chillipepper

Member
  • Inhalte

    2.066
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3.333

Alle erstellten Inhalte von chillipepper

  1. Die schaffen es zum Beispiel nicht die "Lorbeeren" ihrer 50% nach Hause zu holen. Grundsätzlich sind die eine Vollkatastrophe wenn es darum geht sich nach Außen in Szene zu setzen. Guck dir mal den Youtube Kanal von denen an, das macht schon fast betroffen. Seit 13 Jahren führen die das Teil, haben erbärmliche 16.000 Abonnenten, auf fast jedem Video weit unter 1.000 Klicks, fast immer deutlich mehr als 50% Daumen runter und (weil sie kritische Kommentare löschen) so gut wie keine Kommentare. Nicht nur erreichen die keine neuen Leute mit ihren Videos, nicht einmal ihre eigenen Leute gucken sich die Videos an weil das der totale Cringe ist.
  2. Ich weiß was du meinst bezüglich den kleineren Uneinigkeiten in der AfD, aber im Parteiprogramm steht nichts was man in die Nazi- oder Verschwörungsschublade stecken könnte.
  3. Das haben wir aktuell ja schon. Also beobachte ich zumindest. Die Vorschriften sind an sich jetzt nicht so hart, Maske tragen und der andere Quatsch schränken nicht wirklich ein, aber trotzdem hat an heißen Tagen gefühlt die halbe Bahn keine Maske auf. Gibt auch nicht wirklich Konsequenzen, Bahnkontrolleure, Ladenbesitzer, etc. schauen eher weg als zu ermahnen. Die einzigen die wirklich darauf achten, sind größere Supermarkt-Ketten wie Rewe, Aldi und so weiter. Bei den Leuten selber würde ich sagen dass inzwischen weit über 50% komplett drauf scheißen. Interessanterweise auch gar nicht mal nur die jungen Leute, sondern auch viele im besten Risikogruppen Alter.
  4. Black Lies Matter ist nur das Symptom eines viel größeren Phänomens. Es gibt so ein ungeschriebenes Gesetzt das besagt, dass immer wenn Trump auch nur leicht an Zustimmung verliert, die Demokraten umgehend so richtig in die Scheiße treten müssen um noch schlechter auszusehen als er. Das beobachten wir gerade mal wieder. Trump hat sich mit seiner Corona-Politik jetzt nicht so krass beliebt gemacht, also wird von links alles in Bewegung gesetzt um sich noch unbeliebter zu machen. Demokraten lassen keine Gelegenheit aus um öffentlich anti-weiße Propaganda zu verbreiten, Demokraten stellen sich auf die Seite der Schwarzen die plündern und brandschatzend ganze Städte auseinandernehmen, Demokraten befürworten es wenn ebenjene Schwarze amerikanische Denkmäler schänden, Demokraten schlagen vor dass man die Polizei abschafft. Da ziehe ich meinen Hut, bessere hätte man Trumps Wähler nicht daran erinnern können warum sie beim letzten mal kein Kreuz für die Demokraten gemacht haben.
  5. Affirmationen sind ein guter Anfang. Es wird oft unterschätzt was das bewirken kann. Gerne auch mit etwas übertriebenen Zielen. „Ich bekomme vor Freude ne Errektion wenn ich daran denke wie leicht es mir fällt jeden Tag 100 neue Frauen anzusprechen“, um mal ein Beispiel zu nennen. Ich sag meine manchmal laut auf während ich morgens zur Arbeit gehe. Wird man natürlich komisch für angeguckt, aber so wirkt es noch besser als wenn man es still und heimlich für sich alleine macht. 5x am Tag aufsagen und nach zwei Wochen hat das Unterbewusstsein, es weiß ja nicht dass man nur scheiße redet, das übernommen und Frauen ansprechen wird als etwas ganz normales und gewohntes empfunden. Der State ändert sich automatisch von „ich hab Ansprechangst“ zu „überhaupt kein Thema für mich“, weil dein Unterbewusstsein glaubt du würdest das eh 100 mal jeden Tag machen.
  6. Reiche verprügeln die Polizei aber nicht. Gab zum Beispiel direkt in der ersten Woche der Coronaeinschränkungen den schönen Vorfall, dass die freundlichen Bewohner eines Asylheimes es nicht einsahen die neuen Regeln zu befolgen. Nachdem man angefangen hatte zu randalieren und erfolglos durch die Kanalisation fliehen wollte, hat man dann eine Meute formiert, schnell noch ne IS Fahne organisiert und ist dann mit Kindern in der ersten Reihe auf die Polizisten losgegangen. Solche Vorfälle hast du im Bonzenviertel eher selten. Die lösen ihre Probleme eleganter.
  7. Das Statement weckt in mir ehrlich gesagt die Hoffnung, dass sie Deutschland in den nächsten Monaten zur weltgrößten Party-Metropole macht. Als die gute Frau sagte mit ihr gebe es kein Multikulti, weil das Konzept absolut gescheitert seie, meinte sie damit ja auch dass sie zeitnah mehrere Millionen illegale Einwanderer einladen und das größte Multikulti-Experiment aller Zeiten einleiten wird. Ich bleibe optimistisch.
  8. Bist nicht der einzige der keine Lust mehr hatte Pandemie zu spielen und lieber bei der neuen Season von "Schwarze sind auch irgendwie Menschen" mitmacht.
  9. 👍 👎 Aufmerksamkeit entziehen. Auch kein letztes "ich schreib dir jetzt nicht mehr" oder sonstiges, einfach nicht mehr schreiben und wenn sie in dem Cafe wieder ankommt und so tut als wäre nichts reagierst du höflich aber abweisend. Sollte sie fragen was los wäre kannst du ja ganz normal sagen "ich hab dich zwei Mal gefragt, du hast mich zwei Mal ignoriert, würdest du an meiner Stelle jetzt noch ein drittes Mal fragen?". Wenn sie in irgendeiner Form was von wegen doch noch Lust auf ein Date andeutet, dann freundlich kommunizieren dass sie jetzt an der Reihe ist sich mit einem konkreten Termin bei dir zu melden. Sollte daraufhin tatsächlich was kommen sei ihr verziehen. Also Fazit - du schreibst sie ab und lässt ihr lediglich die Option selber Initiative zu ergreifen um das Spiel wieder aufzunehmen. Alles andere führt nur dazu dass du ihr nachrennst und dir dabei selber dumm vorkommst. Deshalb wird hier auch immer (zurecht) gepredigt dass man Alternativen braucht, wenn du die Nummern von zwanzig guten Weibern sammelst lässt du ganz automatisch diejenigen die dann doch nicht so richtig bei der Sache sind links liegen. Und mach dir keinen zu großen Kopf wenn das jetzt mit der einen nichts wird, dass du dir so locker die Nummer geklärt hast war schon ein ziemlich solider Move und wenn du das beibehältst wirst du anständige Erfolge haben.
  10. Willst du damit etwa andeuten, dass verkorkst, anstrengend und hässlich zu sein keine erstrebenswerten Eigenschaften sind und alle Männer diese Form von „starker und selbstbewusster Frau“ scheiße finden? Sehr antifeministisch von dir...
  11. Wahrscheinlich versuchen die im wahrsten Sinne cocks zu blocken, also Leute zu identifizieren (und zu sperren) die Gespräche gern mal mit Schwanzbildern eröffnen.
  12. Optisch gibt es beim Band noch einen "großen" Unterschied. Bei der GMT (rechts) sind die Glieder in der Mitte poliert.
  13. Die Qual der Wahl: 116610LN oder 116710LN und warum?
  14. Im (ich meine es war) März haben alle großen deutschen Zeitungen berichtet, dass Trump das Unternehmen CureVec für rund eine Mrd Dollar kaufen wolle. Meist wurde zusätzlich unterstellt er hätte vor Mittel gegen Corona (sollten diese fertig sein) zu verteuern oder zu verknappen um maximal vom Elend der Welt zu profitieren. Kurz darauf haben Trump und CureVec unabhängig voneinander mitgeteilt dass es nie Gespräche oder gar ein Angebot gab und die komplette Geschichte demnach frei erfunden ist. Im besten Fall haben sich hier also alle großen Zeitungen ohne den Wahrheitsgehalt zu prüfen auf die Aussage einer „anonymen Quelle“ verlassen, denn eine kurze Nachfrage bei CureVec hätte diese Quelle ja sofort als Fakenews entlarvt. Haben aber anscheinend alle vergessen zu fragen, weil die Wahrheitsmedien würden ja niemals wider besseren Wissens etwas verbreiten nur um Stimmung gegen eine Person zu machen. Natürlich wurde im Nachgang berichtet dass es doch alles Quatsch war, aber das ändert nichts daran dass für ne gute Woche in allen Zeitungen stand dass es Fakt wäre. So Vorfälle in dem Stil hat man ziemlich regelmäßig, vor allem wenn’s Personen involviert sind die politische Ideale der neutralen Journalisten nicht teilen.
  15. Auch immer wieder lustig wenn stolz vorgeführt wird was in der tollen Frauen-Selbstverteidigung gelernt wurde und dann jedes (eh schon gestellte um den Griff präsentieren zu können) Szenario innerhalb von drei Sekunden damit endet dass sie auf dem Rücken liegt und wehrlos ist. Und man ist ja sogar noch auf Sparflamme und vorsichtig in dem Moment, weil man ihr nicht wehtun will.
  16. Licht ausmachen und ein Alka Seltzer aufreißen. Hört sich täuschend echt an. Nicht vergessen Gott mit einem Stoßgebet um Schutz vor Aids und Schwangerschaft zu bitten, danach kanns losgehen.
  17. Es wurde geklagt. Argumente des Kläger waren unter anderem, dass: die Grundrechte verletzt werden, da die Maßnahmen unverändert geblieben sind oder teilweise verschärft wurden, obwohl sich die Umstände so verändert haben dass sie hätten beendet werden müssen ihm der Aufenthalt im öffentlichen Raum grundsätzlich untersagt sei, aber dies für Journalisten nicht gelte, was das Recht auf Gleichbehandlung verletze Mitarbeiter in Geschäften im Gegensatz zu Kunden nicht verpflichtet wären einen Mundschutz zu tragen, was ebenfalls das Recht auf Gleichbehandlung verletze er wegen der Vorschriften (Mindestabstand) keine Mandanten in seiner Kanzlei empfangen könne, was einem Berufsverbot gleichkäme
  18. Kommt drauf an. Gibt Situationen wo man im Nachhinein einsieht dass man ne Grenze überschritten hat, da wars dann irgendwo schon gerechtfertigt. Gibt aber auch andere Situationen wo man wirklich gar nichts gemacht hat und die Frau einfach total besoffen oder ein bisschen psycho ist. Ein schönes Beispiel für Frau ist psycho und klinkt aus hatte ich vor Ewigkeiten mal mit dem Forum geteilt klick.
  19. Weil alle anderen unterscheiden und du immer der "Frauenschläger" bist wenn du dich wehrst, da interessiert es niemanden ob die angefangen hat. Muss man sich halt mit arrangieren. Ins Gesicht spucken ist zum Beispiel ein guter Kompromiss.
  20. Die Demonstrationen müssten jetzt sowieso nach und nach kleiner werden, die haben ja im Grunde bekommen was sie wollten. Der Trend geht stark in Richtung Maßnahmen abbauen und wenns keine Maßnahmen mehr gibt wird auch niemand mehr gegen Maßnahmen demonstrieren.
  21. Steht halt noch die Frage im Raum, ob Schulkameradin bei Tinder matchen statt auf dem Pausenhof anzusprechen zu "online" oder zu "Schule" zählt. Das so zu handeln ist bei den jungen Kollegen wohl ziemlich normal geworden.
  22. Frauen haben aber abgesehen vom Trieb noch eine weitere Motivation für Sex, es ist nämlich die ultimative Form von männlicher Aufmerksamkeit. Um davon zu profitieren muss man "nur" ein Mann sein dessen Aufmerksamkeit für Frauen einen Wert hat. Außerdem darf man seine Aufmerksamkeit nicht verschenken (also kein Friendzone rumgecucke). Dann fangen die auf einmal von ganz alleine an auf Sex zu drängen. Ist im übrigen auch einer der Gründe warum manche Frauen in Beziehungen andauernd Drama schieben. Wenn sie brav sind und sich benehmen werden sie eher links liegen gelassen und der Mann macht sein Ding, wenn sie aber rumbitchen und ihm auf den Sack gehen streitet und diskutiert er Ewigkeiten mit ihnen. Ergo werden sie für schlechtes Benehmen (mit Aufmerksamkeit) belohnt und für gutes Benehmen (mit Entzug der Aufmerksamkeit) bestraft. Damit konditioniert man sein Weib in die falsche Richtung. Es wäre schlauer ihr immer mal wieder kleine Aufmerksamkeiten zu schenken wenn sie brav ist und die Aufmerksamkeit komplett zu entziehen wenn sie Streit sucht. Bisschen off topic, aber das Konzept ist auch relevant für Online Game. Man muss nicht wie das Cover der Mens Health aussehen um über die Bilder auszustrahlen dass man ein Kerl ist dessen Aufmerksamkeit einen hohen Wert hat und den man lieber mal matchen sollte. Wirklich verkackt hat man erst wenn man nicht gut aussieht, nichts im Leben gerissen hat und auch nicht in der Lage ist wenigstens glaubhaft zu faken dass man kein Loser ist.
  23. Kommt immer ganz drauf an. Das was die Anfang des Jahres eine Verschwörungstheorie war ist aktuell die totale Wahrheit und das was die Anfang des Jahres die totale Wahrheit war ist aktuell eine Verschwörungstheorie. Um sicher zu gehen dass man nie zu den Aluhüten gehört ist es sehr wichtig dass man keine eigene Meinung hat und Wort für Wort wiederholt was die Wahrheitsmedien gerade sagen. Besonders kritisch bei dieser Strategie ist, dass man rechtzeitig mitbekommt wenn die ihre Meinung über Bord werfen und die Wahrheit von vor wenigen Wochen auf einmal eine Verschwörungstheorie ist. Wenn man hier nicht tagesaktuell ist, plappert man schnell versehentlich eine unwiderlegbare Wahrheit von letzter Woche nach und wird mit einem gemeinen Kosenamen gerügt. Das gilt es um jeden Preis zu vermeiden, denn einem wahren Mann ist es schließlich wichtig wie er von irgendwelchen Typen im Internet bezeichnet wird.