miesemarke

Member
  • Inhalte

    147
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

71 Neutral

Über miesemarke

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 01.03.1984

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Hamburg

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

1.309 Profilansichten
  1. Genau den kleinen Satz am Ende muss man sich einprägen. Ich selbst schlage mich seit Monaten damit rum und bin es bislang kaum angegangen. Ich lerne allerdings zunehmend mehr Frauen kennen, die ihr Telefon auf lautlos und in der Handtasche lassen. Jetzt gerade lerne ich eine Frau kennen, mit der es evtl. endlich etwas Ernstes wird. Neulich kamen wir zu mir, setzten uns auf meine Couch und sie schaute kurz aufs Handy mit der Entschuldigung "Ein Freund will sich morgen mit mir treffen, ich muss das kurz klären. Sorry!" und danach stand sie auf, ging zu ihrer Handtasche in meinem Flur, legte ihr Telefon rein und schaut erst am nächsten Tag wieder drauf. Den restlichen Abend schenkte sie mir all ihre Aufmerksamkeit. Auch wenn wir unterwegs sind, schaut sie nur sehr selten drauf oder kommentiert es mit "Ich muss kurz was klären." Ich selbst bin in richtiger Gesellschaft genau so. Allerdings merke ich, dass wenn ich allein Zuhause bin, teilweise innerhalb von fünf Minuten zehnmal drauf sehe. Total krank. Manchmal stecke ich es in die Sofaritze und schwups, 15 Minuten später schaue ich wieder nach. Keine Ahnung, ob das irgendeine Form eines externen Aufmerksamkeitsdefizits ist, aber das stört. Bin auch öfter am rumprobieren, die Benachrichtigungen einzustellen. Habe z.B. den Facebook Messenger gelöscht, um nur am Mac die Nachrichten zu checken. Bei WhatsApp habe ich einige auf stumm gestellt. Dann hier und da Töne an/aus und Push-Meldungen begrenzt etc. Es gibt so viele Konzepte, wie man damit umgehen kann. Aktuell versuche ich, dass wenn ich allein Zuhause bin, das Telefon auf laut stelle. Ein Ton erscheint nur bei Kontakten, die nicht lautlos gestellt sind etc. Der Nachteil: Wenn mir eine Süße schreibt, schaue ich bei Erklingen das Tons sofort drauf und nicht selten antworte ich auch direkt. Was mMn wiederum etwas needy wirkt. Klar, kann man jetzt sagen: Nimm dir was vor, sei beschäftigt und tu nicht nur so. Allerdings haben mich in den letzten Monaten öfter gesundheitlichen Einschränkungen (Weisheitszahn-OP, Pfeiffersches Drüsenfieber, Angina, Sportverletzungen …) an Sport und Co. gehindert und mich oft Zuhause gehalten. Bin gespannt, was aus dem Thema hier im Thread wird! :)
  2. Du zerbrichst dir deinen Kopf über eine Frau, die deine Gegenwart nicht geschätzt hat – gelangweilt und müde. Dann soll sie Zuhause bleiben und dir nicht die Zeit rauben. Dass du kein Bock hattest, Kino zu schieben, ist völlig okay. Hatte selbst schon Abende mit Frauen, an denen es mir keine Freude gemacht hätte, irgendetwas zu starten. Falls doch, endete es in gewolltem Rummachen oder kurzem Druckabbau, von dem man irgendwann auch genug hat. Fürs nächste Mal: Schreibe keiner Frau, die deine Person nicht zu schätzen weiß. Mache erst recht keinen direkten Vorschlag für ein weiteres Date, wenn das erste schon lame war. Merke es für die Zukunft, da kommen noch ganz andere Bräute, für die es sich lohnt, aufzustehen. ;)
  3. Es ist in Ordnung, berechtigt und nachvollziehbar, wenn man privates und berufliches trennen möchte, nur denke auch an dich. Wenn sie dir gefällt, ran da! Ich hatte dir Situation mal mit einer Kundin (Bin UI Designer) und ich fand sie mega scharf, ca 3 Jahre älter. In jedem Feedbackgespräch wurde ich persönlicher, ehe wir uns irgendwann bei Facebook geaddet haben. Dann ging es Step für Step weiter. Anfangs gab ich ihr allgemeine Tipps, dann wechselte das Verhältnis privat:beruflich und irgendwann trafen wir uns auf nen Drink bis es nach einigen Wochen Sex gab. Es hat eine ganze Weile gedauert, doch es lohnte sich.
  4. Was für ein Blödsinn. :D Wir reden hier nicht vom aktiven Kampf, sondern der ersten Möglichkeit, die einem in der Kampfkunst gelehrt wird: Die Selbstverteidigung als letztes Mittel zu verwenden. Solche Haudrauftypen wie du oder jene, die sich so verhalten, sind mir in der Kampfszene schon öfter vorgekommen. Das endete meist in unkontrolliertem Rumgefuchtel. Ich verabschiede mich hier aus dieser lustigen Runde und wünsche alles Gute für euch! :D
  5. Dir ist scheinbar nicht bewusst, dass Meditation ein wichtiger Bestandteil der asiatischen Kampfkunst ist und nach jedem Training praktiziert wird. Wozu dient deiner Meinung nach Meditation – um Schlaf von letzter Nacht nachzuholen? ;)
  6. Was soll unrealistisch daran sein, sich nach einem Jahr selbstverteidigen zu können? So ein Blödsinn was hier teilweise erzählt wird. Habe selbst Taekwondo gemacht und war nach einem Jahr selbstsicherer (Körpersprache, worauf es mitunter ankommt) und durch Meditation lernst du in solchen Momenten Ruhe zu bewahren, deinen Atem zu kontrollieren und selbstsicher zu wirken. Inwiefern ein Kampf hingegen sinnvoll ist, überlasse ich deiner Einschätzung. Sobald eine Waffe im Spiel ist, geschlagen geben und Wertsachen abgeben. Ein bekanntes Pärchen wurde in einem Fake-Taxi in Afrika für vier Stunden entführt. Es ging nur um Geld. Die sind arm wie Sau und wollen nur überleben. Mein Vater war übrigens mit Aikido sehr zufrieden. Hat er sieben Jahre lang gemacht und es war beeindruckend, was für Kraftkerle er damit schon umgelegt hat (musste).
  7. 1) Vielleicht. Subjektives Empfinden ist manchmal ein Arschloch. Bauchgefühle jedoch der ehrlichste Ratgeber. 2) Anonym? :D Kannst ihr ruhig auf beruflicher Ebene schreiben alla "Hier noch diese und jene Unterlagen zum Einlesen" oder "das hier schien dich interessiert zu haben" (beruflicher Kontext als Deckmantel) und als Angriff würde ich in einem Schlusssatz die private Ebene betreten, indem du ihr vermittelst, dass sie dir gefällt wie zB "Hat mich gefreut dich kennenzulernen. Wann bist du wieder in der Stadt?" Das sollte als Einstieg dein Interesse vermitteln, ohne Türbrecher. Jedoch Eisbrecher. Wenn sie intelligent ist und interessiert, wird sie darauf eingehen.
  8. Ich hatte das gestern Abend auch wieder vor dem Ansprechen. Es war eine sehr hübsche Frau in meinem Alter. Unsere Blicke trafen sich häufiger. Als sie dann angerufen wurde und ich ihr Lächeln sah und Stimme hörte, wurde mir klar: Auch sie ist nur ein Mensch. Dann wurde es besser. Als ich dann ausstieg und neben ihr lief, fast komplett normaler Herzschlag. Tief durchatmen und Smalltalk starten. Dann wird das auch. Atmung kontrollieren nicht vergessen. Leider war sie bereits verheiratet, wie sich rausstellte. Trotzdem ein tolles Gefühl, dass man irgendwann suchtet. Viel Erfolg!
  9. Hör auf, Pornos zu gucken! Im Ernst, schon mal was von Selbstreflektion gehört? Weswegen sollte so ein junges Küken zu einem Typen nach Hause kommen, der sie bei Instagram(!) angebaggert hat? Ist ja nicht so, dass du der erste warst, der ihr ein Herzchen unter mindestens 10 Bildern gesetzt hat. Manchmal frage ich mich, ob einige hier an Realitätsverlust leiden.
  10. Interessante Antworten, denen ich kaum noch etwas hinzuzufügen habe. Weitere Möglichkeiten: - Du setzt ein ernstes, nachdenkliches Gesicht auf und fängst an mit den Händen zu rechnen. Nach einem Moment stellst du ihr die Frage "Für welchen Zeitraum willst du die Antwort wissen?" oder - Gespieltes, verlegenes Gesicht mit freaky Stimme: "Du bist meine erste Frau die ich date." oder - "Kennst du die Antwort auf alles?" (Entweder weiß sie es nicht oder:) "42!" – "Multipliziere diese mit 79, ziehe die Wurzel, runde auf und subtrahiere die Außentemperatur." Erzähle ihr einfach irgendeinen Scheiß, denn es geht sie nen Furz an, wie viele du hattest.
  11. Nach seinem letzten Post glaube ich nicht mehr daran, dass es hier um ernste Absichten geht. Vielmehr scheint er sich als Troll in der Hilfsbereitschaft anderer zu suhlen.
  12. Nun, sie stellt Fragen und schreibt von sich. Klingt mir in erster Linie nicht nach "Ich habe sonst niemanden zum Schreiben". Du machst in dem zweiten Absatz einen etwas Genervten, als hättest du keine Lust auf sie. Zwei Möglichkeiten: 1) Du hast nach wie vor keine Lust und lässt sie weiter tippen, nutzt sie als Back-Up. oder 2) Du willst sie noch mal sehen. Dann hätte man antworten können "Lasse mir gleich die Spitzen schneiden, bevor es zur Arbeit geht. Was passiert bei dir heute noch Spannendes?" – 2.1) "Nichts." – "Okay, dann lass uns nach der Arbeit noch auf ein Heiß- oder Kaltgetränk treffen." oder "Dann komm nachher zu mir! Bin um xy Uhr Zuhause." (Du kannst besser einschätzen, wie sie drauf ist.) 2.2) "Eine Freundin treffen." – "Okay, was hältst du von einem Heiß- oder Kaltgetränk morgen Abend?" Nur werde dir erstmal bewusst, was du willst!
  13. Ich würde dir auf jeden Fall zu einem 65-75L raten, da du ihn eines Tages garantiert noch mal benötigen wirst. 45L sind einfach zu wenig, denn du wirst sicher auch das ein oder andere Goodie von dort mitnehmen. ;) Das hier ist der Nachfolger von meinem: https://www.globetrotter.de/shop/deuter-aircontact-pro-70-15-217090-black-titan / Mit etwas Glück findest du bei diversen Outdoorläden die Rucksäcke von letzter Saison für günstigere Preise. - Schon drüber nachgedacht, dir nen kleinen Schlafsack statt Bettlaken mitzunehmen? Je nachdem, wie viel ihr für Unterkünfte investieren wollt, sind die Hygiene-Standards … anders :D - Vergiss ein 1. Hilfe-Set nicht! - Taschenlampe - Wie oft wirst du die Hängematte benötigen? - … Ansonsten empfehle ich dir mal einen Blick auf vorgefertigte Packlisten wie diese hier: http://www.planetbackpack.de/meine-ultimative-packliste-zum-backpacken-und-weltreisen/
  14. Wenn du Meinungen haben willst, wären Dialoge sehr sinnvoll, um die Situation zum. etwas einschätzen zu können. Vielleicht brauchte sie auch nur seelische Streicheleinheiten. Sicherheitsabstand wahren!
  15. Ich stehe zu 80 bis 90% auf blonde Frauen, daher ist es sehr selten, dass auch mal eine brünette Schönheit meine Aufmerksamkeit erregt – emily rudd, www.instagram.com/emilysteaparty