sugsug

User
  • Inhalte

    67
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     185

Ansehen in der Community

32 Neutral

1 Abonnent

Über sugsug

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profilbesucher" Block ist deaktiviert und wird anderen Mitgliedern nicht angezeigt.

  1. @[email protected] Ich vermute der TE weiß, dass es natürlich auch andere Frauen gibt, aber er ist jetzt ja schon mehrmals an die gleiche Sorte geraten. Die Frage ist doch eher was muss er ändern um mit einer Frau irgendwann mal glücklich zu werden. Anders screenen ist einfach gesagt. Immer zu hoffen mit der nächsten wirds besser ist doch eine Strategie, die ab nem gewissen Alter schwieriger wird, weil man gewisse Fragen wie Kinder auch irgendwann für sich klären muss.
  2. sugsug

    Which one?

    Du bist Mitte 20 und tust so als ob du hier ne Entscheidung für den Rest deines Lebens treffen müsstest. Ich mein du hast da 2 Mädel bei denen du dich nicht entscheiden kannst, es ist doch jetzt schon klar, dass das mit beiden nicht für ewig hält. Bei der ersten haste schlechten Sex gehabt, bei der zweiten nicht. Nimm die zweite und probier dich sexuell aus. Dann hast du dich da schonmal ausgetobt.
  3. Kenne die Situation nur zu gut. Ist bei mir genauso. Haben auch schon viel drüber geredet, aber da haben wir noch keinen gemeinsamen Nenner gefunden und dieses ewige Drama macht mich auch mürbe. Grundsätzlich bin ich nicht der große Texter, weder mit Freunden oder Familie. Natürlich textet man um mal was abzusprechen oder sich mal beim anderen zu erkundigen wie es geht, aber Konversationen starten und stoppen beliebig. Da ist keiner böse wenn ich mal nicht mehr zurück geschrieben habe, ich umgekehrt natürlich auch nicht. Meine Freundin hingegen will genau die Kommunikation, die du angesprochen hast. Das Problem ist ja eigentlich nicht das schreiben sondern, dass sie eine emotionale Verbindung spüren will. Konversationen werden dann zum selbstzweck immer weiter geführt, weil sie die Verbindung sucht. Wenn man also nur so belanglos zurückschreibt, dann gibt es meiner Erfahrung nach auch Drama. Empathisch zurückschreiben ist aber wesentlich zeitaufwendiger und nicht so einfach mal zwischendurch machbar. Außerdem bin ich auch nicht der Typ, der Empathie über Textnachrichten rüberbringt. Ich denke mir dann, dass man sich ja eh bald sieht und dann viel besser drüber reden kann. Wenn man dann nicht zurückschreibt, dann gibt es beim näcshten Sehen aber Drama und anstatt ein schönes Gespräch zu führen, gibt es Diskussion. Und in diesem Drama wird es dann von ihr so dargestellt, dass wenn man nicht so ein empathieloses Wesen wäre, das seiner Freundin nichtmal ein paar Zeilen am Tag schreiben kann, dann hätten wir dieses Drama ja nicht und könnten den Abend genießen. Dann nehme ich mir vor das nächste mal zurückzuschrieben, weil ein bisschen texten einfacher ist als wieder Drama. Dann merke ich aber, dass ich dafür nciht der Typ bin und alles geht von vorne los. Denke mir auch mittlweile, dass man da einfach gleich sein muss. Bis jetzt hat es weder funktioniert, dass ich ihr mein Verhalten erkläre noch, dass ich es langfristig durchhalte so zu texten wie sie das gerne hätte.
  4. Es hort sich für mich so an, dass du nicht finanziell auf den Job angewiesen bist? Das ist doch sehr gut, denn das ermöglicht dir Forderungen zu stellen. Mit wem hast du denn mal konkret über deine Wünsche gesprochen im Unternehmen? Das ist wichtig, nicht warten, dass der Chef zu einem kommt, sondern ihm das immer mal wieder mitteilen. Natürlich nicht nerven, aber nicht denken, weil man es einmal kurz erwähnt hat, wird er sich das merken. Der Produktionsleiter hört sich doch gut an, mit dem öfter mal das Gespräch suchen und Vorschläge machen was man in der Firma verbessern kann und welche Rolle du dabei gerne spielen würdest.
  5. Warum lässt du dich davon jetzt so abfucken? Ihr hattet halt ein klassisches ONS, ist doch cool. Und du machst jetzt auf beleidigt, weil sie nicht Hals über Kopf in dich verliebt ist. Du willst doch eh ne F+ , warum reagierst du dann so angesäuert, wenn sie dir sagt, dass da ein anderer ist? Erste Regel einer F+ : sei unkompliziert. Fickt, habt nen schönen Abend und dann lass sie machen was sie will.
  6. Das hört sich eher an als ob ihr glaubt Frauen ins Bett kriegen funktioniert wie im Computerspiel. Man muss einfach immer die richtige Dialogoption wählen und dann landet man irgendwann zusammen im Bett. Frauen ins Bett labern funktioniert nicht und ist nur das Resultat von Eskalationsangst. Anstatt stundenlang mit ihr über Gefühle zu reden, soll er ihr von seinem spannenden Leben erzählen und fragen, ob sie nicht Bock auf xy hat. Dann da eskalieren und gucken wo die Reise hingeht. Das kriegen die Arbeitskollegen auch nicht mit und es gibt keine Gerüchte, im Gegensatz dazu, wenn sie einen immer wieder zusammen lange im Gespräch auf dem Firmenparkplatz sehen.
  7. Hallo, also Ausstrahlungen oder nervliche Begleiterscheinungen habe ich glücklicherweise keine und hatte ich auch nie. Den MRT Befund musste ich jetzt auch erstmal wieder rauskramen. Auf dem MRT Befund steht folgendes: Mir wurde gesagt dieses NPP ist der Fachausdruck für Bandscheibenvorfall. Hatte dann auch 50 Einheiten Rehasport, aber das war eher ein bisschen bewegen, anstatt gezielt auf meine Diagnose einzugehen. Man ist da ja auch mit 30 Leuten im Kurs, die teils ganz andere Sachen haben. Ja stimmt schon, aber für das ganze Wartezimmersitzen, Physiotermin wahrnehmen usw. habe ich als Berufstätiger mit ner 40 h eigentlich auch keine Zeit bzw. meine Erfahrung mit dem deutschen Gesundheitssystem ist: Hilf dir selbst sonst hilft dir keiner. Arztbesuche fand ich bisher immer sehr ernüchternd. Und gerade bei Problemen mit dem Bewegungsapparat habe ich für mich festgestellt, dass wenn es nicht durch nen Unfall oder so ausgelöst wurde, ein Arzt auch nur 0815 Ratschläge ala machen sie mehr Sport gibt. Und damit hat er ja auch recht, viele meiner Wehwechen der letzten Jahre habe ich mit konsequentem Training in den Griff kriegen können. Daher dachte ich, dass ich von jemandem, der sich auskennt hier bestimmt auch ne gute Antwort zu Dehnunübungen, Kräfitgungsübungen bekomme.
  8. @pMaximus Ich war ja auch schon beim Arzt, ist aber ein paar Jahre her. Da wurde geröntgt und ein MRT gemacht. Ich meine ISG Blockade wurde ausgeschlossen, aber vielleicht auch, weil auf dem MRT halt die beiden Bandscheibenvorfälle gesehen wurden und dann darin die Ursache gesucht wurde. Könntest du das mit den Hamstrings näher erläutern? Wieso sorgen die gerade beim Sitzen für Rückenprobleme? Die könnten nämlich echt unterentwickelt sein bei mir. Das ist ja das paradoxe bei mir. Stehen, bewegen, tanzen usw ist alles kein Problem. Im Gegenteil, nach langem Sitzen tut mir Bewegung richtig gut. Deswegen dachte ich auch, dass das doch eigentlich nicht auf die Bandscheibe zurück zu führen sein kann. Irgendwie denke ich, dass sich beim Sitzen bei mir sehr schnell etwas verkrampf/ verspannt im unteren Rücken. Aber es ist halt im Bereich wo auch der Bandscheibenvorfall war (L5/S1). @ystr Bauchmuskeln sind bei mir denke ich zumindestens nicht untertrainiert. Mache verscheiden Übungen für den Bauch. romwod hört sich interessant, ich werde mir mal das 7 Day Trial angucken. Ansonsten hatte ich mir vorgenommen diese Foundation Training möglichst täglich zu machen https://www.youtube.com/results?search_query=foundation+training
  9. Welche Übungen wären denn da empfehlenswert? Mache im Gym Klimmzüge und Römische Liege. Deadlifts hab ich mal angefangen, aber hatte da zu viel Angst durch falsche Ausführung mehr kaputt zu machen als zu verbessern. Stimmt habe ich nicht explizit geschrieben, aber Sport mache ich schon. Auch regelmäßig. Ich vermute manchmal, dass ich das nicht gezielt genug mache. Deswegen wäre ich über Übungsvorschläge auch dankbar.
  10. Das ist auch meine Meinung. Ich habe oft das Gefühl Leute, die immer leichtfertig den Weg der Eskalation gehen, hatten bis jetzt immer Glück und haben nie gesehen wie schnell da ernsthafte Konsequenzen raus entstehen können. Beispiele aus meiner Jugend: - Freund gerät betrunken beim Warten auf die U Bahn nach dem Clubbesuch mit anderen alkoholisierten Aneinander. Nichts wirklich ernsthaftes. Er wird aber geschubst und fällt doof. Resulat: Komplizierter Armbruch. Hat ihn ein paar Monate gekostet und manchmal bei schwerer Belastung tuts immer noch weh. Keiner weiß mehr weshalb die Rangelei wirklich entstanden ist. - Ich habe mal so ne Situation wie oben als Unbeteiligter mitbekommen. War eigentlich auch nur ne kleine Pöbelei, wieder ist einer doof gefallen und hat sich den Kopf angeschlagen. Lag danach ohnmächtig rum, hat geblutet, Krankenwagen kam. Wie alles weiter ging, keine Ahnung, aber ich glaube beide Seiten hätten sich gewünscht die jeweils anderen einfach ignoriert zu haben. https://tl.net/forum/community-news-archive/190082-demuslim-with-broken-hand-after-skirmish Das kommt mir dabei auch immer in Erinnerung. Geht um nen Esportler, der damals echt nen guten Lauf hatte und dann bei ner kleinen Pöbelei seine Hand gebrochen hat. Wenn ich also kurz über Risk/Reward der verschiedenen hier aufgezeigten Handlungen nachdenke, dann ist Care Frees Weg für mich der einzige sinnvolle.
  11. Hi, Rückenschmerzen begleiten mich schon ziemlich lange und ich hatte vor ein paar Jahren auch 2 Bandscheibenvorfälle. Diese sind allerdings ziemlich gut ausgeheilt. Bewegung jeder Art ist eigentlich kein Problem für mich, ich muss nur beim Tragen schwerer Lasten aufpassen. Sitzen jedoch führt schnell zu einem Ziehen im unteren Rücken und leichten Schmerzen. Wenn ich drauf achte während der Arbeit alle 45 min mal aufzustehen und mich zu bewegen, dann geht es, aber störend ist es dennoch. Ich wollte das Thema jetzt mal gezielter und intensiver angehen. Habe mir Deutschland hat Rücken gekauft, gelesen und mache jetzt ein paar Übungen daraus. Wollte mal Fragen, ob jemand ähnliche Probleme hat und was ihm geholfen hat? Ich dachte so, dass ich 10min täglich in Kräftigungs und Dehnübungen investiere und suche da nach Ideen.
  12. Naja aber gerade an der Diskussion hier merkt man doch, dass so ein Arbeitszeugnis nicht so wichtig sein kann wie alle tun. Na klar ein paar Sachen sollten zwingend drin stehen und es ist schlecht wenn andere drin stehen. Aber so Geheimcodes von wegen („Kunden, Vorgesetzte und Kollegen“ vs „Kunden, Kollegen und Vorgesetzten“ ), da kann ich mir nicht vorstellen, dass das von Bedeutung ist. Des Weiteren bewirbt man sich ja auch oft ohne aktuelles Arbeitzeugnis und kann nur das vom letzten Arbeitgeber vorzeigen. Man wird jedoch meisten nicht wegen der Stelle eingeladen, die man vor 4 Jahren bekleidet hat, sondern wegen der aktuellen. Von daher denk nicht über jeden Satz dreimal nach und wie er interpretiert werden könnte, sondern achte lieber drauf, dass alles was du in deinem Job an Tätigkeiten übernommen, hast drin steht.
  13. Was ist denn eine Erwartungshaltung an diesen Chat? Wenn ich das richtig verstehe, dann habt ihr euch seit 10 Jahren nicht gesprochen? Wenn mich ein alter Freund von vor 10 Jahren anschreiben würde, dann würde der Chat auch nicht anders aussehen. Man hat sich halt auseinander gelebt. Ich glaube du machst dir da zu viele Gedanken.
  14. Das erinnert mich an meine Ex. War fast genauso, mit dem Unterschied, dass ich die Beziehung von Anfang an wollte. Sie war eine sehr attraktive, intelligente Frau und für mich anfangs auch die Traumfrau. Auch sehr warmherzig und umsorgend, wenn auch nicht so krass wie bei dir. Aber es gab auch immer Drama, sie hatte immer so eine Verlustangst und es musste immer über die Beziehung geredet werden. Ich habe anfangs gedacht das wird irgendwann besser, aber das ist es in 3 Jahren nicht geworden. Es ist für mich daher auch interessant deine Schilderungen zu lesen, weil ich mich da wiedererkenne: - Wenig Lust auf Sex mit ihr, obwohl sie eigentlich attraktiv ist. - Man hat echt Angst bestimmte Sachen zu machen, weil man denkt, dann gibt es wieder Drama - Dieses beklemmende Gefühl mit ihr zusammen zu sein, was auch Schuldgefühle auslöst, weil sie einen ja nur lieben will. Wie kann man jemanden deswegen böse sein? Habe vor 1 1/2 Jahren schon drüber nachgedacht es zu beenden, aber es ist halt wahnsinnig schwer. Da steht diese eigentlich tolle Frau, die einen ja nur lieben will und einem immer wieder erzählt, dass man das doch hinkriegt usw. Naja sind jetzt seit 3 Monaten auseinander und ich fühle mich wesentlich entspannter und energiegeladener, weil ich nicht mehr dieses ganze Drama habe.
  15. Repetitio est mater studiorum. Wiederholung ist die Mutter des Studiums. Talent ist nur Übung und Übung macht den Meister Meiner Erfahrung nach hat Erfolg in der Schule und Studium nicht so viel mit der Intelligenz zu tun, sondern mit der Disziplin sich hinzusetzen und Sachen durch zu arbeiten. Und zwar richtig bis man sie verstanden hat und die Übungsaufgaben ohne Hilfe runterrechnen kann. Viele die am Anfang des Studiums ausgeschieden sind meinten, dass sie das alles nicht verstehen. Aber in Gesprächen habe ich dann auch immer rausgehört, dass sie auch nur einen Bruchteil der Zeit gelernt haben, den ich reininvestiert habe. Von daher ist es nicht aussagekräftig wie du als Schüler vor 12 Jahren warst. Da ist man jung, hat andere Interessen und vor allem kann man die Tragweite einer schlechten Bildung nicht abschätzen, weswegen man sich mit anderen Sachen beschäftigt. Mit 32 hast du da ne andere Motivation, was gut ist, leider wahrscheinlich auch mehr Verpflichtungen. Leicht wirds nicht, aber machbar.