Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 25.05.2015 in allen Bereichen an

  1. 5 Punkte
    Du fällst aus deinem Frame, wenn du dich rechtfertigst. "Fernsehen ist nicht so mein Ding." Und damit sollte es sich haben. Wenn sie nachfragt, dann erklär ihr, dass du dich lieber aktiv beschäftigst, und Fernsehen nie so ein Thema bei dir war, aber rechtfertige dich nicht. Hol auch nicht zu weit aus. Das ist deine Einstellung. Du bist kein Missionar. Deshalb bitte nicht wie ein 2-Monats Vegetarier auf einer Party herumrennen, und jedem erzählen, dass du Anti-Fernsehkonsument bist.
  2. 4 Punkte
    Ich denke, hier geht's vor allem um Mädels (und Frauen) mit starken narzisstischen, histrionischen oder Borderline-Tendenzen, oft gepaart mit dysfunktionaler Impulskontrolle (schlimmstenfalls bis hin zu einer manifesten ADHS). Sie sind ungeheuer kontaktstark, extrovertiert, lebensfroh, "the life of the party" - aber eben auch leicht beeinflussbar, emotional instabil und im Kern "hohl" (was sie zunächst gut zu verbergen wissen) ... - ohne natürliches Gefühl für Scham und Distanz (was zum hier beschriebenen, teils "bombastischen" Sex mit ihnen beiträgt). Mit etwas Erfahrung erkennt man die recht gut - und vermeidet konsequenterweise jede Art einer emotionalen Bindung an sie. Denn das schafft auch den stärksten Mann, früher oder später. Nicht umsonst spricht man von emotionalen Vampiren. Sie "riechen" regelrecht die Schwachpunkte ihres Gegenüber und nutzen die Einfallstore gnadenlos aus. Dass sie selbst gestört sind und Opfer ihrer jeweils momentanen Emotionen, tut für das Ergebnis nichts zur Sache. Es ist immer gleich, genau wie das sich wiederholende Muster solcher "Beziehungen". Das Problem ist: am Anfang erscheint es zu gut und zu schön, um wahr zu sein. Bis komische Dinge eintreten und man(n) allmählich merkt, dass es das tatsächlich ist, ist gewöhnlich die Hormonfalle zugeschnappt. Danach wird es immer schlimmer, gerne in Form längerer On-Off-Perioden bis zum bitteren Ende mit ebenso radikaler Abwertung und Abwendung, wie am Anfang die Aufwertung und Zuwendung erfolgte. In der Regel haben solche Frauen wahre Meisterschaft im Lügen und Manipulieren entwickelt und setzen diese skrupellos zu ihrem Vorteil ein, inklusive Sex als Instrument. Von Treue sollte man(n) besser gar nicht erst ausgehen - eine selbst betroffene Psychiaterin aus Aschaffenburg sagte mal dazu: "Wir sind verführerisch und verführbar." Sie sind gerne mal für einen ONS zu haben oder suchen aktiv welche - auch, wenn sie eigentlich in einer Beziehung sind. Es braucht nicht viel Aufmerksamkeit, und sie öffnen die Beine für einen dahergelaufenen Fremden (wegen der Impulskontrollstörung und dem risk seeking behavior gerne auch ungeschützt); manchmal "passiert" es ihnen auch gar nicht so passiv (wie sie es später vor sich selbst zu erklären versuchen), sondern sie setzen Erotik gezielt als Mittel ein, um Aufmerksamkeit zu gewinnen. Sie sind in ihrem Wesen unstet und nicht verlässlich - verlassen kann man(n) sich am Ende nur auf ihren gnadenlosen Egoismus. Wer's nicht glaubt, mag sich vielleicht mal auf Psychiatrieforen ("Histrionic Personality Disorder Forum" zum Beispiel) umschauen... Was bleibt, sind zwei Dinge: 1. besser screenen; 2. falls man(n) schon hereingefallen ist: einlesen in die Thematik, um zu verstehen, was da abgelaufen ist - und den Eigenanteil finden und nachhaltig abstellen. Grüße vom Prof.
  3. 4 Punkte
    Nein, sie will deine Ersatzmutter werden. Kiffst du Junge? Du stehst auf reife Damen, sie bietet sich an, dann bist du plötzlich ne Pussy und findest sie nicht mehr so attraktiv. Wenn dem so ist, wirst du es wohl noch schaffen ihr klarzumachen, dass sie dich in Ruhe lassen soll. Alter...ich bin für heute raus hier aus dem Forum, das ist echt nicht mehr zu ertragen...
  4. 4 Punkte
    Sie hat dir meines Erachtens ein unmissverständliches Signal gegeben, dass da nichts geht. Bitte aus der Pornofantasywelt wieder in die Realität zurückkehren, sonst wird es peinlich.
  5. 3 Punkte
    Ein "2-Monats-Vegetarier" - made my day Ne mögliche Antwort: "Denkst du ernsthaft, dass wenn du bei mir bist, wir fernsehen werden? :D" Oder: Wieso, wolltest du etwa mit mir nen "Film gucken?" :D Hit her back with a shittest - beides gibt ihr ne gute Vorlage um selbst in einem sexuellen Frame zu antworten und dabei unterm Radar zu bleiben.
  6. 3 Punkte
    Ursprünglich war geplant, dass ich mich heute mit Sarah treffe, musste aber absagen, da ich leicht angeschlagen bin und nicht wirklich Lust habe. Sarah war ganz und gar nicht angefressen, da sie selbst noch immer nicht fit sei und sich deshalb nur maximal "schnell" auf nen Kaffee treffen wollte. Und das grausliche Wetter tut sein Übriges, damit man nicht in Stimmung kommt. Also wurde das Treffen auf Ende nächste Woche Mittwoch verschoben. ------------ Ich war Anfang dieser Woche beim Haar-Doc zur Routinekontrolle. Mittlerweile ist meine Haar-OP schon mehr als 3 Monate her und ich wollte unbedingt seine Meinung hören zu meiner aktuellen "Haarsituation". Laut ihm ist alles im grünen Bereich und "es schaut sehr gut aus". Natürlich ist noch nicht viel zu sehen, da der richtige Wachstumsschub erst ab Monat 6 bzw. 7 kommt, sprich bei mir dann ab August / September. Ein volles Haarbild wird dann nach 10 - 12 Monaten erzielt, wobei nach 8 Monaten die meisten Haare schon nachgewachsen sind, zumindest im Normalfall. Ich hab mit dem Arzt ein bisschen geredet, wie ich mich fühle und ihm gesagt, dass ich in letzter Zeit immer öfters genervt bin. Er äußerte sein Verständnis über meine Situation und erklärte mir, dass sehr viele Patienten in dieser kritischen Phase (2. - 6. Monat) Probleme haben und des Öfteren Zweifel hegen. Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass ich das Projekt "Haartransplantation" etwas unterschätzt habe. Die Psyche, insbesondere als sehr eitler Mensch der ich nun mal bin, leidet immer wieder darunter. Es gibt Tage da denk ich mir: "Zach, da kommt bestimmt nichts mehr nach." Die Monate bis zum ersten Wachstum der Haare sind einfach verdammt hart und das Ganze erfordert eine Mordsgeduld! Meinen (Zweck-)Optimismus beziehe ich meistens dadurch, dass es viel schlimmer als jetzt nicht mehr werden kann. Naja, die Hälfte, also 3 Monate sind geschafft. Jetzt heißt es sich weitere 3 Monate gedulden und auf das Beste hoffen ... ------------ Ab morgen fange ich übrigens wieder an vermehrt zu lernen - knappe vier Wochen verbleiben bis zur großen Prüfung Ende Juni. Und diese ist alles andere als leicht. Hab' schon nen Kommilitonen getroffen, der ebenfalls antritt. Falls also Unklarheiten auftreten, können wir uns austauschen. Unter den Physikern ist diese Prüfung alles andere als beliebt - viele sagen sogar: wer sie schafft, schafft das Studium. Das Arbeitspensum werde ich stetig runterfahren müssen um mehr Zeit für die Uni zu haben. Freu mich schon, wenn das alles vorbei ist. Jetzt heißt es durchbeißen und Gas geben! Ich darf hier nichts anbrennen lassen, sonst vermies ich mir den Sommer und kann erst recht wieder im Herbst antreten. ------------ Monika: Monika ... die unendliche Geschichte. Ist sie meine Oneitis oder bin ich ihre? So genau glaub ich kennen wir uns beide nicht aus. Jedenfalls wird mir das Treffen noch eine Zeit lang in Erinnerung bleiben! Was war geschehen? Nun, wir trafen und wie abgemacht am Abend auf einen gemütlichen Drink. Ich ging ohne irgendwelche Hoffnungen oder Erwartungen hin. Nichtsdestotrotz musste ich dann über beide Ohren strahlen als ich Monika sah. Ja ja, ich weiß ... . Wie gewohnt gab es am Anfang die üblichen Smalltalkthemen, bis es uns beiden zu frisch wurde und wir eine kleine Bar aufsuchten. Dort angekommen hatten wir Glück und ergatterten eine kleine Couch - wir saßen nebeneinander. Jo, für ein Date ideal ... aber eigentlich wollte ich ja gar nicht eskalieren, dachte ich mir zumindest. Das Gespräch wurde immer intimer, und Monika begann von sich aus mir näher zu kommen. Und ehe ich es mir versah, hatte die Dame ihren Kopf auch schon an mich gelehnt. Meine Hand wanderte über ihre Schulter und das große Kuscheln konnte beginnen. Nur: mir sausten zig Gedanken durch den Kopf! Was machst du da Heinz? Was will Monika? Die geht ganz schön ran, total anders als früher! Wie soll das enden? Wie soll das jetzt weitergehen? Was ist jetzt mit uns beiden? LTR? FB? usw. usf. Während Monika redete schloss ich für nen kurzen Moment meine Augen ... nein ich träumte nicht, ich saß tatsächlich hier und jetzt mit ihr eng umschlungen in einer Bar. Rasend schnell sah ich die Bilder vor mir ... der Approach im September, das erste Treffen, der erste FC, ... . Als ich die Augen wieder öffnete war eine gefühlte Ewigkeit vergangen. Langsam wachte ich auf und konnte Monika lachen hören. Nach einer Weile fing ich mich wieder und es kam zum KC, eh klar. Danach leichtes MO ... auch hier war die Gute alles andere alles schüchtern. Sie hatte es geschafft mich mehr als geil zu machen, jedoch war ich in einer Zwickmühle. Ich wusste, wenn wir heute Abend Sex haben würden, dann käme ich aus der ganzen Sache bestimmt nicht mehr leicht raus. Egal, ich entschloss mich meinen Gefühlen hinzugeben und endlich nicht mehr so viel nachzudenken, immerhin tu ich das ja schon den ganzen Tag über mehr als genug! Wir verließen nach etwa knapp zwei Stunden die Bar und fuhren mit dem Taxi zu Monikas Wohnung (da diese größer ist und auch sonst mehr Freiheit bietet). Im Taxi hatte ich kurz Bedenken ... Monika war ungewohnt "offensiv" und folgte mir auf Schritt und Tritt. Irgendetwas war faul, nur konnte ich nicht genau sagen was, zumindest noch nicht. Bei ihr daheim angekommen ging es schnurstracks in ihr Zimmer. Küssen, streicheln, Musik ... das übliche Programm. Auch hier: keine LMR, nichts. Beim Sex bemühte sie sich und ich hatte das Gefühl, sie hätte "dazugelernt". Hatte sie eventuell in der Zwischenzeit mit anderen Typen Sex? Hmm, ganz sicher konnte ich diese Frage nicht beantworten. War mir aber um ehrlich zu sein relativ egal, da wir ja so und so keine Beziehung führen. Nach zwei guten Runden (Monika ging ziemlich ab, wiederum neu für sie) kam dann die Bombe ... (Dialog wie immer nicht 100% korrekt wiedergegeben) Monika: Wow, das war so schön gerade ... Heinz: Ja ... (wie ihr wisst bin ich kein Freund großer Worte nach dem Sex, was die Mädels da immer haben tststs...) Monika: Wir passen voll gut zusammen Heinz, findest du nicht? Heinz: Ähm ja, klar. Der Sex ist super. Monika: Ich mein jetzt nicht nur den Sex du Trottel ... (ich ahnte schön Böses auf mich zurollen...) Heinz: Sondern? Klär mich auf ... Monika: Weißt du, ich habe dich durchschaut! Heinz: Ach ja? Monika: Ja! Du hattest ja schon ein paar Freundinnen und nie hat es funktioniert. [Monika wusste um meine Vergangenheit, aber natürlich keine Details]. Und weißt du wieso? Heinz: Wieso? Monika: Weil du keine Frau jemals nah genug an dich rangelassen hast. Du suchst immer die Distanz ... immer bist du dann für ein paar Wochen "beschäftigt" bzw. nicht erreichbar. Heinz: Stimmt gar nicht ... ich lasse jedem seinen Freiraum. Monika: Ja genau ... mir kommt es öfters so vor, als würdest du in deiner eigenen Welt leben [Déjà-vu! Hatte damals meine letzte Ex auch schon gesagt]. Nach außen gibst du dich cool, könntest als Geschäftsmann mit Mantel und Sakko durchkommen. Heinz: Ich mag es mich gut zu kleiden, stimmt. Und ja, naturgemäß beschäftige ich mich anderen Dingen als der Großteil der Menschen ... Monika: Was ich sagen will: ich bin ja genauso ... weißt du noch als du mich damals schüchtern und introvertiert genannt hast? Heinz: Ja ... Monika: Eben ... ok, schüchtern bist du vielleicht nicht, aber sicherlich zum Teil introvertiert [auch hier hatte sie recht]. Heinz: Ja, aber das sind viele Menschen ... wir sind bei Gott keine Ausnahme Monika. (ich versuchte ihre Emotionen runterzuspielen) Monika: Boah, du checkst es nicht (im frechen Ton) ... Heinz: Scheint wohl so ... Monika: Ich hab auf der Uni ein paar Burschen kennengelernt ... Jetzt begann es spannend zu werden! Ich rechnete schon fest damit, dass mir Monika "beichten" würde, mit wem sie so alles geschlafen hat. Ich weiß, super Themen nach dem Sex ... Monika: Kannst nicht mal eifersüchtig sein?? Heinz: Wozu? Monika: Ach Gott ... Heinz: Schau: je mehr Menschen man kennenlernt, desto besser ... man weiß ja nie, auf wen man so trifft. Immer schön den Horizont erweitern ... Monika: Ja ... aber die waren alle so langweilig. Einer war eh voll sympathisch, aber der hat sich nichts getraut. Die anderen waren wie Klone ... Heinz: Lass raten: links-linke Gesinnung, zum Erbrechen politisch korrekt, Schlabberlook und Anhänger des Feminismus? Monika: (lacht laut auf) Ja genau ... schau, genau das mein ich. Heinz: Hab gar nicht gewusst, dass du so drauf bist ... Monika: Oh ja ... Wir laberten noch ne Weile und ich fühlte mich plötzlich wieder pudelwohl, auch weil sich Monika mir geöffnet hatte. Nach einer weiteren Runde vögeln ließ sie aber die richtige Bombe fallen ... ich hatte ja vergessen mit wem ich es hier zu tun hatte. Monika: Heinz, willst du eigentlich mal Kinder haben? Heinz: [stich durchs Herz] Ja, später mal sicher ... Monika: Ich hab Kinder voll gerne, mindestens drei will ich haben ... Heinz: Ok ... Monika: Unsere Kinder wären voll schlau ... Heinz: (ich schaue sie an) ... und schön ... Monika: ... und groß. Jaa ... Heinz: fast wie Übermenschen was? Monika: (verträumt) Jaa genau ... meine Mama sagt übrigens, du wärst der perfekte Mann zum Heiraten. Nur machst du dich immer so rar ... Heinz: Achso ... (ich brachte kein Wort mehr raus ...) WTH!! Was ging da ab?? Ich ließ mich anstecken und streute noch "schön" etc. ein ... verdammt. Nach dem "Kindertalk" schliefen wir dann ein ... aber nicht bevor ich innerlich eine kleine Panikattacke hatte. Ich bewege mich hier auf sehr dünnem Eis ... zunehemnd wird es für mich gefährlich. Schon dachte ich an die Horrorvision schlechthin: Monika manipuliert das Kondom o.ä. und in einem Jahr hüpfen kleine Heinzis herum, währenddessen ich gerade mein Studium abschließe. Während Monika also gemächlich neben mir einschlief hatte ich einen "Bildersturm" im Hirn ... letzten Endes döste ich aber auch ein (extreme Müdigkeit). Am Morgen gab es keinen Quickie, auch weil ich in Eile war (Uni). Monika "ermahnte" mich, ich solle mich ja melden ... sonst tut sie es halt. Die Kleine hat es faustdick hinter den Ohren! Hab sie total unterschätzt ... entweder sie war immer so oder sie hat sich die letzten Monate ziemlich entwickelt. Kurze Verabschiedung folgte und ich ging mit einem mulmigen Gefühl nach Hause. Muss mir jetzt mal alles durch den Kopf gehen lassen wie es hier weitergehen soll. Hab der Guten schon gesagt, dass ich wegen der Prüfung die nächsten Wochen nicht so viel Zeit habe. Zum Glück hat sie auch schon ihre ersten Prüfungen (Biologie), sodass sie mal fürs Erste ausgelastet ist. Tamara: Tamara goes PU! Hehe, nein Scherz ... aber teilweise kommt es mir so vor. Die Dame spielt das Spiel verdammt gut. Momentan ist die Situation so, dass sie mich gefreezt hat - ja richtig gelesen: sie mich! Es gab Drama am Telefon ... "Du kommst mir in nächster Zeit nicht ins Haus" ... "brauche Abstand". Ich gebe ihr maximal zwei Wochen, bevor sie ihre sexuelle Lust befriedigen muss. Kann selbstverständlich auch sein, dass sie sich nen anderen Typen dazu nimmt. Jedenfalls ist jetzt mal Funkstille ... ------------ Beim zweiten Date mit Laura ereigneten sich ein paar unerwartete (und eigenartige!) Vorfälle. Und da ich gerade ziemlich müde bin, werde ich dann davon später berichten. Jetzt heißt es mal die nächsten Tage gesund bleiben und Energie tanken, hoffentlich bessert sich das Wetter! Gute Nacht allen, Heinz PS: R.I.P. John Nash (bekannter US-Mathematiker, "A Beautiful Mind").
  7. 2 Punkte
    Es ist meine (21) erste feste Freundin (19). Die Beziehung läuft seit über einem Jahr schon super und der Sex ansich ist eigentlich richtig gut. Sie sieht auch in meinen Augen verdammt gut aus, hat 'ne tolle Figur und ist genau mein Typ. Aber: Wir sitzen am Frühstückstisch, sie hebt eine ihrer Pobacken und kneift ein Auge zu. Ppprrrrrr. Wir liegen im Bett, sie zieht kurz 'n angestrengtes Gesicht. Blärgh. Wir laufen allein durch die Straße oder durch einen Park. Ppprr Ppprrrr. Gefolgt von einem stolzen und erwartungsvollen Blick, als erwarte sie jetzt tosenden Beifall. Wir sitzen im Zug, sie guckt mich plötzlich an und an ihrem leicht verschämten Grinsen weiß ich genau: Das war 'n Schleicher, jetzt bloß nicht einatmen. Und wenn dann noch die benachbarten Menschen mit verzerrter Mine in unsere Richtung schauen, dann verdächtigen sie 100pro mich, weil ich mir sicher bin, dass sie niemals meiner zierlichen Freundin diesen bestialischen Gestank zumuten würden. Mal ein kleiner, leiser Mädchenpups ist für mich absolut in Ordnung. Ich wusste auch, dass die nach Rosen duftende und wie Harfe spielende Engel klingende Flatulenz von Frauen nur ein großer Mythos ist. Ich hatte also echt keine großen Erwartungen, aber manchmal bin ich entsetzt, dass es wirklich so klingt, als würde sie unter der Bettdecke einer fetten Kröte den Hals umdrehen. Vielleicht kennt einer dieses Geräusch. Wie so 'ne platzende Blubberblase in einem Sumpf oder sowas, genauso stelle ich's mir bildlich in dem Moment sogar auch noch vor. Hinterlistig sind dann auch eben diese lautlosen Entleerungen, die mir ohne jegliche Vorwarnung den Hals abschnüren. Da springst du wie wild auf's Bett, in der das Objekt der sexuellen Begierde liegt, reißt gierig die Bettdecke zur Seite, guckst auf den nackten Hintern und nach einem warnenden "Achtung, hab' gerade gepupst" kommt dir ein Gestank entgegen, der einem die Tränen in die Augen treibt. Ich wohne ja relativ ländlich direkt an so riesigen Feldern, wo öfter mal der Güllewagen vorbei kommt, und bin einiges auf geruchstechnischer Ebene gewöhnt, aber das, was einem da unter der Bettdecke (wahrscheinlich über Stunden gesammelt) entgegenschwallt ist wirklich ohne Übertreibung noch mindestens drei, vier Stufen härter. Ich steige da sogar oft aus dem Bett und setz mich kurz an's offene Fenster, weil mir ab und zu richtig (!) übel wird. Und je länger wir zusammen was machen, desto schlimmer wird's. Wenn ich mal drei, vier Tage hintereinander bei ihr bin, wünsche ich mir wirklich irgendwann Ohrstöpsel und 'ne Gasmaske. Meine Freundin hat mir das anfangs noch als riesigen Vertrauensbeweis verkauft, nachdem sie nach langer Zeit das erste Mal vor mir gepupst hat. Sowas traut man sich schließlich nur gegenüber Menschen, denen man wirklich vertraut. Das mache sie schließlich wirklich nur gegenüber ihren besten Freunden und der Familie. Zu Beginn habe ich das noch akzeptiert und war sogar etwas stolz, aber wenn man abends im Bett liegt und irgendwann das Dauerfeuer beginnt, dann reicht's irgendwann. Im Ernst, ich bin nicht verklemmt oder spießig, was man vielleicht glauben könnte. Ab und zu entweicht mir durchaus auch untenrum ein kleines Lüftchen. Das ist aber echt verdammt (!) selten und vor allem nicht am Tisch bzw. beim Essen, weil für mich so etwas da einfach nicht hingehört. Und vor allem bin ich darauf nicht wie meine Freundin total stolz oder feiere mich für besonders laute oder eklig stinkende Püpse, als hätte ich gerade auf einem Bein hüpfend mit verbundenen Augen den Mount Everest bestiegen. Nein, das mache ich selbst unter Kumpels nicht, da finde ich einfach keinen Gefallen dran. Auch lautstarkes Rülpsen muss nicht sein, da sind sich meine Freundin und ich zum Glück auch einig. Mich stört diese Furzerei und die Tatsache, dass sie darauf echt auch noch stolz ist, wirklich, mich törnt das ernsthaft richtig ab. Ich kann rattig wie sonstwas sein, aber wenn's dann wieder anfängt, im 10-Minuten-Takt zu knattern und auch noch ganz langsam der dazugehörige Geruch aufsteigt, dann ist's komplett weg. Mittlerweile reagiere ich dann echt verdammt genervt und ich bin an einem Punkt angekommen, an dem ich sage, dass ich meine eigene Freundin mittlerweile dadurch weniger geil finde. Traurig, aber ich will das einfach nicht mehr. Ich sage ihr jedes Mal, dass sie sich doch bitte etwas zurückhalten soll und vor allem aufhören soll, sich für jeden Furz selbst zu feiern, weil ich nicht mit 'nem 13-jährigen Teenager oder 'nem 120kg schweren Brummi-Fahrer zusammen bin. Was passiert? Mittlerweile warnt sie mich bei besonders stinkenden Zeitgenossen wenigstens vor und öffnet sogar nach einer schlimmen Flatulenz schon selbstständig (!) das Küchenfenster, um mir den Geruch beim Essen zu ersparen, aber weniger wird's einfach trotzdem nicht. Ich habe sie auch schon darum gebeten, mal ärztlich checken zu lassen, ob alles bei ihr normal untenrum ist. So viel furzen und so stinken könnte selbst ich als 2m großer und knapp 100kg schwerer Kerl nur, wenn ich mich richtig anstrengen würde. Aber es sei alles normal und es ist doch echt nichts besonderes, dass Frauen so viel furzen, ihre besten Freundinnen seien da noch viel schlimmer, wenn sie alle beim Mädelsabend um die Wette pupsen. Und die Luft müsse ja schließlich raus, denn wenn sie das alles ansammelt, bekomme sie davon Bauchschmerzen. Sex läuft. Meistens morgens nach dem Schlafen, weil da hab ich die Furzerei am Abend meist nicht mehr im Kopf bzw. in der Nase. Manchmal schafft sie's auch trotzdem, mich abends doch irgendwie zu verführen. Währenddessen kommt auch hintenrum zum Glück nichts raus - das wäre ja auch noch schlimmer. Letztens fragte ich aber scherzhaft, wie sie's wohl ihren Freunden und ihrer Familie erklären würde, wenn ich Schluss machen würde, weil sie mir einfach zu viel furzt. Wir haben beide gelacht, aber wenn ich mittlerweile öfter im Bett neben ihr liege, einfach mega abgetörnt von ihr bin, nachdem ich kurz davor noch geil war, und dann fast schon an andere denke, mit denen ich vor ihr im Bett war... ja... kein gutes Zeichen... Sorry für viel zu viel Text, aber mir lag das echt auf dem Herzen. Was soll ich tun? Sind eure Freundinnen genauso?
  8. 2 Punkte
  9. 2 Punkte
    Was sind das wieder für behinderte Fragen hier...wenn sie dich jetzt ignoriert, hat sie vll. einfach mal keinen Bock mehr auf dich und es gibt einen anderen Kerl. Der hat dann für gute Logistik gesorgt, im Gegensatz zu dir. Next und beim nächsten Mal weißt du es besser.
  10. 2 Punkte
    Ich geb sie Dir, die Antwort - auch wenn sie Dir vielleicht nicht gefallen wird: Was Du beim Buchladen, beim Pen&Paper usw. beschreibst, trifft auf ganz viele Frauen einfach allgemein zu - da kannst Du sogar bei (ohne jede Flirtabsicht gestellten) Fragen zum Studienfach der Damen auf genau den Effekt treffen. Brutale Realität ist: Ganz viele Frauen gehen ihren "Hobbies", "Interessen", teilweise sogar "Ausbildungen"/"Studienfächern" nur formal-lustlos auf der Inhaltsebene, dagegen sehr stark auf der Sozialebene an, da ihnen das von Belohnungen unabhängige "Interesse an der Sache wegen der Sache" fehlt. Das bedeutet z.B.: - das HB im Buchladen will aussehen und erscheinen wie "jemand der Dostojevski liest" - sich aber ohne dass es jemand sieht oder davon Wind bekommt in Dostojevski reinzuknien - nö. Machen das nicht nur unattraktive Strebernerds? - das HB auf dem Fantasy-Festival/RPG-Treffen will aussehen udn sozial erscheinen wie "jemand, der ein RPG-Spieler ist" - vielleicht um von dem "6 to 9"-Effekt zu profitieren in einem HB -armen Umfeld oder einfach weil ihr Freund da ist, oder sonstwas. So kommen auch die zum Teil exzessiven Hobby- und Interessenlisten und Missverständnisse (-->online) zwischen Männern und Frauen zustande - da hast Du dann z.B. irgendwelche HBs, die haben derartig viele Interesse, da fragst Du Dich, wie die Studium oder Schule/Job und den normalen Lebenslvollzug überhaupt hinkriegen. Bohrst Du dann nach (was schnell den lay versiebt, da sie sich dann "erwischt" fühlen und schlechtes Gewissen kriegen) stellt sich ganz schnell heraus, dass da eben mit der Absicht eine soziale Wirkung zu erzielen irgendwelche Dinge aneinander gereiht werden. Das bedeutet nicht, dass da ein fieser Masterplan oder eine konkrete Täuschungsabsicht hintersteckt - das Motiv kann auch einfach die Beziehungspflege, "Mitmachen, meet&greet" oder "Gemeinsam was mit meiner besten Freundin/meinem Freund haben" sein. Sagt ein Typ: "Ich interessiere mich für Dostojewski, das ist eines meiner Hobbies!" - Kannst Du mit dem wahrscheinlich drei Stunden inhaltsorientiert über dessen Bücher reden. Sagt ein HB: "Ich interessiere mich ja total für Dostojewski, überhaupt auch Literatur, wobei Biographien udn Romane auch sehr interessant sind!" - kann man das so übersetzen: "Ich habe Twilight und zwei bis drei frauenorientierte Romane gelesen und versuche darüber, soziale Botschaften zu senden und bin mit Leuten in Kontakt gekommen und habe ganz viele Dinge gefühlt." Natürlich gibt es auch Frauen, die Hobbys oder Interessen ernsthaft verfolgen - die haben dann aber (eben genau so wie bei Typen) maximal zwei oder drei davon und reagieren inhaltsorientiert. Für die Flirtpraxis heisst das: "Hobbys" oder "Interessen" ganz vorsichtig abklopfen, keinen massiven EInstieg, kein Verfallen in den beta-Interviewmodus - sondern kontextualisieren, darüber sprechen was man mit diesen Dingen SOZIAL erlebt hat, was man selbst oder sie damit verbinden usw. - denn mit großer Wahrscheinlichkeit ist das garnicht ihr (ernsthaftes) Hobby, sondern nur ein sozialer Konnektor/Andockstelle - und wer im Dock hängen bleibt, landet im beta-orbiter/"netter Laberpartner"-Filter. _______________ Kein Grund, auf "Trine" weiter einzugehen - denn wenn man das in klare Sprache übersetzt kommt dabei raus: "Männer die sowieso schon Erfolg mit Frauen haben, haben Erfolg mit Frauen und preselection ist geilomat, während preselection, Erfahrung und alpha vortäuschen böse und gemein ist, ey!" Kann man HBs nicht verdenken, ist firmware. Das wussten wir zwar auch vorher - aber danke auch.
  11. 2 Punkte
    Und das bringt dir was genau??? Man im ernst... Warum ist dieses Mädchen mit einem Mann zusammen, der ihr am Arsch vorbei geht? Kann nicht alleine sein. Er hat Geld. Er schenkt ihr Aufmerksamkeit. Es wird einen Grund haben, warum sie sich von dir ballern lässt aber bei ihm bleibt. Und mMn sind solche Gründe für mich Anzeichen dafür, dass eine Beziehung mit so einer Person meist nach Hinten los geht. Die Chance, dass Carlos deinen Platz einnehmt, sobald ihr ein paar schöne Wochen zusammen verbracht habt, ist sehr groß. Deshalb wäre das für mich höchstens eine FB, mehr nicht.
  12. 2 Punkte
    Du musst halt dafür sorgen, dass Frau von dir attracted ist. Entweder, indem du hammer aussiehst, oder einen guten Gesprächseinstieg schaffst. Deine Gespräche sind irgendwie... langweilig. Ich weiß schon, was deine Intention ist, aber so läuft die Welt nun mal nicht. Gentleman: "Hey, du liest ein Buch, lass uns heiraten". HB: "Ja komm, fick mich hinter dem Bücherregal, danach trinken wir einen Kaffee zusammen und tauschen Nummern aus". Was sollen denn die Frauen großartig bei dir antworten? In ersten Beispiel fragst du quasi "liest du kleine Strebermaus wirklich Dostojewski oder wirst du dazu gezwungen und bist eigentlich zu blöd für ein Buch?". Beim 2. Beispiel sprichst du irgend eine Rollenspieldame an, die wahrscheinlich genudelt werden wollte, aber nicht unbedingt ihre Lebensgeschichte erzählen wollte. Vielleicht spielte aber auch einfach nur jeder das, worauf er Bock hat. Und deine Antwort kann leicht als Klugscheißerei rüberkommen. Genau wie im 3. Beispiel. Ohne Scheiß, nicht böse gemeint, aber mich nerven die Leute meist, die in der Mensa schon über die Übungsaufgabe von der kommenden Woche reden. Du quatsch ein HB an, du musst sexuelle Spannung rüberbringen. Mit dem Thema hast du aber direkt "Loser" oder "Langweiler" auf der Stirn stehen. Tolles altes Schloss im Hintergrund. Und nun? Was erwartest du darauf? Das sie dir erzählt, wann es gebaut wurde und warum sie dort war und das du sie ja mal begleiten kannst, zum Ficken auf dem Thron? Wieso nicht "Hey, cooles Schloss. Warst du da im Urlaub oder bist du eine Prinzessin? Bei letzterem müsste ich mir sicherlich Mühe geben, wenn ich um deine Hand anhalten möchte". Was ich damit sagen will. Mach dich mal locker. Geh mal weg von dem langweiligen Interviewmodus und bringt etwas Spannung/Energie/Witz/Charm in dein Game. "Der gute alte Dostojewski, hätte gar nicht gedacht, dass den heute noch jemand liest, du wurdest doch bestimmt dazu gezwungen". "So Rollenspiel Liebling, worauf stehen wir denn so? Du schaust aus wie jemand, der Spiel xyz mag". "Die Vorlesung war ja wieder super spannend. Eigentlich wollte ich dich direkt nach 5 Minuten entführen, um mit dir einen Kaffee trinken zu gehen. Daraus hätten wir dann unsere eigene empirische Forschung gemacht".
  13. 2 Punkte
    Da wie schon erwähnt im Kino derzeit nur Schrott läuft und am schlimmsten die Komödien sind, nenne ich wieder eine Top-Serie, diesmal aus Österreich. Bester schwarzer Humor aus Österreich!! "BRAUNSCHLAG"" Plot: Bürgermeister des fiktiven Orts Braunschlag hat sich verspekuliert, die Gemeinde kurz vo der Pleite. Um dies zu verhindern, Schwarzer Humor at it's best, skurrile Figuren, grandiose Antihrlden,liebevolle gezeichnete Details und Nebenplots, Top-Schauspieler, keine dumpfen Schenkelklopfer aber große Lacher und auch durch die PU-Brille großartig. Beste deutschsprachige Serie seit Monaco Franze, die zeigt wie schlecht bundesdeutsche Komödien leider sind. Schwa, der Plott erinnert an den Film von Markus Rosenmüller "Wers glaubt wird selig" mit Bully Herbig. Nur soviel: der direkte Vergleich bestätigt eindeutig meine These, dass im Kino nur Schrott läuft und Qualität man im Fernsehen suchen muss. In Österreich bereits Kult: https://www.youtube.com/watch?app=desktop&persist_app=1&v=KqAzCM-Tnfk 1. Folge in schlechter Qualität, aber ihr wisst ja, wo ihr die Serien herbekommt: https://www.youtube.com/watch?v=clsdN3LeiZY
  14. 2 Punkte
    Hurra, wieder ein Treffer! Also ich werfe eine symbiotische Verschmelzung in die Runde, die gerade noch vor dem gemeinsamen Toilettengang Halt gemacht hat. Verbunden mit SMS-Manipulation, wenn ich mal was mit meinen Jungs gemacht habe oder geschäftlich im Ausland war. Ursache, wie so oft: Verlustängste aus der Kindheit. Absolut! Es ist nichts dabei, wenn Frau zu einem späteren Zeitpunkt erzählt, dass sie schon mal in Therapie war. Habe die Erfahrung gemacht, dass die heutige Generation (um die 30) das nicht mehr als "schlimm" ansieht, wenn mein Bein weh tut gehe ich ja auch zum Doc. Sollte Frau mir das aber gleich zu Beginn des Kennenlernens auf die Nase binden, hätte ich so meine Probleme damit. Manche LSE haben ja solche Tendenzen, die Krankenakte immer dabei zu haben @die_Kara: Hmm, schwer zu sagen, Scheidungskinder die bei der Mutter aufwachsen sind sehr viel verbreiteter. Vielleicht hilft Dir das hier oder ist zumindest ein Denkanstoss, Satang hatte ja schon das grenzsetzende Verhalten des Vaters angesprochen: Die Botschaften der GUTEN Mutter (nach Jack L. Rosenberg): 1. Ich will Dich. 2. Ich liebe Dich. 3. Ich sorge für Dich. 4. Du kannst mir vertrauen. 5. Ich bin für Dich da; ich bin selbst für Dich da, wenn Du stirbst. 6. Ich liebe Dich für das, was Du bist, und nicht für das, was Du tust. 7. Du bist etwas ganz Besonderes für mich. 8. Ich liebe Dich, und ich gebe Dir die Erlaubnis, anders zu sein als ich. 9. Manchmal werde ich "nein" sagen, und zwar, weil ich Dich liebe. 10. Meine Liebe macht Dich gesund. 11. Ich sehe Dich, und ich höre Dich. 12. Du brauchst keine Angst mehr zu haben. 13. Du kannst Deiner inneren Stimme vertrauen. Die Botschaften des GUTEN Vaters unterscheiden sich etwas: 1. Ich liebe Dich. 2. Ich vertraue Dir. Ich bin sicher, Du gehst Deinen weg. 3. Ich werde Grenzen setzen und sie durchsetzen ("Du musst zur Schule gehen!") 4. Wenn Du fällst, helfe ich Dir wieder auf. (Fahrradfahren ist ein weitverbreitetes Beispiel für diese Art von Erfahrung mit dem Vater.) 5. Du bist etwas ganz Besonderes für mich. Ich bin stolz auf Dich. 6. (besonders für Frauen) Du bist schön, und ich gebe Dir die Erlaubnis, ein sexuelles Wesen zu sein. 7. (besonders für Männer) Ich gebe Dir die Erlaubnis, so zu sein wie ich, aber ebenso erlaube ich Dir, mehr zu sein als ich und weniger als ich. Grüsse Willi
  15. 2 Punkte
    etwas über LSE & Mißbrauch Niedriger Selbstwert beruht zumeist auf zuwenig bedingungsloser Liebe in der Kindheit seitens der Mutter, defekter symbiotischer Bindung zur Mutter als Säugling und der daraus resultierender Verlustangst und Nähe&Distanz Störung. Kommen nun Geschwister hinzu, die in den Augen des Mädchens geliebt werden, kommt pathologische Eifersucht hinzu. Es findet keine weitere Entwicklung über das Spalten und Verdrängen hinaus statt. Mädchen suchen diese bedingunslose Liebe beim Vater , was ein Nährboden für Mißbrauch in der Familie sein kann. Wenn es dazu kommt, kommen dissoziative Störungen dazu, die Frauen neigen später dazu zu agieren, d.h. eindeutige sexuelle Signale zu senden, unterbewusst wollen sie das Trauma immer wieder erleben. Aufgrund abgespaltener Täterintrojektion wird sich dieser dissoziierte Persönlichkeitsanteil in der Beziehung immerwieder zu Wort melden, und dem Partenr das Leben zur Hölle machen. Die Verlustangst tut ihr übriges und der Frau ist jedes Mittel Recht, den Partner an sich zu binden mittels Manipulation, wie zb Androhung von Beziehungsabbruch, wobei das Eifersüchtigmachen noch eine harmlose Variante ist. Liebe als solches kennt diese Persönlichkeit nicht, woher denn, wenn nie erlebt? Deshalb reicht oft ein falsches Wort, um Verlustängste auszulösen und die Frau in die arme des nächstbesten Mannes zu treiben, schliesslich fühlt sie sich ungeliebt und der Partner ist an allem Schuld Promiskuitives Verhalten, selbstverletzendes Verhalten, sowie emotionale Instabilität ist im Preis inbegriffen. Durch das emotionale hin und her hat man als Partner eh schon keine gesunde Wahrnehmung mehr, man sehnt sich lediglich nach den Guten Zeiten zurück, und blendet die schlechten Phasen aus. So eine Persönlichkeit wird sich nicht führen lassen, da sie befürchtet die Kontrolle zu verlieren. Aus diesem Grunde bestimmt sie den Handlungsrahmen der Beziehung komplett, und selektiert somit zwangsläufig selbst ihre Partner. Es bleiben zumeist unterwürfige Partner übrig, die komplementär gestört sind, wie zb narzistische Persönlichkeiten, die auf Idealsierung abfahren, oder dependatne Persönlichkeiten, die sich als weiße Ritter zu Roß sehen und alles dafür tun würden, um die Frau mit LIEBE zu retten. Solche Menschen neigen dazu Grenzverletztendes Verhalten auszublenden, Hauptsache die Frau bleibt bei einem, denn man weiss ja unterbewusst, man hat nichts besseres verdient. Da sich so eine Persönlichkeit nicht selbst sieht und keine Verantwortung für ihr Handeln übernehmen kann, spalten sie die Beziehung weg und wertet den Partner ab, überträgt die Schuld auf den Partner und dies so gut, da der Partner destabilisiert ist, kein Selbstwert hat und zu allen Zugeständnissen bereit ist. was bedeutet es also in der Praxis: Frauen die gut aussehen, und immer im Mittlepunkt stehen, viele Orbiter haben, kompensieren ihren fehlenden Selbstwert durch Fremdwert /Orbitwert. Kommt eine Frau auf Dich zu und sendet Dir eindeutiges Interesse aus, idealisiert Dich , liebt Dich nach dem 2 Date, will mit dir nach dem ersten Lay Kinder, ist es nichts echtes. Für eine FB bestens geeignet, aber niemals Gefühle investieren, denn dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis Du beim örtlichen Therapeuten landest und fragst, was Du falsch gemacht haben kannst :) peace sat
  16. 1 Punkt
    Und genau diese Pigmente sind fast alle Krebs erzeugend.. mir wäre das viel zu heiß. Schaut man in die Vergangenheit, so waren soo viele Stoffe gefährlich, giftig, die man bis dato einfach mal so ohne Wissen einsetze. Ist ja heute noch Stand der Dinge -> siehe Lebensmittel und Kosmetik Es ist unser Körper. Hier wird so viel im Forum reflektiert, also sollte man das auch tun. Und nein, ich stopfe eben nicht alles in mich hinein, auch keine ungesunden Sachen.
  17. 1 Punkt
    Das Ding, was viele hier (wirklich viele!) hier nicht verstehen ist Folgendes: Es ist nicht "normal", dass Du Dich nach paar Dates fragst, "wie bekomme ich sie in ne Beziehung". Klingt hart. Aber ist die Wahrheit. Normalerweise sollte es so laufen: Ihr trefft Euch. Habt ne schöne Zeit. Vögelt. Irgendwann fragt sie sich: "Wie bekomme ich ihn in ne Beziehung". So läuft es zumindest in meiner Welt. Meistens hab ich da aber keinen Bock drauf.
  18. 1 Punkt
    Oh, keine Ahnung. Vielleicht weil im Trailer ein riesengroßer pechschwarzer aggressiv-kreischender Vogel, mehrmals Flammen und Faustschläge, Rauch, verbale Aggressionen, Glassplitter, eine eingegipste Nase und ein Typ, der sich von einem Gebäude stürzt zu sehen sind? Alter, WTF.
  19. 1 Punkt
    Persönlich finde ich reisen immer super, bin im Jahr auch um die 20 mal unterwegs und erkunde Deutschland und die Welt. Allein um seinen Horizont zu erweitern lohnt sich das Reisen immer und oft kommt man noch mit interessanten Geschichten zurück, die man erzählen kann. Persönlich würde ich dort hinreisen, selbst wenn kein Lay drin ist. Dann hatte man einen spaßigen Abend, hat neue Leute kennengelernt, eine andere Stadt gesehen, und ne menge erlebt. Mein Tipp: Reise dort hin für den lustigen Abend, für das Abenteuer. Wenn dann noch Sex drin ist, super. Wenn nicht, auch gut.
  20. 1 Punkt
    Mein Mutter feiert heute auch groß Geburtstag und ich gehe Fußball schauen. Man muss da schon Prioritäten setzen. Ist eigentlich an Dreistigkeit kaum zu überbieten, am letzten Spieltag zu heiraten. Da sollte man schon um die Prinzipien zu wahren nicht hingehen.
  21. 1 Punkt
    Warum dürfen Leute wie der bobplayer hier überhaupt noch posten? Immer diese Trolle die PU nicht verstehen oder es aus anderer Motivation nicht verstehen wollen und dann mit polemischen tatsachenverzerrenden Aussagen meinen DIE PU Kritik zu äußern. Wenn auch nur einer dieser Poster hier mal ohne das "die Leute die PU feiern ficken im wahren Leben nicht" Totschlagargument kommen würde, wäre ich gern bereit ihm zu zeigen, auf wievielen Ebenen er falsch liegt... Bis dahin kann ich über solche Leute nur lachen. @TE: PU ist ein mächtiges Werkzeug wenn man es verstanden hat. Kurzfristig dinge quer zu lesen und partiell Sachen rausziehen, die sich in deiner Situation passend anhören ist ein Mienenfeld. Höchst wahrscheinlich wirst du damit genau so verbittert wie der bobplayer. Pu is nix für zwischendurch. Lies dich ein und versteh die konzepte. Und kleiner Tipp am Ende: ich mach das jetzt schon länger und bei allen Leuten die ich kenne die PU versucht haben, die haben inclusive mir die Frau die sie gegamed haben, als sie mit PU konfrontiert wurden, gegen die Wand gefahren... Das verstehen und verinnerlichen dieser Konzepte dauert seine Zeit.
  22. 1 Punkt
    Es gibt manche Filmszenen, die mich echt erschüttern. Als Dr. King Schulz weggeballert wurde, fand ich das so scheisse, dass ich aus Protest erst pausiert und dann echt nicht weitergeguckt habe. Das war voll daneben. Der Typ war so geil. Ich habe bereits bei seinem Intro - als er Django befreite und die zwei Sklavenhändler umholzte - gelacht. Seine Monologe waren einfach ultra lustig. Der Teil in dem er relativ am Anfang den Sheriff in der Ortschaft erschiesst und wie er dann Django ganz entspannt ein Bier zapft und dann auf die 30 Typen mit Gewehren draußen einredet....so endlos geil. Ich hab selten so hart gelacht. Wie kann man so einen Gott von einem Zahnarzt einfach sterben lassen? I mean what the fuck?? Mir war echt zum heulen. Love you Dr. King Schulz. Rip. You were the man. :( Edit: Jetzt bin ich wieder traurig und ehre Dr. King Schulz indem ich sein Lied höre....
  23. 1 Punkt
    Ich antworte Dir direkt nur mal auf diesen Post. Mache es nicht. Weil diese Art von Zweifel bei Dir weiter bleiben wird bis Du so weit bist zu erkennen, was Dich wirklich glücklich macht. Solange Du das nicht erkannt hast, wirst Du unterbewusst immer wieder anderen hinterher sehen und meinen, Du verpasst was. Irgendwann wird sich das sicher ändern und auch bei Dir wird die Einsicht einziehen, dass es die Mischung macht. Aber das kann man sich nicht verordnen. Also geh weiter bis Du die Frau findest, die Dir zusagt. Ansonsten bringst Du Leid über diese Frau, die sich immer fragen wird, warum sie Dir nicht genügt. Egal wie gut Du meinst auszusehen. Vielleicht bis Du für die auch nur ne 6 oder 7 in ihrer persönlichen Skala. Aber sie mag Deinen Humor und die Art wie Du blinzelst. Eine Frau hat es verdient, dass der Mann, den sie an sich binden will, sie als seine Königin sieht. Und nicht nur als etwas, das für ihn ein Kompromiss ist. Sei so nett und ziehe weiter bis Du voll dahinter stehen kannst.
  24. 1 Punkt
    Also aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass dich so Psycho-Weiber richtig ficken können Ich hatte mal ein halbes Jahr lang was mit einer, eines der hübschesten Mädchen, die ich je gesehen hatte, perversester Sex den ich je hatte, äußerst intelligent und interessiert an coolen Dingen, irgendwann habe ich halt Gefühle für sie bekommen - bis zu diesem Zeitpunkt lief alles cool mit ihr. Wenn Psycho-Mädels bzw. Borderlinerinnen merken, dass du Gefühle für sie hast, ist das der Anfang vom Ende. Diese Frauen verstehen es, deine Schwachstellen zu finden, raus zu bekommen, was dir wichtig ist und nutzen das eiskalt gegen dich aus. Diese Frauen machen einfach komplett krankes Push & Pull, so wie man es selbst nie hinkriegen würde und versuchen bewusst oder unterbewusst, dein Selbstbewusstsein zu zerficken. Der Tag, an dem sie dann Schluss macht wird kommen und er wird hart, weil sie versuchen wird, dich so heftig wie möglich zu verletzen. Wenn ihr euch danach über den Weg lauft mach dir klar, dass sie alles unternimmt, um dich runterzuziehen. Wenn sie dann merkt, dass sie dir am Arsch vorbeigeht und es dir wieder besser geht, dann wird sie zurück kommen und das Spiel beginnt von vorne. Du wirst Sachen hören wie "Ich denke den ganzen Tag nur an dich, du bist einfach perfekt", gefolgt von einem "eigentlich finde ich nur den Sex bei uns gut, sonst ist nichts zwischen uns" am nächsten Tag. Zum Glück war ich da so weit, die Reißleine zu ziehen, trotz Modellooks und perversestem Sex ever. Hat fast nen halbes Jahr gedauert, bis ich wieder so selbstbewusst wie früher war. Also fick die Alte ruhig weiter aber mach dir klar, dass du niemals, niemals, niemals Gefühle für sie bekommen solltest, egal wie schön es am Anfang ist. So ist meine Erfahrung mit dem Thema. Spanky Edit: Jeztt erstmal alles gelesen. Die ist ja so krank drauf, da wird man bestimmt keine Gefühle bekommen als halbwegs normaler Mann ^.^
  25. 1 Punkt
    An der LSE Diskussion stören mich 2 Dinge 1. Es wird immer so getan als ob es nur 2 Typen gibt: LSE und HSE. Das ganze ist eher als ein Kontinuum zu betrachten. Diese Extremen LSE Fälle von denen hier immer die Rede ist sind eher selten. Glechzeitig wirst du kaum einen Menschen finden der in allen Bereichen ein 100% sicheres Selbstwertgefühl hat. 2. Es wird immer nur von den Frauen gesprochen Die meisten die hier im PU Forum tätig sind, und das liegt einfach an der Natur der Sache, haben selber oft ein LSE. Für LSE Persönlichkeiten macht es nicht viel Sinn nach HSE Persönlichkeiten Ausschau zu halten, eine Beziehung wird hier auch nicht besser funktionieren solange man mit sich selbst nicht im Reinen ist. Mir scheint es als ob viele diese Kategorisierung nur aus Lob des Sexismus kennen. Guck dir die Frau an, wenn sie einen Schaden hat wirst du das relativ schnell feststellen. Wenn du selber LSE bist brauchst du das vielleicht sogar. Wenn die Frau dir gefällt, nimm sie, wenn nicht, nicht. Eine Frau kann dir dein Leben nur dann zur Hölle machen wenn du das mit dir machen lässt.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen