Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'potenz'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

10 Ergebnisse gefunden

  1. Hi Leute, Folgende Situation: Ich habe in den letzten Wochen ein paar wechselnde Sexualpartnerinnen gehabt. Dabei handelte es sich überwiegend um ONS Situationen und gelegentlich um mehrmaliges Treffen. Mein Problem ist, dass ich keine Erektionen mehr bekomme, bzw sehr verkopft bin wenn es intim wird. Ich bin Mitte 20 und habe im Laufe der letzten Jahre gemerkt wie die Problematik immer häufiger aufkam. Mittlerweile fühlt es sich an wie ein Brett vorm Kopf. Generell macht es mir großen Spaß verschiedene Frauen kennen zu lernen und ich würde gerne „befreiter“ sein wenn es intim wird. Ich mache mir selbst viel Druck und habe das Gefühl es verlernt zu haben den Moment zu genießen. Teilweise kommt es mir so vor, als macht mir der Weg zum Lay wesentlich mehr Spaß als der eigentliche Geschlechtsverkehr. Manchmal wünsche ich mir, ich könnte „triebhafter“ sein. In LTRs habe ich das Problem weniger stark gehabt. Hier im Forum konnte ich schon einige gute Tipps finden die ich sofort ausprobieren werde. Um genauer zu sein der Verzicht auf Pornos und das gezielte Anwenden von Sildenafil als Hilfsmittel. Eine andere Herangehensweise, zu der ich kaum Infos hier im Forum gefunden haben, würde mich aber mindestens genau so interessieren. Und zwar möchte ich gerne wissen ob ihr Erfahrung mit Lektüre/Übungen zum Thema Libido/Sexualtrieb/Erektion habt? Gibt es da empfehlenswerte Titel? In einem Post habe ich gelesen, dass sich das Kamasutra zum Teil damit auseinander setzt. Welche Erfahrungen habt ihr diesbezüglich gemacht? Könnt ihr Empfehlungen geben? Zum Thema Sildenafil würde mich noch interessieren welche Erfahrungen ihr mit der Dosierung gemacht habt. Ich habe 20mg, 50mg und 100mg auftreiben können (meine Mutter ist Arzt und hatte einige Muster auf Vorrat). Viele Grüße und danke für jeden Rat 🙌🏻
  2. Hallo, ich (28) habe über Monate Maca-Pulver zu mir genommen, jeden Morgen ca 15g. Als die Wirkung nach mehreren Monaten dann einsetzte, kam ich beim Sex immer bereits nach ca. 15-20 Sekunden, konnte aber im schlafferen Zustand trotzdem weitermachen - meistens. Unabhängig davon, egal ob beim Stellungswechsel oder in anderen Situationen wurde mein Freund häufig einfach schlapp. Ich half also mit Viagra und Dapoxetin nach und es war der Hammer - hat super geholfen und ich habe gevögelt wie ein junger Gott. Möchte diese Medikamente aber natürlich nicht über einen längeren Zeitraum nehmen - immerhin weiß ich jetzt, dass sie helfen. Zu mir, ich bin sportlich, muskulös und alles - total gesunder Lebensstil, kein Alkohol, keine Zigaretten, nada. Merke auch, dass ich keine Morgenlatte mehr habe - wundert mich alles. Habt ihr Tipps? Maca nehme ich jetzt seit einer Woche ca. nicht mehr. Danke!
  3. Servus Leute, habt ihr Erfahrungen mit Online-Apotheken bzw. mit deren Rezepten. Wie muss das Rezept ausgefüllt werden damit es klappt? (Mir ist bewusst, dass die Rezepte normalerweise vom Urologen ausgegeben werden.. Aber Corona und kleines Dorf machen die Sache nicht so angenehm) Danke für Eure Hilfe!!
  4. Guten Tag, Ich habe ein Problem das ich erstmal ohne einen Besuch beim Urologen versuchen will in den Griff zu kriegen. Ich bin 19 Jahre alt und 3 Monate mit meiner ersten Freundin zusammen, vorher hatte ich schon ein paar Ons und einige Bordellbesuche, dort hatte ich nur das Problem das ich recht früh komme. Doch seit ich mit meiner Freundin zusammen bin ist zusätzlich das Problem, dass mein Penis meistens garnicht mehr steif wird, nurnoch Halbsteif (Beim mastrubieren wird er manchmal wie gewohnt richtig hart, aber auch nicht immer) Es ist natürlich sehr belastend für mich, wir hatten jetzt erst 4 mal GV weil sie es vorher noch nicht wollte, und jedesmal war er nur Halbsteif, ich hab ihn nur reinbekommen wenn ich ihn mit meinen Fingern reingeschoben habe, dann musste ich sie quasi Halbsteif ficken, bin dann relativ schnell gekommen, aber hab dann ohne Pause direkt weiter gemacht (Da Verhütung durch Pille). Ich würde gerne wissen was ich dagegen unternehmen kann, da es mich sehr belastet. Sie sagt zwar es wär nicht schlimm das kommt mit der Zeit noch, aber es macht mir trotzdem zu schaffen. Ich habe sämtlichen Pornokonsum eingestellt seit circa einen Monat, befriedige mich jedoch momentan 1-2 mal täglich selbst und versuche kurz vor der Ejakulation zu stoppen und dann wieder weiter zu machen, dadurch erhoffe ich mir, dass ich länger durchhalten, jedoch ist der Penis meistens auch nur Halbsteif beim mastrubieren LG
  5. Hab im Moment ne HB 5 am Start – läuft auf einen 100-prozentigen Lay hinaus. Die einzige Sorge, die mich im Moment umtreibt, ist, dass mein Schwanz (mal wieder) nicht mitspielen könnte. Wie in meinem Thread „Fickaffäre – wenn „er“ nicht mitspielt“ geschildert, hab ich ja ein kleines Trauma weg, weil mein Schwanz bei der letzten HB 8 gestreikt hat und sie mich daraufhin abgeschossen hat. Nun bin ich mir unsicher, wie sich mein Schwanz wohl diesmal bei der HB 5 anstellen wird. Kurz zur Frau – sie ist, wie gesagt, so ca. ne HB 5, mollig, 39, sehr lieb und offenherzig. Sie hat mich online angeschrieben. Kann die Sache eigentlich ganz entspannt angehen, das Meiste kommt von ihr. Wir hatten ein erstes 4-stündiges Treffen. Sie hat die meiste Zeit geredet, hab meistens nur so „hmhm, ahso?, ach ja“ gesagt und ihr Fragen gestellt. Kurz vor der Verabschiedung hab ich dann soft eskaliert, indem ich sie ein bisschen geneckt und meinen Arm um sie gelegt habe. Zum Abschied hab ich sie fest umarmt und ihr einen Wangenkuss gegeben. Während ich ihre Hand festhielt, meinte sie zu mir: „Ich mag dich. Magst du mich auch?“ – Ich: „Ja, ich mag dich auch“. Sie: „Sehen wir uns wieder?“ – Ich schlug ihr daraufhin vor, dass sie mich am Samstag besuchen kommen soll, worauf sie einwilligte. Dann küsste sie mich auf den Mund. Sie will mich also am Samstag besuchen kommen: Sprich, sie kommt vorbei, um von mir gefickt zu werden. Wäre soweit alles gut, wenn halt mein kleines „Trauma“ von der letzten HB 8 nicht da wäre. Da nagt natürlich jetzt so ein Gefühl in mir wie: „Was ist, wenn ich die Frau diesmal wieder nicht ficken kann, weil mein Schwanz nicht macht?“ Im Moment kann ich mich an den zarten Anfängen meiner Ficker-Karriere nun mal nicht recht erfreuen, wegen dieser dummen Geschichte halt … (da ist noch so ein Traurigkeitsgefühl in mir …) Wie komme ich aus der Falle raus? Oder wie gerate ich da nicht tiefer da rein? Habt ihr schon mal ähnliche „Durchhänger“ gehabt?
  6. Stellt euch vor, ihr habt die Möglichkeit, mit einer süßen Frau eine Fickaffäre zu beginnen. Aber die Sache droht zu scheitern, weil euer Willi urplötzlich streikt. Leider befinde ich mich in dieser misslichen Situation und bin daher ziemlich am Boden. Konkret geht es um die HB 8, über die ich bereits im Thread Online Game – Wo bleibt das Prickeln ab Seite 29 berichtet hatte (ich hatte die Frau auf einer Dating Börse angeschrieben). Kurze Infos zu ihr: Sie ist eine hübsche Maus (HB 8), kommt aus Uganda, ist 30 Jahre jung (optisch aber Anfang 20) und hat kein Gramm Fett zu viel am Körper. Eine richtige kleine sexy „Mieze“, so eine zarte Person mit samtweicher Stimme. Sie ist wohl erst mit 27 (in Uganda) entjungfert worden, wie sie mir erzählt hat, hat dann aber festgestellt, dass ihr Sex „grossen Spass“ macht. Seither vergnügt sie sich mit wechselnden Sexualpartnern. Für diese Zwecke hat sie wohl auch mich ausgeguckt. (Will sagen: Sie ist megascharf auf mich, s.u.) Wie ich mit der Frau schliesslich im Bett gelandet bin, will ich hier nicht ausführlich erzählen. Es passierte beim 4. Date, wobei es nur „den „Umständen“ geschuldet ist, dass es nicht schon beim 2. Date passiert ist. Kurios war, dass sie mir nach dem 1. Date einen vermeintlichen Korb gegeben hat, der sich aber als Bluff herausgestellt hat. Sie hatte mit geschrieben, dass sie jemand anderen kennengelernt hat. Beim 2. Date hat sie mir erklärt, dass sie das nur geschrieben hat, weil sie geglaubt hat, schwanger zu sein. Ich bin mit ihr trotz des Korbs weiter in Kontakt geblieben. Sie rief mich dann ein paar Tage später plötzlich an und sagte mir, dass sie sich gerne mit mir treffen will. Dabei gab sie mir zu verstehen, dass sie „mich haben will“ – womit die ganze Geschichte bereits „in trockenen Tüchern“ war. Das 2. Date fand nur deshalb nicht bei ihr statt, sondern in der City, weil sie „ihre Tage hatte“. Damit sind wir schon beim Thema, nämlich „Sex“. Bei den Dates 1-3 gebe ich nur das wieder, was hier wichtig ist - nämlich die Stellen, wo sie klargemacht hat, dass sie auf eine Fickaffäre aus ist. (Eine gewisse Ironie liegt darin, dass ich bei den Dates gar keinen „Ficker-Frame“ an den Tag gelegt habe, sondern eher die „klassisch-romantische Schiene“ gefahren bin (so mit Händchen halten, küssen, Komplimente machen).) Stichworte: Date Nr. 1: Sie gibt Intimes über ihre sexuellen Empfindungen preis, fragt mich, was ich für sexuelle Phantasien habe (ich bin durch die Frage überrumpelt und habe darauf keine passende Antwort parat). Date Nr. 2: Sie erklärt mir, wie sie es mit der Verhütung hält (sie macht es immer mit Gummi, nimmt aber keine Pille). Sie fragt mich turtelnd: Und, magst du Sex?" Ich: "Natürlich mag ich Sex, und wie. Du auch?" Sie: "Ja, ich mag auch Sex." Ich: "Das ist toll, wenn eine Frau das sagt. Dann passen wir ja gut zusammen." Date Nr. 3 (wir sitzen auf einer Parkbank, sie sitzt auf meinem Schoß): Sie: „Du hast lange Finger. In meiner Heimat sagt man, wenn Männer lange Finger haben, dann haben sie auch … du weisst schon.“ Hier hat sie klargemacht, dass ihr ein langer Penis wohl wichtig ist. Das wurde dann auch nochmal später deutlich, als wir im Bett lagen, s.u. Sie hat mir dann auch gesagt, dass sie mich „sehr hübsch“ findet. Für ihre Zwecke bin ich in ihren Augen also wohl geeignet. Date Nr. 4: Hier fand der Lay statt. Ich hatte sie abgeholt, wir sind zusammen zu mir gefahren. Dabei war natürlich klar, dass es im Bett enden sollte. Ich muss dazu sagen, dass mir die ganze Geschichte psychisch sehr an die Substanz gegangen ist. Ich hatte tagelang schlecht geschlafen, fühlte mich müde und ausgelaugt. Ich hatte das Gefühl, die ganze Zeit gerackert zu haben, um die Frau zu bekommen. Jetzt, wo ich die „Trophäe“ nach Hause holte, hätte es ja mein großes Glück werden können. Leider wurde es aber dann doch eine Sache ohne wirkliches Happy End. Wir saßen also bei mir auf der Wohnzimmer-Coach. Ich küsse und streichle sie, fahre mit meiner Hand unter ihr Kleidchen (sie hatte so eine süßes rosafarbenes „Nichts“ an). Da ist sie mit ihrer Hand schon an meiner Hose – wo sich leider gar nix geregt hat. Physisch muss ich wohl irgendwie kurz vor dem Herzinfarkt gewesen sein, denn wie ich später gemerkt habe, fühlten sich meine beiden Hände völlig taub an (was ja wohl schon „Herzinfarkt“-Symptome sind). Ich musste schwer atmen und „regelrecht nach Luft schnappen“. Sie hat mir später gesagt: „Ich habe an deinem Körper gespürt, dass du Angst hast.“ Ich erwiderte: „Nicht Angst, Aufgeregtheit. Du bist halt so eine aufregende Frau …“ Ich frage sie, ob wir nicht lieber ins Schlafzimmer gehen sollen. Wir gehen also ins Schlafzimmer und legen uns nackig ins Bett. Jetzt muss man sich folgende Situation vorstellen: Die süße Maus liegt da, wahnsinnig erregt stöhnend, während ich ihre supernasse Muschi streichle und schließlich mit meinem Finger in sie hineinfahre. Und während sich bei mir LEIDER unten immer noch überhaupt gar nix tut. Sie sagt mir, dass sie immer so unglaublich feucht ist, wenn sie es „jetzt haben will“. Sie wolle es so sehr „jetzt haben“. Ja, verdammt, sie will jetzt meinen Penis reingeschoben bekommen. Aber mein Penis will einfach nicht. Und ich liege da mit rasenden Herzklopfen und ringe „um Fassung“. Ich küsse sie weiter und streichle sie. Wir reden über sexuelle Themen. Sie erzählt mir, wie wahnsinnig schön es sich der Moment anfühlt, wenn ein Penis in sie eindringt (während ich ja einen Schlaffen habe). Sie fragt mich (wieder) nach meinen sexuellen Phantasien. Sie fragt mich, ob ich schon mal eine Frau auf dem Tisch gevögelt habe. Ob ich schon mal im Schwimmbad gemacht habe. Sie deutet auf meine Fensterbank: „Dort können wir es ja auch mal machen.“ Mein Schwanz regt sich leider immer noch nicht. Sie streichelt meinen Penis. Als sie meinen Halbschlaffen so sieht, meint sie: „Du hast bestimmt einen Großen.“ (Dass ihr ein großer Penis wichtig ist, hat sie ja schon deutlich gemacht.) Und ja, irgendwann hatte sie es tatsächlich geschafft, und mein Schwanz hatte sich in voller Größe aufgerichtet. „Schön“, meinte sie zufrieden. Ich zog das Kondom über, was soweit noch geklappt hat. Aber mit Penis in ihre Muschi schieben war nicht – da war „die Pracht“ schon wieder in sich zusammengefallen. Ihre Enttäuschung über den misslungenen Fick hat sie zwar nicht artikuliert und überspielt, es war ihr aber natürlich anzumerken. Wir saßen dann noch ein bisschen auf der Coach, ich streichelte sie und küsste sie. Sie ist aber alles andere als eine große Küsserin. Lange küssen will sie nicht und auch nicht mit Zunge (wir hatten keinen einzigen Zungenkuss). Die Frau will halt nicht viel küssen – sondern ficken (klingt vielleicht „untypisch Frau“, ist aber so). Ich hab versucht, sie zu überreden, über Nacht zu bleiben, sie wollte aber nicht. So haben wir uns dann bald verabschiedet, und ich hab sie zum Bus gebracht. Am Ende hab ich die Hübsche zwar gelayed, aber nicht gefickt. Für mich war’s am Ende eher eine niederschmetternde Erfahrung, als dass ich mich darüber freuen könnte, dass ich es geschafft habe, eine hübsche Frau ins Bett zu bekommen. Nun grübel ich natürlich, woran es lag, dass ich sie nicht ficken konnte (Erektionsprobleme sind mir ansonsten unbekannt). Ich denke, ein Grund ist, dass es mich überrumpelt hat, wie sehr die Frau auf Sex aus ist, dass sie kein langes Vorspiel will, dass sie umstandslos und direkt genommen werden will, dass sich mal ganz platt einfach Spaß mit meinem Schwanz haben wollte. Je mehr sie in die quasi „männliche“ Rolle gegangen ist („ich will ficken“), desto mehr bin ich in die „weibliche“ Rolle gegangen („ich will kuscheln“). In der Pickup-Sprache könnte man ironisch sagen: „Die Frau hat zu schnell eskaliert.“:-): -) Hinzu kommt, dass für mich Fick-Affären Neuland sind und ich mich erst mal in die Ficker-Rolle einfinden muss. So geil man sich das vorstellen mag, so überrumpelt ist man, wenn man denn mal tatsächlich in die Situation kommt. Und wenn „der Willi“ nicht mitspielt, hilft ja alles nichts. Gegenwärtiger Stand der Dinge: Ich habe mit der Dame eben ein ganz liebes, nettes Telefonat geführt. Wir haben über alles geredet. Sie hat gesagt, dass sie „nur für einen Moment“ ein bisschen traurig gewesen sei. Sie sei wohl „zu schnell“ gewesen. Sie hätte es halt so sehr gewollt. Sie hoffe, dass sie mir nicht zu viel Druck gemacht hat. Sie sei deshalb nicht über Nacht geblieben, da sie mir keinen Druck machen wollte. Sie hat gesagt, dass sie mich sehr mag; dass sie nicht erwartet, dass es „unbedingt“ klappen muss. Überhaupt sieht sie die Sache mit uns ganz entspannt. Sie erwartet nicht, dass ich mit ihr nach Uganda gehe. Wir könnten es alles ganz locker angehen und die Monate bis zu ihrer Heimreise ganz entspannt geniessen. Wir haben wieder viel über Sex geredet. Sie hat mir gesagt: „Vielleicht kann ich dir ja deine sexuellen Phantasien erfüllen.“ Mensch Leute, ich hab einfach den J. gezogen: Ich kann ne ganz entspannte, lockere Fickbeziehung mit einer süßen Frau beginnen, die ich nicht „heiraten“ muss, die einfach mit mir Spaß haben will. Und was ist? Jetzt spielt mein Willi nicht mit! Es ist zum Haareraufen!!! Für nächste Woche haben wir ein neues Treffen vereinbart. Ich gehe sie besuchen. Ich hab natürlich Mega-Schiss, dass mir die gleiche Scheiße wieder passiert und ich keinen hochkriege! Ich möchte der Frau das auch nicht antun, es ist doch einfach scheiße für sie. Verdammt noch mal, wie soll ich jetzt weiter an die Sache rangehen? Tipps?
  7. Hallo Leute, Ich bin mitte 20 und habe erst letztes Jahr mit meiner ersten „Freundin“ meine Unschuld verloren, beinahe zumindest. Problem war, dass ich keinen hochgekriegt habe. Hat einen Monat gedauert, bis es überhaupt mal funktionierte, aber auch danach wurde es nicht besser. Von etwa 30 Versuchen haben 3 geklappt, und auch da nur mit Mühe und Geduld. Daher war die „Beziehung“ nach 3 Monaten auch vorbei. Ich war leider immer sehr nervös wenn es zur Sache ging, dachte ich muss es ihr ordentlich besorgen, damit die tiefen Gefühle ihrerseits kommen/bleiben. Zudem war ich echt verliebt, sie wusste nichts von meiner Unschuld, daher wollte ich nichts verkehrt machen und sie deshalb verlieren. Blöde Sache, musste natürlich so kommen. Nun habe ich wieder was mit einer Dame am laufen. Nichts mit Potential für eine Beziehung, aber ein nettes Mädel. Mit ihr hatte ich bereits 4 gemeinsame Nächte, 4 mal keine Latte. Auch Cialis brachte nichts. Ich habe bei ihr auch nicht das Gefühl, ihr was beweisen zu müssen, Leistungsdruck sollte daher nicht das Problem sein. Sie nimmt mir das auch nicht so übel, da sie gemäss ihrer Aussage eh nicht so auf Sex aus ist. Mit ihr kann ich auch einfach im Bett liegen und rummachen, ist für beide ok. Ist natürlich ein schlechter Start ins Sexleben, aber ich habe mich damit abgefunden und die Situation akzeptiert. Es ist einfach ne rechte Bremse, gerade wenn es darum geht, neue Frauen kennenzulernen. Immer ist da der Hintergedanke an vergangene Erfahrungen. Schade, weil ich sonst (auch dank PU) wirklich gut im Umgang mit Frauen geworden bin und auch mehr Selbstvertrauen gewonnen habe. Sollte mir nun wieder eine richtig tolle Frau über den Weg laufen, mit der ich mir mehr wünschen würde, wäre es natürlich echt fies, wenn ich es wieder im Bett verkacke. Diese Angst will ich loswerden, ist halt schwierig ohne positive Referenzerlebnisse. SGM und Der Weg des wahren Mannes habe ich gelesen, auch sonst viele Bücher betreffend Persönlichkeitsentwicklung, Selbstvertrauen. Beim Urologen war ich vor nem halben Jahr, alles ok. Körperlich geht es mir gut. Ich will das jetzt einfach aktiv angehen, damit ein Ende in Sicht ist. Damit ich ein Sexualleben habe, das den Namen auch verdient. Lösungsansätze? Hmmm… einfach weiterprobieren und halt evtl. einige Frauen vergraulen? Im Puff üben? Sexualtherapie? Kennt jemand die Situation? Habt ihr Tipps? Ich wäre euch wirklich unendlich dankbar, wenn ihr mir helfen könnt, endlich Fortschritte zu machen. Danke und Grüsse Muzzdair
  8. Hi Leute hab da ein kleines Problem ;) Ich kann nur einmal am Tag. Kling komisch, is aber so. Hab schon öfter probiert, mal vor nem Date zu wichsen, dann klappte Abends im Bett nix mehr. War mal hart, mal weich, genauer gesagt einfach nix mehr drin. Die Puste aus. Hab ich Sex mit einer Frau (zur Zeit Fickbeziehungen, ONS, ...) reciht meine Kraft auch nur für eine Runde. Danach is nix mehr drin, er wird auch nicht mehr hart, egal was ich, sie oder sonst wer macht. Ist halt auch blöd zu sagen, wenn das Fräulein um die nächste Runde bettelt, zu sagen du heut geht nix mehr, hab ja schon einmal... Irgendwelche Tipps um die Standfestigkeit zu steigern oder auch allgemein die Libido, Lust auf Sex, sonst irgendwas? Gruß Lukas
  9. Guten Abend ihr Lümmel, … da wären wir auch schon direkt beim Thema. Einige von euch kennen es vielleicht: Du bist gut dabei, er ist so hart, wie sie feucht ist und alles was du jetzt möchtest, ist in diese leckere, nasse Lustspalte zu stoßen. Doch der letzte Krümel an Vernunft im Schädel haut dir einen vor den Latz und bewegt dich Richtung Schublade, wo die Gummis in Reihe und Glied aufgereiht sind. Es dauert keine zehn Sekunden, das Ding ist drüber und aus der knallharten Palme ist eine Pusteblume im Wind geworden. Kurzum: Der Spaß ist erstmal vorbei. Hintergrund: Bin seit 8 Monaten aus der Beziehung (in der im letzten Jahr so gut wie gar nichts mehr lief) und ich hatte das seitdem bei einigen Frauen gehabt und an den HB lag es nicht. Einige haben ihn mit einem perversen Schmunzeln und zuckersüßen Lippen wieder zum Appell antreten lassen, doch sobald die Lümmeltüte ausgepackt ist … Vor der Beziehung (vor drei Jahren) lief das bei mir 1A. Kein Problem mit dem Regenmantel und sehr gutes Durchhaltevermögen. Ich muss dazu sagen, dass ich erst wieder seit ca. 1. Monat Fleisch esse und mich etwa 1 Jahr vegetarisch ernährt habe (hatte in nem anderen Fred was über Fleisch und Testosteron gelesen = Potenz). Sex ohne Latex kommt für mich erst in Frage, wenn daraus etwas längeres wird, sie verantwortungsvoll verhütet und man den Oh-mein-Gott-ich-kann-eine-Woche-lang-nicht-klar-denken-essen-und-schlafen-Test gemacht hat. Wer von euch hatte das auch bzw. was könnt ihr mir raten?
  10. Kurzfassung: aus irgendeinem Grund (4 mögliche Ursachen: Kraftsport,Studium,Negative Erfahrungen beim Sex,übermäßiges Mastubieren+Pornokonsum) hatt sich meine Libido/Potenz in den letzten 2-3 Jahren von dauer-rattig, wie man es von einem 19 Jährigen gesunden/sportlichen Kerl erwartet zu jemanden, der die meiste Zeit asexuell auf die meisten Reize reagiert und selbst wenn er beim Rummachen geil wird, für den anschließenden Sex keine Lust/Standfestigkeit mehr aufbringen kann. Längere ausführlichere Fassung: Hey, ich hab das Problem dass ich jetzt schon eine ganze Weile keinen richtigen Sex mehr hatte, entweder bin ich zu Hacke, krank oder müde um ihn hochzukriegen (dachte ich bisher zumindest aber inzwischen habe ich genügend widersprechende Erfahrungen gesammelt um langsam daran zu zweifeln). Die Sache ist aber, ich werde sehr geil beim rummachen solange klar ist, dass es nicht (sofort) zum Sex führt. Um Beispiele zu nennen, vor ihren und meinen Freunden im Park oder im Club auf der Tanzfläche. Sobald es dann aber ans ausziehen geht und es klar wird das es jetzt zum Fick kommt vergeht mir komplett die Lust und damit auch die Standfestigkeit. Ich zerbrech mir inzwischen auch total den Kopf(währenddessen und davor) und auch trotz Versuche mein Hirn und den Haufen negativer stressiger Gedanken, die die momentane Situation mit den vielen Erfahrungen, in denen nichts lief, zusammenbringt auszuschalten und mich einfach zu entspannen kommt die Lust nur selten und wenn nur kurz wieder. Inzwischen schlage ich auch schon einige Angebote von ziemlich heißen HBs ab, aus der Angst heraus wieder wie der Trottel dazu"stehen". Ich bin mir nicht sicher ob dies Ursache oder Symptom von etwas anderem ist das momentan falsch läuft... Generell im Alltag fühle ich mich viel seltener erregt als noch vor vllt. 2(ich bin jetzt 21) Jahren als ich körperlich vermutlich in schlechterer Verfassung gewesen sein müsste(hab seit dem mit Krafttraining angefangen). Ich musste Mitschülerin/Studentinnen/Frauen im Alltag nur kurz angucken und war bereit sie sofort zu nehmen.. den ganzen Tag lang. Inzwischen lassen mich selbst Pornos eher kalt. (Mit etwas Handarbeit gehts dann aber doch irgendwann.) Die großen Veränderungen in den 2 Jahren sind vermutlich Krafttraining und Studiumsanfang. Das Studium gibt mir ziemlich zu knabbern und ich bin auch nicht komplett glücklich damit, es fehlt mir aber an Alternativen um das einfach hinzuwerfen. Die ersten negativen sexuellen/enttäuschenden Erfahrungen. Früher mastubierte ich auch täglich mehrmals und konsumierte dabei oft Pornos, inzwischen brauche/will ich das nicht mehr und gib dem kleinen eher seltener die Hand. Ich habe vorgestern eine nofap/noporn challenge angefangen und fühle mich ehrlich gesagt kaum verändert (auch nicht geiler). Meine Fragen nun: Woran liegt mein plötzlicher Lustverlust (generell und beim Sex) und wie bekomme ich das gefixt?