joejack

User
  • Inhalte

    23
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     151

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über joejack

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

244 Profilansichten
  1. Dann muss ich das wohl nochmal spezifizieren. Hätte nicht gedacht, dass solche Sachen kommen. Jeder, selbst wenn er noch nie ein Date hatte, kann sich wohl denken, dass er nicht unbedingt sollte. Was ich sammeln wollte, sind Dinge, die man nicht machen sollte, die aber für jemanden mit wenig Erfahrung naheliegend erscheinen, wodurch er dann das HB verliert, ohne dass er merkt, was es war, weil die Frauen es einem ja nicht verraten.
  2. Eine Frau sollte besser denken, dass man Erfahrung hat und "gut mit Frauen" ist. Es gibt aber einige Dinge, die verraten, dass man nicht so erfahren ist, die man vermeiden sollte. Zum Beispiel: Wenn du beim Date sagst: "Du siehst gerade sehr bezaubernd aus. Hast du vielleicht was gegen einen Kuss?" Dann merkt sie augenblicklich, dass der Typ keine Ahnung hat. Wenn du aber vielleicht gerade ca. 18 bist, weißt du das aber vielleicht nicht. Lasst uns doch mal Sachen sammeln, die man nicht machen sollte, weil man damit, ohne es zu merken, signalisiert, dass man keine Ahnung hat!
  3. Habt ihr schonmal festgestellt, dass irgendwas funktioniert? Ich glaub nicht, dass es Frauen gibt, die jemanden kennenlernen wollen.
  4. Hab das gemacht. "War cool dich zu treffen, nächste Woche blablibla" Sie meinte "ich hab ja erzählt, dass ich in einer komischen Situation bin. Daher will ich mich zur Zeit nicht mit jemandem treffen. Das bleibt in der nächten Zeit auch erstmal so." Vom Verhalten her beim Treffen war sie aber (da weiß ich, weil ich ja auch viele traf, die ganz anders sich verhalten) sehr on. Also wann nochmal nachhaken? Jemals? In 2 Monaten? Gar nicht mehr? Ich mein, 50% dass der andere Typ abfuckt.
  5. Hast du gelesen, dass ich es gemacht habe? Ich berichte vom Ergebnis. Nimm das nicht als persönlichen Angriff.
  6. Das klappt nicht, das ist alles mentale Masturbation. Ich habe das jetzt gemacht. Beim ersten Mal sagt sie "Sorry, ich bin vergeben." Eine Woche später wollte ich mich dann nur mit ihr unterhalten, um, wie oben beschrieben, eine "gute Beziehung" aufzubauen, also `befreundet miteinander sein`, dass man sich halt beim Sport ab und zu unterhält. Ich geh hin "Na, wie siehts aus?" Und sie antwortet "ich bin immer noch vergeben. Du brauchst mich jetzt nicht jedes Mal anzusprechen!" Habe ich ja gesagt, egal was man sagt, bei ihr kommt eh an "Wollen wir ein Date haben?" und sie glaubt dann, abwehren zu müssen. Wie soll man sich mit so jemand unterhalten? Gar nicht. ... Nächste Sache: Ich habe dafür eine getroffen, die total on war! Sie hat mir auch Fragen über mich gestellt, sie hat versucht, alles was ich sagte, positiv darzustellen, ich wollte sie einladen zum Essen und wir haben auch Nummern getauscht und sind mit dem Zug zusammen nach Hause gefahren. Sie hat aber gesagt, sie ist mit niemandem zusammen, aber in so einer Phase mit jemandem, wo es vielleicht was werden könnte, und daher will sie jetzt vorsichtshalber es nicht wagen, jemand anderes zu treffen. Die erste Idee als normaler Mensch wäre jetzt, okay, ich warte vielleicht ein paar Wochen, melde mich dann und frag nochmal nach. Meine Erfahrung in der Vergangenheit ist leider, dass HBs mit denen ich sogar telefoniert habe und die bisschen on waren usw. dann plötzlich antworten "Wer bist du?" und dann hat das Ganze keinen Sinn mehr. Melde ich mich jetzt regelmäßig, frame ich mich aber als das dritte Rad am Wagen, das auch mal will. Schonmal jemand das gut gehändelt? ( = mit Erfolg )
  7. Wisst ihr, was das Problem ist mit diesem "Frauen wird erzählt, PUler wären böse..." ? Das Gleiche, was im Umgang mit Frauen generell das Problem ist: Es ist die super-oberflächliche Kommunikation mit anderen Menschen, die man mit Frauen im Dating auch die ganze Zeit erlebt. Eine Frau hört, dass der Typ PU macht. Eine Frau hat "in den Medien" mal gehört, dass das böse sei. Was macht sie? Der Typ wird geblockt und sie redet nie wieder mit ihm. Niemals redet sie mit ihm direkt und fragt mal "Was ist das denn genau?" "Warum machst du das? Was bedeutet das denn für dich?" "Hast du vielleicht in deinem Leben Erfahrungen gemacht, die das wie eine gute Idee erscheinen lassen?" Und dabei geht's nicht mal nur um PU, sondern (meiner Erfahrung nach) ist das bei ganz vielen Dingen, auch weniger kontroversen, so mit Frauen. Durch solche Gespräche würde man nämlich generell die Perspektive der anderen verstehen, auch der Mann die der Frauen. Aber wieviele Frauen sind bereit mal über irgendwas zu reden, bevor sie gleich alles endgültig beenden und den anderen gleich blocken und niemals wieder sehen wollen?
  8. Also grundsätzlich ist indirekt natürlich eine gute Sache. Aber ich hatte das schon: Ich setze mich auf das Gerät daneben und öffne indirekt, z.b. "Na, wie läuft das Training? Was trainierst du, Beine?" Und dann antwortet sie "Sorry, Ich bin vergeben." Kennst du das nicht? Wenn du indirekt ansprichst, kommt bei Frauen trotzdem an "Hey, ich will dich kennenlernen." Du hast jetzt viel über Mindset geschrieben, aber mein Mindset ändert ja nicht ihre Reaktion, wenn sie eine Abwehrhaltung hat und Typen abwimmeln will. Und dass alle die heiße Frau kennenlernen wollen, ist doch keine Einbildung oder Mindset-Sache. Woher haben die denn diese Strategien, wie "Ich habe einen Freund." oder "Sorry, ich bin vergeben. Mein Freund ist hier auch irgendwo, der wird immer schnell eifersüchtig!" ? Die haben sowas, weil sie bei den letzten 100 Typen, die sie kennenlernen wollten, gemerkt haben, dass das funktioniert. Die super heiße Frau mit den riesen Brüsten sitzt bestimmt nicht traurig da und denkt "ooh mann, keiner will mich kennenlernen! 😞 " Aber indirekt wird wohl in dem Setting besser sein als direkt, stimmt schon (vor allem, da bei ihr ja eh ankommt "hi, ich will dich kennenlernen", egal was ich sage).
  9. Das ist dein Problem: Sie meldet sich wieder bei dir (das heißt, sie denkt wieder über dich nach.) Sie meldet sich bei dir. Dann musst du ein Treffen vorschlagen. Frauen melden sich nicht bei dir und sagen "Hey, ich will wieder Sex mit dir!", sondern sie melden sich mit irgendeiner Kacke und hoffen, dass du etwas draus machst. Wenn du dann Smalltalk führst und auflegst, dann ruft sie einen an, der was draus macht. (Die Leute, die hier schreiben du seist zu "needy", weil sie dich anruft, sind verrückt.)
  10. Ich habe ein paar Cold Approach Situationen und generelle Fragen. Vielleicht kommen später im Thread noch mehr dazu. 1. HB am Bus Habe ein suuper attraktives HB angesprochen, ihr Bus kam gerade. Sie sagte "sorry, ich muss zum Bus". Ich hab gefragt, in wieviel Minuten der Bus fährt, sie "in 2 Minuten". Sie war übelst herausragend attraktiv, ich hätte die so gerne kennengelernt. Ich hab dann vorgeschlagen: "Das ist schade, dass der Bus gleich fährt, ich wollt mich grad mit dir unterhalten. Wollen wir vielleicht kurz Nr austauschen, dann können wir gleich eben kurz chatten." Sie "mh ne eher nicht" (zeigte aber unentschlossene Körpersprache, also kein hartes "Nein!") Ich hab dann noch versucht "nur eben um ganz kurz zu chatten!" Sie dann "ne.... ich bin auch vergeben." (was vielleicht dann gelogen war, vielleicht auch nicht) Mir ist bewusst, dass man sich ja erstmal bisschen unterhalten muss, damit sie ein Gefühl dafür bekommt, wie man so ist, bevor sie einem ihre Nummer geben will. Nun war die Zeit aber nicht da. Die geht mir immer noch durch den Kopf, weil die echt toll aussah, daher ist meine Frage jetzt: Habt ihr so eine Situation schonmal gelöst? Was machen, wenn man extrem wenig Zeit hat und sich nicht Minutenlang mit ihr unterhalten kann? 2. HB im Fitnessstudio Da ist eine HB im Fitnessstudio. Um ehrlich zu sein hat sie sehr sehr große Augen und das fällt allen auf, wenn sie reinkommt/vorbeigeht. Als ich sie neulich sah, stand schon ein anderer Typ in ihrer Nähe und selbst ich als Mann konnte erkennen, dass der Typ auf eine gute Gelegenheit wartete, sie anzusprechen. Man konnte es in seinem Blick sehen. Jetzt stelle ich mir also vor, die wird den ganzen Tag überall angequatscht und muss die Männer abwimmeln. Und wenn sie im Fitnessstudio ist, um eben eine Stunde Sport zu machen, kommen wieder Typen und quatschen sie an. Ich kann mir vorstellen, dass das nervig ist. Sie ist allerdings übelst attraktiv und ich würde die gern kennenlernen. Was kann man machen, damit man nicht "der nächste nervige Typ" ist, der sie anzuquatschen versucht?? 2b. Ähnliches Beispiel, wenn sie sagt "Ich bin vergeben, darum habe ich kein Interesse.", aber nett und freundlich und ist ja tatsächlich wahrscheinlich und glaubwürdig, sollte man dann alle Gespräche mit ihr sein lassen? Ich würde eigentlich gerne mich trotzdem immer mal mit ihr unterhalten und eine "gute Beziehung" aufbauen und wenn sie mal Single wird, dann kann man ja was zusammen machen. Aber ich habe den Eindruck, wenn ich nur rübergehe und mich mit ihr unterhalte, dann hat sie schon eine Abwehrhaltung und sagt "kein Interesse", selbst wenn ich gar nicht davon rede. Wisst ihr, wie man das durchbrechen kann, dass sie einen immer gleich abwehren will? 3. Sehr attraktive HBs im Alltag ansprechen Habt ihr etwas rausgefunden, was funktioniert, wenn man solche sehr attraktiven HBs im Alltag anspricht, wo völlig unübersehbar ist, dass sie voll heiß sind, alle gucken und man sie wohl anspricht, weil man sie geil findet. Wie kriegt man es hin, dass man für sie nicht nur der nächste, nervige horny Dude ist, den sie routinemäßig wieder abwimmeln will? Allein wenn man "Hallo" sagt, ist ihr ja schon klar, dass man sie heiß findet.
  11. Das stimmt schon. Aber das gilt doch eben auch andersrum: es könnte ja auch bei mir was passiert sein. Man sieht ja auch in Whatsapp, wenn der andere die Nachricht noch nicht gelesen hat. Daher wundere ich mich ja nur, dass Frauen immer so sehr der Finger juckt, den anderen zu blocken und den Kommunikationsweg zu verbauen.
  12. Ich möchte euch eine tolle Geschichte erzählen, ist so passiert: Ich lerne eine HB kennen im Alltag. Wir unterhalten uns nett und verabreden uns für nächsten Sonntag, 16 Uhr, in der Stadt vor'm Kino. Sie kann es scheinbar kaum erwarten, schreibt mir am Mittwoch schon: "Ich habe einen Busfahrer gesehen, der sah genau so aus wie du!" Ich habe geantwortet "Muss ja ein cooler Typ gewesen sein! Ich freue mich auf Sonntag." Sie "Ich auch" Sonntag, 16 Uhr, ich stehe vor'm Kino und warte auf sie. Keiner taucht auf. Ich warte eine halbe Stunde, keiner kommt; ich fahre mit dem Bus woanders hin, wo ich hingehen wollte, sie taucht ja nicht auf. Ich komme abends nach Hause, sehe auf meinem Telefon Nachrichten. 1. Nachricht: "Ich komme eine halbe Stunde später, habe meinen Bus verpasst." 2. Nachricht "Warum antwortest du nicht?" 3. Nachricht "Ich glaube, du warst nicht da!" Sie glaubt, ich war nicht da. Warum muss sie glauben und nicht wissen? Weil sie nicht da war, also kann sie es nicht sicher sagen. Und nun die Pointe: Sie hat mich geblockt. Ich bin derjenige, der geblockt wurde. Ich war dort, habe 'ne halbe Stunde gewartet, sie war nicht da. Aber sie fühlt die Notwendigkeit mich zu blocken, sodass ich nicht mehr antworten kann. In was für 'ner Welt leben die? Hat irgendjemand eine Geschichte zu erzählen, wo eine Frau mal eine Bereicherung im Leben war?
  13. Durchaus solide Struktur, das muss ich mal ausprobieren!
  14. Woher hast du deine 4 HBs eigentlich? Vom Cold Approach?
  15. Wenn du so ein Date hast, und eine war schon bei dir zu Hause und es läuft was, kommt die dann eigentlich von da an auch häufiger zu Besuch und es läuft immer was, oder ist das jedes Mal eine einmalige Sache und dann musst du wieder eine neue finden, bei der du das Ganze wieder von vorne machen musst? Also die Frage ist, wie geht es bei dir typischerweise weiter, nachdem solch ein Date erfolgreich war? Soweit ich weiß, wollen Frauen ja keine Routinen, wie z.b. "ich komme jeden Donnerstag Abend vorbei und dann haben wir geilen Sex", oder?