Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Arbeitsplatz'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

7 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, ich bin neu hier und auch generell im dem Thema. Kurz zu meine Situation: bei mir auf der Arbeit gibt es eine Kollegin in die ich mich seit kurzer Zeit etwas verschaut habe. Wir kennen uns schon etwas länger und verstehen uns auch gut. Seit kurzer Zeit sind wir auch immer am flirten. Kleine Provokation, lachen viel über zweideutige Anspielungen. Das Problem ist das sie aktuell mit ihrem Freund zusammen wohnt. Sie „beschwert“ sich aber immer wieder über ihren Freund und gibt das Gefühl das sie manchmal kein Bock mehr auf ihn hat. Ich bin mir aktuell unsicher ob sie nur mit mir spielt oder das flirten ernst meint. Die Anzeichen (das eine Frau Interesse zeigt) sind aber da. Sie schreibt mit privat z.b aber so gut wie gar nicht. wie kann ich hier weiter vorgehen? Ich bin mir aktuell noch unsicher wie sie reagiert wenn ich sie privat zum Essen etc einlade, da sie ja auch noch einen Freund hat und tatsächlich am Wochenende nicht so viel Zeit (Festivals, Konzerte, etc.)
  2. Moin moin, Ich arbeite als Aushilfe hinter der Theke in einer Pizzeria bei meiner Patentante. Vor zwei Wochen ist ein neues HB als Küchenhilfe dazugekommen, der ich mich gleich mit Händeschütteln und Lächeln vorgestellt habe, als ich sie gesehen habe. Sie hat schüchtern zurückgelächelt und ebenfalls ihren Namen gesagt, ich bin daraufhin wieder an die Arbeit gegangen. Ca. zwei Stunden waren vergangen, als ich durch die Küche musste, um in den Vorratsraum zu kommen, damit ich neue Getränke holen konnte, um den Kühlschrank unter der Theke aufzufüllen. Wir haben uns dieses Mal intensiver zugelächelt, sie hat dennoch immer noch schüchtern gewirkt. Als ich zurück ging, habe ich sie beim langsamen Vorbeilaufen gefragt, wie es ihr bisher gefällt, von ihr kam allerdings nur ein zögernder Blick. Ich bin einfach weiter Richtung Theke gelaufen, weil ich zu tun hatte und belies es erst einmal bei der Frage. Eine halbe Stunde verging und es waren kaum mehr Gäste da, sie hatte anscheinend nichts mehr in der Küche zu tun und kam zu mir hinter die Theke, ging an mir vorbei und blieb ein paar Meter entfernt von mir stehen. Ich war am Gläser polieren, bemerkte sie und sprach sie wieder an und fragte, ob sie mich denn verstanden hätte. Sie beneinte meine Frage und erklärte mir auf englisch, dass sie aus Rumänien kommt und fragte mich, ob ich englisch sprechen könnte, weil sie noch nicht so gut deutsch sprechen könne. Natürlich kann ich englisch sprechen, also unterhielt ich mich mit ihr über die verschiedensten Themen, z.B., wie alt sie ist (sie ist 21, sieht aber definitiv jünger aus, weil sie sehr klein ist und ein junges Gesicht hat. Ich bin 18, sehe aber definitiv älter aus, weil ich 1,94 m groß bin und einen langen Bart trage), ob unsere Chefin mit ihr Deutsch redet und ich fragte sie, ob sie mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen ist. Ihre Antwort darauf war, dass sie mit ihrem Freund hier hergekommen sei, ich verhielt mich aber unbeeindruckt, sagte einfach "Okay" und ging in keiner Weise mehr auf den Freund ein und werde es auch nicht tun. Sie fragte mich danach, ob ich noch zur Schule gehen würde und was ich danach geplant hätte. Ich bejahte und erzählte ihr, dass ich im Herbst für ein Jahr nach Neuseeland fliegen und danach Unternehmertum studieren würde. Aus ihr kam ein "Oh, okay" heraus, war sichtlich überrascht und wurde sogar leicht rot. Ich fragte sie wieder etwas und wir redeten noch ein zwei Sätze und verrieten uns gegenseitig, wann wir in der Pizzeria am Arbeiten sind. Die letzten Kunden hatten zu Ende gegessen, ich polierte immer noch und sie ging wieder in die Küche, um ihre neuen Aufgaben zu erledigen. Ich brachte einem Koch weiteres Geschirr, der sagte aber, ich soll es dem HB geben. Weil sie gerade schon einiges an Geschirr da hatte, grinste ich und legte es ihr langsam rein (unter dem Motto: "Ha ha, viel Spaß"), dabei standen wir nah beieinander. Sie schaute mich an und lächelte, allerdings bin ich mir ziemlich unsicher, ob sie den Witz überhaupt verstanden hat. Ich hatte das Gefühl, dass es eher creepy gewirkt hat, als lustig. Ich hätte noch "Viel Spaß" sagen sollen, aber ist nunmal passiert. Ich bin wieder raus, um zu schauen, ob und was in der Theke aufgefüllt werden muss und wollte wieder durch die Küche. Im Türrahmen der Küche stand das HB und räumte etwas weg. Ich sagte "Achtung" und wollte sie zärtlich an der Schulter berühren, allerdings hob sie in genau dem Moment, als meine Hand auf dem Weg zu ihrer Schulter war, ihren Arm und ich berührte sie unterhalb der Achselhöhle, worauf sie sich ein wenig erschreckte, ich ging aber einfach weiter. Sonst passierte nichts, 30 Minuten später hatte sie dann Feierabend und ging nach Hause, nachem sie sich bei uns (Kollegen und mir) verabschiedete (war ein einfaches Tschüss). Ich beschloss bei unserem nächsten Treffen meinen Invest runterzuschrauben und sie höchstens anzulächeln, wenn sie nicht auf mich zukommt, weil ich creepy gewirkt haben könnte. Gestern sahen wir uns wieder, wir begrüßten uns in der Küche und lächelten uns an. Einige Minuten später ging ich wieder durch die Küche, weil ich zum Vorratsraum wollte. Als ich zurückkam, sprach sie mich an und fragte, wie es mir geht. Ich: Mir gehts gut und dir? Sie: Mir gehts nicht so gut. Ich: Warum? Und bei dem Warum klingelten die Alarmglocken bei mir :D Ich wollte nicht zur Schulter zum Anlehnen werden, deshalb: Sie: Ich weiß nicht Ich: Okay Sie: ...ich habe keine Lust zu arbeiten (lacht verzwifelt) Ich: Warte einen Moment (lache) Ich ging, weil ich keine Lust auf das Gespräch hatte und kam auch nicht mehr wieder, bis zu dem Zeitpunkt, als ich feierabend hatte. Ich: Was machst du da? Sie: Nichts wirklich interessantes. Ich: Ein Salat ist doch etwas interessantes?! (beide lachen leicht) Ich mag deine Haarfarbe. Seit wann hast du sie? Sie: Seit ungefähr 1 1/2 Jahren. Ich: Also seitdem du in Deutschland bist? Sie: (lächelt) Ja. Die Farbe wächst aber langsam wieder raus. Ich: Alles klar. Ich muss jetzt fahren, wir sehen uns vielleicht nachher! (Eskalationspotenzial nicht genutzt/Das "vielleicht" deswegen, weil ich an dem Abend Nachhilfe hatte und eventuell danach nochmal gearbeitet hätte.) Meine Frage: Was war gut, was war Blödsinn von mir? Wie soll ich weiter machen? Mein Plan wäre es sie beim nächsten Mal zu einem Essen einzuladen und ihr "besseres Deutsch" beizubringen 😉 . Wenn sie nicht will, weil sie einen Freund hat: next. Danke im Vorraus für eure Meinung!
  3. Hallo Leute, ich befinde mich gerade in einer etwas...speziellen Situation, bei der mir diverse Online-ratgeber nicht wirklich weiterhelfen konnten. In der Hoffnung, konkretisierte Hilfe zu bekommen, wende ich mich an euch :) Vorab: Ich bin keiner, den man gutaussehend nennen könnte. Auch hatte ich nie wirklich eine richtige Unterhaltung mit einer Frau. Das liegt an meiner introvertierten Vergangenheit, aus der ich erst vor kurzem ausgebrochen bin. Ich bin aber noch etwas entfernt davon, wirklich extrovertiert zu sein. Ich befinde mich schnell in einer Situation, in der ich nicht weiß, was ich sagen soll, um ein Gespräch fortzuführen. Die ganze Vorgeschichte würde den Rahmen bei weitem sprengen, daher eine Kurzfassung: Ich bin Auszubildender in einem Unternehmen, bei dem derzeit auch eine Praktikantin eingestellt ist. Seit diesem Monat befinde ich mich in Abteilung A. Die Praktikantin ist in Abteilung B eingesetzt, welche quasi um die Ecke ist. Wir befinden uns also nicht am selben Arbeitsplatz und sehen uns nur auf dem Gang oder wenn sie etwas bei uns erledigen muss. Wir hatten auch ab und zu flüchtigen Kontakt, wenn wir uns bei der Nutzung der Firmensoftware absprechen mussten. So weit alles normal. Erst 3 Wochen später, nämlich gestern, änderte sich alles (dramatische Musik): Sie hatte eine Aufgabe in Abteilung A zu erledigen, während ich von einer Kollegin in einer neuen Aufgabe eingewiesen wurde. Sie saß mir gegenüber, mit 2 Computern zwischen uns. Sie schaute ab und zu zu mir rüber, öfter, als ich es normal bei Frauen gewohnt bin (nämlich garnicht). Wie gesagt bin ich nicht gerade der schönste anzusehen. Als ich es bemerkte, habe ich ihren Blick erwiedert und freundlich gelächelt, worauf sie leicht lachen musste. Es waren jeweils nur kurze Blicke. Zuvor erwähnte Kollegin hatte einen Klingelton, den sie (die Praktikantin) ziemlich lustig fand. Als das Telefon das zweite mal klingelte, bekam sie einen Lachanfall, woraufhin meine Kollegin und ich ebenso loslachen mussten. Dort hatten die Praktikantin und ich einen längeren Blickkontakt. Und danach sah ich sie mit völlig neuen Augen. Kurz: Ich habe mich in sie verliebt. Soweit zur Vorgeschichte. Wie eingangs erwähnt, hatte ich nie eine Unterhaltung mit einer Frau. Auch beim gestrigen Ereignis wurden nur wenige Worte gewechselt, da wir jeweils mit unseren Aufgaben beschäftigt waren. Dazu kommt, dass ich außer ihren Namen nichts über sie weiß. Jetzt habe ich den Salat: Ich bin in sie verliebt, weiß nicht wie man Frauen anspricht, schon garnicht spontan auf dem Gang, und ich weiß außer ihrem Namen nichts über sie. Dazu habe ich keine Möglichkeiten, andernweitig Informationen über sie zu sammeln. Um mehr über sie rauszufinden, müsste ich also mit ihr sprechen, weiß aber nicht, worüber ich reden sollte und wie ich anfange. Wie baue ich nun am besten Kontakt mit ihr auf? Wie würdet ihr vorgehen wenn ihr jemanden nur flüchtig kennt? Ich bin für jeden Vorschlag dankbar :) und vielen Dank für eure Geduld beim Lesen dieses Romans! Euch noch einen schönen Abend.
  4. Es ist so, dass ich momentan noch der einizige nichtverheiratete männliche Arbeitnehmer ü30 in unserer kleinen (verhältnismässig ziemlich kollegialen und persönlichen) Abteilung bin, was etliche Kollegen wissen. Und auch noch nicht so viel Erfahrung mit Frauen habe (aber auch keine Jungfrau mehr bin), was ein paar sich eventuell zusammenreimen könnten. Und überdies ein bisschen eigenbrötlerisch bin, in letzter Zeit öfters auch schroff aufgrund untenstehender Umstände, manchmal auch besserwisserisch (ok ich habe auch eine höhere Ausbildung, weiss allerdings bis auf Vorgesetzte keiner) Dann kommen halt des öfteren solche Fragen oder Beiträge wie: -"und, hast jetzt ne Freundin" weil ich da an dem Tag sehr oft am Handy hing (zb an einem Tag mehrmals penetrant von einem bestimmten Arbeitskollegen gefragt worden, hab geantwortet: "Klar, soll ich dir eine abgeben?" usw aber liess trotzdem nicht locker) -"willste nicht mal tanzen lernen um eine kennenzulernen?" -"und am Wochenende wieder 5 gegen Willi gespielt" -"und am Wochenende wieder den PC gequält ?" (bin/war 10 Jahre PC-süchtig gewesen und helf allerdings den Kollegen auch öfters bei Problemen mit ihrem Arbeits-oder Privatrechnern) - oder in die andere Richtung: "und am Wochenende gehts wieder einen draufmachen ? (und mit Unterkörper und Händen BungaBunga-Bewegung vollführen) -labern über heisse Kolleginnen aus anderen Abteilungen, die man so zusammen sieht (wobei ich im Prinizp denen nicht abgeneigt wäre, allerdings hab ich dann 3 Dinge im Kopf: 1. es wird noch mehr gelabert, wenn ich im Betrieb eine klarmache 2. "never fuck the company" und hab das auch zumindest einem Kollegen so ähnlich klargemacht 3. was wenns schiefläuft, ich nen Korb bekomme oder ichs später mal verkacke aufgrund wenig Erfahrung (wieder Gelaber) - Einer von den Arbeitskollegen, mit dem ich mich mal früher sehr gut verstanden habe, redet ziemlich oft und auch mehrmals am Tag hintereinander mit teils verschiedenen Kollegen übers Poppen, vorzugsweise wenn ich in der Nähe bin (hat scheinbar ziemlich Druck nach über 10 Jahren Ehe, sonst nichts zu tun oder will mich einfach nur mal testen, foppen, spitzmachen oder was auch immer). Dieser Arbeitskollege ist auch ziemlich gut mit einem von den Vorgesetzten, geht öfters mit ihm Pause machen und ist auch anderen schon mehrfach als "Tratschtante" aufgefallen, ich würde grade dem nichts mehr privates, vertrautes, persönliches, oder eigene Fehler am Arbeitsplatz beichten, aus Angst, der würde es wieder weitertragen. Paar Fragen: - Wie damit umgehen, es geht mir manchmal ziemlich auf den Keks, manchmal reiss ich ebenfalls Witze drüber und manchmal lass ich den Kollegen dann einfach so stehen und lauf weiter. Es gibt einen Betriebsrat dort, aber das finde ich, wäre dann die letzte Lösung. - Ist das in eurer Firma auch so, dass andauernd unter gleichen Geschlechtern übers Poppen gelabert wird ? - Wie mit speziell dem einen Kollegen umgehen ? - Ist das eventuell auch Neid, weil dem einen oder anderen wie ich mitbekommen habe, ihre lange Ehe und die Frau / Kinder / Verantwortung auf den Keks geht ? Im Prinzip ist die Abteilung eigentlich ziemlich locker, kollegial, hilfsbereit, lustig und es ist ein gut bezahlter Job in einer grossen Firma. Den Job selbst allerdings mache allerdings schon länger (in der Firma so ein halbes Jahrzehnt) und werde spätestens wenn ich diverse private andere Probleme beseitigt habe (die aufgrund der Menge, der Unlust und mangelnder Motivation allerdings auchmal liegenbleiben) spätestens in 2 Jahren den Standort wechseln und oder mich auch nochmal weiterbilden, da die jetzige Arbeit mir zu wenig Abwechslung bietet und mich geistig nicht so sehr fordert, wie ich es gerne hätte und meiner Ausbildung entspricht.
  5. Hey Community, Ich habe da mal wieder ein Problem... Ich wollte eigtl. nie in meinem Leben was mit einem Mädel anfangen, die bei mir in die Schule geht... Weil man sie erstens jeden Tag wiedersieht und zweitens, da ich ein paar Schritte weiter denke und nicht will, dass ich dann meine Ex oder Bekanntschaft oder was auch immer jeden gottverdammten Tag wiedersehe... Ich frage das nämlich, da ich gerade mit einer was starten könnte, aber mich wegen dem jeden Tag wiedersehen weigere... Wie seht ihr das? Wie macht ihr das in der Schule oder am Arbeitsplatz? Zu dem kommt halt noch hinzu, dass sie nicht mein Fall ist... Sie ist nett und hübsch, aber nicht mein Idealbild. Dennoch würde ich sie trotzdem küssen oder sonstiges... Danke für euren Rat!
  6. Ich: Ende 20 Sie: Ich schätze Mitte 20 HB 8 Verführungssituation: Kennenlernen Hi Zusammen, ich habe mich in ein Mädel aus dem Job etwas verschaut. Habe Sie bisher zwei mal gesehen. Aufeinandertreffen 1; Beim Raucherplatz getroffen...Habe ihr ein Kompliment über ihre Schuhe gemacht und haben ein bischen Smalltalk gehalten. Aufeinandertreffen 2: Beim Mittagessen mit meinen Kollegen kurz gesehen..Sie hat mich angegrinst. Ich Depp habe natürlich meinen MA-Ausweiss versehentlich runtergeworfen...Stehe auf und Sie steht genau vor mir und smiled mich an. Danach bin ich mit meinen Kollegen zum Raucherplatz gegangen. Da stand Sie ebenfalls dort. Wir sind im Anschluss Alle in den Aufzug eingestiegen. Ich habe im Aufzug einen Witz all Liftboy etc. gemacht wo jeder lachen musste.... Frage: Wie am besten vorgehen, dass es im Nachhinein auf der Arbeit nicht peinlich wird? Außerhalb von der Arbeit hätte ich Sie nach ihrer Nummer gefragt aber in der Arbeit muss man vorallem vor Kollegen etc. aufpassen. Ein Absage ist auf Arbeit meiner Meinung doch noch etwas anderes. Man will in dem Fall ja nicht zu eindeutig vorgehen damit es im Nachhinein keine peinliche Situation auf der Arbeit besteht. Was sind eure Handlungsempfehlungen, Meinungen dazu? Danke euch! Mateo
  7. Hallo zusammen, nachdem ich nun einige Zeit hier als stiller Leser verbrachte, habe ich mich heute entschieden aufgrund einer - für mich - undurchsichtigen Situation um Rat zu fragen. Ich habe in den letzten Monaten einige Fortschritte gemacht, in jeglichen Aspekten aber merke doch immer öfter streckenweise Ratlosigkeit, so wie jetzt. Kurz zur Situation: Ich (19) habe Sie (22/23) vor zwei Wochen zufällig auf der Arbeit kennen gelernt, sie macht dort aber nur eine Art Praktikum und ist in zwei Wochen wieder weg. Bisher nur an zwei Tagen wirklich Kontakt gehabt, da aber halt durch den ganzen Tag hinweg. Einige IOIs kommen, zumindest aus meiner Sicht von ihr, unter anderem: - schaut (lange) zu mir rüber wenn ein anderer redet/ schaut, starrt mich quasi von weitem an wenn sie mich erkennt - schlägt mich spielerisch (für C&F Standart halt) - gibt mir andere Namen/meinte mein Name passe nicht zu mir usw. was Richtung Shit-Test (Spielen?) geht - wollte Facebook Add - bietet mir mehrmalig an mich zu fahren (Auto in Werkstatt) Meine Frage bezieht sich jetzt auf drei Aspekte, der erste wäre, auch wenn schwer von außen zu deute, ob ich die IOIs richtig deute oder da zu viel hineininterpretiere. Wenn ja, wie weiter vorgehen, bzw. überhaupt "gamen", da halt Arbeitsplatz. Dazu für mich das ungewohnte höhere Alter, was ja vergleichsweise auch schon ein par Jahre sind (macht das Unterschiede?) & der Fakt das sie immer mit mindestens einer Arbeitskollegin (Auszubildende bei uns) unterwegs ist, gab wenige Ausnahmesituationen.