Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Back'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Kalender

Produktgruppen

Keine Suchergebnisse

Kategorien

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

5 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo liebes Forum! Der Text wird jetzt ein bisschen länger werden und ich bin jedem dankbar, der mir ein paar helfende Worte dazu sagen kann. Zu mir: 24 Sie ist: 22 Ich habe schon mehrere Ex-Back Threads, mehrere vergleichbare Threads gelesen und irgendwie je mehr ich lese umso unsicherer werde ich.. Ich bin der Verzweiflung nahe was ich machen soll. Ich habe mich mit besagter Dame 2 Jahre lang in einer LTR befunden. Ich bin ihr Erster (sprich sie entjungfert). Ich hatte vorher schon ein paar Erfahrungen (aber auch nicht viel Erfahrung). Wir lernten uns damals auf der Arbeit kennen, ich fand' Sie sehr süß, sprach Sie an und holte mir ihre Nummer. Sie war sau schüchtern und wirkte dadurch ein bisschen komisch auf mich, deshalb hatte ich zunächst nicht die Absicht mir sie zu "klären". Nach ca. einem halben Jahr verstanden wir uns immer besser, es wurde praktisch eine Freundschaft daraus. Sie wurde immer anhänglicher und gestand mir ihre Gefühle. Ich blockte ab und meinte wir sollten Freunde bleiben. Sie verstand das, aber irgendwann entwickelte ich auch Gefühle, wodurch wir dann näher kamen. Sie wollte direkt ohne Intimitäten eine Beziehung mit mir, ich aber erst mal intim werden (sprich küssen, Sex etc.). Sie hasste mich zunächst dafür, wollte mich aber dennoch unbedingt. Ich hielt meinen frame und nach ca. 5 Treffen inkl. mehrmaligem Sex waren wir ein Paar. Es lief sehr gut und wir hatten echt 1 Jahr lang eine sehr gute Zeit. Anfang dieses Jahres sprach Sie an, dass sie mich sehr liebt. Ich war irgendwie baff und konnte nicht antworten. Ich war mir über meine Gefühle einfach selber nicht im Klaren. Ich sagte irgendwas wie "Ich habe Dich sehr lieb, weiß aber nicht ob es bei mir Liebe ist" blabla. Danach wurde die Beziehung sehr komisch. Alles wurde schlechter und wir verstanden uns nicht mehr so gut. Sie meinte "Ich habe mich verändert und soll wieder der alte sein". Wir legten eine einmonatige Beziehungspause ein ohne jeglichen Kontakt. Danach lief es für 3 Monate wieder sehr gut. Doch dann lief es wieder schlechter: Ich wurde irgendwie krank (Innenbandriss beim Fussball, danach so oft Kreislaufbeschwerden gehabt, dauerhafter Schwindel, Übelkeit), alles jedoch irgendwie ohne ärztlichen Befund, sprich die Ärzte wussten nicht was mir fehlte. Durch die Probleme mit mir selber habe ich dann meine Freundin sehr sehr vernachlässigt, habe mich selten bei ihr gemeldet und wir distanzierten uns auf irgendeine Art und Weise. Der Sex war zwar noch eigentlich ganz gut, aber sie wollte mir keinen mehr blasen (vorher machte sie es gerne und gut :)), das machte mich z.B. richtig fertig (ich liebe das) und es gab' deshalb auch oft Streit. Natürlich hat sie es dann erst recht nicht mehr gemacht. Wir trafen uns dann, weil es halt einfach nicht mehr so gut lief und waren uns praktisch beide einig, dass die Beziehung grad nicht so gut läuft und vereinbarten diesmal eine "3-Monatige Beziehungspause" (ging von ihr aus, ich war komplett unentschlossen, ob Schlussmachen oder Beziehung aufrecht erhalten. Ich habe sie nicht mehr führen können so wie am Anfang). Ich schloss dann meinen Bachelor ab und fing an zu arbeiten. Irgendwie ging es mir auf der Arbeit immer schlechter, ich war mir unsicher ob die Arbeit die Richtige für mich ist, hatte wieder starke gesundheitliche Probleme und wusste einfach komplett nicht wohin mit mir und meinem Leben. Ohne wirklich darüber nachzudenken machte ich dann vor 1 1/2 Monaten während der Beziehungspause Schluss (PER BRIEF). Ich hatte nicht mal die Eier in der Hose persönlich bei ihr vorbeizugehen. Sie hasste mich natürlich sehr dafür. Nachträglich tut mir das sehr leid, dass ich ihr das angetan hatte, aber damals wusste ich einfach keinen anderen Ausweg. Wir blieben aber trotzdem die ganze Zeit per Whatsapp in Kontakt. Heute, 2 Monate später geht's mir gesundheitlich zwar wieder deutlich besser, aber vermisse ich sie unsterblich und habe wohl jeden Fehler gemacht, den man so machen kann: Ich habe ihr einen Entschuldigungsbrief geschrieben, ihr was zu Weihnachten geschenkt, tausende Whatsapp Nachrichten etc. Natürlich hat sie alles abgeblockt und sowas zurück bekommen: "Ich vermisse dich zwar sehr, aber wir werden nicht mehr zusammen kommen. Du versuchsst etwas gut zu machen, was nicht gut zu machen ist" Jetzt habe ich zum ersten Mal in der Beziehung das Gefühl, dass Sie mir sehr am Herzen liegt. Dass ich sie sehr vermisse und einfach bei ihr sein will. Habe nach dem 24. bis zum 01. Januar nichts mehr geschrieben, bis sie sich von sich aus ein paar Mal per Whatsapp gemeldet hat. Ich konnte meinen Gefühlen nicht widerstehen und wir schrieben 2 Tage sehr intensiv miteinander, war ganz nett. Dann gestern habe ich von mir aus geschrieben, dass ich ihr sagen will, warum ich Schluss gemacht habe: Ich habe ihr geschrieben, dass wir sexuelle Differenzen hatten und es wohl deswegen nicht mehr passte. Sie schrieb dann richtig abgefuckt zurück, "Ja, sorry, dass ich es dir nicht richtig besorgen konnte. Da musst du dir jemanden anderen suchen, der nur für Sex da ist. Und das alles nur weil ich nicht blasen wollte. Du bist das größte Arschloch, was ich kenne. Ich war dein toygirl. Darf ich deine Nummer löschen?" Danach dachte ich mir auch nur What the fuck habe ich da gerade geschrieben. Sie hat mich bei Whatsapp blockiert und will wohl erst mal nichts von mir wissen. Jetzt habe ich 2 beschissene Gefühle: Ein mal will ich sie unbedingt zurück haben und zweitens fühle ich mich extrem schlecht für den Vorwurf, den ich ihr an den Kopf geworfen habe. Ist das normal, dass man sich am Ende einer Beziehung so unnötige Vorwürfe macht? Ich kann an nichts anderes mehr denken als an Sie. Träume sogar schon von ihr die ganze Zeit... Man man man. Ich habe jetzt ein paar Ideen: 1.) Bei ihr zuhause vorbei fahren, mich entschuldigen und überhaupt mal face to face nach der ganzen Sache mit ihr reden (wenn sie überhaupt will) 2.) Kontakt komplett lassen und uns beiden Zeit geben Abstand zu gewinnen und sie versuchen zu vergessen. Da ich sie aber nicht vergessen werden kann und ihrem Kontakt nicht widerstehen kann, wenn sie mir schreiben sollte irgendwann (auch nach 100 maligem Lesen des Oneties-Threads nicht) 3.) AFC-mäßig persönlich bei ihr um Vergebung betteln 4.) nichts mehr schreiben/anrufen etc. bis sie sich meldet und dann wieder den Kontakt langsam aufbauen und hoffen, dass sie wieder Interesse an mir bekommt Ist da irgendwas dabei, was Sinn macht? Gibt es überhaupt noch irgendne' Chance für die Beziehung? Warum schreibt sie mir ständig, obwohl ich Schluss gemacht habe? Ihr denkt wahrscheinlich ich wäre der größte Otto, aber wenn die Gefühle einen überkommen.. Ich glaube es ist überhaupt erst mal nötig die Eier zu haben und mich bei ihr persönlich dafür zu entschuldigen, sprich dass ich per Brief Schluss machte etc. und dann die Kontaktsperre machen, oder? Gehört sich denke ich so.. Rückgängig machen kann ich es sowieos nicht. ... Da kannste nix machen.
  2. Gast

    Ex Freundin wieder da

    1. Mein Alter: 18 2. Alter der Frau: 17 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 1/2 Jahre LTR 4. Etappe der Verführung: LTR/FC 5. Beschreibung des Problems: Ich hatte mit ihr eine 2 1/2 Jahre glückliche LTR bis Juli letzten Jahres. Wir trennten uns obwohl wir uns noch sehr liebten aber hatten teils sehr viel Streit und Stress im Alltag. Hatten dann von September bis Dezember 2016 eine offene Beziehung, konnten halt doch nicht ohne einander. Ich beendete das dann im Dezember da sich bei ihr eine LTR mit wem anders anbahnte und mich um mich selber kümmern wollte, auch was andere Frauen angeht. Hatten dann wirklich 0 Kontakt bis Anfang Februar diesen Jahres wegen einem Familiären zwischenfall. Haben deshalb ne Stunde telefoniert und seit dem auch wieder Kontakt. Der Kontakt kam von Ihrer Seite, sagt sie vermisst mich und würde mich gerne treffen. Ging mir aber auch so wenn ich ehrlich bin. Haben uns dann 2 mal getroffen und seit dem 3 treffen letzte Woche auch Sex (also eine Affäre). Von ihr aus wie von meiner ist es nicht ganz ohne Gefühle bzw Liebe nur sie hat gerade noch eine LTR und geht ihm immer fremd mit mir. Ich weis nicht genau wie ich das handeln soll weil im endeffekt ist es mit egal, wir haben grandiosen Sex und auf ne Beziehung würde ich mich nicht sofort einlassen. Auf der anderen Seite könnte ich ausrasten wenn wir uns 5 Tage nicht sehen weil sie keine Zeit für mich wegen ihrem Freund oder anderen Gründen hat. Es ist alles auch immer wieder emotional, sie redet davon sie wünscht sich auch lieber ne Zukunft mit mir als mit ihrer aktuellen LTR. 6. Frage/-n: Wie soll ich damit umgehen. Wir schreiben dauerhaft über WhatsApp und ich weis gar nicht wie ich reagieren soll wenn sie mir absagt. Ich versuch auch immer das sie den Kontakt sucht und melde mich kaum. Aber ich hab immer das Bedürfnis sie zu sehen wenn man das so sagen darf. Den Kontakt mit ihr jetzt abbrechen ist für mich keine Option da ich bei anderen Frauen ja noch alle Freiheiten habe und sie mich bis jetzt noch nicht beeinträchtigt oder sonstiges. Ein Arschloch zu ihr sein geht auch nicht, sie kennt und durschaut mich da.
  3. Hallo Community, ich stecke zur Zeit in einer verzwickteren Situation als jeher. Vielleicht weil ich zu dumm bin jemanden wirklich loszulassen oder vielleicht weil dieser jemand, doch noch eine Chance verdient hat… Vorab - ich habe mir den Thread "http://www.pickupforum.de/topic/25828-sinn-und-unsinn-von-ex-back/" durchgelesen, jedoch bringt er mich nicht wirklich weiter. Hab mir auch noch einmal LDS reingezogen. Kurze Vorgeschichte Ich war mit meiner damaligen LDR 4,5 Jahre zusammen. In diesen Jahren gab es immer wieder Stress (http://www.pickupforum.de/topic/91382-meine-dramaqueen-ldr-meldet-sich-wieder/#entry1052921), wobei die meiste Zeit die Beziehung doch erfüllend war. Bis auf das letzte Jahr (). Nachdem sie mit mir Mitte Mai per Mail wieder einmal Schluss gemacht hat, dachte ich mir - "Go, screw yourself!" und ich mache mir mal ein schönes Leben mit einer Reihe neuer Frauen. Dabei entdeckte ich, dass ich wohl doch ein ziemlich attraktiver Typ bin und fast alle, die ich haben wollte, haben kann… (Das habe ich vorher von mir nicht gedacht). Auf ihre Mail schrieb ich ihr eine Abschlussmail in der ich alles sagte, was mir auf dem Herzen lag und warum ich zu dem Zeitpunkt auch nicht mehr konnte. Sie war ziemlich außer sich und meinte, dass ich zu feige gewesen sei ihr das vorher ins Gesicht zu sagen. Als ich konterte, dass sie zu feige sei endlich mal einen Schlussstrich zu ziehen, war der Drops gelutscht. In dieser Zeit hatte ich was mit einer Hand voll Frauen und habe auch Kandidatinnen, die sich auch für eine LTR eignen würden - sowohl körperlich, als auch intellektuell und sexuell. (Vor allem sexuell haut mich eine echt vom Hocker - das hatte ich in meiner LDR noch nie!) Ich finde sie attraktiv und genieße es mal ein bisschen mein Ego damit zu puschen. Habe aber das Gefühl, dass es auch das Einzige ist, was ich damit mache und sie dabei ausnutze. Obwohl ich die Mädels schon irgendwie mag. Ich bin glücklich mit dem was ich beruflich mache und dem was ich erreicht habe. Bestätigung von jemandem brauche ich nicht (mehr), ich brauche aber niemanden, der mich "den Luftballon" als "Stein" am Boden hält. Ich bin abgestumpfter geworden, beharre aber auch öfter auf meiner Meinung - I take the lead. Und das scheint den Frauen zu gefallen. Es ist kein Frame, ich habe mich dahin entwickelt. Was vor kurzem passierte Es folgte eine zweimonatige Kontaktsperre, die "out of the blue" von ihr versucht wurde zu beenden. Das Problem ist, ich gab irgendwann nach und ging auf den Kontaktversuch ein, woraufhin ich eine Schluchzende Ex am anderen Ende hatte. Ich würgte sie ab und sagte, dass ich nicht mit ihr sprechen kann, wenn sie heult und sie solle sich doch ein anderes Mal melden. Das tat sie auch und meinte folgendes: "Daft-Funk, es tut mir Leid für alles was ich dir angetan habe! Ich bereue es zutiefst, dass ich auf deinen Schwächen rumgetreten bin wie ein Tölpel und dass ich dich in Sachen angeschnautzt habe, in denen ich Unrecht hatte. Aber ich habe eingesehen, dass ich einen großen Fehler begangen habe und habe daraus gelernt. Ich hoffe, dass du mir verzeihen kannst und wir es nochmal 'tabula rasa' versuchen! Ich bin mir sicher, dass du der Einzige bist, mit dem ich es mir vorstellen könnte den Rest meines Lebens zu verbringen und ich würde alles dafür tun dich zurückzubekommen." Ich habe das von ihr mehr oder weniger erwartet, aber das war schon ziemlich heftig und ich habe sie noch nie in so einem desolaten und ernsten Zustand erlebt. Ich war echt bewegt (wahrscheinlich weil ich sie noch immer liebe). Das was ich antwortete, holte sie aber aus allen Wolken, weil sie glaubte, dass ich sofort "Ja und Amen" sagen würde. Ich sagte jedoch: "HB, ich habe unbestritten immer noch Gefühle für dich, habe aber in meiner Mail geäußert wie sehr du mich psychisch verletzt hast. So kann ich nicht und so will ich nicht! Ich bin ehrlich zu dir: Ich habe Angst, dass wenn ich dir wieder eine Chance gebe, es drei Monate gut laufen wird, wir aber dann noch mehr kaputt machen, als bereits geschehen und alles wieder aus ist. Ich sage es vielleicht aus Selbstschutz, aber ich habe ein Gefühl, dass es ziemlich schief laufen kann!" Das ist meine Überzeugung und Angst. Sie sagte, dass wir beide unsere Beziehungsleichen im Keller haben und dass sie einsehe, das es anders laufen müsse und sie sich anders benehmen würde. Sie beteuerte, dass dies der Fall sein würde und sie so schnell sie kommen kann - in einer Woche - zu mir kommen würde, um mir dies zu beweisen. (Man muss betonen, dass sie den Flug stornierte mit dem sie zu mir kommen wollte, als sie mit mir per Mail Schluss machte.) Was ich will Grundsätzlich will ich ihr schon eine Chance geben, aber ich habe die o.g. Bedenken. Ich habe auch eine Tendenz mit einer der HBs was Ernsteres zu starten, aber diese Ex-Geschichte gibt mir keine Rast. Mir ist bewusst, dass dann die anderen beiden Alternativen obsolet werden (ich halte nichts von Polygamie in einer festen Beziehung) und ich wahrscheinlich beiden das Herz brechen werde, aber manchmal muss man Lebensentscheidungen treffen und mit deren Konsequenzen leben. Ich glaube zwar nicht, dass sie sich um 180° verändert hat - Menschen ändern sich nicht so schnell - aber ich glaube, dass sie eingesehen hat, das es so nicht mehr läuft. Ich habe mir kurzfristig überlegt eine offene Beziehung vorzuschlagen, da sie aber streng katholisch erzogen worden ist, denke ich nicht, dass sie da mitziehen wird. Euer Rat Was glaubt ihr? Sollte ich mich darauf einlassen oder ist es ein Manipulationsversuch, um mich endgültig zu zerstören (was ihr nicht gelingen wird)? Danke fürs Lesen! Cheerio
  4. Moin Moin zusammen, einige werden sich vielleicht noch an meinen ersten Thread von August 2010 erinnern - mehr als 2,5 Jahre ist es inzwischen her, daß sich meine damalige Frau mit den Kindern von mir getrennt hat. Bei mir ist seitdem Einiges passiert: Die Trennung hatte ich damals zum Anlaß genommen, einige Dinge in meinem Leben zu ändern, andere Dinge sein zu lassen und habe mich erstmal auf meine berufliche Existenz konzentriert. Zwischendurch auch mal die eine oder andere Frau, kurze halbjährige Beziehung, aber irgendwie war das alles nix... Das hat bis dato alles gut funktioniert, läuft super, vor ein paar Wochen ein Auto gekauft, und nach wie vor gibt es zwischen meiner Ex und mir keinerlei Probleme oder Streß. Bzw. seit ein paar Monaten ist meine Ex sogar sehr, sehr freundlich geworden. Dafür gibt's aber leider ein paar Probleme mit den Kleinen, die bis heute mit der Trennung nicht so besonders gut klar kommen. Aufgrund eines dieser Probleme mit unseren Kleinen hatten wir vor ein paar Tagen ein Abschlußgespräch bei einer Ärztin, das in meinem Wohnort stattfand. Meine Ex bot mir sogar an, mich zu diesem Termin abzuholen, was ich gerne annahm. So kam sie zur geplanten Uhrzeit an, sah gut (und frisch geschminkt) aus, das Gespräch verlief gut, und auf dem Rückweg sind wir noch auf einen Kaffee zu mir gegangen. Während des Kaffees lenkte sie plötzlich das Thema auf die Trennung und sagte, wie schade es doch eigentlich sei, wie "das alles" zwischen uns gelaufen wäre. Dann fing sie an zu weinen, und alles Mögliche sprudelte aus ihr heraus - als Resultat scheint ihr Neuer dann wohl doch nicht so der Ultra-Mister-Lova zu sein, und sie machte einen unglücklichen Eindruck, ähnlich wie damals bei unserer Trennung. Das war's dann mit der Schminke für diesen Tag Tja, ob ich nun will oder nicht, sieht das für mich alles nach kommendem Rückzug und "Vorbereitung auf die Rückkehr" aus. An jenem Tag habe ich mich dazu erstmal nicht geäußert, zumal ich nicht weiß, ob ich sie eigentlich wirklich zurück will. Auf jeden Fall wäre das der "anstrengendere" Weg, als wenn alles so weiterliefe wie bisher. Aber das wird es ja sowieso nicht, sollte es tatsächlich zu einer Trennung der Beiden kommen (krass, die haben ja vor nicht mal einem Jahr erst geheiratet). Viele Freunde haben mir in der Vergangenheit geraten, "bloß nix mehr mit dieser Frau" anzufangen. Nun, aber im Endeffekt ist es eben doch meine persönliche Entscheidung, und die werde ich mir nicht leicht machen. Es ist nur so, daß ich mich aus meinem Blickwinkel eben eigentlich dafür entscheiden müßte. Denn wenn ich mich dagegen entscheiden würde, bin ich natürlich der Spalter, der nicht mitmacht und worunter dann die Kinder leiden würden (so könnte sie diesen "schwarzen Peter" an mich weiterreichen). Und glücklich wäre ich mit dieser Entscheidung ganz sicher nicht, denn ich würde mir sicher irgendwann vorwerfen, warum ich es nicht wenigstens mal versucht habe (das hab ich ihr damals ja auch vorgeworfen, also wäre es m.E. nicht so eine gute Idee, jetzt das Gleiche zu tun). Nun, irgendwie werde ich natürlich irgendwann drauf reagieren müssen. Groß forcieren werde ich dabei erstmal nichts, aber wenn eine Entscheidung von mir erwartet wird, bin ich im Moment der Meinung, daß es unter der Bedingung einer Paarberatung vielleicht funktionieren könnte. Vielleicht wäre das hilfreich für sie, um mal den alten Kram zu verarbeiten und für mich, nicht wieder in alte Muster zu verfallen. Was meint Ihr dazu?
  5. So hallo zusammen, hab mich schon etwas eingelesen hier und gesehen da steckt Kompetenz im Forum. Um zu meiner Frage zu kommen! Bin seit ca 3 Wochen von meiner Ex getrennt sie war 5 Jahre älter und hat Schluss gemacht. Begründung war wir wären zu unterschiedlich bei Ansichten wie Familienfeste, gemeinsame Freunde usw. Zudem sagte Sie ich wäre wohl ein zu dominanter Charakter und hätte ihr Leben zu sehr geordnet! Ja und sie braucht jetzt Zeit für sich und will einiges verändern Job usw. Zudem geht ihr ein wenig die Düse weil der 30. in nen Monat ansteht. Die Trennung war ein Resultat aus eine Selbstfindungsseminar, welches ihr wohl Zeit gab mal über alles nachzudenken. Als sie mir das mitteilte, war i erst eher cool dann ging mir die Düse und hab ne Romantik Show abgezogen, welche Sie begeisterte aber die Entscheidung nicht änderte. Zudem meinte Sie, sie dachte ich würde einfach gehen und gut, hatte nicht damit gerechnet, dass mir das so viel ausmacht. Nun hab ich seit 1.5 Wochen nur noch organisatorischen Kontakt 2 SMS und 1 Anruf, welche von ihr kam. Hab die Gründe wohl erkannt und würde diese auch ändern, also sie mehr in meine Familie einbeziehen und mehr mit ihren Freunden gemeinsam machen, etc. Ist an und für sich kein Thema, auch wenn mir Motorradfahren mehr Spaß macht. Der Kompromiss ist machbar. Nur wie beweis ich ihr eine Veränderung? Denke jetzt erstmal noch 1-2 Wochen Abstand und das Abholen meiner Sache etwas rauszögern, da ich sie derweil nicht sehen möchte. Nur was dann? Find es schwer sie dann einfach so zu treffen und anmachen als wäre nichts gewesen! Ja das blöde an der Situation ist, dass i mir wirklich sicher bin sie nochmal haben zu wollen! Normal erwischt es mich da nicht so hart! Ruhe kann ich geben! Nur irgendwann geht der Schuss wohl nach hinten los!? Zu lange warten ist auch nicht der Weißheit letzter Schluss, da sie mit 30 klarer Weise auch Hinter ihren Entscheidungen steht. Sollte ich ihre Kontaktversuche für Übergabe von Sachen usw komplett blocken und hinauszögern? Ne Neue wäre ein Option aber wir hatten echt schöne Zeit ohne Streit usw, für mich passt Sie einfach sehr sehr gut! Bin da eher an Dinge wie Unternehmungslust interessiert als an den Titten. Oh Gott klingt das doof! Hoffe auf kompetente Antworten Danke schonmal Mfg