10.299 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 21 Stunden, IronM schrieb:

einmal sind wieder alle überrascht, dass die Zahlen oben sind. Das ist eben genau das Problem, warum Schweden sich entschieden hat diesen Weg eben nicht zu gehen. Das hätte Deutschland genauso

Ne, weil Schweden eben keine Herdenimmunität hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten, RyanStecken schrieb:

Was hätte an denn gemacht, wenn das Virus wirklich richtig gefährlich wäre?

Dann hätte sich an der Vorgehensweise wahrscheinlich nichts geändert. Ich habe mir dazu auch noch nie Gedanken gemacht. Ich kann dir nur berichten, dass die Gesundheitsämter hier im Umkreis Personal suchen und dass ich einige kenne, die abgeworben wurden und künftig dort arbeiten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht wäre es besser gewesen bei der Corona-App den Datenschutz hinten anzustellen und ein Modell wie in Südkorea umzusetzen. Ist natürlich subjektiv, aber lieber habe ich ne App, die ne Datenkracke ist, als dass ich irgendwann nicht mehr das Haus ohne trifftigen Grund verlassen darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden, kleiner pinguin schrieb:
vor 5 Stunden, Shao schrieb:

Hätte man frühzeitiger, härter und schneller gehandelt, hätte man sich gar nicht dran gewöhnen müssen.

Wie hätte man das machen sollen? Mit dem damaligen Wissen? Jetzt so Zusagen, hätte hätte ist nämlich einfach.

Simple Mathematik. Verschieden asiatische Länder haben sofort dicht gemacht, sobald die ersten Toten von Wuhan bekannt wurden. Januar(?) war klar, daß Corona den Weg aus China gefunden hat. Da hätte man sich abriegeln können. Dann gings Mitte(?) Februar in Italien richtig los. Hätte man reagieren können, nichts passiert. Freundin kam aus Südtirol wieder - kein Test möglich. Hier wurde genau gar nicht gehandelt als alles klar ("10 Tage Vorsprung") war.

So wie jetzt auch gerade. Kannste mal sehen, daß Angela nicht blöd ist (und die Länder schon).

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es jetzt mittlerweile mehr Informationen zur Immunität? Was ist dort im Moment der Wissensstand?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden, Smiley schrieb:

Also su meinst ich würde nur auf Trolle antworten, bis auf einen Beitrage? 
Da ich schon zweimal auf Dich geantwortet habe schließe ich daraus dass du Dich selbst als „Troll“ bezeichnest. 
Kann man so machen, ist aber halt wenig fruchtbar. 

Ja klar. "Alle Tiere bis auf den Elefanten haben keinen Rüssel" bedeutet, daß alle Tiere Rüssel haben. Außer dem Elefanten. :crazy:

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, jon29 schrieb:

Ne, weil Schweden eben keine Herdenimmunität hat.

Das vielleicht noch nicht, aber die tägliche Sterberate wegen Corona ist gegen 0 und die viele Länder z.B. Frankreich werden das sehr bald aufholen (Italien und Spanien liegen drüber). Und am Schluss, denk mal in spätestens 1 Jahr wird man sich die Frage stellen lassen müssen, ob es das Wert war. Sprich für das gleiche Ergebnis die Wirtschaft komplett zu ruinieren, die Menschen die Freiheit beraubt zu haben und die Menschen permanent Angst und Schrecken versetzt zu haben obwohl der Virus für 95% ungefährlich ist und wahrscheinlich für fast 99% der unter 65 Jährigen.

Die Übersterblichkeit in Europa kam vor allen durch Staaten wie Italien und Spanien, deren Gesundheitssystem im Arsch war. Wenn wir so weiter "wirtschaften" werden wir das gleiche Gesundheitssystem kriegen. 

Wer meint wir hätten Corona anfangs verhindern können, den halte ich schon sehr naiv. Sind wahrscheinlich die gleichen Leute, die behaupten, dass China keine Corona-Fälle mehr hat. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden, submarine schrieb:

Laut mehrerer übereinstimmender Medienberichte ist es unter der genannten Einschränkung erlaubt, also würde ich einfach mal annehmen, dass dies offiziell so kommuniziert wurde.

Die sind leider vor Gericht wenig wert. 

Aber nichtsdestotrotz wird man dort gute Karten. Muss man nur etwas Kapital für Gerichtskosten und Anwalt in der Rückhand haben. 

Schon lustig wie dann das Gericht entschieden hat, dass es quasi keine Ausgangssperre gegeben hat, da man fast alles als "triftigen Grund" sehen kann. Der Bürger wird doch verarscht, bis es nicht mehr feierlich ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 35 Minuten, IronM schrieb:

Die sind leider vor Gericht wenig wert. 

Aber nichtsdestotrotz wird man dort gute Karten. Muss man nur etwas Kapital für Gerichtskosten und Anwalt in der Rückhand haben. 

Schon lustig wie dann das Gericht entschieden hat, dass es quasi keine Ausgangssperre gegeben hat, da man fast alles als "triftigen Grund" sehen kann. Der Bürger wird doch verarscht, bis es nicht mehr feierlich ist. 

Der Landrat wird wohl schon wissen was erlaubt ist oder nicht...

Hier der entsprechende Abschnitt aus der Allgemeinverfügung:

Zitat

3) Triftige Gründe im Sinne des Abs. 2 sind insbesondere: 

[...]

7. Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine, mit einer weiteren nicht im selben Hausstand lebenden Person oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands und ohne jede sonstige Gruppenbildung und

 

bearbeitet von submarine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klinke mich auch mal kurz ein, weil das Thema spannend ist.

Was mich bei der öffentlichen Darstellung nervt, ist ebenfalls die Fixierung auf die Zahl der "Neuinfektionen". Erstens ist diese Bezeichnung ja falsch, da wir die reelle Zahl der Neuinfizierten nicht kennen, die kann um den Faktor 2, 3 oder 300 größer sein. Und hat somit so gut wie keine relevante Aussagekraft. Analysiert eigentlich kein Schwein die Zahl der Erkrankten? Denn infiziert heißt ja nicht zwingend Erkrankt. Viele Leute haben Corona und merken....nix. Andere wiederum werden krank, also zeigen Symptome, bzw. werden sogar schwer krank. DAS ist doch mal eine aussagekräftige Zahl, welche auch relativ einfach festzustellen sein sollte, wenn man die Symptomatik bei Infizierten untersucht.

Denn anders als z.b. bei Krebs, wird bei Covid-19 ja nicht jeder gleich behandlungsbedürftig, womit jegliche Ansätze zur Ermittlung der Lethalität....quark sind? korrigiert mich wenn ich gedanklich falsch liege. Hab immerhin schon zwei Gläser Wein intus 😋

 

Just my 2 cent...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten, HypergamerAFC schrieb:

DAS ist doch mal eine aussagekräftige Zahl, welche auch relativ einfach festzustellen sein sollte, wenn man die Symptomatik bei Infizierten untersucht.

Zitat

"Wir wissen, dass im Mittel sechs Prozent der Patienten mit einem positiven Covid-19-Test stationär aufgenommen werden müssen. Und von diesen sechs Prozent wird zirka ein Drittel intensivpflichtig, also zwei Prozent aller Infizierten", sagt Professor Stefan Kluge, Direktor der Klinik für Intensivmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) im Gespräch mit NDR.de. "Wenn wir also die Zahl der Neuinfektionen nehmen und davon zwei Prozent errechnen, dann wissen wir, rein statistisch, wie viele Patienten mit Covid-19 nach zehn Tagen durchschnittlich auf deutschen Intensivstationen aufgenommen werden."

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Intensivbetten-Mediziner-in-Sorge-aber-nicht-in-Panik,intensivbetten102.html

Stefan Kluge ist übrigens heute im NDR-Podcast mit Sandra Ciesek dabei, hab's mir aber auch noch nicht angehört:

https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html

Edit: Habe mir jetzt die ersten 25 Minuten mit Stefan Kluge angehört. Sehr klare, nüchterne Analyse. Die 2% beziehen sich lt. Kluge wirklich nur auf das aktuelle Infektionsgeschehen, das überwiegend von der jüngeren Bevölkerung getragen wird. Er sagt, dass sich der Wert wieder deutlich erhöhen kann, wenn das Infektionsgeschehen wieder stärker in die höheren Altersstrukturen durchsickert. Und er sagt auch, dass sich die Krankenhäuser schon jetzt beziehungsweise in den nächsten Tagen einschränken werden müssen, was die Versorgung von Nicht-Covid-Patienten angeht. Zum Schluss hat er noch einen echten Schenkelklopfer losgelassen und gesagt, dass wir auf gar keinen Fall die 10.000 Neuinfektionen pro Tag überschreiten sollten. Humor hat er ja. 

bearbeitet von Janoos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Selbst Schäuble redet schon von tiefgreifenden Eingriffen in Freiheitsrechte. Tatsächlich erinnert mich das Ganze an die Notverordnungen im 3. Reich. Die Ähnlichkeit dieser Verordnungsfreude heute und damals ist frappierend.

Wieso und seit wann können bitte Bürgermeister eine Ausgangssperre verhängen? Wo ist hierfür die gesetzliche Grundlage? Wo bitte leben wir denn??

Wo ist das Parlament? Ist das entmachtet worden?

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 36 Minuten, Forehowt schrieb:

Selbst Schäuble redet schon von tiefgreifenden Eingriffen in Freiheitsrechte. Tatsächlich erinnert mich das Ganze an die Notverordnungen im 3. Reich. Die Ähnlichkeit dieser Verordnungsfreude heute und damals ist frappierend.Wieso und seit wann können bitte Bürgermeister eine Ausgangssperre verhängen? Wo ist hierfür die gesetzliche Grundlage? Wo bitte leben wir denn?? Wo ist das Parlament? Ist das entmachtet worden?

Mach mal Grundkurs Demokratie. Gewaltenteilung: Legislative. Exekutive. Iudikative. Der ganze Scheiss.

Im Prinzip ist der Gedanke dahinter ja durchaus der gleiche: Abwehr eines ausserordentlichen Gefahrenzustands, der sich auf dem 'langsamen', gründlichen Weg (Konsens herstellen, Gesetzgebung einstielen) nicht bewältigen lässt. Aber die Umstände drumherum sind dann doch gründlich andere. Da jetzt Parallelen zum Dritten Reich zu ziehen ist schon ziemlich geschichtsvergessen.

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden, Forehowt schrieb:

Tatsächlich erinnert mich das Ganze an die Notverordnungen im 3. Reich. Die Ähnlichkeit dieser Verordnungsfreude heute und damals ist frappierend.

Da bist du nicht alleine.

Vieles was derzeit läuft lässt mich das was damals passiert ist, emotional wesentlich besser verstehen. Das denunzieren, das bevormunden, das wegschauen, der Egoismus usw. Ich kann mir mittlerweile sehr gut vorstellen wie die Menschen damals drauf waren und mit welchem Mindset diese ganzen Dinge passieren konnten.

Das ist mMn. die wahre Erkrankung die der Virus mit sich bringt. Er lässt uns als Gesellschaft auseinander brechen.

Ich hab das Thema Nationalsozialismus in der Schule gehasst, weil ich fand das mein Klassenlehrer es damals echt übertrieben hat uns das einzutrichtern. Heute stehe ich fassungslos da und muss zugeben das er Recht hatte. Wir haben uns sozial nicht weiterentwickelt, wir sind noch genauso wie die Menschen damals. Das macht mir viel mehr Angst als der Virus.

  • LIKE 4
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

Eure Vergleiche sind gerade so dermaßen hart behindert. Dachte nur der Hildmann wäre bescheuert genug sich so weit runter zu lassen. 

Fuchs, ich schätze dich und deine Beträge sehr. Aber hier könntest du mal vielleicht selber prüfen, ob du nicht gerade auf einem Trip bist.

Ich habe nur meine Wahrnehmung geschildert. Ich will hier niemanden überzeugen oder belehren. 

Es ist für mich okay das für viele hier im Faden, der Virus die große Gefahr darstellt. Aber das Thema hat auch andere Aspekte und ich finde die sollten wir nicht komplett ignorieren.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, Rudelfuchs schrieb:

Eure Vergleiche sind gerade so dermaßen hart behindert. Dachte nur der Hildmann wäre bescheuert genug sich so weit runter zu lassen. 

Kommt mal wieder runter von eurem Trip.

Das ist der Dreck, an dem unsere Gesellschaft irgendwann ersticken wird. 
Pauschalierende Diffamierung.

Meine Fragen, die übrigens nicht rhetorischer Natur waren, bleiben indes unbeantwortet. Stattdessen Juden und Theresienstadt. Mehr hast du nicht drauf?

Deswegen nochmal für unsere Demokraten:

Wieso und seit wann können bitte Bürgermeister eine Ausgangssperre verhängen? Wo ist hierfür die gesetzliche Grundlage? Wo bitte leben wir denn??

Wo ist das Parlament? Ist das entmachtet worden?

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, Forehowt schrieb:

Das ist der Dreck, an dem unsere Gesellschaft irgendwann ersticken wird. 
Pauschalierende Diffamierung.

Meine Fragen, die übrigens nicht rhetorischer Natur waren, bleiben indes unbeantwortet. Stattdessen Juden und Theresienstadt. Mehr hast du nicht drauf?

Deswegen nochmal für unsere Demokraten:

Wieso und seit wann können bitte Bürgermeister eine Ausgangssperre verhängen? Wo ist hierfür die gesetzliche Grundlage? Wo bitte leben wir denn??

Wo ist das Parlament? Ist das entmachtet worden?

Du hast doch mit dem 3. Reich gestartet also komm jetzt nicht mit opferhaltung. 

Für dich als waschechten Demokraten etwas zum lesen: 

https://www.google.com/amp/s/www.haufe.de/amp/recht/weitere-rechtsgebiete/strafrecht-oeffentl-recht/sind-alle-regelungen-zur-corona-abwehr-mit-dem-gg-vereinbar_204_513412.html

 

Oha es gibt eine Rechtsgrundlage. 

Oha es gibt Gerichte die die Rechtmäßigkeit überwachen. 

 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, Forehowt schrieb:

Das ist der Dreck, an dem unsere Gesellschaft irgendwann ersticken wird. 
Pauschalierende Diffamierung.

Meine Fragen, die übrigens nicht rhetorischer Natur waren, bleiben indes unbeantwortet. Stattdessen Juden und Theresienstadt. Mehr hast du nicht drauf?

Deswegen nochmal für unsere Demokraten:

Wieso und seit wann können bitte Bürgermeister eine Ausgangssperre verhängen? Wo ist hierfür die gesetzliche Grundlage? Wo bitte leben wir denn??

Wo ist das Parlament? Ist das entmachtet worden?

Hast du nicht angefangen, mit dem 3. Reich zu argumentieren und es gäbe „Parallelen“?

Das kann man durchaus als Verhöhnung der echten Opfer dieser Zeit verstehen.

So versteht es wohl auch der Fuchs. Ich im Übrigen ebenso.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fuchsi, lass gut sein.

Das ist so hart daneben, dass jedes weitere Wort eins zuviel ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 38 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

Weder Merkel noch Spahn haben auch nur irgendwo ansatzweise so viel Macht wie der gescheitelte damals.

Nun, Geschichte wiederholt sich natürlich nicht 1zu1. Sollten wir irgendwann mal wieder in einer diktatorischen Struktur landen, wird diese ganz anders aussehen und auch andere Werte haben.

Was ich erschreckend finde ist das mMn. in der breiten Maße mittlerweile eine Art, ich will es mal Billigung vorherrscht, das wir unsere Rechte einschränkt bekommen. Ich bin gerne bereit mich an Maßnahmen zu halten und mache das auch in dem Rahmen den ich für vernünftig halte. Aber hier sollte der gesunde Menschenverstand das Maß der Dinge sein und keine Verordnungen, deren Sinnhaftigkeit sich oft nicht erschließen. Wenn die Menschen unvorsichtig werden und daraus mehr Tote resultieren, was glaubt ihr denn wie schnell sich da jeder von selber und freiwillig Zuhause einsperrt. Will doch keiner draufgehen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten, ToTheTop schrieb:

Fuchsi, lass gut sein.

Das ist so hart daneben, dass jedes weitere Wort eins zuviel ist.

Auch von dir verstehe ich so eine Reaktion nicht. Ihr habt doch sonst immer eine sehr respektable und ausgewogene Sicht der Dinge. Warum sehe ich die hier in dem Thread nicht?

Der Thread ist mMn. nach ein Ort an dem eine nicht emotionsgeladene Diskussion nur noch schwer möglich ist.

Da seit ihr nach meinem Empfinden irgendwie auf einem Trip.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten, Sam Stage schrieb:

. Aber hier sollte der gesunde Menschenverstand das Maß der Dinge sein und keine Verordnungen, deren Sinnhaftigkeit sich oft nicht erschließen. Wenn die Menschen unvorsichtig werden und daraus mehr Tote resultieren, was glaubt ihr denn wie schnell sich da jeder von selber und freiwillig Zuhause einsperrt. Will doch keiner draufgehen.  

Ja, dann können wir alle Gesetze sein lassen. Denn der Gesunde Menschenverstand sagt auch das Körperverletzung, Mord, ... scheisse ist, trotzdem braucht es in einer Demokratie eine Rechtsgrundlage um das Recht durchzusetzen und diese Rechtsgrundlage (Gesetze oder Verordnungen) willst du tatsächlich durch den „gesunden Menschenverstand“ ersetzen? 
 

Wobei mich diese letzte Aussage nach den vorherigen auch nicht mehr verwundert... 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.