DominicusRex

User
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

7 Neutral

2 Abonnenten

Über DominicusRex

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Harz
  • Interessen
    Turnen, Lesen, Philosophie, Kraftsport, neue Menschen kennenlernen, Umweltschutz, daddeln.

Letzte Besucher des Profils

364 Profilansichten
  1. meine Reise, wohin.....

    Alter Jules gehts noch? Allein deine Courage, auf einen fremden Menschen zuzugehen hebt dich doch so positiv ab von den anderen, daran ist mal absolut nichts erbärmlich!!! Es ist eine Sache, aufgeregt zu sein, aber sag dir bitte niemals, das dein verhalten armselig ist.
  2. Der Einkauf

    Jo Ein kleiner Bericht für vor dem heia machen ;) Ich hatte in den letzten Tagen ein paar mal das Problem, durch meine pussyhaftigkeit der aa zu verfallen. Da sich in meinem 10000 seelen kaff nicht viele solcher Situationen darbieten, kommt mir dieses nicht wahrnehmen von solchen Situationen immer ziemlich fatal vor (Man kann nicht einfach an der nächsten Ecke seine missetat büßen, versteht ihr :) ) Kurzfassung: heute Abend in der schlange der kasse vom penny bekam ich meine chance, die ich endlich mal wahrnahm.. Die maus hinter mir legte ihren Jogurt und auf den Jogurt eine Banane auf das Band. Domi (auf Banane zeigen): wetten die fällt dir gleich runter. (Schwups nächste Sekunde war sie unten) Maus: oh du hast wohl gewonnen. (Das hät ne richtige Steilvorlage sein können) Naja kurz darauf wurde mein Einkauf übers Band gezogen und da sie ihren Einkauf ohne Klötzchen hinter mein Zeugs gepackt hatte, wurde der straight mit abgezogen. Es ergab sich ne kleine Unterhaltung, genau weiß ich's jetzt nicht mehr. Ende vom Lied war M: du kannst meinen Einkauf gerne mitzahlen...*g* D: aber nur in deinen träumen. (Der Spruch hat gesessen, nicht wegen dem Inhalt, sondern weil der so schön trocken raus kam. Hat mich ehrlich gesagt selbst gewundert, sowas bekommt man einfach auch ned zuhause vorm spiegel hin :D ) M: *lach* Ich verabschiede mich und zieh von dannen.. So bevor jetzt der aufschrei nach Handynummer abstauben kommen sollte... ja vllt wäre das sogar möglich gewesen, es war halt nur ein erster Schritt und hat mir definitiv gutgetan, auf weiteren Content mit Nummern und haste nicht gesehn kann man sich bestimmt zukünftig freuen (hoffentlich) :)
  3. Ein Sheriff waltet seines Amtes

    Hoi Klasse Threat, Hatte Grad heute wieder einen dieser “Du Pussssseeeyyy“-Momente. Leide und lache beim Lesen echt mit, du schreibst absolut klasse. Deine zitierten Konversationspassagen lassen den Eindruck aufkommen, du seist der Großmeister der situationskomik (Stichwort schlumpfcremesuppe, gesetzliche indoor raucherzone u.s.w.) Was macht dir beim streeten denn die großen Sorgen? an der Angst, das kein gescheites Gespräch zustande kommt, wird es bei deiner Art doch nicht liegen ;) Weiterhin viel Erfolg
  4. Meine Ayahuasca Erfahrung

    Hey, Das Klingt ja faszinierend, zwei Fragen: -sind diese Sitzungen in Deutschland gewesen, oder bist du nach Peru gefahren? -War da Ziel der Sitzung von vornherein klar gesteckt, oder eher ein “mal sehen, was passiert“Erlebnis? Dir weiterhin viel Glück/Erfolg
  5. Pickup Newbie ab dem ersten Tag

    Du hast den approach doch nicht verbockt! Ansprechen ist immer ein Erfolg, besonders am Anfang. Es gibt keine Misserfolge, nur Resultate. Viel Erfolg weiterhin. :)
  6. Gehversuche mit Juggler

    Hey Jules Du hast 2 große Knackpunkte selber angesprochen. (Routinen und Praxis) Hab nen Kollegen, der pickup schon seit einiger Zeit erfolgreich betreibt. Sein Rat zu der Sache ist folgender: keine Routinen benutzen, da bei inner Game Issues diese den wahren kern des Problems nur überschatten und so eigentlich alles nur schlimmer machen, denn sie verhindern, dass du an der Quelle arbeitest. Bleib dran, und lass dich nicht unterkriegen von der alten ziege :) Gruß Domi
  7. Absolut unerfahren mit 24 Jahren

    Nimm dir vor, den mast höchstens einmal die woche zu hissen, wenn du merkst, dass du es nicht schaffst, das durchzuhalten..empfehl ich nen kalten entzug.
  8. Das Gespräch

    Danke XOR2 Deinem Tipp werde ich definitiv Folge leisten. Wenn man zuerst von pickup hört, bricht bei vielen Menschen (bei mir war es auch so) die klassische Weltanschauung der zwischengeschlechtlichen Dynamik zusammen. Ich schätze, viele sind nicht bereit dafür und begnügen sich deshalb mit dem altbekannten “Frauen stehen halt auf a****löcher“, obwohl sie innerlich wissen, dass zu diesem erfolg mehr gehört als ein AL zu sein.
  9. Das Gespräch

    Hey Biff Vielen dank für deinen Input. Natürlich hast du einen guten Punkt, siehe Werbung, meinungsbildende Medien/Talkshows etc. tun dies schon seit langem. Mittlerweile Frage ich mich, wieso so viele Menschen (in meinem sozialen Umkreis fast alle) Pickup als so “teuflisch“ ansehen, jedoch keiner ein Problem mit der Gesamtheit allen anderen Marketings haben, welcher uns tagtäglich begegnet.
  10. Das Gespräch

    Sehr geehrte Damen und Herren, Anlässlich meiner Anmeldung im Pickupforum möchte ich aus aktuelle Anlass vom Dinner, welches für den Geburtstag eines guten Kollegen gehalten wurde, berichten. Die fünferrunde gab mir einen tollen Einblick in die soziale Dynamik von den Interaktionen zwischen he&she. Zum Dinner: Anwesend waren neben mir und dem Geburtstagskind die Flamme des Geburtstagsjungen sowie zwei Damen, die ich hier mal als obstacles bezeichne. Da ich keine der Damen kannte, war es klar, das ein Einstieg in die Runde erstmal etwas holprig werden kann (vor allem, wenn man zwei obstacles gleichzeitig bespaßen will). Mein Vorteil: beim Essen kann dir niemand weglaufen, weshalb der verbale “aus allen Rohren Beschuss“, wie er beim steeten üblich ist, hier keine Anwendung findet. Während wir also während und nach dem Essen schnacken, baue ich leichte push und pull Elemente ein, kleine DHV-Stories und wenn das Gespräch mal ins stocken gerät die Assoziationskette. Innerlich bleibt mir die spucke weg, wie sich die Körpersprache der obstacles ändert. Obstacle 1 (neben mir) hat ihren gesamten Körper mittlerweile vom Tisch weg zu meinen Stuhl gedreht, und auch Obstacle 2 (gegenüber des Tisches) macht Bambi-Augen. Innerlich muss ich schmunzeln, vor einiger Zeit hätte mich diese Situation ohne Ende überfordert. (Fairerweise muss man dazu sagen, dass die obstacles rein äußerlich nicht frisch vom Catwalk kommen, zumindest was meinen Geschmack betrifft) . Pickup hat mir an diesem Abend ein warum gegeben auf die Dinge, die passiert sind. Es hat mir klar gemacht, dass es kein Hokuspokus ist, der hier vonstatten geht, sondern jede soziale Dynamik einer Art unsichtbarer Blaupause unterliegt. Umso mehr freue ich mich schon darauf, meinen ersten richtigen FR mit euch teilen zu dürfen, sobald die Zeit es zulässt. Schönen Tag euch Domi PS: mein Kollege hat seine olle natürlich nicht bekommen. (Er ist fest überzeugt, dass PU Manipulation ist, und man nur mit Geduld und Nettigkeit die wirklich guten Frauen bekommt...). Der Umstand, dass er ne abfuhr und ich 2 NC aus dem Abend gezogen haben, lässt ihn hoffentlich ein wenig ins grübeln kommen.
  11. Blickkontakt

    Hey Alo Es gibt, wie schon geschrieben, (fast) keine Mädels, die dir direkten Augenkontakt geben. Wenn du dir bewusst machst, dass du zu den 0,1% gehörst, die sich trauen, auf der Straße zu approachen, ist es ja nur logisch, das die Mädels dies nicht gewohnt sind und daher kaum aufmerksamkeit für jeden wildfremden Typen aufbringen :)
  12. hey Dominicus,

    ich sehe du antwortest viel auf die FieldReports anderer. Danke! Gibts denn auch FieldReports von dir?

    VG
    Jules

    1. DominicusRex

      DominicusRex

      Hey Jules,

      Ich hoffe du bist noch fleißig dabei. Ich konnte aus deinem Post rauslesen, dass du auch studierst :)

      Ich habe aufgrund meiner Lage (relativ abgeschottete Provinz) und der anstehenden Prüfungsphase noch keine großen aktuellen Sargings bieten kann, habe ich meine Beitragsfülle bisher auf einen Punkt beschränken müssen. 

      (Zu finden unter: erste Schritte > Das Gespräch)

      Ich hoffe im Oktober die Zeit zu finden, wenn wenig mehr Übung unter den Gürtel zu bekommen.

      Zum Beispiel an den Erstsemestern ;). Ein guter Freund von mir wohnt übrigens in Dortmund, vllt komm ich sogar mal vorbei und schau mir die Stadt an (ich will hier keine Versprechungen machen).

      Wenn das passiert, werd ich mich auf jeden Fall nochmal melden, bin ja mal gespannt, wie so ein lair funktioniert :)

      Mfg

      Domi

  13. Schallmauern durchbrochen

    Hey Jules Wie gewohnt ein Top verfasster Post. Bei der Freundin der Mutter wäre definitiv auch ein NC drin gewesen ;) Haben du und dein kollege möglicherweise den Eindruck vermittelt, dass ihr needy seid? Ich hab in letzter Zeit verstärkt festgestellt, dass besonders in Szenarien ohne große Isolation& Eskalation eine zu lange verweilzeit im Set eher contraproduktiv ist.
  14. Absolut unerfahren mit 24 Jahren

    Hey -blub- Persönliche Empfehlung: sage zu allen Menschen hi (auch wenn du vllt nur die hi`s der hb's gelten lassen möchtest). Besonders die älteren Leute freuen sich in der Regel total über einen “guten Tag“, was dich im umkehrschluss beflügelt, weiterzumachen! Ich hab die Woche einfach jeden begrüßt und da von den Mädels meist eher eine neutrale Reaktion kam, von den anderen leutchen jedoch eine sehr positive, hat grade der mix eine entspannende Wirkung. (Dennoch Hut ab vor deinem Vorhaben, ausschliesslich mit den hb's zu kommunizieren, das ist m.M.n. echt nochmal ein gnadenloses Unterfangen) Zu deiner anderen Frage, ob du für pickup jetzt alles andere zurückfahren solltest... der Grundsatz von pickup lautet: es soll dein leben bereichern. Wäre dir die Gesellschaft der Damen der Verlust jeglicher anderweitiger Lebensqualität wert?
  15. Absolut unerfahren mit 24 Jahren

    Hey -blub- Das klingt toll, dass du dir ein herz gefasst hast, dein leben in die hand zu nehmen. Ich glaube wirklich, dass du nicht die mentalität haben brauchst, viel verpasst zu haben und jetzt nachholen zu müssen. Jetzt ist da perfekte alter für dich, um mit pickup zu starten, jung und frei ? (Ich muss es wissen, bin selbst 24 ;P) Das DJBC kann ich dir wirklich zu 100% empfehlen. Es ist nicht selten vorgekommen, dass ich nach einem Tag haarsträubendem Körbe sammelns mit granitharten grinsebacken nach Hause gehüpft bin. Halt die Ohren steif! ;)