26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter: 25
2. Ihr/Sein Alter: 23
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam
4. Dauer der Beziehung: 3 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate
6.. Qualität/Häufigkeit Sex: 3-4 mal pro Treffen
7. Gemeinsame Wohnung?: Nein


8. Probleme, um die es sich handelt

Liebe PU-ler Gemeinde,

ich weiß, dass ich in diesem Post wahrscheinlich wie die größte Pussy aller Zeiten klingen werde, aber ich fühle mich in meiner aktuellen LTR nicht geliebt und ich weiß nicht, ob das meinerseits einfach Hirnfick ist/ich aus irgendeinem Grund unnormal viel Bestätigung brauche – dann gilt es selbstredend vor allem an mir zu arbeiten – oder ob meine Bedürfnisse doch akzeptabel sind, aber ich in dieser Hinsicht von meiner Partnerin zu verschieden bin – was dann eben mehr für eine Trennung spräche, wenn sich da nichts ändert.

Keine Sorge, ich werde meine Entscheidung diesbezüglich nicht einfach nur anhand dieses Internetforums fest machen, ich brauche einfach nur mal externe Meinungen, die mir ggf. mal den Kopf zurechtstutzen.

Meine Freundin hat viel mit Uni und co. zu tun, weshalb sie mich lediglich 2mal die Woche sehen möchte. Das kann ich prinzipiell verstehen, auch wenn mir das zugebenermaßen trotzdem schwerfällt (wenn ich verliebt bin, schaffe ich es trotzdem mehr Raum für meine Partnerin zu schaffen, sie ist dazu nicht in der Lage, damit muss ich halt klarkommen). Ich könnte sie gefühlt jeden Tag sehen, weiß aber, dass das nicht zielführend ist, weshalb für mich 3-4 Mal die Woche ideal wären. Vorher hatten wir eine 6 monatige Affäre/F+-Sache, bei der wir dann beide gemerkt haben, dass wir es mit einer LTR versuchen wollen. Damals haben wir uns auch noch öfter gesehen, da kein so großer Uni-Stress.

Wenn wir uns dann aber sehen, macht sie zunehmend Dinge, die mich verunsichern, teilweise auch verletzen:

- Nach dem Sex geht sie immer sofort auf Abstand, also komplett. Wir sind gerade fertig, dann steht sie auf und verlässt manchmal auch kurz das Zimmer, allgemein kuschelt sie fast gar nicht, mir wiederum fehlt das dann; ich wäre ihr allgemein zum Kuscheln „zu warm“

- Sie sagt nie direkt, dass sie mich lieb‘ hat oder dass sie Gefühle für mich hegt, ich wiederum sage und zeige ihr das

- Sie möchte nicht mit mir Händchen halten, wenn wir mal Spazieren oder Dergleichen sind, ich komme mir dann vor, als würden wir nicht wirklich als Paar auftreten

- Sie schreibt mir nie mal eine liebe Nachricht, irgendein „Ich denk an Dich/ich vermisse Dich/das und das mag ich an Dir, whatever“

- Wenn ich ihr mal etwas derartiges Schreibe, reagiert sie darauf meist nicht

- Sie möchte mich nicht Partys etc. ihrer Freunde mitbringen, weil sie nicht „wie die meisten Paare, ab jetzt immer zu zweit auftreten will“; kann ich prinzipiell verstehen, aber so gar nicht finde ich komisch

- Sie möchte nicht, dass ich in ihr Gym gehe oder einen ihrer Uni-Kurse besuche, weil sie „mich nicht in allen Aspekten ihres Lebens integriert haben will“; kann ich vom Prinzip auch verstehen, aber wenn ich doch da in aller Ruhe allein für mich trainiere, wo ist dann das Problem?

- Sie möchte selten gemeinsam übernachten, da sie dann nicht gut schlafen kann (allgemein nicht, wenn jemand neben ihr im Bett liegt)

- Vor meinen Freunden wirkt sie mir gegenüber auch eher distanziert (so das Feedback von außen)

Wenn ich sie darauf anspreche, argumentiert sie damit, dass sie einfach so wäre, dass sie, was Gefühle äußern etc. betrifft, noch mehr Zeit braucht und sie sich eben nur sehr langsam öffnet. Vor der LTR war das Nähe-Ding auch kein so großes Thema, das ist es für mich erst, seit ich Gefühle für sie entwickelt habe (weshalb ich die LTR eingegangen bin).

Wenn es nur einer der genannten Punkte wäre, würde mich das auch nicht so verunsichern, aber ich kenne das in der Kombination von Mädels einfach nicht, wenn sie eine LTR beginnen (sonst war das eher so für einige Monate nicht genug voneinander bekommen auf beiden Seiten) und fühle mich dann zurückgewiesen/hinterfrage permanent, ob sie überhaupt Gefühle für mich hat.

Vielleicht wichtig: ich bin ihre erste richtige LTR, bisher hat sie immer für 3-6 Monate mit Typen F+ geführt und diese danach abgesägt (derer 7 an der Zahl, dazu noch ein paar ONS). Sie meinte auch lange bevor wir zusammengekommen sind zu mir, dass sie noch nie für einen Typen Gefühle hatte und nicht sicher ist, ob sie das jemals haben kann.

Gleichzeitig aber investiert sie in die LTR und kommuniziert auf andere Art positiv:

- Sie hat mich ihren Eltern vorgestellt, was für sie ein riesiger Schritt war

- Sie kocht für mich, macht mir kleine Geschenke, hat mich schon zu einigen Terminen gefahren

- Sie sagt, dass sie sich bei mir wohl fühlt, dass es sich Sache X/Y gut mit mir anfühlt etc.

- Sie möchte meine Eltern kennenlernen

- Im Einzelnen hat sie mich einigen Freunden von sich vorgestellt, der Freundeskreis und ihre Familie wissen auch von mir

- Wir haben, wenn wir uns sehen, ausnahmslos jedes Mal 3-4 Runden Sex; mindestens.

- Wir haben jeden Tag WhatsApp-Kontakt

 

9. Fragen an die Community

Was ist also, rational betrachtet, mein Scheiß-Problem? Ich habe eine Freundin, mit der es im Bett prima läuft, die mich in Ruhe meinen Kram machen lässt (in meiner vorigen LTR war das wiederum ein Problem, dass das nicht ging), die in mich investiert und die mich auch vor ihrer Family präsentiert, aber mich trifft es, dass sie nicht mit mir Kuscheln will, mir gegenüber keine Emotionen verbalisiert oder nicht meine Hand nehmen mag?

Woran könnte ich da an mir arbeiten? Sind meine Bedürfnisse nach Nähe und Bestätigung in diesem Fall zu needy? Oder erhoffe ich mir in dieser frühen Phase der LTR einfach zu viel? Habt ihr ggf. irgendwelche Handlungsempfehlungen, um hier Dinge für mich oder für meine LTR zu verbessern?

Vielen Dank vorab für die Reflektion!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurz: du hast anforderungen/erwartungen an eine ltr, die sie dir nicht erfüllt/eedüllen kann.

Kann man natürlich jetzt pdm schieben, aber im prinzip habt ihr ein unterschiedliches nähe-distanz bedürfnis.

Klingt für mich ein wenig, dass sie immer noch den f+-modus fährt. Da ihr anscheinend auch schon über solche themen geredet habt, wird sich das ding nicht gross verändern. Einzig: hör auf dein bauchgefühl und steh zu deinen bedürnissen. Ich bin einiges älter als du und glaub mir, es gibt die frauen die viel sex mit dir wollen UND dir gleichzeitig all die punkt geben, die dir bei der aktuellen partnerin fehlen.....

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Such mal nach den Sprachen der Liebe. Ich glaube ihr tickt da auch einfach etwas unterschiedlich und müsst schauen, wie ihr einander besser versteht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann dich verstehen.

 

Das liest sich aus ihrer Sicht auf gefühlsebene für mich immer noch wie eine FB. Sie hat das ja auch so formuliert.

 

vor 13 Stunden, Dragoner schrieb:

Wenn ich sie darauf anspreche, argumentiert sie damit, dass sie einfach so wäre, dass sie, was Gefühle äußern etc. betrifft, noch mehr Zeit braucht und sie sich eben nur sehr langsam öffnet.

 

vor 13 Stunden, Dragoner schrieb:

Vielleicht wichtig: ich bin ihre erste richtige LTR, bisher hat sie immer für 3-6 Monate mit Typen F+ geführt und diese danach abgesägt (derer 7 an der Zahl, dazu noch ein paar ONS). Sie meinte auch lange bevor wir zusammengekommen sind zu mir, dass sie noch nie für einen Typen Gefühle hatte und nicht sicher ist, ob sie das jemals haben kann.

Daher auch der emotionale Abstand. Sie ist und war anscheinend und aus welche Gründen auch immer noch nie verliebt. Sie macht so weiter wie bisher. 

vor 13 Stunden, Dragoner schrieb:

ine 6 monatige Affäre/F+-Sache, bei der wir dann beide gemerkt haben, dass wir es mit einer LTR versuchen wollen.

Wer hat wen gebunden? 

 

vor 13 Stunden, Dragoner schrieb:

- Sie hat mich ihren Eltern vorgestellt, was für sie ein riesiger Schritt war

 

- Sie kocht für mich, macht mir kleine Geschenke, hat mich schon zu einigen Terminen gefahren

 

- Sie sagt, dass sie sich bei mir wohl fühlt, dass es sich Sache X/Y gut mit mir anfühlt etc.

 

- Sie möchte meine Eltern kennenlernen

 

- Im Einzelnen hat sie mich einigen Freunden von sich vorgestellt, der Freundeskreis und ihre Familie wissen auch von mir

Das liest sich erstmal gut aber auch sehr verkopft. Sie denkt evtl. - jetzt werde ich mal erwachsen und spiele einfach mal Beziehung - aber halt auf rationaler Ebene. Ihr Gefühl folgt ihr da nicht.  

 

vor 13 Stunden, Dragoner schrieb:

Woran könnte ich da an mir arbeiten? Sind meine Bedürfnisse nach Nähe und Bestätigung in diesem Fall zu needy? Oder erhoffe ich mir in dieser frühen Phase der LTR einfach zu viel? Habt ihr ggf. irgendwelche Handlungsempfehlungen, um hier Dinge für mich oder für meine LTR zu verbessern?

Sehe da kein Problem bei dir. Ich sehe auch keine needyness. Du hast halt ganz normale Grundbedürfnisse und eine Vorstellung von einer Beziehung die du sicher mit den meisten Menschen teilst. Nimm das ernst und wenn es für dich nicht passt, dann zieh daraus die Konsequenz für euch. 

 

vor 13 Stunden, Dragoner schrieb:

Vielleicht wichtig: ich bin ihre erste richtige LTR, bisher hat sie immer für 3-6 Monate mit Typen F+ geführt und diese danach abgesägt

Die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass sie das auch so weiter macht. Ist für mich auch eine RedFlag. Sie sperrt sich emotional zeigt aktiven Widerstand bei Nähe und das zieht sich bei ihr schon durchs ganze Leben. 

  • LIKE 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ist im Grunde ganz einfach aber eine schmerzliche Erfahrung:

Sie ist einfach nicht verliebt in Dich. 
 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Dragoner schrieb:

weshalb sie mich lediglich 2mal die Woche sehen möchte. Das kann ich prinzipiell verstehen

 

vor 14 Stunden, Dragoner schrieb:

weil sie nicht „wie die meisten Paare, ab jetzt immer zu zweit auftreten will“; kann ich prinzipiell verstehen

 

vor 14 Stunden, Dragoner schrieb:

weil sie „mich nicht in allen Aspekten ihres Lebens integriert haben will“; kann ich vom Prinzip auch verstehen

Nein, du kannst das alles gar nicht "prinzipiell verstehen". Du findest es extrem komisch, und es verleitet dich hier einen Thread zu starten. Anhand deiner Wortwahl merkt man schon, dass du dich wie ein Grashalm im Wind verbiegst, um diese LTR dir irgendwie noch schön zu reden. Das ist ein großes Talent, das wir Männer haben. Wenn der Sex und das Aussehen stimmt, können wir viel Mist "prinzipiell verstehen" damit wir vor uns selber irgendwie rechtfertigen können sie weiter zu ficken. Und "sie ist ja eig ne tolle Torte. Prinzipiell alles verständlich"

Nein. Die Frau hat starke Probleme Gefühle zuzulassen. Und du bist wohl einfach nicht der Kerl für sie, bei dem es klappen wird. Du bist sehr emotional investiert, und ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass sich dieses Missverhältnis nicht ändern wird. Am Ende wirst du eine ziemlich herzlose Trennung erleben, weil es für sie keine große Sache sein wird.

Sie versucht sich vllt mit einigen Aktionen grade ein bisschen dazu zu zwingen sich in dich zu verlieben. Die wahre Botschaft liest du aber in ihrem Verhalten, und das ändert sich nicht. 

Ich wäre bei der LTR raus. Nur meine Meinung. Life's pretty short.

bearbeitet von Max_well
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, ElCurzo schrieb:

Kann dich verstehen.

 

Das liest sich aus ihrer Sicht auf gefühlsebene für mich immer noch wie eine FB. Sie hat das ja auch so formuliert.

 

 

Daher auch der emotionale Abstand. Sie ist und war anscheinend und aus welche Gründen auch immer noch nie verliebt. Sie macht so weiter wie bisher. 

Wer hat wen gebunden? 

 

Das liest sich erstmal gut aber auch sehr verkopft. Sie denkt evtl. - jetzt werde ich mal erwachsen und spiele einfach mal Beziehung - aber halt auf rationaler Ebene. Ihr Gefühl folgt ihr da nicht.  

 

Sehe da kein Problem bei dir. Ich sehe auch keine needyness. Du hast halt ganz normale Grundbedürfnisse und eine Vorstellung von einer Beziehung die du sicher mit den meisten Menschen teilst. Nimm das ernst und wenn es für dich nicht passt, dann zieh daraus die Konsequenz für euch. 

 

Die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass sie das auch so weiter macht. Ist für mich auch eine RedFlag. Sie sperrt sich emotional zeigt aktiven Widerstand bei Nähe und das zieht sich bei ihr schon durchs ganze Leben. 

Die Red Flag sehe ich leider auch vor mir aufblitzen. 

Nach 6 Monaten wollte sie auch mal ohne Gummi mit mir schlafen, um mich “richtig zu spüren”, dann hat sie gemeint, dass sie über eine Beziehung nachdenken würde, obwohl sie davor riesige Angst hat, ich habe ihr da zugestimmt, dass ich es auch versuchen wollen würde.

Dann hat sie mich um 2 Wochen Abstand gebeten, damit sie sich wirklich sicher sein kann, dass das keine Überschwungshandlung von ihr gewesen ist, habe ich ihr gegeben und in Ruhe meinen Kram gemacht. Nach 9 Tagen kam sie dann und meinte, dass sie es versuchen wollen würde.

——————————————————-

Gestern, nachdem sie sich vorm Schlafen gehen wieder einfach umgedreht hat, obwohl ich nur noch kurz 5 Minuten Kuscheln wollte, haben wir uns deswegen gestritten und ich habe sie gefragt, ob sie denn überhaupt in mich verliebt ist. 

Sie meinte sofort: Ja.

Danach war sie dann ultra sauer, weil sie meinte, dass sie noch nicht dazu bereit gewesen Ist, mir das zu sagen. Sie hat dann auch kurz zwei Tränen vergossen, was bei ihr echt ungewöhnlich ist. Sie ist einfach super unemotional, das weiß sie auch und das hat mir selbst ihre Mum über sie gesagt. Die Frau zeigt sonst einfach nicht, wenn sie irgendwas trifft.

Ich wiederum meinte, dass ich es eben gefragt habe, weil ich mich nicht geliebt gefühlt habe. Sie meinte, dass sie mir das doch durch andere Dinge “Ich fühle mich wohl bei Dir” sagen und zeigen “Vorstellen der Eltern etc.” würde, obwohl ihr das extrem schwer falle. 

Dann hat sie sich zurückgezogen und ging mal wieder auf Abstand - “das war jetzt ein Rückschritt in unserer Beziehung.”

Heute dann wieder Sex, zwischen den Runden mal ausnahmsweise langes Kuscheln und sie hat mir gesagt, dass ich mich gut um sie anfühle und wir haben zusammen eine Freundin von ihr und ihren Freund besucht. Zum Abschied noch mal Kuscheln auf dem Sofa und sie hat mir was zu Essen für den Abend mitgegeben.

Sie hat für mich festgestellt, dass ich mehr Nähe brauche, mir mehr verbale Bestätigung wünsche und dass sie mehr auf meine Bedürfnisse achtet, was sie versuchen will.

Ich wiederum für sie, dass sie mehr Zeit braucht, dass Schritte, die für mich nichts großes sind, für sie etwas gewaltiges bedeuten und dass ich mir mehr Mühe geben werde, das anzuerkennen.

Kein Plan, ob sie wirklich nur Zeit braucht/sich da was bessern kann, sie nen emotionalen Knacks hat oder ich mir das nur schön rede.

bearbeitet von Dragoner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Dragoner schrieb:

Danach war sie dann ultra sauer, weil sie meinte, dass sie noch nicht dazu bereit gewesen Ist, mir das zu sagen. Sie hat dann auch kurz zwei Tränen vergossen, was bei ihr echt ungewöhnlich ist. Sie ist einfach super unemotional, das weiß sie auch und das hat mir selbst ihre Mum über sie gesagt. Die Frau zeigt sonst einfach nicht, wenn sie irgendwas trifft.

Ich wiederum meinte, dass ich es eben gefragt habe, weil ich mich nicht geliebt gefühlt habe. Sie meinte, dass sie mir das doch durch andere Dinge “Ich fühle mich wohl bei Dir” sagen und zeigen “Vorstellen der Eltern etc.” würde, obwohl ihr das extrem schwer falle. 

Sie macht es ja nicht gezielt gegen dich als Person. Das war ja in den anderen Beziehungen auch so. Sie kann es einfach nicht - zumindest liest sich das so. Und das scheint sie zu belasten, vor allem wenn sie dann noch "bedrängt" wird. Für ihre Verhältnisse scheint sie alles zu geben was sie kann. Die Frage ist, ob du sie für dich erstmal so annehmen kannst. Schwierig. Sehe bei euch beiden einen Leidensdruck. Ich glaube auch nicht, dass sie mit dir spielt oder nicht ehrlich zu dir ist. 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht auch noch eine wichtige Info:

in unserer F+ Phase hatte sie auch noch regelmäßig was mit einem anderen Typen, der schon vor mir da war. Die waren auch zusammen im Urlaub etc. Der hat dann Gefühle für sie entwickelt und sie hat es daraufhin beendet, weil sie eben keine für ihn hatte (sie hat es bei ihm gemerkt, es deswegen beendet, als sie es dann beendet hat, hat er es ihr auch gesagt). 
 

Und den Abstand nach dem Sex sucht sie nur, wenn sie gekommen ist, was man bei ihr körperlich tatsächlich merkt - dann spannt sich einfach alles in ihr komplett an und sie verkrampft total. Meistens ist das aber der Fall.

bearbeitet von Dragoner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mensch Jung, sie ist aber jetzt auch nicht deine Mutti. Im Eingangstext hab ich das einfach nur so wahrgenommen, dass die Perle nicht wirklich Gefühle für dich hat, und die LTR zu dir, ein bisschen aus Eigennutz führt, in Paarung damit, dass sie einfach mal wissen will, wie es ist ne Beziehung zu haben. Dein neuer Text verwirrt jetzt aber ein bischen, was deine Mindsets angeht:

vor 1 Stunde, Dragoner schrieb:

Nach 6 Monaten wollte sie auch mal ohne Gummi mit mir schlafen, um mich “richtig zu spüren”, dann hat sie gemeint, dass sie über eine Beziehung nachdenken würde

Ist doch nett von ihr, wo siehst du da Probleme? Das einzige an was ich da denken würde, ist das Thema ob sie gesund ist, und die Frage der Verhütung, du drehst dir da wieder n PDM Schuh draus, was das jetzt bedeuten könnte.

Und hier mutierst du einfach zur Frau:

vor 1 Stunde, Dragoner schrieb:

Gestern, nachdem sie sich vorm Schlafen gehen wieder einfach umgedreht hat, obwohl ich nur noch kurz 5 Minuten Kuscheln wollte, haben wir uns deswegen gestritten und ich habe sie gefragt, ob sie denn überhaupt in mich verliebt ist.

Die Perle dreht sich nach dem Ficken weg und will pennen. Gut, ist jetzt nicht die Norm, und muss auch nicht jedes mal so sein. Aber deine Reaktion ist mal völlig überzogen. Willste mit ihr kuscheln? Ok, dann nimm das Weib, kitzel sie bisschen durch, dreh sie zu dir, und mach worauf du Lust hast. Du hingegen wartest in Schockstarre, bis Madame deine Gedanken liest, und sich an dich schmiegt. 

Setz zum 2. FC an, neck sie bischen, oder sei froh, dass dir dein Arm nicht einschläft und du in Ruhe pennen kannst. 

Und ihre Schlussfolgerung ist zwar löblich, aber leider nichts, was ihre Hose auf Dauer nass werden lässt:

vor 1 Stunde, Dragoner schrieb:

Sie hat für mich festgestellt, dass ich mehr Nähe brauche, mir mehr verbale Bestätigung wünsche und dass sie mehr auf meine Bedürfnisse achtet, was sie versuchen will.

Klingt zwar auf der rationalen Ebene nach ner super LTR Kommunikation, versetzt dich aber rein instinktiv bei ihr, aufm besten Weg ins LJBF Land und in den attraction Keller. 

Nimm dir mehr was du willst. Sei nicht so kuschlig und touchy, und wenn, dann eskaliere es in Sexenergie. 

Ich denke immer noch, dass ihr einfach nicht zueinander passt, auch wenn sie sich Mühe gibt. Aber es wäre auch für zukünftige Verführungen besser, wenn du gewisse weibliche Seiten an dir ein bisschen änderst und umkehrst. Du gierst ja auch bisschen nach Bestätigung, dass sie permanent an dir kleben soll. Oder ist es wirklich, dass du das kuscheln so toll findest? Hoffe du nimmst diese Kritik nicht persönlich sondern als nett gemeint und Ratschlag. 

bearbeitet von Max_well

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten, Max_well schrieb:

Mensch Jung, sie ist aber jetzt auch nicht deine Mutti. Im Eingangstext hab ich das einfach nur so wahrgenommen, dass die Perle nicht wirklich Gefühle für dich hat, und die LTR zu dir, ein bisschen aus Eigennutz führt, in Paarung damit, dass sie einfach mal wissen will, wie es ist ne Beziehung zu haben. Dein neuer Text verwirrt jetzt aber ein bischen, was deine Mindsets angeht:

Ist doch nett von ihr, wo siehst du da Probleme? Das einzige an was ich da denken würde, ist das Thema ob sie gesund ist, und die Frage der Verhütung, du drehst dir da wieder n PDM Schuh draus, was das jetzt bedeuten könnte.

Und hier mutierst du einfach zur Frau:

Die Perle dreht sich nach dem Ficken weg und will pennen. Gut, ist jetzt nicht die Norm, und muss auch nicht jedes mal so sein. Aber deine Reaktion ist mal völlig überzogen. Willste mit ihr kuscheln? Ok, dann nimm das Weib, kitzel sie bisschen durch, dreh sie zu dir, und mach worauf du Lust hast. Du hingegen wartest in Schockstarre, bis Madame deine Gedanken liest, und sich an dich schmiegt. 

Setz zum 2. FC an, neck sie bischen, oder sei froh, dass dir dein Arm nicht einschläft und du in Ruhe pennen kannst. 

Und ihre Schlussfolgerung ist zwar löblich, aber leider nichts, was ihre Hose auf Dauer nass werden lässt:

Klingt zwar auf der rationalen Ebene nach ner super LTR Kommunikation, versetzt dich aber rein instinktiv bei ihr, aufm besten Weg ins LJBF Land und in den attraction Keller. 

Nimm dir mehr was du willst. Sei nicht so kuschlig und touchy, und wenn, dann eskaliere es in Sexenergie. 

Ich denke immer noch, dass ihr einfach nicht zueinander passt, auch wenn sie sich Mühe gibt, aber es wäre auch für zukünftige Verführungen besser, wenn du gewisse weibliche Seiten an dir ein bisschen änderst und umkehrst. Hoffe du nimmst diese Kritik nicht persönlich sondern als nett gemeint und Ratschlag. 

Wir hatten vorher keinen Sex, sie wollte noch kurz Sachen am Handy beantwortet, also habe ich sie ne halbe Stunde in Ruhe gelassen, danach habe ich sie zu mir gezogen und wollte noch kurz mit ihr Kuscheln, sie hat sich dann eben von mir abgewendet. Ich habe ihr dann gesagt, dass ich das jetzt noch kurz möchte und sie hat die Distance-Nummer geschoben "ich will jetzt keinen Körperkontakt, ich will schlafen". Damit habe ich jetzt Mal kein Problem, aber zusammen mit den ganzen anderen Punkten hat's mich dann halt irritiert.

Ist es denn schlimm, dass ich als Typ manchmal auch einfach mit nem Mädel Kuscheln möchte und es genieße sie nur zu berühren, weil ich Gefühle für sie habe, ohne sie dann jedes mal gleich flachlegen "zu müssen"? (Also der Sex ist super, aber 3-4 mal am Tag reicht mir dann meist auch; ihr btw ebenso, mein Sex-Drive ist leicht höher als ihrer, die ersten beiden Runden initiieren wir oft recht abwechselnd und danach kommt's dann von mir aus, wenn ich Bock habe). Bisher haben das die Mädels eigentlich immer sehr geschätzt und mir gibt's sehr viel. Mit Verführungen lief's eigentlich immer sehr gut, hatte im letzten Jahr über 20 Lays, waren aber natürlich immer nur kurze Sachen, weil ich mich austoben wollte. Da fanden's die Damen immer klasse, dass sie der Typ auch einfach mal so streichelt/in den Arm nimmt, ohne ihr gleich wieder an die Pussy zu gehen, wofür es dann meist Blowjobs/Initiative von ihnen gab. Aber keine Ahnung, ob das dann erst bei längeren Geschichten so sehr zum Problem wird.

Wie könnte ich denn ggf. daran arbeiten und das ändern?

 

bearbeitet von Dragoner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Dragoner schrieb:

sie wollte noch kurz Sachen am Handy beantwortet, also habe ich sie ne halbe Stunde in Ruhe gelassen

In dem Moment, hätte ich entweder zum Sex spielerisch eskaliert, und gesagt, sie kann das später machen. Bleibt sie stur und will weiter daddeln, dreh ich mich weg und penne ein, also wirklich. 

vor 16 Minuten, Dragoner schrieb:

danach habe ich sie zu mir gezogen und wollte noch kurz mit ihr Kuscheln

Hätte ich dann nicht mehr gemacht, weil das dann ihr Part wäre. Außerdem wäre ich schon am Pennen.

vor 16 Minuten, Dragoner schrieb:

Ich habe ihr dann gesagt, dass ich das jetzt noch kurz möchte und sie hat die Distance-Nummer geschoben "ich will jetzt keinen Körperkontakt, ich will schlafen"

Geht gar nicht von ihr. Aber eben weil du 2x n Schritt vor bist, statt nur einmal.

vor 16 Minuten, Dragoner schrieb:

Damit habe ich jetzt Mal kein Problem

Wirklich? Ich aber schon.

vor 16 Minuten, Dragoner schrieb:

"ich will jetzt keinen Körperkontakt, ich will schlafen"

Hallo? So redet man nicht mit seinem Freund? Wenn man keinen Körperkontakt will, dann kann man auch morgen gerne mal woanders schlafen, außer sie wird zuckersüß und anschmiegsam im Laufe des kommenden Tages.

vor 16 Minuten, Dragoner schrieb:

Ist es denn schlimm, dass ich als Typ manchmal auch einfach mit nem Mädel Kuscheln möchte und es genieße sie nur zu berühren

Absolut nicht! Die Viecher riechen einfach so bezaubernd. Ich könnte da wie an nem Duftbaum die ganze Zeit dran riechen, wenn sie frisch geduscht ins Bett kommen. Aber meistens passiert dabei unten bei meinem Kollegen in der Leistengegend was, das anschließend Behoben werden muss. Wenn du n harten Tag hast, kann aber auch nur riechen mal ausreichen. Nein es ist nichts daran komisch TE

vor 16 Minuten, Dragoner schrieb:

Wie könnte ich denn ggf. daran arbeiten und das ändern?

Du arbeitest viel zu wenig mit Nähe&Distanz, push&pull, Zuckerbrot&Peitsche, wie ich oben beschrieben habe. Du bist nicht frech, und schnappst sie dir, sondern du wartest brav eine halbe h, und machst dann nochmal den nice guy move. Sie merkt einfach, dass sies machen kann. 

Und nochmal. Verhalten > Worte. Wer rumheult, und sagt wie sehr er mich liebt, mir sagt *Hach Dieter, es war sooo ein großer Schritt für mich, dass du meine Eltern kennengelernt hast. Des isser, des is de Mann fürs Leben*  Aber mir dann im Bett so n Abfall um die Ohren wirft:

vor 16 Minuten, Dragoner schrieb:

"ich will jetzt keinen Körperkontakt, ich will schlafen"

Den nehm ich bei solchen Worten halt auch nur noch halb so ernst das nächste Mal. 

Fazit: Sie ist ein Typ, der wenig Nähe braucht. Deshalb musst du umso mehr dich immer mal wieder bisschen rausnehmen. Dein Charakter, wie er wirklich ist, ist für die Frau nicht geeignet. Frag dich, inwieweit du dich wirklich zum Bad Boy in ner LTR verbiegen willst um das erfolgreich weiterzuführen.

bearbeitet von Max_well
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Max_well schrieb:

In dem Moment, hätte ich entweder zum Sex spielerisch eskaliert, und gesagt, sie kann das später machen. Bleibt sie stur und will daddeln, dreh ich mich weg und penne ein, also wirklich. 

Hätte ich dann nicht mehr gemacht, weil das dann ihr Part wäre. Außerdem wäre ich schon am Pennen.

Geht gar nicht von ihr. Aber eben weil du 2x n Schritt vor bist, statt nur einmal.

 

Ich aber schon. Hallo? So redet man nicht mit seinem Freund? Wenn man keinen Körperkontakt will, dann kann man auch morgen gerne mal woanders schlafen, außer sie wird zuckersüß und anschmiegsam im Laufe des kommenden Tages.

Absolut nicht! Die Viecher riechen einfach so bezaubernd. Ich könnte da wie an nem Duftbaum die ganze Zeit dran riechen, wenn sie frisch geduscht ins Bett kommen. Aber meistens passiert dabei unten bei meinem Kollegen in der Leistengegend was, das anschließend Behoben werden muss. Wenn du n harten Tag hast, kann aber auch nur riechen mal ausreichen. Nein es ist nichts daran komisch TE

Du arbeitest viel zu wenig mit Nähe&Distanz, push&pull, Zuckerbrot&Peitsche, wie ich oben beschrieben habe. Du bist nicht frech, und schnappst sie dir, sondern du wartest brav eine halbe h, und machst dann nochmal den nice guy move. Sie merkt einfach, dass sies machen kann. 

Und sorry nochmal. Das Verhalten > Worte. Wer rumheult, und sagt wie sehr er mich liebt, mir sagt *Hach Dieter, es war sooo ein großer Schritt für mich, dass du meine Eltern kennengelernt hast. Des isser, des is de Mann fürs Leben*  Aber mir dann im Bett so n Abfall um die Ohren wirft:

Den nehm ich bei solchen Worten halt auch nur noch halb so ernst das nächste Mal. 

Fazit: Sie ist ein Typ, der wenig Nähe braucht. Deshalb musst du umso mehr dich immer mal wieder bisschen rausnehmen. Dein Charakter, wie er wirklich ist, ist für die Frau nicht geeignet. Frag dich, inwieweit du dich wirklich zum Bad Boy in ner LTR verbiegen willst um das erfolgreich weiterzuführen.

Glaubst Du wirklich, dass es bei jemandem, der sich mit Nähe und Beziehung erst mal schwerer als der Durchschnitt tut, so sinnvoll ist, ihr ständig wechselnde Signale zu schicken?

Ich würde eher sagen, dass man als jemand, der das sowieso nicht so viel Nähe braucht, dann einfach voll auf Abstand geht. Gefühle nicht kommunizieren zu können und mit Bindung Schwierigkeiten zu haben, hat ja auch mit Angst zu tun, warum sollte ich mich also, wenn ich Angst vor Freiheitsverlust und Verletzung habe, dann dem Dude öffnen, der immer rabiat seine Bedürfnisse durchdrückt und mich ständig im Halb-Unklaren lässt?

Solange es im Bett so gut läuft, ist die Anziehung doch gegeben.

Und wenn dem doch anders sein sollte: was soll ich denn dann genau machen? Sie einfach mal nach Hause schicken, wenn sie nicht Kuscheln will? Das kommt doch dann ultra überzogen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du die Beziehung halten willst, setzt sie nicht unter Druck.

Sie wird sich NIE komplett für dich ändern, wie du sie haben willst. Nie. Merk dir das. Auch in 20 Jahren nicht.

Man bekommt die Zuneigung, wenn man es am wenigsten erwartet.

Als letzte Lösung kannst du Schluss machen.

Sie hat Probleme Gefühle zu zeigen und sich an jemanden zu binden. Da machst du mit Druck nichts.

bearbeitet von Branx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten, Dragoner schrieb:

Glaubst Du wirklich, dass es bei jemandem, der sich mit Nähe und Beziehung erst mal schwerer als der Durchschnitt tut, so sinnvoll ist, ihr ständig wechselnde Signale zu schicken?

Ja, denn aktuell: er komplett und immer nähe sie komplett und immer distanz.

geht er auch mal in die Distanz hat sie auf einmal den Raum, auch mal in die Nähe zu gehen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Max_well schrieb:

Hallo? So redet man nicht mit seinem Freund? Wenn man keinen Körperkontakt will, dann kann man auch morgen gerne mal woanders schlafen, außer sie wird zuckersüß und anschmiegsam im Laufe des kommenden Tages.

Und ob man so mit seinem Partner redet. Wenn ich keinen Körperkontakt will, dann kommuniziere ich das, damit es mir in der Situation gut geht. Wer soll sonst auf meine Bedürfnisse achten, wenn ich sie nicht kommuniziere? 


Da brauch ich mich auch nicht für entschuldigen oder rechtfertigen, wenn ich nicht 24/7 angefasst werden will.

mag sein, dass es dem Partner dann nicht passt und man ein unterschiedliches Nähe-Distanz-Bedürfnis nicht cool für seine Beziehung findet, sich trennt etc, aber dem anderen untersagen, seine Bedürfnisse zu äußern? Geht gar nicht für mein Verständnis.

TE: Hat sie bisher denn mal die Chance bekommen, auf dich zuzugehen, aus freien Stücken?

bearbeitet von Blindedbymylight

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Dragoner schrieb:

Was ist also, rational betrachtet, mein Scheiß-Problem? 

Sie ist nicht in dich verliebt! Hegt keine tiefen Gefühle für dich, im Gegensatz zu dir! Du bist einfach nicht ihre gefühlt beste Option! 

Dadurch, dass du ihr gezeigt hast, dass du Gefühle für sie hegst und sie zudem deine einzige Option ist, hast du automatisch auch deinen Wert in ihren Augen gesenkt! Sie riecht deine neediness! 

Du hast dich in sie verliebt, ohne dass sie irgendwas großartig dazu beitragen oder investieren musste?! Und so etwas ist einfach nichts wert ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, slowfood schrieb:

Du hast dich in sie verliebt, ohne dass sie irgendwas großartig dazu beitragen oder investieren musste?! Und so etwas ist einfach nichts wert ... 

Leider nur allzu oft wahr, was aber natürlich ein extremst vergiftetes Mindset ist und grade im zwischenmenschlichen Bereich (aber nicht nur da) oft in den sicheren Abgrund führt.  

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für all die Antworten. Ich habe jetzt noch mal viel mit Freunden etc. gesprochen und mich selbst reflektiert:

Meine Bedürfnisse sind nicht unnormal hoch und ich "fordere" nicht zu viel/habe keine ungesunden Vorstellungen, wie nah man sich in einer LTR sein kann.

Mein Ideal =

- sich 2-4 mal die Woche sehen

- bisschen Zärtlichkeit/Gefühle zeigen

- regelmäßiger Kontakt (3-4 Nachrichten am Tag und Abends nen "Gute Nacht" reicht mir völlig)

- auch mal als Paar zusammen auftreten, aber eben nicht permanent

- jeder hat noch seine eigenen Hobbys, seinen eigenen Freundeskreis etc., aber man integriert den Partner/die Partnerin auch ein bisschen - nimmt sie zu Geburtstagen mit oder geht mal zusammen ins Gym/auf den Reitplatz, whatever.

Sie kann mir das momentan nicht geben, aber natürlich hoffe ich auf Besserung, weil sie sich eben nur langsam öffnet/damit Probleme hat. Deshalb strampele ich mich momentan die ganze Zeit ab, indem ich ihr Nähe und Sicherheit gebe, gemeinsame Dinge forciere, etc. Das ist mein Fehler und mein falsches Mindset, da ich mir zwar dadurch die Position des handelnden Akteurs vorgaukel (ich investiere ja in die Beziehung), aber in Wahrheit bin ich der wartende Part - hoffe, dass sie sich öffnet, was meine gesamte Gefühlslage von ihrem Handeln abhängig macht.

Das muss ich für mich ändern. Ich muss nicht ständig jemandem das Gefühl geben, für mich wichtig zu sein, wenn das umgekehrt nicht klar rüber kommt. Ich bin der Preis. Heißt: aufhören meine LTR zu priorisieren, wieder mehr Zeug für mich machen, mich auch mit anderen Damen treffen (nicht zum Betrügen, zum Kaffee halt oder ich gehe eben mit denen ins Gym/mache mit denen meine Hobbys) und dann soll meine Freundin halt zusehen, dass sie ihr Nähe/Gefühls-Problem in den Griff kriegt und sich darum kümmert mich zu halten. Wenn sie das schafft, bin ich happy, wenn sie es nicht schafft, nabel ich mich sowieso irgenwann emotional von ihr ab und bin dann genauso happy.

Habe ihr auch schon oft genug gesagt, dass sie mit ihrer Tour nur zwei Arten von Typen bei sich wird halten können:

A) Die, denen sie vollkommen egal ist, was jetzt auch nicht das Optimum bei Ihrem Problem mit Nähe ist und B) die, die komplett von ihr abhängig sind und deswegen alles mit machen, was sie dann natürlich auf Dauer auch wieder abstoßend finden wird (so war das bei den F+ Dudes)

Natürlich habe ich auch Gefühle für sie, aber ich lasse auch nicht alles mit mir machen. Also sage ich ihr klar, was ich möchte und wenn sie mir nicht Stück um Stück entgegen kommt, ziehe ich mich Stück um Stück zurück und sie verliert sie mich halt. Auf sie Zugehen ist jetzt erst mal rum.

Klingt natürlich einfacher, als es ist, aber halte ich für den richtigen Weg aktuell.

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Dragoner schrieb:

Vielen Dank für all die Antworten. Ich habe jetzt noch mal viel mit Freunden etc. gesprochen und mich selbst reflektiert:

Meine Bedürfnisse sind nicht unnormal hoch und ich "fordere" nicht zu viel/habe keine ungesunden Vorstellungen, wie nah man sich in einer LTR sein kann.

Mein Ideal =

- sich 2-4 mal die Woche sehen

- bisschen Zärtlichkeit/Gefühle zeigen

- regelmäßiger Kontakt (3-4 Nachrichten am Tag und Abends nen "Gute Nacht" reicht mir völlig)

- auch mal als Paar zusammen auftreten, aber eben nicht permanent

- jeder hat noch seine eigenen Hobbys, seinen eigenen Freundeskreis etc., aber man integriert den Partner/die Partnerin auch ein bisschen - nimmt sie zu Geburtstagen mit oder geht mal zusammen ins Gym/auf den Reitplatz, whatever.

Sie kann mir das momentan nicht geben, aber natürlich hoffe ich auf Besserung, weil sie sich eben nur langsam öffnet/damit Probleme hat. Deshalb strampele ich mich momentan die ganze Zeit ab, indem ich ihr Nähe und Sicherheit gebe, gemeinsame Dinge forciere, etc. Das ist mein Fehler und mein falsches Mindset, da ich mir zwar dadurch die Position des handelnden Akteurs vorgaukel (ich investiere ja in die Beziehung), aber in Wahrheit bin ich der wartende Part - hoffe, dass sie sich öffnet, was meine gesamte Gefühlslage von ihrem Handeln abhängig macht.

Das muss ich für mich ändern. Ich muss nicht ständig jemandem das Gefühl geben, für mich wichtig zu sein, wenn das umgekehrt nicht klar rüber kommt. Ich bin der Preis. Heißt: aufhören meine LTR zu priorisieren, wieder mehr Zeug für mich machen, mich auch mit anderen Damen treffen (nicht zum Betrügen, zum Kaffee halt oder ich gehe eben mit denen ins Gym/mache mit denen meine Hobbys) und dann soll meine Freundin halt zusehen, dass sie ihr Nähe/Gefühls-Problem in den Griff kriegt und sich darum kümmert mich zu halten. Wenn sie das schafft, bin ich happy, wenn sie es nicht schafft, nabel ich mich sowieso irgenwann emotional von ihr ab und bin dann genauso happy.

Habe ihr auch schon oft genug gesagt, dass sie mit ihrer Tour nur zwei Arten von Typen bei sich wird halten können:

A) Die, denen sie vollkommen egal ist, was jetzt auch nicht das Optimum bei Ihrem Problem mit Nähe ist und B) die, die komplett von ihr abhängig sind und deswegen alles mit machen, was sie dann natürlich auf Dauer auch wieder abstoßend finden wird (so war das bei den F+ Dudes)

Natürlich habe ich auch Gefühle für sie, aber ich lasse auch nicht alles mit mir machen. Also sage ich ihr klar, was ich möchte und wenn sie mir nicht Stück um Stück entgegen kommt, ziehe ich mich Stück um Stück zurück und sie verliert sie mich halt. Auf sie Zugehen ist jetzt erst mal rum.

Klingt natürlich einfacher, als es ist, aber halte ich für den richtigen Weg aktuell.

Beende es, irgendwann wird sie es tun. 

 

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir sagen, dass es meiner Erfahrung nach keine Gründe für ein "ich bin da sehr langsam" gibt. Bzw. kein logisches Verhalten.

Ich stand schon auf beiden Seiten: Sowohl die Frau, die beim ersten Date Händchen haltend durch die Stadt spazieren mag usw. und auf Art der Frau darum bettelt mit ihr noch am selben Abend ins Bett zu gehen. Und ich hatte auch schon ein Date wo mir eine Frau von ihrem FB erzählte usw. aber die ganze Zeit auf Distanz ging - später auf dem Sofa sich weiter von mir wegsetzte, sodass ich im Eskalieren behindert war usw. Wenn ich dann darauf zu sprechen kam, hieß es bei ihr dauert das immer sehr lang ehe sie Körperkontakt zulässt. Ich hätte nicht mal gefragt, wenn ich nicht eine Restvermutung gehabt hätte, dass sie vllt. doch nur wg. Corona so tickt.

Simples Fazit: Frau 1 stand auf mich, Frau 2 nicht und wollte es sich selbst noch nicht ganz bewusst machen. Thats life. Die Signale sind dabei trügerisch. Frau 2 traf sich auch noch einmal mit mir, reagierte sofort bei Whatsapp und Co. aber ich kam wieder null bei ihr weiter, sodass ich es ohne weitere Dates abschloss. Sich dann nicht die Realität einzugestehen, grenzt an Realitätsverweigerung. Wenn es nun eine Frau gewesen wäre, die nicht eine FB am laufen hätte und es um das erste Mal "Nähe" geht, würde ich das sicherlich etwas anders sehen, aber so eben doch glasklar.

Die simple Logik ist: Entweder du passt dich ihrem Nähe und Distanz Verhältnis an (nur du kannst dich ändern) und kommst damit klar oder du solltest es gleich beenden, weil sie es sonst früher oder später tun wird.

Habe einen solchen Fall auch schon mehrmals bei Freundinnen erlebt, die sich dann irgendwann von ihrem Freunden deswegen trennten. Irgendwann fühlt sich die Frau dann in ihrer Freiheit eingeschränkt bzw. immer mit der Erwartungshaltung konfrontiert. Der Kern ist aber: So voll auf ihn standen sie meist nie (da zu wenig eigenständiges Leben usw.).

bearbeitet von revir
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lerne, sie zu akzeptieren wie sie ist. Du wirst sie nicht ändern, und ziemlich sicher sie sich auch nicht für dich. 
Du sollst natürlich deine Bedürfnisse kommunizieren, wenn sie weiterhin wenig Interesse zeigt, da auf dich zuzugehen Wirst du für dich Konsequenzen ziehen müssen. 
 

größte Redflag für mich war ihr Satz: „Das war jetzt ein Rückschritt für unsere Beziehung.“ nachdem du da ein bisschen zuviel Gas gegeben hast. Klingt ziemlich manipulativ, so als wärest du in der Bringschuld dich ständig neu als LTR-würdig zu beweisen. 
Da wirst du aber die bessere Innensicht haben. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klarer Fall: du genügst ihr nicht! Dass sie "immer so" ist und "immer sehr lange braucht" bzw. mit all ihren bisherigen Typen ähnliche Probleme hatte, heißt leider nicht, dass es eben ihre (abnorme) Art ist, keine Nähe zu brauchen, sondern lediglich, dass sie bisher keinen hatte, der sie wirklich getriggert hat und ihren (zu) hohen Ansprüchen gerecht wurde.

Such dir schon 'mal Ersatz, tut mir leid für dich!

bearbeitet von Funknavigator
Kleine Präzisierung
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.10.2020 um 16:03 , Dragoner schrieb:

Ist es denn schlimm, dass ich als Typ manchmal auch einfach mit nem Mädel Kuscheln möchte und es genieße sie nur zu berühren, weil ich Gefühle für sie habe, ohne sie dann jedes mal gleich flachlegen "zu müssen"?

Nö, gar nicht 🙂 ich fasse Menschen auch wahnsinnig gerne an, die ich mag ....ist meine Art meine Liebe zu zeigen 😉 

bin aber auch keine große Verbalakrobatin und sage nicht permanent, wie toll ich die Person finde ...das nutzt sich halt so schnell ab und wird dann zur Gewohnheit, ohne Gefühl .... 

ihr seid schon arg unterschiedlich...

Dieses „mehr Zeit“ ist halt so ein Ding. Klar kann und sollte man darauf eingehen, wenn einem was an der anderen Person liegt. Aber alles hat seine Grenzen und nur du kannst sagen, wo die erreicht sind. 
 

die Beziehung kann sich nicht nur um sie und ihre Bedürfnisse drehen und alles und jeder muss darauf Rücksicht nehmen. So laufen keine gesunden Beziehungen ab. 
 

wenn sie sich so stark schützen muss, dass sie ihre Mauern mega langsam abbaut. Dann stellt sich für mich die Frage, ob sie überhaupt bereit ist für eine Beziehung. Klingt nicht so.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.10.2020 um 21:05 , Dragoner schrieb:

2mal die Woche sehen möchte. Das kann ich prinzipiell verstehen, auch wenn mir das zugebenermaßen trotzdem schwerfällt

2 mal die Woche sind doch viel. Nicht needy werden.

Generell 2 verschiedene Lifestyle mal ein ganz krasses Beispiel einer Nachtschicht einer Angestellt:

Einer muss um 6 Uhr morgens aufstehen...der andere schläft erst um 6 Uhr morgens ein und steht um 13 Uhr auf...sowas passt natürlich nicht zusammen. Studenten haben Vorlesung und müssen lernen etc. Da kann es sein erste Vorlesung 14 Uhr und dann bis Abends 8. Dann noch nacharbeiten ne Folge Netflix und man pennt ein. Wenn du arbeitest haste frei ab 5 Uhr und am Wochenende ab 13 Uhr. Das ist entspannter.

Ich stehe beispielsweise immer erst so 12 13 Uhr auf. Da haben andere schon fast Feierabend. Ich könnte deshalb auch nie mit Studenten etwas anfangen. Die haben einfach einen komischen Rythmus.

Am 18.10.2020 um 21:05 , Dragoner schrieb:

unnormal viel Bestätigung

Ruf deine Familie an. Kleine Schwestern, Brüder oder Omis sofern vorhanden geben gerne Liebe, Apfelkuchen und Zuneigung für umsonst.

Am 18.10.2020 um 21:05 , Dragoner schrieb:

Nach dem Sex geht sie immer sofort auf Abstand, also komplett. Wir sind gerade fertig, dann steht sie auf und verlässt manchmal auch kurz das Zimmer, allgemein kuschelt sie fast gar nicht, mir wiederum fehlt das dann; ich wäre ihr allgemein zum Kuscheln „zu warm“

Oh Digga. Es gibt diesen Song von Kay One. Der heißt ich rolle mit den Bitches. Im Intro spricht so ein Student auf seinen AB. Ey du Kay hier ist Valentine...du schreib meiner Perle doch bitte nicht andauernd...die will nichts von dir...und ich hab soviel Unistress...

Er dann in Song ich schnapp dir deine Bitch gleich weg, ...irgendwas mit Cash bin jetzt mein eigener scheiß Chef ja ich rolle mit den Bitches...Rich Kid und so

Vielleicht ist Carlos da dran. Ich kuschel auch sehr gerne aber es gibt viele Frauen die sind sehr kühl. Immer ein blödes Zeichen wenn einer mehr liebt als der andere.

Was machst du beruflich? Was studiert Sie? Bist du ihre Ablenkung und sobald das Jura Studium vorbei ist, wird sich ein reicher Arzt geangelt? Leider kenne ich wenige Frauen die selbst studiert haben und der Mann nicht. Hypergamie.

Am 18.10.2020 um 21:05 , Dragoner schrieb:

Sie sagt nie direkt, dass sie mich lieb‘ hat oder dass sie Gefühle für mich hegt, ich wiederum sage und zeige ihr das

Vielleicht erdrückst du sie. Der Freund einer Frau war so Eifersüchtig und hat sie andauernd angerufen. Gefragt was sie macht. Hatte Angst das sie ihn betrügt. Warum macht man das sonst. Und dann war ich da dran. Eifersucht und Angst sorgt dafür das genau das eintritt.

Am 18.10.2020 um 21:05 , Dragoner schrieb:

Sie möchte nicht mit mir Händchen halten, wenn wir mal Spazieren oder Dergleichen sind, ich komme mir dann vor, als würden wir nicht wirklich als Paar auftreten

Hatte auch mal so eine. Die meinte irgendwie die will das nicht aus xy Gründen. Hielt nicht sehr lange. Und andauernd trafen wir Männer aus ihrer Vergangenheit. Auch küssen in der Öffentlichkeit war sehr uncool.

Am 18.10.2020 um 21:05 , Dragoner schrieb:

Sie möchte nicht, dass ich in ihr Gym gehe oder einen ihrer Uni-Kurse besuche, weil sie „mich nicht in allen Aspekten ihres Lebens integriert haben will“; kann ich vom Prinzip auch verstehen, aber wenn ich doch da in aller Ruhe allein für mich trainiere, wo ist dann das Problem?

Stalking. Sie will vielleicht mit ihren Mädels quatschen. Paare im Fitnessstudio finde ich suspekt. So ein bisschen meine Pupe ich pass auf das sie keiner anmacht. Die haben doch nicht immer gleichzeitig Lust auf Sport.

Uni Kurse warun studierst du oder aus langeweile.

Am 18.10.2020 um 21:05 , Dragoner schrieb:

Sie möchte selten gemeinsam übernachten, da sie dann nicht gut schlafen kann (allgemein nicht, wenn jemand neben ihr im Bett liegt)

Mein Kollege lässt teilweise seine Freundin auch wenn die es nicht so nennen die treffen sich 2 mal die Woche seit 2 Jahren und küssen sich in der Öffentlichkeit in seinem Gästezimmer schlafen. Er mag das nicht mit jemanden in seinem Bett.

Ich ehrlich gesagt auch nicht. Nach nem One Night Stand okay. Da drehe ich mich aber auch um und kuscheln nicht.

Die wenigsten Frauen haben meinen Schlafrhythmus. Ich gehe jetzt schlafen. Nicht immer aber generell sehr spät wenn die Sonne aufgeht.

Am 18.10.2020 um 21:05 , Dragoner schrieb:

Sie kocht für mich, macht mir kleine Geschenke, hat mich schon zu einigen Terminen gefahren

Jackpot. Du hast eine Frau die dich bekocht und die wenn du ne Darmspiegelung brauchst dich fahren kann. Da FBs zu fragen wäre komisch. Ist doch ein super Vorteil. Mich musste meine Familie zur Darmspiegelung fahren. Hätte ich eine LTR derzeit würde die mich rumfahren. Natürlich in meinem Auto versteht sich. Ist ja mein Sprit. Wie dem auch sei. Ist doch super. Hast wenn der dich zum Arzt fährt.

 

 

Ne jute alte Zweckbeziehung. Wenn mein Konto leer ist nehm ich auch fast alles was es zu kaufen gibt im Supermarkt.

Der Satz mit dem Beziehungsrückschritt. Dieses Problem mit Nähe. Kauf dir Lob des Sexismus mein Freund und guck mal in welche Kategorie du sie stecken würdest. Ich tippe auf LSE-HD. Aber nicht die gute Drama Queen...

Sätze wie ich will nicht kuscheln, das ist jetzt ein Rückschritt in unserer Beziehung (kühl gesagt) und ihr Verhalten das sie normalerweile nur rumfickt, weil sie nicht imstande ist, eine Beziehung zu führen. Lies dich ein. Es gibt nen paar ganz wilde LSE Typen und Beziehungsunfähige Frauen, bei denen du noch ganz viel Stress und Drama erleben wirst. Ich wäre da sehr vorsichtig. LSE und HD ist sehr gefährlich. Glaub mir mit LSE Frauen habe ich meine Erfahrungen.

Klar kann auch sein das sie echt nur total verunsichert ist. Aber ihr instinktives unbewusstes ist nach mehreren ONS und 7 Affären...also kannste sagen 8 bis 9 Affären und mindestens 10 One Night Stands...nicht auf dem Level einer unerfahrenen. Du bist sehr bedürftigt. Fragst nach kuscheln und allem. Auch der Satz sie hat noch nie jemanden geliebt...oh...ich kann mich natürlich täuschen...aber...glaub mir...auf Dauer werden die Bomben explodieren mein Freund...ganz gefährliche LSE Redflag

 

Sin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.