kahn ist Nachfolger von Rummenigge, Lahm, Schweinsteiger, Podolski, Mertesacker sind alle im Ruhestand. Ein Zyklus einer komplette Generation von Debüt bis Karriereende ist abgelaufen.
Deine Freunde vom Abi haben Kinder, die grade selber Abitur machen. 

 

Auch heute geht es vielen, gerade den sehr jungen Männern, tatsächlich darum, flachzulegen.
Das ist auch cool mit 25.


Mit 35 ist das dann schon beginnend etwas traurig zu werden.

 

Der Unterschied zu damals ist vielleicht:
Die Gruppe derer, die einfach nur die Layzahl hochdrehen wollen, ist deutlich geringer im Vergleich zu denen, bei denen das untergeordnete Prio hat.
Die Mehrheit wollen eine hübsche und liebe Freundin.
Und dafür liegt die Latte so, so viel höher.

Keine Kunst, als Typ ü30 mit etwas Status jede Woche mit einer anderen Frau zu schlafen.
Ansprüche runter und ab geht's. Keine Kunst.

Über die machen die 30 jährigen ja auch keine Threads auf.
Sondern über die echt süße 22 jährige, die irgendwie keine Beziehung mit ihnen will.

 

Ich behaupte:
Deine Stellungnahme ist im Grunde, so lese ich das zumindest:
"Ey! Wieso spielt ihr nicht mehr wie früher?! Es ist doch noch 2002. Dieses Jahr hat's im Finale nicht geklappt, aber unter Tante Käthe, Kahn und co packen wir das 2004! Was soll das denn hier?!"

Es ist aber nicht mehr 2002.
Sondern 2021.

Irgendwie habe ich bei dir das Gefühl, du bist der, den man an Weihnachten in seiner Heimatstadt einmal im Jahr in der Stammkneipe, wo alle vom Jahrgang immer zusammenkommen, trifft und für den immer noch die Nach-Abi-Zeit ist.
Für die anderen drumherum aber nicht mehr. Sorgen um Noten, Krankheiten in der Familie, x.
Und in dem Szenario fällt mir nur ein Wort ein:
Unreif.
Peter Pahn.

 

Mal provokativ gefragt: Wieso bist du plötzlich wieder so aktiv? Gefühlt warst du Jahre weg. Zwischendurchmal n Einzeiler vom Klo aus wo reingeschickt.
Aber so aktiv wie jetzt warste lange nicht. (Man könnte fast meinen, du und Keltica wärt ein Paar gewesen.)
Etwas vorgefallen?

 

Wie gesagt:
Vielleicht irre ich mich zu 100%. Liege wahrscheinlich sogar komplett falsch.
Aber irgendwie kommt mir das alles komisch vor, was du hier so schreibst in den letzten Tagen.

 

Ich behaupte das hier:

a1rpg88_700bwp.webp

Und daher das oben beschriebene copen.


Nimm's mir nicht krumm, aber irgendwie sehe ich dich grade mit komplett anderen Augen als früher, als ich jünger war.
 

Wenn ich mich irre lösche ich meinen Post, damit nichts von meinen Vermutungen bzgl. deiner Lebenssituation (ü40, Junggeselle ohne Kinder) hängen bleibt.
Nicht böse gemeint oder hetzerisch oder x. Finde das alles nur irgendwie seltsam.

  • LIKE 5
  • OH NEIN 3
  • IM ERNST? 1
  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist scheiß egal ob 1960, 2002 oder 2777 nach Christus, das Spiel und die Mann-Frau Dynamik ändert sich dadurch ja nicht, höchstens das man früher mehr Eier hatte, gehandelt hat statt wie ne pussy auf Foren über chinlines zu philosophieren und es okay war ein Mann zu sein.

 

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Karma ist s bitch. Füttere Frauen mit Lügen und du kriegst Selbiges an anderer Ecke. Ein Leben voller Lüge. Nichts ist tief. Nichts echt. Hallo Depressionen ❤️. Skrupellose Vielficker sind oft, so meine Beobachtung, Menschen mit sehr viel Angst vor Ablehnung und Vor dem Verletztwerden. Das was Du so tust spiegelt ja im Grunde was Du von Dir selbst hältst...

bearbeitet von Gast
Vertippt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eben der typische evolutionstheoretisch begründete Konflikt zwischen Männern und Frauen, der wohl gleichzeitig den größten Unterschied zwischen Männern und Frauen ausmacht. Vereinfacht ausgedrückt: der Mann will viele Frauen, die Frau will den Alpha-Mann. Ist man jetzt ehrlich, geht die Theorie für die Männer kaum auf. Selbst die Top10% der Männer müssen eklatante Abstriche in der Ausbeute machen, was natürlich schlussendlich aber nicht ins Gewicht fällt, da genügend Alternativen.

Für den average hg5-6, ist dagegen Providergame fast die einzige Alternative um ab und zu was abzukriegen. Also steht man vor dem Dilemma: Ist man ehrlich zu seinen Bedürfnissen oder ehrlich zu allen anderen. Ich finde letzteres in diesem Zusammenhang nicht wirklich verwerflich, da es doch völlig natürlich zu seinen Bedürfnissen als erstes zu stehen. Jeder ist sich selbst der Nächste und wenn jeder für sich selbst sorgt wäre i.d.R. für jeden gesorgt. Seit Anbeginn der Menschheit ist es so oder so ähnlich abgelaufen.

Ich beschwere mich ja auch nicht, dass die Frau nur den Alpha nimmt oder immer ihre Orbiter um sich herumschwirren hat. Klar kann man jetzt beide Verhalten werten, aber so läuft eben die sexual selection ab. Frauen haben auch nicht aus Mitleid mit mir Geschlechtsverkehr. 

In manchen Situationen (z.B. auch im Arbeitsleben) ist es eben nicht sinnvoll die "ganze Wahrheit" zu erzählen und sich auch einmal zurückzuhalten. Aber wegen so etwas jetzt mit Karma zu kommen, halte ich dann doch eher für eine just-world-hypothesis. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass sich die ehrlichen und moralischen Männer seltener fortgepflanzt haben und zumindest im Sinne von Darwin die Verlierer waren.    

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fastlane eine Beziehung habe ich nicht zu meinem Briefträger, nach meiner Definition muss man sich da gegenseitig auf etwas beziehen aber in der Regel bekomme ich nur einseitig was überreicht und empfange es. So definiere ich das halt. Das sind für mich Begegnungen. Rede ich länger mit ihm und wir kommen mehr und mehr ins Gespräch, dann kann sich daraus eine Beziehung entwickeln. Ich trenne meist da eher in Bekanntschaften. Aber ich will auch nicht Wortklaubern, ist wohl ne Berufskrankheit...


Ich glaube in Deiner Betrachtung fehlt eine niedliche kleine rechtliche Bestimmung, wenn Du die alten Zeiten so hoch preist- so verstehe ich das- die manchen der jungen Männer, die sich formal „verlobt“ haben um eine Frau umfänglich verführen zu dürfen, ab und an Geld gekostet hat. Wer nicht weiß wo von ich spreche, das war die Bestimmung des sog.“Kranzgeldes“, das erst 1998 formal entfiel. Bedeutet, eine sog. unbescholtene Verlobte wurde finanziell entschädigt, wenn ein Mann sie entjungfert hat und später die Verlobung aufgekündigt hat. Das erklärt sicher ein wenig den Zeitgeist von damals und die Bedeutung einer Rufschädigung. Auch heute nehmen alle männlichen Kollegen immer auffallend Anteil an der persönlichen Lebensführung einer Frau, bei der Mann keinen Partner sieht oder er nicht erwähnt wird. So sind die Menschen halt. Wir brauchen sicher noch 100 Jahre bis das ausgemerzt ist. Alleinstehende Frauen werden gerade bei Älteren teils wie Freiwild betrachtet. Als Frau weiß man aber zunächst noch nicht wie umfassend solche Lügen sind, dass die sich also teils in so kalte Monster zu verwandeln scheinen, liegt vielleicht genau an solchen Erfahrungen.

Was Frau selber denkt, macht und wie sie handelt ist am Ende ihre persönliche Sache, wenn sie sich von den Wertungen anderer lösen kann.. Zur Ehrlichkeit, da geht es Dritte auch wirklich nicht an, was Frau treibt, da sehe ich es wie Du, ich kann meine Wahrheit haben und bin nicht zur absoluten Wahrheit verpflichtet, fragt mich jemand danach, denn die Leute sind ja meist nicht an mir interessiert als Keltica,  sie wollen nur was zum Klatschen haben. Wenn es um einen Menschen geht, dem ich mich annähere, halte ich aber sehr viel von Ehrlichkeit oder zumindest nicht bewusst etwas Unwahres zu sagen, dann lieber einfach mal Schweigen. Wer wirklich was kann, hat das nicht nötig. Wer eine Frau ins Bett blubbert mit unehrlichem Gerede ist für mich bemitleidenswert. Ich sehe Frauen aber auch nicht als Opfer, sie sollten Fragen. Aber wenn sie Fragen stellen, haben sie eine klare Antwort verdient. Ich habe nichts gegen Notlügen, wenn es nicht anders geht oder wenn es mal kurz dem lieben Frieden dient. Aber ganz bewusst bestimmte Umstände zu verschweigen, womöglich auf Dauer, das hat mit einer Grundhaltung zu tun und da wäre für mich sehr wohl die Frage wie es um den Respekt gegenüber anderen geht oder gegenüber Frauen.

@Rui ich hab eben lachen müssen, die Vorstellung Fastlane bildlich betrachtet von der Toilette gelockt zu haben,  ist schon etwas, da muss ich echt grinsen. Keltica und Fastlane haben sich im Real Life nie gesehen - aber sind wohl doch über die Jahre ein wenig wie ein altes Ehepaar hier, wenn denn mal wieder eine „Schreibphase“ anfällt... ich war länger weg, offensichtlich haben wir  wieder mal unsere  „Ewigkeitsthemen“ zu fassen, bringt doch Spaß. Wenn alle alles gleich sehen wäre es doch langweilig. 

@Another_Cat Du hast das prima beschrieben. Keine Ergänzung erforderlich.

 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Beitrag. Ich könnte da jetzt ganz viel zu sagen, allerdings fasst es ein filmausschnitt gut zusammen, wieso wir nicht immer ehrlich sein sollten. Wenn wir nämlich immer ehrlich wären, würde das ungefähr so aussehen, wenn auch etwas überspitzt dargestellt:

 

bearbeitet von Kalter Kakao
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Beide Geschlechter haben da so ihre kleinen Notlügen, wenns ums Spiel der Liebe geht. Ein Kartenspiel mit offenen Handkarten ist wohl kaum reizend.

-Wenn ich die Dame frage, wie oft sie schon Sex hatte, wird sie auch einfach mal die 7 Jungs aus dem Footballteam weglassen, um einen braven Eindruck zu hinterlassen. Und am Ende bin ich mit einer Frau in einer Beziehung und habe auch nicht mein Männliches Ziel gesichert nämlich: ,eine treue Frau mit meinen Resourcen zu versorgen und dabei sicher zu sein ,dass auch MEINE Gene weiter vererbt werden und nicht die eines anderen Mannes. Denn wollte ja nach einer braven hb screenen, nicht nach einer , die jeden rannlässt.

-Dafür hau ich dann wieder ne Dhv raus die mich cooler darstellt als ich bin. Und die Frau läuft Gefahr , das Kind von nem getarnten Verlierer in sich zu tragen. 

-Der Sinn des Lebens ist vllt sogar Egoismus. Leztendlich juckt es niemanden, ob ich lezte Stunde traurig oder happy war. Also warum nicht einfach happy sein? Das heisst nicht das man ein komplettes Arschloch sein muss. Anderen Menschen eine Freude zu bereiten ,kann auch mich mit Glück erfüllen. 

-Wenn ich eine 30 jährige anquatsche bin ich halt grad mal nicht mehr 23, sonder 26 mein Gott passiert. Was für mich zählt ich hab an dem Abend gevögelt und ihr hats auch gefallen.

-Wenn ich ne vergebene Frau beschlafe ,bin ich fine damit. Die Natur ist hart und der bessere gewinnt. Am ende zählt" ich hatte guten Sex und bin gut drauf".   Nur weil wir in einer Gesellschaft mit Regeln leben vergessen viele das , das Leben Zeitlich begrenst ist und wir immer noch in der "Natur" sind.    Wenn in der Wildniss der ober-krasse Löwe kommt nimmt er auch den anderen Löwen die Weibchen weg. Das findet ihr wohlkaum moralisch verwerflich.

-Der stärkere / schlauere / xxx/ gewinnt. Vllt kann man auch Egoismus hier als Starke Eigenschaft mit einordnen.    Dabei verfolgt jedes Tier, hb9 , hb2, Alpha, Beta, Niceguy, Provider, whatever seine eigene Strategie um seine Ziele zu Erreichen. Ob das immer fair ist juckt am Ende niemanden. Das spektrum ist gross. Lügen , Manipulation, Gewalt, Kraft, Charm, manche Vögel sammeln bunte sachen:D , hoher Status, hübsches Erscheinen usw, jeder machts anders und passt sich an.

Leben ist hart , jeder kämpft leztendlich für sich,und dabei bin ich noch froh das ich nach dem Sex nicht verspeist werde, wie bei manchen Spinnen 😄

-Womit ich aber nicht glücklich schlafen würde, wenn eine Frau aufgrund meiner Lügen Monatelang seelischen Schmerz erleidet. Geben ist oft schöner als Nehmen. Muss halt jeder für sich entscheiden.Derzeit fahre ich sehr glücklich mit einer relativ ehrlichen Art , wobei ich manche Sachen schon locker und spielerisch realitätsentfremde 😄 (wie zb mein Alter anpassen o.ä.)

- Versprechungen monogamer Beziehungen?" ich liebe dich bla" hat die Natur in dem Maße eh nicht vorgesehen, eigentlich nur solang bis die Kinder aufgezogen sind.Quatsch aus der heutigen Zeit. Wer nach einem "ich liebe dich" denkt er hat den Partner fürs Leben gefunden und kann sich ihm sicher sein , lebt nicht auf Mutter Erde.

Und ja, das machen nicht nur Männer, auch Frauen sagen "ich liebe dich" und am nächsten Tag kommt" ey sorry ich fühls nicht mehr .bin dann mal bei Carlos, achja und bring mir mein sofa rüber "

-Cooles Thema um drüber nachzudenken !Hat mir Spass gemacht. Wobei sich meine Ansichten fließend verändern ,was jetzt okay ist und was nicht. Spannend!

 

Ich "Liebe" euch ❤️ :D!

 

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab den anderen Thread nicht gesehen... kann mich also nicht darauf beziehen.

Verführung ist ein Spiel. Und Kinder haben beim Spielen ja auch eine überschwengliche Fantasie, viel "Make-Believe". Da wird die Scheibtruhe zum Schiff oder Rennauto, und Oma's alter Vorhang zum Superheldencape.

Insofern sich die Unwahrheiten beim Verführen also in diesem Rahmen bewegen wo es das gemeinsame Spiel schöner macht, und beide wissen das die Fantasie mitspielt geh ich mit dem Eingangspost mit. Hatte großartige Tage mit Mädels die den Kopf voller meiner überzeichneter Fantasien hatten und sich freudig da reinfallen ließen, im Kino is ja auch netter wenn man nicht immer newtonsche Physik im Hinterkopf hat während man Star Wars schaut.

Egoismus is auch vollkommen okay. "Gespräche mit Gott" lesen, der macht den Punkt großartig warum alle anderen drumrum davon profitieren wenn ich darauf achte das es mir zuerst gut geht.

Allerdings, der Disclaimer war wichtig:

vor 9 Stunden, Fastlane schrieb:

Niemand soll Frauen mit Lügen, Unwahrheiten oder Gewalt zu etwas bringen, was sie nicht möchten. 

Wer andere zu etwas manipuliert (also A sagt und B meint, damit er X von einer Person kriegt die offensichtlich Y möchte) handelt doch letztlich aus einer Position des Mangels. Gesunde zwischenmenschliche Begegnungen aus Mangel heraus zu gestalten is extrem schwierig. Denke aber auch nicht das der Post dafür eine Lanze hätte brechen sollen.

PS: Grüße aus dem Badezimmer

bearbeitet von Helmut
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Post, vielen Dank fürs erstellen. Ich finde die verschiedenen Ansichten zu diesem Thema sehr spannend.

vor 17 Stunden, Fastlane schrieb:

Jeder mag seinen moralischen Kompass anlegen. Wer mit kompletter Ehrlichkeit viel fickt, der ist gut und hat meinen Respekt. Aber ich verurteile denjenigen nicht, der einfach beim Fummeln die Mädchen ins Ohr haucht, „Ja ich liebe dich auch“ und sie dann einfach klarmacht.

Ich bin absolut auch der Meinung, dass man nicht immer ganz die Wahrheit sagen muss, denke aber, dass die kleinen Lügen vor allem am Anfang beim kennenlernen angebrachter sind. Wenn ich die Frau dann besser kenne, würd ich mich sicher nicht einem "Ich liebe dich" bedienen, um sie rumzukriegen. Das geht für mich persönlich dann zu weit. Nicht alle Frauen wissen damit umzugehen, wenn das mal eben so dahingesagt wird. Ich würde aber nie jemanden verurteilen, der dies tut. Schlussendlich muss man sich den Konsequenzen bewusst sein, die das eben mit sich bringt. 

Bin gespannt, was andere dazu sagen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Rui schrieb:

Mit 35 ist das dann schon beginnend etwas traurig zu werden.

Warum in Gottes Namen?

Warum soll ein 35 Jähriger das Recht rumzuhuren und promiskuitiv zu leben verwirkt haben? 

Warum soll ein 35 Jähriger „euren“ Lebensentwurf vom Häuschen, 2 1/2 Kinder und Ehe leben? 

Da stellen sich bei mir regelmäßig die Sackhaare auf. Ich werde bald 33. Ich will keine Ehe, lebe aber in einer Beziehung.

Ich will kein tolles Häuschen im Spießerviertel zu überteuerten Preisen kaufen. Ich will mit 60 nach Ibiza ziehen.

Ich will auf gar keinen Fall Kinder. Das ist einfach nix für mich. 

Nein, ich möchte einfach nicht dieser 08/15 Mensch sein und bin es auch nicht. Wieso soll man sich da in diese Rolle reinzwängen?

Beantworte das mal bitte, warum nur dein Lebensentwurf der richtige ist.

 

vor 21 Stunden, Rui schrieb:

Ist psychologisch schon anspruchsvoll, was du da so als Coping betreibst.

Und das ist übrigens ein Problem in diesem Forum.

Es wird jedem sofort psychologisch geholfen, obwohl sie es nicht wollen oder brauchen.

Jedes Thema wird zerfleddert und auseinander geredet. Nach 3 Seiten Diskussionen weiß doch keiner mehr um was es geht.

Da hat das Forum sich hinentwickelt. Wer hat denn hier noch was mit Verführung zu tun? Braucht man sich nur umschauen.

 

vor 13 Stunden, Helmut schrieb:

Also: Einmal fremdgeschmust im Suff, keine weiteren Pläne mit der Alten - muss sie net wissen. Wissentlich nüchtern rekurrent seitenspringen und daheim den treu Verliebten machen - jenseitig.

Soweit waren wir glaube ich selten in der ewigen „Ehrlichkeit oder Lüge“ Diskussion.

Der Grundtenor war hier doch immer absolute Ehrlichkeit. Mich hat das stark verwundert.

Wo bleibt der Reiz, wenn man alles über den Partner weiß und er alles über mich weiß?

 

Früher: 

„LOL, ich hab da breit wie eine Kornnatter mit der alten vom Brexelstand rumgemacht.“

Allgemeine Heiterkeit

Jetzt:

“Ich hab mit der Brexelfrau auf meinem Weinsuffkopp rumgemacht“

14 Seiten Diskussionen, ob meine Eltern mir zu wenig Wasser gegeben haben und ob mich Brexel triggern.

  • LIKE 3
  • HAHA 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, Treatingright schrieb:

Karma ist s bitch. Füttere Frauen mit Lügen und du kriegst Selbiges an anderer Ecke. Ein Leben voller Lüge.

Hast du schon mal den „Push Up“ BH einer Frau geöffnet?

Da sieht man doch die größte Lüge.

  • LIKE 2
  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, kleiner pinguin schrieb:

Hast du schon mal den „Push Up“ BH einer Frau geöffnet?

Da sieht man doch die größte Lüge.

Selbiges gilt für make up inkl "angeschminken" hohen Wangenknochen , Haar-Extensions, angeklebt Wimpern, Insta profile die ein Aufregendes leben vorgaukeln, flirtapp Profilbilder (!) , zurückhalten oder Lügen über Altlasten (krabbelaids, Ex-ehemänner oder schlimmeres) etc...

 

Im Gründe "bescheisst" Mann sich ja gegenseitig das ist Teil des Spiels weil mann sich von seiner bestmöglichen Seite präsentieren will. Absolute Ehrlichkeit und Offenheit wäre tödlich für beide Seiten im Verführungsspiel.

  • LIKE 3
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Stunden, kleiner pinguin schrieb:

Hast du schon mal den „Push Up“ BH einer Frau geöffnet?

Da sieht man doch die größte Lüge.

,Ich liebe dich, zu einer Frau zu sagen um sie ins Bett zu bekommen (damit die sich emotional öffnet um sie dann zu verletzen und anschließend die LSEs , die man dadurch fördert  - ‚abzuschießen‘ ... ist das vergleichbar mit sexueller Aufhübschung? Wo niemandes Gefühle verletzt werden? Lügen per se ist nicht schlecht. Den Preis, den man auf Kosten anderer zahlen will ist das entscheidende. Es hat etwas narzisstisches. Der Post zielt doch nur darauf, das eigene Gewissen zu befriedigen um sich von anderen ‚Frauenverachtern‘ sagen zu lassen, dass das ok ist. 
 

Ich finde es einfach nur traurig. Denn es muss nicht ewig ‚Krieg der Geschlechter‘ geben. Man kann cool miteinander sein. Ich werde mich aus dem Forum nun aber verabschieden. Keine Lust mehr auf diese Negativität. Ich stehe eher für Harmonie. Ich hab viel scheisse von solchen Männern, die skrupellos lügen, abbekommen. Es ist nicht cool. Es tut weh. Und da ist NICHTS was man entschuldigen kann, wenn man sieht eine Frau leidet und man erzählt ihr trotzdem Scheisse um sie noch länger bei der Stange zu halten. 
 

Menschen die sowas machen sind meist selbst vom Leben gefickt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, Treatingright schrieb:

,Ich liebe dich, zu einer Frau zu sagen um sie ins Bett zu bekommen (damit die sich emotional öffnet um sie dann zu verletzen und anschließend die LSEs , die man dadurch fördert  - ‚abzuschießen‘ ... ist das vergleichbar mit sexueller Aufhübschung? Wo niemandes Gefühle verletzt werden? Lügen per se ist nicht schlecht. Den Preis, den man auf Kosten anderer zahlen will ist das entscheidende. Es hat etwas narzisstisches. Der Post zielt doch nur darauf, das eigene Gewissen zu befriedigen um sich von anderen ‚Frauenverachtern‘ sagen zu lassen, dass das ok ist. 
 

Ich finde es einfach nur traurig. Denn es muss nicht ewig ‚Krieg der Geschlechter‘ geben. Man kann cool miteinander sein. Ich werde mich aus dem Forum nun aber verabschieden. Keine Lust mehr auf diese Negativität. Ich stehe eher für Harmonie. Ich hab viel scheisse von solchen Männern, die skrupellos lügen, abbekommen. Es ist nicht cool. Es tut weh. Und da ist NICHTS was man entschuldigen kann, wenn man sieht eine Frau leidet und man erzählt ihr trotzdem Scheisse um sie noch länger bei der Stange zu halten. 
 

Menschen die sowas machen sind meist selbst vom Leben gefickt.

 

Ich kann Deine Sicht verstehen aber Deine Schlußfolgerung nicht, denn, was willst Du denn? Verstanden werden? Oder nur bedauert? Oder was war Dein Wunsch, als Du hierher gefunden hast? Schau mal, Du kannst vielleicht mit Deiner Sicht hier etwas beitragen, nicht bei jedem Mann aber doch bei einigen. 

Was ich hier lese lässt mich auch ein wenig zweifeln, ob die Jungs schon das Teeniealter verlassen haben. Du wirst sie nicht ändern. Aber Du kannst Deine Sicht dagegen stellen und verstehen warum sie so handeln -denn wenn Dir hier allgegenwärtig etwas entgegen schwappt, dann ist es die nackte Angst.
 

Weißt Du wie ich hier mal gelandet bin? Ich hab was gesucht, einer sagte, ich sei „unkompliziert“ und das sei ein Kompliment und dann hab ich auf einmal etwas über die Ansprechangst gelesen und dachte, das wäre ein Einzelfall aber da haben x Typen kommentiert, den das auch so ging. Ich bin ja vom Glauben abgefallen und las hier weiter bis ich auf einmal den Impuls bekam, einem Mut zu machen. Und irgendwann schrieb mir hier einer, er hätte sein Zweijähriges und das nur, weil ich ihn mit Peitsche und Ermutigung dazu gebracht hatte, seine Freundin zu erobern, er hat sich bedankt. Ich habe das Leben eines Mannes verändern können, zum Guten, der wieder anderen helfen kann durch sein Beispiel.

Klar, Du kannst gehen. Du kannst aber auch hier dazu beitragen, dass Männer erkennen, dass es auch anders geht. Deine Wahl. Jeder zieht in sein Leben, was zu ihm passt. Bring positiv nach vorn, was Dir wichtig ist. Du kannst den Unterschied machen.

bearbeitet von Keltica
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, El Guapo schrieb:

Selbiges gilt für make up inkl "angeschminken" hohen Wangenknochen , Haar-Extensions, angeklebt Wimpern, Insta profile die ein Aufregendes leben vorgaukeln, flirtapp Profilbilder (!) , zurückhalten oder Lügen über Altlasten (krabbelaids, Ex-ehemänner oder schlimmeres) etc...

 

Im Gründe "bescheisst" Mann sich ja gegenseitig das ist Teil des Spiels weil mann sich von seiner bestmöglichen Seite präsentieren will. Absolute Ehrlichkeit und Offenheit wäre tödlich für beide Seiten im Verführungsspiel.

trotzdem wollen alle einen Partner, bei dem man "sich öffnen" kann und "man selbst sein" 😂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.1.2021 um 16:17 , Fastlane schrieb:

Unsere Väter im VW Käfer oder Opel Manta, der coole Typ mit der Tolle im Cadillack und der Freundin im Petticoat, sie haben alle irgendwann der Frau, die sie dabei hatten unter den Pullover gefasst und ihre Titten geknetet. Immer hat die Frau dann gefragt, ob der Typ es auch wirklich ernst meint und sie liebt.

Nö...immer bestimmt nicht - das ist eine urbane Legende. Und oft genug war die Frage auch nur da zB um sich einen Mangel an Emotionen andersweitig kompensieren zu lassen zB für ein bischen Fummeln Getränke/Taxi/Schmuck/Klamotten. So viel nehmen sich die Geschlechter da nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.