Eure schlimmsten gar schrecklichen Dates

197 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 9 Stunden, Nubes schrieb:

Beliebter Womanizer mit dem ich gerade am anbändeln bin (lange bevor ich ein Bewusstsein hatte worauf es bei Männern und Beziehungen für mich ankommt) lädt mich zu seiner Geburtstagsparty ein. Ich denke cool, können wir uns bisschen besser kennenlernen, bis dato haben wir noch keine längere Unterhaltung geführt. Ich tauche mit einer Freundin am Veranstaltungsort auf und dann die Überraschung: Statt einer netten kleinen Geburstagsparty finden wir eine riesige Halle vor, vollgestopft mit 300 Leuten. Manche kannte er scheinbar nur flüchtig, aber hat sie trotzdem eingeladen, wahrscheinlich um das Image des populären Superhelden aufrecht zu erhalten. Doch damit nicht genug: Am Eingang werden wir erstmal darauf hingewiesen, dass wir 15 Euro zahlen sollen, um dieser Topsause beizuwohnen. Aus dem besser Kennenlernen wurde auch nichts: Wir haben den ganzen Abend kein Wort miteinander gesprochen und er stand dann irgendwann später auf der Bühne um sich von einer Stripperin, die die Familie (die auch da war) für ihn organisiert hatte, die Plastikhupen ins Gesicht drücken zu lassen und mit einer Lederpeitsche den Hintern zu versohlen. Er war bis auf die Unterhose ausgezogen, vor der Bühne eine johlende Menge mit gezückten Smartphones. 

Nach dem Abend habe ich dann erstmal nichts von ihm gehört und mich auch nicht gemeldet, bis er mich ein paar Wochen später angerufen und zum Date geladen hat. Ich zugesagt, er holt mich mit dem Auto ab und wir fahren los. Schon ganz zu Anfang lässt er mich wissen, dass er sich gut vorstellen könnte, dass ich seine Freundin werde (nachdem er vorher recht mäßiges Interesse an mir gezeigt hat), da ich ja eine der wenigen Frauen wäre die attraktiv ist, aber trotzdem noch nicht auf jeden Schwanz in der Stadt gesprungen. Eigentlich hätte mich diese Doppelmoral von einer der promiskesten Personen, der ich je begegnet bin, anwidern müssen, aber ich war abgelenkt: Er fährt nämlich wie ein Irrer, hupt andere Autos aus dem Weg, grölt beim Burger King Drive-In aus dem Fenster und fährt nem anderen Auto fast hinten drauf, das uns angeblich auf dem Tankstellen-Parkplatz geschnitten hat. Zu sagen haben wir uns auch nicht viel und ich bin froh, als ich aus der Karre wieder draußen und Zuhause bin. 

War eines der Schlüsselerlebnisse, die mich dazu gebracht haben mich von Ruf und Fassade nicht mehr so täuschen zu lassen. 

Zu geil, dass du nach seiner Geburtstagsparty noch zu dem Date gegangen bist. Wie alt warst du da bitte? 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast El Rapero
vor 16 Stunden, Lodan schrieb:

Frau in Polizeiuniforum: mega turn-on.

 

Echt findet ihr???? Bei Mir ruft das höchstens den Fluchtinstinkt auf den Plan ^^

Wobei ich diesen Outfit Fetish den Viele haben eh nicht nachvollziehen kann. Genauso wie manche Frauen voll auf Feuerwehr-Uniformierte stehen oder so... Scheinbar schnall ich da irgendwas nicht, was All die Anderen schnallen ^^

Aber grade Polizei ist das letzte, dass mich anmachen würde ^^ Eher das genaue Gegenteil, voll der Turn Off.

vor 16 Stunden, Lodan schrieb:

Habe mich bisher allerdings noch nicht getraut, eine Polizistin im Dienst anzuquatschen. Durch Zufall habe ich mal eine in einem Club getroffen, aber daraus wurde leider nichts.

Würde ich auch nicht machen. Also wenn Sie privat ist kein Problem aber im Dienst ist keine gute Idee ;) Da gibts auch noch ne Story zu ^^ Aber nicht von Mir selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal im Knast (USA, 1d, umparking under the influence) ne Bundesbeamte gefragt, ob sie mir ein Erinnerungsfoto schießt in diesen KZ-Klamotten. Sehr geil. Sie wußte irgendwie nicht, wohin mit sich vor Entrüstung.

Das Shirt hab ich danach mitgehen lassen. War ich echt bißchen aufgeregt, man ist denen ja doch ziemlich ausgeliefert. Macht sich beim Fasching ganz gut :)

Uniform-Miezen graben ist eher schwierig weil die meist in Rudeln auftreten, social pressure..

bearbeitet von Jingang
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Riddik76 schrieb:

Sie hat mir dann lieber nen Vogel gezeigt und ist weiter zum Auto.

Als AM haste sowas als IOI zu werten.

Polizistinnen haben immer wieder mal Anweisungen, wegen denen sie ziemlich lange an einer Stelle bleiben müssen. Während nix passiert. Wenn du dann da wegen so ähnlichen Gründen auch sein musst - dann ist das wie Weihnachten und Geburtstag gleichzeitig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Aldous schrieb:
vor 4 Stunden, Riddik76 schrieb:

Sie hat mir dann lieber nen Vogel gezeigt und ist weiter zum Auto.

Als AM haste sowas als IOI zu werten.

Zu dem Zeitpunkt war ich noch kein AM.

Heute würde ich das natürlich als IOI werten, ihr hinterher gehen, mich in den Streifenwagen hinten reinsetzen, als erstes ihren Kollegen befrienden und somit, aufgrund von Social Value, den NC perfekt machen. ;-)

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Riddik76 schrieb:

Zu dem Zeitpunkt war ich noch kein AM.

Heute würde ich das natürlich als IOI werten, ihr hinterher gehen, mich in den Streifenwagen hinten reinsetzen, als erstes ihren Kollegen befrienden und somit, aufgrund von Social Value, den NC perfekt machen. ;-)

Muss heissen: ‚die Kollegen auf der Wache und den Haftrichter befrienden‘. Ihr jungen Hüpfer.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...den Haftrichter und die sympathischen Jungs unter der Dusche.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt auch Haftrichterinnen. Just sayin´.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

image-923396-860_galleryfree-unxw-923396

Nur mal so als Beispiel. Aber wenn du Barbara Salesch bevorzugst, dann sei dir auch das gegönnt.

Foto ist von Fabian Bimmer. Cooler Typ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quatsch. Die haben gerade selbst das Länderspiel abgesagt.

Och, @Aldous, es gibt ein Leben zwischen Salesch und Bimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube langsam, ich muss Dir mal ein paar nette Juristinnen vorstellen. Feldbett ist doch nur gemütlich, wenn man unter 24 ist.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher hatte ich 2 Extremfälle, beides Tinderbekanntschaften. 

1. Erstes Date. Er hat Picknick vorgeschlagen. Wir uns also im Park getroffen, eigentlich ein cooler Typ, erste Stunde richtig gut verstanden. Dann fängt er an mir von seiner (angeblich therapierten) Sexsucht zu erzählen. Ich versuche das Thema zu wechseln, er erzählt ne Stunde von seinem Leiden. Als er merkt, dass das arg weird ist, wechselt er über und erzählt mir wie krass er es seiner ExFreundin immer besorgt hat und was er für ein krasser Stecher ist. Sehr komischer Typ, ich will nur noch weg. Ich beende freundlich das Date, er versucht zum Abschied verzweifelt mich zu küssen, ich drehe den Kopf weg, er reagiert wie ein beleidigtes kleines Mädchen und schiebt danach noch ne Woche Drama per WhatsApp. Musste ich nachher blockieren. War nicht schön. 

2. Spontan abends zum Kaffee getroffen. Ganz cooler Typ, kann ihn aber schwer einschätzen. Zweites Date Billard spielen, war kurz vor Karneval. Er bietet mir mit Nachdruck an, mich paar Tage später von einer Party abholen zu können, da er eh nichts macht. Ich lehne ab. An besagtem Abend wollen ne Freundin und ich uns dann ein Taxi nehmen, angetrunken fällt mir sein Angebot ein, ich rufe ihn an, er holt uns tatsächlich ab und fährt mich als letztes nach Hause. Sitze ne Stunde mit ihm im Auto und will eigentlich nur knutschen, er verhält sich wie mein schwuler bester Freund, lädt mich aber 2 Tage später zu sich ein - Kochdate. Hatte die Hoffnung noch nicht aufgegeben und bin hin. Merke bei ihm dann aber, dass er offensichtlich leicht cholerisch veranlagt ist - rastet zwei mal laut aus weil ihm was hin gefallen ist. Sitze dann zwei Stunden auf seinem Bett, schaue Biggest Loser mit ihm und nix passiert, außer dass er mich ausgefragt hat inwiefern ich denn Kontakt zu anderen Männern habe und ob ich noch auf Tinder unterwegs bin seit ich ihn kenne. Hab dann so getan als wäre mir nicht gut und bin abgehauen. Auch dieser Kandidat schiebt Drama per WhatsApp - hab ihm dann freundlich mitgeteilt, dass das nix wird mit uns und er hat mich dann in Ruhe gelassen. 

Die Freak-Rate im OG ist schon nicht zu verachten 😅

bearbeitet von ldstplx
  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Geschmunzelt schrieb:

Feldbett ist doch nur gemütlich, wenn man unter 24 ist.

Weils auch wirklich darum geht, dass es "gemütlich" ist.

bearbeitet von Lodan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Polizistinnen die ich kenne welche Uniform tragen haben nicht alle Latten am Zaun. Die in der Kripo sind cool, tragen aber keine Uniform. Zum Glück ruft die Bajuwarische Gesetzeshütertracht bei mir ne erektile Dysfunktion hervor.

PS: die Seife in der Dusche ist immer am Boden festgenagelt.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ldstplx deine zweite Story verstehe ich aber nicht ganz... Das Einzige, was der falsch gemacht hat, war doch, dass er nicht eskaliert hat? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten, Nahilaa schrieb:

@ldstplx deine zweite Story verstehe ich aber nicht ganz... Das Einzige, was der falsch gemacht hat, war doch, dass er nicht eskaliert hat? 

Und cholerisch wie Sau war UND blöde Fragen a la „Hoffentlich bist du mir schon treu obwohl noch nix passiert ist.“ gestellt hat 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal zu meiner Story (kann etwas länger werden)

Naja, Date konnte man das schon nicht mehr nennen, es war eher der Abschluss einer 6-7 Wochen Kennenlernphase mit einem HB (haben uns da 5-6x getroffen) wir hatten gute Dates (aber das ist hier unbeding eine Story wert). Aufgrund von Borderline-Zügen die ich bei Ihr feststellte kam es nie zum FC, nur heftiges Rumknutschen. Ihre Antworten in Whatsapp schwankten öfter zwischen Manie, depressiven Zügen und Vorwürfen. Ich wollte das irgendwann mit dem FC  nicht mehr durchziehen, um das ganze nicht noch komplizierter zu machen als es zum der Zeit eh schon war.

Jedenfalls hatten wir Mitte Woche vereinbart, uns am Sonntag an einem Park zu treffen (20 km von mir, 60 km von ihr) und dort was zu unternehmen. Je näher der Sonntag kam, um so eher hatte ich kein Bock mehr und wollte das ganze zu beenden.

Jedenfalls schrieb ich ihr Samstag gegen 19 Uhr per Whatsapp, das sie nicht kommen soll und ich das ganze lieber beenden will. Wir hatten ja keine Beziehung, und hielt da das ganze für OK, per Whatsapp zu beenden. Es wurde später, und später und später - keine Antwort, keine blauen Haken in Whatsapp. Komisch….. ich wusste dass sie Sonntag vormittag vor dem Treffen noch arbeiten musste. Das Treffen, Sonntag 14 Uhr rückte näher, immer noch keine blauen Haken in Whatsapp, dass sie es gelesen hätte. Um 13.30 Uhr entschied ich mich an den Treffpunkt zu fahren, hätte sie ja nicht stehen lassen können, wenn sie die Nachricht nicht gesehen hat.

Grad angekommen, bekam ich eine Nachricht von Ihrem Facebook-Account „Sorry, tut mir leid, mein Handy funktioniert nicht mehr. Fahre jetzt dann los. Schick mir doch nochmal die Adresse.“ 

Ich ihr dann das geschickt was ich am Vortag schon per Whatsapp geschickt hatte. Ihre recht wütende Antwort: „Ich komme jetzt trotzdem. Ich will reden…“

Ich habe mir nur gedacht, oje, hab dann aber trotzdem zugestimmt. Da ich an dem Park bereits angelangt war, und der von Ihr auf dem Weg lag, dachte ich, dass sie dorthin kommt, und nicht zu mir heim. Ich wusste ja, dass sie locker 40 Minuten mit dem Auto benötigen würde. Habe mich dann dort ins Auto gesetzt, Autoradio laufen lassen und gewartet. 

So nach zirka 25 Minuten fällt mir erst auf, die Anzeigen der Armaturen flackern, und dann, dass trotz geschlossener Autotür die hintere Innenbeleuchtung brennt. Ooooh, am Vortag was größeres Ausgeladen, wobei ich die Innenbeleuchtung auf permanent gestellt hatte. Scheinbar vergessen zurückzustellen… und dann ahnte ich schon etwas… Ich wollte das Auto starten. Ging nicht…. Scheisse. Scheinbar die Autobatterie leer…… Die Zeit verstrich weiter, und so langsam wusste ich nicht mehr, ob sie zum Park kommt oder zu mir heim.

Na toll…. ein Auto das nicht mehr anspringt, 20 km von mir zuhause …. eine Frau die eh schon wütend ist, ich nicht weiss wohin sie kommt, und per Handy, weil defekt, nicht erreichbar ist.

Es war dann schon eine Stunde vorbei, und ich wusste dann Bescheid… Sie kommt nicht mehr zum ursprünglichen Treffpunkt. Habe dann einen Kumpel angerufen, ob er mir beim Batterie überbücken helfen kann. Bei ihm wäre das aber erst 1 1/2 Stunden späte möglich gewesen. Habe dann begonnen weiter zu warten. Irgendwann hab ich in der Nähe eine Gruppe junger Frauen gesehen, wo ich mitbekommen habe, dass denen der Wagen neben meinem ist und gefragt, ob sie nicht auf einen anderen Parkplatz könnten, da mein Kumpel bald kommt zum Überbrücken. Da sagt eine der Frauen (eine HB9), dass sie ein Kabel dabei hat, um den Wagen fremdzustarten.

Gesagt, getan, noch kurz gequatscht, und geflirtet. Dummerweise im Stress drin, versäumt nach Ihrer Nummer zu fragen. (Man war die süss…). Und dann auf den Heimweg gemacht. Dann von weitem gesehen dass die HB im Hof vor meinem Haus wartet. Gute 2 Stunden sass sie wohl schon da…. Ich ausgestiegen, bei laufendem Auto zu ihr hin und gesagt, steig ein, Batterie war leer, ich muss noch etwas rumfahren um die aufzuladen. Wortlos stieg Sie ein, und ich fuhr los. Sie sass 20 Minuten neben mir, mit einem Blick ins leere schauend, mit einem hochroten Kopf und ohne ein einziges Wort zu sagen.

Irgendwann fuhren wir dann wieder bei mir vor. Blieben im Auto sitzen und plötzlich sprudelte Sie los… Sie wollte antworten. Ständig kam irgendein „Wieso…?“ von Ihr. Irgendwann gingen mir die Argumente aus und hab dann irgendwas erfunden, damit das ganze bald ein Ende hat…ging bestimmt bald eine Stunde. Irgendwann hatte es sich beruhigt und sind aus dem Auto ausgestiegen und Sie macht sich auf dem Weg zu Ihrem Auto. Ich sagte noch „Zur Verabschiedung wenigstens noch eine Umarmung…“. Ihre Antwort war dann ein durch die Gegend schreiendes „Nein….Aaaaaarschloch“.

Ich bin dann hoch in meine Wohnung und habe einen Kumpel angerufen und ihm die Story erzählt. Während ich noch am Telefon bin, klingelt es an der Tür. Steh dann schon zum aufdrücken der Haustür an meiner Wohnungstür und rede noch am Telefon: „Ach das ist sie wieder“, kam mir in den Sinn „ich mach nicht auf, ich sag, ich wäre auf der Toilette gewesen, sollte ich sie nochmal sprechen…“ Dann klingelt es nochmal, erst dann merke ich, dass das ja die Klingel der Wohnungstür ist. Hat natürlich alles gehört was ich sagte… Habe dann die Tür auf gemacht. 

Nochmals 10 Minuten geredet und dann mit einer Umarmung verabschiedet.

Am nächsten Tag kam erst eine Nachricht in Facebook mit den beginnenden Worten „Eigentlich wollte ich mich nicht mehr melden…“. Ich habe dann mal mit Word die Wörter zählen lassen, der Nachrichten die sie mir danach schickte. Ich glaub das waren um die 1800 Wörter. 

Das ist jetzt 1 Jahre her….mittlerweile haben wir es aber freundschaftlich, nachdem erst mal 5 Monate Funkstille war…und sie kann auch drüber lachen.

bearbeitet von Loki81
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann erzähle ich auch mal von meinem schönsten Date: Damals bei Lovoo ein wenig getippert und relativ zügig mit Ihr verabredet, um ein wenig zu spazieren und einen Film (bei Ihr!) zu schauen.

Als ich aus der Straßenbahn stieg und Sie sah, hatte ich mich gefragt, ob Sie die gleiche Person wie auf den Bildern ist - Sie war einfach nicht mein Typ und ich dachte noch naiv "ah, auch wenn Sie nicht mein Typ ist, kann man sich ja dennoch nett unterhalten und die 1-2 Std. rumbekommen". Wir liefen ein paar Meter und Sie fing an mich mehrmals zu schubsen (sollte wohl eine Art Kino Ihrerseits sein?!)... Beim ersten Mal war es noch ganz witzig, weil es kontextbezogen einen Sinn ergab, aber bei den weiteren Malen nervte es mich nur und ich entgegnete: "Hör zu, das nervt. Lass das, sonst bin ich weg". Sie hörte auf. Dennoch fiel mir dann auf, dass Sie wohl gerne auf den Boden rotzte. What a Lady! An Ihrer Haustür angekommen gingen wir die Treppen hoch. Sie wohnte noch bei Ihren Eltern inkl. Bruder, welchen ich als nächstes kennenlernte... Als wir in Ihr Zimmer gingen, schob (!) Sie die Schiebetür zu. Leider/Gottseidank/WieAuchImmer ging diese nur zu 80% zu und die Gespräche konnte somit auch Ihr Bruder mitverfolgen. Ich stand mitten in einem versifften Raum und suchte nach einer Möglichkeit mich zu setzen: das Bett war voller Klamotten, auf einem klebrigen Stuhl stand ein voller Aschenbecher und Sie nahm sich den einzigen Stuhl der frei war. Ich hatte so einen Brand... als ich die Gläser sah, hoffte ich schon fast, dass Sie mir nichts zu Trinken anbietet. Zum Höhenpunkt des Ganzen wollte Sie Musik am PC anmachen und zog dafür Ihr Headset heraus und wollte mich mit gleichem dann "aus Spass erwürgen". Ich sagte Ihr, dass das vorne und hinten nicht passt und ich nun gehen werde. Sie entschuldige sich ein paar Mal und meinte ich solle bleiben. Irgendwie tat Sie mir dann Leid, aber ich sagte erneut, dass ich nun gehen werde. Auf einmal wurde Sie voll zickig und schrie nur "Ja, geh doch! Du weißt ja wo die Tür ist". Man, war ich froh, als ich diese öffnete und heraus ging... Ein Freiheitsgefühl sondergleichen.

  • TRAURIG 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt witzig. 🙂 

...is' vielleicht nicht ganz richtig, das "Date" zu nennen - eigentlich is' es fast schlimmer - aber als ich vor vielen Jahren gerade dabei war, mich von meiner ersten Freundin zu trennen undzum ersten Mal seit 7 Jahren Single werden würde, hab' ich viel mit einem Mädel aus Kiel gechattet. Wir haben uns super verstanden und als ich ganz frisch Single war - kürzer als 'ne Woche - hat sich die Gelegenheit geboten, weil ich so oder so mit der Uni nach Deutschland gefahren bin. Wir haben entweder gleich nachdem (der kurz bevor) ich damals Schluss gemacht hab', schon irgendwie klar gestellt, dass das schon in eine gewisse Richtung gehen könnte (also sie meinte, dass sie irgendwie feucht wird, wenn wir so übe Sex reden, und sie hätte drei Betten und wenn wir uns verstehen würden, könnte ich ja in ihrem schlafen,... also auch wenn ich damals ich gar keinen Plan hatte, hab' ich zumindest kein "reine platonische Freundlichkeit" falsch verstaden).

Ich hab' meine Reiseroute in Deutschland richtig, richtig mies geplant - so schlecht wie irgendwie möglich, könnte man sagen - und bin die Nach durch mit viermal Umsteigen, stundenlanger Warterei am Bahnhof, mitten in der Nacht, über neun Stunden unterwegs gewesen, bis ich dann in der Früh in Kiel angekommen bin, wo sie mich abgeholt hat. Es war ihr wichtig, dass ich schon an genau diesem Tag kommen würde, weil sie da eine Demo organisiert hat und halt auch wollte, dass ich dabei wäre.

...naja, bin angekommen und war total kaputt. Wir haben uns umarmt, und auf dem Weg zu ihr meinte sie sowas wie: "Ich hoff', du bist mir nicht böse, aber ein Freund ist auch noch da. Der hat gefragt, ob er da schlafen kann und ich konnte nicht nein sagen." Euh... hab' icht weiter drüber nachgedacht. Ich war ziemlich KO, es war ziemlich früh, aber wir sind kurz zu ihr, wo auch dieser Typ war (eh recht nett) und dann sind wir zur "Demo". Diese Demo war so lächerlich, dass die Polizei recht früh ihr zweites Aufpasser-Auto eingezogen hat und halt ein Polizeiauto mitgefahren is', während sie durch die Straßen spaziert is' und einfach nur durch's Megaphon gequatscht hat, dass sie jetzt bald 30 wird und noch keinen Mann hat und total glücklich ist und dass alles okay ist und ... ich hab' echt keinen Plan, wofür oder wogegen diese Demo war, aber ich glaub', sie meinte auch sowas wie Demos müssten nicht immer gegen irgendwas sein,... oder so irgendwie.

...naja, irgendwann war das alles vorbei, wir sind zu ihr, der Typ is' auch zu ihr, und zwei Freunde (ein Typ, ein Mädel) sind auch zu ihr, und sie und der Typ haben im Schlafzimmer geschlafen, während alle anderen (und ich) im Wohnzimer auf den verschiedenen Betten geschlafen haben. Hab' am nächsten Tag, als ihre Freunde war gefahren sind, und wir zu dritt nach Hamburg gefahren sind, von ihm erfahren, dass sie ihn extra eingeladen hat und dass er das auch total komisch fand.

...ich wär' ja eh auch wieder heim, aber meine Mitfahrgelegenheit hat mich sitzen lassen, ich musste mir alles neu rganisieren und dann noch 'ne Nacht länger bleiben als geplant. Das war schon alles irgendwie ... komisch. Aber 'ne witzige erste Erfahrung nach sieben Jahren Beziehung.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.