Ayus

Member
  • Inhalte

    159
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    4
  • Coins

     1.233

Ansehen in der Community

480 Bereichernd

Über Ayus

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Sachsen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.632 Profilansichten
  1. Puh, ne sachliche Diskussion scheint mit dir echt nicht möglich. Von "anmaßendem Verhalten" zu sprechen, weil ich auf eine Cortison-Infusion verzichte? Dem Arzt gegenüber war ich übrigens freundlich und dankbar. Nur ist das eben ein Eingriff, bei dem ich wohl das Recht habe es mir vorher zwei mal zu überlegen. Das schien der Arzt auch besser zu nachvollziehen zu können als du, denn der fand es voll in Ordnung. Keine Ahnung wo dein Problem ist. Du interpretierst Sachen rein, die ich so nie geschrieben habe. Das du das Ganze nun noch auf die Corona-Impfgegner-Schiene lenkst und mich so in eine Ecke stellen willst ohne überhaupt irgendwas persönlich über mich zu wissen und ohne das es etwas zum Thema beiträgt, setzt dem Ganzen die Krone auf - ganz billige Diskussionskultur, ganz billige Nummer. Das von dir so kritisierte anmaßende Verhalten nehme ich vor allem von einem wahr, und zwar von dir selbst. Verzeih mir meine Meinung, aber mit Leuten, die so diskutieren wie du, möchte ich mich nicht weiter auseinander setzen, ist nur Zeit und Energieverschwendung. Solltest du mein Thema also weiter dafür missbrauchen Off-Topic Müll zu produzieren, bitte ich einen Mod das Zeug zu entfernen und werde mit keiner Silbe mehr antworten. Bleib gesund und hab noch ne schöne Adventszeit.
  2. Mit Strohmannargumenten kannst du offensichtlich sehr gut. Glückwunsch. Und nun probiers nochmal sachlich. Oder du hörst auf dich zu blamieren und postest einfach gar nicht mehr, oder wenigstens in einen dafür passend Thread. Ich habe mir in wenigen Stunden zumindest den Überblick über das Thema schaffen können, dass Abwarten zuerst einmal meiner Gesundheit nicht schadet. Und ja, das maße ich mir an eigenverantwortlich abwägen zu können. Ziemlich arm von dir meinen letzten Beitrag quasi bis auf einen Satz zu ignorieren, um auf deiner kleingeistigen Meinung zu beharren. Bist du zufällig Arzt oder wieso triggert es dich so, wenn jemand Ärzte nicht als allwissende Götter in weiß sieht und nicht sofort macht was ihm gesagt wird? Auch Ärzte sind Menschen und solange ich nicht akut in Gefahr bin und genug Zeit zum Überdenken meiner Situation und Handlungsmöglichkeiten habe, werde ich das auch tun. Ist ja nicht so das es ein Herzinfarkt oder Schlaganfall war. Aber lass dich nicht weiter von nem Darwin-Idioten wie mir ärgern, da stehst du auf deinem Top doch drüber, nicht? 😉
  3. Vielleicht erweckt die Formulierung in meinem Beitrag den falschen Eindruck. Ich habe natürlich nicht nach Invictus-Posts im PU-Forum gesucht und gelesen, dass man bei krasser Jawline keine Behandlung braucht. Ich hab auch nicht auf 4-Chan Memes über Hörsturz gesucht. Man mag es kaum glauben, aber tatsächlich gibt Google auch sinnvolle "Zweitmeinungen" aus. So etwa Beiträge von Ärzten und wissenschaftlich fundierte Studien zur betreffenden Diagnose und ihrer Behandlung. Woanders kriege ich übers Wochenende auch keine guten Infos her, HNO Ärzte sind hier in der Gegend rar gesät und ich musste schon zum ersten 30km fahren, weil hier alle Praxen geschlossen haben und das örtliche KH keine HNO Abteilung. Da sind Quellen wie der IGeL-Monitor (nein, das hat nichts mit den putzigen Tierchen zu tun) die nächstbeste Wahl. Auch habe ich mit dem Arzt abgesprochen, dass ich wenn dann erst am Morgen des nächsten Tages stationär angetreten wäre (über Nacht passiert im KH sowieso nichts), habe mich in der Zwischenzeit selbst zu dem Thema und den Behandlungschancen informiert und den Termin schließlich abgesagt. Die aktuelle Studienlage beschreibt nunmal eindeutig, dass Cortison-Infusionen in placebokontrollierten Studien nicht besser abschneiden als Placebo selbst. Andere Behandlungsmethoden (z.B. ambulant+Tablettenform) schloss der Arzt übrigens direkt aus, mit der Begründung es würde nichts bringen (in Studien ist beides gleich-nutzlos). Zumal weitere Quellen davon schreiben, dass ein paar Tage abwarten eben erst einmal die bessere Variante ist und spätere Behandlungsschancen nicht(!) negativ beeinträchtigt. Mir da zu unterstellen ein Kandidat für den Darwin-Award zu sein empfinde ich als ziemlich herablassend. Aber hauptsache erstmal seinen Senf dazu geben, ohne die Hintergründe zu kennen, mh? Vielleicht helfen dir ja meine Ausführungen, meine Entscheidungsfindung besser zu verstehen. Andererseits soll es ja auch Leute geben, die geben die Verantwortung für ihre Gesundheit blind an den behandelnden Arzt ab. Das sind dann meistens auch die, die ihr Vermögen und ihre Anlagen über nen "Vermögensberater" "aufbauen" ohne sich auch nur eine Minute selbst damit zu beschäftigen und sich dann wundern, wieso nicht sie, sondern der "Vermögensverbrater" den dicken Porsche fährt. Ich denke ein gesunder Mittelweg und den Kopf angeschaltet lassen, ist in jedem Lebensbereich ratsam. Aber gut, wieder back to Topic. Wenn du weiter über das Thema Dr. Google, gesundheitliche Eigenverantwortung oder den Darwin Award diskutieren möchtest, kannst du ja gern einen eigenen Thread dazu aufmachen.
  4. Ist definitiv mein Ziel! 🙂 Aktueller Zwischenstand: Durchschnittsgewicht 04.12.-10.12.: 94,12kg. Heute morgen aktuell 93.5kg. Da hat mein Gewicht einen ordentlichen Fall hingelegt, vermutlich hat mein Körper sich da gut entwässert. Habe mir ausserdem ein neues/besseres Türreck gekauft an dem ich bei meiner Größe besser trainieren kann. Leider kam ich dazu noch nicht wirklich - ich fühlte mich die letzten Tage nicht wirklich gut und hatte gestern leider außerdem über Nacht noch einen Hörsturz - rechtes Ohr halb taub inklusive Tinnitus und allgemein Gefühl von Schlappheit. Nachdem mir geraten wurde das sofort abklären zu lassen, statt bis Montag zu warten bin ich ins KH gefahren. Die wollten mich direkt 3 Tage stationär dort behalten und mir Cortison-Infusionen geben. Habe ich dankend abgelehnt und mich entschieden das Ganze erstmal 2-3 Tage zu beobachten bevor ich so eine invasive Behandlung durchführen lasse. Dr. Google meint außerdem der ganze Spaß ist nichtmal ne Kassenleistung, da der Nutzen nicht wissenschaftlich belegt sei...zumal Tablettenform (250mg Prednisolon) laut Studien genauso effektiv wäre. Naja, lange Rede kurzer Sinn, hab mich auf meine Selbstheilungskräfte verlassen und auf die hohe Rate an Spontanheilung (je nach Studie 30-90%) vertraut. Lediglich eine Aspirin hab ich mir gegönnt, da die durchblutungsfördernde Wirkung ganz gut helfen soll. Ist locker 10-15 Jahre her das ich mal ein "echtes" Medikament genommen hab. Heute nach dem aufwachen wars auch bereits besser. Den Tag über nur Ruhe gehalten und viel geschlafen. Mittlerweile habe ich noch leichten Tinnitus, leichte Abgeschlagenheit und nur noch leichte Höreinschränkungen, vielleicht -10%. Hoffe mal morgen sieht das ganze noch besser aus. Ich bin jedenfalls sehr froh auf mein Gefühl gehört und nicht direkt den stationären Cortison-Hammer gewählt zu haben. Persönliche Konsequenz ist nun aber auch erstmal, dass mein Kaloriendefizit großteils fällt, wenn nötig. Werde natürlich keinen unnötigen Scheiss in mich reinfressen, aber meinem Körper Energie zuführen sobald ich merke das er sie braucht. Auch Sport fällt für mich flach solang ich mich noch nicht richtig fit fühle. Wichtig ist erstmal Ruhe und gesund werden 🙂
  5. So, nach etwa 2 Wochen mal wieder ein Lebenszeichen. Ich bin hier momentan wieder weniger aktiv, da ich mehr Zeit und Energie in ein paar andere Themen stecken möchte. Insbesondere lerne ich seit ein paar Wochen über "The Odin Project" programmieren. Zumindest versuche ich es - aber es ist Arsch schwer. Immerhin kann ich jetzt "Schere, Stein, Papier" in JavaScript programmieren😂 An Ernährung und Sport bleibe ich natürlich dennoch dran. Defizit immer noch sehr gut, lediglich 1 Tag kam nah an meinen Leistungsumsatz - ein wenig Gönnung muss ab und an sein für die Moral. Ich habe aber trotz der guten Abnahme ein weiteres Problem entdeckt: Die Hosen beginnen schlechter zu sitzen, ich muss den Gürtel im wahrsten Sinne des Wortes enger schnallen. Haltet mich für blöd, aber da kam ich das erste mal auf die Idee erstmal nicht weiter abzunehmen - ich hasse shoppen und meine Kleidung ist großteils recht neu, wäre ja schade drum. Aber naja, ich habe ein Ziel und zunehmen kann ich ja immer wieder - in der Aufbauphase. Da muss ich jetzt durch. Durchschnittsgewicht der letzten zwei Wochen: 20.11-26.11.: 95.97kg 27.11.-03.12.: 95,57kg Mittlerweile sieht auch ein Blinder mit Krückstock, dass mein Ziel von 90kg bis Jahresende nicht mehr realistisch ist. Darüber bin ich aber keineswegs enttäuscht, sondern froh das ich so gut durchhalte und mir die Ernährung sehr gut bekommt. Ich habe selten das Gefühl mich einschränken zu müssen, außer wenn es um so richtige Kalorienbomben geht. Ich habe letztens mit meiner Frau Weihnachtsplätzchen gebacken...so ein kleines Teil hat einen Batzen Kalorien. Da muss ich wirklich aufpassen. Allgemein ist Weihnachtszeit vermutlich nicht der beste Zeitpunkt abnehmen zu wollen...aber seis drum 😄 92 oder 93 Kilogramm sollten realistisch sein und mein KFA sollte dann auch in etwa 20% betragen. Was den Sport angeht bleibe ich im Moment bei reinem Krafttraining, Cardio nur eine kurze Einheit zum aufwärmen. Meine Regenerationszeiten sind gefühlt extrem lang (>2 Tage). Aber es lohnt sich! Ich habe in der letzten Einheit meinen aller ersten Klimmzug hinbekommen! Nur einen, aber immerhin. Wenn man bedenkt, dass ich vor kurzem nur "schräge" Klimmzüge geschafft habe und selbst bei negative Pullups beinahe wie ein nasser Sack abstürzte...da bin ich echt stolz auf diese Steigerung 🙂 So, das wars erstmal von mir. Ich melde mich dann irgendwann wieder 😄
  6. Das manche User auf so ein Getrolle bzw. geistigen Dünnpfiff hier überhaupt noch ernsthaft Antworten...Ich weiß nicht ob das meine Bewunderung oder ein Facepalm verdient. Ich empfehle dir, lieber Morgen-Steif, nicht nur mit Kondom und Vasektomie, sondern zusätzlich auch mit Spirale, Pille, Pille danach und Penisabhacken sowieso zu verhüten. Und zur Sicherheit trittst du ihr aller paar Wochen mal richtig in den Wanst, damit die fruchtbare Dirne auch sicher keine Chance hat zu werfen. Dann hast du sicher keinen Nachwuchs und tust damit nicht nur dir sondern auch dem Rest der Menschheit einen Gefallen🤗
  7. Hab ich mal gemacht und es kommt folgendes raus (angefangen mit meinen ersten durchgehenden Aufzeichnungen): Mittel vom: 23.10. - 29.10.: 99,40kg 30.10. - 05.11.: 98,68kg 06.11. - 12.11.: 97,61kg 13.11. - 19.11.: 97,07kg Die letzten 2 Tage hänge ich bei etwa 96,5kg und Tendenz sinkend. Es läuft soweit recht gut. Gönne mir ab und an ein wenig mehr Kalorien (immer noch weit unter meinem Leistungsumsatz) und hab einen Tag mal richtig "reingehauen" mit ~2400 Kalorien und ner schön dicken Pizza. Sport läuft ebenso sehr gut. Ich trainiere weiter auf Muskelerhalt, merke aber das ich z.B. bei Klimmzügen bedeutend stärker werde. Fiel ich am Anfang bei negative pullups noch beinahe wie ein nasser Sack runter, so kann ich mich mittlerweile gut halten/langsam runterlassen und frisch am Beginn des Satzes sogar ein Stück hochziehen. Zum sauberen Klimmzug (wenn man das beim Türreck und meiner Größe so nennen kann) fehlt natürlich noch einiges, aber die Kraftzuwächse sind merklich. Überrascht mich schon etwas, bin ich doch ordentlich im Defizit. Mein Ziel von 90kg bis Jahresende werde ich bei dem Tempo vermutlich weniger erreichen. Dann dauerts eben etwas länger, nicht weiter schlimm 🙂
  8. Eduard Käseberg...bist du es? 🤣
  9. Update: Sport: Läuft. Kraft steigt leicht, trotz starkem Kaloriendefizit. Habe allerdings das Gefühl, dass die Regenerationsfähigkeit und Energie im Alltag sinkt. Eigentlich wäre heute wieder Training gewesen, doch aufgrund anhaltendem Muskelkater verschiebe ich das auf morgen. Die negativen Klimmzüge bringen mich halb um 😄 Gesunde Ernährung und Kalorien beobachte ich weiterhin sehr genau. Heute wird wohl überhaupt das erste ungesunde Abendessen (meine Hauptmahlzeit) der letzten Wochen stattfinden. Mein durchschnittlicher Kalorienintake von 1.11. - 9.11. liegt bei: ~1590 Kcal am Tag. Ich merke, dass das wirklich die äußerste Grenze vorm Hungern ist. Nehme mir vor meinen Intake etwas zu erhöhen, um das Defizit auf Dauer bequem durchzuhalten. Gewichtsentwicklung: 1.11: 99.0kg 2.11: 98.6kg 3.11: 98.7kg 4.11: 98.1kg 5.11: 98.3kg 6.11: 98.3kg 7.11: 98.2kg 8.11: 97.2kg 9.11: 97.6kg 10.11: 97.0kg Seit 15.10. also: -4.5kg. Nicht verkehrt. Der Bauch ist bereits sichtbar kleiner, wenn auch noch zu groß für meinen Geschmack 😉 PS: LTR macht auch noch fleissig mit. Um so schöner 😄
  10. Im OG würde ich dich wegen deiner Art zu schreiben nicht nur blockieren sondern wegen Vergewaltigung anzeigen. So ne orthografische Scheisse nicht hinzurotzen hat was mit Respekt gegenüber dem Empfänger zu tun.
  11. Dann ab nach Draußen und los gehts! War letztens mit @Alpha96 im Chemnitz Center mit ihm Daygame üben. War echt lustig und ich hätte sogar "ausversehen" beinahe eine HB geclosed. Dann fiel mir wieder ein, dass ich verheiratet bin 🤣 Vielleicht sind wir ja bald mal wieder in der Gegend und du stößt einfach dazu 🙂 Nächster Plan war eigentlich aufm Wiehnachtsmarkt zu gamen, aber dank Corona fallen die wohl mal wieder aus😣
  12. Wenn du gerade erst anfängst brauchst du keinen Coach der dich viel Geld kostet. Lies am besten erstmal die Standartliteratur wie "Mystery Method" oder "Wie du ein Alphamann wirst" oder eins der anderen Bücher. Dann hast du genug zu tun, um an dir zu arbeiten 😉 Ein magisches Rezept oder eine perfekte Masche mit der du jede Frau ins Bett kriegst gibt es nicht. Um deine Chancen zu steigern kannst du aber einiges tun - und da fängt die Arbeit an dir selbst an. Routinen und so ein Spaß sind da nur ein Bruchteil von. Wichtiger ist allgemein Inner Game und wie du wirkst. Du hast dich ja schon im anderen Thread gemeldet und nach Leuten aus Chemnitz gefragt. Geh mit denen raus und je nach dem fang erstmal mit den Basics an. Approachen lernen, unverbindliche Gespräche führen und so. Geh da eher ran mit ner Einstellung wie: "Ich will Spaß und ne gute Zeit haben!", nicht mit einer Einstellung wie: "Ich muss jetzt Frauen ansprechen und rumkriegen!". Wenn du dann immer noch nicht weiter kommst sagste Bescheid und ich coache dich für viel Geld😁
  13. @Alpha96 Wäre doch auch mal was für dich in Chemnitz. Ich wäre auch vielleicht mal dabei. So rein aus Spaß an der Freude. Wenn meine LTR mich nicht an die Leine legt und kastriert 🤣
  14. Rein psychologisch gesehen ist es gut sich einen ausgeben oder Gefallen erfüllen zu lassen, wenn Sie das aus freien Stücken tut. Ist ein spannendes Phänomen, dass jedem Verkäufer beigebracht wird. Nicht das du das nötig hast oder deswegen unbedingt umsetzen musst.