518 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

bei NC denke ich immer an Numerus Clausus :P

No comment :-p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus ρ-Diamant,

ich finds toll, dass Du weiterhin dranbleibst, trotz aller Widrigkeiten und Erschöpfungen. Ich hoffe Du hast gestern Deine Massenapproaches geschafft.

Dein Approach #31 hat sich sehr solide gelesen - situativ geöffnet, viel Spontanität in den Ideen wohin Du das Gespräch führst, und vorallem schön drangeblieben um die TelNr. zu kriegen. Liest sich schön natürlich.

Eine Anmerkung habe ich zu Deinem Opener-Followup:

...

ρ: [standardspruch] Ja, also ich hab dich gesehen und muss zugeben: du gefällst mir.

...

Auf mich wirkt so ein "Ja, also" schüchtern und unsicher, ungefähr so:

"Ja, also ich stehe jetzt hier und soll was sagen... ich weis nicht so recht, ich glaub ich sag einfach mal mein auswendiggelerntes Verslein auf."

Wenn Du das "Ja also" aus Deinem Followup rauslässt, ändert sich genau nichts an der Aussage des Satzes. Allerdings hat es beim Aussprechen weniger von einer Aussage oder gar Aufsage, dafür umsomehr von einer Ansage. Und so selektiv wie Du Deine Targets auswählst, kann ich mir gut vorstellen, dass diese Ansage Deinem tatsächlichen Empfinden entspricht, also hast Du genug Grund, Deinem Target gegenüber stolz und selbstsicher Deine Ansage zu machen.

Hier also nochmal zum Einprägen:

...

ρ: [standardspruch] Ja, also Ich hab dich gesehen und muss zugeben: du gefällst mir.

...

Hau rein,

Schwarzer Strahler

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

der Approach bei Bettina war erste Sahne. Du hast einen super situativen Humor, und wenn du ihn nicht beleidigend einsetzt, ist das ein scharfes Schwert. Ich glaube nicht, dass die flaked, das wird ein Date.

Dass du wieder bei deinen Eltern einziehen muss, ist keine Katastrophe. Schwierig wäre es z.B. mit Monika, weil die ja auch noch bei ihrer Mutter wohnt. Aber normalerweise finden sich immer Lösungen.

Ich bin mal gespannt auf die Ergebnisse deiner Massenapproaches.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4. Wenn ein HB sofort ihren Freund erwähnt, würde ich auch nicht weitergamen, das bringt nichts.

4. Ja, das ist auch meine Erfahrung, siehe Post #20.

Die Annahme ist definitiv falsch. Ich habe das auch mal so gesehen.

Die Quote der Mädels die tatsächlich einen Freund haben, ist erstaunlich gering.

Genauso wie viele Mädels einen NC geben und dann flaken, weil sie die Konfrontation eines Korbes nicht gehen wollen.

Du meinst, dass man bei "ich hab' nen Freund" unbedingt hartnäckig bleiben soll? Ich bin da wirklich zwiegespalten. :unknw: Auch wenn ich jetzt (noch) nicht so viele Approaches hinter mir hab, kamen doch hier und da einige "Freundkörbe" (©pickupitis) vor. Meistens hab' ich dann keine Lust mehr weiter zu gamen, weil mich diese Aussage dermaßen abtörnt. Sprich, für mich ist "ich hab' nen Freund" kein Shittest, sondern eine Art Abfuhr. Warum auch sonst sollte die HB gleich in der ersten Minute ihren Freund erwähnen? Wäre Attraction vorhanden bzw. gebe sie mir eine Chance, dann würde sie den BF-Sager nicht bringen. Außerdem fühle ich mich dadurch verunsichert, da ich ja noch Anfänger bin. Ich will nicht bestreiten, dass manche HBs tatsächlich Männer testen, ob sie dranbleiben und nicht gleich die Flucht ergreifen. Nur: es ist für mich schon schwer genug eine HB überhaupt anzusprechen. Wenn dann ein AFC endlich mal den Mut fasst, ein hübsches Mädel zu approachen, und zusätzlich gleich am Anfang "den Freund in die Fresse bekommt", ja dann kann man sich schon denken wie das Set weiter verläuft. Gott bewahre, wenn man so einen Lauf hat wie pickupitis mit seinen 100 Freundkörben. Da bin ich echt gespannt wer noch an PU dranbleibt. Die meisten Anfänger würden ja schon bei 50, wenn nicht weniger, Körben resignieren. Deshalb an dieser Stelle: Respekt und Hut ab pickupitis!!

...

ρ: [standardspruch] Ja, also Ich hab dich gesehen und muss zugeben: du gefällst mir.

...

Hau rein,

Schwarzer Strahler

Stimmt, kommt besser rüber. Werde in Zukunft schauen, das "Ja, also" zu unterlassen. Danke für den Tipp! :good:

Hi,

der Approach bei Bettina war erste Sahne. Du hast einen super situativen Humor, und wenn du ihn nicht beleidigend einsetzt, ist das ein scharfes Schwert. Ich glaube nicht, dass die flaked, das wird ein Date.

Dass du wieder bei deinen Eltern einziehen muss, ist keine Katastrophe. Schwierig wäre es z.B. mit Monika, weil die ja auch noch bei ihrer Mutter wohnt. Aber normalerweise finden sich immer Lösungen.

Ich bin mal gespannt auf die Ergebnisse deiner Massenapproaches.

Danke, ja das gehört wohl zu meiner Stärke - zum Glück. Ich habe ja so viele andere Baustellen, da ist man(n) mal froh, wenn man wo gut drin ist.

Und natürlich ist es keine Katastrophe, dass ich zu meinen Eltern zurückziehe. Es wird sich halt einiges ändern, Details siehe weiter unten.

--------------

NACHTRAG

So liebe Leute, habe endlich die Zeit und Kraft gefunden, mal aufzuschreiben, was so alles in den letzten Tagen vorgefallen ist. Es geht grad bei mir etwas drunter und drüber ... aber dazu dann später mehr.

Samstag:

Meine Verspannung hatte etwas nachgelassen (hatte so ein Sportgel benützt, dass die Muskeln kühlt und den Blutkreislauf anregt), weshalb ich auch motiviert war endlich die Massenapproaches zu starten. Dabei wollte ich gleich neue Opener probieren und ein bisschen experimentieren. Ich war gespannt, wie weit ich bei HBs mit verschiedenen Arten von Approaches kommen würde. Das Wetter war auch einigermaßen gut, also gings los. Ziel war die Innenstadt, um mehr Auswahl zu haben. Angezogen war ich sehr gut (Sakko, Hemd).

(diesmal hatte ich einen Notizblock mit, um nach jedem Approach kurz meine Gedanken aufzuschreiben)

Approach #33:

Mindset: der Schüchterne. Ich sah eine hübsche Blondine auf einer Bank sitzen, sie glotzte (eh klar) auf ihr Smartphone. Gut, schüchtern zu sein lag mir eh, da musste ich mich nicht viel anstrengen hehe. AA war halbwegs im normalen Bereich, sprich hoch. Da ich aber im Experimentiermodus, war ich guter Dinge ...

ρ: Hallo ...

HB: (schaut hoch) Hallo?

ρ: Äääh, ja, also ( ;-)) folgendes ... wie soll ich das sagen ... hmm ... ich habe dich bemerkt, und muss zugeben: ich finde du bist voll hübsch.

HB: Danke ...

ρ: Jaa ... (Pause)

HB: Find ich mutig von dir, dass du mich angesprochen hast. Aber ich warte gerade auf meine Freundin, wir gehen dann gleich weg ...

ρ: Achso ja, sorry, dass ich dich gestört habe. Ich musste einfach sagen, wie toll du aussiehst. Das war alles ...

HB: Danke, echt süß (AFC lässt grüßen!!) von dir.

ρ: Ok ... ich geh dann mal, ciao ...

HB: Ciao.

War etwas peinlich gegen Ende, ich war sichtlich nervös. Viel schauspielern musste ich nicht. Nachdem die HB ihre Freundin erwähnt hatte, wollte ich eigentlich einen Konter einwerfen. Tat ich aber nicht, denn ich wollte schauen, ob sie selber eventuell die Initiative ergreift. Auf den Satz "willst du dich nicht solang zu mir setzen?" wartete ich vergeblich. Ist halt nicht wie im Hollywood-Film. :-D

Approach #34:

Ich bemerkte zwei Top-HBs, eine davon sicher ne HB8. 2er-Set? Brrr, nicht schon wieder. Außerdem schauten sie etwas arrogant aus (Excuse). Ich ließ die Chance liegen, und ärgerte mich natürlich ne Weile. Kurzer Blick auf die Uhr - Mist, ich muss meinen Arsch bewegen. Ziel war ja, 10 Approaches zu schaffen. Also keine Ausreden mehr!! Weiter ging's Richtung Park, wieder sitzt eine HB auf einer Bank. Sie war nicht so mein Typ, aber trotzdem heiß (schwarzhaarig und dunkler Teint). Mindset: der Schüchterne. Ich versuchte nicht nachzudenken ... schien zu klappen, die AA war geringer.

ρ: Hallo!

HB: Hi! (tut sofort die Sonnenbrille weg. Finde ich übrigens eine super Geste, da ich das selber immer so handhabe)

ρ: Hmm ... ja ... äääh ... also ich muss dir was gestehen ...

HB: Ja?

ρ: Ich finde du bist unglaublich fesch!

HB: Ooh danke, wow. Was für eine Überraschung ... und das ausgerechnet heute.

ρ: Ah ja?

HB: Bin heute etwas schlecht gelaunt, hab mich mit (m)einem Freund gestritten (ich hab's nicht genau verstanden ob meinem oder einem gemeint war) und dann kommt so einer wie du daher ...

ρ: Ich weiß nicht was ich sagen soll ...

HB: (grinst) Ist, ok ich eigentlich auch nicht ...

ρ: Jaa, hmm, gut, was machst du eigentlich so? Kommst du aus Wien? (AFC-Style).

HB: Nein, aus der Steiermark.

ρ: Aaah, ja, dort ist es schön .... grün.

HB: Jaa...

ρ: Ok ... also ich geh dann mal weiter ...

HB: Ok.

Ich ließ mich von dem vermeintlichen Freund-Sager verunsichern. Aber auch sonst war ich nicht ganz souverän, der "Schüchterne" schien mir viel zu gut zu liegen. Kein gutes Zeichen. Insgesamt muss ich sagen, dass Frauen generell sehr freundlich sind, wenn man unsicher und schüchtern auftritt. Sie finden es "süß" und der Korb wirkt sehr weich. Kein Wunder, da sie ja einen nicht als sexuellen Mann wahrnehmen. In beiden Sets spürte ich auch keine Attraction.

Approach #35:

Mindset: der Creep. Zeit, was anderes zu probieren. Der Creep sollte lustig werden. ;-) Es sei hier angemerkt, dass ich verschiedene Rollen gut annehmen kann. Vielleicht hätte ich Schauspieler werden sollen. :-D Erneut sah ich ein 2-er Set. Die beiden HBs waren etwa 100 Meter von mir entfernt und kamen direkt auf mich zu. Na dann ...

ρ: (HBs kommen auch mich zu, ich bleibe stehen, stelle mich ihnen in den Weg) ...

HB1: Ääh, hallo?

ρ: (ich grinse und blockiere den Weg)

HB2: Brauchst du was?

ρ: Hi!

HB2: Hallo ...

HB1: Hi ...

ρ: (wieder sage ich nichts, langsam wurde ich nervös) ...

HB1: Sag mal, ist alles in Ordnung mit dir?

HB2: Ja echt, geht's dir gut?

ρ: Ihr beide seid echt hübsch. Insbesondere du [zu HB1] gefällst mir.

HB1: (lacht laut auf) Ist das ein Scherz!? Was geht hier ab?

ρ: (ich nähre mich an) ...

HB2: (macht nen Schritt zurück) Alter, hast du was geschluckt?

ρ: Nein. [zu HB1] Deine Schuhe gefallen mir, welche Größe hast du? Schaut nach 38 aus ...

HB1: (lacht) Du interessierst dich für meine Schuhe? Also Mensch, dir geht's nimmer gut!

HB2: Komm' [zu HB1], wir gehen jetzt weiter. Der Typ ist ja krank ...

ρ: Nein. (Pause folgt, ich schau beide an ....)

HB1: ( ... bis HB1 es nimmer aushält) Also nee, das wird mir jetzt zu strange hier. Lass uns durch.

ρ: (ich drehe mich auf die Seite) ...

HB2: Du brauchst Hilfe Alter! Ich mein's ernst ...

Und weg waren sie. Ja, das war vielleicht was. Ich hatte meinen Blick gehalten, insbesondere zu HB1. Sie war gar nich mal so abgeneigt! Da sieht man wieder, dass man gar nicht so viel labern muss, sondern wirklich mal bewusst innehält und den Moment genießt. Die Sache mit den Schuhen war natürlich der Overkill, weshalb die HBs dann die Flucht ergriffen.

Approach #36:

Wieder: Mindset: der Creep. Den Creep wollte ich bei einer einzelnen HB probieren,. Gesagt, getan. Eine kleine, blonde HB überholte mich. Ich holte sie ein und stellte mich ihr in den Weg ...

ρ: Stop!

HB: Jaa?

ρ: (Pause, ich nähre mich an) ...

HB: Äähm was soll das werden?

ρ: Nichts besonderes. Du hast mich gerade überholt, und mir ist dein Geruch aufgefallen. Finde es toll, wie du riechst ... lass mal schnuppern (das war wirklich grenzwertig!)

HB: Waaas?

ρ: (ich senke meinen Kopf Richtung Hals) Mmhhh ...

HB: Hey, hör auf!! Das kann's ja nicht sein ... du kannst nicht einfach so fremde Leute beschnuppern.

ρ: Hmm, wollen wir uns in ein Café setzen? Ich kenn da eins, komm' ...

HB: Hau ab! Such dir ein anderes Opfer.

ρ: (ich musste mich zusammenreißen um keinen Lachanfall zu kriegen) Wir sind alle Opfer ...

HB: ... (geht zügig weg)

Kurz nach dem Approach hatte ich Schuldgefühle. Die Arme, sie tat mir irgendwie leid. Aber gut, es war trotzdem einen Versuch wert.

Approach #37:

Genug vom Creep, das konnte ja nur in die Hose gehen. Neues Mindset: das Arschloch. Aah, ich fühlte mich gleich wohler. Ein "gesundes" Arschloch ist ja für PU ideal, nur hier wollte ich noch ne Spur aggresiver sein. Ich ging zu einem Park, und dort gab's massig HBs. Wow! AA war wieder hoch, verdammt. Es half nichts, ich musste mein heutiges Ziel erfüllen! Im Fokus hatte ich eine superschlanke HB, sie lag auf der Wiese und las ein Buch. Partytime.

ρ: Hi!

HB: Hallo ...

ρ: Ich hab dich gesehen und muss zugeben: du gefällst mir.

HB: Ok, danke. Ich will dir aber gleich sagen, dass ich nen Freund habe.

ρ: Was hat das mit mir zu tun? Ich finde du hast eine tolle Ausstrahlung. Komm' pack dein Büchlein ein ...

HB: (lacht) Ist das jetzt dein Ernst? Ich soll zusammenpacken?

ρ: Ja, mach. Ich kenn da ein geiles Café mit Terrasse ... super Ausblick inklusive.

HB: Nein, wie gesagt: ich bin bereits vergeben. Du musst dir ne andere suchen.

ρ: Ich will dich, hier und jetzt. Deinen imaginären Freund kannst du mir ja ein anderes Mal vorstellen.

HB: (lacht) Mensch, du lässt wohl nicht locker was? Und der ist nicht imaginär!!

ρ: Wenn du meinst. Also ich geb dir jetzt noch ne Chance Süße, entweder du packst deinen Kram und wir haben ne geile Zeit oder du fadisierst dich hier weiter.

HB: Hmm (HB war ernsthaft am Überlegen!!), also eins muss ich dir schon lassen: so einen wie dich trifft man nicht jeden Tag. Und was bitte sollen wir machen?

ρ: Ganz klar: zuerst ins Café, dann zu deinem "Freund", ihm sagen, dass ich dich kurz entführe. Dann am Abend in ne Bar und am Ende zu dir oder zu mir.

HB: (lacht, kann sich nicht mehr halten) Das klingt wirklich sehr verlockend, aber ich muss das Angebot ausschlagen.

ρ: Wie du willst, dein Verlust. Ciao Bella!

HB: (schüttelt den Kopf) Ciao Casanova!!

Ja, war sicher zu dick aufgetrageb am Ende, aber witzig war es allemal. Im Nachhinein ärgerte ich mich, dass ich nicht den NC probierte.

Approach #38:

Mindset: das Arschloch. Dieses Mindset schien am besten zu wirken, also gleich nochmal probieren. Da der Park groß genug war, blieb ich. Ich sah eine HB spazieren, recht gemütlicher Gang. Na dann mal los (AA war fast verflogen) ...

ρ: Hey!

HB: Ääh, hallo?

ρ: Du gefällst mir, ich will dich gern kennenlernen.

HB: Sorry nee, kein Interesse.

ρ: Geh bitte, tu nicht so. Ich weiß, dass du mich geil findest. Also ... (ich werde unterbrochen)

HB: Nein also wirklich, du bist nicht mein Typ. Lass mich in Frieden, ciao.

ρ: ...

Und schon wurde ich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Es sind offenbar nicht alle Frauen von mir angetan. :nea:

Approach #39:

Mindset: das Arschloch. Gut, einen Versuch noch. Wieder hatte ich eine Wiesen-HB ins Auge gefasst. Langsam kam ich mir etwas blöd vor, es schien als würde ich den ganzen Park abklappern haha. HB sah ziemlich geil aus, wenn sie auch etwas dickere Beine hatte.

ρ: Hi! (ich kniete mich hin)

HB: Hallo! (sie lag auf dem Rücken)

ρ: Ich hab dich von dort drüben gesehen und muss zugeben: ich find dich hübsch.

HB: Äääh, danke. Ich weiß gar nicht was ich sagen soll (richtet sich auf, super Titten!) ...

ρ: Kein Problem. Ich finde du bist wirklich sexy, echt heiß. Ich bin ρ ...

HB: Laura ... (schüchtern)

ρ: Laura, schöner Name. Weißt du was, komm pack deine Sachen und wir gehen jetzt in ein geiles Café ... ist ganz in der Nähe.

Laura: Was jetzt?

ρ: Ja klar.

Laura: ich fürchte das geht nicht, muss gleich weg ...

ρ: Faule Ausreden!

Laura: Nein wirklich! Aber wir können uns ja ein anderes Mal sehen? (geil, selten dass eine HB die Initiative ergreift)

ρ: Vor mir aus, hier tipp deine Nummer ein ...

Laura: (tippt ein) ...

ρ: Steh mal kurz auf!

Laura: Was, wieso?

ρ: (ich stehe auf, und strecke ihr meine Hand, sie nimmt sie entgegen) So ist's brav, ich muss wissen auf was ich mich da einlasse. Aber passt, super, gefällt mir was ich da sehe. Du bist echt zum Vernaschen ...

Laura: Danke ... ääh ja.

ρ: Gut, also wir hören und sehen uns noch!

Laura: Ja ...

ρ: Ciao.

Laura: Ciao.

Gut, also die HB war in diesem Fall wirklich on. Zwei Fehler habe ich gemacht: 1. Frame nicht gehalten, Instant-Date wäre locker drin gewesen und 2. Nachdem sie aufgestanden ist, hätte ich mehr Kino fahren sollen. Zumindest hab' ich die Nummer. Laura weiß, dass ich sie ziemlich scharf finde. Falls sie nicht flaked, dann verspricht das Date sehr spannend zu werden.

Approach #40:

Mindset: der Tourist. Tourist wollte ich auch mal versuchen. Ich ging aus dem Park hinaus, blieb aber in der Nähe. Von der Ferne sah ich eine HB, die gerade ein Buch las. AA wurde plötzlich ärger, komisch.

ρ: Hello!

HB: Hi!?

ρ: Sorry to disturb you, but I saw you over there and had to approach you.

HB: OK?

ρ: I think you are very cute, I love your smile.

HB: Thanks, but I'm not interested.

ρ: Oh, that's unfortunate. You are a native?

HB: Native?

ρ: I mean you are from Vienna?

HB: Yes ...

ρ: Ok. Well have a nice day. Bye.

HB: Bye.

Ok, der Tourist war Zeitverschwendung.

Approach #41:

Mindset: der Gstopfte. Mal schauen, was ich als angeblich reicher Sack reißen konnte. Für dieses Mindset brauchte ich bevorzugterweise ein 2er-Set. Ich ging ne Runde um den Park und sah auf der anderen Straßenseite ein hübsches 2er-Set, MILFs. Puh, AA war massiv. Wahnsinn, was ich teilweise für Schwankungen habe. Ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und approachte sie ...

ρ: Hallo ihr zwei Hübschen!

HB1+2: Hallo!

ρ: Ich muss sagen, ihr zwei seid richtig sexy, gefällt mir. Ich hab' grad so ne gute Laune. Wie wär's wenn wir uns alle gemeinsam ein feines Essen gönnen, mit jahrgangswein. Ich kenn' da ein feines Lokal ...

HB1: Klingt verlockend, aber wir sind beide vergeben. Ich weiß nicht, ob unsere Männer das so gut fänden ...

ρ: Verstehe. Wünsche euch noch einen schönen Tag.

HB1+2: Ciao.

Hmm, das kam nicht gut rüber. Etwas zu aufgesetzt und unkalibriert. Egal, Hauptsache probiert.

Approach #42:

Mein letztes Set, Kraft hatte ich eh schon keine mehr. Mindset: Wayne. So fühlte ich mich auch. Gerade noch am überlegen, passierte mich eine brünette HB. Also ran!

ρ: Hey!

HB: Jaa..?

ρ: Du bist gerade an mir vorbeigegangen ... ich muss zugeben: du gefällst mir.

HB: Ja, danke. Ich muss jetzt aber weiter ...

ρ: Freut mich.

HB: Ciao.

ρ: (???, und weg war sie) ...

Haha, die HB drehte sich um und haute ab.

---------------

Quote erfüllt, ich hatte meine 10 Approaches geschafft. Klar, ging noch einiges mehr. Ich war aber zu selektiv, deshalb auch keine 20 geschafft. Am Abend wollte ich dann ursprünglich noch fortgehen, entschied mich aber dagegen. Ich war einfach zu fertig und wollte am Sonntag fit sein.

Monika hatte mich tatsächlich angerufen. Sie ist zurzeit krank (Magen-Darm-Grippe). Deshalb ging's ihr auch so schlecht am Date. Hab ihr gesagt, sie soll sich mal gscheit auskurieren. Sie bedankte sich für mein Verständnis und freut sich, wenn wir uns wiedersehen.

Von Tamara gibt's noch immer kein Lebenszeichen. Die Sache scheint hier durch zu sein, schade. Ich könnte jetzt hier ausholen, werde es aber sein lassen. Alle, die bisher meine Posts über Tamara gelesen haben, wissen dass es mir ziemlich schwer fällt loszulassen.

Sonntag:

Keine Approaches gestartet. Ich war den ganzen Tag über bei meinen Eltern, um mit ihnen den Umzug und andere Dinge zu klären. War echt super, dass sie so viel Verständnis für meine Situation zeigen. Mein Vater nannte mich kurz einen "bamboccioni", also wenn ältere Männer (meist über 30) noch bei ihren Eltern wohnen. :-D Ich fand es ganz witzig. In Italien z.B. ist das ja gang und gebe hehe. Am Abend ging ich dann ins Vereinstraining, was ein Fehler war. Meine Verspannung bzw. Muskelkater sind wieder ärger geworden. Ich werde wohl oder übel ein paar Tage pausieren müssen.

Betinna habe ich ne SMS geschrieben. Sie hat bis Freitag überhaupt keine Zeit, d.h. wir werden uns frühestens am Samstag treffen. Bin gespannt ob's was wird.

Heute, Montag:

Sauwetter draußen, deshalb auch keine Motivation raus zu gehen. Gleich nach der Arbeit ein bisschen was für die Uni gemacht. Wird auch Zeit mir einen Semesterplan zu erstellen, da die Uni ja schon nächste Woche am Mittwoch beginnt. Und jetzt tippe ich gerade den Bericht. Später geht's dann zu einem Kumpel. Wir wollen meine externe Festplatte reparieren (er hat das nötige Werkzeug). Gegen Mitternacht sollte ich dann wieder zuhause sein.

Laura habe ich heute schon angerufen, sie ist leider nicht rangegangen. Hoffentlich wird's kein Flake.

-----------

Challenge Score

Tag 22/30

Verpasste Chancen: 25

Approaches: 42/90

NC: 7/12

KC: 2/5

Dates: 2/3

FC: 0/1

-----------

Morgen sind dann wieder Approaches geplant, heute leider keine Zeit mehr. Ich werde höchstwahrscheinlich meine Ziele nicht erreichen, außer ich gebe am Wochenende Vollgas, treffe mich mit Laura (oder Betinna) und komme irgendwie zu einem FC.

Bis dann,

euer ρ-Diamant

bearbeitet von ρ-Diamant
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du meinst, dass man bei "ich hab' nen Freund" unbedingt hartnäckig bleiben soll? Ich bin da wirklich zwiegespalten. :unknw: Auch wenn ich jetzt (noch) nicht so viele Approaches hinter mir hab, kamen doch hier und da einige "Freundkörbe" (©pickupitis) vor. Meistens hab' ich dann keine Lust mehr weiter zu gamen, weil mich diese Aussage dermaßen abtörnt. Sprich, für mich ist "ich hab' nen Freund" kein Shittest, sondern eine Art Abfuhr. Warum auch sonst sollte die HB gleich in der ersten Minute ihren Freund erwähnen? Wäre Attraction vorhanden bzw. gebe sie mir eine Chance, dann würde sie den BF-Sager nicht bringen. Außerdem fühle ich mich dadurch verunsichert, da ich ja noch Anfänger bin. Ich will nicht bestreiten, dass manche HBs tatsächlich Männer testen, ob sie dranbleiben und nicht gleich die Flucht ergreifen. Nur: es ist für mich schon schwer genug eine HB überhaupt anzusprechen. Wenn dann ein AFC endlich mal den Mut fasst, ein hübsches Mädel zu approachen, und zusätzlich gleich am Anfang "den Freund in die Fresse bekommt", ja dann kann man sich schon denken wie das Set weiter verläuft. Gott bewahre, wenn man so einen Lauf hat wie pickupitis mit seinen 100 Freundkörben. Da bin ich echt gespannt wer noch an PU dranbleibt. Die meisten Anfänger würden ja schon bei 50, wenn nicht weniger, Körben resignieren. Deshalb an dieser Stelle: Respekt und Hut ab pickupitis!!

Mir persönlich haben die vielen Freundkörbe (© :D) geholfen einzuschätzen, wie sicher es wirklich ist, dass sie einen Freund hat. Fazit: Manchmal ist es einfach so, dass eine Frau sich gerade nicht unterhalten will und deswegen die erstbeste Ausrede nimmt, um wieder ihr Ding machen zu können. Bis dahin kann erst gar keine Attraction entstehen. Deswegen heißt es erst einmal dran bleiben und schauen, wie die Sache weiter geht. Von daher nimm einen Freundkorb erst einmal nicht so ernst und rede einfach weiter mit ihr, ohne dass du dich davon beeinflussen lässt.

Grundsätzlich ist es auch möglich, dass sie zwar einen Freund hat, aber das Ganze eine Alibi-Sache (nicht zu verwechseln mit dem Zustand, wenn sie von Alibi gegamed wurde) ist, ihr die Beziehung nicht gefällt oder das Ganze, aus welchen Gründen auch immer, im Abflauen ist. Ich habe inzwischen mehrere Frauen getroffen, die im ersten Moment sagten, dass sie einen Freund haben, und später zugegeben haben, dass es inzwischen nicht mehr so das Gelbe vom Ei ist. In solchen Fällen zerstörst du also irgendwie nichts so wirklich. Gewissenssache.

Stimmt, kommt besser rüber. Werde in Zukunft schauen, das "Ja, also" zu unterlassen. Danke für den Tipp! :good:

Ich weiß, ich hacke da immer wieder drauf rum, aber: Legt nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Dieses "Ja, also" wird nicht darüber entscheiden, ob ihr der Frau gefallt oder nicht.

Samstag:

Meine Verspannung hatte etwas nachgelassen (hatte so ein Sportgel benützt, dass die Muskeln kühlt und den Blutkreislauf anregt), weshalb ich auch motiviert war endlich die Massenapproaches zu starten. Dabei wollte ich gleich neue Opener probieren und ein bisschen experimentieren. Ich war gespannt, wie weit ich bei HBs mit verschiedenen Arten von Approaches kommen würde. Das Wetter war auch einigermaßen gut, also gings los. Ziel war die Innenstadt, um mehr Auswahl zu haben. Angezogen war ich sehr gut(Sakko, Hemd).

(diesmal hatte ich einen Notizblock mit, um nach jedem Approach kurz meine Gedanken aufzuschreiben)

Grundsätzlich finde ich es gut, dass du experimentierst. Ich hätte mir aber gewünscht, du hättest dich wirklich mehr in neuen Openern probiert, aber das spreche ich am Ende nochmal an.

Approach #33:

Mindset: der Schüchterne. Ich sah eine hübsche Blondine auf einer Bank sitzen, sie glotzte (eh klar) auf ihr Smartphone. Gut, schüchtern zu sein lag mir eh, da musste ich mich nicht viel anstrengen hehe. AA war halbwegs im normalen Bereich, sprich hoch. Da ich aber im Experimentiermodus, war ich guter Dinge ...

ρ: Hallo ...

HB: (schaut hoch) Hallo?

ρ: Äääh, ja, also ( ;-)) folgendes ... wie soll ich das sagen ... hmm ... ich habe dich bemerkt, und muss zugeben: ich finde du bist voll hübsch.

HB: Danke ...

ρ: Jaa ... (Pause)

HB: Find ich mutig von dir, dass du mich angesprochen hast. Aber ich warte gerade auf meine Freundin, wir gehen dann gleich weg ...

ρ: Achso ja, sorry, dass ich dich gestört habe. Ich musste einfach sagen, wie toll du aussiehst. Das war alles ...

HB: Danke, echt süß (AFC lässt grüßen!!) von dir.

ρ: Ok ... ich geh dann mal, ciao ...

HB: Ciao.

War etwas peinlich gegen Ende, ich war sichtlich nervös. Viel schauspielern musste ich nicht. Nachdem die HB ihre Freundin erwähnt hatte, wollte ich eigentlich einen Konter einwerfen. Tat ich aber nicht, denn ich wollte schauen, ob sie selber eventuell die Initiative ergreift. Auf den Satz "willst du dich nicht solang zu mir setzen?" wartete ich vergeblich. Ist halt nicht wie im Hollywood-Film. :-D

Nicht die Frau soll die Initiative ergreifen, sondern du sollst sie durch dieses kleine Abenteuer führen. An dieser Stelle sind die Möglichkeiten immer noch beinahe unbegrenzt, von dazu setzen bis hin zu gleich die Telefonnummer nehmen. Ich persönlich führe solche Sets immer weiter, bis die Freundin kommt, einfach, weil ich den Ausdruck im Gesicht der beiden zu göttlich finde, wenn ich sie mit den Worten begrüße: "Hi, ich bin Pickupitis. Ich hoffe du hast nichts dagegen, ich flirte gerade mit deiner Freundin." Der Satz kommt immer gut an. Danach schnell Telefonnummern tauschen und die Freundinnen den entspannten Nachmittag genießen lassen.

Approach #34:

Ich bemerkte zwei Top-HBs, eine davon sicher ne HB8. 2er-Set? Brrr, nicht schon wieder. Außerdem schauten sie etwas arrogant aus (Excuse). Ich ließ die Chance liegen, und ärgerte mich natürlich ne Weile. Kurzer Blick auf die Uhr - Mist, ich muss meinen Arsch bewegen. Ziel war ja, 10 Approaches zu schaffen. Also keine Ausreden mehr!! Weiter ging's Richtung Park, wieder sitzt eine HB auf einer Bank. Sie war nicht so mein Typ, aber trotzdem heiß (schwarzhaarig und dunkler Teint). Mindset: der Schüchterne. Ich versuchte nicht nachzudenken ... schien zu klappen, die AA war geringer.

ρ: Hallo!

HB: Hi! (tut sofort die Sonnenbrille weg. Finde ich übrigens eine super Geste, da ich das selber immer so handhabe)

ρ: Hmm ... ja ... äääh ... also ich muss dir was gestehen ...

HB: Ja?

ρ: Ich finde du bist unglaublich fesch!

HB: Ooh danke, wow. Was für eine Überraschung ... und das ausgerechnet heute.

ρ: Ah ja?

HB: Bin heute etwas schlecht gelaunt, hab mich mit (m)einem Freund gestritten (ich hab's nicht genau verstanden ob meinem oder einem gemeint war) und dann kommt so einer wie du daher ...

ρ: Ich weiß nicht was ich sagen soll ...

HB: (grinst) Ist, ok ich eigentlich auch nicht ...

ρ: Jaa, hmm, gut, was machst du eigentlich so? Kommst du aus Wien? (AFC-Style).

HB: Nein, aus der Steiermark.

ρ: Aaah, ja, dort ist es schön .... grün.

HB: Jaa...

ρ: Ok ... also ich geh dann mal weiter ...

HB: Ok.

Ich ließ mich von dem vermeintlichen Freund-Sager verunsichern. Aber auch sonst war ich nicht ganz souverän, der "Schüchterne" schien mir viel zu gut zu liegen. Kein gutes Zeichen. Insgesamt muss ich sagen, dass Frauen generell sehr freundlich sind, wenn man unsicher und schüchtern auftritt. Sie finden es "süß" und der Korb wirkt sehr weich. Kein Wunder, da sie ja einen nicht als sexuellen Mann wahrnehmen. In beiden Sets spürte ich auch keine Attraction.

Das Set hatte das Potential, was ich oben schon angesprochen habe. Die Attraction scheint da zu sein, weil sonst hätte sie dich bei der Grundstimmung, bei der du sie angesprochen hast, ordentlich abblitzen lassen. Sie aber aber nimmt das gut auf und du tust gut daran, dass du im Gespräch bleibst. Die Frage mit Wien ist nicht AFC, kompletter Schwachsinn das da einzuordnen. Deine Reaktion auf ihre Antwort hätte natürlich etwas, naja ... besser ausfallen können.

Grundsätzlich bleibt aber zu sagen: Bleib bei solchen Sets dran! Sie hat dir keinen Korb gegeben, hat dich nicht abblitzen lassen. Das heißt für dich, dass du eine Einladung bekommen hast, die Stufen immer weiter und weiter nach oben zu gehen, bis sie irgendwann dann vielleicht doch mit dem Korb kommt, oder eben auch nicht. Hier wäre bestimmt mehr drin gewesen.

Approach #35:

Mindset: der Creep. Zeit, was anderes zu probieren. Der Creep sollte lustig werden. ;-) Es sei hier angemerkt, dass ich verschiedene Rollen gut annehmen kann. Vielleicht hätte ich Schauspieler werden sollen. :-D Erneut sah ich ein 2-er Set. Die beiden HBs waren etwa 100 Meter von mir entfernt und kamen direkt auf mich zu. Na dann ...

ρ: (HBs kommen auch mich zu, ich bleibe stehen, stelle mich ihnen in den Weg) ...

HB1: Ääh, hallo?

ρ: (ich grinse und blockiere den Weg)

HB2: Brauchst du was?

ρ: Hi!

HB2: Hallo ...

HB1: Hi ...

ρ: (wieder sage ich nichts, langsam wurde ich nervös) ...

HB1: Sag mal, ist alles in Ordnung mit dir?

HB2: Ja echt, geht's dir gut?

ρ: Ihr beide seid echt hübsch. Insbesondere du [zu HB1] gefällst mir.

HB1: (lacht laut auf) Ist das ein Scherz!? Was geht hier ab?

ρ: (ich nähre mich an) ...

HB2: (macht nen Schritt zurück) Alter, hast du was geschluckt?

ρ: Nein. [zu HB1] Deine Schuhe gefallen mir, welche Größe hast du? Schaut nach 38 aus ...

HB1: (lacht) Du interessierst dich für meine Schuhe? Also Mensch, dir geht's nimmer gut!

HB2: Komm' [zu HB1], wir gehen jetzt weiter. Der Typ ist ja krank ...

ρ: Nein. (Pause folgt, ich schau beide an ....)

HB1: ( ... bis HB1 es nimmer aushält) Also nee, das wird mir jetzt zu strange hier. Lass uns durch.

ρ: (ich drehe mich auf die Seite) ...

HB2: Du brauchst Hilfe Alter! Ich mein's ernst ...

Und weg waren sie. Ja, das war vielleicht was. Ich hatte meinen Blick gehalten, insbesondere zu HB1. Sie war gar nich mal so abgeneigt! Da sieht man wieder, dass man gar nicht so viel labern muss, sondern wirklich mal bewusst innehält und den Moment genießt. Die Sache mit den Schuhen war natürlich der Overkill, weshalb die HBs dann die Flucht ergriffen.

Grundsätzlich ist es nicht schlecht, ein Set so zu öffnen, und hey, du hast dich mal an ein Zweierset heran getraut. Warum du dann aber diesen Creep-Style weiterführst, bleibt mir ehrlich gesagt etwas verborgen. Irgendwann hättest du das Ganze etwas auflösen sollen, weil zu einem Flirt gehört nun mal noch ein bisschen mehr als anschauen.

Was man hier auch gut sieht, ist, dass man bei Zweiersets meist auch zwei Menschen bedienen muss. Es reicht also nicht, nur deinem Target zu gefallen, du musst auch irgendwie die Begleitung auf deine Seite ziehen. Wenn du dein Target dazu bekommst, dass man ihr ansieht, dass du ihr gefällst, dann sollte das aber in der Regel kein Problem sein.

Approach #36:

Wieder: Mindset: der Creep. Den Creep wollte ich bei einer einzelnen HB probieren,. Gesagt, getan. Eine kleine, blonde HB überholte mich. Ich holte sie ein und stellte mich ihr in den Weg ...

ρ: Stop!

HB: Jaa?

ρ: (Pause, ich nähre mich an) ...

HB: Äähm was soll das werden?

ρ: Nichts besonderes. Du hast mich gerade überholt, und mir ist dein Geruch aufgefallen. Finde es toll, wie du riechst ... lass mal schnuppern (das war wirklich grenzwertig!)

HB: Waaas?

ρ: (ich senke meinen Kopf Richtung Hals) Mmhhh ...

HB: Hey, hör auf!! Das kann's ja nicht sein ... du kannst nicht einfach so fremde Leute beschnuppern.

ρ: Hmm, wollen wir uns in ein Café setzen? Ich kenn da eins, komm' ...

HB: Hau ab! Such dir ein anderes Opfer.

ρ: (ich musste mich zusammenreißen um keinen Lachanfall zu kriegen) Wir sind alle Opfer ...

HB: ... (geht zügig weg)

Kurz nach dem Approach hatte ich Schuldgefühle. Die Arme, sie tat mir irgendwie leid. Aber gut, es war trotzdem einen Versuch wert.

Wenn ich das so lese, ist es eigentlich gar nicht so schlecht. Aber es kommt natürlich darauf an, wie du das Ganze rüber bringst. Ich persönlich vermute, du hast das alles etwas zu sehr ernst genommen, wobei du eher das Ganze als großen Witz hättest nehmen sollen. Und hey, wenn du bei so einer Aktion lachen musst, was Besseres kann dir beileibe nicht passieren, also lass es zu!

Approach #37:

Genug vom Creep, das konnte ja nur in die Hose gehen. Neues Mindset: das Arschloch. Aah, ich fühlte mich gleich wohler. Ein "gesundes" Arschloch ist ja für PU ideal, nur hier wollte ich noch ne Spur aggresiver sein. Ich ging zu einem Park, und dort gab's massig HBs. Wow! AA war wieder hoch, verdammt. Es half nichts, ich musste mein heutiges Ziel erfüllen! Im Fokus hatte ich eine superschlanke HB, sie lag auf der Wiese und las ein Buch. Partytime.

ρ: Hi!

HB: Hallo ...

ρ: Ich hab dich gesehen und muss zugeben: du gefällst mir.

HB: Ok, danke. Ich will dir aber gleich sagen, dass ich nen Freund habe.

ρ: Was hat das mit mir zu tun? Ich finde du hast eine tolle Ausstrahlung. Komm' pack dein Büchlein ein ...

HB: (lacht) Ist das jetzt dein Ernst? Ich soll zusammenpacken?

ρ: Ja, mach. Ich kenn da ein geiles Café mit Terrasse ... super Ausblick inklusive.

HB: Nein, wie gesagt: ich bin bereits vergeben. Du musst dir ne andere suchen.

ρ: Ich will dich, hier und jetzt. Deinen imaginären Freund kannst du mir ja ein anderes Mal vorstellen.

HB: (lacht) Mensch, du lässt wohl nicht locker was? Und der ist nicht imaginär!!

ρ: Wenn du meinst. Also ich geb dir jetzt noch ne Chance Süße, entweder du packst deinen Kram und wir haben ne geile Zeit oder du fadisierst dich hier weiter.

HB: Hmm (HB war ernsthaft am Überlegen!!), also eins muss ich dir schon lassen: so einen wie dich trifft man nicht jeden Tag. Und was bitte sollen wir machen?

ρ: Ganz klar: zuerst ins Café, dann zu deinem "Freund", ihm sagen, dass ich dich kurz entführe. Dann am Abend in ne Bar und am Ende zu dir oder zu mir.

HB: (lacht, kann sich nicht mehr halten) Das klingt wirklich sehr verlockend, aber ich muss das Angebot ausschlagen.

ρ: Wie du willst, dein Verlust. Ciao Bella!

HB: (schüttelt den Kopf) Ciao Casanova!!

Ja, war sicher zu dick aufgetrageb am Ende, aber witzig war es allemal. Im Nachhinein ärgerte ich mich, dass ich nicht den NC probierte.

Gutes Set soweit, das Ende ist eigentlich gerade richtig. Deinen Fehler mit dem nicht probierten NC hast du ja schon selber bemerkt.

Approach #38:

Mindset: das Arschloch. Dieses Mindset schien am besten zu wirken, also gleich nochmal probieren. Da der Park groß genug war, blieb ich. Ich sah eine HB spazieren, recht gemütlicher Gang. Na dann mal los (AA war fast verflogen) ...

ρ: Hey!

HB: Ääh, hallo?

ρ: Du gefällst mir, ich will dich gern kennenlernen.

HB: Sorry nee, kein Interesse.

ρ: Geh bitte, tu nicht so. Ich weiß, dass du mich geil findest. Also ... (ich werde unterbrochen)

HB: Nein also wirklich, du bist nicht mein Typ. Lass mich in Frieden, ciao.

ρ: ...

Und schon wurde ich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Es sind offenbar nicht alle Frauen von mir angetan. :nea:

Wie du im letzten Set ja festgestellt hast: Ihr Verlust. Abhaken, weiter machen. Solche Sets wirst du noch des Öfteren haben, über die Gründe kann man nur spekulieren. Von daher bringt es absolut nichts, wenn du das Ganze auf dich beziehst, an dir wird es in den seltensten Fällen liegen.

Approach #39:

Mindset: das Arschloch. Gut, einen Versuch noch. Wieder hatte ich eine Wiesen-HB ins Auge gefasst. Langsam kam ich mir etwas blöd vor, es schien als würde ich den ganzen Park abklappern haha. HB sah ziemlich geil aus, wenn sie auch etwas dickere Beine hatte.

ρ: Hi! (ich kniete mich hin)

HB: Hallo! (sie lag auf dem Rücken)

ρ: Ich hab dich von dort drüben gesehen und muss zugeben: ich find dich hübsch.

HB: Äääh, danke. Ich weiß gar nicht was ich sagen soll (richtet sich auf, super Titten!) ...

ρ: Kein Problem. Ich finde du bist wirklich sexy, echt heiß. Ich bin ρ ...

HB: Laura ... (schüchtern)

ρ: Laura, schöner Name. Weißt du was, komm pack deine Sachen und wir gehen jetzt in ein geiles Café ... ist ganz in der Nähe.

Laura: Was jetzt?

ρ: Ja klar.

Laura: ich fürchte das geht nicht, muss gleich weg ...

ρ: Faule Ausreden!

Laura: Nein wirklich! Aber wir können uns ja ein anderes Mal sehen? (geil, selten dass eine HB die Initiative ergreift)

ρ: Vor mir aus, hier tipp deine Nummer ein ...

Laura: (tippt ein) ...

ρ: Steh mal kurz auf!

Laura: Was, wieso?

ρ: (ich stehe auf, und strecke ihr meine Hand, sie nimmt sie entgegen) So ist's brav, ich muss wissen auf was ich mich da einlasse. Aber passt, super, gefällt mir was ich da sehe. Du bist echt zum Vernaschen ...

Laura: Danke ... ääh ja.

ρ: Gut, also wir hören und sehen uns noch!

Laura: Ja ...

ρ: Ciao.

Laura: Ciao.

Gut, also die HB war in diesem Fall wirklich on. Zwei Fehler habe ich gemacht: 1. Frame nicht gehalten, Instant-Date wäre locker drin gewesen und 2. Nachdem sie aufgestanden ist, hätte ich mehr Kino fahren sollen. Zumindest hab' ich die Nummer. Laura weiß, dass ich sie ziemlich scharf finde. Falls sie nicht flaked, dann verspricht das Date sehr spannend zu werden.

Völlig das Gegenteil zum ersten Set und du siehst, wenn du die Führung übernimmst, dann flutscht das Ganze. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das Instant-Date unbedingt drin gewesen wäre, aber das ist mehr Fernanalyse. Wenn du sie schon aufstehen lässt, dann ist zumindest eine Umarmung zum Abschied ein Muss. Aber das wirst du zum Date ja hoffentlich nachholen.

Approach #40:

Mindset: der Tourist. Tourist wollte ich auch mal versuchen. Ich ging aus dem Park hinaus, blieb aber in der Nähe. Von der Ferne sah ich eine HB, die gerade ein Buch las. AA wurde plötzlich ärger, komisch.

ρ: Hello!

HB: Hi!?

ρ: Sorry to disturb you, but I saw you over there and had to approach you.

HB: OK?

ρ: I think you are very cute, I love your smile.

HB: Thanks, but I'm not interested.

ρ: Oh, that's unfortunate. You are a native?

HB: Native?

ρ: I mean you are from Vienna?

HB: Yes ...

ρ: Ok. Well have a nice day. Bye.

HB: Bye.

Ok, der Tourist war Zeitverschwendung.

Approach #41:

Mindset: der Gstopfte. Mal schauen, was ich als angeblich reicher Sack reißen konnte. Für dieses Mindset brauchte ich bevorzugterweise ein 2er-Set. Ich ging ne Runde umden Park und sah auf der anderen Straßenseite ein hübsches 2er-Set, MILFs. Puh, AA war massiv. Wahnsinn, was ich teilweise für Schwankungen habe. Ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und approachte sie ...

ρ: Hallo ihr zwei Hübschen!

HB1+2: Hallo!

ρ: Ich muss sagen, ihr zwei seid richtig sexy, gefällt mir. Ich hab' grad so ne gute Laune. Wie wär's wenn wir uns alle gemeinsam ein feines Essen gönnen, mit jahrgangswein. Ich kenn' da ein feines Lokal ...

HB1: Klingt verlockend, aber wir sind beide vergeben. Ich weiß nicht, ob unsere Männer das so gut fänden ...

ρ: Verstehe. Wünsche euch noch einen schönen Tag.

HB1+2: Ciao.

Hmm, das kam nicht gut rüber. Etwas zu aufgesetzt und unkalibriert. Egal, Hauptsache probiert.

Approach #42:

Mein letztes Set, Kraft hatte ich eh schon keine mehr. Mindset: Wayne. So fühlte ich mich auch. Gerade noch am überlegen, passierte mich eine brünette HB. Also ran!

ρ: Hey!

HB: Jaa..?

ρ: Du bist gerade an mir vorbeigegangen ... ich muss zugeben: du gefällst mir.

HB: Ja, danke. Ich muss jetzt aber weiter ...

ρ: Freut mich.

HB: Ciao.

ρ: (???, und weg war sie) ...

Haha, die HB drehte sich um und haute ab.

Behalte diese Sets mal in Erinnerung für meine Diskussion am Ende.

Quote erfüllt, ich hatte meine 10 Approaches geschafft. Klar, ging noch einiges mehr. Ich war aber zu selektiv, deshalb auch keine 20 geschafft. Am Abend wollte ich dann ursprünglich noch fortgehen, entschied mich aber dagegen. Ich war einfach zu fertig und wollte am Sonntag fit sein.

Monika hatte mich tatsächlich angerufen. Sie ist zurzeit krank (Magen-Darm-Grippe). Deshalb ging's ihr auch so schlecht am Date. Hab ihr gesagt, sie soll sich mal gscheit auskurieren. Sie bedankte sich für mein Verständnis und freut sich, wenn wir uns wiedersehen.

Von Tamara gibt's noch immer kein Lebenszeichen. Die Sache scheint hier durch zu sein, schade. Ich könnte jetzt hier ausholen, werde es aber sein lassen. Alle, die bisher meine Posts über Tamara gelesen haben, wissen dass es mir ziemlich schwer fällt loszulassen.

Du solltest dir mal etwas oder jemanden suchen, der dir Arschtritte verteilt, wenn du Sets liegen lässt. Aber es schon erst einmal ein Erfolg, dass du zehn Sets gemacht hast.

Mit Monika freue ich mich, dass ich Recht behalten habe. Hier heißt es dann, dran bleiben und dort weitermachen, wo ihr letztens aufgehört habt.

Bei Tamara war die Chance denke ich 50/50, also wussten wir, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie damit nicht klar kommt, doch relativ groß ist. Es ist zwar bestimmt nicht einfach, aber denke dir doch einfach mal Folgendes: Für euch beide ist es doch die beste Entwicklung. Niemand wird verletzt oder betrogen. Und ehrlich, da draußen gibt es noch viel zu viele gute Frauen.

Sonntag:

Keine Approaches gestartet. Ich war den ganzen Tag über bei meinen Eltern, um mit ihnen den Umzug und andere Dinge zu klären. War echt super, dass sie so viel Verständnis für meine Situation zeigen. Mein Vater nannte mich kurz einen "bamboccioni", also wenn ältere Männer (meist über 30) noch bei ihren Eltern wohnen. :-D Ich fand es ganz witzig. In Italien z.B. ist das ja gang und gebe hehe. Am Abend ging ich dann ins Vereinstraining, was ein Fehler war. Meine Verspannung bzw. Muskelkater sind wieder ärger geworden. Ich werde wohl oder übel ein paar Tage pausieren müssen.

Betinna habe ich ne SMS geschrieben. Sie hat bis Freitag überhaupt keine Zeit, d.h. wir werden uns frühestens am Samstag treffen. Bin gespannt ob's was wird.

Da du ja gesagt hast, dass du Kampfsport machst: Mir kommt das Problem bekannt vor, machst du eine ordentlich Dehnung?

Viel Glück mit Betinna.

Heute, Montag:

Sauwetter draußen, deshalb auch keine Motivation raus zu gehen. Gleich nach der Arbeit ein bisschen was für die Uni gemacht. Wird auch Zeit mir einen Semesterplan zu erstellen, da die Uni ja schon nächste Woche am Mittwoch beginnt. Und jetzt tippe ich gerade den Bericht. Später geht's dann zu einem Kumpel. Wir wollen meine externe Festplatte reparieren (er hat das nötige Werkzeug). Gegen Mitternacht sollte ich dann wieder zuhause sein.

Laura habe ich heute schon angerufen, sie ist leider nicht rangegangen. Hoffentlich wird's kein Flake.

Sauwetter ist eine schlechte Ausrede :P

Thema Anrufen: Mache es dir nicht so unnötig schwer. Wenn du die Handynummer hast, dann schreibe ihr einfach eine kurze Nachricht, wann du sie anrufen willst. Wenn sie keine Zeit hast oder da aus irgendeinem Grund nicht an ihr Handy gehen kann, hat sie so die Möglichkeit dir eine Nachricht zu schreiben und dir eine andere Zeit vorzuschlagen. So ist inzwischen zumindest mein Vorgehen. Wenn sie dennoch nicht rangeht, heißt das aber nicht gleich, dass das Ganze ein Flake ist.

Thema "Mindsets / Rollenspiele"

Was du bei deinen Approaches probiert hast, finde ich auf der einen Seite gut, auf der anderen Seite problematisch. Du weißt, dass ich immer wieder auf Ehrlichkeit, sowohl zu dir selbst als auch zu ihr, rumhacke. Von daher ist es dann auch nicht schwer zu erkennen, dass Schauspielern da etwas kontraproduktiv ist, weil sich darin eine Lüge verbirgt. Du gibst vor, etwas zu sein, was du eigentlich aber nicht bist.

Diese Lüge hat noch einen entscheidenden Nachteil: Du musst diese Lüge weiterleben. Du musst immer weiter vorgeben, jemand zu sein, der du aber nicht bist. Das wird mit der Zeit immer schwerer und schwerer und ist dann schlicht nur noch eine Belastung.

Da du sagst, du kannst gut schauspielern, will ich dich nicht daran hindern, aber verpacke das etwas anders. Streue immer mal wieder Schauspieler-Passagen ein, aber komme immer wieder zu deiner eigenen Persönlichkeit zurück. Dadurch kann eine interessante Spannung entstehen, aber dazu darfst du eben nicht auf dieser "Fremdrolle" beharren, sondern dem Mädchen eben auch zeigen, wer hinter der ganzen Fassade steckt.

Wenn du dazu noch weiter experimentieren willst, dann probiere dich mal mit indirekten Openern. Mit denen können auch durchaus interessante Situationen entstehen. Gerade in Geschäften o.ä. bieten sich diese an.

Soweit erst einmal.

Viele Grüße

Pickupitis

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber pickupitis, danke für dein Feedback. Die verschiedenen Rollen anzunehmen war in der Tat nur als einmalige Sache gedacht. Ich habe auch nicht vor, weitere Experimente einzubringen, da noch AFC. Ich bleibe am besten bei meinem klassischen Opener (Direct) und situativen Humor. Das liegt mir am besten und fühlt sich auch natürlich an. Indirects werde ich in Zukunft auch einstreuen, aber erst wenn ich mal Erfolge mit meinem derzeitigen Game habe.

Dieses Wochenende werde ich jedenfalls versuchen noch mehr Sets machen (falls es das Wetter und mein Gesundheitszustand zulassen). Und bzgl. Kampfkunst: Ja, ich dehne immer bzw. wärme mich auf. Habe diese Art Verspannung auch seit graumer Zeit nicht mehr gehabt, ist wirklich eigenartig.

Foto:

Da ich diverse Anfragen bzgl. meinem Aussehen bekommen habe, habe ich mich entschieden ein (etwas älteres) Foto von mir hochzuladen. Wer also Interesse hat, möge mir eine PN schicken. Es versteht sich von selbst, dass Foto nicht weiter in Umlauf zu bringen. Wer weiß, eventuell stelle ich es irgendwann mal später (für kurze Zeit) ins Forum rein.

ρ-Diamant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo p-Diamant!

Als bis jetzt stiller Leser deines Threads melde ich mich doch einmal zu Wort und fange direkt mit einem Kompliment an. Auch wenn du es selbst nicht so siehst (oder nicht sehen willst), aber deine Entwicklung ist top! viele würden dich dafür beneiden. Dass du, bis auf einige wenige Ausnahmen, immer dabei geblieben bist, ist und bleibt das Wichtigste.

Aber ich kann mich schwer mit dir vergleichen, da da doch ein Altersunterschied von, wenn ich mich nicht täusche, 9 Jahren vorliegt.

Deine Posts zaubern mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht und motivieren einen, wenns mal nicht so läuft. Besonders deine kürzlichen Massenapproaches.

Keep going!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch etwas kurzes zum Foto: auch wenn viele Anfragen dissbezüglich kommen, wäre es doch gut nicht nachzugeben. Preisgabe deines Aussehens zerstört die komplette Illusion. Und das ist eher contraproduktiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, Glückwunsch zu den 10 Approaches in Folge. Und ein NC ist auch rausgesprungen, obwohl du eigentlich nur experimentiert hast und eher "Crash&Burn" reingegangen bist.

Ich glaube, dein Mindset sollte "Verführer" sein. Deine Stärken sind C&F und Humor, bleibt dabei.

Wie sieht's mit deiner AA aus ? Beim 10. Approach am selben Tag war sie wahrscheinlich deutlich geringer als noch beim ersten, oder ?

Ein kurzer Nachtrag zum Boy-Friend-Blocker:

Es ist einfach eine Abschätzung der Chancen, und ein früher BF-Block ist ein starker Indikator, dass das Set wenig Chancen hat. Der Grund ist einfach fehlende Attraction.

Um es mal bildlich zu machen: Wenn Brat Pitt, George Clooney oder irgendein anderer attraktiver Star das Babe ansprechen würde, würde sie auf keinen Fall sofort erwähnen, dass sie einen Freund hat. Jede Wette.

Wenn sie ihren Freund aber erst nach einer gewissen Zeit im Set und eher beiläufig erwähnt, lohnt es sich durchaus weiterzugamen.

Fast 50 Approaches, der FC kommt bestimmt bald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hoodseam

4. Wenn ein HB sofort ihren Freund erwähnt, würde ich auch nicht weitergamen, das bringt nichts.

4. Ja, das ist auch meine Erfahrung, siehe Post #20.

Die Annahme ist definitiv falsch. Ich habe das auch mal so gesehen.

Die Quote der Mädels die tatsächlich einen Freund haben, ist erstaunlich gering.

Genauso wie viele Mädels einen NC geben und dann flaken, weil sie die Konfrontation eines Korbes nicht gehen wollen.

Du meinst, dass man bei "ich hab' nen Freund" unbedingt hartnäckig bleiben soll? Ich bin da wirklich zwiegespalten. :unknw: Auch wenn ich jetzt (noch) nicht so viele Approaches hinter mir hab, kamen doch hier und da einige "Freundkörbe" (©pickupitis) vor. Meistens hab' ich dann keine Lust mehr weiter zu gamen, weil mich diese Aussage dermaßen abtörnt. Sprich, für mich ist "ich hab' nen Freund" kein Shittest, sondern eine Art Abfuhr. Warum auch sonst sollte die HB gleich in der ersten Minute ihren Freund erwähnen?

Ja, Du sollst es ignorieren.

Du kannst (und solltest) aus dem Satz "ich habe einen Freund" nicht interpretieren: "Ich habe einen Freund".

Das ist der STANDARDkorb von Mädels. Und zwar unabhängig davon, ob sie einen Freund haben oder nicht. Hörst Du ihn sehr früh, kalibrierst Du falsch. Meine Freundin hat zum Beispiel einen Freund. Trotzdem würgt die nicht nicht jede Konversation mit einem Typen ab, in dem sie das sagt. Das käme einfach creepy.

Mädels mit Freund unterhalten sich mit Typen. Weil da nichts dabei ist. WENN sie das wollen.

Mädels ohne Freund unterhalten sich mit Typen. Weil da nichts dabei ist. WENN sie das wollen.

Beide bringen Dir "Ich habe keine Zeit" oder "Ich habe einen Freund" als Korb.

Im Club müssen sie dann plötzlich aufs Klo. Und finden den Weg nicht mehr zurück. Kann man natürlich überlegen, warum man immer die orientierungslosen Mädels trifft die dann auch noch pinkeln müssen. Ein Teil muss sicher pinkeln. Und ein Teil musste pinkeln und da Mädels im Club die Aufmerksamkeitsspanne einer Stubenfliege haben... ja. Aber i.d.R. ist es ein Korb. Ich bin da schon erschrocken, wenn sie wirklich wieder auftauchen.

Und jetzt kommt noch was dazu: Mädels im Club die nur Affären oder ONS suchen, bringen auch gerne "ich habe einen Freund" um dem Typen klar zu machen: a) Beziehung ist nicht und b) Monogamie ist nicht. Sie filtern darüber und nutzen es als Shittest.

Und dann gibt es noch die "ich habe einen Freund" Mädels die a) einen Freund haben und b) nicht auf Approaches reagieren wollen. Aber glaube mal nicht, dass das die Mehrzahl ist.

bearbeitet von Hoodseam
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So bin wieder zuhause nach einer kleinen Runde. Draußen ist es ziemlich frisch, Zeit den Wintermantel auszupacken.

Approach #43:

Ich musste nach der Arbeit zur Apotheke, da ich mir ein Kühlgel für meine Verspannung besorgen wollte. Also ging's Richtung Stammapotheke, langsamen Schrittes. Bist du fertig, ich konnte kaum meinen Kopf senken, Wahnsinn. Zumindest eine HB wollte ich ansprechen, quasi als Minimalziel. Ich beobachtete die Menschen und stellte fest, dass die meisten eher grimmig dreinschauten. Excuse? Ja kann sein, aber ich glaube das grauslige Wetter spielte auch eine Rolle. Bei einer Straßenkreuzung sah ich eine schwarzhaarige HB, sie war ziemlich schick angezogen. AA war recht hoch, zach. Schon vergehen mal zwei, drei Tage nach den Massenapproaches und die AA kehrt zurück. AA strikes back! Diese Schwankungen gehen mir auf die Nerven. Da mir schon vorher ein paar HBs über den Weg gelaufen sind, wollte ich diese HB unbedingt ansprechen. Ohne irgendeinen Plan ging ich zu ihr ... mal schauen ob ich einen Flow entwickeln konnte.

ρ: Hi!

HB: Hallo?

ρ: Du bist mir aufgefallen und ich muss zugeben: ich finde dich hübsch.

HB: Äähm, ja danke. Willst du mir irgendwas andrehen? (ok, das war neu ... in der Mahü hab' ich noch nicht gegamed; kann sein, dass dort sowas öfters vorkommt)

ρ: Andrehen? Ja klar, ich biete dir folgendes an: mich.

HB: Was? (grinst)

ρ: Ja, ich arbeite als private Partnervermittlung - eine One-Man-Show sozusagen.

HB: (lacht) Achso? Meinst du das ernst?

ρ: Ja klar, jetzt wo es kälter wird brauchen Frau und Mann wen zum Kuscheln ... also hier tipp deine Adresse ein, und ich komm zum Kuscheln vorbei. Man kann mich mieten - eine Stunde kostet 15€, ab 3 Stunden dann nur mehr 10€. Gibt auch einen Pauschalpreis von 60€ für den ganzen Tag ...

HB: Jetzt übertreibst du aber! Ich kauf dir das nicht ab!

ρ: Nicht? Das ist mein Job!

HB: Jaaa, genau ...

ρ: Ok gut ... ich finde, du hast eine sympathische Ausstrahlung, da musste ich dich einfach ansprechen.

HB: Danke, aber ... ganz so ohne Hintergedanken? (wth...)

ρ: Du willst meine Hintergedanken wissen?

HB: Ja! (lacht kurz)

ρ: Hmm, die sind viel zu schmutzig. Die Wahrheit verträgst du nicht ... scheinst ja ein sehr braves Mädel zu sein.

HB: Was ich, nein. Komm jetzt, sag schon.

ρ: Ich hab' jetzt nicht viel Zeit, muss weiter. Hier tipp deine Nummer ein und wenn wir uns dann sehen, erzähl ich dir von meinen hinterhältigen, schmutzigen Plänen.

HB: Also ich weiß nicht ... Nummern hergeben ist nicht mein Ding.

ρ: Nummer ... (ich halte ihr das Handy hin)

HB: Ok ... (Masn gehabt)

ρ: Ich melde mich sobald ich mehr Zeit hab'. Muss jetzt eh weiter, die Kunden warten ...

HB: Welche Kunden?

ρ: Naja, du weißt schon ... die, die Kuscheleinheiten brauchen.

HB: (lacht) Ja ja, sicher.

ρ: Ich bin übrigens ρ ...

HB: Paula ...

ρ: Passt Paula, wir hören uns noch! Ciao

Paula: Ciao.

Puh, fast hätt ich vergessen mich vorzustellen. Paula ist fast nicht mit der Nummer herausgerückt. Der Approach war in dem Sinne interessant, als dass ich total outcome-independent ins Set ging. Super Gefühl, weil dadurch die Neediness dadurch komplett wegfällt und man der HB das Gefühl vermittelt, als bräuchte man sie nicht wirklich. Allerdings war gegen Ende der Konversation ein bisschen die Luft raus. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es hier ein Flake werden könnte.

Approach #44:

Ich war kurz daheim, schmierte mir das Gel ein (super Duftwolke!), und ging dann wieder kurz raus. Ich war heiß auf einen Approach. Keine 200 Meter von meiner Haustüre entfernt sprach ich eine brünette HB an ... sie war extrem (sexuell) attraktiv.

ρ: Hi!

HB: Ja, was ist? (grimmig)

ρ: [standardspruch] Ich hab' dich bemerkt und muss sagen, dass ich dich ziemlich hübsch finde. Du gefällst mir.

HB: Alter, was soll das? Wasn das für ne billige Anmache? Hast du nichts besseres zu tun?

ρ: Nein, mein Leben besteht aus Sex, Drugs and Rock'n'Roll. Und ...

HB: Schleich dich! Sonst ruf ich gleich meine Haberer ...

ρ: Na servas, was hat dich denn gebissen? Ruf sie ruhig ... Ciao.

Die Braut war vielleicht aggressiv drauf, Wahnsinn. Wollte aber die Situation nicht weiter eskalieren lassen ... deshalb hab' ich mich zurückgezogen. Es war ziemlich windig und kalt, also entschloss ich mich umzukehren Richtung Wohnung.

--------------

Kurze Zusammenfassung der aktuellen HBs:

- Tamara: keinen Kontakt mehr, stimmt mich noch immer etwas traurig. Wird aber jeden Tag leichter sie zu vergessen, so hart es auch klingen mag.

- Monika: ist noch immer krank, hoffentlich wird's die Woche noch was bzgl. Treffen.

- Betinna: hat laut eigener Aussage bis Freitag überhaupt keine Zeit, sie werd sich bei mir melden.

- Laura: hat mir heute eine SMS geschrieben. Sie ist sich "unsicher ob sie sich mit mir treffen soll". Hab also Antwort einfach einen Terminvorschlag gemacht, bis also nicht weiter darauf eingegangen. Antwort steht noch aus.

- Paula: Werde ich dann morgen anrufen.

Alles in allem hab' ich momentan bei Monika die besten Karten. Und eine kleine Zwischenbemerkung: ich habe in knapp 8 Wochen PU mehr Frauen angesprochen / kennengelernt als in meinen 26 Lebensjahren. :-)

-----------------

Hallo p-Diamant!

Als bis jetzt stiller Leser deines Threads melde ich mich doch einmal zu Wort und fange direkt mit einem Kompliment an. Auch wenn du es selbst nicht so siehst (oder nicht sehen willst), aber deine Entwicklung ist top! viele würden dich dafür beneiden. Dass du, bis auf einige wenige Ausnahmen, immer dabei geblieben bist, ist und bleibt das Wichtigste.

Aber ich kann mich schwer mit dir vergleichen, da da doch ein Altersunterschied von, wenn ich mich nicht täusche, 9 Jahren vorliegt.

Deine Posts zaubern mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht und motivieren einen, wenns mal nicht so läuft. Besonders deine kürzlichen Massenapproaches.

Keep going!

Danke für die Blumen. Ja, ich werde auf alle Fälle dranbleiben, auch wenn es öfters Downphasen gibt. Bzgl. Altersunterschied: d.h. du bist erst 17? Find ich super - kannst schon früh von PU lernen um später viel weiter zu sein als die meisten hier.

Noch etwas kurzes zum Foto: auch wenn viele Anfragen dissbezüglich kommen, wäre es doch gut nicht nachzugeben. Preisgabe deines Aussehens zerstört die komplette Illusion. Und das ist eher contraproduktiv.

Ach das überlass ich jedem persönlich. :-D

Na, Glückwunsch zu den 10 Approaches in Folge. Und ein NC ist auch rausgesprungen, obwohl du eigentlich nur experimentiert hast und eher "Crash&Burn" reingegangen bist.

Ich glaube, dein Mindset sollte "Verführer" sein. Deine Stärken sind C&F und Humor, bleibt dabei.

Wie sieht's mit deiner AA aus ? Beim 10. Approach am selben Tag war sie wahrscheinlich deutlich geringer als noch beim ersten, oder ?

Ein kurzer Nachtrag zum Boy-Friend-Blocker:

Es ist einfach eine Abschätzung der Chancen, und ein früher BF-Block ist ein starker Indikator, dass das Set wenig Chancen hat. Der Grund ist einfach fehlende Attraction.

Um es mal bildlich zu machen: Wenn Brat Pitt, George Clooney oder irgendein anderer attraktiver Star das Babe ansprechen würde, würde sie auf keinen Fall sofort erwähnen, dass sie einen Freund hat. Jede Wette.

Wenn sie ihren Freund aber erst nach einer gewissen Zeit im Set und eher beiläufig erwähnt, lohnt es sich durchaus weiterzugamen.

Fast 50 Approaches, der FC kommt bestimmt bald.

Jep, Direct + C&F + situativer Humor ist mein derzeitiges Anfangsgame. Liegt mir auch gut, deshalb werde ich mal ne Weile bei diesem bleiben. Den FC hätte ich bei Tamara mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gehabt. Aber das hab' ich ja mittlerweile hier schon zu Tode diskutiert, wieso ich mich dagegen entschieden habe. Die NC-Rate ist solide, aber ich muss bei den (Folge-)Dates viel besser werden. Das zweite Treffen ist entscheidend!

Ja, Du sollst es ignorieren.

Du kannst (und solltest) aus dem Satz "ich habe einen Freund" nicht interpretieren: "Ich habe einen Freund".

Das ist der STANDARDkorb von Mädels. Und zwar unabhängig davon, ob sie einen Freund haben oder nicht. Hörst Du ihn sehr früh, kalibrierst Du falsch. Meine Freundin hat zum Beispiel einen Freund. Trotzdem würgt die nicht nicht jede Konversation mit einem Typen ab, in dem sie das sagt. Das käme einfach creepy.

Mädels mit Freund unterhalten sich mit Typen. Weil da nichts dabei ist. WENN sie das wollen.

Mädels ohne Freund unterhalten sich mit Typen. Weil da nichts dabei ist. WENN sie das wollen.

Beide bringen Dir "Ich habe keine Zeit" oder "Ich habe einen Freund" als Korb.

Im Club müssen sie dann plötzlich aufs Klo. Und finden den Weg nicht mehr zurück. Kann man natürlich überlegen, warum man immer die orientierungslosen Mädels trifft die dann auch noch pinkeln müssen. Ein Teil muss sicher pinkeln. Und ein Teil musste pinkeln und da Mädels im Club die Aufmerksamkeitsspanne einer Stubenfliege haben... ja. Aber i.d.R. ist es ein Korb. Ich bin da schon erschrocken, wenn sie wirklich wieder auftauchen.

Und jetzt kommt noch was dazu: Mädels im Club die nur Affären oder ONS suchen, bringen auch gerne "ich habe einen Freund" um dem Typen klar zu machen: a) Beziehung ist nicht und b) Monogamie ist nicht. Sie filtern darüber und nutzen es als Shittest.

Und dann gibt es noch die "ich habe einen Freund" Mädels die a) einen Freund haben und b) nicht auf Approaches reagieren wollen. Aber glaube mal nicht, dass das die Mehrzahl ist.

Danke für deine Rückmeldung Hoodseam. Ich habe in anderen Threads bereits gesehen, dass du sehr viel Erfahrung hast und muss zustimmen, dass ein sehr früher Freund-Sager im Game meistens ein netter Korb ist.

Übringes gute Analyse was alles "ich hab' nen Freund" bedeuten kann. :good: Werd ich mir merken.

-----------

Challenge Score

Tag 23/30

Verpasste Chancen: 26

Approaches: 44/90

NC: 8/12

KC: 2/5

Dates: 2/3

FC: 0/1

-----------

Jo, hat sich nicht viel verändert. 8/44 ~ 0,182. D.h. meine NC-Rate beträgt 18,2%. Ist ganz solide, nur muss ich diese auch mehr nützen. Betinna, Laura und Paula müssen noch zu einem Treffen bewegt werden. Dann gefällt mir das Ganze schon besser.

Bis morgen,

euer ρ-Diamant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön zu sehen dass du am Ball bleibst! Probier mal ein wenig früher "ernster" zu werden. Verstehst du was ich meine? Ich hab ab und an das Gefühl, dass C&F das du betreibst, ist eine Spur zu viel für die Mädels und verunsichert sie zu viel. Beispiel:

ρ: Hi!

HB: Hallo?

ρ: Du bist mir aufgefallen und ich muss zugeben: ich finde dich hübsch.

HB: Äähm, ja danke. Willst du mir irgendwas andrehen? (ok, das war neu ... in der Mahü hab' ich noch nicht gegamed; kann sein, dass dort sowas öfters vorkommt)

ρ: Andrehen? Ja klar, ich biete dir folgendes an: mich.

HB: Was? (grinst)

ρ: Ja, ich arbeite als private Partnervermittlung - eine One-Man-Show sozusagen.

HB: (lacht) Achso? Meinst du das ernst?

ρ: Ja klar, jetzt wo es kälter wird brauchen Frau und Mann wen zum Kuscheln ... also hier tipp deine Adresse ein, und ich komm zum Kuscheln vorbei. Man kann mich mieten - eine Stunde kostet 15€, ab 3 Stunden dann nur mehr 10€. Gibt auch einen Pauschalpreis von 60€ für den ganzen Tag ...

HB: Jetzt übertreibst du aber! Ich kauf dir das nicht ab!

ich finde ab hier hättest du schon auf die ernste Schiene wechseln können um auch dabei zu bleiben. Vielleicht kommt der NC dann auch nicht so wiederwillig. Andererseits ist das natürlich auch total situationsabhängig. Ich kann das natürlich nur abschätzen mit dem was du schreibst, war ja selbst nicht dabei.Ist ja auch ne Sache der Kalibrierung, was man sich auch erarbeiten kann. Ist mir jetzt schon mal aufgefallen und dachte ich werds einfach mal los :) Würde mich interessieren was die anderen davon halten. Vielleicht liegt das auch an jedem selbst, man kennt sich ja selbst am Besten und weiß was zu einem passt.
Genau wie ich finde, dass dieses "Creepy Mindset" nicht zu dir passt. Wobei man da sagen muss, dass es natürlich die Comfort Zone gepusht hat und daher unter diesem Aspekt positiv ist.

bearbeitet von pepe0971
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzer, flüchtiger Eindruck.

Es ist schön das Du auf einem Gebiet des Spiels weiterkommst, und das es sich, in geringem Maße, auszahlt.

Aber mit dem Style wirst Du nicht viele Dates, geschweige den Lays, hinbekommen, falls es Dir überhaupt darum geht.

Der Satz von Laura "Ich weiß nicht ob ich mich mit Dir Treffen soll" steht dafür exemplarisch.
Du hinterlässt einen kurzen, im Idealfall positiven Ersteindruck, aber das ist nach drei Tagen komplett verflogen.

Man muss sich anders in das Hirn der Menschen einbrennen, setz mal mehr auf Klasse statt Masse, und renn nicht nach zwei Minuten weiter.

Als Beispiel die Paula, rethorisch super, genau mein Style, aber unterhalte Dich doch noch drei Minuten länger mit Ihr, und lass Sie ein wenig von sich erzählen, das schafft Nachhaltige Bindung.

Es wirkt einfach ein wenig abgehetzt, der selbsternannte AFC, der froh ist das er nicht abgewiesen wird und noch froher wenn er aus der Situation wieder raus ist.
Geniess mehr, Kommuniziere mehr, verbal und nonverbal, dann wirds tendenziell auch was mit den Dates, die ja eher mau sind.


  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pepe0971 & Soulmate77: danke für euer Feedback. Es stimmt, dass ich nicht die ganze Zeit nur C&F fahren sollte. Z.B. will ich bei Daygame viel mehr Kino einbringen, das ist der nächste Schritt. Noch wichtiger ist aber, wie Soulmate schon gesagt hat, länger im Gespräch zu bleiben. Meine Attraction ist recht hoch, nur fehlt es maßgeblich an Comfort (schon öfters erwähnt). Momentan ist die Date-Ausbeute gering, stimmt. Allerdings habe ich bei 3 Damen noch ne Chance, und wenn es mal zum Treffen kommt, dann eskaliere ich eh (meistens) durch. Vor der Septemberchallenge habe ich viele Sets absichtlich verbrannt und jetzt die 10 Massenapproaches auch noch ... ich muss meinen Stil finden. Und wie pepe0971 schon erwähnt hat, es war ja nicht so schlecht mal zu experimentieren, da man die Comfortzone erweitern kann.

Ebenfalls sehr wichtig ist das Screening. Man kann sich da so einige unangenehme Überraschungen ersparen.

Weil ich aber immer noch teilweise mit einer recht hohen AA kämpfe, ist erstmals die Anzahl der Approaches wichtig. Qualität kommt mit der Zeit ... ich spüre es ja jetzt schon.

Ziele für die nächsten Approaches:

- mehr Kino fahren

- besseres Screening

- längeres Gespräch

- HB qualifizieren lassen

- BF-Sager ignorieren

- HB nicht zu sehr mit C&F aufziehen

ρ-Diamant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Beispiel die Paula, rethorisch super, genau mein Style, aber unterhalte Dich doch noch drei Minuten länger mit Ihr, und lass Sie ein wenig von sich erzählen, das schafft Nachhaltige Bindung.

Es wirkt einfach ein wenig abgehetzt, der selbsternannte AFC, der froh ist das er nicht abgewiesen wird und noch froher wenn er aus der Situation wieder raus ist.

Geniess mehr, Kommuniziere mehr, verbal und nonverbal, dann wirds tendenziell auch was mit den Dates, die ja eher mau sind.

this, dann kannst du auf was zurückgreifen beim Anruf oder der SMS.

+

Stichwort: Instant Date! (Forum + Youtube gibt genug Material dazu, kann dir auch paar Links schicken).

und lass das mit dem "Creep-Frame..etc." was auch immer das war.

Keep it up ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Beispiel die Paula, rethorisch super, genau mein Style, aber unterhalte Dich doch noch drei Minuten länger mit Ihr, und lass Sie ein wenig von sich erzählen, das schafft Nachhaltige Bindung.

Es wirkt einfach ein wenig abgehetzt, der selbsternannte AFC, der froh ist das er nicht abgewiesen wird und noch froher wenn er aus der Situation wieder raus ist.

Geniess mehr, Kommuniziere mehr, verbal und nonverbal, dann wirds tendenziell auch was mit den Dates, die ja eher mau sind.

Den Eindruck habe ich auch. Deine Approaches sind allesamt sehr kurz, meistens bist du nach ca. 1 Minute schon wieder raus aus dem Set, auch mit einem Numberclose.

Ich glaube auch, wenn du die Sets ein wenig länger hälst, und dann das C&F etwas runterfährst, kannst du mehr erreichen.

Aber deine Statistik ist echt in Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo p-diamant!

Also ist mir dein Alter doch nicht ganz richtig in Erinnerung geblieben. Ich bin 18 und betreibe fast ausschließlich Clubgame.

Noch vor 'nem jahr hätte ich mich gewagt als natural bezeichnet und plötzlich ist von einam Tag auf den andren so eine massive AA gekommen (mittlerweile fallen mir auch Präsentationen relativ schwer, welche früher ein Kinderspiel waren - ist nicht grad' förderlich wenn die Matura ansteht). Dadurch bin ich auch auf das Forum gestoßen um Antworten auf mein 'Problem' zu bekommen. Aber ich will da jetzt deinen Thread nicht mit meinem Zeug zumüllen.

Ich wünsch dir weiterhin noch viel Spaß und Erfolg in dem was du machst. Ich werde weiterhin deine Beiträge mitverfolgen, mitfiebern und mir eine Scheibe Motivation abschneiden. Ich denke nicht, dass ich der einzige u20 Leser hier bin. Deine sympartische Art und der flüssige schreibstil fesseln einfach.

In diesem Sinne hoffe ich für dich, dass du in den nächsten wochen auch gefesselt wirst in Form deines ersehnten FCs :-). Bin mir sicher es ist nur mehr eine Frage der Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

^ Sei froh, dass du noch so jung bist. ;-) Kannst im jungen Alter dank PU schon etliche Fehler vermeiden, im Gegensatz zu mir. Ich bin übrigens 26, siehe Eingangspost.

-------------

NACHTRAG:

Jo liebe Leute, es hat sich so einiges getan diese Woche. Aber eins nach dem anderen ...

Universität:

Hab' die Woche noch mehr Gas gegeben, die Prüfung nähert sich mit großen Schritten (Mitte Oktober). Bin teilweise ziemlich tief in die Materie eingedrungen. Ich liebe dieses Gefühl, wenn einen wirklich gar nichts interessiert außer dieses eine Thema. Man ist eine Zeit lang "abgeschottet" von der Außenwelt und vergisst alle Sorgen.

Ende November steht dann die finale Prüfung (schriftl. + mündl.) meines Bachelorstudiums an. Mein Ziel ist es, noch vor Weihnachten fertig zu werden. Mastervorlesungen/übungen/seminare mache ich mittlerweile schon seit vorigem Semester. Man will ja nicht unnötig Zeit verschwenden. :-D Somit läuft die Uni echt gut, und die Physik ist eine große Stütze in meinem Leben.

Umzug:

Habe diese Woche mit dem Umzug begonnen. Jeden Tag ein paar Kartons zu meinen Eltern gebracht, bis nur noch die schweren Sachen übriggeblieben sind. Der Mietvertrag läuft demnächst aus, d.h. Mitte Oktober bin ich dann mit dem Umzug fertig. Wird sicher "spannend" wieder bei meinen Eltern zu wohnen. Zumindest gibt's dann wieder gesundes Essen. :-)

Approaches:

Gab's nur einen, damit ich meine Quote von 50% erfülle. Hatte ne HB am Donnserstag angesprochen, jedoch ohne Erfolg (hatte nen Freund und wollte gleich weiterziehen). Obwohl ich kaum außer Haus war und recht viel um die Ohren hatte, hätte ich natürlich mehr approachen sollen. Aber irgendwie war da keine Motivation. Dies wurde durch mein intensives Lernen nur noch verstärkt, sprich ich hatte überhaupt keinen Bock mich mit einer HB zu unterhalten.

Frauen:

1. Monika: ihr geht's mittlerweile besser, aber ganz auskuriert ist sie nicht. Ich glaub' nicht, dass sie mich anlügt. Immerhin hat sie mich angerufen (wie ich das liebe wenn Mädels keine SMS schreiben [können]). Ist halt wirklich Pech. Ein Problem könnte allerdings darin liegen, dass ich immer mehr an Attraction verliere. Da ja mehr als eine Woche seit unserem letzten Treffen vergangen ist, muss ich dann beim erneuten Wiedersehen wieder von vorne anfangen. Hoffentlich wird das was mit Monika! Ich bin von der Dame nach wie vor sehr angetan.

2. Laura: war leider ein Flake, zumindest hat sie sich nicht mehr gemeldet. Ich muss echt mehr Comfort fahren und länger im Gespräch bleiben, siehe vorherige Posts.

3. Betinna: konnte ich zu einem Treffen bewegen (Samstag). War leider ein totaler Reinfall, deshalb werde ich auch nicht weiter ausholen. Ich war total AFC-mäßig unterwegs: fast kein Kino, kein KC-Versuch, gar nichts. Keine Ahnung was ich mir dabei gedacht hab', wahrscheinlich auf die Art: ja passt schon, ich muss eh nichts tun ... die HB kommt schon selber auf mich zu. Auf einer Wellenlänge waren wir auch nicht, wir fanden kein einziges interessantes Gesprächsthema. Um ehrlich zu sein, bin ich in diesem Fall gar nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil: ich war froh, als das Date endlich vorbei war. Somit abgehakt.

4. Paula: mit ihr stehe ich noch im Kontakt. Sie wollte sich diesen Samstag sogar mit mir treffen, allerdings hatte ich da Betinna schon zugesagt. Deshalb habe ich als Ausweichtermin nächsten Donnersrtag vorgeschlagen. Ihre Antwort war nur: "Ja, ich muss noch schauen, ob sich das bei mir ausgeht. Ich sag' dir noch Bescheid." Naja, 50-50 Chance.

5. Tamara: the never-ending story. Die meisten denken sich sicher: och nee, nicht schon wieder die Alte! Ja, so ist es Freunde, leider. Ich komme von der Dame einfach nicht los. Langsam aber sicher wird sie zu meiner Oneitis. :-( Am Donnerstag bekam ich überraschenderweise eine SMS von Tamara. In dieser stand wie schlecht es ihr ging, und das alle Typen irgendwie ätzend sind. Sie war ein paar Mal fort, und keiner konnte sie so richtig überzeugen. Am Ende der SMS dann: "ρ, ich muss so oft an dich denken. Ich vermisse dich." Nun ja, doof wie ich war ließ ich meinen Emotionen freien Lauf und antwortete kurze Zeit später mit: "Ich vermisse dich auch Tamara." Ihre Antwort: "Wir müssen uns sehen, unbedingt. Ich halte es nicht mehr aus." Meine letzte SMS: "Ja. Ich hab' zurzeit viel um die Ohren (Uni, Umzug), aber nächste Woche Mittwoch schaut gut aus. Sie abschließend: "Ja passt, freu mich schon."

War das ein Fehler? Aaah, ich konnte einfach nicht widerstehen. Ich kann dieses Gefühl nicht genau beschreiben. Verliebt bin ich nicht, trotzdem fühle ich mich massiv von ihr angezogen (könnte am HJ&BJ liegen hehe...). Aufs Podest heben tu ich Tamara eigentlich auch nicht. Ich glaube einfach, dass ich mich nach Nähe zu einer Fraue sehne. Ist auch irgendwie verständlich, nachdem so lange frauentechnisch nichts lief. Jedoch ist es auf keinen Fall so, dass ich gleich die "Erstbeste" nehme und mit ihr eine Beziehung eingehe. Details dazu siehe Post #118. Überhaupt war ich diese Woche vom PUF etwas leicht genervt (hab' zwischendurch immer wieder kurz reingeschaut). Der Großteil sucht ja nur eine kurzfristige Lösung für genau ein Problem mit genau einer Frau. Das ist doch nicht PU! Ich musste über meine eigene Situation reflektieren und schauen, ob ich eigentlich nicht der Dumme hier bin. Die meisten (auch in meinem SC) sind doch megamäßig zufrieden wenn sie eine Beziehung (wie auch immer diese dann sein mag) mit einer halbwegs ansehnlichen Frau haben. Dafür bin ich aber nicht hier! PU ist wirklich ein steiniger Weg, das merke ich immer mehr und mehr. Es ist verdammt hart, seinen Zielen treu zu bleiben und nicht in alte Muster zurückzufallen. Klar, der einfachste Weg wäre gewesen, dass ich mit der Nächstbesten in die Kiste hüpfe und eine LTR beginne. Juhu, ich bin nicht mehr single! Schaut her Leute, ich hab' jetzt auch ne Freundin (zu meinem SC). Aber so will ich nicht sein, nicht Teil der Masse. Ich sehe so viele kaputte Paare da draußen, es ist erschreckend. So viele Ehen, die in die Brüche gehen. Und so viele Affären und Seitensprünge (wieder SC), dass einem nur noch schlecht wird. Natürlich habe ich hohe Ansprüche, aber das gilt nicht nur für Frauen. Ich bin selber sehr streng zu mir, sei das jetzt Studium, Beruf, oder Sport. In einer gewissen Weise bin ich ein Perfektionist, der stets versucht das Maximum herauszuholen.

Gut, jetzt habe ich etwas ausgeholt. Man erkennt glaub ich leicht, dass ich ein wenig frustriert bin. Selbstverständlich bleibe ich an PU dran, jedoch ist der Weg schwerer als anfangs gedacht.

-----------

Challenge Score

Tag 28/30

Verpasste Chancen: 28

Approaches: 45/90

NC: 8/12

KC: 2/5

Dates: 3/3

FC: 0/1

-----------

50% der Approaches geschafft und Date-Quote vollkommen erfüllt. KC-Quote leider nicht, da ich in den letzten zwei Wochen nicht fort war. Ein FC wäre drin gewesen (Tamara). Die Septemberchallenge endet übermorgen, und gleichzeitig beginnt die Challenge 2014 morgen. Da muss ich dann wieder mehr raus. Eines meiner Ziele ist ja jeden Tag einen Approach zu machen. Sollte klappen. Und jetzt werde ich mich mal ausruhen und was lesen, das Training heute war anstrengend (meine Verspannung ist übrigens weg).

Bis dann,

euer ρ-Diamant

bearbeitet von ρ-Diamant
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und der Einsatz: Bis Jahresende aufs Auto verzichten und mit den Öffis fahren. Wenn ich diesen Mittwoch zum FC komme, ist das schon mal sehr gut und hilft meinem Score enorm. :-D

Da muss ich dich leider auf die Regeln hinweisen. Es zählt nur "neues" Material, Tamara hattest du schon vor der Challenge gegamed. Zählt also nicht :-(.

Aber der Approach war erste Sahne. Ich wüsste nicht, was man noch besser machen könnte und den NC hast du dir auch geholt. Weiter so, und die wirst ganz weit oben stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und der Einsatz: Bis Jahresende aufs Auto verzichten und mit den Öffis fahren. Wenn ich diesen Mittwoch zum FC komme, ist das schon mal sehr gut und hilft meinem Score enorm. :-D

Da muss ich dich leider auf die Regeln hinweisen. Es zählt nur "neues" Material, Tamara hattest du schon vor der Challenge gegamed. Zählt also nicht :-(.

Aber der Approach war erste Sahne. Ich wüsste nicht, was man noch besser machen könnte und den NC hast du dir auch geholt. Weiter so, und die wirst ganz weit oben stehen.

Bitte genau lesen. Man bekommt nur nicht die Punkte für die Aktionen die liefen, bevor die Challenge begonnen hat, also Approach, NC, Day2, KC etc. Den FC hatte er aber noch nicht geholt und würde dafür die Punkte bekommen.

Viele Grüße

Pickupitis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Überhaupt war ich diese Woche vom PUF etwas leicht genervt (hab' zwischendurch immer wieder kurz reingeschaut). Der Großteil sucht ja nur eine kurzfristige Lösung für genau ein Problem mit genau einer Frau. Das ist doch nicht PU! Ich musste über meine eigene Situation reflektieren und schauen, ob ich eigentlich nicht der Dumme hier bin. Die meisten (auch in meinem SC) sind doch megamäßig zufrieden wenn sie eine Beziehung (wie auch immer diese dann sein mag) mit einer halbwegs ansehnlichen Frau haben. Dafür bin ich aber nicht hier!

Man muß dich anscheinend immer wieder daran erinnern, dass du aufpassen solltest, nicht die Bodenhaftung zu verlieren ;) Wäre das hier ein Forum nur für "reines echtes" PU, wäre das hier IMHO ziemlich langweilig.

Solche Fragen nach Beziehungsproblemen gibt es hier nun mal 1000fach und die werden noch 100 000fach kommen. Wenn sie dich nicht (mehr) interessieren, brauchst du sie ja nicht zu lesen ... das ist ja das Praktische an so einem Forum.

Das jetzt bitte nicht als rant missverstehen. Im Grunde zeigt das doch nur, wieviele Männer ein Bedürftnis danach haben, über ihre Beziehungsprobleme zu reden. Die meisten Frauen haben dafür ihre besten Freundinnen, sehr viele - wenn nicht die meisten - Männer nicht einmal ihren besten Kumpel. Und dann wenden sie sich halt hier an die "Frauenflüsterer". Eigentlich fehlt ja in unserer Gesellschaft sowas wie Initationszirkel o.Ä. wo den Jungen der Umgang mit den Frauen beigebracht wird.

bearbeitet von Crossbill

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muß dich anscheinend immer wieder daran erinnern, dass du aufpassen solltest, nicht die Bodenhaftung zu verlieren ;) Wäre das hier ein Forum nur für "reines echtes" PU, wäre das hier IMHO ziemlich langweilig.

Solche Fragen nach Beziehungsproblemen gibt es hier nun mal 1000fach und die werden noch 100 000fach kommen. Wenn sie dich nicht (mehr) interessieren, brauchst du sie ja nicht zu lesen ... das ist ja das Praktische an so einem Forum.

Das jetzt bitte nicht als rant missverstehen. Im Grunde zeigt das doch nur, wieviele Männer ein Bedürftnis danach haben, über ihre Beziehungsprobleme zu reden. Die meisten Frauen haben dafür ihre besten Freundinnen, sehr viele - wenn nicht die meisten - Männer nicht einmal ihren besten Kumpel. Und dann wenden sie sich halt hier an die "Frauenflüsterer". Eigentlich fehlt ja in unserer Gesellschaft sowas wie Initationszirkel o.Ä. wo den Jungen der Umgang mit den Frauen beigebracht wird.

Ich weiß schon was du meinst Crossbill. ;-) Danke für deine ehrlichen Worte. Vielleicht kommt es so rüber, aber die Bodenhaftung verliere ich bestimmt nicht. Ganz im Gegenteil, es könnte nicht schaden im Alltagsleben ein bisschen egoistischer und arroganter aufzutreten. Auch sollte ich das berühmte, gesunde "Nein" öfters bringen, wenn ich um einen Gefallen gebeten werde.

Auch wollte ich keinem was vorwerfen, insbesondere weil ich 1. mit meinen eigenen Problemen kämpfe und 2. ich mich nicht mit anderen vergleichen will.

Worum es also geht: ich brauche leider noch immer viel Kraft und Motivation um PU weiter zu betreiben. Es wäre so unendlich einfacher, mich nur auf eine Frau zu konzentrieren, bei der ich eine Chance habe und sofort eine LTR beginnen könnte (in diesem Fall Tamara). Deshalb haben mich diverse Posts genau ins Mark getroffen: was will ich? Was ist mein eigentlich Ziel? Schnelle Nummer? LTR? Bestätigung? Nein. Ich will mich entwickeln (möglichst in allen Facetten), weiß aber mittlerweile ganz genau, dass das nicht von heut auf morgen geht. Es braucht einfach verdammt viel Willensstärke und Durchsetzungsvermögen.

Ich hoffe du (und die Leser ;-) ) verstehst was ich meine. Durch meine eigene Unerfahrenheit lasse ich mich hin und wieder verunsichern. Also eigentlich sind es zwei Schritte vor, einen Schritt zurück. Zum Glück nicht umgekehrt.

Und jetzt geht's kurz raus, Wetter ist gut. Die Challenge läuft ja mittlerweile auf Hochtouren bei den anderen! Morgen beginnt die Uni, da hab' ich dann wieder weniger Zeit.

ρ-Diamant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.