Der König des Frauenhasses wird zum Internet-Star

42 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

In dem Artikel haben sie wirklich alles reingepackt. Primär geht es um Andrew Tate, der meiner Meinung nach zwischen Red und Black Pill pendelt. Einige seiner Aussagen sind völlig PUA konform, andere völliger Black Pill Bullshit. Sehr kontroverser Typ, der aber kräftig Klicks sammelt mit seiner Art.

Im 2. Abschnitt werden dann Pick-up Artists und Incel-Bewegung fröhlich in den gleichen Topf geworfen. Und auch der kanadische Psychologe Jordan Peterson wird als "umstritten" diffamiert. 

Der letzte Abschnitt setzt dem ganzen dann die Krone auf, als sogar der norwegische Massenmörder Anders Breivik und der Attentäter von Halle mit "der Szene" in Verbindung gebracht werden. 

https://www.blick.ch/news/weshalb-der-influencer-andrew-tate-brandgefaehrlich-ist-der-koenig-des-frauenhasses-wird-zum-internet-star-id17787482.html

Es tut im Hirn weh, wenn man solche populistischen Artikel liest. Kein Wunder gibt praktisch niemand öffentlich zu, PU zu betreiben oder für die Männerrechte einzustehen. Man würde sofort die Mediale Keule über den Schädel kriegen.

Was ist wohl der Grund, dass viele Medien das ganze Thema so in undifferenziert behandeln bzw. so "blue pilled" unterwegs sind? 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Rudelfuchs schrieb:

Der Typ ist spitze eines Schneeballsystems. Er kostet polarisierende Videos und klickbait. Macht so Werbung für seine Kurse. Leute die die Kurse buchen verteilen fleißig seinen content. Leute die ihn hassen auch. Darauf begründet sein Fame. Mit den ganzen Kursen und klicks macht er Kohle. Und finanziert damit seinen "Sigma" Lifestyle. Hatte früher Mal diverse vergewaltigungsanzeigen gegen sich laufen und ist dann ins Ausland abgehauen. Ist als bpromi in diversen trashtv Shows gestartet. 

Wer den für voll nimmt hat andere Sorgen. Aber er spricht auf jeden Fall n bestimmten Typus Mann an. Hat ja nicht umsonst ne umfangreiche fanbase. 

Volle Zustimmung.

Dazu auch ein sehr gutes und intelligentes Video von Alex dazu:

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, Biff schrieb:

dafür. Das äußerst beschissene Marketing vieler (wenn nicht sogar der meisten) Coaches. Sehr unprofessionell, sehr Schlagzeilen kompatibel, stark auf kurzlebige Aufmerksamkeit gerichtet. Die wenigsten (sogar heute noch) stellen sich hin und reden Tacheles. Die wenigsten vermitteln ein realistisches Bild. Ich versteh zum Teil auch warum, es verkauft sich

Der Hauptgrund ist der toxische Identitätsfeminsimus der sich in den letten zehn Jahren breit gemacht, und sich einen Dreck um Wahrheit schert und ihr Programm durchsetzen wollen. Ist ja nicht das einzige Thema im Dunskreis des Feminismus wo falsche Berichterstattung nicht nur öfter vorkommt, sondern die Regel ist Siehe Johnny Depp, irgendwelche kritische Äußerungen zu Transgender bei Jugendlichen (also Geschlechtsumwandlungen bei Minderjährigen) oder Kritik an den ideologischen Grundlagen führt ja auch dazu, dass vollkommen falsches unterstelt wird. Selbst Alice Schwarzer ist nicht mehr siccher, vor extremen Falschbehauptungen und die Zerstörung Karriere der Frau, die sagte, es gibt ein UNterschied zwischen Gender und biologischem Gescchlecht, dass eben nur zwei Geschlechter hat. 

Das ist der Grund. Wenn man googelt bekommt man hier das PUF gleich ganz oben. Hier findet man ganz leicht Statements und Einführungen, die diese Sachen eindeutig widerlegen. Nein die Medien suchen sich natürlich nur die Typen heraus, die das bestätigen.

Den Zustand der Medien empfinde ich mittlerweile als extrem demokratiegefährdend auch bei anderen Themen und wir müssen uns nicht wundern, dass es rechtenPopulisten immer leichter fällt, große Teile der Gesellschaft für sich zu gewinnen. 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.8.2022 um 11:09 , holywater schrieb:

 Einige seiner Aussagen sind völlig PUA konform, andere völliger Black Pill Bullshit. 

Bullshit wie z.B.? Ich finde die blackpill hat in Zeiten von online-dating über Tinder, Instagram absolut ihre Berichtigung. Nur sind manche Schlussfolgerungen und das Aufgeben-Mindset toxisch und wenig hilfreich aber das erklärt sich ja von selbst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.8.2022 um 18:43 , Rudelfuchs schrieb:

Wer den für voll nimmt hat andere Sorgen. Aber er spricht auf jeden Fall n bestimmten Typus Mann an. Hat ja nicht umsonst ne umfangreiche fanbase. 

Es ist halt einfach unterhaltsam, wenn die fleischgewordene Definition von "toxischer Männlichkeit" in irgendwelchen Mainstream-Podcasts sitzt und da ungefiltert seine Ansichten rausknallt. Und zusätzlich performt er dabei gut:

Am Ende des Tages finden ihn die Leute einfach lustig. Dieses ganze Gerede von angeblicher Radikalisierung und irgendwelchen Gefahren ist doch wieder nur Synonym für "wir sind getriggert, wir wollen dan canceln". 

bearbeitet von painted
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder um es nüchtern zu sagen: Es ist einfach nur eine ganz normale Gegenbewegung. So wie den Busch wachsen lassen die Gegenbewegung zum Waxen lassen (Intimrasur) ist.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.8.2022 um 18:43 , Rudelfuchs schrieb:

Der Typ ist spitze eines Schneeballsystems. Er kostet polarisierende Videos und klickbait. Macht so Werbung für seine Kurse. Leute die die Kurse buchen verteilen fleißig seinen content. Leute die ihn hassen auch. Darauf begründet sein Fame. Mit den ganzen Kursen und klicks macht er Kohle. Und finanziert damit seinen "Sigma" Lifestyle. Hatte früher Mal diverse vergewaltigungsanzeigen gegen sich laufen und ist dann ins Ausland abgehauen. Ist als bpromi in diversen trashtv Shows gestartet. 

Wer den für voll nimmt hat andere Sorgen. Aber er spricht auf jeden Fall n bestimmten Typus Mann an. Hat ja nicht umsonst ne umfangreiche fanbase. 

 

Der war vor den kontroversen Internet Videos rich und wird es auch bleiben, selbst wenn er "canceled" wird. Er macht seine Kohle nicht hauptsächlich mit den Klicks und seinen Online Kursen da...Da steckt noch viel mehr dahinter als das, was du da von dir gibst, also lieber etwas besser informieren. Von seinem Content kann man halten was man will...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.8.2022 um 11:09 , holywater schrieb:

Was ist wohl der Grund, dass viele Medien das ganze Thema so in undifferenziert behandeln bzw. so "blue pilled" unterwegs sind? 

Mal abgesehen von den Klicks bzw. der "Medienwirksamkeit" ist es immer noch so, dass Frauen gesellschaftlich gerne in die Opferrolle gepresst werden. Sprich, die Frau gilt immer noch als das arme schwache Geschlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, DerCommander schrieb:

Mal abgesehen von den Klicks bzw. der "Medienwirksamkeit" ist es immer noch so, dass Frauen gesellschaftlich gerne in die Opferrolle gepresst werden. Sprich, die Frau gilt immer noch als das arme schwache Geschlecht.

Körperlich stimmt das ja.

Der Typ faselt von Vergewaltigung.

Angeblich ist er nach Rumänien gezogen, weil er dort eine weniger strikte Strafverfolgung bei V. erwartet.

Einfach nur krank, das hat nichts mit Opferrolle zu tun. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Branx schrieb:

Man kann sagen was man will, er hat dutzende HB's 10 um sich, während seine Kritiker mit vollgewichster Unterhose hinterm Schreibtisch sitzen und Kommentare und Artikel verfassen.

Wenn das die einzige Währung ist, die zählt…

bearbeitet von Trine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Trine schrieb:

Wenn das die einzige Währung ist, die zählt…

Nein, auch USD. Davon hat er auch mehr als genug.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werte Debattierende

Am 19.8.2022 um 16:55 , Slut Machine schrieb:

Oder um es nüchtern zu sagen: Es ist einfach nur eine ganz normale Gegenbewegung. So wie den Busch wachsen lassen die Gegenbewegung zum Waxen lassen (Intimrasur) ist.

So ist es.
Je extremer ein gesellschaftlicher Ausschlag in eine Richtung zuspitzend verläuft, um so extremer die "Ausgleichsreaktion". Das kann man bei allen Themen gesellschaftlicher Natur nachprüfen.

Extreme haben immer extreme Rationen zur Folge.

LeDe

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tate ist äquivalent zu Trump.

In die Fresse und gegen das Establishment.

Das Problem ist, dass jeder seine eigene Wahrheit als die absolute anerkennt. Sowas gibt es aber nicht.

Seit Milliarden von Jahren gibt es keine absolute Wahrheit. Da können auch weintrinkende Eliten, die sich als von Gott auserwählte Weltverbesserer und spermabefleckte Internet-Gut-Menschen nichts daran ändern.

In 100 Jahren wird sich keiner mehr an sie erinnern und da wird der nächste Tate Spasst um die Ecke kommen, mit noch viel mehr Geld und noch krasseren Art, der meint er hat die Wahrheit entdeckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten, maxis23 schrieb:

Der deunkele Prabaleritter ist so dermßaen links und politisch korrekt, dass die Tatsache dass er Andrew Tate blöd findet, Andrew Tate gleich sympatischer macht

Kindergarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, RobertoBlanko schrieb:

Ich persönlich finde ihn etwas zu radikal, was aber auch Teil seiner Vermarktungsstrategie ist.

Ne, sorry. Aber das relativiert das Ganze. Er schlägt Frauen in seinen Videos und die Frauen wirken kein bisschen so, dass es gewollt ist. Und auch nichts, was in Richtung BDSM geht, bevor das kommt.

Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass bei ihm ein klarer Fall von gerechter „Cancel Culture“ vorliegt und man ihm von allen möglichen Social-Media-Plattformen verbannen sollte. Denn irgendwo gibt es ein Grenze von Toleranz, auch wenn diese heutzutage durch woke Linke ziemlich niedrig ist.

Und gerade seine Zielgruppe ist extrem empfänglich für radikales Gedankengut. Ein Influencer hat immer, egal ob er es will oder nicht, eine Vorbildfunktion zu erfüllen. Und das was er da macht und predigt, ist absolut widerlich. Da gibt es nichts mehr zu rechtfertigen.

Darüberhinaus bringt Kritik allemal etwas. Auch, wenn es Zeitweise seine Reichweite pusht, wird diese Thematik in die Öffentlichkeit getragen. Und man kann dadurch hoffen, dass er von sämtlichen Social-Media-Plattformen verbannt wird.

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, spirou schrieb:

Er schlägt Frauen in seinen Videos und die Frauen wirken kein bisschen so, dass es gewollt ist.

Meines Wissens nach gibt es genau ein einziges Video in dem er eine Frau "schlägt" und zwar das damals geleakte Video wie er einer seiner (heute immer noch) festen Freundinnen im Bett den Arsch versohlt und einen auf "Wer ist dein Daddy?" macht. Sowas findet gefühlt in jedem zweiten Schlafzimmer statt und ist nicht annähernd der Skandal den die "seriösen Kritiker" daraus machen wollen.

Sollte es weitere Videos geben, auf denen echte Gewalt zu sehen ist, bin ich für Quellen dankbar. Habe aufgrund der Vorwürfe recht ausführlich danach gesucht und rein gar nichts gefunden. Youtuber die behaupten es gäbe so ein Video zählen nicht als Quelle. Journalisten die behaupten es gäbe so ein Video zählen auch nicht als Quelle.

Bisher hat jeder Kritiker, der sich überhaupt dazu herabgelassen hat irgendetwas mit Quellen zu belegen, sich auf dieses geleakte Vorspiel-Video mit seiner Freundin bezogen. Einer hatte noch ein Video verlinkt, auf dem Andrew Tates Bruder einer Frau mit einem großen Plastik-Schuhanzieher auf den Arsch haut, während sie in irgendeiner Boutique High Heels anprobiert, welche er ihr dann später kauft. Das war jetzt auch nicht so wirklich was man sich unter "die schlagen Frauen" vorstellt.

vor 2 Stunden, spirou schrieb:

Und gerade seine Zielgruppe ist extrem empfänglich für radikales Gedankengut.

Andrew Tates Zielgruppe ist der Mainstream. Oder glaubst du die zig Milliarden Aufrufe seiner Videos kommen von irgendwelchen psychisch labilen Randgruppen?

vor 2 Stunden, spirou schrieb:

Und man kann dadurch hoffen, dass er von sämtlichen Social-Media-Plattformen verbannt wird.

Das ist übrigens vor einigen Tagen schon passiert. Also zumindest seine eigenen Accounts wurden auf allen Plattformen wegzensiert, Accounts die überall Clips von ihm hochladen gibts natürlich immer noch und seine Auftritte in den ganzen großen Ami-Podcasts sind auch noch da.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.