Kaiserludi

Foren Moderator
  • Inhalte

    15.925
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    36
  • Coins

     12.494

Kaiserludi gewann den letzten Tagessieg am September 4

Kaiserludi hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

8.343 Außergewöhnlich

4 Abonnenten

Über Kaiserludi

Foren Moderator
Advanced Member
  • Rang
    göttlich-kaiserlicher Herrscher des Universums
  • Geburtstag 26.06.1985

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

48.272 Profilansichten
  1. Den Porsche könnte er auch jetzt schon fahren, wenn er unbedingt wollte und sich entsprechend anderweitig mit den Ausgaben zurückhält. Das ist bei dem Gehalt finanzierbar. Ich persönlich würde zwar nicht so einen großen Teil meiner Einkünfte für ein Auto ausgeben wollen, aber wer unbedingt will, der kann einen neuen 911 mit dem Gehalt durchaus stemmen.
  2. Du hast Geld für Essen und sonstige tägliche Bedürfnisse vergessen.
  3. Nein, das funktioniert nicht! Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Roulette-Systeme und https://de.wikipedia.org/wiki/Martingalespiel
  4. Nutzloses Wissen des Tages:
    Als das Himalaya entstanden ist, waren die Dinos bereits seit 15 Millionen Jahren ausgestorben.

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  3 weitere
    2. Kaiserludi

      Kaiserludi

      vor 3 Stunden, Cordelia schrieb:

      die dicken Wollsocken, die meine Omma mir strickt

      Deine Oma wünscht dir eben nur das beste die besten Orgasmen :-D

    3. DerjuteSin

      DerjuteSin

      vor 10 Stunden, Cordelia schrieb:

      Sind zwei paar Socken besser als ein paar Socken?

      Man kann nie genug Unterhosen und Socken haben. Alte Binsenweißheit die ich auf Youtube aufgeschnappt habe ist da so ein Running Gag.

      vor 14 Stunden, Dope One schrieb:

      Orgasmus Wahrscheinlichkeit um 30%

      Echt jetzt? Habe mal gelesen das das bei nem kleinen Busch der Fall ist, weil durch die Reibung der Haare und bis zur Haarwurzel mehr nerven angeregt werden. Busch erhöht die Orgasmuswahrscheinlichkeit. Und ich rede nicht vom Präsidenten.

       

    4. Cordelia

      Cordelia

      vor 10 Stunden, Kaiserludi schrieb:

      Deine Oma wünscht dir eben nur das beste die besten Orgasmen 

      Grossmütter wissen meist Bescheid. "Cordelia", hat sie damals schon immer gesagt. "Cordelia, hör auf deine Omma: Je schlechter der Liebhaber, umso dicker nimmste die Socken. Tu mir das ma nich vergessen."

      Tragisch, dass Kuschelsocken irgendwie nicht sexy sind. Hoffe, meine Oma kann auch Overknees.

      Und das unnötige Wissen des Tages: Hildegard von Bingen beschrieb im Jahr 1150 als erste detailliert den weiblichen Orgasmus.

  5. Du schreibst hier Gedichte. Chad fickt derweil deine Nichte.
  6. Kaiserludi

    Kuriose Usernamen

    Da fehlt noch @capitalcats zukünftiger Ehemann, der Sowchad!
  7. Notgedrungen irgendwie einhändig. Die Alternative wie hier zu sehen dürfte hinsichtlich Kontaktvermeidung eher kontraproduktiv sein :
  8. Ist aber schon eine witzige Vorstellung: Mal eben aufs leere Pissoir, ohne Maske, und während dem Wasser lassen kommt dann eine zweite Person rein und man muss nun möglichst schnell bei laufendem Rohr seine Maske aufsetzen
  9. Die Niederlande gehörten neben Frankreich und Italien zu den Staaten, aus denen im Frühjahr ein paar Beatmungspatienten in deutschen Krankenhäusern behandelt wurden, weil deren eigene Krankenhäuser keine freien Betten mehr hatten. Es wäre entsprechend wenig überraschend, wenn dort wieder Kapazitätsprobleme drohen sollten.
  10. Bei den beiden Puunkten bin ich bei dir. Herstellung und Compliance fallen aber für mich eben nicht unter Logistik. Beim Grippevergleich hinsichtlich Compliance bin ich aber bei @Janoos: Da nicht die Grippe für die derzeitige Sitation verantworlich ist und eine Grippeimpfung wenig daran ändert, erwarte ich eine deutlich höere Corona- als Grippeimpfquote. Wer hat schon Bock drauf, sich im Wartezimmer, während er auf seine Grippeimpfung wartet, Corona einzufangen, nur um dann vor der weit harmloseren Grippe geschützt zu sein? Dazu kommt, dass bei der Grippe in den letzten Jahren ausdrücklich nur Risikogruppen eine Impfung epfohlen wurde und auch jetzt gar nicht genug Dosen bereitgestellt werden, um flächendeckend die ganze Bevölkerung zu impfen. Wenn man dann die Wahl hat zwischen a) sozialer Isolation für die nächsten 10-20 Jahre, bis man die Impfung persönlich als sicher betrachtet, b) sich früher oder später doch irgendwo eine Infektion einzufangen und c) einer Impfung, dann werden meiner Vermutung nach doch recht viele Menschen sich für Option c) entscheiden. Immerhin handelt es sich hier nicht um die russische Variante, bei der man einfach schon mal die 3. Testphase auf die Zeit nach der Zulassung verschiebt.
  11. Überfüllte Orte sind meines Wissens nach doch auch das einzige, bei dem derzeit eine Maskenpflicht im Freien hierzulande zur Debatte steht. Im Gegesatz zu manchen anderem Staaten hat hier die Politik offenbar begriffen, dass eine Maskenpflicht für Personen im Freien, in Situationen, in denen sich im Umkreis von 100m keine andere Person aufhält, recht sinnfrei ist.
  12. Inwiefern? Sein SPD Zitat geht doch gar nicht auf den Impfstoff ein, sondern sagt, ein Immunitätsausweis aufgrund durchgestandener Infektion (nicht aufgrund von Impfung!) mache nur dann Sinn, wenn eine durchgestandene Infektion auch tatsächlich Immun mache. Die von dir zitierte Aussage stammt von ihm selbst und gehört nicht mehr zum von ihm zitierten.
  13. Es ist ein Lockdown, wenn niemand mehr ohne triftigen Grund seine Wohnung verlassen darf, wie vielerorts im europäischen Ausland im Frühjahr, als man nur noch zur Arbeit (und auch nur, wenn man einen systemrelevanten Job hat, den man nicht aus dem Homeoffice ausüben kann), für lebensnotwendige Einkäufe (auf wenige Tage pro Woche und / oder eine Person pro Hausstand beschränkt) oder zum Hund Gassi führen das Haus verlassen durfte. Wenn man vor die Tür darf, aber sich dort nicht oder nur stark eingeschränkt mit anderen Leuten treffen darf, wie in Deutschland im Frühjahr, dann handelt es sich nicht um einen Lockdown, sondern um eine Kontaktsperre. Einen Lockdown hatten wir Deutschland bisher noch gar nicht.
  14. Die Massenproduktion selbst mag je nach Komplexität des Impfstoffes (zeit-)aufwendig sein, aber bei der Logistik sehe ich das Problem nicht. Wir schaffen es doch auch, Nahrungsmittel, etc. für die gesamte Bevölkerung zu verteilen (wovon vieles auch gekühlt transportiert werden muss) oder die ganzen Einkäufe im Onlinehandel und das sind weite größere Mengen sowohl was das Volumen als auch die Masse angeht. Ich sehe nicht, wieso das Monate dauern sollte, wenn man bei den vorhandenen logistischen Kapaziten für andere Güter, geeignete und nicht zwingend anderweitig nötige Kapazitäten umwidmet. Wenn morgen ein anderer Staat Deutschland angreifen würde, dann würde die Regierung ja auch nicht sagen "Wir können unsere Soldaten leider erst in 3 Monaten an die Front bringen, weil die Bahn die Tickets für ihre Züge schon an Privatkunden verkauft hat."