Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 02.12.2013 in allen Bereichen an

  1. 9 Punkte
  2. 5 Punkte
    @DocSunday, Kninchen 1+ 1.Fehler Du erscheinst um 19:30 Sie erscheint um 18:20 That it´s! Mit Deiner Frage initierst DU das Drama. 2.Fehler Wenn sie für sich beschlossen hat, bereits um 18:20 da zu sein, Warum holst Du sie dann vom Bahnhof ab? Ab hier würden für mich alle Alarmglocken leuten. Zwischen um 18:20 "da sein" und vom Bahnhof abolen, liegen für mich Welten. 3.Fehler Wenn eine Frau in solch einem Emotionsmodus ist, dann VORSICHT! Dann lieber weniger machen und freezen bis sie sich wieder einbekommen hat. Zur Not würde ich ohne sie fahren. Und wenn sie meint sie hätte "besseres" zu tun, dann einen schönen Tag wünschen. Solch ein Verhalten muss ich mir nicht geben. Hier stünde meine eigene Intigrität im Vordergrund. 4,5,6,7,8 Fehler Kein . . . häh? Klar Ansage machen, SELBER SCHULD! Kein . . . erklären Kein . . . sorry Kein . . . KC Kein . . . Augenkontakt Wichtig ist das Du Dich von ihrem Frame löst und sie in DEINEN Frame kommt. Du Dich nicht in ihre Stimmung ziehen lässt, sondern Selber die Stimmung vor gibst. 9.Fehler Seit wann wird schlechtes Verhalten wieder belohnt? 10.Fehler Sex? Seit wann wird schlechtes Verhalten belohnt? Überlege Dir mal Selber in welcher Art und Weise Du meinst Deine Freundin konditionieren zu müssen? sie kann sich nicht an Abmachungen halten --> du holst sie vom Bahnhof ab sie darf daraufhin wütend sein und Dich zu ihrem emotionalen Blitzableiter machen --> du entschuldigst Dich sie distanziert sich von dir, dreht sich weg, kein Blickkontakt, kein Kuss --> du bettelst darum bei ihr übernachten zu dürfen und hast Sex mit ihr Was stimmt mit dir eigentlich nicht? Was stimmt mit Dir eigentlich überhaupt? Schauen für Dich so Beziehungen aus? 11.Fehler Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Deine Chance Das Dich dort keiner kennt, kann Dir nur zum Vorteil gereichen. Du kannst sein, wer immer Du sein möchtest. Kannst dich dem entsprechend komplett neu definieren und damit den Grundstein dazu legen, JETZT endlich die Art von Beziehung zu leben die Du immer leben wolltest. Das würde ich für mich als Warnsignal verstehen Die ganze Beziehung zu ihr, der ganze Umgang mit ihr, tut mir nicht gut. So gut nicht, das sich psychischer Stress bereits körperlich manifestiert. Ich würde die Frau hard freezen. Erst recht nach ihrer Girlyansage. Was für mich nichts anderes heisst als, Ich wisch Dir heute Abend (wiedermal) eins aus.
  3. 4 Punkte
    Deine selbstmordgefährtede Freundin hat einen ebenso unselbstbewussten Ex. Schreit direkt nach "keine Frau für eine Beziehung". Also Kontakt abgebrochen halten, nie wieder melden und froh sein, dass immerhin 200km zwischen euch liegen.
  4. 3 Punkte
    Eine kleine Ansprech-Übung: In der S-Bahn oder sonst einem öffentlichen Verkehrsmittel setzt Du Dich gegenüber einer Frau. Egal wie alt, egal wie sie aussieht, nur die Kopfhörer sollte sie nicht im Ohr haben. Während der Fahrt schaust Du sie an und achtest auf Aussehen, Kleidung, Accessoires. Trägt sie schönen Schmuck? Eine originelle Brille? Glänzt ihr Haar besonders schön, oder siehst Du ein Tattoo? Ein farbiger Schal? Egal was, such Dir etwas aus. Sagen wir: die Brille. Wenn Du aussteigen musst, erhebst Du Dich vom Sitz, ziehst den Mantel an, nimmst Deine Tasche, whatever - und bevor Du gehst, wendest Du Dich ihr zu und sagst: "Mir gefällt deine originelle Brille." Dann geniesst Du eine Sekunde lang ihr Lächeln - und gehst. Ich nenne das mal "SmileClose". Du hast weder ihre Nummer noch ihre Mailadrese, kennst ihren Namen nicht und hast keinen KC und schon gar nicht FC - aber Du hast sie angesprochen. Die Chancen sind gross, dass Du einen SmileClose bekommst. Selbst wenn sie Dich eigentlich scheisse findet, wird sie das allerfrühestens nach einer Sekunde merken, aber das Lächeln kommt schon nach 200 Millisekunden (keine Phantasiezahlen! Der Nucleus accumbens feuert schneller, als der Verstand "oh mein Gott, so ein nerviger Kerl" denken kann - selbst wenn der Verstand das sagen will, er braucht mindestens eine Sekunde). Was also soll das ganze? 1. Ansprechangst für einmal überwunden. 2. Durch ein Lächeln belohnt. 3. Keine Angst vor "was sage ich danach", denn es gibt kein Danach. 4. Du hast einen Menschen eine Sekunde lang glücklich gemacht. 5. Und nicht zuletzt: Achtsamkeitstraining. Du hast sie genau wahrgenommen und bist individuell auf sie eingegangen. Und das in nur fünf Worten. Dein Gehirn lernt besonders gut, die Angst vor einer Handlung zu überwinden, wenn Du es tust. Es lernt noch viel schneller, wenn Du es erfolgreich tust. Bei dieser Übung ist der Erfolg (fast) immer da, und er kann durch Entwicklungen danach nicht mehr gefährdet werden, weil es keine Entwicklungen danach gibt. Viel Spass! Denn glaub mir, Du wirst ganz automatisch ebenfalls lächeln.
  5. 3 Punkte
    Train vom Samstag. SQ 2x5x82,5 MP 3x5x50 DL 1x5x135 Facepulls und ein paar chins, aber der Ellbogen tat irgendwie weh hab's dann doch gelassen. Hab die Ursache für die Schmerzen im Ellenbogen und Schulter gefunden, ist völlig tighter trizeps. Nachdem ich den mal bearbeitet habe lief es wieder. Heute und morgen offday und viel myofascial Zeug. Läuft bei mir.
  6. 3 Punkte
  7. 2 Punkte
    Aye, danke bisher für eure Tips! Ich wollte das ganze noch mal aktualisieren. Wir haben uns also gestern getroffen, bisschen durch die Stadt gelaufen und waren in 2 Bars. Sie war nicht mehr so on, wie schon angekündigt. Ich hatte stimmungsmäßig einen richtig guten Lauf anfangs, gescherzt, mit fremden Leuten geredet wo es passte usw. Leider ging die Eskalation nicht weiter, ich habe erst gestern im nachhinein gemerkt, erkannt an welchen Stellen mehr drin gewesen wäre. Ich war auch nicht dreist genug, bis auf etwas Schubsen war nichts drin. Erst zum Ende gabs ein wenig kurzes Geknutsche. Ich hab es nicht geschafft, eine sexuelle Stimmung zu erzeugen und die Ekalation weiter zu bringen. Naja whatever, Heimweg war ich erstmal richtig sauer auf mich und mir geschworen: das passiert nicht wieder. Ich weiss im nachhinein genau, was ich hätte besser machen können. Auch die Pläne die ich vorher hatte, wie zB Hand an ihr Gesicht beim KC hab ich nicht durchgezogen. Jetzt ist erstmal der abend auf einem Zettel niederbeschrieben den ich mir rahmen lassen (naja oder auch nicht). - ich muss dreister werden, es war tolle lustige Stimmung aber wieder hat sie am Ende angedeutet dass sie mehr erwartet - kein/wenig Alkohol nächstes mal, gut für die Stimmung aber darüber vergesse ich was der eigentliche Plan ist Sie hat am Ende wieder angedeutet dass sie mehr von mir erwartet, ich habe diesmal allerdings auch nur am Ende eindeutige IOI fürn KC gekommen. d.h. die einzige Möglichkeit ist dreister werden und es drauf ankommen lassen. Eine Chance würde ich mir noch geben, bin mal gespannt ob sie sowas wie einem DVDabend/kochen schon zustimmt, sonst weiss ich erstmal nicht mehr weiter. Bis hierhin ging alles wie von selbst aber bei der verdammten Eskalation fehlt mir einfach die Erfahrung und noch die Eier. Sollte es ein weiteres Date geben werde ich mir vorher mit dem Hammer eintrichtern auf volles Risiko zu gehen, besser davon n Korb als nach wegen keiner Eskalation ein Freundschaftsangebot.
  8. 2 Punkte
    Hey smileface, ich erinnere mich, als ich unlängst auf einer Veranstaltung von Robert Dilts war und er von der journey through breast cancer seiner Frau erzählte. Jemand im Publikum fragte, ob sie alleine durch positives Denken und NLP geheilt wurde und Robert antwortete sinngemäß: "Zuerst einmal war wichtig, zu akzeptieren was ist. Danach kam alles andere". Auch deine Antilope muss zuerst einmal akzeptieren was ist. Ihr Gebiss ist dem eines Löwen unterlegen. Ihre Beine aber können ihr eine schnelle Flucht ermöglichen. Worauf soll sie sich nun konzentrieren? Fester zuzubeißen oder schneller zu rennen? An sich glauben heißt nicht, sich einzureden man sei der Größte /Stärkste/Tollste. Da hast du was gehörig falsch verstanden. Selbst-bewusst-sein in seiner Wortbedeutung schließt Stärken und auch Schwächen gleichermaßen mit ein. Und gerade dort hinschauen zu können wo es wehtut ist die Kunst. Sich auf die Schulter klopfen ist leicht. Seine Unzulänglichkeiten und Schatten zu umarmen etwas ganz anderes. Ganz ehrlich, ein Mensch der sich nichts sagen lässt und komme was da wolle auf seinem Standpunkt beharrt, ist in meiner Welt kein Alpha, sondern ein armer Wicht. Im Übrigen strotzen deine Behauptungen vor Metamodellverletzungen. Ich beispielsweise bläue derlei Dinge keinem ein. Weil ich weiß, dass wer sich nicht auch mal biegen kann, der bricht wenn es mal hart auf hart kommt. Herzliche Grüße, Tsukune
  9. 2 Punkte
    ^^ja das stimmt, die nächste Gelegenheit kommt! Im moment mache ich für nächste Woche ein Date mit einem HB aus. Auch sie kenne ich wieder von der Tanzseite. Wir haben schon geklärt das sie zu fortgeschritten im Salsa ist und daher kein Tanzpartner für mich. Sie meinte heute aber sie findet mich süss also hab ich ihr meine nr gegeben und wir schreiben grade in den nächsten 14 Tagen lege ich meinen Focus auf closen! ich habe gute Erfahrung mit Kino gesammelt, ich habe jetzt neue Gesprächsthemen probiert. Jetzt muss es weiter gehen!
  10. 2 Punkte
    Die Polizei in Deutschland hilft einem bei sowas auch nicht weiter. In Gegenteil: Wegen unserem tollen Rechtssystem darfst du dir dann wahrscheinlich noch auf die Fresse hauen lassen, da die Polizei ja nichts machen kann, bevor er was macht. Tu dir das Drama nicht an. Du scheinst ein echt cooler Typ zu sein, der zu seinen Gefühlen steht und die beschützen will, die er liebt. Das wird dir hier aber nicht weiterhelfen. Hör auf deinen Verstand. Irgendwann wird er deine Gefühle bewältigen. Dazu musst du aber jeden Kontakt mit ihnen blockieren.
  11. 2 Punkte
  12. 2 Punkte
    Marsilio, er schreibt etwas was sich im realen Leben nicht beobachten lässt. Der Threadersteller kann jederzeit die Forenpolizei rufen, wenns ihm nicht passt. Noch sind es Männer gewöhnt, im gegenseitigen Diskurs ihre Meinung zu bilden. Wenn er keine "Aggro" Kommentare möchte, möge er sich im Emanzenforum anmelden,irgendeine Moderatorin namens Bibi Blocksberg wird bei meinem Post schreiben ..ene, mene Östrogen, um dein Kommentar ist`s geschehen." Es ist nicht schlimm, mit 32 zu studieren, es ist schlimm, wenn ein 32jähriger Student anderen Ü30ern erzählen möchte, dass das Leben mit Ü30 "doch noch" nicht vorbei ist. 99% aller Männer freuen sich auf die Dreißiger wie ein Kind auf den Nikolaus.
  13. 2 Punkte
    So, an sich wollte ich ja schreiben, ob und wie es mit dem Mädel aus dem letzten Report weiter gelaufen ist, das mir so unverhofft in die Laken gefallen ist.... Stattdessen muss ich jetzt erstmal die nächste Geschichte hier nieder schreiben, die mir aus heiterem Himmel passiert ist. Der Titel des Reports ist deswegen auch: Unverhofft kommt oft oder Die Ernte einer nicht beabsichtigten Saat Vorgeschichte Ich muss ein bisschen ausholen. Mitte letzten Jahres war ich ja recht aktiv, was Daygame und damit verbundenes Dating anging. Bevor ich meine Runden in der City drehte oder auch ein Date hatte, ging ich öfters zunächst in die Uni. Z. T. weil ich da noch was erledigen wollte, z. T. weil ich da einfach viele Ex-Kommilitonen getroffen habe, mit denen ich mit "warm reden" konnte. Sehr häufig lief mir dabei ein Mädel über den Weg, dass irgendwie immer da war, wenn ich vorbeikam. Sie ist eine kleine, zierliche polnischstämmige HB. Aber auch schon ewig verheiratet. Mit ihr konnte ich immer sehr locker reden. Insbesondere lenkte ich die Thematik schnell auf schlüpfrige Themen. So brav sie aussieht - so offen redete sie (und sie redet viel!) über ungewöhnliche Sexpraktiken, weibliche Orgasmen und ähnliches. Irgendwo hab ich das hier sogar mal erwähnt. Natürlich war sie nicht immer allein, sondern hatte auch mal die ein oder andere Freundin dabei, die dann dementsprechend in das Gespräch mit einbezogen wurde. Ein davon ist eine HB, der ich der Einfachheit halber schon jetzt einen Namen geben will: Sabine. Als ich Sabine das erste Mal kennen lernte (und sie sofort mit Küsschen links und rechts begrüßte) war sich nicht wirklich auf meinem "Radar". Zum einen, weil sie zwar ein nettes Gesicht hatte, aber keinen übermäßig schlanken Körper. Zum anderen, weil sie ebenfalls verheiratet war und noch dazu erst vor kurzem Mutter geworden. In der Erinnerung habe ich, dass ich den Eindruck hatte, Sabine fände mich anfangs nicht sonderlich sympathisch. Diesen leicht sexistischen Typen, der immer wieder schlüpfrige Witze riss und anscheinend überzeugt war, Single zu sein, sei das beste überhaupt. Oder so. Ein paar solcher Treffen später, schien ich zumindest halbwegs wohlgesonnene Akzeptanz bei ihr zu besitzen und sie mischte sich auch inhaltlich mehr ein. Wirklich "innig" wurde unser Verhältnis aber nie. Irgendwie muss ich aber einen Eindruck bei ihr hinterlassen haben.... Nun traf ich Sabine vor ein paar Monaten wieder auf einen meiner Wochenendseminaren zur Examensvorbereitung (wers noch nicht wusste - ich stehe vor meinem zweiten juristischen Examen). Eigentlich entdeckte ich erst eine andere alte (und hübsche) Kommilitonin (=social proof), die mit Sabine da war und mir sie vorstellen wollte. Zu meiner Überraschung musste ich feststellen, dass Sabine deutlich attraktiver, insbesondere schlanker geworden war (war wohl damals Babyspeck - im wahrsten Sinne des Wortes :D). Gut. Aber sie war ja verheiratet... Ebenso wie mittlerweile die Kommilitonin, wovon ich nur über Facebook erfahren hatte (für sowas ist das Zeug dann gut). Also wünschte ich der erstmal herzliches "Beileid". So bin ich halt. Wir quatschen so ein bisschen über ihre Heirat, die eben genannte Tatsache bzgl. Facebook etc. als Sabine plötzlich rausplatze: Ja. Und ich hab letztes Jahr ne Scheidung hinter mich gebracht! Huh?! Diesmal sparte ich mir das "Herzlichen Glückwunsch"... aber mein erster Gedanke war, "dann ist sie ja wieder zu haben...." (und ja, man kann auch vergebenen Frauen gamen. Aber im weiteren Bekanntenkreis durchaus mit Risiko verbunden und vor allem: zumeist Zeitverschwendung). Nun denn, ich fing jetzt nicht an, irgendwelches Game groß auszupacken. Aber wie es sich bei so Wochenendseminaren ergibt, quatscht man in der Pause doch des öfteren. So auch ich, mit Sabine. Ich weiß nicht mehr worum es ging, aber ich bin automatisch wieder ein bisschen frecher etc. geworden (c&f-Sprengsel halt). Irgendwie kam auch das Thema auf, dass ich hin und wieder in der schon erwähnten Großraumdisko außerhalb aufschlage. Sabine hat dort früher (mit der Mama) gewohnt. Sie meinte, wenn ich mal wieder da sei, solle ich mal bescheid sagen. Sie könne da ja bei der Mutter pennen. Viel gedacht hab ich mir dabei nicht. Und wie so Wochenendseminare sind, haben sie auch ein Ende und man geht wieder seines Weges. Somit hab ich Sache dann vergessen... Vorgeplänkel Bis dann vor ein paar Wochen mir bei Facebook eine Nachricht von einer mir unbekannten Person eintrudelte. Häh? Wer ist denn das?...Ach, Sabine! Na? Wenn Du das nächste mal in *besagter Club* fährst, musst Du echt bescheid sagen... Mir war lange nicht mehr so sehr danach, mich sinnlos zu betrinken, und das scheint mir der richtige Ort dafür zu sein... Warum habe ich mir nur dieses Fach ausgesucht...?! Früher hätt ich das einfach so als Aussage stehen gelassen. Bestenfalls als Einladung "lass mal was machen" verstanden. Da aber heute für mich ein weibliches "ich möchte mich mit dir betrinken" = ein "Ich möchte mit dir ficken" bedeutet, waren meine Antennen zumindest geschärft. Dann wollen wir dem doch mal auf den Zahn fühlen... Folgender Dialog (ca. 1 Nachricht pro Tag) Hahaha, mach ich. Zumeist habe ich aber schon sturzbesoffenen Kumpels dabei - also nicht erst da anfangen...;) (entspricht der Wahrheit) Ich vertrage echt keinen Alkohol, also ist es egal, wann ich anfange... Abe ich werde Deinen Rat in Betracht ziehen. Man, was für ein Tag! Um mich rum machen sich alle zum Ausgehen bereit und ich schleppe meinen Unikram nach hause und denke: Juhu, schlafen gehen...! Tauchst Du eigentlich schon...? Ab da ungefähr wurde meine Angst zur Panik... (Erklärung: Tauchen bedeutet, nur noch offiziell zu arbeiten, an sich aber nur noch zu lernen) Aber nicht, dass ich nachher deine Haare übern Klodeckel halten muss...;) Nee, arbeite noch bis Dezember. Wird schon. Irgendwie. Du bist ja ein echter Romantiker... Ne, so schlimm wird es nicht, versprochen. Man ist ja inzwischen zur Dame geworden oder so... Und um Dich mache ich mir keine Sorgen, Du machst das schon- trotz Arbeit. Bäh! Habe mich grade gegen Sport und für Lernen bis noch mindestens 20. Uhr entschieden... "Zur Dame geworden"... ähm, ich wollt eigentlich mit jemand feiern, der noch die Sau raus lassen kann... ("Damen" lassen sich nur ungern "ficken") Geht auch, ohne dass einem schlecht wird, dachte ich... Oder gehört das für Dich dazu...? Interessant. Und ich dachte, Juristen wären langweilig. Dann bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als das mal auszuprobieren, damit Du Dir ein Urteil bilden kannst. (= IOI) Definitv. Da ich grade versetzt wurde: was machst Du heute abend? (= dicker IOI; leider erst am nächsten Tag gesehen) Sorry, nicht gesehen. Hatte mir aber eh ein Party freies Wochenende verordnet... Kluger Junge, recht hast Du... ich sollte eigentlich auch nicht, aber ich leide echt grade an Hüttenkoller- meine Mitbewohner sind schon seit vier Tagen im Urlaub, und es ist soooo langweilig, zu hause zu lernen... (= lass uns was machen; wie wärs mit ficken...?) Ach, nächste Woche bin ich garantiert wieder los - wohl aber nicht *besagter Club*...;) (Ich Trottel!!! Hab immer noch das - komplizierte - Szenario mit dem Club im Kopf. Anstatt einfach mich so mit ihr zu treffen...) Ist vielleicht auch besser so... Würde ich jemals was vorhaben, wäre das auch nicht meine erste Wahl. Wo gehts denn hin...? Ich kenne mich ja gar nicht mehr aus... Vmtl. der Klassiker: *Hauptparty-Stadtteil*... Lustigerweise hat gestern grade eine lang verschollenen Freundin was Ähnliches vorgeschlagen... Wer weiß, vielleicht sieht man sich sogar. Aber auf jeden Fall viel Vergnügen. (= Vielleicht kann man sich ja treffen - und Sex haben) Kann passieren... In jedem Fall: Lass es krachen! (Und mir Trottel ist immer noch nicht klar, wie eindeutig das Ganze eigentlich schon ist) Wir sahen uns nicht. Seit dem hab ich nichts mehr von ihr gehört. Ein geplanter Besuch im besagten Club platzte, sonst hätt ich sie angeschrieben. Nun, 6 Wochen nach der letzten Nachricht, zeichnete sich ein Besuch dort ab. Also wollte ich sie anschreiben. Problem: Wenn ich es recht in Erinnerung hatte, schrieb sie 3 Tage später ihre erste Examensklausur (sie ist 2 Monate früher dran als ich). Wer die Wichtigkeit von juristschen Examina kennt, weiß - da macht man alles, außer sich die Birne wegknallen.... Dennoch ein Versuchs war wert. Na, wie siehts aus - Panik im Griff? Werd übrigens bald tatsächlich *besagter Club* besuchen dürfen... Weiß nur noch nicht, ob ich mich darauf freuen soll...;P Wie, Panik...? Kenn ich nicht. Nein, im Ernst- ich STERBE!!! Da sich mal wieder niemand mit mir betrinken will, mache ich einfach ganz viel Sport... Aber schlafen kann ich trotzdem nicht. Du hast gut reden- bei Dir wars Februar, nicht? Und wann gehts in den *Club*? Dieses WE...? Natürlich sollst Du Dich freuen- zumindest über die schlecht angezogegen Leute da... Ich liebe das....! (ich will mich immer noch mit "jmd" betrinken = ich will immer noch mit DIR vögeln...) Nee, dieses WE ist nochmal *Wochenendseminar* dran - zum letzten mal wenigstens... ansonsten hätt ich mich - natürlich - sofort zum miteinander betrinken zur Verfügung gestellt...;P. *Besagter Club* ist nächsten Freitag. Und das "Freuen" bezog sich eher darauf, dass ich mit 2 Pärchen(!) unterwegs sein darf.... (Vielleicht willst du ja meine "Partnerin" sein) Ach Du Armer... Zwei Pärchen ist natürlich hart... Ich würde Dich ja alibimäßig begleiten, aber nächsten So fahre ich schon nach *Ort ihrer Klausur*... Am Montag ist die erste Klausur. AAAAHH! Wie siehts denn aus mit dem Willenr der Woche mal zu betrinken...? Möglichst jeden Tag...? (Alter du blöder Idiot! Kapierst du nicht, dass mir das mit dem Club egal ist und ich nur endlich mal so richtig durchgenommen werden will, um den Examensstress zu vergessen...?!) Haha - also ich könnt dir nächste woche nur nen glühwein nach der arbeit anbieten... Wenn du spontan bist, ginge evtl heute noch... Aber in maßen, sonst bin ich morgen in *Ort des Seminars* zu nichts zu gebrauchen... P.S. *Handynr* - whats app geht schneller;) (ok, du ich habs ja kapiert. Ficken. Vielleicht noch heute?!!) Einen Tag später: Hey, das war leider zu spontan- ich war dann beim Sport, was sicher viel gesünder für mich ist... Und jetzt bist Du schon fast in *Ort des Seminars*. Welcher *Donzent* ist es denn? Nach der Arbeit: da komm ich drauf zurück. Nur bei Whats App bin ich nicht- kein Smartphone; und ich will auch keines... Der altmodischste Mensch. Jetzt wirst Du sicher schimpfen, dass das teuer ist etc(ich habe natürlich eine der letzten Flatrates) aber Du darfst Dich gerne sonst melden: *Handynr* (Melde dich!!) Ab nun per Sms Aber mit elektrizität heizt du schon oder...? ;) Für darauf zurückkommen: Mir würde dienstag oder donnerstag wohl am besten passen. BQI (kleiner callback-aufhänger und Termin finden) Nee, Holzkohle. Hast mich erwischt....Dann Donnerstag, Dienstag hab ich schon was. Und heute bist du echt zu platt...? (Sa nach dem ersten Teil meines WE-Seminars. Sie scheint es wirklich nötig zu haben. "Leider" bin ich zu dem Zeitpunkt schon bei Natascha...) Heute bin ich schon anderweitig verabredet. Dafür kann ich donnerstag auch gg. 17:30 Das wäre wohl etwas früh, aber ich weiß deine Bemühung zu schätzen! Wie wärs 19 Uhr. Und viel Spaß heut abend...! Spät am abend: Also ein bisschen früher wäre schon nicht schlecht - ca. 17.15 endet nämlich mein Klausurenkurs...;) Aber ich kann mich bis dahin zum lernen in nen cafe setzen. Ich werd sehen, was ich tun kann. Paniklernen etc...Oh Gott, das ist soo furchtbar!! Wieso bist du eigentlich noch wach. An einem *Wochenendseminar-Tag* ^^ ich glaub du brauchst echt mal ein bisschen ablenkung und entspannung...Ja, jetzt gehts auch ins bett. Good n8 (Ablenkung und Entspannung = Sex und Sex) Ganz genau. Das wird dann deine Aufgabe ;) freu dich...! Dir auch gute Nacht und gutes Durchhalten morgen. (Führe mich bitte...) Am Tag vor dem Treffen, zur Absicherung und Ortsabsprache Hey, kommst morgen eigentlich von der uni, oder woher? Ich denke, von zuhause. Die Uni macht mich zu nervös, und momentan bin ich ja mitbewohnerlos. Und du? Wo wollen wir uns treffen (mitbewohnerlos = wir können bei mir vögeln) Also ich würd dann nach meinem Kurs im *cafe* noch ein wenig lernen. Kannst mich ja da abholen. Du willst nach dem Kurs noch lernen? Und ich dachte, mein Leben ist traurig! Gut, ich komme dahin. 18 Uhr. ok? Damit du nicht so viel lernen musst...? Wollen nicht. Aber da ich ja auf die werte dame warten muss...;) 18 Uhr passt. Cya. Gewisse Damen sind das Warten eben wert. Dann bis morgen...! (kleine Quali, die sie macht) ^^ ich mag ja selbstbewusste mädels...Na, wir werden sehen. Wenn du nicht warten willst, können wir uns auch in *ihr Stadtteil* betrinken, dann musst mich halt abholen...? Ganz wie du magst (Hmm, ist das jetzt sogar ne Einladung für zuhause??) Gibts da nen Weihnachtsmarkt? Oder meinst du, du machst dein eigenes alkohlschränkchen auf? (Fehler! Wenn sie dich will, brauchst dich nicht zu ihr einladen. Gibt ihr die Möglichkeit das abzulehnen. Und fürs Vorgeplänkel ist Glühwein ideal - bisher lief ja noch überhaupt nichts!!) So was in der Art gibts da. So ganz direkt zu mir einladen wollt ich dich nicht - nicht falsch verstehen, aber das ist nicht mein Stil. Außerdem hab ich keine Vorräte. Bin nur zu faul für die Stadt. Aber ich habs ja versprochen (Super, da ist die Quittung. Jetzt schlägt ihr "Schlampen-Alarm" an. "So eine" will sie nicht sein. Immerhin Formulierung "ganz direkt"; ergo indirekt schon.) Von *ihr Stadteil* in die city ist es natürlich auch ein unfassbar langer weg...;) Dann sehen wir uns morgen 18 uhr in *cafe*. (Ersten Teil ihrer Antwort ignorieren, schien mir die beste Lösung). Kann ich das auf den Stress schieben..? Also dann wie gehabt. Schönen abend & bis morgen. Das Treffen Endlich, endlich zum Treffen. Ich schreib schon wieder viel zu lang. Bin aber auch zu faul, um jetzt zu kürzen. Muss ja keiner lesen...;) Mit dem festen frame, dass sie ja mich will, begebe ich mich nach meinem Kurs ins Cafe. Schnell noch ne Laugenstange als Grundlage, um selber nicht zu besoffen zu werden und auf der Toilette nen 2 paar Socken überziehen, gegen die Kälte - Vorbereitung. Sie kommt überpünktlich. Ich begrüße sie mit Hmm, du hast abgenommen... Ist das der Sport? Oder der viele Stress...;)? Wir gehen los. Ich erkläre ihr, das ich grad eine etwas frustrierende Klausurbesprechung hatte, also auch Grund zum betrinken, dies aber bitte das einzige Mal sei, wo wir über Jura reden sollten. Dann schon fast lieber über das Wetter. Politik. Religion. Oder Krankheiten. Sind ja sonst die Klassiker fürs Date. Ja, ich hatte vor nicht allzu langer Zeit ein Date, da hat der Typ es geschafft über 3 davon zu reden. Und über seine Exfreundin... Und wieder übernimmt sie die Führung (Themenwahl). Schlechte Dates. Gleich mal ein gutes Thema für ein gutes Date.... Wir reden also über schlechte Dates. Sie erzählt mir zB eines mit einem mir ebenfalls bekannten Ex-Kommilitonen. Der hat ihr übrigens beim Kaffee beim ersten Treffen erzählt, dass er ja schon ne feste Beziehung sucht. Sie hat ihn ausgelacht. Weil sie dachte es sei ein Scherz. Wars aber nicht. Also Jungs, sowas wollen die Mädels wirklich eher nicht hören...zumindest nicht beim ersten Date. Wir trinken mittlerweile unseren ersten Glühwein (abwechselndes Zahlen). Während ein offenbar spanischstämmiger Sänger neben uns mit viel zu laut eingestellten Lautsprechern, englische Lieder covert, philosophieren wir über Dates, Männer und Frauen. Ich versuche ihr den Sänger als heißblütigen Lover schmackhaft zu machen. Nee, nicht mein Typ... Umgedrehte Psychologie funktioniert doch immer wieder... Wir wechseln den Weihnachtsmarkt, da der Typ echt zu laut ist. Sie erzählt mir von ihrem Kickboxtraining. Ich freu mich auf weibliche Bauchmuskeln. Ich hatte Sabine vom auch hier veröffentlichten Date erzählt, wo das Mädel mir im Nachhinein sagte, wie unpassend mein Gelaber über Sex gewesen sei. Sabine fragt nach, worum es dabei ging. Um Dreier. Also frag ich sie was ihr den lieber wäre. 2 Männer oder noch ne zweite Frau. So ganz toll findet sie das Thema auch nicht, aber beantwortet es erwartungsgemäß mit 2 Männer. Wir trinken unseren nächsten Glühwein. Reden/Lästern (nur ein bisschen) über andere Ex-Kommilitonen. Irgendwo bring ich ne Geschichte ein, mit der ich meine Diskretionsfähigkeit demonstrieren will. Irgendwann bringe ich auch einen Anti-Slut-Frame. Ansonsten gehts auch mal wieder um Eifersucht (sie ist es angeblich nicht) oder den Sexpartner mit dem größten Abstand im Alter nach unten bzw. nach oben. Fuck marry or kill wird eine Runde gespielt. Dezentes Kino ist grundsätzlich dabei. Der dritte Glühwein folgt. Wir reden über Romantik. Sie sei nicht sonderlich romantisch. Ich meine, ich würde es langsam wieder werden. Erzähle wie ich mal was ganz kitschiges für eine meine Freundinnen gemacht habe, dann wie ich mich um 180 Grad gedreht hätte. Ich hatte so ne Phase, da hab ich gesagt, wenn die Frau Romantik will, kann sie ja beim Blasen Teelichter in der Hand halten... Es stellt sich raus, dass Sabine mit expliziter verbaler Erotik Probleme hat. Krass. Sie mag nicht mal Titten u. ä. laut sage. Ich flüstere ihr ins Ohr Sag mal "Penis"... :D Sie tadelt mich immer wieder als "uncharmant" Nun reden wir wieder über Romantik. Ich gucke in den Himmel, um Sterne zu suchen, entdecke aber im leicht grauen Abendhimmel keinen sofort. Da ist einer. meint sie und tut ganz stolz. Gut gemacht sage ich und gebe ihr spontan einen Kuss auf die Wange. Wenig später sagt sie Da ist noch einer. Ach, du willst doch nur noch einen Kuss haben. Sie zieht ein Grimasse. Na, gut. Kriegst du einen. Wieder will ich ihr einen Kuss auf die Wange drücken, aber sie dreht mir schon den Mund entgegen -> KC. Aber ich küsse sie nur kurz, sage, dass ich eigentlich nur auf die Wange Küssen will (kleine push). Sie dreht sich etwas beleidigt ab, ich grinse, nehme ihr Kinn in die Hand und nun küssen wir ausgiebig (pull). Wir Küssen uns nun immer wieder, aber sie guckt gelegentlich um sich. Es interessiert keine Sau, was wir hier machen, kommentiere ich. Dennoch will ich sie an einen etwas abgeschiedeneren Ort bringen, als zwischen all den Menschen. Trinken, will sie eh nichts mehr. Wir gehen - Hand in Hand - zu nem nahe gelegenen Gewässer und stellen uns an die Promenade. Sie schmiegt sich an mich. Dabei erzählt sie, dass es die Idee der oben genannten Freundin gewesen sei, mal mich zu fragen, um mit unverbindlichen Sex die Prüfungsangst zu bekämpfen.... ^^ Das sie damit mir sogar verbal erklärt, definitiv mit mir schlafen zu wollen, scheint ihr lustigerweise gar nicht so bewusst... Ergo muss ich mir doch halbwegs charmant überlegen, wie wir es nun zu ihr nach hause schaffen, damit sie es ich nicht anders überlegt. Ich frage sie, wie sie von hier nach hause kommt. Sie interpretiert es, als wolle ich sie charmant "loswerden"... Selbstverständlich werde ich dich nach hause begleiten, wo du mich dann vor deiner Haustür stehen lassen kannst... Das reicht als "Grund". Gehen wir los?! Yeah! Im Bus erzähle ich zur Zeitüberbrückung die Kurzform der Geschichte mit meiner Stalkerin. Kommt solala. Wir kommen recht früh (20 Uhr?) bei ihr an. Ich hatte noch kurz davor erklärt, umbedingt ihre Toilette nutzen zu müssen, falls sie doch noch kalte Füsse bekommt und mich unten stehen lassen will. Außerdem entspricht es der Wahrheit. Oben Küssen wir uns nun wieder. Und nun? Ich hebe ihr Shirt an. Sie zieht es aus und auch gleich den Rock und Strumpfhose. Fuck, geil! Leute, überredet eure Mädels zum Kickboxen zu gehen! Sabine ist Anfang 30, Mutter und hat trotzdem (leichte) Bauchmuskeln. Zudem steht sie gerade in Dessous vor mir. In rot. Mjam. Ich gebe ihr ein ehrliches Kompliment, was sie an mich zurückgibt, als sie mich oben rum auszieht: Du bist auch nicht so schlecht gebaut. Solange ich dich nicht tragen muss... *ich hebe sie hoch und trage sie zum Bett* Makeout. Ihr BH verschwindet. Meine Hand ist in ihrem Höschen, ihre in meiner Shorts. Ich ziehe ihr das Höschen aus. Jetzt regt sich doch leichter Zweifel (war ja klar) Machen wir das jetzt wirklich? Definitiv. Meinst du nicht, wir bereuen das. Also, wenn ich schlecht im Bett bin, bereust dus bestimmt....sage ich mich einem leichten Grinsen und fummel schnell wieder an ihrer feuchten Vagina rum. Ich kann sie etwas lecken. Sie kann sich aber nur halb fallen lassen und zieht mich bald wieder hoch. Ich hole ein Kondom aus der Hose neben dem Bett, lasse sie es aufziehen. Dabei muss ich ihr sogar etwas helfen - Nervosität oder in letzter Zeit fehlende Übung?! Ich beginne langsam und zärtlich. Dann etwas intensiver. Lasse mir viel Zeit. Sie darf dann auch noch mal nach oben, bis sie nicht mehr so recht kann (trotz Sport) und ich noch mal sie von vorne nehme. Nach dem Sex kuschelt sie sich seufzend an mich. Entspannung und Ablenkung? Aufgabe erfüllt, würde ich sagen...;) Wir reden lange, haben dann noch mal sehr lange Sex (Löffelchen, doggy, von vorne). Sehr eng umschlungen. Danach kuscheln und reden wir nochmal sehr viel. Über unsere Familien und vieles andere. Sehr offen. Es ist schon der nächste Tag, als mal auf die Uhr guck - und mich beeilen muss, die letzte Bahn zu kriegen. Schließlich muss ich an dem Tag nochmal arbeiten.... Am nächsten Vormittag, Sms: Hey. Du bist hoffe du bist gut nach hause gekommen...? Danke nochmal für die Ablenkung x) Ja danke, gg. halb 2 war ich dann auch im bett... sehr gerne, frauen in not hilft man doch mit vorliebe - besonders den hübschen... (einfach mal charmant sein, wie gefordert) Als echter Ritter dürftest du solche Unterschiede eigentlich nicht machen. Ich freue mich trotzdem. Schon wieder charmant - es wird! Morgen werde ich ihr nochmal viel Erfolg für die Klausuren in den nächsten 2 Wochen wünsche. Ich denke, die Chancen stehen nicht schlecht, dass wir uns nochmal treffen...schließlich brauch ich ja vielleicht auch mal Ablenkung vom Examenslernstress...:D Fazit Was kann man(n) aus diesem viel zu langen Fieldreport lernen? Eigentlich hab ich ja gar nix groß machen müssen, es war ansich alles von Anfang an klar. Vielleicht genau das. Denn obwohl ich nun schon etwas Erfahrung habe, sind mir ein paar eindeutige Einladungen durch die Lappen gegangen. Frauen wollen Sex! Manchmal noch mehr als wir Männer. Das müssen wir begreifen. Und dann müssen wir sie an mancher Stelle nur noch etwas führen und es nicht versauen... Und vielleicht noch etwas Zweites: Anscheinend kann es wirklich von Vorteil sein, wenn man als "der" Typ für unverbindlichen Sex gilt. Ich kann mir Sabines Verhalten nicht anders erklären, als dass ich schon damals - ganz unbeabsichtigt - eine gewisse Grundattraktion aufgebaut habe. Dieses und ihre Situation (Untervögelte Mutter und Examensstress) haben ausgereicht, dass sie sich mir auf dem Silbertablett angeboten hat. Glücklicherweise habe ich die Eindeutigkeit noch rechtzeitig gemerkt (ich würde sagen, nach ihrer Antwort auf meine neue Kontaktaufnahme) und den durchhaus schmackhaften Leckerbissen angenommen.... Auf die aktiven Mädels , BQI
  14. 2 Punkte
    Da gibt's doch bald was in Kreuzberg.
  15. 2 Punkte
    Nachdem ich eine längere Downphase hatte, in der ich Pu technisch nichts gemacht habe, hat sich jetzt das Blatt schlagartig gewendet. Der Pimmel ist wieder da. Kurz vorweg, das wird nicht unbedingt der beste FR. Ich schreibt eher als ein Tagebucheintrag runter. Vielleicht kann ja der ein oder andere was mit anfangen. Der Tag begann eigentlich echt scheisse. Halb 7 aufstehen. Kaffe trinken, ab zur Arbeit. Zurzeit bin ich Gehilfe für einen Dachdecker. Harte körperliche Arbeit, doch die Kohle ist gut. Es herrschen noch Minusgrad und die Sonne lässt auch auf sich warten. Abfuck. Doch durch das Schleppen von Dachziegeln wird mir langsam war. Die Arbeit geht gut voran und langsam fängt es an Spass zu machen. 8 Stunden sind hart, aber danach fühle ich mich stark und ausgelastet. Gut Kohle verdient. Ich freue mich, dass endlich Feierabend ist. Ab was feines Essen und Kumpels treffen. Bierchen und rumlabern. Sehr gut. Wir besuchen eine Fotoausstellung. Cooles Zeug. Ich sage ein, zwei Kollegen hallo. Alle gut gelaunt. Ich trinke mehr Bier. Einen Dachdecker kann nichts umhauen. Ich verabschiede mich und mache noch zu der Geburtstagparty von einem Kumpel. Die Atzen dort sind aller derbe korrekt und ich habe gute Gespräche. Nur leider gibt es kaum Frauen. Genau genommen nur zwei und eine davon ist auch noch ganz klar scharf auf den Gastgeber. Naja mir egal, ich bin ja sowieso PU Rentner. Um mit einem Homi besser labern zu können, setze ich mich neben sie. Ich denke mir nichts dabei. Mein anderer Homi baggert die gute sowie so schon an. Von daher chille ich. Das Gespräch ist irgendwann vorbei und ich widme mich meinem Kumpel, der grad an dem Mädel rumbagert. Wir labern ein bisschen. Aus Spass lege ich meine Hand auf ihren Oberschenkel und meine ironisch, dass wir auch einen Dreier machen können. Was sie sofort bejaht. IOI ... Meine alten Instinkte springen wieder an Ich scherze ein bischen rum. Sie ist generell grad total on. Egal welcher Kerl grad zu ihr spricht, sie findet es toll. Mein Homie macht nen Rückzieher. Scheiss. Ich wollte ihm nicht die Tour versauen. Son scheiß. Ich zieh mich auch erst mal zurück. Und signalisiere ihm dass er den Vortritt hat, bzw. wir auch einfach einen Dreier machen können. Er bockt irgendwie rum. Derweil quatscht sie mit einem Anderen. Scheisse. Chance vertan. Doch der Typ kackt ab. Er bekommt nicht mit, auf welchem Film sie ist. Schon bald sitzt sie wieder alleine da. Meine Gelegenheit. Ich setz mich zu ihr und wir fangen wieder an lustig rumzulabern. Derweil verabschieden sich alle nach und nach. Bis nur noch ich und sie da sitzen. Sehr gut. Ich fange an ihren Nacken zu streicheln und ihre Haar zu kraulen. Verdammt es läuft. Irgendwann dreht sie ihren Kopf, labert weiter und kuckt mich dabei direkt an. Ich halte den Blick und merke aber auch dass ihr Kopf zu nah dran ist um einfach nur zu labern. Also Küssen. Ran da. Und sie macht mit. Es ist super. Es macht spass. Und ich bin geil wie lang nicht mehr. Wir zischen ab zu ihr. Auf dem Weg etwas Small Talk. Dann Heavy Make out im Fahrstuhl. Der Sex ist super. Ich komme gigantisch. Wir küssen und labern noch ein bisschen. Dann pennen wir beide ein. Der nächste morgen. Ich bin verkatert und gefickt. Ich fühle mich verwegen und gleichzeitig wie ein Streuner. Ich liebe dieses Gefühl. Ich hatte diese Gefühl lange Zeit nicht mehr. Doch jetzt ist es wieder da. Pu ist wieder da. Und wird hoffentlich noch einige Zeit bleiben.
  16. 2 Punkte
    Stop talking BULLSHIT. Lies dich ein oder sei still, Leute die hier Bullshit, Broscience umd Halbwahrheiten verbreiten sind unerwünscht. Die "zuviel Protein ist schädlich" kacke ist Unsinn und das hatten wir schon oft genug. Da würd ich mir eher um deine "Semmeln" Sorgen machen, als um Protein...
  17. 2 Punkte
    Solche Probleme habe ich eigentlich gar nicht - da ich schnell analysieren kann was der Gegenüber denn will und wie er drauf ist. Oft suchen die Jungs echt nur Wortgefechte, wollen Bestätigung für ihr kleines verkümmertes Ego, haben aber Angst RICHTIGE Probleme zu bekommen. Wenn sich jemand etwas daneben benimmt ist das ja kein Ding, dann drück ich nen lockeren Spruch raus und gut ist - kein Grund unnötig zu eskalieren. Wenn ich aber merke, dass hier jemand ankommt und mir den Abend versauen will und einen lockeren Spruch als Einladung sieht weiter zu nerven werde ich beim zweiten Satz sehr deutlich. Leider gibt es genug Gestalten, die es mit Respekt und Anstand nicht so haben - und genau bei denen helfen leider auch deutliche Hinweise nichts, da sie sehn wollen wie du einknickst und dein Abend ruiniert ist. Auf diese äußerst primitive Art lasse ich mich nicht betaisieren und zeige hier ganz klar, dass ich der Chef bin und es gleich einen Satz rote Ohren gibt wenn sie sich nicht sofort trollen. Sehr hilfreich ist es auch hier die Gruppendynamik zu erkennen. Ich platziere hier immer einen sehr direkt Spruch an das Großmaul (bsp: "Kumpel, mach den Abflug!" / "Lauf weiter!") und sage dann ruhig und bestimmt zu dem am vernünftigsten wirkenden Typen aus der Gruppe, dass er sich um seinen Kumpel kümmern soll und ihn mitnehmen soll. (Bsp: "Tu mir nen Gefallen und nehm deinen Kumpel hier mit, sonst wirds gleich richtig blöd für ihn!") Das zeigt sowohl der Gruppe, wie auch deinem Babe, dass du weißt was Sache ist und die Situation voll im Griff hast. Gerade die ruhige uns sachliche Anspreche zeigt dem Kumpel, dass du deine Ruhe willst, aber auch bereit bist dem Vollhorst alle Knochen zu brechen wenn er sich nicht gleich trollt. Achtung! Das klappt aber wirklich nur wenn ihr genau wisst, dass ihr hier nur ein paar Großmäuler vor euch habt und keine richtigen Prügelknaben. Leute die aber drauf aus sind jemanden wirklich aufs Maul zu hauen sind eher vor den Clubs unterwegs als nachts auf eine Wiese vor dem See oder ähnliches. Wenn ihr das Gefühl habt, dass der Kerl / die Typen wirklich Stress wollen hilft es sie sachlich zu fragen was sie wollen. Fragt sie was los ist, und zwar auf eine kameradschaftliche Art. "Kumpel, was ist los mit dir? Was ist passiert?" Gut klappt es auch einfach auf ihn zu zugehen, ihn zu umarmen und zu sagen: "Jo Bruder, ewig nimmer gesehen, was geht?" Auch diese Nummern klappen nur wenn es absolut authentisch rüber kommt. Er wird sich blöd vorkommen, auch wenn ihr dann rausfindet, dass du ihn ja nur verwechselt haben musst. Da ich nicht weiß ob es klar genug rüber gekommen ist: Ich bin absolut friedlich, weiß aber aus gut einem Jahrzehnt Nachtleben und vielerlei anderer Situationen wie man sich am besten verhält wenn sich jemand daneben benimmt. Häufig sind solche Menschen einfach zu DUMM zu begreifen was sie gerade machen (der Alkohol tut den Rest dazu) und somit auch immun gegen die typischen AMOG-Sprüche und anderes Zeug. Das einzige was die hören ist: "Oh cool, der geht drauf ein, den mach ich jetzt fertig!" Wenn dir die Nummer mit der deutlichen Ansage bei Großmäulern nicht liegt - lass es sein, dann wird das auch nichts. Für mich ist aber ganz klar, dass ich mir den Bullshit nicht gebe und lieber mal eine Nase breche als ewig mit solchen Idioten zu diskutieren. Zur Verdeutlichung, wieso es nichts bringt sich auf Diskussionen mit Vollidioten einzulassen: War mit einem guten Kumpel und zwei Babes gerade aus dem Club gegangen, die Mädels wollten uns heim bringen. Haben noch kurz mit ihnen vor dem Auto der Fahrerin gequatscht und eine geraucht. Kam einer her und wollte ne Kippe. Kumpel hat ihm eine gegeben. ZWEI Minuten später wollte er die nächste - Kumpel verweigerte und sagte, er habe ihm gerade erst eine gegeben. Sofort wurde der Knabe frech. Da wir den Abend nicht ruinieren wollten, wollten wir das natürlich friedlich lösen. Kurzum: 2 Minuten später war eine Traube von 6 Typen um uns rum und haben gestresst. Einer lauter als der andere. Mädels haben sich schon verzogen. Kollege Murat packt mich am Kragen, ich winde mich raus und geh mit dem Kumpel wieder in den Club. Nervige Bagage, aber zu Glück sind wir friedlich geblieben - dachten wir. 3 Kumpel getroffen die uns heim fahren können. Sind raus ins Auto. Aus den 6 sind mittlerweile laut Polizeiprotokoll 15 Leute geworden. Haben gesehen, dass wir ins Auto gestiegen sind und sind sofort auf den Neuwagen losgelaufen und haben dagegen getrommelt. 10 Sekunden später tritt einer den Fahrerspiegel ab - einer der davor nicht mal dabei war, aber sich vor seinen Freunden profilieren wollte. Dann ist mir ENDLICH der Kragen geplatzt und wir sind ausgestiegen. 10 Minuten später waren zwei Streifenwagen, weitere 5 Minuten zwei Krankenwagen da. 2-3 Monate später war Verhandlung im Amtsgericht. Gab einige Sozialstunden für die Idioten. Hätten wir hier den Schnorren schon bei zweien Versuch richtig deutlich eingebremst wäre die Gruppendynamik erst gar nicht so weit gekommen. Sehr lehrreich sind auch die Reports von Rudelfuchs, da sind mir schon mindestens zwei Passagen aufgefallen die meine oben genannten Erfahrungen bestätigen. (Situation vor dem Billard-Laden + Situation im Club mit der Lady von der Bar, der er nachgelaufen ist und noch einmal meine ich.)
  18. 2 Punkte
    Hör auf zu tippern. Hör auf, jedem Gerücht ("über 10 Ecken") nachzuhecheln. Hör auf, Gelaber von Frauen zum Thema Liebe&Beziehung ernst zu nehmen. Hör auf, Dich so auf eine Frau zu fixieren. Wenn Du das alles beherzigst, andere Frauen fickst und Dein Leben lebst, dann lösen sich Deine Probleme auf wie ein Furz in einem Herbststurm.
  19. 1 Punkt
    Gerade ging mir nochmal HB8 durch den Kopf und die Ähnlichkeiten zur Oneitis.. hab verzweifelt nach oben geschaut und mir gedacht das ich zwar besser wurde, aber noch nicht soweit bin eine zu gamen die wie meine oneitis ist. Und das ich sie ja auch wenn es schief geht für jahre jeden tag in der Uni sehe und wie ich das schaffen soll damit klar zu kommen. Ich schaue auf meinen Bildschirm, bin auf 9gag. Scrolle runter zum kommentar bereich, der erste und best bewertete ist "Or maybe you learn how to move on?". Ich denke treffender hätte man es nicht formulieren können. Momente wie diese lassen mich manchmal echt an Schicksal glauben.
  20. 1 Punkt
    Sobald das Selbstbild der Realität zu stark widerspricht wird man überheblich. Das ist ein Patentrezept um auf andere unsympathisch zu wirken. Als ich mal versucht habe Eckhard Tolles Lehren umzusetzen, wurde ich psychotisch und überschätzte mich maßlos. Vor allem meinen Gesundheitszustand. Damals kam Arthrose und ich redet mir ein, das einfach zu akzeptieren, anstatt sie zu behandeln. Jetzt bin ich fast schmerzfrei, weil ich mich endlich mit der Krankheit ernsthaft befasst habe, anstatt sie zu Verleugnen. Meine chronische Müdigkeit kam unter anderem von Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Wenn du dich dann mit solcher Literatur pushst, dann mobilisierst du eben deine Notfallreserven, denn dein Körper will einfach nur ausruhen. Das geht eine Zeit lang gut, bis du zusammenbrichst.
  21. 1 Punkt
    Jetzt mal ruhig hier auf den billigen Plätzen Pfff wo sind deine Erfolge zu lesen? Wahrscheinlich AA im wahren leben und hier den alpha geben Trommel dir noch mal auf die Brust Überigens dafür das du es so uninteressant findest guckst du hier immer wieder rein Der Frame bröckelt Lg pussydeluxe
  22. 1 Punkt
    ..immer das gleiche Problem - wedelt der Hund mit dem Schwanz oder wedelt der Schwanz mit dem Hund? Was veranlasst einen angehenden Juristen, der genau bei diesem Beruf einen klaren analytischen Verstand haben sollte, dieses vorgezeichnete Chaos mit zu machen? Oft wird davon gesprochen, berufliches und privates zu trennen - was natürlich völliger Mumpitz ist, weil es gar nicht geht. Möchte ich wirklich Topleistungen im Beruf erbringen, ist auch mein eigener Focus im Bereich des Privaten darauf ausgerichtet, den einen und wichtigen "roten Faden" nicht zu verlieren. Ich möchte nichts, aber rein gar nichts wissen von einem exotischen Zierfisch, die einen Golfball durch einen Gartenschlauch saugen kann, es ist uninteressant und bringt mich nicht weiter. Filmaufnahmen im Irak, ein Zierfisch, die nichts, aber rein gar nichts auf die Reihe kriegt, eine verkappte Pippi Langstrumpf, die sich ihre Welt macht, wie es ihr gefällt. Mir hauts den Schalter raus, wenn ich das lese. Und es gibt keine einzige Entschuldigung, keine einzige Verklärung "man hatte auch schöne Zeiten" usw.. Jawohl, man kann verknallt sein, man kann sich auch mal entspannt sein Hirn grillen lassen, hier waren aber so viele Notaus-und Shutdownbuttons, die darf man eben nicht übersehen. Nicht wenn du irgendwann mal ernsthaft mit Problemen eines Mandanten oder mit dir selbst auseinandersetzen willst. Noch wedelt der Hund mit dem Schwanz, vergiss das nie.
  23. 1 Punkt
    Heute erste Pull-Einheit im Pitt-Style Deadlift - 120x25 in ca.2:30 Chinups - +20x20 in ca 2:20 danach ging mir das auf die StudioUhr gucken aufn Sack, vielleicht mal Stoppuhr mitnehmen, oder weiter mit Atemzüge zählen... CableRows weit - 150x25 max. 3 Atemzüge Facepulls - 70x25 max 3 AZ Bizeps an der Maschine CableCrunches Gewichte noch nicht optimal ,sind überall etwas zu leicht. Aber ich kam selten so ins Schwitzen und das Muskelgefühl ist top. Meine Unterarme waren nach den Facepulls einfach überhaupt nicht mehr zu gebrauchen
  24. 1 Punkt
    Irgendwann stellst du fest, dass alle Frauen ne Taschentücherbox neben dem Bett stehen haben. Obwohl sie nicht erkältet sind. Ab jetzt also nicht mehr wundern.
  25. 1 Punkt
    Dann erzähl ihm doch mal bitte von deinen Gefühlen. Sag ihm, dass er dir mit seinem rüpelhaften Verhalten weh tut. Schütte dein Herz aus.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen