Sexuelle Vergangenheit

40 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Mein Alter: 24

Ihr Alter: 23

Dauer der Beziehung: 6 Monate

Problem: Ihre sexuelle Vergangenheit

Anliegen: Ich möchte damit klarkommen. Nur wie? Hierzu:

 

Liebe Community,

 

ich weiß nicht, ob ein Forum, indem es zwar nicht primär, aber zumindest auch darum geht, sich Ratschläge zu holen wie man Frauen ins Bett bekommt, der richtige Ort ist, um ein solches Problem loszuwerden. Dennoch versuche ich es mal und hoffe auf konstruktive Beiträge. Vorab: Das Thema ist bei mir wirklich sehr sensibel und ich hoffe daher, dass ihr diese Sensibilität respektiert und vielleicht auf eure Wortwahl achten könntet, solltet ihr antworten wollen. 

Es geht wie oben erwähnt um die sexuelle Vergangenheit meiner Freundin: Ich habe wirklich erhebliche Probleme, mit dieser zurecht zu kommen. Es geht mir dabei nicht um ihre Ex-Freunde, für welche sie tiefgründige Gefühle hatte, sondern eher um die Fälle, in denen sie:

- sich auf eine primitive Art und Weise hat klarmachen lassen und

- daraufhin Dinge schnell und fix getan hat, die bei uns einen längeren Reifeprozesses vorausgesetzt haben.

 

Drei Beispiele: 1) Am Abend rummachen auf ner Party, nach 2 Stunden Gespräch mit einem meiner Freunde, ohne sich zu kennen. Wir hingegen küssten uns erst später, nachdem wir eine gewisse Vertrauensebene erreicht hatten. 

2) Oralsex mit einem Typen beim zweiten Date, der sie wirklich wie Dreck behandelt hat und den sie dann nach unserem ersten Date trotzdessen erneut getroffen hat.

3) Sex nach dem ersten Date

 

Ich weiß, dass ich keine Ansprüche auf Exklusivität erheben sollte und darum geht es mir auch gar nicht. Aber das Gefühl, dass ein Mensch, der für mich sehr viel empfindet und für den ich selbst sehr viel empfinde sich in gewissen Situationen Menschen  auf dem Silbertablett für lau angeboten hat, erschüttern und enttäuschen mich und erschweren hinzu das Erreichen einer bestimmten Vertrauensebene, die in meinen Augen für eine gutfunktionierende Beziehung von fundamentaler Bedeutung sind. Dies wird dann zudem noch dadurch begünstigt, dass sie mir diesbezüglich in vielerlei Hinsicht nicht ganz ehrlich war, obwohl sie das Thema "sexuelle Vergangenheit" auf die Agenda gesetzt hat. Vieles habe ich von anderen erfahren müssen.

Unabhängig von ihr will ich mit diesen Dingen generell klarkommen können, da ich sonst und gerade in unserer heutigen Zeit, in der ein generell offener Umgang mit Sexualität allgegenwärtig ist, nicht glücklich werde. Die Frage ist, wie?

 

Danke und liebe Grüße

 

euer Reibekuchen

bearbeitet von Reibekuchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Reibekuchen,

ich denke dein Problem liegt an der Art wie du Sex siehst. Was ist daran schlimm wenn deine Freundin bevor ihr etwas monogames ausgemacht sexuell aktiv ist? Sei doch lieber froh das sie sexuell aufgeschlossen ist. Wie du generell damit klarkommst das Sex heute (gottseidank) allgegenwärtig ist? Einfach mal überlegen warum du denkst das Sex etwas schlechtes ist? Weil die Gesellschaft es dir 24 Jahre vorgelebt hat.

 

Gruß

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich bei dem Text folgendes, weswegen misst du Sex eine derartige Bedeutung zu?

 

Wie sieht es denn deinen Erfahrungen aus? 

Und brauchtet wirklich 'ihr' das Vertrauensverhältnis oder eher nur du?

Und wieso weisst du so gut über ihre Vergangenheit bescheid? Hast du gefragt? Und weswegen hast du damit nicht aufgehört, wenn du schon bei harmlosen Sachen wie 'Küssen an einer Party' nicht klar kommst?! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Reibekuchen,

du musst ganz einfach damit zurecht kommen, dass deine Freundin Dinge ausprobiert hat.

Und im Laufe des Lebens haben sich Wertvorstellungen (was ist mir wichtig?) und ihre Ziele (was will ich?) verändert.

Am Anfang waren One-Night-Stands noch interessant, mittlerweile findet sie diese vielleicht "langweilig". Außerdem hat sie vielleicht die Erkenntnis gemacht, dass sie Typen nicht mehr wieder sieht, wenn sie beim ersten Date mit diesen schläft und deshalb wartet. Kann sein. Oder sie will nicht einfach zu haben sein.

Natürlich darf man nicht die Umstände vergessen: Der richtige Typ (extrem sexy) zum richtigen Zeitpunkt (extrem horny), am richtigen Ort, mit der richtigen Menge Alkohol... und wenn sie dann noch jung, unerfahren und neugierig ist...

Sie will eine Beziehung mit dir, und nicht "einfach nur Sex" oder "ausprobieren" und "Spaß haben". Das macht ihre Herangehensweise nochmal anders. Ich verstehe aber durchaus, wenn das einen heuchlerischen Eindruck macht.

Du hast eine Freundin, die sexuell erfahren ist (was der Normalfall ist), und ich glaube ich höre den Frust heraus, dass du selber gewisse Dinge nicht ausprobiert hast. Hattest du denn schon One-Night-Stands mit Frauen? Alles in allem musst du davon ausgehen, dass Frauen immer eine sexuelle Vergangenheit haben, die auch freizügiger sein kann. Küssen im Club, total betrunken, gilt für viele als etwas Unschuldiges, und fällt unter die Kategorie "Spaß haben".

Eine ausgelebte sexuelle Vergangenheit bedeutet auch, dass sie weiß, was sie will. Du solltest die positiven Aspekte daran sehen.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Nahilaa:

Lieber TE, das ist jetzt an sich schon tatsächlich ein sensibles Thema. Ich finde es gut, dass du das für dich bearbeiten willst - schließlich heißt es grade hier "love it or leave it".

Vielleicht hilft es dir, mal zu hinterfragen, wo dein Problem herkommt - in meinen Augen auch ein Stück weit von deiner Sicht auf die Sexualität der Frau:

Du schreibst, sie hat sich "auf dem Silbertrablett serviert" und "für lau hergegeben". Das heißt, für dich ist weibliche Sexualität etwas, was sie bitteschön nur hergeben sollte, wenn sie einen entsprechenden Gegenwert erhält - spätestens jetzt geht uns sicher allen auf, wie grundverkehrt der Gedanke eigentlich ist (und wie nah an Prostitution wir rein ideel gesehen sind, wenn wir den tatsächlich verfolgen).

Hast du mal versucht, das anders zu sehen?  Ein Mann, der da mitmacht, gibt sich unterm Strich genauso schnell und billig her wie die Frau - und das ist auch genauso in Ordnung. Hattest du schonmal Sex beim ersten Date? Geknutscht nach ein paar Stunden Gespräch? Wenn ja, oder wenn dus zumindest tun würdest, wenn sich Gelegenheit ergibt, was ist dann bei dir anders als bei ihr? 

Vielleicht ist es ja sogar so, dass auch die Frau manchmal einfach hergeht, und einen Mann "benutzt", für ihre Lust, ihren Spaß. Dass die Frau sich nicht hergibt, sondern sich nimmt, was sie möchte. Wenn das so wäre, wäre es dann noch bedenklich? Wäre es nicht einfach in Ordnung und berechtigt, wenn sie ihre Bedürfnisse kennt und dafür einsteht? 

Ich bin ne Frau, die sich mit Silbertrabletts auskennt. Wahrscheinlich noch besser als deine Freundin - ich bin schon mit Männern im Bett gelandet, die das echt garnicht verdient hatten, und hab auch mal Analverkehr beim ersten Date - wenn ich das möchte. Ich hab mich noch nie hergegeben, bin noch nie benutzt worden, hab noch nie etwas weggenommen bekommen, dadurch dass ich unverbindlichen Sex hatte - und ich hoffe, den Männern, die da beteiligt waren, geht's ebenso. 

Weil immer zwei dazu gehören, die ihre Haut genau gleich "billig" oder "teuer" verkaufen - und das ok ist, solang sie sich einig sind. Du bist halt vielleicht jemand, der sich da lieber Zeit lässt, und das ist doch auch gut so - schön, wenn sie darauf eingeht. 

Wenn du dieses Mindset verinnerlichen könntest, hättest du in Zukunft vermutlich keine Probleme mehr mit der Sexuellen Vergangenheit der Frauen. 

(Wenn Sie direkt unehrlich war dir gegenüber, dann ist das ein Problem, aber das hat mit Sex nix zu tun) 

Ich finde in diesem Beitrag ist alles auf den Punkt gebracht! Wenn es dich so sehr mitnimmt dann red halt offen mit ihr darüber und frag sie warum es bei euch länger gedauert hat. Aber du solltest ihr wirklich keinen Vorwurf machen bloß weil sie ein Sexleben vor dir hatte. Wenn ich Bock hab n Typen beim zweiten Date einen zu blasen, dann mach ich das. Ganz einfach. Wenn ich keine Lust drauf hab dann lass ich es bleiben. Und ich schätze genau so hat sie auch gehandelt.  

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie ist nur unehrlich zu Dir weil sie genau weiß das Du die Geschichten als "schlimm" ansiehst. Komm mal von Deinem Disney-Film runter und stelle Dich der Realität. Wir sind alle nur Menschen, die begehren, die Lust haben, sexuell, brutal, schmutzig, liebevoll, zärtlich, treu aber auch Leidenschaftlich. Deine Freundin auch. Wer noch nie auf ner Party mit jemand Fremden einfach so geknutscht hat, niemals einem falschen Mädchen Rosen vor die Tür gelegt hat, bzw. als Frau niemals einem falschen Typen einen geblasen hat, der hat kein Herz.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jede zwischenmenschliche Beziehung ist anders, hat andere Bedingungen, entwickelt sich unterschiedliche schnell. Das ist alles, was du wissen musst.

Es ist egal wie schnell sie was mit dir verglichen mit anderen macht. Es ist egal ob sie mit anderen was macht, was sie mit dir nicht macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie immer 

vor 3 Stunden schrieb Reibekuchen:

sich auf eine primitive Art und Weise hat klarmachen lassen und

- daraufhin Dinge schnell und fix getan hat, die bei uns einen längeren Reifeprozesses vorausgesetzt haben.

 

vor 3 Stunden schrieb Reibekuchen:

 auf dem Silbertablett für lau angeboten hat, erschüttern und enttäuschen mich und erschweren hinzu das Erreichen einer bestimmten Vertrauensebene

Du hast einen ordentlichen Madonna Whore Komplex.

Die obigen Beispiele zeigen deine Sicht auf weibliche Sexualität. Da fallen dann die Worte ,,primitiv'' und auf dem ,,Silbertablet für lau angeboten''. Sex als Sache die eine Frau nur einem ordentlichen, geprüften Mann als Geschenk geben darf. Den sie hat ja selbst nichts davon. Ziemlich billig also ihr Verhalten. Und selbstverständlich erschüttert dich diese Tatsache, denn wer will eine billige Freundin, die immer wieder so handelt, einfach weil es ihr Charakter ist? Die primitiv ist? Morgen vlt. sogar deinen Kumpel verführt, dich betrügt? Klar hast du da Verlustängste und Zweifel. Hätte jeder. Mit deinen Egoproblemen und diesem mindset.

Und jetzt erzähle ich dir mal was: Normale Frauen mögen Sex nicht. Sie lieben Sex. Sie sehen es als gegenseitiges Geschenk, dass sie genauso brauchen wie der beteiligte Mann auch. Etwas dass ihnen gut tut. Sex, gutes Essen, Musik, Urlaub. Alles Dinge die das Leben versüßen. Zwei Menschen tun sich gegenseitig etwas Gutes. Ja, das ist natürlich höchst böse, unmoralisch und primitiv. Nein, Ich verstehe dich echt nicht.

Und zum Rest : Ich bin bestimmt nicht unschuldig. Unschuldig sein macht viel zu wenig Spaß. In meinen Beziehungen , auch sehr langen Beziehungen, war ich aber immer treu. Absolut. 

Arbeite an deinem innergame, mindset und lies dich zum Thema Madonna Whore Komplex ein.

bearbeitet von scheinheilige88
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque
vor 43 Minuten schrieb Individualchaotin:

Jede zwischenmenschliche Beziehung ist anders, hat andere Bedingungen, entwickelt sich unterschiedliche schnell. Das ist alles, was du wissen musst.

Es ist egal wie schnell sie was mit dir verglichen mit anderen macht. Es ist egal ob sie mit anderen was macht, was sie mit dir nicht macht.

Das ist wieder so typisch feminine imperative/open hypergamy. 

Stimmt, es ist völlig egal, ob sie nach 30min auf der Party bei einem Gangbang mitmacht und bei einer Beziehung den Typen erst nach 3 Wochen ranlässt...

Nahilaas Ansatz funktioniert nicht, weil die Sexualität von Männern und Frauen nicht gleich funktioniert, deswegen kann man auch nicht sagen, dass ein Mann genauso benutzt wird. 

 

Ich denke auch nicht, dass das Thema was mit Moral oder die Art und Weise mit Sex umzugehen zusammenhängt. Ich persönlich würde empfehlen vergangene Ereignisse der Frau der Frau dazu benutzen um festzustellen, welche Art von Beziehung sie zu anderen Männern hatte und wie die momentane Beziehung zu mir im Vergleich aussieht. Sprich: Wenn sie mit Männern grundsätzlich relativ schnell ins Bett springt ist das an sich gar kein Problem, solange sie sich bei dir nicht viel anders verhält. Verhält sie sich anders, ist es relativ offentsichtlich, dass sie bei dir andere Bedürfnisse stillen will, sprich die fickt die Alphas und bei dir sucht sie beispielsweise mehr Sicherheit und emotionale Nähe. 

Mein Tipp: Achte auf Indikatoren die auf eine hohe sexuelle Attraction hinweisen, sind sie da  rauchst du dir nicht  viel Gedanken machen...

 

 

 

bearbeitet von Idioteque

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich grad wieso man in der sexuellen Vergangenheit seiner Freundin schnüffelt? Würd gar nicht auf die Idee kommen. Was geht mich das an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal vielen Dank bis hierhin. Das war - wie erhofft -ziemlich viel Input, auf den ich nun hoffe, angemessen reagieren zu können.

Erst einmal zu mir: Auch ich hatte unverbindlichen Sex, Rumgemache auf Partys, etc. Der Punkt ist der, dass ich hier von vornherein mit offenen Karten gespielt habe, ihr gegenüber ehrlich war (nochmals: sie, nicht ich hab mit diesem Thema angefangen) und sie zu keinem Zeitpunkt belogen habe.

Zu ihr: Das hat sie schon, mehrmals, von sich aus, ohne das ich nachgefragt habe und ihr sugerriert habe, dass mir diese Dinge wichtig sind. Wichtig wurde es erst, als sie mir suggeriert, etwas zu sein, was sie nicht: sexuell unerfahren. Eines ihrer Zitate lautete: "Ich wollte imme nur mit einem Menschen in meinem Leben schlafen". Wohlgemerkt auch hier: ohne auch nur einen Kommentar in diese Richtung von mir. Klar bin ich dann enttäuscht, wenn solche Storys ans Tageslicht kommen. Klar fühle ich mich verarscht. Auch wir haben guten, wilden Sex, usw, aber erst, als wir uns besser kennengelernt haben. Grund: "Sie muss jemanden vorher ersteinmal vertrauen". Klar komm ich mir auch hier verarscht vor, wenn sie mit Person xy ohne diese Grundlage, nach 2 Stunden, ins Bett hüpft und mich am Anfang an der langen Leine hält.

Ich bin kein Mensch der irgendjemanden sexuelle Erlebnisse verwehrt. Ich bin aber jemand, für den Authenzität von enormer Wichtigkeit ist. Und sowetwas wirkt dann einfach unauthentisch, heuschlerisch und verlogen.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss Gorgonzola auch erst probieren um zu wisssen, dass er einen nicht schmeckt. 

Vielleicht haben ihr ihre Erlebnisse gezeigt, dass sie erst Zeit braucht um sich fallen lassen zu können?!

Hat aber keinen Zusammenhang mit deinem Problem. Plötzlich ist das Szenario ein komplett anderes? Aus dem 'nicht mit ihrer Vergangenheit umgehen können' wird 'sie erzählt mir einen vom Pferd und du bist super-gechillt'?! Irgendwie geht das für mich nicht auf. 

bearbeitet von ArtOfInsomnia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht super gechillt. Aber ich kann leichter mit Dingen umgehen, die man mir von Anfang an offen kommuniziert. Und klar wird es dann erst Recht zum Problem für mich, wenn ich mir aufgrund falscher Tatsachengrundlage ein Bild von einer Person mache und dieses dann in sich zusammenfällt. Dann zweifel ich eben daran, ob gewisse Dinge für den anderen die selbe Bedeutung wie für mich haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht bereut sie es diese Dinge getan zu haben und merkte später, dass sie wirklich sich wohler fühlt , wenn mehr Vertrauen da ist? Menschen lernen durch ihre Erfahrungen und verändern sich. Früher dachte ich auch ONS und FB wären ja toll, aber ich habe als ich es hatte relativ schnell gemerkt, dass es mich einfach nicht auf Dauer glücklich macht und ich den Sex nicht so genießen kann. Wenn ich es langsam angehen lasse und sich Gefühle entwickeln ist es einfach viel schöner. Das konnte ich aber nur durch meine Erfahrungen lernen. Manchmal muss man ein Gericht probieren um zu wissen, dass es einem nicht schmeckt. Menschen ändern ihre Meinung. Du sprichst ihr dieses Recht ab. Finde ich etwas unfair. Wenn du sie fragst wird sie ´dir bestimmt sowas sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Idioteque:

Stimmt, es ist völlig egal, ob sie nach 30min auf der Party bei einem Gangbang mitmacht und bei einer Beziehung den Typen erst nach 3 Wochen ranlässt...

Ist es auch, denn es ist ihre Sache. Allerdings natürlich deine Entscheidung auf was / wie weit du dich einlässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willkommen in der echten Welt. Man lernt Menschen eben erst mit der Zeit kennen. Wobei ichs schon komisch finde dass sie dir von sämtlichen Details erzählt... Man redet auch mal über vergangene Affären und Sex im allgemeinen. Das ist normal. So wie du das beschreibst klingts eher wie eine Art Vorlesung ihrer sexuellen Ausschweifungen. Da würd ich mich einfachen bedanken und darum bitten dass sie den scheiß für sich behält :D ist doch nicht zu viel verlangt, oder?

Jede Frau macht erstmal auf Holy Princess wenn sie einem Mann begegnet den sie nicht verscheuchen will. Wie gesagt, wenn du es nicht hören willst dann sag ihr das. Leben doch in nem freien Land.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber TE, ich glaub du bist eher sauer auf dich, weil du es nicht geschafft hast quasi diese Sachen so schnell zu kriegen, und bei anderen sie anscheinend recht offener war. Ich kenne das Gefühl, umso sauer wurde ich auf die Dame, dabei war es mein unvermögen. Jetzt hingegen bist du mit der Dame zusammen, und kannst eine Beziehung führen, und nicht nur sex.

Oft ist es auch so, das Frauen wenn sie kein bock auf Bez. wollen, eher auch lockerer an die Sache rangehen, als bei Männern die für sie Potenzial haben, du kannst es so sehen, das sie dich für etwas längeres auserkoren hat, oder das du eher der langweiler bist... letzeres wirst du sein, wenn du damit nicht klar kommst und eher darüber jammerst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt ein passendes Sprichwort dazu: Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit .

Du machst den Anschein , dass du wohl sexuell noch etwas unerfahren bist oder einfach mehr Zeit bei der Eskalation brauchst.
Das ist völlig ok, obwohl man dadurch wohl öfter aus dem Rennen fliegt.

Das sollte dir bewusst sein das du wohl eher langsam Verführst, daher ist es auch völlig normal das andere schneller waren.
Ausserdem wurde bereits schon angetönt, dass auch Frauen bedürfnisse haben und diese auch mal mit Typen auselben die nicht so toll sind und nicht für eine Beziehung taugen.

Dazu seid Ihr beide noch Jung da experementieren viele Personen die die Gelegenheit dazu haben.

Wir wissen hier alle nicht wie du zu diesen Infos gekommen bist, ob du bei Ihr nachhackst und Ihr das halt unangenehm ist.
Ist wohl keine Seltenheit, dass man nicht grad alles am anfang einer Beziehung sagt, was einem in vergangenheit peindlich war.
Da man ja schlecht über Sie denken könne, obwohl das gar nicht mehr wirklich relevant ist, da man ja dazulernt.

Ich persöndlich interessiere mich da gar nicht wirklich für und bohre da auch nicht nach, da mir dieses Wissen in der Regel wenig bringt. Worst Case habe ich Hirnfick, wegen gar nichts, obwohl da schon ein richtiges Kaliber kommen müsste. Deine Beispiele finde ich persöndlich ziemlich harmlos.

Lügen und solche Dinge hätte ich persöndlich ein Problem mit, da das Vertrauen abhanden kommt.
Ich differenziere jedoch das ganz klar davon ,ob  jemand zu Beginn der Beziehung einfach noch ein paar Geheimnisse hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Reibekuchen:

Es geht wie oben erwähnt um die sexuelle Vergangenheit meiner Freundin: Ich habe wirklich erhebliche Probleme, mit dieser zurecht zu kommen. Es geht mir dabei nicht um ihre Ex-Freunde, für welche sie tiefgründige Gefühle hatte, sondern eher um die Fälle, in denen sie:

- sich auf eine primitive Art und Weise hat klarmachen lassen und

- daraufhin Dinge schnell und fix getan hat, die bei uns einen längeren Reifeprozesses vorausgesetzt haben.

 

Drei Beispiele: 1) Am Abend rummachen auf ner Party, nach 2 Stunden Gespräch mit einem meiner Freunde, ohne sich zu kennen. Wir hingegen küssten uns erst später, nachdem wir eine gewisse Vertrauensebene erreicht hatten. 

2) Oralsex mit einem Typen beim zweiten Date, der sie wirklich wie Dreck behandelt hat und den sie dann nach unserem ersten Date trotzdessen erneut getroffen hat.

3) Sex nach dem ersten Date

 

Ich weiß, dass ich keine Ansprüche auf Exklusivität erheben sollte und darum geht es mir auch gar nicht. Aber das Gefühl, dass ein Mensch, der für mich sehr viel empfindet und für den ich selbst sehr viel empfinde sich in gewissen Situationen Menschen  auf dem Silbertablett für lau angeboten hat, erschüttern und enttäuschen mich und erschweren hinzu das Erreichen einer bestimmten Vertrauensebene, die in meinen Augen für eine gutfunktionierende Beziehung von fundamentaler Bedeutung sind. Dies wird dann zudem noch dadurch begünstigt, dass sie mir diesbezüglich in vielerlei Hinsicht nicht ganz ehrlich war, obwohl sie das Thema "sexuelle Vergangenheit" auf die Agenda gesetzt hat. Vieles habe ich von anderen erfahren müssen.

Unabhängig von ihr will ich mit diesen Dingen generell klarkommen können, da ich sonst und gerade in unserer heutigen Zeit, in der ein generell offener Umgang mit Sexualität allgegenwärtig ist, nicht glücklich werde. Die Frage ist, wie?

Danke und liebe Grüße

euer Reibekuchen

Hmm und wenn ich dir nun sage, dass Sex nach paar Stunden und beim ersten Date eigentlich der Standard sind,
wenn der Mann es drauf anlegt?

Ändert das was?

Vielleicht warst du einfach nicht dreist/forsch genug oder die Attraction war anfangs nicht instant hoch genug? :)

Kommst du besser damit klar, wenn ich dir hiermit versichere deine Freundin ist mit ihrer Vergangenheit der absolute Normalfall?
Frauen reagieren nunmal gerade sexuell und auch was die Geschwindigkeit angeht extrem auf das Verhalten/Auftreten des Mannes.

----

Mindset kann ein gewaltiges Problem sein. Aus deinen Zeilen lese ich raus "Mann muss sich Sex verdienen".
Ich denke zB. "Frau muss sich durch Sex weitere Zeit/Dates mit mir verdienen..."  :)

Siehst du den Unterschied? :)
 

bearbeitet von MrJack
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Reibekuchen, offenbar schiebst du gerade wieder den Hirnfick, der dich seit längerem immer wieder begleitet. Du suchst dir nur immer wieder andere Themen. Du wärest im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und in Doc Dingos Hirnfick-Thread besser aufgehoben als hier.

Kurzes Best of deiner letzten Probleme:

Am 29.5.2016 um 21:51 schrieb Reibekuchen:

Folgende Situation, kurz und knackig dargestellt: Meine Freundin hatte vor mir eine einmalige Sache mit einem meiner Kollegen. Jetzt liked sie sein FB Profilbild, ich sehe dies auf meiner Titelseite und finde das einfach respektlos: Ignorieren oder Ansange machen?

Am 15.4.2016 um 09:22 schrieb Reibekuchen:

Mein Alter: 23

Ihr Alter: 22

Stufe der Verführung:Regelmäßiger Sex

Liebe Community,

seit ca. zwei Monaten treff ich eine Lady, mit der es derzeit wirklich gut läuft. Sie investiert sehr viel, umsorgt mich, wir verbringen eine wunderschöne Zeit und auch der Sex ist fantastisch. 

Dennoch ertappe ich mich in letzter Zeit öfters dabei, Hirnfick zu schieben. Obwohl sie mir sagt, dass sie das, was sie bei mir fühlt niemals zuvor gefühlt hat, kann ich ihr nicht so richtig vertrauen. Grund dafür ist, dass sie bevor wir uns intensiver kennenlernten auf einer Party mit einem meiner Freunde rummachte, jenen kennenlernen wollte. Geworden ist daraus nichts, trotzdem ist dieses Ereignis in meinem Kopf immer präsent. Andere  Ex-Geschichten tangieren mich nicht, sind mir egal, aber diese Sache wurmt mich. Sie hat mir die Story zwar gleich zu Beginn des Kennenlernens offen und ehrlich mitgeteilt. Ich entgegnete das was zählt ist das Hier und Jetzt, nicht das Vergangene. Ich habe dies bewusst getan, da der Fehler nicht bei ihr, sondern in mir selbst liegt. Ich will sie nicht verunsichern indem ich ihr mein Hirngespinst offenbare, sondern das Problem mit mir selbst lösen. Nur wie? Dafür brauch ich eure Hilfe!

Vielen Dank.

Am 10.5.2016 um 15:44 schrieb Reibekuchen:

Seit geraumer Zeit befinde ich mich in einer LTR. Die Bezeichnung LTR für die zwischenmenschliche Interaktion die ich mit ihr führe ist relativ frisch und hat sich nach Monaten des Vögelns und Kennenlernens halt so entwickelt. Wir beide sind glücklich, nur ist sie ein ziemlich dominanter Typ Mensch, der sich - auch mir gegenüber versucht- ziemlich dominant zu verhalten. Das äußert sich beispielsweise darin, dass sie ab und an versucht, ihren Willen durchzusetzen. Ich drück da oft auf die Bremse und zeig ihr Grenzen auf, woraufhin sie über ihr Verhalten reflektiert und auch merkt, dass dieses unangebracht ist. Es folgen Entschuldigungen, Wiedergutmachungen, soweit so gut alles paletti. Allerdings wirkt sie dann auch ein wenig bedrückt. Neulich als wir darüber redeten meinte sie dann, dass sie es nicht kenne, dass man auch mal ,,Nein so nicht,, zu ihr sagt, genau das neu, gut, aber auch gewöhnungsbedürftig für sie ist.

 

Meine Frage nun: Wie geht man mit diesem Typ Frau am Besten um?  Wie zeigt man richtig Grenzen auf? Wie verhindert man beziehungsinterne Machtkämpfe? Wieviel ,,Erziehung,, verträgt eine Beziehung? 

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Idioteque:

Das ist wieder so typisch feminine imperative/open hypergamy. 

Stimmt, es ist völlig egal, ob sie nach 30min auf der Party bei einem Gangbang mitmacht und bei einer Beziehung den Typen erst nach 3 Wochen ranlässt...

Nahilaas Ansatz funktioniert nicht, weil die Sexualität von Männern und Frauen nicht gleich funktioniert, deswegen kann man auch nicht sagen, dass ein Mann genauso benutzt wird. 

 

Auch das ist richtig.

Die Wahrheit liegt in der Mitte und wie alles passiert.

Trotz allem kann eine Frau in z.B. 4h verführt werden bzw. der männlichen Anziehung erliegen. :)
und zwischen Sex beim ersten Date (meiner Erfahrung nach fast der Normalfall) und nem GangBang nach 30 Min liegt noch etwas dazwischen :)

---

Das Problem ist, wenn man sehr verschobene/nicht realistische bzw. romantisierte Vorstellungen hat.

Oder sich einen Hirnfick aufbaut. Wie eben der TE.

Dann hat man es heutzutage schwer.

----

 

@Reibekuchen

Da du oben jetzt ansprichst es geht dir um die Unehrlichkeit. Naja Gespräche über Sexerfahrungen aus der Vergangenheit sind selten wirklich dienlich. Du weisst nie wieso einer nie alles erzählt. Ich würde zB. auch nie alles erzählen. Einfach weil es den anderen nichts angeht (ich würde viele Frauen unnütz verschrecken/ihnen Hirnfick verursachen). Schon gar nicht wenn man sich erst kennenlernt. Ich erzähle was ich erzählen will. Mehr nicht. Dieses Recht hat jeder Mensch.

und ich würde auch nie von einer Frau erwarten, dass sie 100% ehrlich ist. Egal ob sie oder ich mit Fragen anfing.

bearbeitet von MrJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"I am so fucking lucky. I got married to a whore, that fucks like a prude." - Problem.

 

Lösung:

https://therationalmale.com/2013/12/03/saving-the-best/

 

Lesen, verstehen, umsetzen.

 

Die Dynamik (und die feminiserten Ausreden/sozialen Konventionen) sind immer die gleichen - es geht dabei im Kern nichtmal um "Heirat" oder ähnliches, sondern um die sexuelle Dynamik und wie entsprechende Rechtfertigungen bzw. Strukturen aussehen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.