Was Interessiert euch an anderen Menschen?

28 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

aktuell stehe ich an dem Punkt dass ich nicht so recht weiß was ich meinen gegenüber (egal ob Männlich/Weiblich) fragen soll.

In erster Linie habe ich früher fragen nach Hobby/Beruf/Wohnort etc. gestellt. Gerne auch mal fragen in die Richtung meiner Hobbys. z.b: Schon mal ein Fotoshooting gehabt (ich bin Fotograf) etc.

Das alles langweilt mich gerade, allerdings finde ich auch keine anderen Fragen die mich wirklich vom Hocker hauen.

Daher meine Frage an euch:

Wenn ihr jemanden angesprochen habt. Alter/Name ist schon geklärt. Was fragt ihr sonst noch? Was Interessiert euch?

Gerne können eure Antworten (also die Fragen die ihr stellt) Detailliert oder auch nur sehr grob sein. Ich bin gespannt was alles kommen wird.

Vielleicht schafft ihr es ja ein paar Fragen rauszuhauen die mich begeistern können.

Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher das hier einige Leute rumgeistern die n paar extrem coole Fragen auf Lager haben :D

Gruß

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Penis- bzw. Vaginagröße.

Aber im Ernst. Ich kenne dein Problem. Das liegt daran dass man nicht weiß was man sucht. Mir hat geholfen mir aufzuschreiben welche Charaktereigenschaften ich bei einer Frau suche. Später habe ich das dann auf die Personen in meinem Umfeld ausgeweitet und ich frage dann am Anfang genau nach diesen Dinge.

Das bringt dich auch gametechnisch weiter und verringert Flakes.

Was ich dir auch sehr ans Herz lege ist die Beweggründe zu erforschen. "Warum?" fragen und dir anhören. Tiefer gehen.

Beispiel:

HB: Ich arbeite als Kosmetikerin.

Du: Was hat dich dazu bewegt?

HB: Ich habe mich schon immer gerne geschminkt und mache auch andere gerne schön.

Du: Findest du dich nur mit Make-Up schön?

HB: Nein, aber bla bla.

Oder:

HB: Ich arbeite als *irgendein Job den man nicht kennt*

Du: Was macht man da?

HB: Bla bla bla

Du: Und machst du das um etwas zu erreichen oder nur wegen dem Geld?

HB: Nur wegen dem Geld.

Du: Willst du also sonst nichts erreichen?

HB: Doch! Ich will bla bla.

Ich merke gerade dass es nicht auf die Fragen selbst ankommt, sondern auf deine Reaktionen. Es geht darum sie zu challengen, sie also herauszufordern. Qualification Loops und so.

Als Grundlage hilft natürlich die oben erwähnte Liste.

bearbeitet von TheAge
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gespräche nehme ich dann als positiv und bereichernd wahr, wenn es im Kern weniger um die Fakten (was, wie, wo), sondern um die Intention und Gefühle dahinter (warum, wieso, weshalb) geht. Mich interessiert die rein faktische Antwort auf die Frage "Wo wohnst Du" (-> Ort XY) wesentlich weniger, als die Frage "aus welchem Grund bist Du Damals dorthin gezogen?"

Beispiel:

"Was machst Du beruflich?" ->"Beruf XY"

Die Antwort ist ein reiner Fakt, welcher mir nur sehr wenig über die Person offenbart. Letztlich ist für mich in diesem Fall die Antwort auf die Frage auch relativ nebensächlich.

"Was hat dich denn dazu bewegt, genau diesen Beruf auszuüben?" -> "Ich hatte schon immer eine Vorliebe für XY, dass hat hat mich schon immer gereizt und es mir Spass macht, dass...usw"

Derjenige bekommt die Möglichkeit sein Inneres zu beschreiben. Aus welchen Gefühlen heraus er handelt. Was er mag und nicht mag. Das ist interessant, das berührt. Das zeigt mir Gemeinsamkeiten.

Ich stelle fest, dass Menschen sich grade an solchen Punkten in Gesprächen beginnen zu öffnen. Vor allem dann, wenn man selbst auch dazu in der Lage ist und Ihnen die Möglichkeit gibt das zu spiegeln. Wenn ich auf Jemanden mit guten Verbindungen zu seinen Gefühlen treffe, so entsteht daraus ein für mich tiefgründiges, spannendes Gespräch. Und genau dabei fühle ich mich wohl. Dabei empfinde ich Spass und kann mich entspannen. Dabei komme ich dem anderen "Näher".

Bei einem Date beispielsweise würde ich die oben genannte Frage eher folgendermaßen formulieren:

"Was machst Du denn beruflich?"

"Beruf XY"

"Oh, damit hätte ich nicht gerechnet. Auf den ersten Blick dachte ich eher an sowas wie Stewardess oder Sekretärin ;-) Was hat dich denn dazu bewegt, genau diesen Beruf auszuüben?"

"Ach, das würdest Du mir zutrauen Du Blödmann? ;-) Naja, mich hat einfach gereizt, dass...usw"

bearbeitet von Dwele
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss sagen, das Problem kenne ich garnicht.

Wenn ich jemanden neu kennenlerne, hab ich das Gefühl, ihn oder sie als Person begreifen zu wollen. Also, wie sieht er die Welt, was ist ihm wichtig, wo kommt er her wo will er hin (emotional gesehen).

Es ist wahnsinnig bereichernd, sowas von einer neuen Person zu erfahren, und macht mit wirklich Freude - im Gegenzug öffne ich mich genauso recht schnell, und teile meine Weltsicht mit.

Im Grunde erreiche ich das, indem ich Themen aufgreife, die interessant und emotional belegt sind, und die man beim ersten Kennenlernen eigentlich eher weniger bespricht.

Ob das jetzt der Tod ist, oder die Meinung zu Tabus in der Gesellschaft, die Sexualität, die Bedeutung von Freundschaft, oder...

Mir fallen keine konkreten Beispiele ein, weil sich das eigentlich aus dem Gespräch ergibt, und einfach läuft.

Aber Dinge wie der Job, der Wohnort oder sowas interessieren mich zugegeben erst sehr spät, und die bringe ich auch erst spät zur Sprache.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@TheAge @Dwele Klasse Antworten! Gerade in zwischenmenschlicher Kommunikation hab ich auch starke Schwierigkeiten, weil ich selber nicht weiß, was ich will. Im Unterbewusstsein läuft ständig der Gedanke ab "Toll, jetzt hab ich meine Antwort bekommen, aber juckts mich überhaupt?" Bei richtiger Gesprächsführung kann man wirklich erreichen, tieferes über Personen rauszubekommen. Das ist, zumindest für mich, sehr schwer. Man merkt aber sofort, wenn man dies beherrscht, dass man auch interessant wird. Wirkliches Interesse ausstrahlt.

Wenn jemand zwar den absoluten Social Circle hat, aber immer nur mit Ja/Nein bzw "Fakten" antwortet, erreicht man so gut wie nichts und entwickelt sich auch selbst nicht weiter!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generelle Sachen wurden schon aufgesagt, ich frage gerne spontane Sachen. Warum der Studiengang, wie man drauf gekommen ist, usw. Halt auch mal bisschen in die Tiefe gehen. Herausfinden, was die Motivation des Gegenübers ist, wie er denkt, was er empfindet. Einfacher Informationsaustausch ist recht langweilig. Zumindest empfinde ich das so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurde schon vieles genannt. mich intessiert immer, warum jemand Dinge so macht wie er sie macht oder warum er sie überhaupt macht. Die Motivation dahinter also. Du kannst eigentlich immer tiefer in die Materie gehen... Die Frage ist halt, interessiert es dich überhaupt? Ich bin kein Freund von smalltalk. Mich interessiert der Mensch hinter der Fassade.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin da bei wasntme.

Ich finde die meisten Leute fucking langweilig. Wie sie sich tragen, wie sie gehen, die Gesichtsausdrücke, das Verhalten, der Style.

Die meisten Leute langweilen mich schon, bevor sie überhaupt den Mund aufmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Daniel Salomon

Na ja, z.B. was der Popel an der Nase soll... wieso die grünen Augen? Was ist deine Lieblingsfarbe... Warum nuschelst du so wenn du sprichst...

Was sind denn da für schöne Ohrringe? Welche Stellung hast du denn am Liebsten? Was soll ich machen wenn ich scheiße not geil bin, aber niemand gerade zur Stelle ist?

Was hältst du von Pornos... es gibt vieles... am besten fragst du das, was dir gerade durch den Kopf geht. Wenn es gar nichts ist, benennst du, dass du gerne reden würdest, aber nicht weißt worüber. Oder du fragst genau das, was du hier uns im Forum gefragt hast. Relax.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich merke gerade dass es nicht auf die Fragen selbst ankommt, sondern auf deine Reaktionen. Es geht darum sie zu challengen, sie also herauszufordern. Qualification Loops und so.

Als Grundlage hilft natürlich die oben erwähnte Liste.

Eine Ebene weiter kann man statt den passiven Fragesteller zu geben auch aktiv polarisierend provozieren.

Bewusst eine Haltung -kann, muss aber nicht dem eigenen Dafürhalten entsprechen- einnehmen um eine Reaktion des Gegenübers zu erhalten.

Das ist eine andere Art der Qualifikation, da -so fern das angesprochene, zB. karikierte, oder pauschalisierte Thema die Frau / den Mann emotional trifft- jene Dir die Ihre Sicht unverfälscht darlegen.

Schwierig dabei ist es in soweit zu polarisieren, dass der Effekt eintritt, man selbst aber nicht als Arsch, sondern eher als spitzbübischer Kerl dasteht.

Lustig und spannend wird es, wenn Der Gegenüber das Spiel durchschaut und selbst beginnt damit zu spielen, ohne das man es selbst von beginn an merkt.

LeDe

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihr jemanden angesprochen habt. Alter/Name ist schon geklärt. Was fragt ihr sonst noch? Was Interessiert euch?

Chris

Wenn du sie einmal durchschaut hast, gar nichts.

Aber wie das Spiel funktioniert werden weit über 90% hier es bis zu ihrem Lebensende nicht verstehen.

Weil das Wesentliche, das worum es geht unsichtbar ist und sie sehen es nicht, die meisten haben es nie gesehen und wenn sie es gesehen haben, haben sie es nicht verstanden und wieder verworfen.

Um aber trotzdem mitzuspielen haben sie sich dann Hobbys zulegen, Bücher gelesen, Muskeln antrainiert, die Haare gefärbt und die Welt bereist. Sie wollen nicht den Ernst des Lebens begreifen, den Ernst zwischenmenschlicher Beziehungen und Interaktionen.

bearbeitet von TylerDurden20

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reisen, Bücher, Serien, Filme, Webseiten, Events.

Er: "Was ist deine Lieblings-Webseite?

Sie "Meinste das grad ernst?"

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reisen, Bücher, Serien, Filme, Webseiten, Events.

Er: "Was ist deine Lieblings-Webseite?

Sie "Meinste das grad ernst?"

Wenn sie dann xhamster sagt, dann läufts ;-)
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er: "Ja! Meine ist bspw. das PUF. Kennste?"

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reisen, Bücher, Serien, Filme, Webseiten, Events.

HB: "Was ist Deine Lieblingswebsite?"

ME: "Youporn...*Pause*...wegen der Artikel..."

Das ist genau so ein Moment wo man polarisieren kann. Einfach mal drauf und schauen wie der Gegenüber reagiert.

LeDe

bearbeitet von LeDe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reisen, Bücher, Serien, Filme, Webseiten, Events.

Das ist genau so ein Moment wo man polarisieren kann. Einfach mal drauf und schauen wie der Gegenüber reagiert.

Und wenn ich einfach mal drauf gehe und dir in den Rücken trete um dich dann zu fragen "ich wollte nur mal sehen wie du darauf reagierst?"

Wie würde dir das gefallen?

Das meine ich mit; "Menschliche Kommunikation nicht ernst nehmen".

Falsche Kommunikation ist Gewalt. Sie ist sogar schlimmer als Körperliche Gewalt.

"Probieren, polarisieren, einfach mal drauf los und schauen was passiert" ist LSE, Beta und Gewalttätig. Einfach mal drauf und Los und schauen was passierst bedeutetet du hast keine Ahnung was du da tust! Das ist unbewusstes verhalten. Experimentieren. Und das Versuchsobjekt ist die Frau dir gegenüber.

Versteht ihr das eigentlich gar nicht?

bearbeitet von TylerDurden20

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Themen wie Hobbies, Beruf, Musik, Filme usw. finde ich selber total öde. Was habe ich davon, wenn ich weiß, dass sie Schnulzen mag, tanzen geht, viel reist, gerne malt und Pferde liebt? Das tun gefühlte 98% aller Frauen auch - gäähn.

Ich reiße diese Themen zwar oberfächlich an, aber halte mich nicht zu lange damit auf, es sei denn ich tue so, als würde mich das tatsächlich interessieren, was eigentlich selten der Fall ist und hake ggfs etwas nach, um die Frau interessanter wirken zu lassen, als sie es in Wirklichkeit ist. Ich glaube sogar, dass im Ausland andere Themen besprochen werden z.B. auch viel über Familie und Freunde, während ich das Gefühl habe, dass in Deutschland Hobbies und Beruf ganz oben stehen und jeder damit prahlen muss, dass er auf Tonga schon mal Tiefsee tauchen war - wie spannend..........not. Ich meine ich arbeite zum großen Teil im Controlling, aber wen interessiert das wirklich? Es interessiert mich ja selbst kaum. :laugh:

Ich versuche mit Frauen immer auf persönlicher Ebene zu kommunizieren und dabei landet man zwangsläufig auf Themen wie Freundschaft, Sex und Liebe. Wenn man das spielerisch hinkriegt, macht das einfach Spaß darüber zu diskutieren, einfach weil jeder dazu was sagen kann, auch Menschen, die wenig Erfahrungen haben.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was habe ich davon, wenn ich weiß, dass sie Schnulzen mag, tanzen geht, viel reist, gerne malt und Pferde liebt?

Einen Grund, sie interessant und sexy zu finden und mit ihr eine Beziehung zu etablieren, die auf Vertrauen und ehrlichem Interesse basiert anstatt auf allgemeiner Resignation und billigen Pickup-Sprüchen?

aktuell stehe ich an dem Punkt dass ich nicht so recht weiß was ich meinen gegenüber (egal ob Männlich/Weiblich) fragen soll.

Sobald du keine weiteren Fragen mehr hast, ist dies ein Hinweis darauf, dass das Gespräch an dieser Stelle beendet ist und du anschließend lieber irgendwas anderes machen solltest.

Wenn ihr jemanden angesprochen habt. Alter/Name ist schon geklärt. Was fragt ihr sonst noch? Was Interessiert euch?

Wenn ich jemanden anspreche, dann muss ich auf diese Person prinzipiell bereits ziemlich neugierig gewesen sein beziehungsweise das dringende Bedürfnis verspürt haben, diese Person näher kennenzulernen. Andernfalls hätte ich auf ein Gespräch lieber verzichtet, denn Interesse zu heucheln oder mir Antworten anhören zu müssen, die mich überhaupt nicht interessieren, erscheint mir als eine nutzlose Verschwendung kostbarer Lebensenergie.

Solltest du an keiner Frau interessiert genug sein, um mit ihr eine tiefgründige emotionale Bindung aufzubauen, könntest du deine geistigen Resourcen ja stattdessen vielleicht in die Krebsforschung oder in die theoretische Physik investieren.

bearbeitet von pirate09
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, pirate09. Gut gesagt:

Sobald du keine weiteren Fragen mehr hast, ist dies ein Hinweis darauf, dass das Gespräch an dieser Stelle beendet ist.

Natürlich muss man sich nicht für jede Person begeistern. Wenn ich ein HB anspreche (und sie wirklich, wirklich heiß aussieht), will ich trotzdem keine 30 Minuten mit ihr verschwenden, wenn sie langweilig, vorhersehbar, oberflächlich und dumm ist. Dann ist es besser, das Gespräch einfach zu beenden - und von der (langweiligen) HB9 zur (witzigen) HB8 zu wechseln. Da habe ich mehr von. Denn ich will keine Trophäen sammeln - sondern wirklichen Spaß haben.

Andererseits sollte man darauf achten, echtes Interesse an anderen Menschen (generell) zu entwickeln. Wenn man schnallt, dass sogar der bierbäuchigste LKW-Fahrer eine interessante Persönlichkeit hat (auch wenn seine Interessen und Hobbys merkwürdig scheinen), hat man es auch beim (aktiven) PU leichter! (Siehe z.B. das Kapitel "Soziale Bestätigung" im Buch "Spielprinzip" [Giacomo Materna].)

Das ist ja das Schöne am PU: Die Kommunikationsfähigkeit für alle Lebenslagen wird trainiert und geschärft!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, es gibt ja zunaechst mal unterschiedliche Locations wo das Gespraech stattfindet. Wenn ich ne Kollegin bei der Arbeit anquatsche ist es ja was anderes als zb im Club. In alltaeglichen Situation ist es doch wirklich sehr einfach schnell ein lustiges Gespraech zu starten. Betonung lieft hier auf lustig denn der Inhalt ist total egal.

Falls es nun darum geht eine komplett unbekannte im Club anzuquatschen ist das Thema Urlaub ein sehr guter Einstieg. Hier werden schnell viele positive Assozationen geweckt ( schoens Wetter, Erlebnisse, Abenteuer, Kurioses ) und man kann hier sehr emotional erzaehlen bzw leicht improvisieren. Ausserdem kann man es auch leicht in die laenge ziehen 'wo man noch hin will, ob man schonmal da und da war, wie man sich nen perfekten urlaub vorstellt...'

Fragen zu Beruf / Studium etc kommen spaeter sind auch eher langweilig. Besser ist es hier eher lustige Anektdoten zu diesen Themen zu erzaehlen zb das wir mal mit Edings Permanent Markern nachts nach einer Sauftour den Aufzug in der Uni mit vulgaeren zeichnungen von Penisen und Votzen und riiiiiieeeesigen Titten beschmiert haben und obwohl wir extra mit permament Stifen 'gearbeitet' haben die Reiningsungkraefte das ganze leider ganz knapp vor Uni beginn am naechsten Tag weg bekommen haben, was sehr bedauerlich war denn es war ja geplannt das alle Studenten was davon haben.

Also Maedel, wenn du zu Uni gehst sieh zu das neben dem harten arbeiten ( Ich weis ja das du ne Streberin bist ) der Spass nicht zu kurz kommt, sieh zu das du aufn Putz haust man geht nur einmal studieren und das sollte man was draus machen ;)

Hier sind wir schon beim eigentlich wichtigen : Wichtig ist es einfach waehrend des Gesamten Gespraechsverlauf immer mal wieder witizge Sachen zu erzaehlen um die Frau aufzulockern. Witzige Geschichten und dann ein bisschen C&F, die restlichen Gespraethemen muessen dann gar nicht hieb und stich fest sein solange viel gelacht wird.

Falls du Schwierigkeiten hast lange Gespraeche zu fuehren ueberleg dir halt vorher 3-4 Themen und (witzige) Sachen die du erzaehlen willst..

Ich fuer meinen Teil will keine Frau daten mit der ich mich nicht normal unterhalten kann daher schneid ich oft ( neben C&F und lustigen Geschichten ) einfach Sachen an die mich selbst interessieren, man sollte sich hier mMn nicht zuviele Gedanken machen sondern einfach mit dem Flow gehen. Und wenn kein Flow da ist dann next....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.