Jays0n

User
  • Inhalte

    36
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     80

Ansehen in der Community

9 Neutral

Über Jays0n

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

1.326 Profilansichten
  1. Sie: 28, HB 8 Ich: 30 Dauer der Beziehung: 7 Jahre Hi liebe Community, ich war sieben Jahre lang mit meiner Freundin zusammen. Vor ca. zwei Monaten habe ich Sie betrogen, kein Sex sondern eher auf dem Level rumknutschen, streicheln etc. Leider habe ich es ihr nicht persönlich gebeichtet, sondern jemand anderes kam mir zuvor. (Mittlerweile glaubt sie mir aber auch, dass ich wirklich vor hatte ihr das Malheur zu beichten. Auch wenn somit ein Vertrauensverlust vorliegt, sollte dies jetzt kein kriegentscheidender Faktor für ein Ex-Back sein.) Darauf folgte natürlich erst mal die Trennung, Auszug aus der Wohnung, etc. Den Kontakt abgebrochen haben wir nie bzw. maximal für 1-2 Wochen, auch wegen des ganzen Wohnungsstresses, Post, etc. Ich habe auch immer wieder klar kommuniziert, dass ich ihr Zeit gebe, aber trotzdem weiterhin gerne mit ihr zusammen wäre. Kurz vor Weihnachten haben wir uns mal wieder gesehen und sind spontan was Essen gegangen. Als wir über das Thema geredet haben, hat sie gesagt, dass sie erst mal keine Beziehung mit mir will und sich nur auf "freundschaftlicher" Basis sehen möchte. Sie sagte auch, dass sie aber nicht weiß was in 2-3 Monaten ist und es vllt. schon sein kann, dass sie unsere Beziehung zurück will. Wie ihr merkt ist sie nicht die entscheidungsfreudigste Person. Attraction ist ganz klar vorhanden und ein emotionales Gespräch hatten wir auch. Ich habe Sie in den Arm genommen, saßen länger zsm eingekuschelt auf der Couch, etc. Habe mich dann nach unserem Gespräch verabschiedet und ihr noch ein kleines Weihnachtsgeschenk zukommen lassen. Sie weiß immer noch, dass ich sie wieder möchte und, dass ich nicht wirklich andere Frauen gedatet habe o.Ä., d.h. sie brauch sie vor keiner Konkurrenz fürchten. Jetzt haben wir via Whatsapp ein weiteres Treffen für nächstes Wochenende ausgemaht, allerdings aus ihrer Sicht "rein freundschaftlich". Sie meint sie hat eig. ein ungutes Gefühl, aber wenn es auf dieser Basis abläuft, hätte sie auf jeden Fall Lust drauf. Ich habe ihr sofort ehrlich geschrieben, dass es für mich nicht freundschaftlich möglich ist und ich sie aber sehen möchte, weil ich das Gefühl habe, dass wir über Whatsapp o.Ä. auf keinen Fall weiterkommen. Sie hat daraufhin geschrieben, dass sich das durch ein Treffen von uns auch nicht ändern wird. Das war mir egal und ich habe dann Uhrzeit und Treffpunkt mit ihr ausgemacht. Ich weiß jetzt nur noch nicht wie ich beim nächsten Date vorgehen soll und wie ich ihr Verhalten/Geschreibe deuten soll. Meint ihr es besteht die Möglichkeit zu eskalieren oder wäre das völlig unangebracht? Wie gesagt, Attraction ist auf jeden Fall vorhanden, aber es kann natürlich sein, dass sie sich aufgrund meines Ausrutschers vorgenommen hat, auf keinen Fall mehr was mit mir zu starten. Des Weiteren hatte ich vor noch mal über das Thema zu reden. Was sind ihre Ziele, wenn wir uns treffen? Hat sie schon jemand anderen und will einfach nur einen warmen Wechsel, der einen Abschied leichter macht? So könnte ich abklopfen, ob ein klarer Cut mit längerer Kontaktsperre gerade mehr Sinn macht. Oder meint ihr ich sollte erst mal gar nix bereden und attackieren? Ich weiß auch nicht, ob es Sinn macht nebenbei andere Frauen zu daten, layen, etc. Alternativen sind auf jeden Fall vorhanden, nur habe ich Angst, dass meine Ex sich umentscheiden könnte und ich ihr dann eingestehen muss, dass ich 3-4 andere zwischendurch hatte. Wäre nach einem Betrug natürlich auch nicht die allerfeinste Art. Wie ihr seht bin ich aktuell etwas unsicher, auch weil ich noch nie in so einer Situation gesteckt habe. Ich habe mir auch viele Gedanken über unsere Beziehung in letzter Zeit gemacht und bin mir sicher, dass es ein zweiter Versuch Wert ist. Es ist unsere erste "Krise" innerhalb von sieben Jahren, in denen wir uns eig immer super verstanden und liebevoll (ebenso sexuell) zueinander waren. Über 1-2 Tipps von euch würde ich mich freuen.
  2. Würde deinen Beitrag auch begrüßen DIET-PROPHET. Das Thema kann man ja kritisch diskutieren. Außerdem sprichst du aus Erfahrungen, sehe nicht warum solch ein Post hier ein Problem sein sollte.
  3. bin jetzt 27 und habe aktuell das gleiche problem. ich bin seit 6 jahren in einer beziehung und wir haben uns die ersten drei Jahre das hirn rausgef... mittlerweile habe ich kaum noch lust auf meine freundin. sie ist super attraktiv, aber mittlerweile langweilt's mich ziemlich bzw. es ist schwer für mich bei ihr richtig geil zu werden. wir habena auch schon fast alles ausprobiert und das ganze auch viel zu früh, sodass nach 2 jahren kaum noch möglichkeiten bestanden neue dinge auszuprobieren. eine option (sextoys) habe ich mir allerdings offen gehalten und werde ich wohl demnächst mal mit ihr ausprobieren, auch weil ich merke, dass sie öfter sex haben möchte und ich halt manchmal einfach keine lust auf sie habe. wie 14:59 auch schon geschrieben hat - je öfter ich sex mit ihr habe, desto mehr Lust habe ich auch. das führt dann dazu, dass ich manchmal 3 mal am Tag sex mit ihr habe und es mir am selben tag aber noch 2-3 selber mache. wenn wir dann aber wieder 1-2 tage keinen sex haben, dann verschwindet auch die lust erstmal wieder und um neue lust zu bekomme höre ich dann auch damit auf selber hand anzulegen. ergo habe ich das gefühl, dass mein allgemeinr sexdrive runtergeht und auch mein hunger auf andere frauen (z.B. kaum noch Lust auf Blickkontakt/kleine Flirts mit anderen Frauen). darauf habe ich aber keine lust, weil ich das gefühl habe, dass dieser antrieb allgemein positive auswirkungen auf mein leben hat und mich pusht. irgendjemand also noch weitere anregungen wie man die lust auf die langjährige partnerin hochhält ohne jedes mal 1-2 Wochen auf selbstbefriedigung zu verzichten und damit den eigenen drive runterzufahren? Sport mach ich genug, Alkohol trink ich eher wenig, Arbeitsstress ist bei uns beiden hoch (Beratung), Nichtraucher. Keine lust, dass sich mein sexdrive auf einen orgasmus pro woche einpendelt, aber auch aus attractionsicht keine lust jeden tag sex mit meiner freundin zu haben. man muss dazu sagen, dass bei uns sonst alles bestens ist und wir zum jetzigen zeitpunkt auch eine gemeinsame zukunft miteinander planen.
  4. Wär auch dabei. Zu mir: Unternehmensberater, Fokus liegt auf CDDs (M&A-Bereich für Leute denen es kein Begriff ist) Erfahrungen: Biotech, Pharma, Start-Up Szene in diesem Bereich
  5. Mich würden eure Erfahrungen und Vorgehensweisen bzgl. der Satzergänzungsübungen interessieren. Ich hab jetzt 2-3 Wochen die ersten Übungen (Standardrepertoire) zum Thema Bewusstheit gemacht. Jetzt habe ich weitere eigene und vorgeschlagene Sätze integriert und werde das die nächsten 1-2 Wochen durchziehen. Danach nochmal 1-2 Wochen für meine sticking points, die mir gefühlt schwieriger fallen. Meine Fragen an euch: Wann habt ihr mit dem neuen Kapitel "Sich selbst annehmen" weitergemacht? Ich merke schon jetzt, dass ich in gewissen Situationen auf einmal den Gedanken habe, wie bewusst meine Aktionen jetzt sind bzw. wären. Daran erkenne ich, dass die Mühlen anfangen zu mahlen und diese Übungen wirklich einen Veränderungsprozess einleiten. Wie diszipliniert seid ihr bei euren Übungen. Zieht ihr wirklich jeden Morgen und Abend konsequent durch? Und mit was für einer "Taktik" geht ihr bei den Ergänzungen vor. Ich führe manchmal die Ergänzungen aus, indem ich noch die Folgen/Effekte ergänze (um den Kopf klarzumachen was für einen Mehrwert eine gesteigerte Bewusstheit hätte). Was haltet ihr davon? Empfindet ihr die Satzergänzungsübungen allgemein als Last? Nervt es euch, macht es euch Spaß? Für mich sind diese Übungen im Allgemeinen Arbeit und manchmal führe ich sie daher auch etwas liebloser aus. Insgesamt probiere ich aber natürlich schon sinnvolle Dinge zu schreiben. Wahrscheinlich wäre es auch nicht so effektiv, wenn es keine Arbeit wäre, da man ja bewusst Themen angeht, die einen selber keinen Spaß/Angst/Arbeit machen.
  6. Jays0n

    Ihr Verhalten

    hahaha der threadtitel und dann sone Story. entspann dich mal ein bisschen. du kannst unangekündigten besuch auf der arbeit bestimmt auch nicht stundenlang bespaßen. aber hau mal ruhig nochmal ordnetlich auf den tisch. will wissen wie die Story weitergeht.
  7. langweilig, zuviel bla zuwenig aussage Quintessenz: guck dir witzige Sachen an du wirst lustig und wirst attraktiv ?
  8. hätte auch Alleinerbe gesagt hahahha
  9. Jays0n

    Trinkgeld ja/nein?

    gebe auch immer mind. 10% Trinkgeld, wenn der Service gestimmt hat. hab ich quasi so von meinem vater übernommen und der Service muss schon echt scheiße sein, wenn die Bedienung bei mir leer ausgeht. Umgekehrt denke ich mir immer was Deutschland für ein beschissenes Serviceland ist. Wie oft ich schon unfreundlichen Service hier in DE erlebt habe geht auf keine Kuhhaut. Augenrollen bei einem kleinen Extrawunsch, kaltes Essen, unfreundliches und patziges Auftreten, etc. Ich frag mich immer wieso die leute diesen Job machen, wenn sie doch eig keinen bock drauf haben. habe selbst als Student im servicebereich gearbeitet (gehobenes Hotel+restaurant sowie urige sportsbar, somit allerlei arten von gästen erlebt) und bin immer mit relativ gutem Trinkgeld und laune davongekommen. man hat als servicemitarbeiter einfach soviel einfluss auf die Gemütslage der gäste und vorallendingen auf seinen stundenlohnt, dass ich mir immer nur an den kopf fassen kann, wenn mich die nächste Bedienung von der seite anbellt.
  10. vorweg: guter post. aber anscheinend interessierst du dich eh nicht für Fußball sonst wüsstest du dass es die UEFA Europameisterschaft ist ich mach dich fertig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ??
  11. bezihungsumpfähig weil kauft sich 1 fermseher auf pump. pahahahaha so gut ihr manchmal und darüber wird jetzt wrs ernsthaft 3 seiten lang diskutiert
  12. hahahah ernsthaft, ein kleiner blick über den tellerrand hinaus. birdman u. action, sie will eh nur trollen
  13. achso aber du hast es erkannt? haha manche leute hier sind echt zu happig. ist es so schlimm eine beziehung während eines auslandssemesters aufrecht erhalten zu wollen, auch wenn's die ein oder andere hürde mit sich bringt?
  14. hahaha was hier für pussys rumlaufen, unglaublich. am besten geb ich noch applaus wenn jmd anderes meine freundin begrapscht. wenn jmd meint in meiner gegenwart sowas machen zu können, dann hat er sich aber schön ins eigene knie gefikkt. da lass ich dann auch gerne meinen emotionen freien lauf und werde zum neandertaler. mal abgesehen davon, dass mir sowas in meinem bekanntenkreis bestimmt nicht passieren würde. da muss sich der threadersteller wahrscheinlich auch mal an die eigene nase fassen.