suchti.

Advanced Member
  • Inhalte

    2.144
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3.426

Alle erstellten Inhalte von suchti.

  1. Du Suppenkasper kannst auch einfach mal erwähnen, dass der Trottel in dem Video deine Wenigkeit ist.
  2. suchti.

    Finanzcrash 2.0

    Bei der ganzen Diskussion fehlt ja eigentlich nur noch ein Zitat von der Finanz-Koryphäe Dirk Müller, um das Triumvirat der Börsenwelt zu vervollständigen.
  3. Schon ein wahnsinnig abstraktes Konstrukt, dass Menschen ihren Lebensmittelpunkt durch Umzüge wechseln können.
  4. Nochmal ein kleiner Zusatz von mir an die ganzen Mimosen, die vor lauter Negativität nicht mehr klar denken können. Es gibt durchaus mehrere Punkte, die wenn ihr eure destruktive Denkweise ablegt, die man durchaus mitnehmen kann. Erstens: Selbstoptimierung (in diesem Fall Status) als Attraktivitätsbooster. Das Extrembeispiel wäre vermutlich Elon Musk. Beileibe kein Schönling und (zumindest in seinen Interviews und Präsentationen) auch nicht allzu selbstsicher wirkend. Trotzdem hat der schon Frauen wie Cameron Diaz und Amber Heard flachgelegt - und dies ganz sicher nicht wegen seiner Kohle. Im näheren Bekanntenkreis kenne ich ebenfalls einige Typen, die zwar keine Models o.ä. sind, aber absolute Machertypen. Und ob ihr es glaubt oder nicht: Frauen können das sehr wohl einschätzen mit was für einer Art von Mann sie gerade interagieren. Zweitens: Kenne deine Zielgruppe. Steht in direkter Verbindung mit Punkt 1) und zeigt wie wichtig es ist die Frauen korrekt zu selektieren. In Berlin gibt es eine Vielfalt an Szenen und vermutlich hätte der TE es extrem schwer Statusgame bei Goth oder Indie Mädels zu fahren. Stattdessen fokussiert er sich auf Frauen, die kompatibel mit seinen Werten und Zielen sind. Hierdurch kann er seine äußeren Attraktivitätsmerkmale, wie beruflichen und finanziellen Erfolg (bspw. verdeutlicht durch seine Wohnung), optimal einsetzen. Ich habe selber schon vor > 200 Leuten gepitcht und diese (und ähnliche) Bilder bei Tinder genutzt. War immer ein guter Gesprächsaufhänger für die Mädels, da sie sehr interessiert daran waren zu erfahren, was ich denn beruflich so mache. Drittens: Outcome Independence. Bestes Beispiel bei dem Date mit dem Instamäuschen. Geht mal davon aus, dass sie täglich von Dutzenden Männern angeschrieben und angehimmelt wird. Wenn sie dann auf einen Dude trifft, der sie in seine Wohnung einlädt, aber dann klar signalisiert, dass er auf Sex mit ihr nicht angewiesen ist, wird sie das vermutlich extrem verrückt machen. Habe ich als Single (u.a. beim ersten Date mit meiner Freundin) auch so gehandhabt. Oftmals sind die Frauen beim 2. Date dann umso rattiger auf dich. Natürlich darf man das nicht übertreiben (sprich beim 2. Date sollte es physischen Kontakt geben), da die Frau ansonsten denkt man sei zu schüchtern oder evtl. gar nicht erst interessiert.
  5. Die eigentliche Frage, die ich mir bei dem ganzen hier stelle: seid ihr VC finanziert?
  6. Tippe auf maximal 21. Wenn eine Frau mit Mitte zwanzig noch so schreibt, wäre ich extrem darauf bedacht, ob ich mein Erbgut so jemandem aussetzen wollen würde.
  7. Heute nach Jahren mal wieder den blutigen Weed-Stuhlgang gehabt lol
  8. Nutzt hier jemand Trade Republic für seine Investments? Wenn ja, wie zufrieden seid ihr?

    1. spirou

      spirou

      Wohin geht’s denn? Wenn es nicht gerade Somalia ist, wird es doch fast überall gute Broker geben, die auch Online gut gestellt sind. Deutschland ist ja #neuland 

    2. suchti.

      suchti.

      Malaysia und langfristig Singapur. 

    3. MrNicestGuy

      MrNicestGuy

      Bin grad auf diesen Test gestoßen

       

    4. Nächste Kommentare anzeigen  15 weitere
  9. Ebenfalls IT Consultant hier. Beim Kunden beträgt mein Arbeitsweg mit Mietwagen meistens 10 - 15 mins. Außerhalb der Arbeit beim Kunden immer Home Office. Du sagst es doch selbst: bei dir bleiben Freunde (und ich nehme auch an Sport) komplett auf der Strecke. Du lebst praktisch für die Arbeit. Ist zwar toll, dass dir dein Job gefällt, aber so wirklich happy scheinst du trotzdem nicht zu sein. Wärst du ohne Ausbildung oder Studienabschluss, dann könnte man es noch verstehen. Aber du hast drei Jahre Berufserfahrung in einem gefragten Bereich und somit Alternativen. Das ist unnötig hoch 10 was du da veranstaltest. Mein Tipp: niste dich in einem AirBnB oder bei Freunden, was in unmittelbarer Nähe (max 30. min) zu deiner Arbeit ist, ein. Und dann observiere mal ob und wie viel besser es dir geht. So allerdings ist dein Thread hier nicht ernst zu nehmen, da dir wirklich alle Optionen offen stehen.
  10. Dinge, die entweder mir oder Freunden/Bekannten in SEA passiert sind: - Phone Snatching. Du läufst ahnungslos durch die Gegend, surfst auf deinem Handy und zwei Arschlöcher auf ihrem Roller reißen es dir aus der Hand. - Dubiose Tourguides. In Kambodscha bspw. auf einer privaten Bootstour mit meiner Freundin gewesen. Haben uns eine "Floating City" angesehen, und finden uns dann in einem der Häuser, wo wir von 5 Männern umzingelt quasi gezwungen werden Reis im Wert von 30$ zu kaufen. Zum Glück war ein anderes Boot um die Ecke, dass uns mitgenommen hat. - Fake ATM. Werden teilweise auch von Osteuropäern betrieben und schlucken entweder deiner Karte oder ziehen sich die Daten raus. Einfach googlen, wie die Teile aussehen. - Fake Grab. Ist einem Kumpel und mir auf Bali fast passiert. Du buchst ein Taxi, was auf den ersten Blick seriös aussieht. Die fahren dich aber in irgendeine abgelegene Gasse und rauben dich komplett aus. Wir hatten da aber schon was im Gespür und sind dann vorher ausgestiegen. Ist aber einem Bekannten von mir genauso passiert. - Korrupte Bullen. Oftmals zwischen den Grenzübergängen, wenn du mit Bus unterwegs bist. Machen Kontrollen und versuchen dich einzuschüchtern, um Kohle abzuschöpfen. - Dubiose Mädels. Du hast Sex mit ihnen und sie verlangen entweder Geld danach oder versuchen dich auszurauben. Zwei Bekannten in Thailand so passiert. Grundsätzlich ist es dort eigentlich ziemlich sicher, aber eine gesunde Skepsis sollte man nichtsdestotrotz an den Tag legen. Würde einfach ein Back-Up Handy und Cash (evtl. Debit Karte) mitnehmen, dann hält sich der potentielle Schaden auch in Grenzen. Einfach vorher googlen, was so die bekanntesten Scams vor Ort sind.
  11. Seit einem Monat, neben Gym Training, 3-4x die Woche Cardio (joggen oder Bike). Schon krass wie viel besser man sich fühlt..

    1. smallPUA

      smallPUA

      +1, v.a. man strahlt es auch aus!

    2. Thxggbb

      Thxggbb

      Richtig gut. Bleib weiter am Ball. Die Kunst ist, es weiterzumachen wenn es läuft 😄

  12. Vieles wird davon abhängen, ob Walga eine Marke für sich etablieren kann. Axel Fischer setzt, laut befreundetem Immobilien-Investor, monatlich siebenstellige Beträge mit dem Verkauf von Programmen und Beratung um. Wenn er da mittelfristig auf 10k/Monat kommt, und gleichzeitig noch etwas in seinem Job bleibt, dürfte sich das Risiko in Grenzen halten.
  13. Also ich war 1x für eine Konferenz beruflich in Shanghai und 2x urlauben in Hong Kong (jeweils +- 5 Tage). War absurd einfach dort Frauen kennezulernen. Außerdem sind dies Städte mit vielen Expats, sodass du auch Alternativen abseits von Asiatinnen hast. Oftmals haben die Expat-Mädels nämlich keinen Bock auf Locals, was es entsprechend einfach macht. Ich empfehle dir vorab Tinder anzuschmeißen und deinen Standort dorthin zu verlegen. Damit dürftest du bei entsprechenden Looks und guten Bildern ausreichend versorgt sein.
  14. https://www.bexley.com/ramsgate-silver-patina-gold-37100z.html Suche Gürtel in ähnlicher Farbe. Preis bis zu 75€. Danke.
  15. Es gab hier mal einen User aus Hamburg (Name entfallen), der das übrigens genau so gemacht hat. War auch bei 2k netto und hat sich über Kredite 1-Zimmer Wohnungen in HH finanziert. Kauf war allerdings nach der Finanzkrise, demnach ganz andere Kaufpreise.
  16. Hör dir mal die Analyse im „Dissect“ Podcast (auf Spotify) zu den Kendrick Alben an. Dann verstehst du das Genie dahinter..
  17. Vielleicht sind die Leute, die für seinen Content zahlen, ja ähnlich potent? 😉 Natürlich ist sowas nie planbar, aber die grundsätzliche Annahme, dass seine Target-Audience überdurchschnittlich zahlungswillig und -fähig ist, kann man im Immo-Segment durchaus stellen. Hau da noch eine Priese Authentizität und Transparenz (bspw. seine monatlichen Einkommensberichte) mit rein und du hast im Ergebnis eine ausreichend relevante Basis an Kunden. Meine mich da auch an Kommentare in seinem Blog zu erinnern, wo User explizit darauf hinweisen, dass gerade seinen Weg und die entsprechenden Learnings zu verfolgen für viele äußerst spannend war und ist.
  18. +1 Weiterhin: sei ein Connector. Beispiele: - Erstelle die Facebook-Gruppe für deinen Jahrgang, sodass Leute Fragen zum Studium/Vorlesungen etc. stellen können - Veranstalte Hausparties und/oder lade Leute zu coolen Veranstaltungen ein - Organisiere Studiengruppen - Setze dich im Tutorium neben unbekannten Leuten. Man kommt immer irgendwie ins Gespräch. Gibt etliche Möglichkeiten. Viele Leute wollen im Studium einfach eine gute Zeit haben. Wenn du der Dude bist, der genau dafür sorgt, fliegen dir neue Kontakte und somit Frauen automatisch zu.
  19. Der Beat ey Mit Abstand bester Track des Albums Bisschen guter Stuff aus UK:
  20. Gerüchten zufolge hat sich ghuly venezolanischen Freiheitskämpfern angeschlossen, um für das Recht auf Pussy zu kämpfen. Eni, so sagt man sich, hat nach dem 2000. Mal brudi sagen festgestellt, dass es mit dem männlichen Geschlecht doch etwas mehr Spaß macht. Der Rest hier ist am Ficken, also keinen Grund für den täglichen, freundlichen Frauenhass.
  21. @Julia.Visser my type of fake bae ❤️ 

    1. Bud_Fox

      Bud_Fox

      Du wurdest wenigstens nur noch von einem Fakeprofil abonniert. Ich direkt von dreien!