27 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin,

letztes Jahr im Urlaub habe ich ein nettes Mädel kennengelernt, eine Einheimische. Ich bin eigentlich sehr unerfahren, was Frauen anbelangt, aber durch Einlesen im Forum, Persönlichkeitsentwicklung, Verarbeitung einer Oneitis und der Tatsache, dass ich bei diesem Mädel überhaupt keinen Druck verspürte (Mindset: bin im Urlaub, wenn ich sie langmache, schön, wenn nicht, trotzdem Erfahrungen gesammelt + keiner kennt mich hier, kann rumeskalieren wie ich Bock hab) war ich völlig locker und entspannt im Umgang mit ihr. Es hat mich selbst überrascht, wie leicht es mit ihr lief. KC nach halber Stunde, heavy makeout, mehrfach getroffen, stetig eskaliert, Petting des nachts am Strand, iwann FC (Eskalieren macht ja total Spaß! Stetig in halber, fast freudiger Erwartung an Blocks weiter Grenzen auszutesten, ohne das irgendein Block jemals eintrat.. erzähl mir noch mal einer, das er sich nicht traut, Mädels anzufassen. Das ist ein Spiel, es macht Spaß zu spielen. Es macht Laune, zu verführen. Mindblown - ich weiß haha). 

Obwohl diese Frau 2 Jahre älter als ich war und auch sehr attraktiv, war sie dennoch, wie ich im Verlauf des Urlaubs merkte, sehr unerfahren.. wie ich ja auch, nur hab ich mir nie iwas anmerken lassen. Ist ein sehr liebes, fürsorgliches Mädchen. An ihrer Reaktion hab ich jedoch immer gemerkt, dass sie ein bisschen geschockt, ein bisschen neugierig, aber immer mit positiver Grundstimmung die Situation betrachtete.. z.B. des nachts am Strand einfach ihren Busen ausgepackt und die Nippel geküsst und sowas.. sie nannte mich dann immer "crazy" und "dangerous", aber es hat ihr sehr gefallen.. ich hab mit ihr einfach Dinge gemacht, die kein anderer vorher mit ihr gemacht hatte (und die ich vorher übrigens auch nicht gemacht hab). Hab einfach immer aus dem Bauchgefühl gehandelt. Auf jeden Fall bin ich jetzt sowas wie ein kleiner Experte in Sachen Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Zurück in Deutschland hielt der Kontakt über WA wider Erwarten an, sie hat sich ein bisschen in mich verliebt.. der Chat wurde über die Monate immer versauter, wir haben sexuelle Wünsche ausgetauscht. Nach einigem hin und her steht jetzt fest, das ich in 2 Monaten noch mal zu ihr fliege und 2 Wochen mit ihr verbringe.. und alter Falter, es sieht so aus, als ob das die 2 intensivsten Wochen meines bisherigen Lebens werden.. alle meine sexuellen Wünsche werden wohl erfüllt (bis auf nen Dreier haha), was mich auch zu meiner Frage bringt..

Eine meiner und ihrer Fantasien ist es, nachts im lauwarmen Ozean zu verkehren. Sex würde ohne Kondom stattfinden, ich weiß von ihrer Vorgeschichte und vertraue ihr dahingehend, sie nimmt seit kurzem die Pille. Ich kenne die Gegebenheiten vor Ort schon, an einem Strandabschnitt ist es sehr gut möglich, da wird man im Dunkeln auch nicht gesehen. Natürlich gibt es das Risiko, erwischt zu werden, aber Polizisten, die korrupt sind, sind hierbei nicht unbedingt von Nachteil.. Aber wie verhält es sich bei Penetration mit Salzwasser, das mit eindringt? Bringt das die Vaginalflora sehr durcheinander? Infektionen, Entzündungen etc.. mir liegt nichts ferner, als ihre Gesundheit zu riskieren. Was denkt ihr darüber? Bei Gurgel gehen die Meinungen auch sehr auseinander. Alternativ würden wir uns halt im Wasser küssen, sie mir einen runterholen und ich mit Fingern ihre Klitoris stimulieren, evtl. auch tagsüber.. der Kick besteht ja im Tabu, es sozusagen "öffentlich" zu machen. Ich habe gemerkt, dass sie sehr drauf steht, und mich reizt es auch sehr. Ich würde aber immer möglichst versuchen, die Risiken realistisch einzuschätzen.

Sorry wenn das ein halber FR ist, bitte um Nachsicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE, du bist echt lustig.

Ist dir gar nicht bewusst, dass bei jedem Schwimmen gehen das Wasser lustig in die Vagina rein und rausläuft? An der Stelle ist es also absolut kein Unterschied zum normalen ins Wasser gehen.

Ich persönlich finde Sex im Wasser irre blöd. Gibt nichts, was schlechter gleitet als Wasser. Also - ist nicht dramatisch. Probiert es aus. Aber ich hatte sehr schnell keine Lust mehr.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sefmastabater:

Aber wie verhält es sich bei Penetration mit Salzwasser, das mit eindringt? Bringt das die Vaginalflora sehr durcheinander? Infektionen, Entzündungen etc.. mir liegt nichts ferner, als ihre Gesundheit zu riskieren. Was denkt ihr darüber? 

Überhaupt kein Problem. Wenn Du mal auf Partyinseln unterwegs bist, wirst Du sowieso merken, dass da alle möglichen Leute im Meer vögeln. Eindringen ist etwas schwieriger. Dafür gehen interessante Stellungen. 

Ohne Kontakt zum Boden ist dann "advanced". Neice geht unter und ist für Tipps dankbar. 

Badeschuhe anlassen oder vorher genau schauen, das keine Seeigel vorhanden sind. Ich erwische da irgendwie Nachts jeden. 
Ansonsten ne coole Sache. Vor allem wenn noch überall leuchtendes Plankton im Wasser schwimmt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Neice:

Neice geht unter und ist für Tipps dankbar. 

Luft anhalten.

 

vor 2 Stunden schrieb Sefmastabater:

Polizisten, die korrupt sind, sind hierbei nicht unbedingt von Nachteil.

Die werden dafür sorgen, dass du zu deinem Nachteil blechst, wie du noch nie geblecht hast.

Beim Vögeln selbst wird euch höchstens Sand ins Getriebe kommen. Aber da kannste mit leben.

 

vor 22 Minuten schrieb Herzdame:

Ist dir gar nicht bewusst, dass bei jedem Schwimmen gehen das Wasser lustig in die Vagina rein und rausläuft? An der Stelle ist es also absolut kein Unterschied zum normalen ins Wasser gehen.

... @Herzdame und @Neice über eine anatomische Frage zu Vaginas und Flüssigkeiten in einem Thread. Bewährte Kombination!

Also, auf allen Ultraschallbildern, die ich bislang von Vaginas gesehen habe, war nie irgendwo Platz für Wasser. Also, das rein und rauslaufen könnte. Vielmehr liegen die Schleimhäute aneinander an. Ohne Zwischenraum. Solange nix im Zwischenraum steckt. Wie da Wasser rein- und rauslauffen sollte, kann ich mir kaum vorstellen.

Ist das jetzt echt so, dass im Schwimmbad ständig Vaginas durchgespült werden? Oder ist das ne trainierte Fähigkeit deines PC-Muskels, Herzdame? Oder irgendwelcher anderer Muskeln?

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Lafar:

Aber, wenn du so auf ihre Gesundheit bedacht bist, widerspricht das ein bisschen das du sie ohne Kondom vögeln willst. Weil das überträgt Krankheiten und stille Erreger von denen weder sie noch du bewusst was wissen

Du sprichst hierbei aber nicht von Geschlechtskrankheiten oder? Sondern nur von Alltagskeimen.. 

Na ich hab halt Bock, sie roh zu vögeln. Sie hat mindestens genauso, wenn nicht noch mehr Bock drauf. Und Kondom im Wasser ist ja eh nix..

vor 37 Minuten schrieb Herzdame:

Ist dir gar nicht bewusst, dass bei jedem Schwimmen gehen das Wasser lustig in die Vagina rein und rausläuft?

Nee, das wär mir nicht bewusst. Wieso auch. Blubbert Luft aus deiner Vagina, wenn du unter Wasser gehst? Glaub eher nicht. Haha was ein Bild

Denke mal, bei Penetration gelangt mehr Wasser in die Vagina. Da erhöht sich doch das Risiko, das die Milchsäureflora durcheinandergebracht wird.. oder sowas. 

vor 7 Minuten schrieb Aldous:
vor 2 Stunden schrieb Sefmastabater:

Polizisten, die korrupt sind, sind hierbei nicht unbedingt von Nachteil.

Die werden dafür sorgen, dass du zu deinem Nachteil blechst, wie du noch nie geblecht hast.

Die Vermutung hab ich allerdings auch.. aber besser, als wegen unflätigen Verhaltens in den Knast zu wandern. Hab aber eh nicht vor, groß mit der Policia zu interagieren. Die erschienen mir schon beim letzten Urlaub unsymphatisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Sefmastabater:

Denke mal, bei Penetration gelangt mehr Wasser in die Vagina. Da erhöht sich doch das Risiko, das die Milchsäureflora durcheinandergebracht wird.. oder sowas.

Den Eindruck habe ich nicht. 

Aber das Einführen kann schwieriger sein. Weil ist dann an den Schamlippen halt nicht "flutschig". Also ich finde es ohne im Wasser stehen zu können nicht so einfach (trotz Tipp mit Luftanhalten @Aldous). Wenn er erstmal drin ist, habe ich als Mann nicht das Gefühl, als man da Wasser rein pumpt. Oder das Mädel produziert schnell genug nach. Ich finde, es fühlt sich etwas anders an. Manche Mädels stehen drauf, andere nicht. Scheint sich für Mädels also auch anders anzufühlen. 

Ich glaube, Du machst da ne größere Sache draus, als es ist. Da wird man auch nicht erwischt. Schon garnicht Nachts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Herzdame:

Ich persönlich finde Sex im Wasser irre blöd. Gibt nichts, was schlechter gleitet als Wasser.  

Wenn sie " feucht " ist im Wasser und erregt, dann spielt es doch keine Rolle ob sie dabei im Wasser ist. Klappt meistens nur nicht wenn sie nicht richtig feucht ist , oder das Wasser zu kalt ist für Johannes. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb houze:

Wasser zu kalt

Du Mädchen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Wasser kommt da immer rein. Die Schleimhäute liegen aneinander, aber luftdicht miteinander verklebt sind sie lange nicht. Außerdem bewegt sich Körper und somit auch Schleimhäute. 

Aus Erfahrung mit entsprechender Wassergymnastik in Salz, thermal und Chlorwasser :da passiert nix. Keine Entzündung, keine Schmerzen, keine Infektion. Alles tutti.

Fühlt sich nur ordentlich anders an. Und flutscht ordentlich anders. Iwie seltsam. Aber okay.

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Neice:

Ich glaube, Du machst da ne größere Sache draus, als es ist.

Ja kann durchaus sein. Mm hab eh nur vor, es zu machen, sodass man noch Bodengrund spürt. Egal, lasse es einfach auf mich zukommen.. wird so oder so geil der Urlaub, auch wenns im Ozean nicht klappt wegen hohem Wellengang oder Algenteppich oder wenn

vor 23 Minuten schrieb houze:

das Wasser zu kalt ist für Johannes.

 

 

vor 26 Minuten schrieb Neice:

Da wird man auch nicht erwischt. Schon garnicht Nachts.

Das ist ja auch nicht meine Sorge. Da hab ich eher die Befürchtung, dass unsere Sachen an Land geklaut werden, die wir iwo versteckt haben, während wir im Wasser Schabernack treiben.

Das Wasser kommt da immer rein. Die Schleimhäute liegen aneinander, aber luftdicht miteinander verklebt sind sie lange nicht. Außerdem bewegt sich Körper und somit auch Schleimhäute. 

Aus Erfahrung mit entsprechender Wassergymnastik in Salz, thermal und Chlorwasser :da passiert nix. Keine Entzündung, keine Schmerzen, keine Infektion. Alles tutti.

Fühlt sich nur ordentlich anders an. Und flutscht ordentlich anders. Iwie seltsam. Aber okay.

Vielen Dank! Hift mir sehr.

Ist ne gute community hier.

bearbeitet von Sefmastabater
Edit (Scheiß Wartezeit bis zur Erstellung neuer Beiträge)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr wollt mich doch alle verarschen hier, Wasser das rein und rausläuft?!? 

Nach Googlerecherche: nicht bei jeder Frau läuft beim Baden/Schwimmen Wasser in die Vagina. Häufig tritt dieses Phänomen nach Schwangerschaften auf, allerdings existiert es bei einigen Frauen auch seit Geburt. Hat wohl mit Muskulatur und Anatomie zu tun. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb scheinheilige88:

Die Schleimhäute liegen aneinander, aber luftdicht miteinander verklebt sind sie lange nicht. Außerdem bewegt sich Körper und somit auch Schleimhäute. 

Na, nicht luftdicht bedeutet aber nicht unbedingt, dass Wasser reinkommt. Ich mein, ins Wasser pinkeln ist beispielsweise dumm. Weil da entsteht ein nach dem Pinkeln Unterdruck in der Harnröhre, der Umgebungswasser einsaugt. Und die Keime im Wasser kommen so in die Harnröhre, was Infektionen begünstigt.

Aber so einen Prozess gibts in der Vagina nicht. Auch nicht bei Wassergymnastik. Also, behaupte ich einfach mal.

 

PS:

Da gibts echt Studien auf google zu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, um es mal auf den Punkt zu bringen: Je nachdem, wie ich mich im Wasser bewegt hab, kommt es vor, dass danach Wasser aus der Vagina rausfließt - das muss also vorher irgendwie rein gelaufen sein. Ist eher selten der Fall, aber unmöglich ist es nicht, und auch bei Salzwasser im Normalfall nicht schädlich. 

Problematisch beim Sex unter Wasser ist aber wirklich, dass es weniger flutscht, und dass das Einführen schwieriger ist, weil man ggf Wasser mit rein packt, und das Platz wegnimmt. Kann man aber machen, ist lustig. 

Sex ohne Gummi unter diesen Umständen wäre mir aber zu riskant - ihr könnt beide Krankheiten haben, von denen ihr nix wisst, und übertragt die fröhlich... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage war doch, wie du dich im Wasser bewegen musst, damit Wasser reinkommt. Das würds aufn Punkt bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu welche Bewegungen muss man im Wasser machen:

Meiner Erfahrung nach passiert es in gewissen Doggy-Winkeln, dass Luft in die Vagina kommt und diese dann von selbst praktisch voll aufgespannt ist. Also einfach nur, weil Frau sich in eine gewisse Position bewegt. Da muss kein Penis mit im Raum sein.

vor 9 Stunden schrieb Nahilaa:

Je nachdem, wie ich mich im Wasser bewegt hab, kommt es vor, dass danach Wasser aus der Vagina rausfließt - das muss also vorher irgendwie rein gelaufen sein.

Genau, das passiert immer wieder mal.

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Herzdame:

Zu welche Bewegungen muss man im Wasser machen:

Meiner Erfahrung nach passiert es in gewissen Doggy-Winkeln, dass Luft in die Vagina kommt und diese dann von selbst praktisch voll aufgespannt ist. Also einfach nur, weil Frau sich in eine gewisse Position bewegt. Da muss kein Penis mit im Raum sein.

So ist es. Und ich passe jetzt zwar beim planschen nicht auf, wann ich welche Position einnehme, aber darum geht's ja auch garnicht. 

Die Frage war, ob Meerwasser in der Scheide schadet, und das tut es eben nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Juninho

Sex im Meer/Wasser oder am Strand is ne schöne Vorstellung aber blöd in der Praxis. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du ihn raus ziehst geht sie unter, da muss man n bisschen aufpassen.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die einzig komfortable Position um am Strand sex zu haben ist wenn sie reitet. Und man auf dem Rücken liegt. Am Strand. Kann man Sterne bei gucken. Mumu weit genug weg vom Sand. Das hat was so mit Milchstraße und sternschnuppen. Wenn man dann Sandflöhe ignoriert löuft. 

Im Wasser selbst ist es bisher an der zu großen Reibung und zu starken Wellengang gescheitert. Und ja ordentlich Sand im Getriebe. Das schwimmt da ja alles so rum. War se wund und zwei tage kein Sex mehr drin für so ne halbe Nummer mit 5 min rum wühlen. Meh. Was hilft ist n surfbrett. Sie bäuchlings drauf und dann auf Hüfthöhe ballern. Wie mit na liebesschaukel. Geht gut. Aber eher was für nachts oder einsame buchten. Weil das sieht man. Und ja...Wellen haben sie überspült. Sie hat es entspannt genommen aber die war auch so ein wassermensch. Ich hab immer angst mit beißt irgendwas den sack ab. 

Großes Kino sind blowjobs auf Klippen mit Sonnenuntergang. Das eh...also....naja wie ein König. Gute sache. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Wassermann muss ich sagen: ich hab lieber an Land Sex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thread of the Week. Bin ich der einzige der sich jetzt fragt warum Aldous Ultraschallbilder von Vaginas sammelt?

Ich find's ja mutig, geh zwar untertags auch mal mit kleinen Haien schnorcheln, aber nachts ins dunkle Wasser kriegst du mich auch nicht mit drei Mädels.

Wenn du Angst hast das ihre Pussy irgendwie vollläuft dann kann sie es ja stattdessen einfach oral versuchen... :-D

bearbeitet von Helmut
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Herzdame:

Meiner Erfahrung nach passiert es in gewissen Doggy-Winkeln, dass Luft in die Vagina kommt und diese dann von selbst praktisch voll aufgespannt ist. Also einfach nur, weil Frau sich in eine gewisse Position bewegt. Da muss kein Penis mit im Raum sein.

Also ein passives Aufpumpen? OK.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll

Trockenfick im Nassen halt.

Ihr Gesicht beim rausziehen ist schon dufte. Highlight mMn.

bearbeitet von KillEmAll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.