468 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

@MrJack:

Ich produziere ihn mit meinen 3 Mühlen und einer Bezzera Gulia Espressomaschine sowie 2 normalen Kaffeemaschinen.

Diese beiden Maschinen habe ich gepimpt und sie haben leicht unterschiedliche Durchlaufgeschwindigkeiten.

Ohne Kaffee geht gar nix !

Bonen gibts nur nur frisch geröstet vom Privatröster. Bonen aus dem Supermarkt (auch Lavazza oder Illy) sind undenkbar.

Nach 6 Tagen offen schmeise ich unbenutzte Bonen weg. Deswegen kaufe ich nur in 250 Gramm Vakuum Packungen.

Generell denke ich ich bin ein Kaffeenazi. Auf Senseo oder Nespresso User schaue ich - zugegeben - abwertend herunter.

Gibt nichts schlimmeres wie Leute die sich premium vorkommen, obwohl sie untereres Qualitätsdrittel saufen.:)

WOOOOW..... MrJack... also ich dachte ja ich bin schon bissle zu Neardy, mit meinen Kannen und meinen Bohnen, aber DU bist ja mal hier der Obernerd! Du hast dich hiermit geoutet! NERD! :D Ich bin beeindruckt!

Also deine Maschine schaut sehr gut aus. Habe ich gegoggelt....

Das Dickgedruckte aber ist dann schon meeega-nerdiness... Vielleicht bissel "übertrieben"? Naja ist ja nur ein Gedanken von mir... :D :)

Was genau hast du denn an deinen Maschinen gepimpt?

lg,

LoveLing

Ja Espresso wird bei mir zelebriert... :)

hmmm die Bonen. LoveLing.

Schon bei 2-3 Tagen alten (offenen) Bonen merkt man, dass der Espresso nicht mehr so ideal gut wird. Da muss man dann weite mit Parametern wie Mahlgrad / Brühtemparatur spielen.

Es ist aber nicht mehr das selbe wie ganz frisch :) Man bekommt eben nur noch 80% statt 100% und das Leben ist zu kurz für unperfekten Kaffee.

Ist bisl so wie wenn der perfekte Zeitpunkt eines Weines überschritten ist....

Geht auch. Ist aber ncht mehr der hochgenuß bzw. das Streben nach der Perfektion :) Bin da beim Kaffee ähnlich wie bei Cocktails...

Ja nerdig ich weiss :rofl:

Ich geb zu ich hab Jahre geübt. ich nehm sogar nur bestimmtes Wasser welches ich kaufe, weil es den perfekten Härtegrad hat :)

----

Das ganze geb ich mir aber auch nicht jeden Tag.. Die Maschine muss ja auch 45 Minuten laufen bis sie durchgewärmt ist..

Ich trinke auch viel Filterkaffee - frisch gemahlen ist klar - Aber da ist der Act nicht so groß.

bearbeitet von MrJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Esspresso kann schon so schmecken. Is wie mit Bier, Whiskey oder Wein.

Mein Kaffee kam lange aus einer extra großen französischen Ovomaltine-Dose. War wohl ein Mokka aus einem Supermarche, den wir in diese Dose umgefüllt hatten. Leider, weil der war richtig gut - aber keiner wusste mehr, welche Marke das war. Also nix mit nachkaufen.

Als der alle war, entdeckte ich diese McMuffin-Bacon-Egg-mit-kleinem-Kaffee-Aktion. Das war sehr gut - dann, wenn die Leiterin des Restaurants an der Kaffeemaschine stand. Mitte 30, schwarze, lange Haare zu einem lockeren Pferdeschwanz gebunden, helle Haut, blaue Augen, Mutter Türkin, Vater Norweger, so 1,65 groß, leichte Augenringe und immer sanft und professionell distanziert lächelnd. Solche Frauen können nur guten Kaffee machen.

Nachdem die Aktion gnadenlos ausgelaufen war, hab ich meine alte Alu-Bialetti reaktiviert. Bis zu der Idee, ihr einen Lauf in der Spülmaschine zu gönnen. Davon hat sie sich nicht mehr erholt.

Als nächstes hab ich ausm letzten Hotel eine Handvoll Nescafe-Tütchen abgestaubt. Aber die sind inzwischen auch alle.

Eine Ex -Wienerin- hat immer ziemlich stillos Wiener Melange als Instant-Pulver serviert. Ich glaub, den werd ich mir mal zulegen. Instant-Kaffee hat was von guten, alten Zeiten mit Bergtouren und Roadtrips.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trinke grade einen. Mmh, lecker.

Senseo strong mit etwas flüssiger Sahne.

Wenn es mal besonders lecker schmecken soll, nehme ich meine Französische Kaffeepresse her und verwende frisch mit meiner nostalgischen Handmühle gemahlenen Kaffee.

Meine Illy-Kapselmaschine Y1 habe ich entsorgt. Zu viel Abfall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

McDonalds hat auch Cimbali Maschinen... wenn die richtig eingestellt ist, muss man schon furchtbaren Kaffee benutzen um den zu versauen. :-)

Echt? Ich bin schon ewig nicht mehr bei McDonalds gewesen, aber um den Kaffee da hab ich immer nen großen Bogen gemacht, der war einfach nur furchtbar. Haben die inzwischen was genießbares? Oder sind die Maschinen nur da vorhanden, wo es ein McCafe gibt?

Zum Thema Pads und Kapseln: Kaffee aus Pads kann ich auch nicht trinken, der schmeckt für mich einfach furchtbar. Ich hatte nur einmal auf der Arbeit trinkbaren Padkaffee, da ist mir aber erklärt worden, dass da irgendwer regelmäßig zum Padkaufen in die Schweiz fährt, weil es nur dort genießbaren Padkaffee gibt.

Kapseln finde ich prinzipiell schon trinkbar, halte ich einfach nur für überteuert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

McDonalds hat auch Cimbali Maschinen... wenn die richtig eingestellt ist, muss man schon furchtbaren Kaffee benutzen um den zu versauen. :-)

Echt? Ich bin schon ewig nicht mehr bei McDonalds gewesen, aber um den Kaffee da hab ich immer nen großen Bogen gemacht, der war einfach nur furchtbar. Haben die inzwischen was genießbares? Oder sind die Maschinen nur da vorhanden, wo es ein McCafe gibt?

Zum Thema Pads und Kapseln: Kaffee aus Pads kann ich auch nicht trinken, der schmeckt für mich einfach furchtbar. Ich hatte nur einmal auf der Arbeit trinkbaren Padkaffee, da ist mir aber erklärt worden, dass da irgendwer regelmäßig zum Padkaufen in die Schweiz fährt, weil es nur dort genießbaren Padkaffee gibt.

Kapseln finde ich prinzipiell schon trinkbar, halte ich einfach nur für überteuert.

Beim McCafe sind bessere Maschinen.

Der Mcess Kaffee ist auch nicht gut. Vor allem weil die Bonen eben einfach nicht gut sind.

Aber durchaus annehmbar für das was man sonst so gewohnt ist.

Und besser als bei den meisten "to go Coffee Shops" um die Ecke mit völlig ungeschultem Personal.

Da helfen nämlich auch die teuersten Siebträger Maschinen nichts :)

Da kommen mir jedesmal die Tränen wenn ich sehe, dass die Leute null Ahnung haben was sie da machen.

bearbeitet von MrJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

pffffffffffff macht die brikka. inzwischen bild ich mir ein, dass der kaffee besser schmeckt als mit der standard bialetti. sagt mal, wo bestellt ihr eigentlich euren kaffee? soweit ich weiß, ist der kaffee umso besser, je weniger zeit seit der röstung vergangen ist. scheidet für die geilisten unter euch internetversendeter kaffee denn generell aus?

zweite frage: wo in wien kauft ihr frisch geröstetes?

in other news will die IC in meinem kopf unbedingt, dass du bohnen richtig schreibst, jack *achselzuck*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

pffffffffffff macht die brikka. inzwischen bild ich mir ein, dass der kaffee besser schmeckt als mit der standard bialetti. sagt mal, wo bestellt ihr eigentlich euren kaffee? soweit ich weiß, ist der kaffee umso besser, je weniger zeit seit der röstung vergangen ist. scheidet für die geilisten unter euch internetversendeter kaffee denn generell aus?

zweite frage: wo in wien kauft ihr frisch geröstetes?

in other news will die IC in meinem kopf unbedingt, dass du bohnen richtig schreibst, jack *achselzuck*

Internetversender Kaffee ist sogar ganz oben !! Falls direkt von der Rösterrei versendet !

Ich bestelle bei Röstern wie Langen Kaffee, KFE, Hausbrandt etc...

Da kommen die Bohnen oft 2-3 Tage nach Röstung zu mir.

Ich trinke gerade einen Kaffee der am 11. März geröstet wurde :)

Ansonsten habe ich noch diverse andere Quellen und auch in meiner Stadt einen Röster.

in other news will die IC in meinem kopf unbedingt, dass du bohnen richtig schreibst, jack *achselzuck*

Sorry das ist der Schnellschreibteufel :)

bearbeitet von MrJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jack: Ich liebe auch richtig guten Kaffee. Allerdings bin ich aktuell nicht bereit, soviel Zeit zu investieren für eine Tasse Kaffee mit einer täglichen Kaffee-Zeremonie.

Ich finde auch nicht, dass Pad-Kaffee schlimm schmeckt. Er schmeckt im Zweifel eher nach nichts, aber negativen Geschmack kann ich da nicht feststellen.

Grottig fiesen Kaffee erlebte ich eher in alten Kaffee-Automaten oder Filterkaffee mit altem Kaffee in falscher Dosierung ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pads kann man vergessen, ist doch meist eine verwässerte Plörre.

Guten Vollautomatenkaffee habe ich bisher nirgends erhalten. Da ich nur ab und an trinke - habe eine günstige Siebträgermaschine (um die 100) geschenkt bekommen, die sehr viel Sauerei macht. Aber die kann mit den großen mithalten, ganz groß!

@Enigma: Also in Wien solltest Du doch gar keine Probleme haben, was zu finden. ;-)
Nicht nur auf die Frauen schauen und mit offenen Augen durch die Stadt gehen. Selbst die kleineren Städte haben sehr gute privat geführte Röstereien, manche davon sogar ausgezeichnete. Viele verstecken sich allerdings in Cafés. Man sollte darauf achten, dass von Hand geröstet wird. Bei manchen kann man Kurse machen, selbst rösten lernen, sogar seinen eigenen Kaffee rösten. Oft schaffen die es auch TV-Berichte der Regionalsender, weil sie sich einen Namen gemacht haben. Gibt doch spezielle Internetforen für diesen Kaffeegenuss...

Ich bin ja kein Kaffeetrinker, aber wenn Du einen von den kleinen Röstereien trinkst... unglaublich. Z.B. trinke ich normalen Kaffee immer mit Milch, schmeckt mir sonst nicht, aber diesen Speziellen kann ich pur genießen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@endless enigma: schreibst du ein Buch über Kaffee? Diesen ganzen Fragen... hahahahahaa.... Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass du Wiener keine Kaffeeröstereien oder supergute Caffees kennst, da wo es soviele gibt... :P

*murmelte sie und trank ihren Morgenespresso gemütlich vor sich hin, während sie bissle im Forum herrumlas.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt, ein Buch? :-p

Ja, echt guten Kaffee und Espresso - immer schwierig! Schaue doch mal nach österreichischen Internetforen der Kaffeeliebhaber. Also in Wien...
Für Städtereisen ins Ausland habe ich mir die Tipps anderer in Foren wie tripad.. durchgelesen und haben schließlich den besten Espresso genossen (meist Bio, eher so alternative Absteigen, nix nobles!).

In Bratislava bekommst Du auch überall guten Espresso, ist da einfach noch mehr Kultur als in Wien. Schaue mal in die historische Vergangenheit. Es gab sogar eine Tramverbindung der feinen Herrschaft Wiens nach Pressburg. Oder schaut euch mal Spanien an, ganz andere Kultur als in D. Da hat jedes kleine Dorf - eher Häuseransammlung - ein Café mit Tante Emma Laden mit meist teuren Maschinen. der Preis... ein Traum!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass Pads grundsätzlich Mist sind, kann man doch nicht pauschal sagen.

Es gibt sehr wohl auch kleinere Röstereien die ESE-Pads anbieten. Das sollt doch ein Kaffeekenner wissen. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Psycho Dad

Ich nutze eine Gaggia Classic und eine Graef-Mühle, getrunken werden Espressi oder Cappus. Als Kaffee taugt mir der Delizia am meisten, hab rumprobiert und bin immer wieder bei dem gelandet. @endless enigma: Kriegt man im Vierten bei Donatella Feinkost. Hab dort nie einen Espresso getrunken, geh aber davon aus, dass Paolo einen ordentlichen Kaffee zapfen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ottakringerstraße :good::db: oder gibts da nur hübsche YoguretteInnen, Turbo-Volk und Schlägereien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Dass Pads grundsätzlich Mist sind, kann man doch nicht pauschal sagen.

Es gibt sehr wohl auch kleinere Röstereien die ESE-Pads anbieten. Das sollt doch ein Kaffeekenner wissen. ;-)

Nein, die Zubereitungsmethode ist fundamentally flawed. So funktioniert Kaffee nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nespresso schmeckt schon echt ganz ok (finde es deutlich genießbarer als vieles aus dem Vollautomaten), ist aber, selbst in Form von nachgemachten Pads einfach nur krass überteuert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaffe ist zu Mainstream. Ich trinke Tee. Grünen Tee. Matcha aus Japan oder Gunpowder aus China.

Kaffe pushed zu sehr und man braucht dann alle 2 Std. eine neue Tasse. Bei Tee wird das Koffein retardiert abgegeben/aufgenommen und man bleibt länger wach mit weniger Tassen.

Gunpowder:

gunpowder-tee-baiser-vole.jpg

Matcha:

matcha-green-tea-benefits.png

Wenn Kaffe, dann Fairtrade:

1267151264780.jpg

FLO-logo.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Kaffe, dann Fairtrade:

Fairtrade... Da war ja was... Moment:

http://www.cracked.com/quick-fixes/4-reasons-why-fair-trade-coffee-scam/

TL;DR Fairtrade hat mit den Kaffeebauern irgendwann einen relativ durchschnittlichen Preis ausgehandelt. Deren Versprechen: Der Preis bleibt bestehen, solange der Vertrag läuft. Dumm für Bauern ist es halt, wenn sich der Kaffeepreis auf dem Weltmarkt in den letzten Jahren erhöht hat, sie aber ihren Kaffee zu Dumpingpreisen an Fairtrade abgeben müssen...

Oh und natürlich verlangt Fairtrade Lizenzgebühren, damit Leute ihren Kram mit Fairtradesiegel verkaufen dürfen. Von den Einnahmen haben die Bauern natürlich nichts, warum auch. Ist ja schließlich keine non-profit Organisation :crazy:

So weit mein Kenntnisstand. Teach me wrong.

bearbeitet von Barokna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass Pads grundsätzlich Mist sind, kann man doch nicht pauschal sagen.

Es gibt sehr wohl auch kleinere Röstereien die ESE-Pads anbieten. Das sollt doch ein Kaffeekenner wissen. ;-)

Nein, die Zubereitungsmethode ist fundamentally flawed. So funktioniert Kaffee nicht.

Erzähl...!

Dass ich mit Pad-Maschine keine Senseo meine, ist wohl selbstredend. :-D

bearbeitet von ArtOfInsomnia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaffe ist zu Mainstream. Ich trinke Tee. Grünen Tee. Matcha aus Japan oder Gunpowder aus China.

Ist ja auch nicht das Trend Getränk die letzten Jahre und damit so gar nicht Mainstream :-D

Kaffee Morgens aus der Kapsel, da meine Freundin keinen trinkt und ich nur eine schnelle Tasse brauche. Hatte zuerst Pads, aber die sind sowas von flach vom Geschmack, da kann ich mir auch ne Koffein Tablette rein ziehen...

Bei der Arbeit dann Vollautomat, ist ganz ok. Ansonsten auch mal schwarzen Tee mit Milch.

Zu Hause am Wochenende dann meist aus der Mokka Kanne mit selbst gemachten Milchschaum, wenn es was leckeres sein soll. Bei Besuch Stempelkanne.

Der ehemalige Nachbar meiner Eltern hatte einen super leckeren aus einer Hamburger Rösterei, der war schon was sehr feines. Kaum Säure aber sehr kräftiges Aroma. Für mich lohnt es aber kaum, da ich zu selten selber aufbrühe und der Kaffee dann zu lange steht / Aroma verliert. Dafür ist der Preis (glaube es waren ~30€ pro Pfund) dann auch wieder zu hoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.