36 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich bin 34 & Tinder ist mein Favourite für neue online Kontakte. Nirgendwo geht es einfacher und schneller neue Frauen kennen zu lernen. Ich nutze es aber auch nur für den Erstkontakt, besorge mir schnell Ihre Nummer und schlage ein Treffen vor. Sage Ihr das ich nicht lange rum schreiben will sondern mich das wahre Leben interessiert. Das klappt in der Regel gut.  Meine letzte Beziehung (2 Jahre) ist aus Tinder entstanden und auch die aktuelle noch recht frische war ein Tinderdate. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.6.2018 um 19:14 , chris33 schrieb:

Ich bin 34 & Tinder ist mein Favourite für neue online Kontakte. Nirgendwo geht es einfacher und schneller neue Frauen kennen zu lernen. Ich nutze es aber auch nur für den Erstkontakt, besorge mir schnell Ihre Nummer und schlage ein Treffen vor. Sage Ihr das ich nicht lange rum schreiben will sondern mich das wahre Leben interessiert. Das klappt in der Regel gut.  Meine letzte Beziehung (2 Jahre) ist aus Tinder entstanden und auch die aktuelle noch recht frische war ein Tinderdate. 

Ist das auch die offizielle Version, wenn die Frage aufs Trapez kommt, wo ihr euch kennen gelernt habt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, IchHatteSieAlle schrieb:

Ist das auch die offizielle Version, wenn die Frage aufs Trapez kommt, wo ihr euch kennen gelernt habt?

Yes, hatten die Situation vor kurzen, dass wir auf einer privaten Feier waren und gefragte wurden woher wir uns kennen. Auch sie spricht da ganz offen drüber. Da die Frage von älterer Generation kam mussten wir Tinder, Ablauf etc. komplett erklären. Haben da auch sehr positives Feedback erhalten das wir so offen damit umgehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, chris33 schrieb:

Yes, hatten die Situation vor kurzen, dass wir auf einer privaten Feier waren und gefragte wurden woher wir uns kennen. Auch sie spricht da ganz offen drüber. Da die Frage von älterer Generation kam mussten wir Tinder, Ablauf etc. komplett erklären. Haben da auch sehr positives Feedback erhalten das wir so offen damit umgehen. 

Ist halt das Ding, dass die anderen Onlinekontaktbörsen nicht direkt so als Fickapps verschrien sind.

Tinder=Ficken.

Aber easy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, der Ruf hat sich da mittlerweile aber auch etwas gewandelt. Jede zweite Frau nervt mit einem „kein ONS“ im Profil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch kein Problem, wenn man weiß, dass "kein ONS" Tinder-Code für "ich bin keine verdammte Gratisnutte für deine mittelmäßige Bettakrobatik und "ficken" ist keine Konversation du dämliches Flachbrett!" ist und nichts mit der sexuellen Aufgeschlossenheit der Frau zu tun hat.

Bedankt euch bei Knalltüten die der Ansicht sind/ware, eine Frau die offen zugibt sexuell zu sein, brauche man ja nicht mehr zu verführen sondern nur noch zu bestellen.

  • LIKE 4
  • OH NEIN 2
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man könnte meinen, deine Aussagen sind ironisch gemeint, wenn sie nicht so ernst und verletzt klingen würden. Aber keine Sorge, wird wieder!

Und noch etwas: Wir Männern wissen doch am besten, wie die Frauen wirklich ticken (gerade wir im Forum).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Ich werde mit Tinder irgendwie nicht so richtig warm. Vielleicht habt ihr ein paar Tipps zu meinem Tindergame (Ich vermute zwar schon, wo der Hase im Pfeffer liegt, höre es mir aber gerne von außenstehenden nochmal an).

So, mein Profil und mein Textgame scheinen nicht schlecht zu sein, denn Matches und Dates sind da. Allerdings gibt es keine Folgedate. Somit dürfte der problematische Teil das Date selbst sein.

 

Mein 0815 Tinderdate:

  • Zielgruppe: 28 - 35J
  • Mein Invest für so ein Date ist ziemlich gering. Ich lege es vor/nach den Sport, in die Mittagspause oder an den frühen Abend und mache mir der Frau das, was ich auch sonst alleine machen würde. Also, ein bisschen im Park chillen, was snacken usw. 
  • In der Regel plane ich für das erste Date so 2 Stunden ein. Ich möchte wissen, ob ich überhaupt Lust auf die Frau habe. Gut, das weiß ich meistens schon nach ca. 5 Minuten. Wenn sie mir nicht passt, beende ich das nach ca. 30 Minuten, ansonsten genieße ich die vollen 2 Stunden
  • Die Logistik für einen Pull sind Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Vorgabe bei dem ersten Date so gut wie nicht vorhanden. Das habe ich auch nicht vor, mir geht es in erster Linie um ein kurzes Kennenlernen, so der natürliche Kennenlernprozess usw...

In ca. 50% der Fälle habe ich keine Lust auf ein Folgedate und in ca. 50% der Fälle scheint die Frau keins mehr zu haben.

Deshalb erstmal eine grundlegende Frage:

Geht die Frau davon aus, dass es beim ersten Date Sex gibt und man ist direkt raus, wenn es beim ersten Date nicht dazu kommt? So langsam habe ich nämlich den Eindruck, dass dann direkt Hans, Peter und Michael aktiviert werden, wenn ich nicht durcheskaliere.

Hättet ihr Tipps für den zukünftigen Ablauf des Dates? Sollte ich es so legen, dass der Pull logisitisch möglich ist? Oder sollte ich vielleicht in den ersten Minuten direkt klar machen, dass Sex wegen der schlechten Logistik gerade keine Option ist?

 

Any tipps?

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.6.2018 um 20:27 , LegallyHot schrieb:

Bedankt euch bei Knalltüten die der Ansicht sind/ware, eine Frau die offen zugibt sexuell zu sein, brauche man ja nicht mehr zu verführen sondern nur noch zu bestellen.

Dieser Verweis "Keine ONS" ist halt so ein Beta-Abwehrmittel, man behält sich halt vor jederzeit behaupten zu können, man will keinen casual sex, aber wenn der richtige Typ kommt, fliegt das Höschen. Auf der anderen Seite kommt das oft von Frauen, die keinen Bock haben nur noch gefickt zuwerden und dann will man erst bisschen committment abchecken. Eine wirklich attraktive Frau hat sowas nicht nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, Carsten_1 schrieb:

Mein 0815 Tinderdate:

  • Zielgruppe: 28 - 35J
  • Mein Invest für so ein Date ist ziemlich gering. Ich lege es vor/nach den Sport, in die Mittagspause oder an den frühen Abend und mache mir der Frau das, was ich auch sonst alleine machen würde. Also, ein bisschen im Park chillen, was snacken usw. 
  • In der Regel plane ich für das erste Date so 2 Stunden ein. Ich möchte wissen, ob ich überhaupt Lust auf die Frau habe. Gut, das weiß ich meistens schon nach ca. 5 Minuten. Wenn sie mir nicht passt, beende ich das nach ca. 30 Minuten, ansonsten genieße ich die vollen 2 Stunden
  • Die Logistik für einen Pull sind Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Vorgabe bei dem ersten Date so gut wie nicht vorhanden. Das habe ich auch nicht vor, mir geht es in erster Linie um ein kurzes Kennenlernen, so der natürliche Kennenlernprozess usw...

In ca. 50% der Fälle habe ich keine Lust auf ein Folgedate und in ca. 50% der Fälle scheint die Frau keins mehr zu haben.

Deshalb erstmal eine grundlegende Frage:

Geht die Frau davon aus, dass es beim ersten Date Sex gibt und man ist direkt raus, wenn es beim ersten Date nicht dazu kommt? So langsam habe ich nämlich den Eindruck, dass dann direkt Hans, Peter und Michael aktiviert werden, wenn ich nicht durcheskaliere.

Hättet ihr Tipps für den zukünftigen Ablauf des Dates? Sollte ich es so legen, dass der Pull logisitisch möglich ist? Oder sollte ich vielleicht in den ersten Minuten direkt klar machen, dass Sex wegen der schlechten Logistik gerade keine Option ist?

 

Any tipps?

 

 

 

 

Ich gehe nicht davon aus dass es beim ersten Date Sex gibt und nexte auch nicht deshalb. Bei online Sachen ist es einfach so dass es dann live oft gar nicht passt. Du sagst ja selbst bei dir ist es auch so. Andererseits gehst du auch möglichst effizient vor, was ich verstehe, aber mittags auf der Parkbank zu sitzen ist für ein Date ziemlich lahm. Da kommt keine Stimmung auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, SimoneB schrieb:

Andererseits gehst du auch möglichst effizient vor, was ich verstehe, aber mittags auf der Parkbank zu sitzen ist für ein Date ziemlich lahm. Da kommt keine Stimmung auf.

also wenn ich ehrlich bin, dann hat der überwiegende Teil meiner Kennenlerntreffen durch OG bei McDoof, im Buchladen oder im Park stattgefunden. Da geht es doch nur ums Beschnuppern. Also kurz und entspannt und an einem Ort wo wir beide gute Fluchtmöglichkeiten haben. Wenn es sich für beide gut anfühlt, dann kann man ja immer noch weiter ziehen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich kann es funktionieren aber es geht auch schöner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, Carsten_1 schrieb:

So, mein Profil und mein Textgame scheinen nicht schlecht zu sein, denn Matches und Dates sind da. Allerdings gibt es keine Folgedate. Somit dürfte der problematische Teil das Date selbst sein. 

das stimmt zwar grundsätzlich, aber:

 

vor 19 Stunden, Carsten_1 schrieb:

Zielgruppe: 28 - 35J

diese alterskohorte sucht auf tinder überwiegend sprechende geldbörsen, wobei sprechend optional ist. oder weniger polemisch ausgedrückt: unterfickte betas für den verlässlichen gebrauch als familienvater.

wie alt bist du denn? falls du ü30 bist, gilt obiges umso mehr.

 

zur diskussion weiter oben, tinder ist NICHT NUR ficken und war es nie! tinder ist alles mögliche.

und den tindercode "no ons" übersetze ich persönlich eher mit "rumgefickt hab ich genug, ich versuch jetzt meinen sex zu verkaufen. aber so geil wie ich aktuell mal wieder bin, bleibt das vermutlich eine wunschvorstellung"

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 5
  • OH NEIN 2
  • TRAURIG 1
  • IM ERNST? 1
  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

natürlich sind nicht alle frauen 28-35 nur auf providersuche.

aber die singles in dieser gruppe schon. tinder ist daher in dieser altersgruppe von providerseekerinnen überschwemmt. (noch dazu sind viele aus einem objektiven, wenig erfreulichen grund single.)

frauen 28-35 auf der suche nach vergnügen gibt es natürlich auch, aber das ist häufig der typ glücklich vergebene fremdgängerin und auf tinder entsprechend unterrepräsentiert. diese frauen trifft man überproportional häufig beim daygame, weil maximal diskret.

 

insgesamt passt für tindergame von ü30-männern der feine dialog aus einem der neueren bond-filme:

 

bond: you are not my type anyway

sie: smart?

bond: single.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, endless enigma schrieb:

insgesamt passt für tindergame von ü30-männern der feine dialog aus einem der neueren bond-filme:

 

bond: you are not my type anyway

sie: smart?

bond: single.

 

Erfrischend ehrlich, der Typ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten, endless enigma schrieb:

 

diese alterskohorte sucht auf tinder überwiegend sprechende geldbörsen, wobei sprechend optional ist. oder weniger polemisch ausgedrückt: unterfickte betas für den verlässlichen gebrauch als familienvater.

wie alt bist du denn? falls du ü30 bist, gilt obiges umso mehr.

 

zur diskussion weiter oben, tinder ist NICHT NUR ficken und war es nie! tinder ist alles mögliche.

und den tindercode "no ons" übersetze ich persönlich eher mit "rumgefickt hab ich genug, ich versuch jetzt meinen sex zu verkaufen. aber so geil wie ich aktuell mal wieder bin, bleibt das vermutlich eine wunschvorstellung"

Interessant...Bisher dachte ich, dass sich diese Spezies vorwiegend bei finya tummelt.

Ich bin selber 38 und falle somit voll in das Providerscreening (auf den ersten Blick). Die Übersetzung zu "No ONS" werde ich mir aber merken. So hatte ich das bisher noch nicht gesehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten, endless enigma schrieb:

und den tindercode "no ons" übersetze ich persönlich eher mit "rumgefickt hab ich genug, ich versuch jetzt meinen sex zu verkaufen. aber so geil wie ich aktuell mal wieder bin, bleibt das vermutlich eine wunschvorstellung"

 

Vote for "Schatztruhe"

bearbeitet von slowfood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An welchem Punkt wird eine Ausrede eigentlich eine Lehrmeinung und wo genau mutiert der limiting belief zu einem Screening-Merkmal?

Just asking...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, endless enigma schrieb:

das stimmt zwar grundsätzlich, aber:

 

diese alterskohorte sucht auf tinder überwiegend sprechende geldbörsen, wobei sprechend optional ist. oder weniger polemisch ausgedrückt: unterfickte betas für den verlässlichen gebrauch als familienvater.

wie alt bist du denn? falls du ü30 bist, gilt obiges umso mehr.

 

zur diskussion weiter oben, tinder ist NICHT NUR ficken und war es nie! tinder ist alles mögliche.

und den tindercode "no ons" übersetze ich persönlich eher mit "rumgefickt hab ich genug, ich versuch jetzt meinen sex zu verkaufen. aber so geil wie ich aktuell mal wieder bin, bleibt das vermutlich eine wunschvorstellung"

haha war aber klar, dass die Dislikes für das Kommentar von Frauen kamen 😄

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, endless enigma schrieb:

"Machospruch" als Profiltext: Sei hübsch, sei brav und zieh dir was Nettes an! und ähnliches. Auf sowas reagieren Provider-Seekerinnen allergisch.

Haha....

I like that.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, endless enigma schrieb:

Ich verstehe in etwa, was Du meinst. Ich verspreche, ich hab in den letzten Jahren sehr genau und ausgiebig hingesehen und auch die Erfahrungen anderer Männer miteinbezogen, um ausschließen zu können, dass es an mir und meiner dummen Visage liegt. Ich bin daher ziemlich sicher, dass meine Ausführungen nicht völlig aus der Luft gegriffen sind!

Dass du irgendetwas aus der Luft greifst, behaupte ich ja auch nicht. Aber sämtliche Standpunkte, die mit Begriffen wie "Alle" oder "Jede/r" anfangen können inhaltlich nur falsch sein, egal welche menschliche Untergruppe damit gemeint ist. Es mag sicher was dran sein, dass viele Frauen in dem Alter konkret einen Lebensentwurf mit Reihenhaus und Kindern im Sinn haben und dazu jetzt den passenden Mann suchen. Funfact: Die dazu passenden Männer gibt´s - fieldtested. Die suchen nämlich für denselben Lebensentwurf die passende Frau. Dass da in der Nacht vom 27ten auf´s 28te Lebensjahr ein Blitz einschlägt und plötzlich alle Prioritäten umgewürfelt werden würde ich bezweifeln wollen. Und ich bin fest überzeugt, dass man auch mühelos 20jährige aus entsprechendem kulturellen Umfeld findet, die JETZT eine Familie gründen wollen.

Was könnte da helfen? Imho Screening. Und zwar nicht nach irgendwelchen möglichst bequemen Kriterien die evtl. was mit dem Problem zu tun haben könnten und nebenbei super als Ausrede funktioniern, wenn mein Game Schrott ist, sondern nach Kriterien die mit dem Problem zu tun haben. Die werden sich aber anhand eines Tinder-Profils nicht ausmachen lassen, sofern da nicht "Suche Partner zur Gründung einer Familie" drin steht, die wird man dann zumindest mittels Kommunikation rausfinden müssen.

Richtiges Screening funktioniert halt nich mit nem Foto und ganz viel Wollen. Immerhin sind wir hier beim Flirten und nicht in der Tierkommunikation..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@LegallyHot Deshalb ja die Wörter "überwiegend" und "eher" und "nicht alle" und "häufig" und "überproportional häufig" ... die von dir zitierten Wörter "alle" und "jede" kommen in meinen Postings überhaupt nicht vor! Das nennt sich Strohmannargument. Pass doch auf!

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber "Screening" ist ein gutes Stichwort. Können wir mal Providerseekerinnen-Warnsignale sammeln?

Hier ein paar Vorschläge:

- Schmusebild mit Haustier

- Bild mit Kind

- "no ons"

 

Wobei "Bild mit Kind" ja vielleicht präziser heißt: Lisi meint, ich soll meinen nächsten Ex online suchen. Einfach so zur Abwechslung, meint sie. Pffff.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.