Was, wenn sich rumspricht, dass man ein "Fuckboy" ist

32 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey meine lieben Freunde,

 

kleine Frage für die Profis.
Wie handhabt ihr eigentlich das verführen, auf Partys etc. Speziell, wenn man auf Partys ist, wo man häufig die gleichen Leute trifft. Hoffe ihr versteht was ich meine.
Irgendwann wird sich ja rumsprechen, dass man ein Fuckboy, Herzensbrecher, PUA ist..
Gibt es Techniken oder Ansätze, wie man solche Vorwürfe sich zum Vorteil nutzen kann?
Oder redet man sich eventuell fein raus?

Grüße aus dem schönen Bayern. 🙂

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut so. Weitermachen. Also wenn du weiter viel ficken willst. Auf Frage dessen, grinsen und weiterhin charmant sein. 👍🏻

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sagt man so schön: Ist der Ruf erstmal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. Ist letztendlich auch nur Social Proof und zieht Frauen an, die Bock auf sowas haben.

  • LIKE 2
  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Switcheat schrieb:

Einer der größten Feinde der Weiterentwicklung ist der Brain-Fuck. Um es genauer zu sagen: Nichts bremst dich mehr als "Was wäre wenn"-Gedanken. Nichts ist destruktiver als "Was werden die Leute sagen"-Grübeleien.

Und bei Licht betrachtet fragst du genau das: Was werden die Leute sagen? Was werden die Leute denken? Und: Was passiert dann?

Hierzu drei Bemerkungen.

Erstens:

Du musst schon sehr lange, sehr systematisch (und sehr penetrant-offenkundig) rumbaggern, damit sich dein Ruf (oder das Bild, das du transportierst) irgendwie ändert. Das passiert nicht so schnell. Um als "Fuckboy" dazustehen, muss man schon etliche HBs klarmachen - und zwar immer im gleichen Personenkreis, immer im gleichen Kontext, immer mit der gleichen Zielsicherheit.

Zweitens:

Die meisten Leute interessiert es nicht allzu sehr, was du machst (und was du regelmäßig machst). Die meisten Leute drehen sich um sich selbst - und um nichts anderes. Anders gesagt: Die meisten Leute haben ihre eigenen "Was werden die Leute sagen"-Grübeleien. Und es ist ihnen ziemlich wuppe, was du tust. Das ist irgendwie tragisch - kann aber auch ein Segen sein.

Drittens:

Selbst wenn jemand bemerkt, dass du ein Ladykiller bist, kann dir das nur zum Vorteil gereichen. Glaub mir: Es gibt erstaunlich viele Frauen, die genau das suchen. Es gibt erstaunlich viele Frauen, die die Nase voll haben - von AFCs, die nonstop herumeiern. Es gibt tierisch viele Frauen, die sich begehrt fühlen wollen. Kurz und gut: Es gibt unendlich viele Ladys, die "gekillt" (d.h. verführt) werden wollen.

Also: Schluss mit dem Brain-Fuck!

 

Ja, dass alle Leute primär auf sich achten mag stimmen. 

vor 57 Minuten, TheCreat0r schrieb:

Wie sagt man so schön: Ist der Ruf erstmal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. 

Kannte ich so nicht, unterschreibe ich aber 😄 

vor 51 Minuten, Max_well schrieb:

Slutshaming, und Fuckboy Nachgesage, sind nur die neidischen Nachrufe hässlicher Frauen, und durstiger Betas, die es selbst nicht sein können. 

Danke für eure Beiträge.. Wie immer, habt ihr alle Recht. 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kann vorkommen, dass Frauen anfangen auf dich zuzukommen, weil sie wissen, dass du einer bist, der dann zur Sache geht.

Wenn Frauen hören/mitkriegen, dass (viele) andere Frauen dich `gewählt` haben, dann ist entschieden, dass du attraktiv bist. Dann ist auch egal, ob sie sich mit dir versteht oder sonstwas. Wie bei Rockstars, wo die alle schreien "ich will ein Kind von dir!" obwohl sie noch nie mit ihm geredet hat.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, PinkFruit schrieb:

Gibt es Techniken oder Ansätze, wie man solche Vorwürfe sich zum Vorteil nutzen kann?
Oder redet man sich eventuell fein raus?

Anders als bei Frauen hebt es den Status eines Mannes wenn er viele Weiber hatte und lässt ihn nicht sinken. Insbesondere wenn es heiße/beliebte Frauen sind.

Deswegen einfach einen auf Gentlemen schweigt und genießt machen und gut.

Der Ruf spült einem mehr Frauen in die Arme als dadurch abgeschreckt werden, falls dadurch überhaupt welche wirklich abgeschreckt werden. Nur weil die sagen sie würden nicht auf sowas stehen stimmt das ja noch lange nicht. Am Ende des Tages hängen die interessanten Frauen auf der Party ja dann meistens doch eher bei den "Fuckboys" rum und nicht bei den Kollegen die seit zehn Jahren monogam unterwegs sind.

bearbeitet von chillipepper
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, PinkFruit schrieb:

Irgendwann wird sich ja rumsprechen, dass man ein Fuckboy, Herzensbrecher, PUA ist..

DEN FUCKBOY gibt es nicht. Aber es gibt Extreme, die meisten liegen irgendwo dazwischen.

A] der charmante Herzensbrecher, dem irgendwie keiner böse ist und beinahe jeder gönnt wenn er viele Frauen hat weil er integer und Sympathieträger ist, Gentleman und guter Wingman

B] den Typ, der die Braut seines besten Kumpels vor der Hochzeitsnacht vögelt oder die jungfräuliche gerade 16 gewordene kleine Schwester, der gerne mit Partydrogen, Alk oder wilden Versprechungen bei den Frauen nachhilft, heimlich Pornos von seinen Nummern dreht und verbreitet, manipuliert seinen Social Circle, gegen viele irgendein Druckmittel parat hat und deshalb immer noch bei den Partys dabei ist.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten, Patrick B schrieb:

Das habe ich anders erlebt. Frauen sehen es zwar meistens positiv, wenn Mann viele Frauen haben kann bzw. viele auf einen stehen, aber Vielficker zu sein, finden viele Frauen nicht attraktiv.

Ich habe schon in diversen Phasen des Kennenlernens erlebt, dass zu viel Offenheit bei dem Thema sehr schlecht ankommt. Und zwar nicht nur bei unschuldigen Mädels aus dem Kirchenchor, sondern auch bei anderen. Jedes mal, wenn Fragen kamen wie "wie viele waren es denn letzten Monat" oder "wie viele hattest du denn schon?" und ich darauf ehrlich geantwortet habe, hat das einen ziemlichen Bruch reingebracht.

Da ist was Wahres dran und was falsches.

Grundsätzlich wirst du attraktiver, je mehr Frauen sich für dich entschieden haben.

Nur in diesem Fall warst du selber es, der es ihr erzählt hat. Das ist, was scheinbar nicht gut kommt. Aber wenn sie es nur durch andere mitkriegt oder auf der Party am Rande live mitkriegt, wie die andere heiße dich gewählt hat, dann wirst du attraktiver, nicht unanttraktiver. Vor allem, wenn reihenweise Frauen sich für dich entscheiden.

Ob sie sich dann zutraut, dass sie heiß genug ist, um dich für sich behalten zu können, ist natürlich dann 'ne andere Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es stimmt schon: Wenn man einer Frau (die man gerade kennenlernt) sagt, dass man - in den letzten 30 Tagen - 17 verschiedene Bett-Geschichten hatte, kann das abschreckend wirken.

vor 10 Stunden, Patrick B schrieb:

Ich habe schon erlebt, dass zu viel Offenheit bei dem Thema sehr schlecht ankommt.

Und das ist auch nachvollziehbar. Diese Art von Offenheit "kommt schlecht an": Nicht etwa, weil die Frau das irgendwie "eklig" oder verwerflich findet, sondern deshalb, weil die Frau befürchtet, einfach nur "Nummer 18" zu sein. Es gehört ja zum Wesen der Verführung (d.h. der Seduction-Phase), dass die Frau das Gefühl bekommt, etwas Besonderes zu sein (und einen besonderen, magischen Moment zu erleben).

Darum ist es schlecht, der Frau von irgendwelchen Eroberungen (oder gar Eroberungs-Statistiken) zu erzählen. Und darum ist es - paradoxerweise - gut, wenn die Frau sieht, dass ihr Gesprächspartner ein erfolgreicher Filou ist.

vor 10 Stunden, NumbersGame schrieb:

Wenn sie es live mitkriegt, wie die andere heiße dich gewählt hat, dann wirst du attraktiver.

Das ist das Wunder der Pre-Selection. Die Frau sieht, dass der Typ begehrt ist. Die Frau sieht, dass der Mann ein weibliches Gütesiegel trägt: "Für gut befunden". Und sie würde es wundervoll finden, wenn mit diesem Mann etwas passieren würde. Das wäre eine Ehrung, ein echter Gewinn!

Wenn so ein Mann ("Für gut befunden") zu ihrem Lover wird, ist sie etwas Besonderes (und sie erlebt einen besonderen, märchenhaften Moment).

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.9.2020 um 08:03 , Switcheat schrieb:

Es stimmt schon: Wenn man einer Frau (die man gerade kennenlernt) sagt, dass man - in den letzten 30 Tagen - 17 verschiedene Bett-Geschichten hatte, kann das abschreckend wirken.

Ich finde sowas sagt viel über einen Menschen aus. Mann wie Frau. Wenn ich so einen Menschen kennenlerne der mir sowas sagt oder ich es weiß wirkt das auf mich abstoßend, einmal weil ich bei so einem Menschen auch einfach mit höherer Warscheinlickeit von irgendwelchen (Geschlechts)krankheiten ausgehen muss die er sich bei so einem Lifestyle einfängt. Ich mein frag mal irgendwelche Musiker die zig Groupies haben mit denen sie vögeln. Da hat ab einem gewissen Alter jeder sich irgendwo irgendwas mal weggeholt.

Und als potentieller Beziehungspartner würde so jemand in meinen Augen auch nicht taugen.

Am 23.9.2020 um 21:04 , Patrick B schrieb:

Ich habe schon in diversen Phasen des Kennenlernens erlebt, dass zu viel Offenheit bei dem Thema sehr schlecht ankommt. Und zwar nicht nur bei unschuldigen Mädels aus dem Kirchenchor, sondern auch bei anderen. Jedes mal, wenn Fragen kamen wie "wie viele waren es denn letzten Monat" oder "wie viele hattest du denn schon?"

Naja es stimmt schon dass sich Frauen irgendwo auch angezogen davon fühlen wenn der Mann gut bei Frauen im allgemeinen ankommt. Sex ist da natürlich ein guter Indikator für den Erfolg eines Mannes. Auch muss man unterscheiden worum es den Frauen geht, einfach nur Spaß oder LTR. Ich persönlich finde es auch als Mann irgendwo enttäuschend wenn ich eine Frau kennenlerne wir uns gut verstehen, ich mir mehr mit ihr vorstellen könnte, ich bei den treffen den Eindruck habe sie sieht das auch so, sagt es vielleicht sogar, aber dann fickt sie während des kennenlernens noch hintenrum mit nem anderen rum. Ich frage mich da ob man einfach ein derartiges Opfer seiner Triebe ist und nicht mal paar Woche ohne auskommt, und vorallem frage ich mich auch wie ernst kann ich so eine Frau oder allgemein gesagt Menschen nehmen.

Quasi nahezu jeder wäre bei sowas enttäuscht. Es ist eher Pickup das einem einredet dass unseren Gefühlen da irgendwas nicht stimmt angeblich und man soll sich am besten noch darüber freuen wenn nach einem tollen Date die Frau zu ihrem Ex fährt und mit diesem fickt.

Ich mein jeder soll leben wie er meint aber wenn ich eine Frau kennenlerne und erfahre sie fickt während der Phase des kennenlernens noch herum, begrabe ich LTR Gedanken meist direkt wieder und mach sie zu meinem Fuckbuddy. Ich persönlich würde mich da im übrigen auch Unwohl fühlen wenn ich eine Frau kennenlerne die mich wirklich umhaut und ich dann nebenbei mit anderen ficke. Und weil das so ist würde ich eben dann nicht mit anderen ficken.

 

Aber wer einfach nur ficken will dem kanns egal sein. Frauen nehmen lieber den fremdgehenden Alpha in der Regel als den treuen Beta. Schon xmal erlebt wie Frauen Beziehungen mit Typen eingegangen sind die JEDE ihrer Exen betrogen haben. Und sie wurden selbst verarscht am Ende, was ein Wunder...

 

bearbeitet von Danisol
  • OH NEIN 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.9.2020 um 11:23 , PinkFruit schrieb:

Irgendwann wird sich ja rumsprechen, dass man ein Fuckboy, Herzensbrecher, PUA ist..

Ja, das spricht sich rum, und das geht schneller als du denkst. Deswegen ist das wichtigste Prinzip des Verführers die Diskretion. Und daraus ergibt sich, dass man mit Verführung/Kinoeskalation erst beginnt, wenn man das HB isoliert hat.

Flirten, Lachen, Tanzen ist alles kein Problem. Aber irgendwelche Pärchen Aktivitätem wie Händchenhalten, Rumknutschen etc. sollte man in Anwesendheit der andere Gäste unterlassen. Dafür tauscht man Telefonnummer und trifft sich an einem diskreten  Ort.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.9.2020 um 21:04 , Patrick B schrieb:

Jedes mal, wenn Fragen kamen wie "wie viele waren es denn letzten Monat" oder "wie viele hattest du denn schon?" und ich darauf ehrlich geantwortet habe, hat das einen ziemlichen Bruch reingebracht. Und zwar sowohl am Abend des Kennenlernens als auch beim zweiten oder dritten Treffen. Ich schätze Frauen fühlen sich da schnell austauschbar und nicht wertgeschätzt.

Maximus hat’s oben schon gut auf den Punkt gebracht. Wenn Frau wissen will wie viele es waren, Klappe halten, grinsen, charmant und vage bleiben.

Frauen finden es toll wenn ein Mann auch von anderen Frauen begehrt wird - ABER sie wollen sich trotzdem als etwas Besonderes fühlen.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Danisol schrieb:

Aber wer einfach nur ficken will dem kanns egal sein. Frauen nehmen lieber den fremdgehenden Alpha in der Regel als den treuen Beta. Schon xmal erlebt wie Frauen Beziehungen mit Typen eingegangen sind die JEDE ihrer Exen betrogen haben. Und sie wurden selbst verarscht am Ende, was ein Wunder...

Dude, ich habe das ja schonmal in anderen Threads angesprochen:

Du nimmst ein Thema deiner Wahl, konstruierst dann irgendwelche passenden Beispiele und am Ende sind Weiber hypergame Schlampen, die Männer nur ausnutzen, sich schwängern lassen und hintenrum Chad vögeln sobald sich die Gelegenheit bietet.

Zum Glück sind die Leute hier nicht doof und erkennen deine Agenda.

Tu zumindest nicht so, als ob du einfach nur armer Kerl bist, der andere arme Kerle drauf aufmerksam macht, vorsichtig zu sein.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, ToTheTop schrieb:

Zum Glück sind die Leute hier nicht doof und erkennen deine Agenda.

Es ist der Frust der aus ihm spricht.

Ist ja auch ne ziemlich theoretische Nummer, als würde jemand der bei klarem Verstand ist, ner neuen Bekanntschaft nicht nur auf die Nase binden, wieviel er so rumgebummst hat zuletzt, sondern gleichzeitig auch erstmal abklopfen, wen sie alle so rangelassen hat.

Da hüllt man beidseitig den Mantel des Schweigens drüber und gut is!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, ToTheTop schrieb:

Ende sind Weiber hypergame Schlampen, die Männer nur ausnutzen, sich schwängern lassen und hintenrum Chad vögeln sobald sich die Gelegenheit bietet. 

Das hast du gesagt. Aber nun gut wenn du meinst der treue Beta wird eher für eine Liebschaft von den meisten bevorzugt als dass die Frau über die Untreue eines "Chads" hinwegsieht, dann glaub das halt...

Dude ich habe zig Frauen kennengelernt, es selbst erlebt im Freundeskreis etc. Wenn eine Frau sich sexuell von einem Typen angezogen fühlt ist den meisten seine Vergangenheit nunmal egal. Das jammern kommt dann hinterher wenn sie ihn doch nicht "ändern" konnte.

Was ich da komischerweise nie erlebt habe ist dass viele Frauen eher mit dem stillen, ruhigen beta eine ähnliche Beziehung führen würden als mit Chad. Was willste also sagen? Alles nur Einbildung. Wenn ich in 90% der Fälle immer wieder Zeuge von einem bestimmten Verhalten von Frauen werde, obendrein nicht nur bei mir auch auf anderen, alles nur Einbildung weil einfach sein kann was nicht sein darf?

Die Konstante bei dir und vielen anderen ist dass ihr ein enormes Problem damit habt euch einzugestehen dass Frauen eben nicht die tollen unfehlbaren Wesen sind wie Pickup sie euch verkauft. Schon lustig wie einst immer das Bild von Disney kritisiert wurde dass sie zeichnen, aber genau dieses Bild der Frauen von vielen hier auf schärfste verteidigt wird... Wenn jemand sagt der typische durchschnittliche Mann ist zu eierlos Frauen anzusprechen wird das kritiklos hingenommen, sogar noch bestätigt. Erwähnt man hingegen auch mal negatives Verhalten der Frauen bevorzugt in der westlichen Welt, dann kommen sie an, all die White Knights. Kann man echt die Uhr nach stellen. Interesant dass ein Forum wo es eigentlich um Persönlichkeitsentwicklung geht sich derart sträubt einen Teil der Reallität anzuerkennen nur weil er nichts ins Weltbild passt.. Für euch sind das ja alles nur "Ausnahmen" und "Einzelfälle". Und am Ende ist der Mann Schuld weil er diese Frauen anzieht. Nur die Frauen an sich sind toll und die darf man natürlich hier nicht kritisieren...  Männerkritik hingegen ist immer gern willkommen...

bearbeitet von Danisol
  • OH NEIN 4
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

And the show goes on.

Bleib beim Thema und schluck deinen Schwachsinn runter. Konstruiere hier nicht andauernd irgendeinen Bullshit den absolut niemand gesagt hat und um den es hier nicht geht. Deine Frustration und deine Agenda interessiert hier kein Schwein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um wieder zum Thema zurück zu kehren: Ich denke kaum, dass der Ruf "XY ist gut mit Frauen und hat immer eine Neue" sich negativ auf deine Reputation/Game auswirkt. Die meisten Girls suchen doch gerade diesen EINEN, den jede andere haben will.

Wer aber mit seinen Eroberungen rumpralt und nur über chicks reden kann, oder seinen Wert vom Erfolg bei Frauen abhängig macht, wird nunmal als Fuckboy abgestempelt. Gar nicht sexy.

bearbeitet von Freund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Rudelfuchs schrieb:

Gibt da n wichtigen Unterschied: 

Der Typ der auf jeder Party mit 20 Frauen spricht, jede angräbt, immer flirtet und von sich selbst erzählt er wäre halt n aufreißer. 

Und der Typ der auf jede Party eingeladen wird, mit den Leuten quatscht und interessante Dinge erzählt. Und irgendwoher hat man gehört dass er mal was mit Melanie hatte. Also hat Sabine erzählt. Die hatte sich nämlich gewundert weil er zwei Wochen davor mit Carmen ins Taxi gestiegen ist. 

 

Sprich: sei erfolgreich bei den Frauen. Aber lass es nicht raus hängen. Erzähl keine Storys, gib nicht an und Himmel, sorg dafür dass nicht jeder mitbekommt dass du auf jedem Event an anderen Weibern rum schraubst bzw so hart eine zum ficken suchst dass du echt jede anlaberst. 

Der eine Typ wird gerne eingeladen. Der andere ausgelacht. 

Jein. Hab eigentlich gute Erfahrungen damit gemacht, bewußt bißchen durchblicken zu lassen daß was läuft. Also wenns nicht nur heiße Luft ist, hilft's eher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, ToTheTop schrieb:

Deine Frustration und deine Agenda interessiert hier kein Schwein.

Und wer hat dich eigentlich zum Sprecher aller Forenmitglieder ernannt? Ohh moment mal. Keiner. Für mich sprichste nicht und für paar andere genauso wenig. Geh am besten zum Admin heulen wenn du nicht mit anderen Meinungen klar kommst. Lass mich raten du würdest dich sicherlich als jemanden bezeichnen der sich witzerweise noch als mega tolerant hält was?;)

  • OH NEIN 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Danisol schrieb:

Lass mich raten du würdest dich sicherlich als jemanden bezeichnen der sich witzerweise noch als mega tolerant hält was?;)

Ne, Mann. Lass einfach diese peinlichen Strohmann-Argumente sein. Du redest über Dinge die nichts mit dem Thema zu tun haben und tust so als ob du irgendwelche Punkte widerlegst, die hier einfach mal niemand behauptet hat. 
Bleib beim Thema und denk dir keins aus was dir besser passt. 😉

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Jingang schrieb:

Jein. Hab eigentlich gute Erfahrungen damit gemacht, bewußt bißchen durchblicken zu lassen daß was läuft. Also wenns nicht nur heiße Luft ist, hilft's eher.

Das mit dem Durchblicken lassen ist so ne Sache. Merkt man oder im Idealfall frau einem an, dass man mit Frauen kann und merkt sie dass andere Frauen dich interessant finden, bzw über irgend eine art und Weise verlauten lassen dass sie mit dir gebumst haben und weiterhin cool mit dir sind....dann ist das ausgezeichnete Werbung. 

Muss Mann selbst dafür sorgen dass das jeweilige Gegenüber weiß wie toll man ist....das ist eher doof. Fickern merkt Frau das Fickersein an. Die binden denen das nicht auf die Nase. Jedenfalls nicht in Form von "und die drei da hinten fick ich auch noch irgendwann". aber sollte klar sein XD

 

Mal n Beispiel warum ich Verfechter von "Halt bloß die Klappe und lächle nichts bis vielsagend" bin.

Hab da son Kollegen. In der Gastro. Den haben ne Zeit lang teils mehrere Damen an seinem Arbeitsplatz aufgesucht. Manchmal Tindermädels die er an die Bar bestellt hat damit er was zu tun hat zu Feierabend. Teils unbekannte die irgendwelche Storys gehört haben. Und mal gucken wollten. Der hat am Abend regelmäßig seine 5 bis 6 Nummern bekommen. Er hat da auch nicht mit hinterm Berg gehalten. Jedem bereitwillig erzählt wann mit wem wo wie und wie oft. 

Auf der haben Seite: Von den Storys her echt viele durchaus schöne Weiber, beachtlicher Erfolg, richtig wenig Aufwand, hoher Bekanntheitsgrad in umliegenden Läden. 

Auf der Verlust Seite: Die Weiber zerreißen sich vor ihm offen und teils richtig feindselig das Maul über ihn. Also mitunter ist das nicht mal mehr lustig. richtig fies. Ohne für Außenstehende erkennbaren Grund. 

Ich war da echt verwundert. hab mit nem anderen Kollegen gesprochen weil ich nur die Hälfte mit bekommen habe.

"Der hat doch immer so viele Nummern abgegriffen, was isn mit denen los das die so über den herziehen."

"Ja...da ist auch viel Blabla bei gewesen."

"Aber ich kenn selbst schon drei die mit ihm in der Kiste waren. irgendwas wird er doch richtig machen." 

"ja...ein mal. Hat schon n Grund warum die nicht wieder kommen."

 

Das Ding ist der Anfängliche Erfolg seiner Taktik mega bekannt zu werden war durchaus da. Aber mittlerweile ist das n echter Hemmer für ihn. Der kann kaum noch wo hin ohne dass sich eine aus dem weiteren Bekanntenkreis über ihn lustig macht. 

Klar jetzt kann man sagen "er hat sie ja gefickt n echter alpha steht da drüber" 

jau. genau. mach das mal über Monate. Das ist richtig fieses weibermobbing. Hab ich so noch nicht erlebt. 

Da kollidiert das propagierte Bild ganz krass mit dem was geliefert wird. Und er hinterlässt keine positiv gestimmten Frauen. Das in Summe führt zu einem recht feindseelig eingestellten Bekanntenkreis. Und da der selbstgewählt recht groß ist....hui. doofe Kiste. 

 

Deshalb: Bumsen, cool auseinander gehen, nicht prahlen, diskret sein. 

 

 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.