68 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde, SirRoyTh schrieb:

Und zu deiner Argumentation: wenn du diese weiterspinnst, darfst du irgendwann nicht mehr aus dem Haus gehen. Du kannst nun mal nicht alle externen Faktoren von vornherein ausschließen.

Ja. Sobald ich mich in Gesellschaft befinde muss ich damit rechnen angesprochen zu werden. Aber sende alle möglichen Signale aus, wenn ich es nicht möchte. Und da will ich nicht, dass dan irgendeiner daher kommt und behauptet, er hat jedes Recht dazu mich anzusprechen. Hat er nicht. Er kann ja mal vor Gericht versuchen dieses Recht einzuklagen.

Wir achten einfach nicht mehr aufeiander. Denn wenn ich achtsam bin, dann erkenne ich wirklich genau wann es angebracht ist jemanden eben nicht anzusprechen. Aber vllt. bin ich vom Typ her zu nordisch und wohne in solchen Regionen. Ich spreche außerdem als Introvertrierter. In anderen Gegenden mag das anders sein mit der Kontaktfreudigkeit.

 

vor 45 Minuten, darklife schrieb:

Wieso sollte man nicht das Recht haben eine Person anzusprechen? So lange Du nicht aufdringlich bist, die Person jederzeit die Wahl und Möglichkeit hat an dir vorbei zu gehen,
Du nicht unfreundlich oder gar unverschämt bist, spricht doch überhaupt nichts dagegen.

Du kannst aber auch einfach verzichten, wenn ein Mensch den Eindruck erweckt an dir vorbei zu gehen. Denn du hast dieses Recht eben nicht.

  • LIKE 2
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Subzero hat Recht. Das sind höchstens 2 - maximal 5 oder so Frauen, die entweder überfordert sind oder gerade echt gestresst/genervt sind oder einfach wenig kommunikativ sind oder sie haben ganz einfach überhaupt keinen Bock auf dich.

Dood...thats a microscopic percentage.

Wenn dich das nicht überzeugt teste das selbst. Sprich mal mit Leuten - egal wer, oder wie alt so lange du wirklich irgendwas an den Leuten interessant findest - und frag sie was, frag ob das Essen lecker ist, mach ein Kompliment...nimm Leute wahr. Fast alle Leute freuen sich darüber.

Literally...almost evybody.

Schön, dass du so viel Respekt hast und Schiss hast jmd zu stören. Aber deine Wahrnehmung ist verzerrt.

97 % der Leute warten nonstop darauf, dass ihnen jmd die eigenen Hemmungen und Unsicherheiten abnimmt. Sie wahrnimmt. Sie wertschätzt. Sie trauen sich meist einfach nicht. Zu verkopft, zu gehemmt.

Yeah, genau....wie kann ich es wagen jmd anzulächeln und hallo zu sagen, oder die Frisur toll aussieht. Shit. Das ist ja fast schon Belästigung.

Wie gesagt. Teste das mal selbst. Wenn du extrem gehemmt bist oder Ängste hast würde ich über ein Coaching nachdenken. Da kann dir jmd sagen, wie du wirkst, wie du das üben kannst, gibt dir Styletipps usw.

Nur Mut.

 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, So Serious schrieb:

Aus meiner Sicht findet es die Mehrheit der Frauen zumindest komisch, auf der Straße oder im Alltag einfach angesprochen zu werden

Ja, was das Ansprechen auf der Straße angeht, ist das so. Im Alltag generell würde ich das aber nicht so sehen. Es kommt halt immer auf die Situation an.

Im Café oder im Zug mit einer Frau ins Gespräch zu kommen, ist weit weniger creepy - wobei da natürlich auch Fingerspitzengefühl gefragt ist.

Ich hatte dieses Jahr ein Date mit einer ausgeprochen hübschen Frau, die ich am Bahnhof kennengelernt habe. Das hatte sich ganz natürlich ergeben. Wenn ich darüber hinaus 300 weitere Frauen auf der Straße angesprochen hätte, hätte mir das sicher auch nix gebracht. Außer der Erfahrung mit sehr vielen unangehmen Situationen.

Natürlichkeit und Zwanglosigkeit bei der Anbahnung eines Gesprächs mit einer fremden Frau sollten schon gegeben sein, wenn's nicht creepy werden soll.

bearbeitet von mehrvomleben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde vorher versuchen Blickkontakt aufzunehmen und die Frau anzulächeln. Wenn da eine positive Reaktion kommt -> ansprechen. Wenn nicht, dann nicht. Mir passiert es häufig, dass ich tagsüber angesprochen werde, wenn ich meinem Alltag nachgehe und oftmals stört es mich. Männer, die ich vorher gar nicht gesehen habe, die aus dem Nichts auftauchen und die dann auch mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mein Typ sind, möchte ich nicht kennenlernen, wenn ich gerade dabei bin die Butter für den nächsten Tag in den Korb zu packen. Ganz besonders nicht, wenn ich den Eindruck gewinne, dass der Mann sowas häufiger macht und es ihm nicht speziell um mich geht. 

  • LIKE 2
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal ein ganz großes Dankeschön an alle Antwortenden! Das freut mich wirklich enorm und ist mehr und treffsicherer, als ich erhofft habe. Vllt kann ich ja bald Mal auch etwas zu dieser Community beitragen :-).
Leider sind die Antworten ja durchaus verschieden, deshalb versuche ich Mal eine Sondierung:

@Nubes: Ansprechen nur nach IOI: grds eine gute Idee. Nach einem IOI habe ich logischerweise auch viel weniger Bedenken/Sorgen. ABER: wie gesagt, ich sehe durchschnittlich aus :-D. 182cm, schlank, 24 Jahre. Es ist nicht gerade üblich, dass Frauen mir ihre lüsternen Blicke zuwerfen. Da käme ich also auf der Straße überhaupt gar nicht weit mit ehrlich gesagt.
Dieses „nicht mein Typ“-Argument finde ich allerdings nicht schlagkräftig: Dann dürfte ich ja auch nur die im Club ansprechen nach IOIs. Das ist aber Quatsch. Auch ohne IOIs habe ich im Club schon gute Erfolge erzielt. Dann darf das auf der Street doch auch kein Maßstab sein.

Grds fühlt sich Nubes als Frau aber oft davon genervt und das muss man als Sichtweise ja auch akzeptieren. Es ist völlig klar: es gibt Frauen, die es nervt und die es nicht okay finden und andere, die es okay oder sogar gut finden. Die Frage ist für mich letztlich nur, wie das Verhältnis ist.

@General Beta sieht es ja als Mann auch kritisch. Aber wenn man wie du meinst, eine Person damit nerven und belästigen kann, ist das nicht nicht nur nervig, sondern auch unmoralisch ? Außerdem sagst du ja, in Gesellschaft müsse man damit rechnen, angesprochen zu werden. Damit meinst du aber nicht prinzipiell die Straße, sondern eher einen Club, oder ?

@ mehrvomleben rät wohl auch eher vom Game auf der Straße ab. Aber wenn ich das richtig einschätze, hast du auch nicht so viel Erfahrung damit.  

Demgegenüber stehen einige, teils sehr erfahrene, User, die meinen, die meisten sähen es positiv und würden sich freuen. Z.B. MissXYZ, lowSubmarino, Gerry, Sub_Zero.
Marquardt sagt, z.b. 50% haben damit kein Problem. Wenn ich das richtig interpretiere, sagen SirRoyTh und tarileih auch, dass viele damit zumindest kein Problem hätten.

Wenn ich es Mal auf meine eigene geringe Erfahrung herunterbreche: Viele haben mir auch gesagt „sorry, aber ich habe einen Freund“. Mit einigen habe ich mich noch unterhalten und konnte dies auch verifizieren, bei anderen war das Gespräch dann schnell vorbei und ich hab sie natürlich auch ziehen lassen. Ich sage einfach Mal, dass 50% der Frauen wirklich einen Freund hat. 20% reagieren positiv mit Nummer/instant date o.ä. sagen wir einfach Mal. D.h. dann gäbe es ja sicher 30%, die keinen Freund haben, aber einfach keine Lust auf mich. Jetzt weiß man natürlich wieder nicht, warum: a) ich bin gar nicht ihr Typ  b) sie fühlen sich wirklich durchs Ansprechen auf der Straße belästigt und wollten nur höflich sein.


Was SirRoyTh auch gut herausgearbeitet hat: Wie schlimm ist es nun wirklich für die Frau, selbst wenn sie es nicht mag ? Ich kann mich da nur ganz schwer hereinversetzen, weil ich so gut wie nie angesprochen werde.
Gerry spricht natürlich auch einen enorm wichtigen Punkt an (neben anderen wie Zoidberg79, Sub_Zero): Von Geburt an habe ich erstmal durchschnittliche vllt auch leicht mäßige Chancen bei Frauen, will es dabei aber nicht belassen. Es ist mir schon wichtig, viele tolle Frauen in mein Leben zu holen und das erfordert natürlich auch gewisse Opfer. Aber ich würde schon gerne dabei ruhig schlafen können.
Insgesamt bin ich auf jeden Fall erstmal bedient und mache mir dann nochmal ausführlichere Gedanken zu all euren Aussagen.
LG :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, General Beta schrieb:

Ja. Sobald ich mich in Gesellschaft befinde muss ich damit rechnen angesprochen zu werden. Aber sende alle möglichen Signale aus, wenn ich es nicht möchte. Und da will ich nicht, dass dan irgendeiner daher kommt und behauptet, er hat jedes Recht dazu mich anzusprechen. Hat er nicht. Er kann ja mal vor Gericht versuchen dieses Recht einzuklagen.

Wir achten einfach nicht mehr aufeiander. Denn wenn ich achtsam bin, dann erkenne ich wirklich genau wann es angebracht ist jemanden eben nicht anzusprechen. Aber vllt. bin ich vom Typ her zu nordisch und wohne in solchen Regionen. Ich spreche außerdem als Introvertrierter. In anderen Gegenden mag das anders sein mit der Kontaktfreudigkeit.

 

Du kannst aber auch einfach verzichten, wenn ein Mensch den Eindruck erweckt an dir vorbei zu gehen. Denn du hast dieses Recht eben nicht.

Steht das mit dem Recht anzusprechen im BGB?  ;-) Jemanden höflich und respektvoll anzusprechen ist nicht verboten und überall und zu jeder Zeit möglich.  Wenn die Person sagt sorry keine Zeit oder einfach weiter geht und man nicht aufdringlich hinterher rennt ist das gesellschaftlich völlig akzeptiert! 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Freak4711 schrieb:

Steht das mit dem Recht anzusprechen im BGB?

Da musst du die fragen, die behaupten dieses Recht zu haben.

 

vor 4 Stunden, Freak4711 schrieb:

Jemanden höflich und respektvoll anzusprechen ist nicht verboten und überall und zu jeder Zeit möglich.  Wenn die Person sagt sorry keine Zeit oder einfach weiter geht und man nicht aufdringlich hinterher rennt ist das gesellschaftlich völlig akzeptiert!

Natürlich ist es nicht verboten, es ist aber auch vielfach unnötig. Den, Achtung, ich bekomme eher Recht wenn ich auf meine Ruhe bestehe. Da kann der Anlaberer noch so wild darauf pochen, dass er ja nur nett sein will und deshalb in den Strassen rumstromert um was zum Ficken zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast El Rapero
Am 29.11.2017 um 06:03 , So Serious schrieb:

"Im Alltag möchte sie einfach ihr eigenes Ding machen und nicht gestört werden. Du hast kein Recht, dich in ihr Leben zu drängen an öffentlichen Orten".
 

Sorry, aber das ist mal die dümmste Aussage, die ich im Jahr 2017 gehört hab. Wenn man scih an dieses Kredo hält, würde das ja bedeuten, dass kein Mensch Sie kontaktieren darf. Sie müsste zurückgezogen im Keller leben oder Sie wär die einzige, die sich in andere Leben "drängen" darf, bei Ihr darf Es aber Niemand tuen. Egal auch welche Weise man den Satz versteht, es ist einfach lächerlich.

Der Polizist darf nicht in Ihr leben drängen wenn Sie über Rot fährt. Der Bäcker darf Sie bloß nicht anquatschen und wenn er fragt "Darfst sonst noch was sein?" geht man am besten zur Polizei und zeigt Ihn wegen Belästigung an. In welcher Realität soll das funktionieren? Wenn Niemand ein Recht hat, in Ihr Leben zu drängen, müssen alle Menschen die Frau konsequent meiden. Hat ja niemand das Recht zu.

 

Was ein Bullshit. Wo auch immer du das herhast, halte dich von diesem Menschen fern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten, El Rapero schrieb:

Sorry, aber das ist mal die dümmste Aussage, die ich im Jahr 2017 gehört hab. Wenn man scih an dieses Kredo hält, würde das ja bedeuten, dass kein Mensch Sie kontaktieren darf. Sie müsste zurückgezogen im Keller leben oder Sie wär die einzige, die sich in andere Leben "drängen" darf, bei Ihr darf Es aber Niemand tuen. Egal auch welche Weise man den Satz versteht, es ist einfach lächerlich.

Der Polizist darf nicht in Ihr leben drängen wenn Sie über Rot fährt. Der Bäcker darf Sie bloß nicht anquatschen und wenn er fragt "Darfst sonst noch was sein?" geht man am besten zur Polizei und zeigt Ihn wegen Belästigung an. In welcher Realität soll das funktionieren? Wenn Niemand ein Recht hat, in Ihr Leben zu drängen, müssen alle Menschen die Frau konsequent meiden. Hat ja niemand das Recht zu.

 

Was ein Bullshit. Wo auch immer du das herhast, halte dich von diesem Menschen fern.

Ist tatsächlich seltsam und auch völlig realitätsfremd.

Hier haben doch mehrere Leute gesagt, dass die gewaltige Mehrheit eine einigermaßen kalibrierte Avance mag.

So was sagen immer Leute die das selbst wahrscheinlich noch nie gemacht haben.

Ihr konditioniertes Mindset sagt laut Gefühl:

'Das ist fremd und nicht Norm. Da es (für mich) keine Norm ist und sich fremd anfühlt, kann es nicht richtig sein'.

Ich meine was soll so was denn immer?

Das waren reale Erfahrungen. Über Jahre. Man erzählt doch hier nicht irgendwelche Märchen von Brunhilde und dem scheiss Drachen.

Wheres the fucking proof?

Dann will ich mal genau von solchen Leuten einen detaillierten Bericht hören wie 100 Frauen reagiert haben.

Subzero soll das beglaubigen und live dabei sein und sicherstellen, dass das kalibrierte, höfliche non-creepy Approache sind.

Ansonsten sag ich BS. Panische Unfähigkeit über den beschränkten Tellerrand zu gucken und zu glauben man wüsste genau welche erzkonservativen Regeln es gibt.

Krasset bullshit.

Scheiss egal wo man gamet. Komplett scheiss egal. Wer was anderes sagt hat einfach mal gar keinen Plan und blamiert sich ganz ehrlich.

Attraction and availabilty.

Thats what matters.

Oder hören Frauen einfach auf Frauen zu sein sobald sie den Club oder die Bar oder Tinder verlassen.

Äh...ja.

Und die Erde ist eine Scheibe.

Dont listen to such pathetic irrational noob-thinking

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.11.2017 um 18:41 , Nubes schrieb:

... Ganz besonders nicht, wenn ich den Eindruck gewinne, dass der Mann sowas häufiger macht und es ihm nicht speziell um mich geht. 

Dazu mal eine Frage... Wie soll es denn einen Mann um Dich gehen, wenn er Dich nicht kennt. Es geht einem Mann nie um Dich, wenn er Dich anspricht, anschreibt, anlächelt. Der Sinn der ersten  Kontaktaufnahme ist erst das Kennenlernen...

Und noch eine Frage. Willst Du lieber einen Mann haben, der speziell Dich auswählt aus vielen möglichen Optionen und genau weißund schätzt was er an Dir hat oder lieber den, der 0 andere Damen kennt, bei jeder halbwegs besseren Option seinen Hut nehmen könnte und Dich nur nimmt, weil Du die Einzige verfügbare Option bist...?

...

...

...

Danke für die Zustimmung, das sagen alle Frauen an der Stelle. 😉

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, So Serious schrieb:

Demgegenüber stehen einige, teils sehr erfahrene, User, die meinen, die meisten sähen es positiv und würden sich freuen.

Kommt auch immer darauf an, wie gut du aussiehst.

Wenn du so aussiehst, freut sich sicher jede Frau, wenn sie angesprochen wird. Wenn du so aussiehst, wird sich die Freude bei den angesprochenen Frauen in Grenzen halten.

Ist doch bei uns Männern auch nicht anders. Wenn mich eine hübsche Frau anspricht, freue ich mich auch. Wenn mich auf der Straße unattraktive Frauen ansprechen würden, fände ich es auch nur nervig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten, mehrvomleben schrieb:

Ist doch bei uns Männern auch nicht anders. Wenn mich eine hübsche Frau anspricht, freue ich mich auch. Wenn mich auf der Straße unattraktive Frauen ansprechen würden, fände ich es auch nur nervig.

In welcher Welt lebst du? Wie oft ist es dir passiert, dass dich eine (aus deiner Sicht) unattraktivte Frau angesprochen hat und du davon genervt warst? Wenn jemand anderes an einem Interesse zeigt und dabei nicht aufdringlich ist, dann darf man sich dadurch immer geschmeichelt fühlen, ganz egal, ob man das Interesse teilt...meine Meinung!

Die Frage des TE ist doch auch nicht wirklich eine der Moral...selbst, wenn 100 von 100 Frauen auf den Approach nicht anspringen, dann ist das Game einfach schlecht, aber solange man nicht aufdringlich wird, "stiehlt" man der angesprochenen Person ein paar Sekunden/Minuten Lebenszeit...und weiter? Was ist daran moralisch verwerflich? Man sollte lieber stolz darauf sein, dass man - im Gegensatz zu dem Großteil der restlichen männlichen Bevölkerung - den Mut aufbringt eine Mädchen anzusprechen an dem man(n) Interesse hat...die Frage ist nicht ob es Sinn ergibt so zu handeln, sondern wie man es möglichst erfolgsversprechend macht...Gewissensbissen sind jedenfalls so oder so nicht angebracht

bearbeitet von johnnycash86
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gewissensbisse beim Ansprechen muss man sicherlich nicht haben - wenn die Frauen nicht gerade schreiend weglaufen oder Pfefferspray zücken.

vor einer Stunde, johnnycash86 schrieb:

Wenn jemand anderes an einem Interesse zeigt und dabei nicht aufdringlich ist, dann darf man sich dadurch immer geschmeichelt fühlen, ganz egal, ob man das Interesse teilt...meine Meinung!

Wo "aufdringlich" anfängt darüber lässt sich streiten. Da gibt es durchaus kulturelle, regionale oder soziale Unterschiede. Wer gut aussieht und charismatisch rüberkommt kann sich natürlich mehr erlauben. Naja ob man  sich generell geschmeichelt fühlen darf, wenn jemand Interesse zeigt, hängt doch davon ab in welche Schublade man gesteckt wird. Wenn einem regelmäßig Drogen angeboten werden, als Heteromann öfter von Schwulen angesprochen wird oder Geld in die Hand gedrückt kriegt, damit man sich was zum Anziehen oder Essen kaufen kann, ist das wahrscheinlich nicht so der Bringer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Pu Trainee schrieb:

Naja ob man  sich generell geschmeichelt fühlen darf, wenn jemand Interesse zeigt, hängt doch davon ab in welche Schublade man gesteckt wird. Wenn einem regelmäßig Drogen angeboten werden, als Heteromann öfter von Schwulen angesprochen wird oder Geld in die Hand gedrückt kriegt, damit man sich was zum Anziehen oder Essen kaufen kann, ist das wahrscheinlich nicht so der Bringer.

Dass das nicht die Art von Interesse ist, die ich meine, dürfte eigentlich klar sein;)

 

vor 5 Minuten, Pu Trainee schrieb:

Wo "aufdringlich" anfängt darüber lässt sich streiten. Da gibt es durchaus kulturelle, regionale oder soziale Unterschiede. Wer gut aussieht und charismatisch rüberkommt kann sich natürlich mehr erlauben.

Da gebe ich dir recht, aber unverbindliches Ansprechen dürfte in unserem Kulturkreis kaum für Verwerfungen sorgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure ganzen Antworten, Leute!

Ich verstehe das Ganze nun schon viel besser. El Rapero hat das ja sehr treffsicher auf den Punkt gebracht. Pointiert formuliert dürfte man dann ja z.b auch nicht nach dem Weg oder der Uhrzeit fragen, was natürlich Quatsch ist.

Was lowSubmarino sagte, ergibt auch definitiv Sinn. Ich begreife jetzt erst, dass es sogar vllt sein kann, dass viele Frauen und Menschen allgemein vllt erstmal sagen, es sei nicht okay, wenn man sie danach fragt. Wenn man es aber wirklich in der Realität macht, sind die Reaktionen viel besser als erwartet und für die Meisten ist es nicht schlimm. Und es kommt ja ausschließlich darauf an, wie die realen Reaktionen in der Praxis dann wirklich sind, nicht was sich irgendwelche Leute für potentielle Reaktionen herbeifantasieren.

Was du gesagt hast, Sub_Zero, passt da auch wirklich gut. Selbst wenn vllt Mal eine schlecht reagieren SOLLTE, kann man daraus ja nicht zwangsläufig schließen, dass das Ansprechen an sich unmoralisch war. Wie oben ja bereits erläutert, darf man mit anderen Personen in der Öffentlichkeit ruhig respektvoll sprechen, von daher ist eine schlechte Reaktion auch vertretbar.
In der Tag liegt wohl bei mir viel auch einfach an einem diffusen Gefühl, weil mir Zurückweisungen momentan noch ziemlich weh tun und ich da recht sensibel bin. Das geht mit der nötigen Praxis aber ja weg :-).  Fastlane, du hast ja auch in diese Kerbe geschlagen.  

Insgesamt bin ich auf jeden Fall schon viel beruhigter als vorher bei dem Thema. Ich hatte mich wirklich schlecht gefühlt nach einigen „Klatschen“ nacheinander, aber jetzt merke ich, dass dieses Gefühl ja absolut keine Frage der Moral ist. Im Club war es am Anfang genau so und mittlerweile machen mir dort Abfuhren viel weniger aus :-).
ich habe bald zum Glück etwas Zeit und werde versuchen, 50 Frauen anzusprechen um die realen Ergebnisse in der Praxis noch etwas besser sehen zu können.
LG so Serious

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auf der Straße zwei Frauen aus der Ferne hintehergerufen "Entschuldigung!" weil ich nicht hinterherrennen will. Auch die, die an mir vorbei gegangen sind. Sie haben sich umgedreht, und ich konnte langsam zu ihnen hin, hatte ihre Aufmerksamkeit, riss sie aus ihrem daydreaming und dann fragte ich nach dem Weg für irgendwo. Kurz nachdem sie anfingen, bemüht den Weg zu beschreiben, unterbrach ich sie und hab gestanden, dass ich nur ihre Aufmerksamkeit haben wollte und mache ihr ein Kompliment. Haben positiv reagiert, gelächelt und sich geschmeichelt gefühlt. Mit der einen habe ich mich sogar länger unterhalten und obwohl sie woanders hinwollte, ist sie mit mir in die andere Richtung gegangen wo sie garnicht hin wollte. Also in ihre entgegengesetzte Laufrichtung lol. Wir sind dann ein Kaffee trinken gegangen. Insgesamt ein- bis eineinhalb Stunden zusammen verbracht.

bearbeitet von Wurst91
  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Wurst91 schrieb:

Ich hab auf der Straße zwei Frauen aus der Ferne hintergerufen "Entschuldigung!" weil ich nicht hinterherrennen will. Auch die, die an mir vorbei gegangen sind. Sie haben sich umgedreht, und ich konnte langsam zu ihnen hin, hatte ihre Aufmerksamkeit, riss sie aus ihrem daydreaming und dann fragte ich nach dem Weg für irgendwo. Kurz nachdem sie anfingen, den Weg zu beschreiben unterbrach ich sie und hab gestanden, dass ich nur ihre Aufmerksamkeit haben wollte und mache ihr ein Kompliment. Immer positiv reagiert, gelächelt und geschmeichelt gefühlt. Mit der einen habe ich mich sogar länger unterhalten und obwohl sie woanders hinwollte, ist sie mit mir in die andere Richtung gegangen wo sie garnicht hin wollte. Wir sind dann ein Kaffee trinken gegangen. Insgesamt eine bis eineinhalb Stunden zusammen verbracht.

lach....ja, so mache ich das auch manchmal.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Wer seine Sicht vorträgt, die nicht ohne Abwertung einer anderen Ansicht auskommt, ist verdächtig. Wenn man etwas besser weiß, sollte das ja überzeugend genug sein. Zumindest akzeptiert man andere Ansichten.

2. TE, solltest du genau das machen, und dein Mindset ändern, wie lowsubmarino es dir nahe legt, wundere dich nicht, dass du dann ausgerechnet von ihm ein paar auf die Schnauze bekommst. Wenn du nämlich das machst, was er dir hier sagt. Einfach eine Frau ansprechen. Denn sollte sie zufällig seine Begleitung sein, isses nämlich vorbei mit dem ganzen Trallala. Dann hast du nämlich keinen Respekt vor ihm. Hier beschreibt er sich selbst (geh ich von aus, weil er ja so einen langen, lauten Beitrag verfasst hat):
 

vor 5 Stunden, lowSubmarino schrieb:

Die lautesten Typen sind die mit Abstand größten Schisser. Die lautesten Proleten, sind meist in ihrer Entwicklung noch weiter hinter dem selbst schüchterensten, gehemmtesten Mann. Sie können nicht mal sich selbst gegenüber gestehen, dass sie einfach nur Angst haben. So groß ist die Angst, nicht stark und männlich und attraktiv wahrgenommen zu werden.

3. In den Strassen rumstehen und Frauen aufreissen verträgt sich nicht mit dem auch hier im Forum konsensuellen Mindset "Ich bin der Preis". Komisch, oder?

4. Wenn dir etwas unangenehm ist, dann macht es vllt. Sinn. Du bist dann nicht der Typ dafür. Es ist vollkommen okay. Bist du introvertiert? Tust dich schwer mit Smalltalk? Wenn das so ist, akzeptiers. Du musst nicht auf Biegen und Brechen anders werden. Lass dir da nichts einreden wegen "Hemmungen" oder Angst. Es ist einfach nicht dein Ding.

 

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.11.2017 um 06:03 , So Serious schrieb:

Aus meiner Sicht findet es die Mehrheit der Frauen zumindest komisch, auf der Straße oder im Alltag einfach angesprochen zu werden und wenn man auf relativ neutralen Portalen fragt (ich habe einfach Mal quora und reddit genommen), dann rät die große Mehrheit einfach davon ab, es zu tun.

Okay erstmal, die Mehrheit ist nicht immer das Idealbild der Gesellschaft. Ich verstehe aber warum dir davon abgeraten wird, denn auch ich habe die Erfahrung gemacht das nur wenige Frauen so spontan und Lustig drauf sind auf einen direkten Flirt einzusteigen wenn sie nicht damit rechnen. Jetzt in den kalten Tagen ist das ganze mMn noch perverser, man ist gestresst und will einfach nur von A nach B kommen und dann quatscht dich jemand an und will auf einmal in dein Leben eindringen. Nein das ist wirklich nicht so romantisch.

 

Funktioniert aber durchaus auch bei den richtigen Frauen, wenn es dir das wert ist mach es weiter, aber sei dir bewußt das du an einem Wochenende Abends auch viel reißen kannst. Klar isses doof wenn dann nichts gelaufen ist und du wieder eine Woche warten musst, aber so ist das halt. Online Game oder Mädels über den Freundeskreis sind weitere Optionen.

 

Ich selber handle das jetzt so, wenn ein Mädel zumindest Blickkontakt aufgebaut hat oder lächelt oder mit mir zusammenprallt und irgendwie ein Gespräch ensteht, dann gehe ich da gerne auch weiter why not. Dann ist da wenigstens eine Sympathie entstanden die ich nicht erzwungen habe.

bearbeitet von BloodEye
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.