Mädels übers Knie legen (spanking) + sie dazu bringen, dass es ihr gefällt/mitmacht und in Folge dessen "mehr aushält"

19 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

heute mal eine Frage direkt aus der Praxis ;-)

Und zwar gefällt es mir den Mädels ihre süßen Popo´s zu versohlen. Am besten, wenn sie dabei übers Knie gelegt werden und wenn die Popo´s sich etwas rot färben 😍
Meine Frage hierzu ist denkbar einfach, aber schwierig umzusetzen:
Wie schaffe ich es, dass sich die Mädels "freudestrahlend" übers Knie legen lassen, um den Popo versohlt zu bekommen und dies am besten in einer effizienten Art (also nicht dass ich erstmal 3 Monate mit ihr vögeln muss, damit sie mitmacht, sondern bestenfalls gleich beim ersten Sex)?

Meine bisherigen Erfahrungen:
- Ca. 10-15% der Mädels stehen von sich aus drauf über´s Knie gelegt zu werden (das ist natürlich der Idealfall) "halten aber wenig aus"
- Ca. 1% der Mädels stehen drauf und halten auch was aus --> sprich roter Hintern und das Verwenden von nem Kochlöffel oder so :P
- Ca. 10-15% finden das komplett blöd
- der Rest mag es schon wenn man ihnen ein bisschen während dem Sex auf den Po haut, aber so richtig übers Knie lassen wollen die sich nicht lassen und genau da möchte ich eure Tipps hören, wie genau kann man es diesen Frauen möglichst schmackhaft machen übers Knie gelegt zu werden? Ich glaube schon, dass es den Mädels gefällt, weil sonst würde es ihnen ja während dem Sex nicht gefallen oder?
- Wenn ich  mehr Zeit für Comfortaufbau, wie z.B. bei einer FB oder LTR, habe ich das Gefühl, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass sie sich übers Knie legen lassen und länger "aushalten", aber es muss ja auch einen Weg geben, das beim ersten oder zweiten Date zu schaffen

Was ich bisher ausprobiert habe:
- Am Anfang natürlich nicht so fest drauf hauen (das sollte auch der gesunde Menschenverstand einem sagen)
- Während sie über meinem Schoß liegen (Streicheleinheiten des Hinterns und der Muschi mit Schlägen auf den Po kombinieren)
 

Meine bisherige Vorgehensweise:
Wenn ich die Mädels auf meinem Bett habe, während dem Vorspiel und sie oben ist, knete ich ihren Po erstmal durch und irgendwann gebe ich ihr dann ein paar leichte bis mittlere Klapse. Ich versuch dann zwar immer an der Reaktion herauszufinden, ob es ihnen gefällt, aber das ist fast unmöglich herauszufinden, wenn die Mädels keine "eindeutigen Zeichen, wie Stöhnen" oder so geben. Wenn es nicht eindeutig ist, was in 90% der Fällen der Fall ist, sag ich den Mädels, wie geil ich ihren Arsch finde und wie geil er sich anfühlt. Danach haue ich ihnen nochmal etwas fester auf den Po und fragen sie, ob es ihnen gefällt. Da sagen eigentlich fast alle Mädels ja.
Jetzt kommt mein"spanking-Escalation-Move" 😂:
Ich stehe auf und sag ihr dass sie auch aufstehen soll (die Mädels sind meistens etwas perplex) und dann setze ich mich das Bett und ziehe sie einfach über meinen Schoß und streichel ihr erstmal den Po und fang dann leicht an, ihr den Popo zu versohlen, um zu schauen, wie sie reagiert.
Hierbei gibt es dann 3 Möglichkeiten:
1.) Sie lässt sich ganz kurz den Popo versohlen, hat dann aber keinen Bock mehr und ich lass es sein und wir vögeln ganz normal
2.) Sie lässt sich so einigermaßen lang den Popo versohlen, aber bevor es dann "interessant wird" ist es ihr zu stark
3.) Sie gehört zu den 10-15%, die richtig drauf stehen und die Sache läuft


Eine Idee, die ich noch hatte, wie ich den Mädels das Ganze schmackhafter machen könnte:
Massageöl nehmen und ihnen den Hintern eincremen mit Pomassage. Das Problem hierbei ist allerdings, dass der Po dann aufgrund der "Feuchtigkeit" eher empfindlicher ist und die Mädels in der Regel weniger aushalten
Hat hier noch jemand weitere Ideen? Wie schafft man es, dass die Mädels etwas mehr aushalten? (die Meisten halten halt echt fast überhaupt nix aus, sprich 2 Mal ganz leichter Klaps auf den Po und schon "tut es weh" (und ich möchte den Mädels ja nicht wirklich wehtun)
 

Was ich noch ganz dringend anmerken will, um Pöbeleien oder unnötigen Fragestellungen zuvorzukommen:
Ich würde in Echt niemals eine Frau oder einen anderen Menschen/Tier schlagen. Ich lehne Gewalt im nicht-sexuellen und ungewollten Kontext komplett ab!
Bitte auch nicht mit der Argumentation kommen, dass ich mir eine entsprechende Freundin suchen soll, weil ich einfach gerne Sex mit möglichst vielen Frauen und das möglichst schnell und möglichst geil haben will

Danke schonmal für die Antworten :)

Cheers und spank on ;-)


 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer Vanilla Sex mag und erregt ist will Sex und keine Spanking Session. Erst sie zum Kommen bringen, falls sie will, dann vögeln, dann Hintern versohlen. 

 

In Kreisen daten, die diese Vorliebe häufiger aufweisen. BDSM.

bearbeitet von Individualchaotin
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Individualchaotin:

Wer Vanilla Sex mag und erregt ist will Sex und keine Spanking Session. Erst sie zum Kommen bringen, falls sie will, dann vögeln, dann Hintern versohlen. 

Was willst du damit sagen?

In Kreisen daten, die diese Vorliebe häufiger aufweisen. BDSM.

 

bearbeitet von Individualchaotin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Individualchaotin:

Wer Vanilla Sex mag und erregt ist will Sex und keine Spanking Session. Erst sie zum Kommen bringen, falls sie will, dann vögeln, dann Hintern versohlen. 

Wie meinst du das?

In Kreisen daten, die diese Vorliebe häufiger aufweisen. BDSM.

Naja, aber diese Kreise haben leider 2 große Nachteile:
1.) Einen extremen Männerüberschuss
2.) Entsprichen die meisten Mädels eher nicht so meinem Stereotype (ich bin eher schick und sportlich angezogen), wohingegen die meisten aus der Szene eher alternativ angehaucht sind, falls überhaupt junge Mädels bis 30 da sind.

Also daher leider schwierig :-(

Hast du noch weitere Tipps oder Ideen?

bearbeitet von Individualchaotin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
15 hours ago, Rudeboi said:

Ich glaube schon, dass es den Mädels gefällt, weil sonst würde es ihnen ja während dem Sex nicht gefallen oder?

Du bist 27 oder so? Dein Mangel an Empathie und Vorstellungsvermögen evident in dem Satz oben, gepaart mit der Tatsache was du sonst so hier ins Forum schreibst ist erschreckend.

Was du da auslebst ist irgend eine seltsame Daddy-Fantasie, die hat nix mit bissl Popoklatsch bei normalem Sex zu tun. Und es klingt deutlich raus dass du Frauen eigentlich nur suchst um dein eigenes Kopfkino zu befriedigen, und gar nicht mal drüber nachdenkst oder kommunizierst was ihr beide eigentlich wollt...

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Helmut_AUT:

Du bist 27 oder so? Dein Mangel an Empathie und Vorstellungsvermögen evident in dem Satz oben, gepaart mit der Tatsache was du sonst so hier ins Forum schreibst ist erschreckend.

Was du da auslebst ist irgend eine seltsame Daddy-Fantasie, die hat nix mit bissl Popoklatsch bei normalem Sex zu tun. Und es klingt deutlich raus dass du Frauen eigentlich nur suchst um dein eigenes Kopfkino zu befriedigen, und gar nicht mal drüber nachdenkst oder kommunizierst was ihr beide eigentlich wollt...

Wieso gibts hier eigentlich bei jedem, aber wirklich jedem einzelnen Thread im Forum irwelche Pöbler, die mit Verlaub gesagt, "dumme Kommentare" liefern. Habt ihr nix Besseres im Leben zu tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nicht für andere sprechen in deiner Verallgemeinerung.

Selbst bemühe ich mich darum BDSM seit mehr als 10 Jahren (inklusive Bondage sinds eher schon 15) verantwortungsvoll, respektvoll und ethisch im Umgang mit meinen Partnerinnen auszuleben. Und wenn ich jemand sehe der offenbar neben der Spur steht in seiner Wahrnehmung oder Entwicklung, und damit letztlich "seltsam" bis hin zu "negativ" auf andere Personen einwirkt (zb. versuchen masochistische und D/s Spielchen mit nicht-masochistischen Damen abzuwickeln ohne überhaupt das nötige Verständnis zu besitzen wie sich das für die Dame körperlich oder psychisch anfühlt), dann halte ich da nicht still meine Klappe sondern versuche eine Selbstreflexion einzuleiten.

Bei dir wahrscheinlich eher sinnlos... aber schön das du es zumindest wahrgenommen hast. Ist ja mal ein Anfang.

Nachtrag: Nur damit du es wirklich klar verstehst:

Erstens erkennst du nicht den Unterschied zwischen Spanking im Sex-Kontext (eher gängig) und Spanking übers Knie bis Kochlöffel (Daddy's Bad Little Girl Fantasie oder wie auch immer du das nennen willst, sehr nicht-gängig).

Zweitens screenst du Personen nicht sauber auf ihre Neigungen und Akzteptanz/Lust auf gewisse Dinge und versuchst dann deine Neigungen und Lust auf gewisse Dinge quasi "reinzuprogrammieren" damit sie plötzlich "freudestrahlend" etwas tut was du dir wünscht aber sie eigentlich nicht weil sie die Veranlagung nicht hat.

Drittens hast du ganz unabhängig vom BDSM-Kontext ein fürchterliches Frauenbild denn die sind nur für dich da um möglichst schnell und möglichst geil mit vielen von ihnen deine Gelüste zu befriedigen.

Viertens hast du auch noch jede Menge Vorurteile und Anspruchsdenken gegenüber anderen Menschen im allgemeinen.

So, die Liste deiner Baustellen kannst dir jetzt an den Kühlschrank tackern und daran arbeiten... gerne geschehen, nix zu danken.

bearbeitet von Helmut_AUT
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du könntest vor dem Event des Popoversollens, es in deinen Prozess deiner Verführung verbal mit einbauen, um so die Frau darauf vorzubereiten, oder im Idealfall Vorfreude zu wecken. Mit etwas Übung, Erfahrung und Empathie kannst du dann auch ihre Einstellung dazu wenigstens erahnen und endsprechend agieren oder die Sache abblasen.

 

Also du legst dir einen Frame zu, bei dem du der Frau signalisierst, dass du bösen Mädchen den Hintern versollst. Wenn sie sich dann wie ein böses Mädchen verhält, weißt du auch was sie möchte.

 

Grüße

V

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du schreibst doch selbst, ca. 15 % stehen drauf und ca. 70% lassen sich zwar versohlen, jedoch nicht über die Knie legen. Wie wärs, wenn Du den ca. 70% einfach sagst, dass Du das "mal" so probieren möchtest und dann siehst Du ja die Reaktionen.
Es gibt sicherlich auch ca. 15 - 20 % Frauen, die ganz selten oder nie Analsex machen, weils ihnen schmerzt oder einfach nichts gibt.

Dazu sag ich nur :

5762_e328_500.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Nahilaa:

Schläge auf den nackten Hintern TUN weh. IMMER! Die Frage ist nur, ob die Frau das auch genießen kann, oder eben nicht

Yep. Kann nur raten, das alles mal selber an sich auszuprobieren (lassen), was man so austeilen möchte. Manchmal ganz überraschend anders im Detail als man sich so zusammendominiergedacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Jingang:

Yep. Kann nur raten, das alles mal selber an sich auszuprobieren (lassen), was man so austeilen möchte. Manchmal ganz überraschend anders im Detail als man sich so zusammendominiergedacht hat.

Absolut richtig - ich vertraue meine Haut übrigens auch deutlich leichter Jemandem an, der weiß, wie es sich anfühlt, was er da eigentlich grade tut. 

Und darüber hinaus wüsstest du dann vielleicht auch, wo mental gesehen der Unterschied zwischen ein paar Schlägen beim Sex und dem, was du da willst, ist. Wie auch das anfühlt, und warum das eine eher gewöhnlich ist, während das andere schon ne recht spezielle Vorliebe bedient... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das, was Helmut sagt.

Du projizierst deine sexuelle Devianz, das Daddy/little girl-Spanking-Szenario, scheinbar ziemlich willkürlich auf unbedarfte Häschen - um nicht zu sagen: du suchst Opfer, keine Komplizen.

Davon abgesehen, dass ich das Verkrampfen auf spezielle Sexualpräferenzen resp. -praktiken (mit Tendenz zum pathologischen Fetischismus) für ungesund halte, unterstelle ich, dass es deiner Befriedigung nicht Genüge tut, Mädels zum OTK spanking korrumpieren zu müssen, wo Freiwilligkeit doch so viel schöner wäre, eh? (Ganz zu schweigen von den verschwendeten Ressourcen und dem Kraftaufwand, den so'n Pokern um sexuell erwünschtes Verhalten kosten muss.)

Aber du hast Glück. Es meldet sich absehbar noch jemand zu Wort, mit dem du netzwerken solltest.

Gutes Gelingen.

Edit: falsche Alliteration. Gute Genesung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin grad aufm Handy und deshalb kann ich nicht richtig zitieren :o 

Also Leute wenn ich die Antworten hier lese, muss ich echt ziemlich lachen. Wenn ich es nicht besser wissen würde, würde ich denken, dass hier Alice Schwarzer und Co geantwortet haben und ich in einem Feministentreffen bin und NICHT in einem PU-Forum bin 

Witzig auch, dass ihr Vorurteile vorwetft, die auf meinem realen Erfahrungen basieren bzgl BDSM, haut mir aber selber die Vorurteile entgegen, sprich Daddy Fantasie etc 

Aber ich habe beim Lesen herzlich gelacht, Danke dafür :) 

bearbeitet von Herzdame
Irreführendes Zitat entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rudeboi Es gibt Schwarze Schafe im BDSM-Bereich. Die den Menschen dort richtig schaden, weil sie die öffentliche Meinung mit dummen Aktionen beeinflussen. BDSM hat ganz viel mit Verantwortung und Kommunikation zu tun. Darauf hast du keine Lust. Aber dann ist das, was du da tust auch kein BDSM, sondern schlicht Körperverletzung. Für einen wie dich müssen tausend Leute Aufklärungsarbeit leisten um den Schaden, den du verursachst wieder gutzumachen. 

Und das tut den Leuten, die das verantwortungsvoll ausleben einfach weh. Weil so die ganzen Vorurteile entstehen, gegen die Leute kämpfen. Wegen denen Menschen um ihre Jobs und ihr soziales Umfeld fürchten müssen.
Du tust den Frauen nichts gutes, die das mitmachen müssen und du tust verantwortungsvollen BDSMlern nichts gutes. Du möchtest einfach deinen Spaß haben. Auf Kosten anderer. Und das ist moralisch nicht okay.

vor 35 Minuten schrieb Rudeboi:

Vorurteile vorwetft, die auf meinem realen Erfahrungen basieren bzgl BDSM

Die BDSM-Szene ist riesig und es dauert seine Zeit, bis man da seinen Platz gefunden hat.

Dass eine SM- Jugendorganisation für alle unter 27 inzwischen über 30 Stammtische mit 10-50 Teilnehmern anbietet, ist denke ich Argument genug um zu sagen es gibt genug junge BDSMler. Es gibt ne große Masse, derer, die sich dazu bekennen. Und eine masochistische Frau ist nun auch eine der häufigsten Varianten, die man so finden kann.

Ich glaube dir, dass du schlechte Erfahrungen gemacht hast. Das geht recht einfach. Aber du hattest offenbar auch keinerlei Interesse, das weiter zu verfolgen und andere Optionen auszuprobieren.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vote vor close and ban! elite player hin oder her, solche ansichten haben hier eigtl. nix verloren.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.