VinceVega28

User
  • Inhalte

    60
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     270

Alle erstellten Inhalte von VinceVega28

  1. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 6 4. Etappe der Verführung : Sex (erst einmal), tiefsinnige Gespräche, Küssen, Kuscheln alles dabei 5. Beschreibung des Problems: Hi zusammen! bei mir geht es zur Zeit Schlag auf Schlag ;) Hatte neulich einen Beitrag vefasst, indem ich fragte, wie ich denn eine FB in Gang bringen könnte - habe eine super Antwort erhalten (Danke nochmal dafür! ;)) - konnte es aber nicht ausprobieren, da Frau es anders überlegt hat und hat doch kein Interesse an etwas unverbindlichem. Na gut, "weiter gehts" dachte ich mir und hatte kurz darauf ein 2. Date mit einer Frau, die ich bis dahin noch gar nicht so auf der Rechnung hatte (da sie älter ist als ich und schon wesentlich erfahrener - ich Student und sie seit 5 Jahren hart arbeitend). Trotzdem hab ichs mal versucht und ich musste feststellen, dass sie einfach der Hammer ist! Im Gegensatz zu all den anderen, unentschlossenen, naiven, fast schon dummen Weibern, ist sie eine wirkliche Klasse-Frau von Format mit ausgezeichnetem Stil! Okay das nächste Date folgte schnell, kochen letzten Samstag bei ihr. Anschließend Wein und Schnaps.. ihr könnt euch denken wie das endete ;) Den nächsten morgen dachte ich, wir würden noch schnell was essen und dann darf ich abhauen - aber nein, sie hat mir anschließend aus freien Stücken die Stadt gezeigt (ich bin erst ein paar Wochen da), wir waren in einer Strandbar, kurzum haben wir quasi 24h miteinander verbracht! Am nächsten Tag wollten wir eigtl ins Kino aber ich habe mir schon gedacht, dass sie erstmal Ruhe brauchen würde und habe gefragt ob sie wirklich möchte oder es wann anders besser wäre. Sie sagte, dass sie tatsächlich erstmal chillen will. Bevor ich antworten konnte, fragte sie mich ob ich doch noch mitkommen mag zu Freunden, da sie auf den Kleinen ihrer Freundin am nächsten Tag aufpassen sollte und er sich etwas an sie gewöhnen konnte. Ich ging mit, da ich eh nichts besseres vor hatte und wurde somit (ich weiß nicht genau als "was" - Tinderboy? Freund in Spe? Kumpel?) den beiden Freunden vorgeführt. Danach nochmal in einer anderen Strandbar, viele tiefsinnige Gespräche, viele Gemeinsamkeiten gefunden und ich würde sagen auch eine sehr ähnliche Denke über Lebensziele und Lifestyle. Dort habe ich sie auch wieder geküsst, was sie aber glaube ich etwas unangenehm fand in der Öffentlichkeit (das beunruhigt mich ein wenig, aber wir sind ja auch nicht zusammen und vll ist ihr das wirklich generell unangenehm?! hoffe es ist kein schlechtes Zeichen). Ok ich war bis dahin noch gut gechillt und wollte erstmal sehen, ob ich mir eine Fernbeziehung vorstellen kann, da ich selbst nur noch 5 Wochen da bin und danach recht weit weg (so 500km?). Leider hab ich es nicht gepackt rational zu entscheiden, da ich am nächsten Morgen urplötzlich nichts mehr anderes in der Birne hatte als sie! Jetzt kommen wir zu meinen Fragen, da mir seitdem wirklich viel im Kopf umherschwirrt: Wir kennen uns erst 2 Wochen, haben uns aber schon recht oft gesehen und ich habe ab und zu im Laufe der Gespräche verschiedene Ideen für Aktivitäten fallen lassen (das finde ich im Nachhinein etwas bedenklich, da es sehr vorausplanend wirkt und tatsächlich habe ich mir das auch semi-unterbewusst schon ausgemalt..) - sollte ich das Tempo dringend drosseln? Sie sagt, sie trifft sich immer nur mit einem Typen gleichzeitig, sie hat nicht so viel Zeit also trifft sie sich auch nicht mit jedem Typen, sie findet mich attraktiver als auf den Tinderbildern, sie fand mich super selbstbewusst beim ersten Treffen, sie findet es wichtig, dass ihr Partner lachen/lächeln kann (das kann ich ;)), ihr Rekord mit Kerlen von Tinder waren 4 Treffen bis zu mir, sie wird bald 28 - daher denke ich, dass sie unter diesen Umständen nicht nur auf Spaß aus ist - was meint ihr? Sollte ich sie fragen was sie will, wohin unser Weg gehen könnte, was sie sich nach der bisherigen Zeit denkt? Sollte ich fragen, ob wir beide Tinder löschen wollen und sehen wohin uns die Reise führt? Oder sollte ich nur ansprechen, dass ich mich so fühle, als könnte da mehr sein und deswegen aktuell nicht noch andere nebenher treffe (ich habe schon einmal fallen lassen, dass ich seit unserem 3. Date keine andere mehr getroffen habe, aber nur beiläufig, das war vll nicht so klug)? Oder lasse ich das Ganze einfach so laufen ohne irgendetwas zu fragen - ich will meine restliche Attraction nicht killen, indem ich das Spiel einfach beende - der Anziehungsverlust ist denke ich mein größtes Problem (ich tendiere dazu vieles zu ausführlich zu schildern und bleibe wenig "nebulös" und sobald ich eine gut finde, kann ich mich nur schwer beherrschen und möchte immer gleich wissen wann ich sie wiedersehe, bin eifersüchtig usw - fast schon eine Frau haha :P) Dennoch befürchte ich, dass sie denken könnte ich würde nichts ernstes in Betracht ziehen, da ich am Anfang von meinen Tinderaktivitäten berichtet habe und auch gesagt habe, dass ich schon auch parallel Frauen treffe, wenn auch nicht immer um ins Bett zu hüpfen. Wie würdet ihr für weitere Treffen vorgehen? Warten bis sie selbst fragt? Sie ist derzeit etwas im Stress, deswegen habe ich ihr erstmal nichts geschrieben, leider ist sie nicht so die "Schreiberin", weshalb ich seit Donnerstag nichts gehört habe (sie ist aber gerade unterwegs). Selbst etwas für das nächste WE vorschlagen (evtl 2-3 Alternativen)? Ich glaube sie braucht aufgrund ihres Jobs auch immer ihren Freiraum - den will ich ihr nicht nehmen, aber sie dennoch gerne sehen! Momentan tendiere ich zu folgendem: nichts ansprechen, das Ding laufen lassen + für das nächste WE 2 Vorschläge für Unternehmungen vorschlagen. In 2-3 Wochen dann mal nachfragen, wie sie sich vorstellt, dass es weitergeht. Okay viel Text - falls sich jemand die Mühe macht alles zu lesen: vielen vielen Dank!!! :) Beste Grüße und schönes Wochenende! Vince
  2. Okay nächstes Update. Danke erstmal für die letzten Kommentare - habe am Donnerstag versucht das soweit umzusetzen und einerseits der coole Typ vom ersten Treffen zu sein (was mir denke ich recht gut gelungen ist!) und andererseits auch weiter Nähe zu ihr zu suchen. Da war allerdings nicht viel drin und man hat gespürt, dass sie das nicht wirklich will. Bis dahin hab ich das wsl ganz gut gemacht, aber, dass sie so distanziert bleiben wollte hat mich dann doch verunsichert und ich habe mich dazu verleiten lassen zu fragen was das denn jetzt für sie war.. ABER, das folgende Gespräch war eigtl gar nicht so verkehrt würde ich sagen, da es schon iwie Druck von beiden Seiten genommen hat. Wir haben ein bisschen geredet und auf einmal steht sie da, mit Tränen in den Augen und schluchzend, dass sie auf einer Hochzeit war auf der alle glücklich waren und sie sich allein gefühlt hat, dass sie Liebe sucht aber nicht weiß wie Liebe eigtl genau auszusehen hat und was mit ihr nicht stimmt.. Also da ist gefühlsmäßig jedenfalls einiges noch unaufgeräumt und vll weiß sie deswegen nicht so recht? (also es liegt vll nicht nur an mir jedenfalls) Ich habe dann getröstet und sie ein wenig in den Arm genommen aber das wollte sie auch erst nicht so, später war es besser. Dann haben wir viel geredet und eigtl war das anschließend ein super Gespräch und ich hatte den Eindruck, dass ich ihre Stimmung deutlich aufbessern konnte :) Jedefalls hat sie für Sonntag für das nächste Treffen zugestimmt! Ich werde wieder versuchen der coole Typ zu sein und zusehen, ihr ganz schonend körperlich näher zu kommen. Ist ja nicht so, dass sie mich abstoßend findet (sonst wären wir ja nie im Bett gelandet) nur irgendein Gefühl scheint ihr gerade im Weg zu stehen. Ich mache einfach so weiter und wenn sie in 3 Wochen sagt, dass es schön wäre wenn wir uns wiedersehen, dann kann ich mir das überlegen und wenn sie nicht will bin ich eh weg und habe wieder mehr Ablenkung. Zum Post von Potte: Nein eigtl habe ich da keine Grundstruktur. Das erste ist meistens etwas kürzer (halt z.B. ein Kaffeetrinken, so 1-2h) aber tendenziell wird es eher länger, da ich dann auch nicht gehen will (das ist wsl schon ein erstes Problem bzw. ein Hinweis, dass ich einfach aus irgendeinem Grund eine Partnerin in meinem Leben haben will, obwohl ich momentan eigtl keine gebrauchen kann weil ich nirgends fest für eine längere Zeit bin). Gibt es hier einen passenden Thread zu Datelängen? Danke! :) Ich sauge die Kritiken gerne auf aber es ist auch gut sowas zu lesen, das motiviert! Das stimmt zu 100%. Ich finde ab einem bestimmten Zeitpunkt, der meist sehr/zu früh eintritt eine Frau unglaublich toll und blende mögliche Schwächen und Eigenschaften, die mir gar nicht gefallen komplett aus. Ab diesem Moment ist meine Birne im extremen Tunnelblick und ich mache mir ständig Gedanken, wann ich sie wiedersehe, was man denn alles zusammen machen könnte, baue mir unterbewusst Luftschlösser, interpretiere alles mögliche wenn sie nicht antwortet, wenn sie spät antwortet usw. Ich beziehe das aus irgendeinem Grund total auf mich, dass ich iwas falsch mache, nicht genug bin, der Niceguy bin etc. Ich habe ein paar Theorien (z.T. auch schon hier geschrieben). Erstens hatte ich ein paar schlechte Erfahrungen mit vergangenen Beziehungen bzw. sich anbahnenden Beziehungen. 2 mal hatte meine Freundin Schluss gemacht, einmal meine Affäre auf einmal entschieden, dass sie doch nicht mehr will (weil ich mich zu sehr kümmern würde, es ihr zu einfach ging, ich zu wenig Widerstand geleistet habe). Das hat schon kräftig an meinem Ego gekratzt und ich glaube, dass ich mir einfach beweisen will, dass "ich es doch drauf habe" und eine Freundin halten kann, eine Frau anziehen kann etc. Also iwie ein Problem mit dem Selbstbewusstsein. Ich möchte möglichst viel Kontakt und viel schreiben und das möglichst oft und schnell, weil mein Unterbewusstsein mir sagt "Du musst jetzt dein Bestes geben und ihr zeigen wie toll du bist und dass du es ernst meinst". So ein bisschen wie am Wühltisch - wer sich da zu viel Zeit lässt verpasst das Beste, sprich, ein anderer kommt mir dazwischen, den sie vll besser finden könnte.. Ich weiß, dass das dumm ist a) weil ich dadurch viel zu viel investiere und es bei ihr nur schlechter mache und b) es relativ unwahrscheinlich ist, dass so schnell ein deutlich besserer dazwischen kommt (manche treffen sich gar nicht parallel und selbst wenn bin ich eigtl kein schlechter Fang..). Weiß nicht, ob ich das aus dem Kopf bekommen kann oder ob das erstmal nur über die "Mechanik" einstellbar ist. Zweitens habe ich die letzten Jahre viel mit der Uni zu tun gehabt und Dinge, die mir am Herzen liegen vll etwas zu sehr vernachlässigt. Ich glaube, dass ich das einfach wieder in Angriff nehmen muss, um meine Grundzufriedenheit zu verbessern. Dann sehe ich vieles lässiger und habe auch gar nicht mehr so viel Zeit an Frauen zu denken. Ich denke das ist generell ein sich selbst verstärkendes Problem, je mehr man denkt, desto mehr will man, desto schlechter läuft es, desto mehr denkt man wieder, usw... Ich bin nur leider kein Mensch, der sich wenig Gedanken macht, deswegen fällt mir das schwer einfach nichts zu denken. Allerdings ist es ja generell im Leben oft so, dass man sich am besten keine Gedanken macht, da man das Meiste eh nicht beeinflussen kann - vll lerne ich das in den nächsten Jahren automatisch noch dazu. Ok, danke wiedermal fürs Lesen und schönes Wochenende! ;)
  3. Jep, klaro. Vll war das aber auch gar nicht so gut, da ihr ja alles zu schnell ging. Aber wenn sie schon fragt nachdem wir kaum auf der Couch waren, ob wir ins Bett gehen.. was soll man da machen?! :D Donnerstag treffen wir uns wieder. Mal sehen ob das nur freundschaftlich ist oder ob ich mehr machen kann/soll. Weiß echt nicht wie ich mich verhalten soll.
  4. Danke für das Feedback! Ja das ist wahr, das geht leider oft viel zu schnell bei mir obwohl ich ein paar Alternativen habe. Ich hab hier aber auch dazu ein paar super Artikel gefunden und denke es gibt da schon ein paar Dinge, die ich auf jeden Fall wieder stärker in meinen Fokus rücken sollte. Das dürfte etwas helfen aber v.a. möchte ich bewusst die o.g. Punkte beim nächsten mal umsetzen. Denke dazu muss ich mich auch nicht groß verbiegen, sondern lediglich etwas mehr Selbstdisziplin an den Tag legen! Vll lass ich mir vorsorglich schonmal ein Wandposter mit meinem Maßnahmenkatalog drucken damit es dann auch sicher präsent ist 😄
  5. Kurzes Update - habs verkackt. Sie verspürt nicht das Bedürfnis mich zu sehen und es geht ihr zu schnell und der Druck ist ihr zu hoch. Nachdem sie aber sagte, dass es am Anfang anders war (da hat sie mein Selbstbewusstsein beim 1. Kaffeetrinken sehr beeindruckt und noch andere Komplimente) ist das nat schon ein Schlag ins Kontor, da es ja eindeutig an meiner Art mit weiteren Dates etc. umzugehen liegt. Habe dieselben Worte auch schon gut 5 mal gehört. Ich weiß eigtl ziemlich genau, was meine Fehler waren, bin aber trotzdem etwas unsicher was ich das nächste mal machen soll. Ich bin halt leider schon sehr schnell von einer bestimmten Frau emotional "überzeugt". Zusammengefasst würde ich nächstes mal einfach ganz hart die folgenden Punkte durchziehen: - Dates allgemein kürzer halten und derjenige sein, der sie beendet - Nicht im entferntesten irgendwas erwähnen, das man ja auch cool findet und man ja mal zusammen machen könnte (scheinbar kommt das gleich einer Verpflichtung gleich?!) - Nachdem ich ein 2. Date eingeleitet habe halte ich die Finger still und lass sie entscheiden ob sie weiter machen möchte (da weiß ich noch nicht so genau welches Maß ich ansetzen soll.. ein paar Tage Funkstille? Dann kurze Frage was so geht bei ihr und warten, dass sie in die Pötte kommt? Ich hab schon einiges gelesen, dass man(n) das schon selbst vorschlagen soll, aber scheinbar funktioniert das bei mir nicht. Habe jetzt schon von ein paar Damen gehört, dass ihnen "die Freiheit fehlt selbst nach einem Treffen fragen zu können". Okee..) - Mehr Dates (zumindest mal wenigstens platonische) mit anderen Mädels ausmachen - Mehr Ablenkung (das war diesmal leider nicht so gut möglich) - Was ich auch nicht so hinbekommen habe: lässige Reaktion auf die Aussage, dass sie sich später mit ihrem Ex zum Essen trifft und von dem öfters das Auto ausleiht (ganz ehrlich, das is aber auch nicht so ganz normal oder?!) - Kein Küssen, kein Händchenhalten (ja das war wohl zu viel aber eigtl hat es sich schon passend angefühlt.. ich seh schon die Hände an die Stirn klatschen. Gott ich weiß es ja eigtl) - Wenn ich mitbekomme, dass in nächster Zeit viel Stress vor der Tür steht, noch weniger investieren um jah nicht noch der Tropfen zu sein, der das Fass zum überlaufen bringt.. Wenn ne total bescheuerte Idee dabei ist oder was wichtiges fehlt, gerne drauf hinweise - ich bin noch nicht oft genug gescheitert, um alles ausprobieren zu können ;) Bzw. habe immer dieselben scheiß Fehler gemacht.. Habe in den letzten 2 Jahren erstmal das mit dem Anlabern und Dates klar machen und neuerdings auch Bettgeschichten ganz gut hinbekommen. Kann sein, dass letzteres eher mich weich macht, als die Frau, da es für mich noch nicht so wirklich Gewohnheit ist. Ich will dann einfach zu viel zu schnell naja Danke wiedermal fürs lesen! VG
  6. Moin! Hänge gerade am Handy und hab nicht viel Zeit, vll gibt es schon ein passendes Thema und jmd kann mir den Link geben. Kurz und knapp: neulich ein Tinderdate gehabt, zu ihr gegangen, im Bett gelandet. Danach in Kontakt geblieben aber ohne beim Texten konkret auf Sex zu kommen. Bisher kein Treffen zustande gekommen, sodass man einfach hätte machen können. Jetzt hab ich halt schonmal wieder Bock auf sie.. ^^ wie würdet ihr sie konkret fragen ob sie (heute) auch Bock hätte? Danke für eure Erfahrungen ;) Beste Grüße! ;)
  7. Danke für das Feedback! Ja ich weiß auch nicht, warum ich das unbedingt "fix" machen will, eine feste Freundin passt logisch betrachtet momentan eigtl nicht in meine Planung aber ich glaube irgendwas in mir sehnt sich eben danach. Habe schon einen großen Freundeskreis, Arbeit und Hobbies aber es fehlt mir eben irgendetwas. Deswegen geht das bei mir immer ziemlich schnell, obwohl ich die Frau eigtl noch gar nicht so gut kenne und manchmal auch bei einer, von der ich WEIß, dass es nicht passt! Ich versuche das so zu sehen, wie @Kewl schrieb und es einfach die 5 Wochen soweit zu genießen und mir nicht künstlich Druck aufzubauen. Sie wird ja kaum morgen sagen, dass sie das nicht mehr will, nehme ich an. Das ist mir nämlich einmal passiert, dass eine Frau mich von heute auf morgen aus heiterem Himmel abgeschossen hat (das war auch nichts festes und ich dachte eigtl, dass wenn dann ich das entscheiden könnte. Das hat glaube ich Spuren hinterlassen..). Ich werde dann nichts versuchen auszudiskutieren. Kann man einfach als Statement sowas sagen wie "hey übrigens, ist echt immer ne coole Zeit mit dir" oder ähnliches? Sie wird das vermutlich bejahen und evtl fängt sie dann ja sogar an, von sich aus irgendwas anzusprechen? :P Zum zweiten Post von @Marquardt, ich habe natürlich nicht gesagt oder geschrieben "ich hab ja eh nichts anderes vor" ;) Das habe ich mir nur gedacht und es war halt wirklich so. Und es war tatsächlich ganz lustig. Ich sollte ihr eigtl nicht helfen, sie meinte nur, dass wir uns dann nochmal sehen könnten, wenn ich Lust hätte mitzukommen. Aber du hast natürlich absolut recht damit, einfach zuzugeben, dass man ja nichts zu tun hat. Gibt es noch andere Optionen um Attraction aufzubauen? Ich habe schon einige Hobbies, die ich gerne mache. Leider hier in der neuen Stadt nicht sehr oft und mein Freundeskreis ist nat auch nicht hier. Deswegen habe ich nicht so viele Optionen zu sagen "boaah heute gehts bei mir ja gar nicht, ich treffe noch XYZ und hab dann noch Training" ;) Sich weniger bei ihr melden ist wsl eine Option, aber wir schreiben eigtl eh so gut wie nicht..
  8. Danke für die klaren Worte! Werde mich bei demnächst mal richtig einlesen und dann das Problem angehen ;)
  9. Dein Alter: 25 Ihr Alter: 21 Dauer der Beziehung: (noch) keine Beziehung Art der Beziehung: Bekannte (seit 1,5 Jahren), evtl angehende Beziehung? Hi alle zusammen, eins vorweg, ich bin absolut neu hier und habe keine große Ahnung von PU, deswegen werde ich auch keine Abkürzungen verwenden, da ich sie sonst eh nur durcheinander werfe. Ich lese allerdings sehr gern eure Kommentare zu verschiedenen Themen weil das einfach super Tipps und ein Stück weit Inspiration sind. Ok zu meinem Thema: gibt es evtl schon zig-fach hier aber trotzdem immer ein wenig anders als in meinem Fall. Eigentlich bin ich mir innerlich auch schon bewusst, was Sache ist, aber ich schreibe trotzdem, da ich gern nochmal die eine oder andere Meinung hören würde. Ich kenne eine junge Frau aus meinem Wohnheim seit ca. 1.5 Jahren. Wir haben im laufe des letzten Jahres immer wieder etwas zusammen gemacht (fast immer zu zweit) allerdings lief nie etwas (da ich mir einfach selbst nicht sicher war ob ich sie wollte, sie ist kompliziert). Vor einer Woche hab ich mir dann doch ein Herz gefasst und sie geküsst und (dummerweise) gefragt ob da nicht mehr laufen könnte als immer nur kochen und Filme schauen ohne sich näher zu kommen. Sie sagte nur, dass sie nicht wisse was sie dazu sagen soll. OK - seitdem haben wir uns noch einmal länger getroffen (was wir beide gut fanden würd ich sagen - bin auch eskaliert aber nicht bis zum "bitteren Ende", das hatte ich eigtl nächstes mal vorgehabt. Bin ich zu langsam?) und waren noch einmal kurz spazieren. Vielleicht war das auch schon zu viel für eine Woche, aber da wir uns ja schon lange gekannt haben evtl noch ok?! Jetzt hab ich das Problem, dass ich einfach nicht weiß wo ich stehe, da sie gar nicht von sich aus investiert und sich mal bei mir meldet (geschweigedenn etwas zur Situation sagt). Wir haben jetzt seit 3 Tagen keinen Kontakt (damit sie ihren Freiraum bekommt und ich mich nicht lächerlich mache) aber das finde ich persönlich eigentlich sch****, weil ich eigtl keinen Bock auf Tests und sowas hab - ich schätze es sehr wenn die andere Seite offen kommuniziert (vll bin ich naiv, gibt es solche Frauen überhaupt?). Davon abgesehen hat sie halt schon einige Eigenschaften, die ich persönlich in einer Beziehung nicht gebrauchen kann, z.B. dass sie knallhart ihr Ding durchzieht und keine Kompromisse macht, von Parties einfach abhaut ohne was zu sagen usw. Ich gebe zu, dass ich tatsächlich ein wenig in einem Frauenmangel stecke (habe im letzten Jahr einige schlechte Erfahrungen gemacht, Nummern bekommen aber dann doch eine Absage oder sie waren auf einmal wieder mit dem Ex zusammen blahblah) und sie vll einfach nur deshalb gut finde weil sie hot ist. Mein "Plan" ist ihr Zeit zu geben, gegen Ende der Woche zu fragen ob sie Bock hat was zu machen und wenn nicht, das Ding ruhen zu lassen bis sie sich mal ein Herz nimmt und mich fragt. Deweil sehe ich mich nach anderen Frauen um, auch wenn ich insgesamt etwas pessimistisch bin wegen meinen Erfahrungen (habt ihr das auch ab und zu? Angequatscht, Nummer bekommen, Date ausgemacht und dann doch Absage? Bzw Date und vor dem zweiten Date die Absage). Würdet ihr auch so vorgehen oder würdet ihr sie gleich abschießen? Ich will v.a. vermeiden, dass sie mir zuvor kommt und ich quasi der "abgeschossene" bin. Würde das gern selbst in der Hand haben (ist aber nat schwieriger,wenn man grad keine Alternativen zu Hand hat). Deswegen schreibe ich auch so früh in der "Beziehung". Habe glaube ich ein großes Problem einfach mal zu "chillen", bin ein sehr organisierter Mensch und habe gerne Kontrolle, aber so läufts hier nat nicht. Habt ihr dazu noch einen Tipp für mich? Jo, beste Grüße und danke für alle Antworten!