ohnedu

User
  • Inhalte

    11
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     43

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über ohnedu

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 01.01.1899

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

287 Profilansichten
  1. Frauen, Pickup und Dating mal in der Prioritätenliste ganz weit nach hinten schieben. Dich stattdessen auf dich selbst fokussieren und deine sozialen Defizite angehen: Das ist deine größte Baustelle. Daran kann und solltest du arbeiten. Wie ist es um deine sonstigen zwischenmenschlichen Kontakte bestellt - gibt es über die Famile hinaus Freundschaften, Kumpels und regelmäßige Kontakte?
  2. okaaay. Hybris ist keine Seltenheit - ob in Manageretagen noch hinterm Steuer - überdurchschnittlich viele halten sich für außerordentlich überdurchschnittlich. In beruflichen Karrieren führt das häufig zu folgenschweren Katastrophen. Eine realistische Selbsteinschätzung setzt Selbstbewusstsein voraus, nicht zu verwechseln mit Selbstsicherheit. Spaß haben und das Leben genießen, gut - aber woher dieser Drang nach Bestätigung von aussen?
  3. Das Leben ist leider kein Ponyhof und auf Gerechtigkeit hat niemand von uns einen Anspruch. Relativier mal die Perspektive. Hat du eine Dach über dem Kopf? Musst du dir Sorgen machen, ob du morgen satt wirst? Es gibt verdammt viele Menschen, die schlechtere Startbedingungen als wir alle hier haben: https://www.youtube.com/watch?v=XvIlzjLs-P0 Die Kunst ist, dennoch etwas daraus zu machen. Das geht aber erst, wenn man die Verantwortung für das eigene Leben übernimmt, also aufhört die Schuld im Aussen zu suchen. Chancen sind erst dann etwas Wert wenn man sie ergreift. Und natürlich gibt es auch Studierende, die Probleme haben Sozialkontakte aufzubauen. Ich empfehle dir, dich erstmal von den Damen wieder komplett zu distanzieren - das Frauending wird deine Probleme nicht lösen, selbst wenn sich Erfolge einstellen sollten. Informiere dich über den Themenkomplex Sozialphobien und Verfolgungswahn. Ersteres gibt es häufiger als man denkt und es lohnt sich, diese Baustelle aktiv anzugehen weil es deine Lebensqualität um Welten verbessern kann. Auch Verfolgungswahn klingt schlimmer als es ist und kann in Streßsituation auch gefestigte Persönlichkeiten aus der Bahn werfen. Wie alt bist du?
  4. Die Realität ist weit vielschichtiger als LSE, HSE und LDS, aber an diesen "subtilen Tests" ist absolut was dran. Ich selbst meide Frauen mit Dachschaden oder fehlendem Selbstwertgefühl wie der Teufel das Weihwasser, die stumpfen Tests in Richtung "bist du auch wirklich ein geiler Macker" sind mir zu doof - solche Weiber will ich nicht mal einmalig vögeln. Wenn wir der Vereinfachung zuliebe aber bei den Schubladen bleiben - bei HSE-Damen wirst du wesentlich gründlicher abgeklopft, selbst wenn es nur um eine F+ geht. Warum? Das habe ich mich selbst schon gefragt. Meine Vermutung: auch in einer F+ kann frau potentiell schwanger werden. Für deine Frage eher nebensächlich. Jedenfalls kenne ich in Richtung subtil folgende Klassiker: Mann erzählt von seinem tollen Job als Teamleiter. Eine Woche später bringt sie das in einem anderen Kontext wieder rein "du als Abteilungsleiter bla bla". Wenn du das nicht sofort richtigstellst, hat sie dir selbst den Teamleiter nicht abgenommen Die Nummer finde ich total putzig. Oder auch: man redet so über Dinge die schlecht gelaufen sind im Leben. Von ihr kommen Einwürfe wie "aber da kannst du doch nichts für.. " und "da hast du aber einen blöden Chef / Freund /Vater " und ähnliches. Wenn du auf den Zug aufspringst - zack, Tür zu wegen mangelnder Selbstverantwortung. Mir fällt bestimmt noch mehr ein - die Mädels sind manchmal echt einfallsreich.
  5. Doch, kann auch durchaus später kommen. Die Mädels checken ja auch nicht beim ersten Mal 100%ig, ob der Kerl was taugst oder nicht. Wenn man in weiteren Verlauf als Vollidiot kategorisiert wird, verpacken sie es aber oft sehr blumig Ob es einem gefällt oder nicht - ist oft einfach Erziehung und so. Muß hier nicht greifen, könnte aber. Sinngemäß: Shittests kluger Frauen checken Männer oft gar nicht. An dieser Theorie hätte ich meine Zweifel. Wenn es Frauen Ü30 zu eng wird (weil zu schnell), kommunizieren sie das nach meiner Erfahrung recht deutlich, sofern sie halbwegs selbstrefelektiert sind. Deine Dame klingt nicht dumm. Ich frage mich hingegen schon die ganze Zeit - wer von euch hat denn das Thema initiiert?
  6. Mit jemandem zu flirten, der für dich gar nicht anziehend ist, erfordert nur wenig Mut. Natürlich wird es erst brenzlig, wenn etwas auf dem Spiel steht - dir der Korb also Angst macht. Diese Angst kannst du nur durch Konfrontation und Erfahrungen hinter dir lassen. Ob du dazu jetzt zum (wahrscheinlich unglaubwürdigen) Partylöwen mutieren solltest, lass ich mal dahingestellt. Frauen lernt man überall kennen wo Menschen sind - wenn man sie als Mit-Menschen betrachtet Wenn du mit Flirten generell kein Problem hast, verwechselst du womöglich Schüchternheit mit Introversion. Diese kann durchaus eine Stärke sein - sofern man sich dessen bewusst ist.
  7. Für mich klingt deine Darstellung nicht unbedingt so, als ob dein Bruder groß Leidensdruck hätte. Ich hätte mich in seinem Alter eher vor den Bus geworfen als in der Hinsicht bei meiner älteren Schwester Rat zu suchen Wenn er mitten im Master steckt, weder unattraktiv ist noch soziophobe Tendenzen zeigt und mangelndes Selbstvertrauen auch nicht offenkundig ist - vertrau ihm, er wird seinen Weg schon machen. Hatte selbst einige Kollegen, die sich im Studium sehr auf Frauen und Partys konzentrierten und den Abschluss vergeigten. Die sind überall gelandet, nur nicht da wo sie beruflich mal zu stehen träumten. Schuld sind dann selbstverständlich die bösen Umstände. Worauf ich hinaus will: dichte ihm kein Problem an, nur weil dir selbst etwas unnormal scheint - vielleicht setzt er seine Prioritäten (im Moment) durchaus richtig.
  8. Ich empfehle dir ebenfalls, schnellstmöglich die Leiharbeit hinter dir zu lassen. Bewerbe dich aus der Position heraus auf jeden Fall parallel auch anderweitig! Ich weiß leider nicht welche Richtung Bosch bzw dein Bereich gerade fährt, aber wenn du fachlich gut ablieferst und dennoch gegen eine Mauer läufst - nicht lange gegen Windmühlen kämpfen sondern weiterziehen. Wenn der Einstieg bei Bosch gelingt - wovon wir mal ausgehen - rate ich, dich schnellstmöglich gut zu vernetzen. Damit ist auch hier kein Rumschleimen gemeint, sondern einfach auch Kontakte über den eigenen Fachbereich/Abteilung heraus zu knüpfen - das macht es dir künftig viel einfacher, Dinge zügig in die Wege zu leiten. Wenn du den Netzwerkadmin magst und dir die Brünette vom Marketing sympatisch ist - anschnacken, Kontakt pflegen und wachsen lassen. Erweitert auch thematisch die Flughöhe, immer gut. Und keine Angst anzuecken wenn du dahinter stehst - Ecken machen sichtbar. Gute Arbeit setze ich jetzt einfach mal voraus. Perfektionisten schießen sich allerdings manchmal selbst ins Knie.
  9. ohnedu

    Geruch II

    Interessantes Thema Zwei meiner LTR endeten, kurz nachdem die Damen die Pille abgesetzt hatten. No1 wollte plötzlich daß ich öfters dusche, No2 hat sich auf Mal im Schlaf ans andere Ende des Bettes verzogen (zuvor Löffelchen-Freak). Beide LTR liefen zuvor harmonisch 2-3 Jahre, bis aus dem Nichts dunkle Wolken aufzogen. Ich würde den Geruchssinn einer Frau und den Einfluss hormoneller Verhütung seitdem nicht unterschätzen. Meine letzte F+ nahm seit Jahre keine Pille mehr. Sie roch anders als alle Frauen die ich zuvor erlebte. Das Faszinierende: wir waren beide so verdammt scharf auf den Geruch des anderen - nie zuvor erlebt, ekstatisch, unvergesslich. Selbst richtig derbe verschwitzt, wenn ich mich selbst kaum noch ertrug - fiel sie regelrecht über mich her und schnüffelte gierig unter meinen Armen (!). Weil diese Anziehung beidseitig so extraordinär war, haben wir sehr oft drüber geredet. Sie hat Körpergeruch immer mindestens dreilagig wahrgenommen & beschrieben. Mir fehlt leider mindestens eine dieser Antennen, zumindest als greifbare Differenzierung. Ich wollte nie Kinder. Im Bett *mit ihr* wollte ich nichts mehr als das Am Rande: F+ lief 1,5 Jahre und wir haben uns sehr, sehr oft getroffen (zum Thema Langzeitschwankungen) Ob genetisches Matching verantwortlich war, werde ich mangels Fachbereich-Kenntnissen nie in Erfahrung bringen. Wissenschaftlich haltbare Erkennisse - über den subjektiven Verdacht und die Populärwissenschaft hinaus - würde ich in Internet-Foren allerdings weder suchen noch erwarten