Sich bei Ex nochmal melden? Innere Freiheit

30 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen, 

die Information halte ich kurz, meine Ex Freundin und ich waren in einer 6 monatigen Beziehung, die ihrerseite unerwartet beendet wurde. 

Ausgeredet haben wir das Ganze nie so wirklich, habe Kontaktsperre eingeleitet und mich einmal nach circa einem Monat nach der Trennung kurz gemeldet, wobei das Gespräch (Chat) kurz und nüchtern verlief. 

Die Sache, zur Zeit der Trennung war ich in einem Tief, gesundheitlich ging es mir nicht gut, und die Corona Isolation machte mir sehr zu schaffen. Mit mir selbst war ich auch nie so zufrieden, aber dies würde hier den Rahmen sprengen.

Kurz vor der Trennung merkte ich aber wieder Aufwind, ich meisterte mein Abitur mit gutem Erfolg, wurde volljährig, und verspürte das Gefühl, dass mir jetzt alle Wege der Welt offen stehen. 

Nach der Trennung hielt ich an diesem Gefühl fest, es war wie ein rettender Fallschirm. 

Ich veränderte mich stark im Positiven, Bundesheer (trotz meiner Krankheiten habe ich es zu den Jägern geschafft und bin jetzt im Einsatz) und viele andere Ereignisse trugen dazu bei. Ich machte viele tolle Erfahrungen, und meine Power ist gerade grenzenlos, einige meiner Krankheiten sind komplett verschwunden, und diese Lebensenergie die ich jetzt habe, unglaublich... Wie ein Stein der von Herzen fällt. 

Jetzt ohne konkrete Sachen zu nennen, veränderte sich mein unsicheres, beklemmtes, schüchternes, overthinking Inner Game vom Kind zum selbstbewussten Mann. 

Ich gehe mittlerweile mit einer Leichtigkeit durchs Leben, und habe in dem halben Jahr, dies seit der Trennung vergangen ist, für mein Alter große Meilensteine im Inner und Outer Game erreicht. 

Die Trennung habe ich verarbeitet, und die Resthoffnung ging auch weg mit meinem Wachstum. 

Teilweise erkenne ich mein altes Ich nicht wieder, im guten Sinne. 

Was mir aber geblieben ist, dass ich meiner Ex davon berichten wollte, beziehungsweise zur Trennung noch was sagen möchte. Es klingt hier sicher etwas komisch, ist nicht leicht dies hier zu beschreiben ohne die ganzen Infos... 

Die damalige unerwartete Trennung, in Kombination mit meiner damaligen Persönlichkeit und sofortiger Kontaktsperre machten dies nicht möglich. 

Viele hier im Forum schrieben, dass es nicht wert sei, sich bei der Ex deswegen nochmal zu melden, und andere in meinem privaten Umfeld sagten dies mir auch. Doch Reden wirkt bei mir besonders gut, und ich möchte dies einfach, was ich schon immer seit der Trennung sagen wollte, loswerden. 

Es ist wie der Punkt am Ende eines Satzes. Ich würde dann das Ganze endlich komplett abschließen, und dieses innere Bedürfnis wäre weg, und kann mich dann komplett meiner Zukunft widmen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Sam Stage schrieb:

Schreib ihr z.b. einen Brief, schicke ihn aber nie ab.

Es ist nur für dich wichtig hier einen Abschluss zu finden. Mach das deswegen auch nur mit dir selber aus. Der Kontakt zur Ex kann mehr kaputt machen als das er dir was bringt.

Solch einen Brief habe ich schon verfasst und anschließend verbrannt. 

Dies mit dem Kontakt zur Ex, dass er mehr kaputt machen kann, als was er bringt, haben mir auch schon einige gesagt, aber ich habe in den letzten Monaten tolle Erfahrungen mit neuen Frauen gemacht, und dabei gemerkt, dass es viele tolle Frauen da draußen gibt, die Ex brauch ich quasi nicht mehr. 

Trotzdem ist dieses Bedürfnis, diese Message ihr noch zu sagen, da. Und dies ist ja mein Schritt zu meinem eigenen entgültigen Abschluss. 

Sie kann antworten oder nicht, egal was passieren mag, mein Bedűrnis dies zu sagen, ist dann weg, und ich kann mich komplett meiner Zukunft widmen. 

In der Zeit beim Heer habe ich diese alten Wunden oft neu aufgerissen, also ich kann jetzt damit gut umgehen, im Sinne von "es kann mehr kaputt machen" 

Bin gerade am Durchzünden, mich hält momentan nichts auf (zumindest so etwas nicht), in meiner Zeit beim Bundesheer habe ich gelernt was es bedeutet sich von nichts aufhalten zu lassen 🙂

 

bearbeitet von BIG.G

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Sam Stage schrieb:

Sie hat ihr eigenes Leben und sie will einfach keinen Kontakt mit mir. Mit manchen gemachten Fehler muss ich/man einfach lernen zu leben.

Da kann ich dir nur Recht geben. Auch wenn sich dies etwas egoistisch oder hedonisch anhört, mir quasi egal ob sie Kontakt mit mir will oder nicht, oder ob sie meine Nachricht hören will oder nicht, es dient zu meinem eigenen Nutze. 

In letzter Zeit entwickelte ich die Einstellung "mach worauf du Bock hast" (zum Teil, da ich mich mit einigen älteren Menschen unterhalten habe). Das Leben ist zu kurz um alles an sich vorbeigehen zu lassen, es gibt so viele Möglichkeiten und die meisten Menschen ergreifen sie nicht. Sei es ein gesunder Lebensstil, sich im Fitnessstudio anzumelden, eine Reise zu machen, auf der Börse investieren, Fallschirmspringen... es gibt so viele Dinge und Möglichkeiten, da denke ich, mach das, worauf du Bock hast. 

Dies hat mir bei meiner Entwicklung stark geholfen. 

Früher hatte ich mich immer vor allem gedrückt, hatte kein Selbstbewusstsein, ging nach der Meinung anderer, doch heute ist es diese Leichtigkeit. 

Auch wenn sich dies gerade nach Überkompensation anhört, meine ich es nicht komplett so, schwer zu beschreiben... 

Du sagtest, dass du weißt, dass es bei dir mehr Schaden anrichten würde hattest du schon mal solch eine Erfahrung gemacht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, BIG.G schrieb:

In letzter Zeit entwickelte ich die Einstellung "mach worauf du Bock hast"

"schau dabei aber das du damit niemandem schadest" würde ich noch ergänzen.

Ich "klebe" oft nur ein paar Notpflaster über vergangene Beziehungen. Das fühlt sich dann durchaus so an also ob alles töfte ist. Mit der Zeit komme ich dann auch tatsächlich über die Menschen hinweg. Wenn ich zu früh anfange unter die Pflaster zu schauen, fangen die Wunden doch wieder an zu bluten. So ist jedenfalls meine Erfahrung.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten, Sam Stage schrieb:

schau dabei aber das du damit niemandem schadest" würde ich noch ergänzen

Ja klar, meine Message ist nicht gemein oder so

Habe auch zu oft unter dem Pflaster nachgeschaut, doch jetzt ist statt der Kruste nur noch ne Narbe 🙂 bluten tuts jedenfalls nicht mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, BIG.G schrieb:

Ja klar, meine Message ist nicht gemein oder so

Habe auch zu oft unter dem Pflaster nachgeschaut, doch jetzt ist statt der Kruste nur noch ne Narbe 🙂 bluten tuts jedenfalls nicht mehr

Du willst doch hier gar keine Ratschläge, sondern nur Absolution. 
 

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man sich wirklich die Zeit gönnen sollte eine Trennung für sich erstmal zu verarbeiten. Die angesprochene Aussprache gibt's leider in den seltensten Fällen -> meist ist die auch einfach irrelevant. Immer nach vorne schauen und nicht versuchen etwas aus der Vergangenheit nochmal auszugraben -> du kannst es eh nicht ändern. Was du nicht ändern oder beeinflussen kannst MUSS dir im Leben egal sein! 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was gibts denn da noch auszureden, wenn du ehrlich bist? Du hast sie weder betrogen, noch geschlagen, noch krass beleidigt, noch ihren Kater aus dem Fenster geworfen. 

Die Frau hat mit dir Schluss gemacht, weil du dein Leben nicht im Griff hattest. Jetzt willst du ihr doch nur unter die Nase reiben, dass es super bei dir läuft, mehr ist dieses Begehren, sie zu kontaktieren nicht, und nicht "einen Punkt setzten wollen".

Du bist noch jung, du wirst in deinem Leben noch ganz viele Frauen kennenlernen, von denen du auf mysteriöse Weise, nie wieder etwas hören wirst, gewöhn dich schonmal dran. 

Poste deine neuen Erfolge ein bisschen auf social media, ohne angeben zu wollen. Eine Ex die wirklich an dich denkt, muss sich eh von selber melden.

bearbeitet von Max_well
  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, BIG.G schrieb:

Was mir aber geblieben ist, dass ich meiner Ex davon berichten wollte, beziehungsweise zur Trennung noch was sagen möchte.

Das kannst du gerne machen! Warum auch nicht? Wird halt nur nix bringen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, BIG.G schrieb:

Solch einen Brief habe ich schon verfasst und anschließend verbrannt. 

Dann mach das nochmal und wiederhole es so oft bis du nicht mehr das Bedürfnmis hast deiner Ex was unter die Nase zu reiben.

 

vor 6 Stunden, BIG.G schrieb:

Sie kann antworten oder nicht, egal was passieren mag, mein Bedűrnis dies zu sagen, ist dann weg, und ich kann mich komplett meiner Zukunft widmen. 

N Scheiß. Du bist geil auf ihre Reaktion, sonst würdest du hier nicht um Absolution betteln.

 

Ich find´s gut dass du die Kurve gekriegt hast, ich finde dein aktuelles Mindset auch gut. Aber dieses "Ob sie reagiert oder nicht ist mir egal" nimmt dir hier niemand ab. Einfach weil hier genug in einer ähnlichen Situation waren.

Wenn du es dennoch unbedingt machen willst, tu es! Aber dann komm auch mit den Konsequenzen klar.

 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Max_well schrieb:

Du hast sie weder betrogen, noch geschlagen, noch krass beleidigt, noch ihren Kater aus dem Fenster geworfen. 

Boah, Ich fänd´s irgendwie witzig wenn der TE jetz furztrocken sagen würde "doch, genau das habe ich gemacht, in der Reihenfolge..." XD

 

btw. Kater haben schlechtere Flugeigenschaften als man vermuten mag.

  • HAHA 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, du willst ihr nur schreiben, um deine tolle Veränderung dar zu stellen.

Würdest du der selbe von damals sein und dich nicht verändert haben, hättest du das Bedürfnis nicht.

Aber warum willst du ihr jetzt schreiben? Ihr zeigen was sie verpasst hat? Dich neu bewerben bei ihr?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.11.2020 um 05:15 , BIG.G schrieb:

Trotzdem ist dieses Bedürfnis, diese Message ihr noch zu sagen, da.

Du bist erst so richtig über deine Ex hinweg, wenn du genau dieses Bedürfnis NICHT mehr hast.

Höre auf die Leute hier und lass das. Unterbewusst erwartest du eine gewisse Reaktion auf deine Message. Kommt nicht die gewünschte Message (oder reagiert sie gar nicht) kann dich das zurückwerfen.

Dir geht's doch gut. Warum da irgendein Risiko eingehen? Ich finde so ne Message übrigens unmännlich. Versetz dich doch mal in ihre Lage. Stell dir vor, du hättest mit ihr Schluss gemacht und plötzlich kommt nach X Monaten eine Nachricht von ihr, in der sie noch irgendwas über die Beziehung faselt. Was würdest du dir denken? Bestimmt "Hmm, ich hab sie abgeschossen und sie meldet sich trotzdem noch. Hat sie keine Alternativen am Start? Ich scheine ihr ja ganz schön wichtig zu sein, nach wie vor."

Sinnvoller wäre es, wenn du einfach dein Leben weiterlebst, Nadines fickst und glücklich bist. Und sie einfach in Ruhe lässt. Eure Wege haben sich getrennt. Deal with it.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen konstruktiven Antworten. 

Da mich der Gedanke nicht los ließ, sich bei ihr zu melden, ließ ich es dem Zufall entscheiden. Ich würfelte um 3 Szenarien. Einmal melden, einmal nicht melden, und einmal ein Meme senden. (Ich war an diesem Tag nicht ganz bei mir 🤣, wenn ihr wisst was ich meine) 

Natürlich musste der Zufall für das Meme entscheiden, aber im Nachhinein immerhin noch besser als hätte ich alte Wunden neu aufgekratzt. Sie antwortete schlicht mit einem "okay". 

Die Tage darauf löschte ich sie aus meinem Telefonbuch und dies tat gut. 

Aber jetzt zu meiner eigentlichen Antwort. Ich beschäftigte mich mit den Ursachen nocheinmal genauer (viel Zeit an der Grenze) und kurz gesagt: Ich hänge noch immer ein wenig an ihr, genauer gesagt, dem Bedürfnis nach Liebe und Zärtlichkeit (und auch geilen Sex). 

Ich hatte zwar Freunde, aber nie so richtig die zum feiern gehen (so eine größere Gruppe). Nur so Einzelfreundschaftsbeziehungen. Das Verhältnis zu meinen Eltern ist auch immer gut gewesen, doch da sie beide chronisch krank sind, und es nur um Gesundheit ging, distanzierte ich mich im Lauf meiner Jugend von ihnen, und jetzt habe ich irgendwie so ein Gefühl der Distanzierung zu meinen Eltern. Ich assoziere sie mit krank sein. 

Sie haben mich zwar zu einem guten jungen Mann erzogen, aber dabei auch einige Fehler gemacht, die zu meinem schlechten Selbstvertrauen führten. 

Zurück zur Ex: und genau das assoziere ich natürlich mit ihr. Wir führten eine Wochenendbeziehung, und hatten dabei immer quality time. Wir unternahmen viele verschiedene Dinge...

Jetzt durch Corona kein Sozialkontakt, da ich ja Risiko Eltern zuhause habe. Da ich noch 4 Monate beim Heer im Einsatz bin, habe ich auch keine Zeit zur Selbstverwirklichung, nicht einmal Sport, der mir so wichtig ist. 

Mir macht es gerade psychisch echt zu schaffen, da mir jetzt so richtig bewusst worden ist, dass mir die sozialen Kontakte und diese intime Liebe so fehlen. 

Also hänge ich nicht an der Ex, sondern an den Emotionen, die ich durch meine Ex hatte. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nutze diese vier Monate um einen Plan zu entwickeln wie du im kommenden Jahr dein Social Circel erweiterst und dich möglichst mehr mit Frauen umgibst, vorallem mit schönen Frauen die dir gefallen. Das solltest du regelmäßig fest in dein Leben integrieren, dich aktiv um deinen SC zu kümmern und täglich mit Frauen interagieren im Alltag. Von Smalltalk bishin zum Instant Date. Alleine schon wenn du dich die nächsten Tage damit beschäftigst, werden die jetzigen Emotionen weniger. Du lebst dann weniger in der Vergangenheit und hast eine lebenswerte geile Zukunft vor dir. Weil, wie wir wissen, du bist der Schmied deiner Zukunft.

Und tritt deinem Heer mal in den Arsch das die dir ne Sportanlage gönnen. Wie soll denn sonst ein Heer top fit sein. Willst dich nicht zu den NavySeals die nächsten vier Wochen gesellen? Im Heer muss doch Training möglich sein. Vielleicht bau öfter dort Scheiße damit du als „Strafe“ Liegestütze machen musst höhö.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist noch Blut jung, alles ein Teil des "reifens" .

6 Monate mögen vielleicht intensiv dir erscheinen, aber auf deine Lebensspanne gesehen eher ein Schulausflug. 

Sie wird stets in deiner Erinnerung sein, schließlich hat sie dir mal was bedeutet .

Du wirst auch in ein paar Jahren auch mal an sie denken, wenn auch nur kurz aber es wird mal wieder aufploppen. Wenn es mal mit einer anderen Flamme nicht mehr so läuft etc . Der Mensch zieht gerne vergleiche mit Vergangen Dingen die einem passiert sind .

Ich hatte nach einer sehr langen Beziehung (8Jahre)nach 3 Jahren kein Kontakt ein "sachliches " Gespräch mit dieser Ex . Wir konnten beide sehr reflektiert drüber reden ,wir mochten uns ja weiterhin, nur auf Paar Ebene war es halt über den Zenit hinaus.  Aber diese Stärke hat nicht jeder, und kann man auch nicht erwarten das zum eigenen Seelenfrieden jemand das ganze nochmal aufwühlt .

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist einfach nicht leicht das ganze... 

Momentan nutze ich einfach dieses Bedürfnis von ihr noch einmal was zu hören, um mich zu pushen (Sport, persönliches Wachstum, Finanzen). Quasi als Katalysator. Ich mach gute Fortschritte damit, aber ich möchte endlich bald mal damit abschließen können. 

Da ich ja gerade im Einsatz beim Militär bin, habe ich nicht wirklich Zeit für Frauen. Und was ich auch merke, dass, obwohl ich schon einige Frauen gedatet habe,( auch öfters,) dass dieser WoW Effekt nicht da ist, wie es damals im Falle meiner Ex war. Und ich will irgendwie mich auf nichts mit einer Frau (zwecks Beziehung) einlassen, wenn sie mich nicht aus den Socken haut. (Charakter und Sexual Attraction) 

Entweder ich hab noch nicht die für mich richtige gedatet, oder dieser Ex Scheiß blockiert mich innerlich noch. 

In den letzten Wochen nutzte ich die Zeit jedenfalls, um die Beziehung nochmal zu reflektieren, und mir ist jetzt bewusst, warum es zu Ende ging, das tat nochmal weh, aber es ist gut zu wissen. 

(Verlustangst, der sich in meiner Kindheit in mir aufbaute, da es meinen Eltern oft gesundheitlich dreckig ging) 

Dadurch war ich anhänglich, und hatte ein verstärktes Bedürfnis nach Liebe und Geborgenheit. (kurz gesagt) 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal finde ich es gut wie du dich hier selbst und deine vergangene Beziehung reflektierst.
 

vor 4 Minuten, BIG.G schrieb:

oder dieser Ex Scheiß blockiert mich innerlich noch. 

Genau das ist der Fall! Loslassen und loslegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.12.2020 um 15:17 , BIG.G schrieb:

Momentan nutze ich einfach dieses Bedürfnis von ihr noch einmal was zu hören, um mich zu pushen (Sport, persönliches Wachstum, Finanzen). Quasi als Katalysator. Ich mach gute Fortschritte damit, aber ich möchte endlich bald mal damit abschließen können. 


Das ist ganz normal. Hab ich auch hinter mir. Bei mir hat es fast ein Jahr gedauert. Im Unterbewusstsein hatte ich immer irgendwie das Gefühl, dass ich sie nochmals sehen werde, dass wir nochmals reden werden. Als sich der Trennungstag jährte und ich realisierte, dass ich auch vor einem Jahr schon Single war, wurde mir bewusst, dass meine vlt unterbewusst mitgetragene „Hoffnung“ sich nun verflüchtigen wird. Und das hat sie, ganz ohne mein Zutun. Von da an bist du auch offener für neue Frauen. Irgendwann flasht dich dann wieder eine.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.