Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'energie'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

18 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Leute, wer eine tiefe Verbindung zu seiner Partnerin aufbauen möchte, kann ja mal diese Übung hier ausprobieren.Wer sich dazu noch den Energiefluss vorstellt, kann noch intensivere Erfahrungen machen. Viel Spaß
  2. Mind_os

    Energizer Hypnose

    Version 1.0.0

    23 Downloads

    01. Energizer - Hypnose Du bekommst hohe Energie! Ein sehr wichtiger Bestandteil der Flirt Hypnose. Diese MP3 ist eine Mischung aus Reinigung, Positivitäts-Konzentration gefolgt von Regeneration und Erholung mit vitalen Powerups. Du wirst auf innere Ruhe, entspannte Selbst-Reflektion und Selbstakzeptanz programmiert. Und erfährst eine ganzkörperliche Entspannungsbehandlung. Komm in die Healing Station an Deinen imaginären Traumurlaubsort und lass Deinen Körper durch unsere Strahler durchleuchten, erneuern und mit gesunder Lebensenergie füllen. Erlange Balance und Ausgeglichenheit, und erreiche Dein bestes physisches Selbst, Glück und Erfüllung.

    15,97 €

  3. Hey Ihr Lieben, weiter gehts mit meiner Fragerunde. Wie Ihr sicherlich wisst, hatte ich die letzten 2 Jahre eine FB/LTR mit einer HB. Und das was ich mit dieser Dame erlebt habe, habe ich in meinen gesamten 32 Jahren und meinem kompletten SC noch nicht erlebt. Sie ist ein sehr, sehr positiver Mensch mit einer unglaublichen Energie. Geht morgens gegen 8 Uhr zur Arbeit, ca.17-18 Uhr nach Hause, Spaziergang mit dem Hund und dann Studium (nebenher zur Arbeit) und dann Bar, Konzert, Kino und Restaurantbesuche in der Regel bis 1-2 Uhr. Sie ist eine Südeuropäerin und nach Gesprächen mit meinen Freunden und Ihr hat sie uns erzählt, dass sie seit dem 16. Lebensjahr am Meer lebt und mit ihren Freunden nach der Schule fast jeden Abend im Sommer bis 2 Uhr am Meer war. Für mich als Deutscher eine unglaubliche Vorstellung, bei mir hieß es mit 16 Jahren - 10/11 Uhr ins Bett. Ich habe fast anderthalb Jahre jeden Tag und Abend mit ihr verbracht und wenn ich 23 Uhr völlig fertig im Bett lag und nur noch schlafen wollte, hat sie liebevoll rumgenörgelt und wollte noch Sex, Feiern gehen, ins Kino, Bars besuchen usw. Ich habe sie auch öfter mal drauf angesprochen, Sie ist halt nicht müde und will halt was erleben und nicht schlafen. Trift sich unter der Woche ständig mit irgendwelchen Leuten, Freunde von Arbeit, enge Freunde, Fremde die sie kennenlernt durch Arbeit und Facebook usw. Btw wir haben in etwa die gleiche Arbeitsbelastung. Aufputschende Mittel Ala Drogen oder Kaffee nimmt sie nicht. Sie hat kein ADHS und schläft auch nicht am WE übermässig. Weder mein Therapeut (welchen ich als sehr erfahren erachte) noch meine Freunde können mir erklären, wie so etwas möglich ist. Daher meine Frage an euch, habt ihr auch schonmal so extrem extrovertierte Personen erlebt, die nur vor Energie so strotzen? Ich persönlich noch nicht und es lässt mich leider auch in Neid aufgehen, weil ich merke, dass ich einfach nicht so eine Energie wie sie habe. Ich liebe es in meiner Wohnung zu chillen und ärger mich öfter mal am WE keine Energie zu haben um nicht nochmall von 11 bis 2 Uhr nachts auf die Piste oder eine Bar zu gehen. Meine persönliche Einschätzung - auch nach intensiven Gesprächen mit meinem Therapeuten (bin da wegen leichter Depressionen) - ist, dass sie extrem positiv erzogen wurde. Egal wen sie als kleines Kind angesprochen hat, egal wo sie abends hin wollte - sie hat immer positives Feedback bekommen und hat deshalb gelernt, dass das Leben eigentlich nur Positives zu bieten hat. Warum zu Hause chllen, wenn man nicht noch positive Erfahrungen bei Bar, Konzert Besuchen usw. erfahren kann. Komme ich da in etwa mit hin, oder ist es eher ein wirkliches Extroversion Ding, dass die Dame so krass viel Energie hat? LG euer Lost
  4. Mind_os

    Energizer Hypnose

    Download anzeigen Energizer Hypnose 01. Energizer - Hypnose Du bekommst hohe Energie! Ein sehr wichtiger Bestandteil der Flirt Hypnose. Diese MP3 ist eine Mischung aus Reinigung, Positivitäts-Konzentration gefolgt von Regeneration und Erholung mit vitalen Powerups. Du wirst auf innere Ruhe, entspannte Selbst-Reflektion und Selbstakzeptanz programmiert. Und erfährst eine ganzkörperliche Entspannungsbehandlung. Komm in die Healing Station an Deinen imaginären Traumurlaubsort und lass Deinen Körper durch unsere Strahler durchleuchten, erneuern und mit gesunder Lebensenergie füllen. Erlange Balance und Ausgeglichenheit, und erreiche Dein bestes physisches Selbst, Glück und Erfüllung. Ersteller Mind_os Erstellt 27.11.2017 Kategorie PICKUP AUDIO  
  5. Ich hoffe mit diesem Thema keinen hier im Forum auf den Schlips zu treten bzw. falls es nicht hier hin passt bitte verschieben. Danke! Vorwort: Dieses Tagebuch soll mir und auch anderen dabei helfen, sich von ihrer Sucht zu befreien. Dass man von Drogen süchtig werden kann ist ja weit bekannt, vom wichsen, bzw. Pornos eher weniger oder es wird so lange verdrängt bis man in eine Depression etc. verfällt. Leider neige ich durch innere und äußere Einflüsse, die sich mit den Jahren angesammelt haben zu allen erdenkbaren Süchten und psychischen Problemen die damit einhergehen. Seit ich meditiere und mich mehr mit mir selbst beschäftige, und nicht alle meine Gedanken mit Videospielen oder Fernsehen abblocke oder unterdrücken versuche ist mir eine Sache Glasklar aufgefallen. Und zwar dass mich seit meiner Pubertät, das masturbieren und die Folgen davon immer wieder in Probleme, Missverständnisse und andere Süchte gebracht hat. Jeder von uns tickt anders, weshalb ihr gerne dieses Thema weg klicken könnt, aber vielen da draußen könnte es vielleicht helfen sich kurz hinzusetzen und zu überlegen, "Wieso sah gestern nach nur einwöchiger Abstinenz, das HB an der Kasse so gut und strahlend aus dass ich mit ihr ins flirten kam und wir uns gegenseitig anlächelten" das knistern war förmlich zu spüren und kein äußerer oder innerer Einfluss hätte es verderben können. Und einen Tag später, nach morgendlicher Fap Aktion unter der Dusche oder einem Porno, erkennt man sie kaum wieder, das Strahlen ist weg und all das Selbstbewusstsein und auch die gute Laune sind weg, innerlich fühlt man sich leer und will einfach nur noch schnell bezahlen und weg. Dieses Tagebuch soll vor allem den introvertierten, schüchternen und denen mit einer sozialen Phobie oder leicht- bis mittelschweren Depression helfen, wozu ich ebenfalls zähle. Mein Ziel wird es sein 90 Tage mich und andere dazu zu animieren mal die "Fremde" sein zu lassen, um endlich wieder die Lebensqualität zurück zu bekommen die in einem steckt und die jedem zusteht.
  6. Hi Freunde, Es ist Zeit, den Winterschlaf abzuschütteln und etwas Bewegung ins Leben zu bringen. Deshalb starte ich eine neue Video-Reihe: "Sofort mehr Energie". Das erste Video ist bereits online: https://www.youtube.com/watch?v=gOMWoVMgJDo Part 2 wird in den nächsten Tagen online sein. Have fun & rule the world! Ra
  7. Hey Leute, meine Frage ist, woher man die Kraft nehmen soll, weiterzumachen, oder etwas zu erreichen, wenn man einfach nur komplett einsam ist? Ich habe wegen einer langen Krankheitsphase (die auch noch nicht um ist) die meisten meiner Freunde verloren. Auch meine langjährige Beziehung habe ich verloren. Ich habe keine Familie. Die meiste Zeit bin ich allein. Woher nimmt man die Kraft, wenn man komplett einsam ist und niemanden hat, auf den man sich verlassen kann?
  8. Hallo Zusammen, etwas was mich sehr bewundert seitdem ich PU kenne, ich achte nun verstärkt auf die Aussagen, Reaktionen und Gefühlen von Frauen, sowohl wie Diese mich wahrnehmen. Zwei kurze Beispiele: DHV Story erzählt, nur ganz minimal gelogen -> Ihre Aussage "Ja sehr geil, aber irgendwas irgendwas(2x) stimmt an der Geschichte nicht", ich dachte mir direkt holy shit es ist nicht möglich, dass Sie die minimale Lüge, welche nichtmal DHV ausmachte, raushören kann ! Auf der Arbeit, ich gehe grad was machen und denke mir wow ist die heiß ("und richte bewusst meine Energie auf sie <- kp wie ich das erklären soll") und beachte sie gar nicht aber gefühlsmäßig habe ich bewusst mal stark auf Sie kalibriert gedacht wo ich grad was anderes mache, dann WTF -> Ich schau Sie an und Sie lächelt mich einfach nur an, als wüsste/spüre Sie irgendwas... Ich denke mal unter Psychologie ist das Thema schon recht gut aufgehoben, würde mich gerne Fortbilden, gerne auch ne Diskussionsrunde oder nen lohnenswertes Buch, NLP wollte ich nicht direkt was lesen, sondern eher was Richtung Grundlagen. THX
  9. AtaTheCrow

    ZMA!

    Ein energievollen, guten Morgen! hat jemand Erfahrung mit ZMA? Ist es wirklich ein besserer Boost oder wieder alles Kopfsache? Besten Gruß Ata The Crow
  10. Hi ich habe beschlossen von nun an mehrere Wochenenden alleine wegzugehen, einfach um meine Comfort Zone zu erweitern, außerdem will ich natürlich HB's approachen, NC, FC und alles was drin ist... Ich habe allerdings noch so meine Problemchen... 1. Als ich gestern und die anderen male unterwegs war, fällt mir dabei immer auf, dass mein Energie level recht schnell in Clubs sinkt, dabei habe ich in einem Club 4 Sets (2-4 Sets) approached und jedesmal kommt so ein dummes Gefühl hoch, dass ich nicht wieder die selbe DHV Story oder Opener,... bringen kann, weil ich es schon im Set davor gemacht habe. Kennt ihr das ? Natürlich eröffne ich öfters situativ, aber wenn ich mal im Set bin, streube ich nicht nochmal die selbe Story zu erzählen, weil wie gesagt schon "verbraucht", dabei kostet es mich manchmal Kopf und Kragen, da mir manchmal auch nichts anderes mehr einfällt... Kennt ihr das ? Wie geht ihr damit um ? 2. Wie vorgehen bei der Target Auswahl ? Im Set drin erreiche ich nicht das Resultat das ich möchte (NC, Date,..) Mir fällt auf, dass ich zwar auf anhieb Gehör finde und die Mädels lächeln, hören zu und sind gespannt, aber ich kann das nicht weiter eskalieren, meistens unterhalte ich mich mit allen im Set, irgendwo stecke ist fest und verlasse das Set manchmal selbständig (zu früh). Könnte es daran liegen, dass ich nicht EINDEUTIG genug das Target wähle - dann nur noch mit ihr unterhalte, dabei die anderen HB's ausblende ? Ich bleibe oft lange im Set, auch nach 10 Min habe ich oft noch nicht mein Target ausgewählt, weil ich versuche auszuloten, welche eben besser passst. Oft gehen die Mädels dann auf Toilette. Meine Vermutung ich fange an sie zu langweiligen -> weil ich zu unentschlossen oder zu schüchtern bei der Targetauswahl bin ??? Könnte das der Fehler sein? Wie geht ihr hierbei vor, wie lange dauert es bei euch im Schnitt bis ihr euch für das Target entschieden habt ? Danke
  11. Hi, ich habe dieses Problem schon ziemlich lange, habe es aber früher nicht bewusst wahrgenommen. Wenn ich mich in Gesellschaft befinde, egal ob es gute oder weniger gute Freunde oder komplett Fremde sind, kann ich sehr offen, charmant und locker drauf sein. Ich mach kleine Späßchen, hab immer einen lustigen Spruch parat unterhalte mich über alles mögliche mit den Menschen und fühle mich sehr wohl und voller Energie. Allerdings kann diese Stimmung von einer Minute auf die nächste kippen. Meistens wird das von irgendwelchen Kleinigkeiten ausgelöst. Ich komm dann auch oft den Rest des abends nicht mehr auf das ursprüngliche Level. Das kann zum Beispiel ein kurzes Gespräch sein, bei dem ich nicht mitreden kann oder ein unpassender Anruf oder jemand den ich nicht so gut leiden kann kommt dazu, also irgendetwas was mich aus meinem "Flow" rausbringt und ZACK fühl ich mich plötzlich total unwohl und weiß gar nicht mehr was ich sagen soll und werde total passiv. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps was ich dagegen tun kann?
  12. Hi Leute, war seit langem mal wieder in der Disko: In den vergangenen 2 Wochen war ich einmal mit einem Wing und meinen besten Kumpels unterwegs und die Woche darauf nur mit dem Wing. Beide Male waren wir im Superfly in Hamburg. Mein absoluter Lieblingsclub - der DJ spielt original meine ipod Playlist herunter, die ganze Nacht lang; hinzu kommen wunderschöne Frauen -,Meine Stimmung stieg ins unendliche. Ich hatte, vor allem bei dem Mal wo meine Kumpels dabei waren, grenzenlosen spaß, weil wir uns wegen meines Studium kaum sahen in letzter zeit. Da ich fast ausschließlich streetgame betreibe und lange nicht mehr in Clubs war, ging ich mit der inneren Einstellung rein, als sei der Club „Neuland” für mich. Dennoch gewöhnte ich mich schnell daran. Ich bin ein mittelmäßiger Tänzer, war aber fast die ganze zeit auf der Tanzfläche. Ab und an fing ich abseits des Dance floors Gespräche mit fremden an(Frauen und Männer - einer gab mir einen Drink aus). Ich tat das um im State zu bleiben. Bei der Gelegenheit ging ich auf eine Gruppe Frauen zu und hatte dabei die schönste von ihnen anvisiert, meine Laune war super enthusiastisch, ich beugte mich vor und sagte ihr, ich möchte mir ihr tanzen. Sie zögerte, aber ihre Freundinnen, drängten und ermutigten sie, mit mir das Tanzbein zu schwingen. Gesagt, getan, wir tanzten, aber es ergab sich nichts draus, irgendwie hab ich´s versäumt sie zu berühren, bzw. eng mit ihr zu tanzen. Ich glaube, wenn ich etwas weniger getrunken hätte, würde das klappen. Naja, die restlichen Versuche waren holprig und unbeholfen. ich traf nicht den richtigen Ton beim ansprechen. Ich hab den dreh noch nicht raus, deshalb habe ich 3 fragen und bitte um Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge: 1. Wie nähert man sich sitzenden Frauen am besten, sowohl in der Gruppe als auch allein? WAS sagt man zu ihnen, oder besser WIE sagt man es zu ihnen, WIE nähert man sich ihnen. Allgemein wie fängt man eine Konversation in der Disko an? 2. Wie baut man augenkontakt auf - egal ob auf der Tanzfläche oder in der Lounge bei den sitzenden. oder anders gefragt, wie macht man auf sich aufmerksam? 3. Ich höre immer wieder, dass, wenn du tanzen gehst und lediglich auf deinen Spaß fokussiert bist und dabei nicht an Frauen denkst, sondern nur an dein Vergnügen im Dance, dann werden die Frauen automatisch angezogen, quasi durch deine gute Laune. Aber obwohl ich, besonders an dem Tag wo meine Kumpels dabei waren, WIRKLCH unaussprechlich viel Spaß hatte, blieben die Frauen aus. Es könnte jedoch sein, dass ich wegen des Alkohols die Annäherungen der Frauen nicht bemerkt habe. Wie denkt ihr darüber?
  13. Hallo zusammen, Obwohl ich ein bisschen was von Pickup mitbekommen habe und nun seit 1 Monat aus einer langjährige Beziehung raus bin, möchte ich mein Leben so wirklich in den Griff bekommen. Ich hatte schon versucht mein AA zu beseitigen, bestimmte routinen auszuprobieren, aber mit geringem Erfolg. Ich habe mich von einigen Posts hier im Forum inspirieren lassen, und ein Tagebuch angefangen. Das war nur vor ein paar Tage, aber ich glaube die wirliche Sticking Points sind mir immer bewusster geworden. Ich habe leider als Kind viel Mist erlebt, das hat dadurch geführt, dass ich Menschen (sogar die eigene Familie) nicht vertraut habe, mich sehr verschlossen habe, meine Lebensenergie in den Keller gesunken ist und ich damals mehr oder weniger resigniert habe. Ich habe das später immer schon zu verändern versucht, habe versucht mich mehr zu öffnen, entspannter zu sein, schlagfertiger zu sein, aber irgendwie hat es nicht so funktioniert, es scheint ein echtes Trauma hinterlassen zu haben. Das hindert mich natürlich auch daran überhaupt Pickup zu betreiben, Freundschaften zu schließen, usw. Manchmal lerne ich heutzutage aber Leute kennen (meist Männer), die von sich aus sehr viel Energie haben, schon fast auf einem extremen Niveau, die mich irgendwie mitreißen. Wenn ich mich dann so mitreißen lasse passiert etwas ganz interessantes, ich drehe mich um 180 Grad, die AA ist weg, ich bin offen, lustig, gut drauf, genau so wie ich es mir eigentlich vorstelle. Nur wenn die Leute nicht da sind, ist mein Energie Niveau wieder beim alten. Gibt es Möglichkeiten, das eigene Energie Level zu steigern? Ich weiß, dass Sport und gute Ernährung immer hilft, aber vielleicht habt ihr noch andere Erfahrungen oder Anregungen, vielleicht Meditationstechniken, eine bestimmte Musik, alles was mir helfen könnte von innen heraus meine Energie zu steigern. VG, C.d.S.
  14. Es ist so einfach, wenn man es verstanden hat. Letztends stand ich im Club und schwelte in Gedanken… Ob im Club, auf der Straße oder selbst zuhause. Überall werden wir verführt. Der wunderbare Geruch von Frischgebackenem aus einer Bäckerei, die Werbung an der Litfaßsäule mit dem darauf abgebildeten Strand was uns an den letzten Urlaub erinnert, die hübsche Frau mit ihren knapp bekleideten langen Beinen. Wir fühlen uns von so vielem angezogen. Ein Knall von da hinten, ein schimmerndes Licht von rechts, ein angenehmes Parfüm von links. Und wir sind anfällig für jede Art von äußerem Reiz. Was wir in solchen Momenten nicht sehen, dass hinter all dem Anziehenden ein gewisses Maß an Arbeit steht. Dass für all diese zeizhaften Dinge, zuvor Energie aufgewendet wurde. Die Brezel musste gebacken werden, das Parfüm musste zusammengemischt werden, das Licht von rechts bedarf einer Stromleitung und die toll aussehende Frau stand heutemorgen vor dem Spiegel und schminkte sich stundenlang, wechselte 4 mal ihr Outfit… bis sie lächelnd und wohltuend in den Spiegel sehen konnte und wusste "Ich sehe geil aus!" All diese Reize haben eines gemeinsam. Sie sind Energieträger. Sie tragen Energie in sich. Und wir wollen dabei sein. Wir wollen was ab vom Kuchen. Und hier liegt das zentrale Problem! Jeder will was ab vom Kuchen. Jeder will was ab vom Energieträger. Jeder will Energie. Aber erinnerst du dich noch, an deine erste gescheiterte Beziehung? Weist du noch wie es am Anfang war? Hat es sich nicht so angefühlt, als hättest du endlich etwas vom Kuchen abbekommen. War das nicht ein geiles Gefühl? Eine Frau hat dich rangelassen, du durftest sogar ganz nah an sie ran! Ja das war toll… bis dann die Ernüchterung kam. Weg war sie… und in dir fühlte sich alles so leer an. Leerer als alles andere. Sie hat in dir eine so tiefe Leere hinterlassen. Vielleicht war es sogar eines der schlimmsten Gefühle, die du je hattest. Spätestens jetzt sollte es für dich jedoch die größte Lehre aller Zeiten werden. Mach aus der größten Leere, die größte Lehre und lese weiter! Die Frau war ein äußerer Reiz von dem du dich verführen lassen hast. Im ganz großen Stile. Im Kleinen gleicht dies, der Verführung einer gut riechenden Pizza aus der Pizzeria, dem Versprechen eines dich locker werdendem Bieres, der Scheinsicherheit in Form von "Scheinen" (Geld) und vielem mehr. All dies hat eines gemeinsam, wenn du dich der Verführung voll hingibst, wirst du sobald dieser äußere Reiz aus deinem Leben verschwindet Leere und Schmerzen verspüren. Wenn du dich ins Delirium betrinkst, winkt am nächsten Tag der harte Kater. Wenn du dich vollhaust mit Pizzen kriegst du danach nicht nur Kotzgefühle und Bauchschmerzen sondern auch einen dicken Bauch. Wenn du zu lange in der Sonne liegst, verbrennst du dich. Es ist immer das gleiche. Zuviel ist Zuviel. Wer sich unbedacht den äußeren Reizen hingibt, der wird früher oder später dafür bestraft. Das gesunde Maß, muss das Ziel sein. Vielleicht verstehst du so langsam, wieso du unattraktiv auf Frauen wirkst. Es muss so sein. Du willst sie! Du willst sie so sehr, dass du ihr alle Energie nehmen würdest. Du würdest sie aufsaugen. Gar auffressen. So, dass da später überhaupt nichts mehr vom Kuchen übrig wär. Du würdest dadurch dich selber Schaden, du würdest ihr Schaden und allen anderen. "Lerne zu teilen" stößt beim Gedanken an Frauen, bei den meisten Männern leider auf Granit. Darum soll es aber jetzt nicht gehen :). Es ist schlicht und ergreifend unpraktisch den Reizen bis zur Maßlosigkeit zu verfallen. Es mag unglaublich schön sein, aber von Wolke 7 zurück auf die Erde ist es ein harter Aufprall. Das sollte man einfach wissen. Viel sinniger wäre es selbst einen Kuchen zur Party mitzubringen. Viel sinniger wäre es selbst einen Berg zu bauen, so dass der Fall von Wolke 7 nicht mehr all zu tief ist! Ist der reichste Mann nicht der, der weiß dass er auch ohne Geld klarkommt? Klarkommen auch ohne äußeren Reiz, das ist die wahre Freiheit. Selbst ein Kraftwerk sein, dass Energie produziert macht in gewisser Weiße unabhängig. Den Fokus auf sich zu lenken, anstatt auf die Lichtquellen der anderen. Selbst ein Licht sein. Ja für die Frauen da draußen gibt es doch nichts schlimmeres, als ein Mann bei dem sie wissen, dass er ohne ihre Taschenlampe verloren wäre. Einer der ohne Schwimmärmel untergehen würde. Kennst du diesen Spruch: Gib einem Mann einen Fisch und er kann sich einen Tag ernähren, lehre ihn das Angeln und er kann sich ein ganzes Leben lang ernähren! So oder so ähnlich.. ich glaube von Laotse. Naja aber was damit gemeint ist, entspricht dem was ich meine. Du kannst eine Frau habe und insbesondere, deren Energie… deren Lebensinspiration… aber wenn sie weg ist wirst du wieder bedürftig sein. Du brauchst wieder jemand der der dir einen Fisch gibt, weil du immer noch nicht angeln kannst. Auf der Tanzfläche sehe ich 2er, 3er, 4er und gar 5er-Sets. Die Damen tanzen zusammen im Kreis. Manche Herren bilden auch einen Kreis. Doch die meisten tanzen für sich und um die HB-Kreise herum. So muss es schon auch im letzten Jahrhundert gewesen sein. Die Frauen haben Spaß und wissen, dass sie geil sind. Und drum herum zig Männer, die sich auf die Frauen fokussieren. Die Typen wippen relativ lustlos hin und her suchen verzweifelt nach dem Blick irgendeiner Frau, sie suchen nach der möglichen Berührung… nach einer Dame die vielleicht endlich mal zufällig in deren Armen fliegt. Die Typen sind alle so am hecheln, dass dieses Schauspiel mit dem Abstand und der Nüchternheit meinerseits, ekelerregend wirkt. Das sind die Männer die Laotse meinte, dass sind die Männer die nen Fisch wollen. Das sind die Männer die verführt werden. Und sie wollen es so sehr, dass sie sabbern. Es ist ihnen nicht einmal peinlich. Diese Männer machen nichts und glauben vermutlich noch an den Weihnachtsmann. Sie glauben, dass irgendeine Frau da draußen, irgendwann so ganz plötzlich vor ihnen steht… mit großen Augen einfach so… Ja jeder Topf findet seinen Deckel. Das ist das AFC-Mindset schlechthin. All diese Männer fokussieren sich auf äußere Reize und träumen davon wie es wäre, endlich etwas vom Kuchen abzubekommen. Das 4er Set, als Metapher für den Kuchen, der so lecker aussieht. Um in diesem Beispiel nochmal etwas deutlicher zu werden. Wenn jeder Mensch ein Becher wäre mit Energie gefüllt. Dann sieht man außer den Sets auf der Tanzfläche nur leere Becher. Bedürftige Becher. Natürlich will jeder in das Set, dort sind die Becher randvoll. Da herrscht die Energie. Da sind die Menschen, welche vor dem Spiegel standen und jetzt ständig dieses Gefühl gewollt zu werden erleben. Und natürlich verstehen das, die hübschen unter ihnen. Sie tanzen, bewegen sich, lächeln sehen schön und sexy aus. Schwitzen vielleicht zwischen deren Schenkeln. Wissen nicht ob es die Muschiesaft oder der Schweiß ist. Aber sie fühlen sich geil. Das ist das was zählt. Deren Ausstrahlung lässt die Herzen in diesem Club höher schlagen. Die Damen sind in ihrer Weiblichkeit und dadurch strahlen sie. Sie nutzen ihre Reize und werden dadurch reizend. So langsam sollte es klar werden um was es hier eigentlich geht. Der allesentscheidende Punkt was Anziehung angeht ist: Bist du selbst ein voller Becher oder willst du am Becher von anderen nippen. Bist du am Ball oder hat ihn jemand anderes. Bist du der große Kuchen oder willst du was vom Kuchen abbekommen. Willst du in eine andere Welt oder gefällt dir deine Welt? Springen wir zurück in meine Gymnasialzeit. Es war eine riesige Schule, weil auch Berufsschulen integriert waren. Da gab eine Frau die mir bessere als jeder andere Mann auf der Welt zeigen konnte was Männlichkeit bedeutet, zumindest was die Körpersprache anging. Die Frau war eine Kampflesbe! Sie bewegte sich wie ein Mann. Sie schaute wie ein Mann. Sie war selbstbewusst und gepflegt, stand aber mit der Hand im Schritt und Beine breit im Schulhof und schaute arrogant durch die Gegend. Ey die Tussie war so männlich und trotzdem so faszinierend, weil man einfach sah, dass sie Spaß hatte in ihren lässigen Baggies und ihrem Männlichkeitsframe. Einige meiner Freundinnen waren außer sich vor Faszination und schauten ihr mit riesen Augen hinter her. Während die Lesbe vorbei schlenderte und für die Freundin nichts übrig hatte als ein gehässiges "Klar willst du mich, Püppchen. Vergiss es ;)"-Grinsen das mehr sagte als tausend Worte. Heute weiß ich genau was sie hatte. Was die Tussie hatte, und warum sie so faszinierend wirkte. Sie war fokussiert auf sich selbst. Auf dieses Gefühl ein Mann zu sein. Lesben wollen eigentlich ein Mann sein und fühlen sich grundsätzlich im falschen Körper. Um den fehlenden Schwanz wegen, geben sie sich vielleicht noch viel männlicher als die echten Männer. Und die Lesbe, die damals bei mir auf der Schule war, hatte es wirklich drauf. Sicherlich keine 0815-Lesbe. Wenn ich so darüber nachdenke erinnerte sie mich etwas an "Kollegah". Diese arrogante, selbstverliebte und doch nicht alles so ernst nehmende Haltung… Man kommt in diesen State nur in dem man sich selbst als Hauptfigur begreift. Als der Star der Bühne.. In dem man sich selbst als Mann feiert. Was dadurch entsteht ist Energie. Du wirst einer der vollen Becher. Du wirst zu einer Person, welche faszinierend wirkt. Deren Blick durchdringt. Eine Person die ein hohes Energielevel fährt. Ich hab ein gewisses Bild von so einer Person. Wenn du keines hast, kann ich dir Videos von "Kollegah" raten. Mag für dich vielleicht jetzt nicht gerade dein Ding sein, aber er hat einfach diese Haltung, welche extrem männlich und anziehend auf Frauen wirkt. Wenn du frei an die Sache rangehst, kannst du dir durchaus was draus ziehen. Es ist das Bild von dem Mann der oben auf dem Stein sitzt und sich die Eier grault. Völlig losgelöst. Völlig mit sich im Reinen. Er ist in der Beobachter-Position. Mit seinen analytischen Fähigkeiten schaut er sich die Welt und die Leute an, bleibt dabei aber immer bei sich. Er bewertet. Er sagt ja oder nein. Sein inneres sagt ja oder nein. Schwul oder cool. Mit dem Wissen, dass er in Bewilliger-Position ist. Er entscheidet letztlich wo es langgeht. Vorher schaut er sich alles an und lacht darüber, wie sie alle den Hampelmann machen. Er beobachtet dieses Schauspiel wie oben beschrieben. Er sieht die ganzen Fliegen, die aufgrund der Lichtreize den tödlichen Fehler machen und ins Licht reinfliegen. Er lernt und lernt und lernt… Er lässt sich nicht von irgendwelchen Reizen manipulieren und selbst wenn da 10 Jungfrauen sich räkeln und anbiedern und mit ihren Blicken alles versprechen, wird er ein Teufel tun und Ihnen hinterher rennen. Frauen kommen zu ihm, Frauen sollen sich qualifizieren… nicht umgekehrt. Ums es in PU-Worten auszudrücken. Er ist der Preis. Und um es in meinen Worten auszudrücken: Der Becher ist randvoll mit Energie. Der Typ lebt seine männliche Essenz und liebt es ein Mann zu sein. David Deida spricht von "männliche Gaben". So nach dem Motto: Was ist mein Beitrag in die Welt. Während Frauen genug tun um eine Rolle zu spielen und um zu strahlen, muss sich der heutige Mann fragen, was tut er denn um eine Rolle zu spielen? Was für eine Rolle spielst du? Was tust du, was andere fasziniert, begeistert, inspiriert? Frauen sind anziehend, sie sind faszinierend und begeisternd. Frauen sind für uns Männer soviel… aber glaubst du, dass Frauen sich darüber Gedanken machen? Glaubst du Frauen fragen sich, wie wirke ich faszinierend, begeisternd und inspirierend auf andere? Nein sie ziehen sich geil und leben einfach ihre Weiblichkeit. Hier in Deutschland, tun es etwas weniger Frauen als in Osteuropa, aber das führt jetzt zu weit. Nein Frauen fragen sich das nicht, sie tun es einfach und sind am Ende erstaunt, wie geil die Männer da alle werden. Und falls du immer noch damit rumharderst, dir in den Schritt zu fassen und mal ein wenig arroganter, selbstverliebter durch die Gegend zu laufen und mit dunkler Stimme zu sagen "Ey… ich bins", dann liegt es sicherlich daran, dass du nicht weist wer davon bitteschön was haben sollte. Was es bringt? Aber letztlich ist die Frage völlig daneben. Es geht eben nicht darum, dass es was bringt, sondern vielmehr darum, dass du dich wohl fühlst. Hast du es schon mal ausprobiert? Weist du wie es sich anfühlt. So mal völlig losgelöst und ohne Grund sich selbst zu feiern. Einfach mal den geilen Macker zu spielen. Ohne Sinn und ohne Verstand? Es ist tierisch befreiend. Hast du je mal eine Frau mit dem Blick angeschaut, der sagt: "Ich weiß, dass du mich ficken willst" und dabei selbstverliebt gegrinst? Das mag albern sein. Ja so albern, dass es wieder witzig ist, du lachen musst und merkst, dass du jetzt aus der Nummer nicht mehr rauskommst. Sie schaut dich immer noch an, während du lachst weil du deine Gedanken selbst albern findest. Und vielleicht erinnerst du dich daran, dass du in genau jenem Moment, in dem dein Herz zu pochen beginnt einen vollen Becher darstellst..! Ob sich selbst streicheln, ob indirektes Game, ob dominante Körperhaltung.. du wirst alles nach und nach mehr wie automatisch machen, wenn du dieses Spiel spielst. Wenn du dich nicht blind von äußeren Reizen anziehen lässt und dich in deiner Mitte aufhälst. Wenn du dich selbst genießt, die Freiheit in der Bahn die Beine breit machen zu dürfen, die Augen zu schließen und alles was du willst in dein Leben kommen zu lassen. Eine schöne Frau steigt ein und du grinst vor dich hin und sagst dir "Ich hab das Spielchen durchschaut, mein Becher ist größer als deiner." Und du hörst auf ihr nachzugaffen oder sonstiges, du hast es nicht nötig. Du wirst irgendwann bemerken, wie sich die Frauen mehr und mehr in deiner Nähe aufhalten werden. Wie sie deine Nähe suchen. Wie sie in dein Blickfeld eintreten um Kontakt aufzunehmen. Und wenn du nach ein paar Blickkontakten sagst "okay, schauen wir mal, ob sie passt" dann kannst du sie zu dir herholen. Im Club kann man hier sehr viel lernen, weil es alles absolut noverbal läuft. Du gehst auf die Tanzfläche feierst dich selbst und gibst einen Fick auf alle Frauen um dich herum. Du machst die Augen zu bleibst bei dir. Du tanzt langsam oder schnell … so wie du gerade Bock hast. Du bist selbstzufrieden. Du weist was passieren wird. Du lachst selbstgefällig. Du kannst machen was du willst.. du bist frei. Es ist vor allem die Freiheit die dich so auflädt. Der Rest der Welt der kann dich mal… Du lädst dich gerade auf… Du wirst ein voller Becher. Frauen merken, dass und nähern sich dir. Sie suchen deinen Blickkontakt. Du blickst auf… siehst diese eine Dame.. du weist ganz genau sie will in deinen Frame… sie will in deine Welt… sie will von deinem Becher nippen. Jetzt musst du nur noch zugreifen. Das ist Pick Up
  15. Hello Im Club habe ich das Problem, dass ich den nötigen Energielevel nicht aufbauen kann. Ich versuche zu tanzen, was mir wegen fehlenden rhythmischen Gefühl nicht leicht fällt. Unter den energiegeladenen Typen gehe ich komplett unter und kriege wenig bis keine Beachtung. Oft hole ich mir einen Drink, wechsle ein paar Worte mit Bekannten, stehe da mit Hand in Hosentasche, gehe von einer Ecken in die andere, dann aufs Klo usw. Ich bin eher der Denker/Redner, habe ein kaltes Temperament und bin cool. Ich habe fast immer eine souveräne Reaktion parat im Alltag, kann mich gut mir Leuten und Frauen unterhalten. Ich bin überdurchschnittlich gross und sehe normal aus. Tipps?
  16. Soo, mein erster Beitrag nach einer geraumen Zeit als stiller Leser. Bin grad von einer Studentenparty abgehauen, eigendlich viel zu früh, aber einfach weil ich es mir selber nicht mehr geben konnte wie ich unmotiviert, ohne Energie, schüchtern, müde, steif und aufgrund dieser Beliefes natürlich auch komplett Kommunikativ inkompatibel für Clubgame in der Gegend rumstehe. Ich denke die Problematik ist klar, bereits tausendfach beschrieben in diesem Forum und je mehr ich sie erläutere desto mehr komm ich in die destruktiv bis unnangenehme Selbstmitleid-Zone. Dieses Forum ist mit Sicherheit nicht die ultimative Lösung, diese gibt es auch nirgendwo anders, allerdings muss ja irgendwo ein rettendendes Seil gegriffen werden um zumindest Mut zu schöpfen, besagte Probleme in den Griff zu kriegen. Hört sich wahrscheinlich strange an aber am Meisten Fuchst mich dass ich WEIß das ich A) Kommunikativ bzw. textlich kreativ, spontan und "witzig" sein kann. Und zwar immer dann wenn ich mich wohl fühle. Z.B. (habe lange Zeit gerappt\texte geschrieben) wenn ich bei mir bekannten leuten bin, mich akzeptiert fühle und von diesen Leuten aufgefordert wurde zu freestylen (situationsbezogener Improvisationsrap) habe ich dies auf knopfdruck liefern können und meistens dafür annerkennung geerntet. Selbst danach und obwohl ich mich wohlfühlte kommen Gedanken wie "ja toll alle mögen dich solange du diese "standup" comedy hinkriegst aber sonst?" Desweiteren komme ich laut Professoren und laut Kommilitonen Reaktion zielich souverän rüber wenn ich ein PRojekt vorm Kurs vorstelle, welches mir selber gefällt....(ergo ICH muss ein Projekt werden das mir selber gefällt :P ) B) Ich habe durch relativ exxesives Training\ Ernährung 40 Kilo abgenommen und einiges an Muskelmasse aufgebaut. Ohne Eingebildet oder sonstwas zu sein (den ich sehe, mal ganz abgesehen von den aussagen entsprechender Gurus, am geschehen meiner Umwelt, dass Aussehen nur ein kleiner teil im Game ist) denke ich das ich auf den ersten äußerlichen Blick recht attraktiv wirke auf Frauen. http://www.flickr.com/photos/[email protected]/8251729264/ whatever :D Umso SCHLIMMER das ich oft sobald ich den Mund aufmache (in situationen wie zB Club approach,smalltalk) dieses "potential" gandenlos verschwende. Ich denke ein Teil meiner komplexe kommt durch mein von 4-19 Jahren gelebtes, übergewichtiges Leben. Das denke ich deshalb, weil diese "Bodytransformation" bisher das mit abstand disziplinierteste ist was ich in meinem Leben durchgezogen hab. Und die extremsten Leistungen bringt man wahrscheinlich um das zu verändern was ein am extremsten belastet. von 14-19 traurig, übergewichtig, gemobbt (Internat kind, 5mal schule gewechselt, keine VAterfigur zuhause), ab 15 jahren -bis- heute cannabis Konsum, ab 18 - bis- (fast) heute Speed und Extasy konsum (im durchschnitt 2mal im Monat, ich gebe mein bestes in meiner seit 1monat neuen studentenheimat clean zubleiben, chemie nimmt hier zum glück keiner, kiffen passiert dann und wann. Chemiekonsum kam im endeffekt durch unzufriedenheit, da kein dazugehörigkeitsgefühl auf normalen partys und darauffolgendem ausweichen in die technoszene. Ich kann mit Pathologischer präzesion sagen das "reines" extasy welches den serotonin gehalt puscht, die ganze Welt zu einer Comfort zone macht. Ernsthaft. Und genau DAS ist das gefährliche. Den die Rechnung kommt bestimmt. Ich berichte hier nur rein sachlig und möchte NICHT verherrlichen im gegenteil!) Alles Sachen bei denen ich mich nicht wunder das sie entsprechende folgen hinterlassen. Aber ich bin gewillt diesen folgen ins Auge zu sehen und nach möglichkeit die auswirkungen einzudämmen. Ein erster schritt war das anschreiben eines psychologen, da ich bisher mit niemandem, wirklich niemandem über diese Sachen geredet habe. Außer jetzt mit einem Internetforum in dem es um das aufreißen von Frauen geht, darauf klopf ich mir mit Sarkasmus selbst auf die Schulter :D Keine Ahnung wie ein Psychologe arbeitet bzw. was er bewirken kann. Jedenfalls kann besager Doc es frühestens in 6 Monaten. Bis dahin sehe ich alleine weiter zu und danach auch, nur mit unterstüzung^^. Als sonstige Hilfe dabei sehe ich momentan ansonsten nur lesen entsprechnder Texte und den Versuch was daraus umzusetzen. Und nicht aufzugeben auch wenn sich ersmal nichts tut, ganz wichtig! :D Alles was EUCH nachdem das hier gelesen habt als sinnvoll erscheint, davon hätte ich gern n link und ich werds mir angucken. Ich verschwende auch nicht meine lebenszeit nur im forum und hoffe das sich dadurch was ändert, aber einige texte hier sind es aufjedenfall wert gelesen zu werden. Soweit von mir, Gute Nacht :D
  17. Liebe Götter der Fitness, Erfinder der Gesundheit, Künstler der Muskeln, derzeit bin ich dabei, mit dem GTD-System eine neue Ordnung in mein Leben zu implementieren, um effizienter meine Ziele erreichen zu können. Ein Teil meines neuen Selbstmanagements soll ein almorgendliches Workout sein. Ich habe an meinem Körper folgende Punkte ausgemacht, die ich für zu schwach halte und daher gerne gezielt stärken möchte: - Abduktoren - Rektalmuskulatur - Finger- und Handmuskulatur - Zunge sowie die Klassiker Rücken, Bauch, Arme. Für Rücken, Bauch, Arme sehe ich mich stellenweise schon gut bedient mit Klimmzügen (habe ne Stange am Türrahmen) mal mit Beine anziehen für Bauch, mal ohne, sowie mit Liegestüzen rückwärts (also mit Rücken zum Boden gewandt Arme auf Stuhl mit gesamten Körper hoch- und heruntergehen - wie nennt man das?? ) aufgestellt. Einzig was spezielles für den Bauch bräuchte ich dabei vielleicht noch. Aus dem Tao-Yoga der Liebe habe ich darüber hinaus zwei Übungen gefunden, die gut bei mir auf die Abdukturen anschlagen: 1. Auf dem Rücken liegend Beine 90° hoch und nach links und rechts bis 45° über dem Boden führen. Sowie 2. Beine 45° hoch und abwechselns übereinander schlagen. Kennt ihr für die Abdukteren weitere effektive Übungen? Die sind eine meiner großen Schwachstellen. Hatte da schon viele Probleme an den Abduktoren und hab sogar deswegen mit Fußball aufgehört (Jahre her). Habe das Gefühl, dass meine Sehnen da zu kurz sind oder sowas. Die Diagnose der geschätzen zehn Ärzte, die ich damals aufsuchte, mit der ich am meisten anfangen kann, besagt, dass es sich um eine Reizung in dem Bereich handelt, die von alleine weggehen würde. Das tat sie allerdings immer nur temporär. Für Finger, Hand, Rektal und Zunge habe ich bisher noch nichts. Was schlagt ihr vor? Und in welchen Zyklen? Kann man alles jeden Tag machen? Aufteilen? Ein Tag Pause? Mehr als eine halbe Stunde pro Tag würde ich ungern jeden Morgen investieren. Vielen Dank für jede Hilfe. Für Links bin ich auch sehr dankbar
  18. Hallo zusammen, ich schreibe Euch, weil ich mir momentan echt schwer tue den richtigen Focus in meinem Leben zu finden. Ich bin jetzt fast 26 Jahre alt und es beschäftigt mich momentan extrem stark damit, wo ich mit meinem Leben hinwill und wie ich die richtigen Prioritäten & Ziele setze – und wie ich über meine Ex wegkomme und wieder Erfolg bei Frauen bekommen... Ich arbeite seit knapp einem Jahr als Unternehmensberater und bin damit regelmäßig mit 55+ h die Woche dabei. Hab sicher nicht das Stress Level eines Tier One Beraters, als eine der größten Inhouse Beratungen wird bei uns aber doch auch ganz gut Gas gegeben. Würde mich deshalb besonders über Kommentare von Leuten freuen, die in einer ähnlichen beruflichen Situation sind. Ich würde Euch gern kurz etwas Background geben, wie ich mich bis hierhin entwickelt habe, natürlich auch mit entsprechendem PU Bezug: Während meiner behütenden Kindheit, hatte ich seit dem Kindergarten meine zwei besten Freunde (die es bis heute immer noch sind). Ich war deshalb nie wirklich gezwungen viele Leute kennenzulernen. Hatte in der Schule aber sozial sicher keine Probleme. Als verpickelter Teenager habe ich dann besoffen die ersten Erfahrungen mit Frauen gemacht. Mehr als rumknutschen war da aber nicht. Hatte nie eine Freundin und irgendwann Richtung Abi doch leichte Komplexe deswegen entwickelt. Nach kurzer Null Bock Phase hat es bei mir irgendwann klick gemacht und ich kam auf den Trichter, dass ich mit nem sehr guten Abi, was gutes Studieren kann und irgendwann gut Kohle abziehen kann. Mit der unterliegenden Gewissheit, dass dies alle Probleme dann schon lösen würde. Sehr gutes Abi gemacht. Ein Jahr Zivi. Zulassung zum ersten Jahrgang Bachelor BWL in Mannheim. Noch vor der ersten Vorlesung wurde uns gesagt dass wir der elitärste Jahrgang aller Zeiten wären. Das die beliebtesten Unternehmen uns „kohortenweise“ einstellen würden. Wow, ich dachte ich hätte es geschafft. Naja es kam dann erstmal Ernüchterung. Überforderung im Studium. Gefühl von Einsamkeit, etc… Geht wahrscheinlich vielen Studienanfängern so. Hab dann aber schnell wieder zwei gute Kumpels gefunden – alles gut soweit. Allerdings lief es mit den Frauen null. Hatte die hübschesten Mädels um mich rum, aber nichts hinbekommen. War auch weiterhin nie der sozialste Mensch. Hab mich da immer ziemlich auf meine Kumpels verlassen. Dann hat mich der eine Kumpel auf PU gebracht und auch ziemlich gepusht. Es lief immer besser mit den Frauen. Bevor ich allerdings so richtig losgelegt habe, habe ich meine Ex-Freundin kennengelernt. Bild hübsch, intelligent, lustig und lebensfroh. Diese Frau tat mir unendlich gut und wir hatten 3 Jahre lang eine wundervolle Beziehung. Ich hab weiter mein Ding durchgezogen: Auslandssemester in Canada. Startup Gründung in Berlin. Und nun schließlich Berater. Wir waren immer ein super Team. Anfang des Jahres waren wir zwei Monate in Asien Reisen, bevor ich meinen neuen Job angefangen habe. Alles toll. Im Job lief es super und ich ging mit einem fetten Grinsen durchs Leben. Ich dachte, dass man soviel Dusel eigentlich kaum haben kann. Da wir eine Fernbeziehung hatten – zwar kurze Distanz – aber dennoch eine Stunde Fahrt, war ich am Wochenende oft unterwegs. Wenn sie hier war, habe ich nach ner stressigen Woche die Wochenenden auch oft mit ihr allein genossen. Dann lief alles auf einmal nicht mehr so rosig. Ich kam im Job mit nem Projektleiter nicht klar. Hab schlechte Bewertungen bekommen. Ich begann mich manchmal einsam zu fühlen, da ich mein Privathandy kaum noch benutzte. Ich denke ich habe auch etwas zu viel negatives in die Beziehung getragen zu der Zeit. Wir machen noch einen letzten Urlaub in Italien. Sie ist aber die Wochen davor schon super komisch. Sehr distanziert. Der Urlaub ist mega awkward, wir haben einmal Sex in 10 Tage. Sie erzählt mir dass ihr Chef im Praktikum auf sie steht. Ein verheirateter 36 jähriger Franzose und versucht hat sie zu küssen. Ich habe sicher nicht souverän genug reagiert. Eine Woche nach dem Urlaub verkündet sie mir dass ihre Gefühle nicht mehr da sind, nachdem ich rausgefunden habe dass sie mit dem Franzosen schreibt und ihn vermisst, nachdem das Praktikum zu Ende war. Es trifft mich wie ein Schlag. Ich will es trotzdem versuchen. Kann mir gar nicht vorstellen „allein“ zu leben. Sie macht aber schluss. Das alles war im September. Bis zum Jahresende habe ich gelitten wie ein Hund. Ich konnte mich nicht mehr auf die Arbeit konzentrieren. Schaue alle 5 Minuten auf das Handy. Schreibe verzweifelte SMS, rufe an. Natürlich nützt alles nichts. Drei Wochen später ist sie mit dem Franzosen zusammen. Da ist was in mir zerbrochen. Ich konnte einfach nicht glauben, dass das noch das gleiche Mädchen war, mit dem ich drei Jahre zusammen war. Nun stehe ich also hier. Ich habe mittlerweile einiges aufgeholt in Sachen soziale Kontakte. Bin super vernetzt mit den Kollegen. Da wir alle mitte bis ende 20 sind ist das auch überhaupt kein Problem und alle sind super Cool. Allerdings beschränkt sich mein Umfeld dadurch natürlich sehr stark auf die Arbeit. Und der große Teil ist in einer Beziehung... Mein konkretes Problem nun: Ich will alles verändern und verbessern. Ich will wieder in körperliche Hochform kommen – gehe deshalb seit Januar wieder 3 mal die Woche pumpen. Ich will in meiner Karriere gas geben. Ich will eigentlich auch Unternehmerisch wieder nebenher irgendwas auf die Beine bringen. Ich will wieder mehr sachen richtung personal development machen. Und ich will Frauen. Ich will sie endlich vergessen. Ich will nicht mehr der sein, der als Loser aus der Beziehung rausgegangen ist. Mein Problem ist nur, dass mir Zeit, Energie und Focus fehlt dies alles zu realisieren. Wie haben die Leute unter euch Pick Up neben den Stress Job integriert? Was sind die Punkte die ich als erstes angehen sollte um PU technisch wieder was zu reissen? Wie findet Ihr Gleichgesinnte? Ich war bei Lair treffen. No offense, es sind sehr viele super junge PUs unterwegs mit denen ich momentan nicht mehr viel gemeinsam haben. Die Leute in meinem Alter - die dann auch oft sehr gut sind - sind aber auch mega auf PU fokussiert, das heißt die gehen jeden Tag raus. Das lässt sich mit meinem Lebensmodell aber überhaupt nicht vereinbaren. Bin gerade etwas ratlos und überlege mir ob ich mit dem Job überhaupt alle anderen Ziele relasiert bekomme... Freue mich auf Eure Kommentare und Fragen Pragmatic