67 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Läuft. Alles richtig gemacht 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie wird in diesem Augenblick großen Liebeskummer spüren und die kommenden Wochen intensiv leiden.
Das wird vermutlich nicht ganz leicht für sie werden, wenn sie immer noch so doll verliebt ist.

Du hast ihr ruhig und sachlich zu verstehen gegeben, dass du keine Gefühle für sie hast und die Beziehung nun zu Ende ist
Genauso soll es vonstattengehen. Kein charakterschwaches Ghosten und sonstige sozialinkompetenten Exits.
Mehr kann und solltest du aber auch nicht machen. Du musst hier nicht den Nice Guy spielen und versuchen ihre Probleme zu fixen.

Fokussiere dich auf dein eigenes Leben, investiere Zeit in deine Entwicklung und freu dich auf neue Abenteuer.

Du hast dir von der Kleinen Ketten anlegen und dich betaisieren lassen. Dadurch nimmst du automatisch einen niedrigen Status ein.
Auch in einer Beziehung kannst du bis zu nem gewissen Grad tun und lassen was du möchtest.

Achte zukünftig vermehrt darauf, deine Männlichkeit zu stärken und deine Interessen gegenüber Frauen durchzusetzen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst an deiner Entscheidung zweifeln, das kommt auf dich zu, ist aber ganz normal. Lies deinen Post durch, falls es dazu kommt... Und brich den Kontakt zu ihr ab, denn der hilft weder dir noch ihr.

 

PS: Mädels mit Depressionen oder "du musst mich so lieben wie ich bin - Mampf!" meiden.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Absolut richtig gehandelt.

So wie du das schilderst, war die Beziehung nicht das Wahre. Du weißt, dass es kein leichter Weg wird, von neu anzufangen und hast es trotzdem getan. Sehr Männlich. Ich hatte damals nicht die Eier. Respekt. 

Klingst auch sehr reflektiert. Sie wird es überstehen, mach dir um sie keine Sorgen.

Jetzt kommt ne richtig geile Zeit auf dich zu!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig du hast gemacht junger Skywalker! 

1+ 

Es ist doch immer so, dass bei einer Trennung, eine/r den kürzeren zieht und damit weniger klar kommt. Das nächste mal bist du vielleicht der verlassene. 

Zum wesentlichen du hast dir die richtigen Fragen gestellt und sie auch schon formuliert, dass du die Antworten schon selber kennst. Es dreht sich um dein Leben, du musst glücklich werden und dich verwirklichen, dass ist das was zählt. Klingt egoistisch, aber in dem man immer auf andere Menschen, Ihren Gefühlen Rücksicht nimmt, kommt man nichts vorwärts. Du hast es mit Empathie beendet, dass wird sie dir in paar Jahren hoch anrechnen. 

Nächste Phase: Du musst den Kontakt komplett skippen, weil ansonsten spielst du mit Ihren Gefühlen, machst ihr Hoffnung und das wiederum wäre erbärmlich. 

 

bearbeitet von motiflow85
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update (nehmt euch Popcorn) 🍿

Ich komme mir gerade vor wie in einem schlechten Film.
Hatten heute noch mal ein Gespräch, welches sie sich gewünscht hatte.
Ich habe ihr also die restlichen Sachen vorbei gebracht und dann haben wir angefangen zu reden.
Habe ihr nochmal all meine Beweggründe gesagt und dass ich weiß, wie sie jetzt leidet.
Sie fragte oft, ob ich es mir nicht doch noch vorstellen könnte - irgendwann - nochmal was mit ihr anzufangen.
Ich meinte ganz klar, dass ich nicht in die Zukunft blicken kann und nichts ausschließe, aber es sehr unwahrscheinlich ist und sie sich keine
Hoffnungen machen soll. Auch meinte ich, dass es derzeit sehr abwegig ist.

Dieses Gespräch verlief dann eben so und sie musste wieder verdammt viel weinen usw.
Haben uns mehrmals umarmt, auch bei mir sind einmal Tränen geflossen... obwohl ich sagen muss, dass mich das sehr kalt lies, da ich mich wirklich
ein wenig auf das Singleleben freue.

Das ging dann eben so, bis sie dann noch einen Abschiedskuss wollte. Sie lies nicht locker... ich meinte, dass
es das ganze nur noch viel schwerer machen würde, tat ihr dann aber den Gefallen.
...haben uns dann also komplett verabschiedet. 

Ihr müsst wissen, dass ihre Eltern sehr viel für mich gemacht haben, was ich ihnen sehr hoch angerechnet habe, weshalb
ich mich auch nochmal bei ihnen bedankt habe.

Zuhause angekommen rief sie mich an und meinte, dass ich das und das noch vergessen habe.
Habe dann gemeint, dass ich sofort komme und die Sachen bringe.
Sie hatte sich bei dem Gespräch ganz okay zusammengerissen und meinte, sie kann es akzeptieren.
Am Telefon wurde sie aber wieder "Rückfällig" ist wieder in Tränen gefallen und meinte:

"Warum hast du nicht mit mir geredet, wir haben gesagt, dass wir reden, wenn es Probleme gibt." 

Meinte daraufhin, dass reden nicht geholfen hätte, weil ich im Moment einfach wieder alleine sein möchte.
Habe dann aufgelegt. Sie rief daraufhin wieder an und entschuldigte sich.
Also, wieder hingefahren und die restlichen Sachen abgeliefert.

Habe ihr dann noch gesagt, dass wir irgendwann Freunde sein können, aber sie sich erst dann melden soll,
wenn sie das alles verarbeitet hat und wirklich keine Gefühle für mich hat. Ich finde sie als Menschen toll, sie mich ebenso.
Habe ebenso erläutert, dass ich den Kontakt sofort wieder abbrechen würde, wenn ich merke, dass sie mehr will.
Sie meinte daraufhin nur wieder: "sag niemals nie". Habe darauf gar nicht mehr geantwortet. 

Wie dem auch sei - bin dann wieder nach Hause gefahren, jetzt der absolute Knaller - Achtung, Popcorn!

 

Ihre Mutter schrieb mir soeben: 

"Philipp, du hast unserer **** sehr sehr sehr wehgetan.
Wenn du sie nur an der Nase herumgeführt hast, 
hättest du es vieeel früher beenden können.
Nicht solange warten bis sie sich komplett dir hergegeben hat.

Hoffentlich musst du solcher Schmerz im und am Herzen niemals durchleben...."

 

Alter, ich bekomme das kalte kotzen.
Ich habe niemanden an der Nase herumgeführt, sie meinte sogar,
dass ich sie so sehr glücklich gemacht habe. 
Was kann ich dafür, wenn die Gefühle zurückgingen,
ich kein Bock mehr hatte, irgendwem eine Rechtfertigung für das abzugeben, was ich gemacht habe oder machen will?
Das ist doch wohl komplett meine eigene freie Entscheidung, Schluss zu machen, wann immer ich kein Bock mehr habe,
beziehungsweise nicht 100% glücklich bin? Soll ich etwa direkt nach dem ersten Streit die Beziehung beenden?

Mich macht das irgendwie wütend und traurig zugleich, da jeder Mensch selbst über sich und sein leben zu entscheiden hat.
Was mich am wütendsten macht ist der Fakt, dass ICH derjenige war, der sie zur Therapie überredet hat, der ihr aus den Depressionen geholfen hat, 
zumindest ein Stück weit. Was haben ihre Eltern gemacht, als sie ihnen erzählte, dass sie sogar Selbstmordgedanken hat?
Nen Scheiß! Dann wurde geweint und versucht einen Arzt zu suchen und das ganze dann aber soweit aufgeschoben, bis ich
wieder nachhaken musste, warum sich da nichts tut.

Ohne Scheiß, diese Nachricht hat mir glaube ich gezeigt, dass ich dort nicht mehr zurück will. 
Man sollte sich erstmal an die eigene Nase fassen.
Klar, es wir ne richtige miese Zeit für sie, eine RICHTIG MIESE zeit... aber da muss sie durch und
ihre Eltern müssen sie dabei unterstützen. 

Was meint ihr zu der ganzen Sache???
Fuck, ich gehe jetzt erstmal ne Runde raus, Radfahren solange es noch hell ist und
meinen Kopf frei bekommen. Wie soll ich auf die Nachricht reagieren?

Schaue mir eure Antworten an, wenn ich zurück bin.... 
Ich danke euch allen von ganzem Herzen, ihr opfert eure freie Zeit, um Leuten wie mir mut zuzupreschen und Lösungen vorzuschlagen.
Meinen größten Respekt!



 

bearbeitet von philipp582
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja Eltern eben. Gib n schice drauf. Instinktiv handelst du richtig. Würde jeden abfucken sowas, wenn Anschuldigungen ohne jegliche Grundlage auf einen einprasseln.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normal.

Wenn du selbst mal ein Kind hast, verstehst du diese irrationale Handlung vielleicht besser.

Bis dahin:

1. Du bist im Recht und musst dich nicht rechtfertigen  -  lass es einfach. PUNKT!

2. Zeigt umso mehr, dass du ab jetzt NULL Kontakt zu ihr und ihrem Umfeld haben solltest. Hier ist kein Blumentopf zu gewinnen. Daher ALLE Nummern löschen und BLOCKIERE!

 

GOGO Powerranger!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das tut mir leid. Eltern sollen sich niemals einmischen. Meine Eltern haben nach 10-jähriger Beziehung vor vielen Jahren für meinen Ex "Partei ergriffen". Er machte mit mir auf Weichei-Art Schluss, bzw. rannte mit 28 Jahren zu meinen Eltern und trennte sich dort ohne meine Anwesenheit von mir.

Ich stand eine Stunde später heulend vor meiner Mutter. "Samtschnute, ihm tut es doch auch leid. Er hat letzte Nacht versucht mit dir zu schlafen und konnte es nicht."

😂 Wo ist die versteckte Kamera?

Das ganze Theater zog sich Wochen hin. Heute ist es meinen Eltern peinlich und wissen, dass sie sich kacke Verhalten haben. 

Dass die Eltern deiner Ex jetzt sowas bringen ist scheiße, glaub mir schlimmer ist es, wenn die eigenen Eltern, auf die man sich immer verlassen konnte, den Durchblick verlieren.

Kapp alle Kanäle. Lass dir kein schlechtes Gewissen machen. Du warst ehrlich und hast das gut gelöst. 

  • LIKE 2
  • HAHA 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, philipp582 schrieb:

"Philipp, du hast unserer **** sehr sehr sehr wehgetan.
Wenn du sie nur an der Nase herumgeführt hast, 
hättest du es vieeel früher beenden können.
Nicht solange warten bis sie sich komplett dir hergegeben hat.

Hoffentlich musst du solcher Schmerz im und am Herzen niemals durchleben...."

Genauso beknackte Aussage wie von deiner Ex, die meinte:

 

Am 22.4.2018 um 19:15 , philipp582 schrieb:

Ein wichtiger Grund war auch, sagte ich jedoch nicht, dass sie immer unattraktiver wurde. Sie nahm immer mehr zu und meinte, dass ich sie so nehmen muss, wie sie ist.

Kleiner reality Check, großer Schock für die Eltern und deren Prinzessin.
Schadet aber nicht, sofern diese daraus lernen. Alles richtig gemacht, geh deinen Weg und mach neue Erfahrungen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten. 
Schreibe jetzt einfach gar nicht erst zurück. 
Hm, das kann ja noch lustig werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten, Barbara schrieb:

Ich habe schon den Thread über deine Studienfahrt gelesen. In meinen Augen wirkst du für einen 19-jährigen sehr reflektiert, verhältst dich kongruent und hast zudem noch das, was man so schön "Gewissen" nennt und was viele Leute heutzutage gern vermissen lassen. Der Flirt in Berlin - sowas ergibt sich oft aus einer Situation heraus. Man trifft einen Menschen, mit dem man auf einer Wellenlänge ist, es liegt ein Knistern in der Luft und schon ist man in einem "Dilemma" gefangen, denn zuhause sitzt ja der Partner. Solange man es bei diesem schönen Moment belässt, der flüchtig ist und vergeht, ist in meinen Augen alles okay. Es gibt aber auch Leute, die das Ganze dann verlängern wollen, nach der Nummer fragen, sich öfter schreiben/treffen... Genau das wolltest du nicht, insofern alles tutti. Sie hat die Nr auf anderem Wege bekommen, das ist Pech. Dann kommt der zweite Knackpunkt. Viele erleben so einen Flirt, spüren, dass es ihnen gefallen hat und sie gerne wieder freier leben würden als in einer Partnerschaft - haben aber nicht die Eier, das ihrem Partner zu sagen und die Beziehung zu beenden. Du wiederum hast diesen Flirt reflektiert, deine Schlüsse draus gezogen und hast deiner Freundin reinen Wein eingeschenkt. Das meine ich mit kongruent. Nur zu viele drücken sich vor einer Entscheidung und vereinen eine LTR mit ständigen Flirts bis hin zu Affären.

Insofern: Ja, du hast richtig gehandelt! Und nein, du musst nicht von 0 beginnen. Du trägst, wie gesagt, einige wertvolle Eigenschaften schon in dir, die viele erst nach Jahre langer Arbeit an sich entwickeln. Damit meine ich die Fähigkeit, sich selbst, sein Handeln und seine Emotionen zu hinterfragen, sich Prinzipien zu setzen und nach diesen zu handeln und eben die besagte Kongruenz in Fühlen und Handeln. DAS ist viel wichtiger als top Anmachsprüche raushauen zu können. Wenn's beim Ansprechen hapert oder generell Unsicherheit im Umgang mit Frauen vorliegen (mein Gott, du bist erst 19...), dann findest du hier im Forum genügend Anregungen.

Noch ein Rat zum Umgang mit deiner Freundin: Sie hat an der Trennung mehr zu knabbern als du, das steht fest. Zumal sie erst schon mit Depressionen zu kämpfen hat. Aber das ist nicht deine Schuld und deshalb brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben. Du hast dich ihr gegenüber fair verhalten. Dass ihre Eltern hinter ihr stehen, ist klar. Und dass du jetzt erstmal den schwarzen Peter zugeschoben bekommst, weil sie leidet, auch. Soweit nicht verwunderlich, lass dich davon nicht beeinflussen. Nur solltest du, um künftigen Ärger zu vermeiden, aufpassen, was du zu ihr sagst und durchdringen lässt. Dinge wie "Du warst nicht mehr attraktiv genug und hast dich gehen lassen" stimmen vielleicht, aber würde ich ihr nicht unbedingt auf's Brot schmieren. Wenn sie das ihren Eltern steckt, sind die nur in ihren Anschuldigungen bestätigt. Und auch, wenn du in nächster Zeit öfter Party machst und andere Mädels hast, würde ich das etwas diskret gestalten. Irgendwann, irgendwie kriegt sie das schon raus. Aber sie wird dir noch eine Weile hinterherhängen und wenn sie gleich mitbekommt, wie du dein Leben in vollen Zügen genießt (auch wenn es dir zusteht), kommen da vielleicht nochmal ein paar unschöne Nachrichten von ihr oder ihren Eltern. Es geht also einerseits um eine gewisse Sensibilität ihr gegenüber, die ich dir aber zutraue, und andererseits aber auch um deinen eigenen Seelenfrieden. Alles Gute!

Deine Antwort hat mir mehrmals ein Lächeln verpasst, danke dafür!
Auch danke für das ganze Lob... sehr nett.
Kann leider keine Votes mehr vergeben, morgen dann. 

bearbeitet von philipp582

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für 19 artikulierst du dich sehr erwachsen. Hier liest man ja teilweise ü30er, die gerne mal nen Duden in den Händen nehmen könnten.

das die Eltern hinter ihrer kleinen stehen ist vollkommen normal, mach dir da keinen Kopf.

du hast dich fair verhalten und darauf kommt es an. Kann die Situation mit dem letzten Kuss nachvollziehen und mich da hineinversetzen. Meine erste lange Beziehung damals wollte sogar zum Abschied mit mir schlafen.. Sachen gibt’s.. 

Schau nach vorne und verhalte dich deiner Ex gegenüber weiterhin so fair. Du machst das für dein Alter echt klasse, Respekt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, philipp582 schrieb:

Ihre Mutter schrieb mir soeben: 

"Philipp, du hast unserer **** sehr sehr sehr wehgetan.
Wenn du sie nur an der Nase herumgeführt hast, 
hättest du es vieeel früher beenden können.
Nicht solange warten bis sie sich komplett dir hergegeben hat.

Hoffentlich musst du solcher Schmerz im und am Herzen niemals durchleben...."

Wie lustig. Deiner Ex sollte das wahrscheinlich auch mächtig peinlich sein, wenn sie davon wüsste. Zum einen sollten sich Außenstehende da raus halten und die Eltern gehören dazu. Zum anderen ist es Nachtreten auf sehr niedrigem Niveau. Als ob man die Anschuldigungen unter der ach so lieben Fassade nicht durchschauen würde. Wie entzückend!

vor 9 Stunden, philipp582 schrieb:

Schreibe jetzt einfach gar nicht erst zurück. 

Das wird wohl das Beste sein. Lass sie ihren Teil glauben und fertig. Bringt dir nichts mit denen zu diskutieren.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@philipp582 - Du hast das Richtige getan, und Du hast es auch gut gemacht, so weit ich das aus Deinem Text heraus lesen konnte. Respekt! 

Da gibt's auch noch was für Dich zu lernen. Du wirst immer mal wieder in Situationen kommen im Leben, wo 'gut' und 'böse' nicht eindeutig verteilt ist. Und ne Trennung aus ner (ehemaligen) Liebesbeziehung ist ganz klar eine davon. Ist doch ganz natürlich, dass ihre Eltern für sie Partei ergreifen und ihre eigene Enttäuschung ventilieren. Aus der Situation heraus ist da einfach keine Überparteilichkeit, keine Fairness zu erwarten. Warte erst mal ab, bis Du Dich nach 10 Jahren Ehe mal scheiden lässt ;) Es kann übrigens gut sein, dass ihre Mutter ihr im stillen Kämmerlein leise Vorwürfe macht, warum sie Dich hat gehen lassen. Und dass ihr Vater fünf Jahre und drei Freunde später zu dem Schluss kommt, dass Du vielleicht doch ein guter warst. Menschen sind nicht fair, wenn Emotionen im Spiel sind. Sind deswegen keine schlechten Menschen, und mit etwas Abstand stellt sich manches anders dar. Lass ihnen die Zeit, das zu verpacken. 

bearbeitet von botte
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, philipp582 schrieb:

Was meint ihr zu der ganzen Sache???

Ich meine du bist n cooler Typ. Geradlinig und konsequent. Behalte dir das unbedingt bei! Alles richtig gemacht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Eltern... 

"Die meisten Menschen erinnern sich immer nur an das schlechte, nie an das Gute!" 

Deine Wut ist berechtigt, versuch dich aber mal in die Lage der Eltern zu versetzen, das Mädel ist komplett fertig, ist doch klar das die Eltern, zu ihrer Tochter halten und einen Sündenbock brauchen.

Ich wüsste nicht, wie ich handeln würde, wenn man meiner Prinzessin das Herz brechen würde... Ich glaube am mindestens so! 

 

bearbeitet von motiflow85

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fickfahrt nach Berlin nicht vergessen!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach Leute... lasst mich nicht Rückfällig werden, fangt mich auf...
Ich fühle mich gerade echt mies. 

Sie hat eben wieder angerufen und wieder gemeint, dass es ihr leid tut, ihr es aber so schwer fällt usw.
Nun hab ich ihr klar gesagt, dass ich keinen Kontakt möchte und dass es meine endgültige Entscheidung war.
Aber dann meinte sie, dass sie es so krass findet, wie ich von einen auf den anderen Tag so sein kann...
Das frage ich mich auch ein wenig. Ich echt sehr emotionslos im Vergleich zu ihr und habe 2x kurz geweint, das wars.
Einer meiner Kumpels fragte, ob ich Freitag mit auf ne Party will, ich habe auch Bock drauf.... wieso? Waren mir die Jahre so kack egal?
Was bin ich für ein Mensch, dass ich nach 2 Jahren Beziehung einfach sagen kann: Jo, lass Freitag richtig schön feiern.

Bin jetzt am zweifeln ob ich mitgehen soll, natürlich habe ich ihm das auch gesagt.
Will auf keinen Fall, dass sie das raus bekommt oder sogar Snaps sieht, auf welcher ich mega Spaß habe.
Ich war wirklich ihre einzige Bezugsperson... ich sagte aber auch eben, dass ich das jetzt eben nicht mehr sein kann und
ihr nicht mehr weiterhelfen könnte......

 

Sie hat mir jetzt nochmal folgendes geschrieben:

Okay, du hast recht. Ich werde dir nicht mehr schreiben.
Und wenn sich alles gelegt hat und wir nichts mehr füreinander fühlen,
können wir ja schauen wohin uns das Leben führt.

Und ich schreibe dir jetzt nur, weil ich nicht will, dass unser
Chat so endet. Deshalb sage ich dir nochmal danke für die
schöne Zeit. 

Und auch wenn du mir weh getan hast hoffe ich, dass du
dein Glück finden wirst. :) *Kleeblatt* 

 

Soll ich es darauf beruhen lassen und jetzt gar nicht erst antworten?
Glaube, dass ich sogar gesagt hatte, dass ich nicht antworten werde.

Jedenfalls fühle ich mich gerade wie ein kalter Mensch, da ich so gut
wie nichts mehr für sie empfinde und auch schon an andere Frauen denke.
Zwischendurch dann immer die Überlegungen, wie schön es doch auch war und dass ich
eine Freundin hatte, welche mich so sehr geliebt hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum hast du Angst, ein kalter Mensch zu sein? Dass dich das Ganze nicht kalt lässt, merkst du doch gerade selbst! Jeder hat an einer Trennung zu knabbern und welche Gedanken/Gefühle einem dann durch den Kopf jagen, ist bei jedem Menschen anders. Deine Freundin trauert dir hinterher und macht dir gleichzeitig Vorwürfe. Gern auch mal ganz subtil wie in dem Satz

vor 7 Minuten, philipp582 schrieb:

Und auch wenn du mir weh getan hast hoffe ich, dass du
dein Glück finden wirst. :) *Kleeblatt* 

Lass dich von sowas nicht runterziehen. Wäre sie wirklich so absolut im Reinen und würde dir ganz unverfangen Glück wünschen, hätte sie diesen kleinen Seitenhieb nicht einbauen müssen. Das soll nur wieder schlechtes Gewissen schüren.

... Du hast halt anders an der Trennung zu knabbern. Trauerst weniger ihr hinterher als dass du dich selbst und deine Entscheidungen hinterfragst. Eine Trennung beschäftigt jeden, nur halt auf andere Weise. Kein Trennungsschmerz ist in 2 Wochen verwunden, insofern ist es völlig normal, dass auch du gerade in einem kleinen Loch steckst.

Von außen betrachtet, hast du dich jedoch immer fair und ehrlich verhalten und es gibt keinen Grund für Gewissensbisse. Ich denke auch, ein Kontaktabbruch ist genau das Richtige. Sonst zieht ihr euch jetzt nur gegenseitig runter. Bleib da aber konsequent. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie noch hin und wieder was von sich hören lässt und ihren Schmerz durch weitere mehr oder weniger unterschwellige Vorwürfe auf dich abwälzt. Auf ihre Nachricht würde ich noch einmal antworten, den Kontaktabbruch bestätigen, alles Gute wünschen usw... und dann wirklich einen Cut setzen.

Gegen Feiern ist nichts einzuwenden. Nur könnte halt unangenehm werden, wenn sie's mitkriegt, von daher mal lieber nicht in die Insta-Story posten.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist völlig normal! Lass dich jetzt nicht von kleinen Momenten umdrehen.

NATÜRLICH ist einem ein Mensch nicht völlig egal, mit dem man längere Zeit ein enges Verhältnis hatte.
Zumindest nicht nach zwei drei Tagen.

Aber.....

Es hatte seinen Grund, wieso sie nicht mehr so ganz die Richtige für dich war und ist.
Du hast innerlich schon etwas länger mit ihr abgeschlossen, deshalb bist Du inzwischen auch relativ sachlich und weniger emotional als sie.
Das ist immer so. Derjenige, die die Beziehung beendet, entfernt sich bewusst oder unbewusst emotional schon etwas länger und hat dann
meist auch schon abgeschlossen.

Geh ruhig feiern, Ablenkung tut ja dennoch Not.
Und kümmere Dich nicht darum, ob sie Snaps sehen könnte oder nicht.
Das Ding ist durch, Ihr seid Single. Du solltest nur vielleicht nicht gerade mit drei halbnackten Frauen abgelichtet werden. Das wäre dann doch bissel viel. ;-)

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich, du scheinst ein guter Typ zu sein, auch wenn du keine Gefühle mehr hast, ist sie dir trotzdem nicht egal und du machst dir Gedanken, noch viel besser du nimmst Rücksicht auf Sie, das zeigt enorme Charakterstärke! Halt daran fest. 

Es gibt jetzt kein zurück mehr. Wenn du es revidierst, wird sie dich höchstwahrscheinlich dann abschießen, mit der Begründung, "es ist zuviel kaputt gegangen, das Vertrauen ist zerstört." 

Bedanke dich kurz. "Vielen Dank, deine Worte bedeuten mir was. Alles Gute!" Dann musst du sie erstmal verbannen. 

bearbeitet von motiflow85
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.