Beat94

Member
  • Gesamte Inhalte

    302
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

83 Neutral

Über Beat94

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

3.029 Profilansichten
  1. diese Lied läuft mir im Moment nach O-O

  2. Ihr erinnert euch sicher noch an die, die mich im Englisch die ganze Zeit  zugetextet hat :-D.

    Da ich zu faul bin, die Aufgabe zu machen, habe ich jetzt einfach beschlossen spontan eine Gruppenarbeit mit ihr zu machen ^^. Ich schlitzohr :-D

    1. lowSubmarino

      lowSubmarino

      Zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie macht deinen Aufgaben und du kannst schön mit ihr flirten.....das ist effizient.

      I strongly approve

  3. ok, habe warscheinlich einen falschen Trigger bei mir gesetzt... Seitdem ich darauf aufmerksam gemacht wurde, dass ich approached wurde ist mir übel - nice

    1. botte

      botte

      Du kotzt den Mädels dann auf die Schuhe? Sweet.

    2. Beat94

      Beat94

      @botte wäre ja nicht das erste mal, das ich ein Mädchen im vollsuff angekotzt habe ^^

       

  4. Frau ist in jmd. anderes verliebt

    Egal, passiert ist passiert. Zurückschauen bringt eh nichts. Wichtig ist einfach, dass du dich sicher weiter entwickelst und dir nicht mehr so viel reinreden lässt. Bei mir zum Beispiel, hatte ich ein falsches Mindset und zu bequem. Wie man in meinen Beiträgen sieht habe ich immer noch gewaltige Baustellen, wenn ich aber mein privates Tagebuch so anschaue, was so knapp vor einem Jahr war und wie das ganze heute aussieht - stelle ich eine Entwicklung fest. Auch du wirst dich von nun an weiter entwickeln, dieser Fehler wird dir sicher kein zweites Mal passieren...
  5. Tagebuch von Beat94

    Ach ja, sollte vielleicht noch etwas nachführen, was mir nach dem gestrigen Höhenflug am selben Tag noch einen ziemlichen Dämpfer verpasst hat - genaueres könnt ihr jetzt gleich durchlesen. Da ich ausreichend früh zu Hause war, beschloss ich auf halben Weg meinen Vater mit dem Motorrad abzufangen, dass wir gemeinsam mit unseren Motorrädern nach Hause fahren und ich dann die Kette schmieren kann. Geplantes habe ich umgesetzt. Währenddessen ist meine Mutter mit ihrer Kollegin heimgekehrt. Ich schmierte die Kette noch und setzte mich anschliessend an den Tisch... Wir haben gemeinsam rumdiskutiert. Uurplötzlich beginnt besagte Kollegin irgend eine Aussage mit meinem Kontostand zu stützen. Geht sie zwar überhaupt nichts an, aber das habe ich mal ignoriert. Ein - zwei Minuten später geht sie wieder in die Offensive und beginnt meine Eltern (wohlgemerkt vor ihnen) ihre Erziehungsmethode auseinander zu pflücken und zu kritisieren. Ich unterbreche ihre Tirade und frage sie, ob sie meine Mutter sei, oder etwas mit unserem Haushalt zu tun habe. Sie erwiedert ganz keck, dass das stimmt und sie ja eh recht habe. Gut hab ich dann auch wieder stehen lassen. Hab sie dann noch ein wenig angezündet, dass sie Angst habe mit ihrem Auto im Schnee zu fahren. Sie wollte mich da wieder auseinander pflücken. Ich sagte ihr da ganz cool, dass ich auch schon mit meinem Motorrad über Eis gefahren bin. Dazu ihr Kommentar, nicht jeder hat so viel förig Geld wie du. (DAFUQ? zuerst sagt sie mir, dass ich eh kein Geld habe um überhaupt mitsprechen zu können) Ich stehe auf, da sie ja schon ihre Sachen packt. Wir verabschieden uns, dabei sagte sie ganz provokativ "Viel spass in deinen Ferien" - für mich war die Sache für heute gelaufen. Ich war an diesem Tag schon nicht allzu gut auf sie zu sprechen. Egal. Ich begann mit meinen offenen ToDo's. Nach einer langen Diskusion zwischen meiner Mutter und ihrer Kollegin kam dann meine Mutter rauf mit Tränen in den Augen (diese Drama-Queen). Der Kommentar meiner Mutter zu diesem Thema, ihre Kollegin habe ihr gesagt ich sei arrogant. Aha. Gut, zuerst sprach ich sie darauf an, was das bei der Verabschiedung sein sollte - von wo, sie dies wusste. Meine Mutter hatte keine Antwort darauf (ja ne is klar, die haben sicher wieder der Schwanzvergleicht gemacht, welcher Sohn erfolgreicher ist und welcher nicht). Während dem Gespräch wurde ganz Dezent auf das Thema Job gewechselt. Ich wechselte wieder zurück. Ich sagte ihr, was ich von dieser ganzen Aktion halte. Eine Kollegin hat nichts zu melden, wie es im Haushalt anderer Personen zu laufen hat. Meine Mutter war da komplett anderer Meinung. Ich habe ihr dann gesagt, dass ich enttäuscht von ihr bin, dass sie mehr zu ihrer Kollegin hält als zu mir. Der Schlagabtausch ging dann so weiter. Mein Vater stiess auch dazu und unterstützte mich in Bezug auf das Thema mit ihrer Kollegin. Danach wurde ich von beiden wieder angegriffen bezüglich der Job-Sache. Wie sollte ich denn einen Job suchen, vor zwei Wochen wusste ich überhaupt nicht einmal, ob es mir fianziell überhaupt erlaubt war weiter zu studieren. Naja, ich drehte die Thematik wieder zurück, Tränen flossen seitens meiner Mutter - ich war wirklich Sauer wegen dieser Aktion. Mein Vater versuchte natürlich wieder alles schön zu reden - meine Sicht auf das ganze war, dass sie einfach zu ihrer Kollegin steht. Ich drehte durch (nicht physisch, ich wollte Land gewinnen), liess mein Handy liegen, die Freisprechanlage für den Helm hatte ich zwecks eines Firmwarupdates abmontiert. Ich zog mir die Schutzkleidung an, stieg auf das Motorrad und drehte auf. Ich fuhr dann zuerst über einen heimischen Pass und dann via Luzern Richtung Basel. Ich fuhr nach Deutschland um dort meine Wut komplett auszulassen. Auf dem Weg dorthin war wohl der ein oder andere Automobilist meinem Zorn ausgesetzt. Anyway. Fünf Stunden später kam ich dann ziemlich durchfrohren nach Hause (warn etwa fünf Grad draussen). Ich hatte mir eigendlich schon das schlimmste ausgemalt, dass sich meine Eltern komplett zerstritten hätten. Glücklicherweise war das nicht so. Meine Mutter entschuldigte sich bei mir wegen ihrer Kollegin. Joa wäre nicht nötig gewesen, bin ja nicht nachtragend. Als ich auf mein Handy schaute, stellte ich fest, dass mein Vater mich versuchte zu erreichen und meine Mutter sich über WA entschuldigte. Ich erfuhr dabei auch, dass meine Eltern weiter diskutiert hatten und das ist anscheinend das Resultat. [kommender Abschnitt kann getrost übersprungen werden] Ich selber war nicht nur die wut ausfahren, sondern machte mir auf dem Motorrad auch Gedanken bezüglich des weiteren Vorgehens, sollte sich die Situation nicht bessern. Dabei hätte ich sie darauf hingewiesen, dass wenn ich nicht mehr zu Hause bin, sich ihrer Kollegin meinen Vater zur Brust nimmt und das ziemlich sicher keine guten Folgen haben werde - sollte sie keinen Riegel davorschieben. Desweiteren hätte ich warscheinlich mit meiner Mutter noch gesprochen, dass sie ja immer gegen meinen Vater schiesst (nicht wortwörtlich sondern immer hinter seinem Rücken seine Gewohnheiten schlecht macht) und sie sich überlegen soll, ob sie so weiter machen will. Meinem Vater hätte ich warscheinlich gesagt, dass das ganze schönreden nichts bringt. Das weitere Vorgehen wäre gewesen, Studiumspause einlegen, 80% Job an land ziehen 1 Zimmer Wohnung mieten und arrivederci. Bezüglich HB werdet ihr sicher noch etwas lesen. Mal schauen, wie weit ich bei ihr komme - die Kumpelschiene habe ich generell satt.
  6. Tagebuch von Beat94

    Klingt schon besser... ich habe sie einfach schon mal vorsichtshalber abgeschrieben, dass ich sie nicht aus Podest stelle
  7. Tagebuch von Beat94

    An alle, die heute schon mein Statusupdate gesehen haben - das wird das gleiche einfach ein wenig besser ausgeschildert. Hätte mir jemand heute Morgen um 5:00 Uhr gesagt, was ich heute geschehen würde - hätte ich ihn ausgelacht und ihm den Vogel gezeigt. Ja es ist übertrieben - aber wirklich attraktiv bin ich nicht. So nun chronologisch: 05:00 ich bin richtig am Arsch. Habe gestern Abend um 23:00 noch eine Episode 'The Mentalist' reingezogen. Ich liege halbtot auf dem Boden rum. 15 Minuten später konnte ich mich dann aufraffen und mein Trainingszeug packen. Da es zeitlich langsam knapp wurde habe ich dann einfach irgend eine Jeansmässige Hose angezogen. Das sie dreckig ist, habe ich dann erst im Zug bemerkt O-O. Gut heute werde ich ja sowieso niemanden Approachen. Die Laune war super. Bart nicht on fleek. 07:30 Ich bin in der Schule angekommen - yay. Immer noch hundemüde. Ich gönne mir einen Kaffee - mist. Da war der Finger wieder einmal schneller wie das Auge, wollte einen Schoko-Kaffee, nun jetzt ist es einen Milchkaffee. Egal - muss noch den Rest der Englisch-Hausaufgaben erledigen. 07:50 Ich begab mich in den Unterrichtsraum und setze mich möglichst nah an der Tür, man will ja nicht die Sitzgewohnheiten der Kommilitonen unterbrechen. Der Raum füllt sich langsam. In meiner Reihe Sitzen ein Streber, ein Öko, eine Frau (war mir letztes Mal schon aufgefallen, fällt weg, da sie einen Freund hat), einen freien Sitz und dann ich. Kurz vor Lektionsbeginn setzt sich eine Andere Frau neben mich, ich dachte mir schon, ok - werde ich wieder einmal nicht nach meiner Meinung gefragt. Ich muss ja nur die Englisch-Lektion unbeschadet überleben ;-). 07:59 besagte HB stürmt völlig ausser Atem in den Raum und setzt sich in die erste Reihe direkt neben die Fenster. 08:15 habe noch von meinem ehemaligen Komilitonen eine WA bekommen, dass sich unsere Wege die letzten vier Wochen nie gekreutzt haben. 08:30 die Frau neben mir beginnt mit mir zu sprechen. Sie will wissen, ob ich eine ihrer Kolleginnen kenne. Natürlich - die hatte ich letztes Jahr unter anderem auf dem Schirm. Habe sie immer wieder aufgezogen und sie fühlte sich irgendwie schuldig. Dies teilte sie ihren Komilitoninnen mit und ich wurde böse angeschaut - habs dann sein lassen. Auf jeden Fall begann die Gute die ganze Zeit mir irgendwelche Fragen zu stellen. Kurz vor der Pause wurde mir das zu viel und ich zeigte ihr, wo sie die alten Prüfungen sieht und habe ihr die mühsamsten Prüfungen gezeigt. Auf jeden Fall war ich dann die ganze Zeit am schnaken und hatte sozusagen meine Ruhe ;-). 08:50 es ist Pause. Ich schnake weiter mit besagter Frau - dann teilte ich irgend etwas der vergebeben Frau mit. Uhrplötzlich sitzt die HB vor mir - ich hatte die nie auf dem Schirm, aber heute sah sie hammer aus. Schwarzes Kleid mit Blumen und darunter schwarze Leggins. Sie wollte von mir wissen, was ich für eine Ausbildung habe... Natürlich beantwortete ich ihr die Frage. Dann began sie sich komisch zu verränken, sie stellte fest, dass ich Sennheiser-Kopfhörer habe - richtig [vielleicht erste Chance um die Nummer zu holen]. Pause ist zu Ende, die Lektion beginnt. Sie hat das erst eine Minute später realisiert. 09:00 ich schockiere meine Pultnachbarin die ganze zeit weiter mit Prüfungen und Schauermärchen über die Dozenten und die Prüfungen. 09:40 Lektion ist um, ich packe meine sieben Sachen. Verabschiede mich von den restlichen Frauen in meiner Sitzreihe - HB ist schon rausgestürmt. Die Pultnachbarin fragte noch, ob ich nächstes Mal wieder in die Englisch-Lektion komme - na klar :-). Da ich sie nicht mehr sehe, gehe ich zum Ausgang des Gebäudes und bleibe stehen - in der Hoffnung, dass ich mit dem Kommilitonen noch in seiner vermeidlichen Freilektion etwas unternehmen kann, bevor es zum training geht. Er nimmt nicht ab. HB stürmt an mir vorbei mit dem Telefon am Ohr. Ich dachte, dass sie evtl. auch einen Freund hat. für mich war das Ganze abgestempelt. Ich begebe mich auch zum Ausgang und gehe richtung Trainingsraum. Ich sehe die HB noch davon gehen - im Lackmantel. Roaarrr - Lackmantel, Leder und Leggnis, mein Fetisch. Auf jeden Fall, gehe ich weiter, sehe noch, dass sie die HB umdreht und jemandem etwas sagt - ich hörte Musik, konnte es also nicht hören. Als sie weitergehen will, falle ich ihr auf, sie grinst mich an und kommt zu mir. Ich ziehe meine Kopfhörer aus. Wir gehen weiter richtung Bahnhof. Währenddessen hat sie mich gefragt, wohin ich gehe - wieder eine brave Antwort. Ihr merkt, ich war mir gar nicht bewusst, dass sie mich approacht. Gegenfrage. Sie ist auf dem Weg nach Zürich, um ihren Bruder in der ETH zu besuchen. Nebenbei erfahre ich, dass sie sich noch Hanteln kaufen will - ich weise sie darauf hin, dass wir ein ganz gut eingerichter Trainingsraum haben (also die ASVZ). Sie erzählt mir, dass sie nur dorthin geht um die Beine zu trainieren (ja das sieht man O-O) [zweite Chanse um die Nummer zu holen]. Da wir schon bei der ersten Unterführung angelangt sind halte ich an und will mich eigentlich von ihr verabschieden und meines Weges gehen. Sie entscheidet sich spontan um [dritte Chance um die Nummer zu holen]. Wir schnaken weiter, da kam ans Tageslicht, dass sie immer auf Nummer sicher geht bezüglich der Schule. Die kleine Streberin. Zudem stelle ich fest, dass sie nie auf dem Motorrad unterwegs war - ich bemerkte, das sie da etwas verpasst. Uurplötzlich geht eine Gruppe ehemaliger Komilitonen vorbei und rufen meinen Namen. Ich, so wie ich bin: "Ihr schon wieder!". Sie dachte, dass das meine Buddies sind und will, dass ich mit ihnen mitgehe. Ich verneine [Begründung fällt mir nicht mehr] war irgendwas von wegen ich gehe dann alleine rüber in den Trainingsraum. Kamen dann irgendwie auf das Thema Wochenende. Ich glaube sie sprach es an, da sie Freitags jeweils frei hat (was für n Wortwitz). Ich sagte ihr mit einem Grinsem im Gesicht, dass ich ausser zwei Tage immer Freistunde habe, dann zwickte sie mich. Wir schnaken weiter - da kommt von ihr, dass sie bald auf den Zug müsse [vielleicht eine Bemerkung à la hol jetzt endlich meine Nummer] ich entgegne ihr, dass der Interregio doch schneller ist. Sie hat aber die Verbindungen für diese Verbindung schon herausgesucht. Wir schnaken weiter, ich weise sie darauf hin, dass sie nun auf den Zug müsse und wir verabschieden uns. Jeder geht seines Weges. Reflexion: Nach eurem Hinweis, dass Sie mich wirklich approached hat. Lange ich mir auch dezent an den Kopf. Als ich den Eintrag geschrieben hatte musste ich feststellen, wie viele Chancen ich in dieser Sicht vertan habe. Zusätzlich war dann mein Verhalten gegen Ende, als die ehemaligen Komilitonen vorbei gingen warscheinlich schon fast needy, da ich bei ihr blieb. Da ich ihren Approach auch überhaupt nicht auf dem Schirm hatte beantwortete ich ihre Fragen ohne jegliche Gegenwehr. Ich denke, dass ich meine Chance vertan habe. Wie ihr sicher schon gesehen habt, habe ich auch noch meine Chancen vertan. Dennoch werde ich, wenn IOI ihrerseits kommen nächstes Mal nach Namen und Nummer Fragen. In etwa so: "Mir ist letztes mal aufgefallen, dass mir etwas von dir fehlt - dein Name und deine Nummer". (wobei man dazu sagen muss, dass ihr ihren Namen inoffiziell herausgefunden habe, indem ich nochmals die Spracheinteilung durchgegoogelt habe - dabei wurde auch die Pultnachbarin identifiziert).
  8. Am besten mit der Clownsmaske und einer laufenden Motorsäge in der Hand... Da einige Frauen dir kräftemässig unterlegen sind, würde ich das Ganze sein lassen...
  9. Perlen des Forums

    Definitiv... hatte nicht vor in den nächsten Monaten irgendwas in die Richtung zu starten...
  10. Alter verwalter... vor 40 Minuten hatte ich Vorlesungs-Pause. Hab mit der Frau neben mir geschnakt bezüglich Modulendprüfung. Plötzlich spreche ich mit drei Frauen gleichzeitig... Eine scheint von mir angezogen zu sein (hoffentlich freundschaftlich) die andere, welche ich als persönliche HB7 sehe kann ich leider nicht abschätzen... Die HB war nämlich während dem Gespräch mit der anderen Frau plötzlich dazugestossen und hat irgend welche Blöden Sprüche gemacht...

    Nach der Lektion habe ich meine sieben Sachen gepackt und habe mich von allen verabschiedet. Bin dann ins Treppenhaus der Hochschule und wollte noch einen ehemaligen Klassenkameraden anrufen, um mit ihm in seiner Freistunde etwas zu starten. Da ging besagte HB an mir vorbei (Lackmantel <3 und Leggnis - mit ihren Beinen ein Augenschmaus)... Als ich meinen Kumpel nicht erreichen konnte, ging ich ganz Normal aus der Fachhochschule richtung Training... Unsere Wege haben sich gekreutzt und sie hat mich dann angesprochen. Ehrlich gesagt, dachte ich nicht, dass sie das tun würde... wir gingen dann gemeinsam zum Bahnhof, ich habe dann auch noch mit ihr über die Abschlussprüfungen geschnakt. Irgendwie kam es dazu, dass sie mich dann gezwickt hat. Irgendwann kam ihr Zug und wir verabschiedeten uns.

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass da eine neue Oneitis kommt , wenn ich nicht sofort mit dem Approachen beginne.

    Und nocht etwas zur Planbarkeit der ganzen Geschichte. Ich habe mir fest vorgenommen, dass ich das ganze später starte und dann mit mehreren Chicks (zwecks Alternativen). Wenn man daran glaubt, dass da eine grössere Kraft dahinter steckt, dann würde man meinen - das da jemand ist, der mir gutes tun will O-O...

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. Beat94

      Beat94

      Der Bart bleibt... ich kann sie ja noch aufziehen und dann nc

    3. Liamnyte

      Liamnyte

      Guter Vorsatz. Ich hoffe für dich, dass es nicht beim Vorsatz bleibt.

      Versuch doch auch gleich ein Date auszumachen, wenn du im Gespräch etwas über sie herausfindest, was dich interessiert. Minimiere das Risiko eines Flakes, gib ihr einen Grund, sich mit dir zu treffen.

      Wird schon

    4. Beat94

      Beat94

      @Liamnyte vielen Dank für den Tipp...

  11. Was waren eure härtesten abfuhren?

    alter, logisch ist das nicht korrekt was ich geschrieben habe. So sozial kompetent bin ich schon noch. Wegen dieser Aussage müsst ihr mich ja nicht gleich als Vergewaltiger und Mörder abstempeln. Beides liegt nämlich nicht in meinem Peto
  12. Was waren eure härtesten abfuhren?

    Stimmt, hast recht...
  13. Was waren eure härtesten abfuhren?

    Ja ist mir auch klar... auch die Aussage war politisch auch nicht korrekt. Ich frage mich nur, ob man schwäche zeigen würde indem man ihr die Meinung von einer solchen Aussage sagen würde...
  14. Tagebuch von Beat94

    Jetzt mal kein Update. Als ich mein eigenes Tagebuch nachgeführt hatte, habe ich mich nochmals bei der Thematik mit meiner Oneitis erwischt. Das ist etwas, dass mich seit dem ich sich aus meiner Kontaktliste und meiner Freundschaftsliste bei Facebook gelöscht habe nicht wirklich los gelassen hat. Auch wenn es eine art 'Rache' darstellt (ja ich weiss ist kindisch und unreif). Es gin vor allem darum, als wir wieder nach längeren Kontaktpausen (waren zwei aufeinanderfolgende) kurz Kontakt hatten. Das erste Ereignis war während einem Freeze (da war gerade ein Amokläufer in Schaffhausen unterwegs) wollte ich sie warnen. Da kam von ihr, dass sie den Opfern begnet war und ein "that's life" als Kommentar (diese Aktion war für mich einfach nur, dass ich mir im Falle eines Falles keinen Vorwurf mache) - Anzumerken ist auch, dass sie sich von jeglichen gefährlichen Tätigkeiten distanziert. Daraufhin habe ich nicht mehr allzu gross geschrieben, man will ja nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken. Das zweite Mal war zu Semesterbeginn. Ich wünschte ihr einen guten Start. Da kam es zum small Chat (klingt scheisse, ist es auch) und da gings darum, wie die Ferien waren. Da musste sie sich auch wieder aufspielen, diesmal mit einem Verwandten, der plötzlich ein gesundheitliches Leiden bekam. Auch da bin ich nicht mehr allzu gross darauf eingegangen. Seit da kam dann nichts mehr. Kann es sein, dass ich ihr, als sie sich beweisen wollte einfach keine/zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe und sie eingeschnappt war? Ja ich weiss, man kann sich alles schön reden, auch, dass sie sich in irgend einer Form hätte qualifizieren wollen. Bevor ein Kommentar kommt von ich sei unreif, sozial nicht auf der Höhe oder ich hätte wenigsten Mitleid haben können. Warum auch? Immer wenn ich mich um die Leute kümmern wollte, distanzierten sie sich von mir. Darum mache ich soetwas nicht zumal sie mir eh ausreichend Körbe verteilt hat (ja ich weiss das ist eine Rechtfertigung und nur looser rechtfertigen sich).
  15. Was waren eure härtesten abfuhren?

    haha und mit Wichser hat sies auf den Punkt gebracht ^^. Von dem her müsste man die in eine Seitengasse zerren und mal richtig durchnudeln... So etwas ist echt unterste Schublade...